Abenteuer in san diego

0 Aufrufe
0%

Abenteuer in San Diego

Meine Frau und ich waren mit unseren Enkelkindern auf einer Kreuzfahrt nach San Diego.

Es waren nur vier Tage und vielleicht waren vier Tage zu lang, wenn Sie verstehen, was ich meine.

Nach der Ankunft gingen wir getrennte Wege, meine Frau und ich beschlossen, ein paar Tage in San Diego zu bleiben und uns die Sehenswürdigkeiten anzusehen.

Wir entschieden, dass die beste Art, sich in der Gegend fortzubewegen, die Shuttles zu verschiedenen Teilen der Stadt waren.

Wir wählen eine Linie und steigen am nächsten Morgen früh an Bord, um zu sehen, was San Diego zu bieten hat.

Als ich die Linie entlang fuhr, bemerkte ich, dass es nicht viele Frauen im Shuttle gab.

Ich erwähnte dies meiner Frau gegenüber und sie zuckte mit den Schultern und dachte nicht wieder darüber nach, zumindest bis danach.

An einer Haltestelle.

Die drei jungen Männer stiegen ein und setzten sich auf die Sitze direkt hinter uns.

Diese Sessel waren von der Art mit einer offenen und leicht zugänglichen Rückenlehne.

Und leg dich hin, nachdem diese jungen Männer ein paar Minuten hinter uns geplaudert hatten, bemerkte ich, dass sie still waren und dachte, sie schliefen.

Sie schliefen nicht, aber sie schauten hinter dem Sofa auf die Brüste meiner Frau.

Ich hörte, wie einer von ihnen sagte, mach weiter, und eine Hand streckte sich aus und begann, meine Frau zu streicheln.

Zuerst sah sie verängstigt aus, aber als sich eine zweite Hand um ihre andere Seite legte und anfing, ihre andere Brust zu streicheln, seufzte sie und sackte ein wenig in ihrem Sitz zusammen.

Eine Sache, die sie nicht tat, war, ihre Hände von ihren Brüsten zu nehmen, sondern sie weiterhin offen streicheln und streicheln zu lassen.

Ich sah über meine Schulter zu dem jungen Mann, der meine Frau streichelte, und als eine Hand zu meinen Hüften kam, lächelte er und fing an, meinen Schwanz zu reiben.

Ich hörte jemanden fragen, ob es mir gefalle, und ich seufzte leise und nickte leicht, blickte geradeaus, hinter den Kopf des Fahrers.

Ich konnte sehen, wie der Fahrer beobachtete, was vor sich ging, und der Bremser beobachtete.

Die beiden Jungen streichelten weiterhin sowohl meine Frau als auch mich, und bald baute ich ein Zelt vor meiner Hose auf, beobachtete meine Frau mit geschlossenen Augen und genoss das Gefühl der Liebkosungen.

Die Hand, die mich rieb, fand meinen Reißverschluss und zog ihn schnell herunter.

Wir hatten die volle Aufmerksamkeit des Fahrers, als wir den Shuttle vorsichtig entlang der Route lenkten.

Ich fühlte, wie mein Schwanz gerieben und dann von meiner Hose befreit wurde, während meine Frau gleichzeitig ihre Brüste entblößte.

Meine Gedanken gingen auf Hochtouren und ich war mir nicht sicher, wohin das führen würde.

Der dritte junge Mann kam und setzte sich vor meine Frau und mich.

Er streckte die Hand aus und nahm eine der Brüste meiner Frau und schüttelte sanft ihre Brustwarze, was sie veranlasste, sofort zu reagieren.

Da wusste ich, dass meine Frau geil war und mehr davon wollte.

Er beugte sich über sie und nahm ihre gehärtete Brustwarze in seinen Mund, saugte laut daran und stöhnte etwas lauter über meine Frau.

Ihre andere Brust wurde immer noch gestreichelt und ihre Brustwarze war hart von den Fingern, die sie kniffen und drehten.

Meine Frau legte dann den Kopf zurück und die beiden jungen Männer nahmen dies als Zeichen, dass sie bereit war.

Ich hatte meine Frau noch nie so gesehen oder an sie gedacht, wie sie jetzt ist, aber ich genoss es trotzdem.

Dann spürte ich, wie meine Hose zerbröckelte und mein nackter harter Schwanz immer schneller rieb.

Der junge Mann saß mit ihrer Brustwarze im Mund vor meiner Frau, streckte die Hand aus und packte meinen Schwanz, rieb langsam meine Länge auf und ab und stoppte in meinem Schlitz, schob seine Fingernägel zwischen die Falten und gab mir ein sehr

ein Gefühl von Wärme und ein Bedürfnis nach mehr.

Diese jungen Männer wussten, was sie taten, das ist sicher, und wir standen ihnen sowohl zur Verfügung als auch zu ihrem Befehl.

Der junge Mann, der meinen Schwanz rieb, bewegte sich jetzt vor mich und beugte sich vor, schluckte meinen Schwanz in seinen heißen Mund.

Er fing an meinen Schwanz zu lutschen und dabei schaute ich auf seinen Rücken und sah den Bremser mit seinem Schwanz herauskommen, neben dem Fahrer stehend.

Er lehnte sich gegen den Fahrer und ich konnte sehen, wie sich sein Arm auf und ab bewegte, also nahm ich an, dass der Fahrer seinen Schwanz hielt und ihn rieb, während er uns beobachtete.

Ich war hart, seit ich mich erinnern kann, und der junge Mann lutschte an mir, blieb stehen und drehte sich um, ließ seine Hose über seine Hüften bis zu seinen Knöcheln und ein Bein hinuntergleiten.

Dann stieg er auf mich und ließ sich auf meinen Schwanz hinunter und das nächste, was ich wusste, war, dass ich seinen Arsch auf meinen Schenkeln an meinen Wangen spüren konnte, als er in seinem Arschloch war.

Er begann langsam und ließ mich auf und ab bewegen, als ich hörte, wie meine Frau neben mir den Atem anhielt, sie fickte sich selbst.

Ich drehte meinen Kopf und sah, dass der junge Mann, der vor ihm saß, jetzt auf Händen und Knien lag und sein Gesicht gegen die nackte und entblößte Fotze meiner Frau drückte.

Ich konnte sehen, wie ihre Zunge in sie hinein und aus ihr heraus glitt und um ihre Klitoris wirbelte.

Was für ein Anblick muss das sein, ein anderer junger Mann leckt die Fotze meiner Frau, während ein junger Mann auf meinen harten Schwanz springt und sich selbst fickt.

Geschieht das wirklich?

Ich spürte, wie mein Penis zuckte und plötzlich spritzte ich heiß tief in das Arschloch eines jungen Mannes, während er ganz in sich steckte und seinen Analkanal mit meinen Säften füllte.

Meine Frau kam zur gleichen Zeit herein und stöhnte und stöhnte laut, als sie kam, drückte der junge Mann ihre Hüften gegen ihr Gesicht, während sie es aß.

Nach einer kurzen Rast stiegen die drei jungen Männer aus und überraschten uns, lächelten und bedankten sich bei uns.

Ich blickte auf und sah, dass Fahrer und Bremser fertig waren.

Sie lächelten uns auch an, und genau in diesem Moment kamen wir ans Ende der Schlange.

Ich konnte sehen, dass vor seiner Hose noch ein Zelt war, als der Fahrer aufstand und sich umdrehte, um uns zu sagen, dass wir ein paar Minuten hier sein würden und sie den Shuttle wenden müssten.

Wir stiegen aus dem Shuttle und gingen einfach herum und sagten nichts, als meine Frau sagte, sie müsse auf die Toilette gehen.

Er ging zu dem Franzosen und fragte ihn, wo die Toiletten seien, zeigte auf die kleine Hütte und sagte, sie seien drinnen.

Dann bot er ihr an, ihr zu zeigen, wo sie waren, und sie machten sich auf den Weg, ließen mich allein im Wendebereich zurück, der Fahrer war ebenfalls verschwunden, aber ich hatte ihn nicht gehen sehen.

Ich wartete draußen, was mir wie eine lange Zeit vorkam, und als ich wusste, dass sie sich gerade im Shuttle befand, begann ich mich zu fragen, wo meine Frau war und was sie tat.

Ich ging langsam auf das kleine Häuschen zu und sah aus dem Fenster.

Was ich sah, verschlug mir völlig den Atem.

Meine Frau war völlig nackt und lag auf einem Tisch, ihre Beine über die Schultern der Reiter gehoben, während sie seinen harten Schwanz in ihre Fotze hinein und wieder heraus pumpte.

Sein Kopf lag auf der Tischkante und

Der Bremser stand mit seinem Schwanz im Mund und fickte langsam seinen Mund.

Da war ein anderer Mann, der die drei beobachtete, und er sah, wie ich durch das Fenster nach oben schaute.

Er bedeutete mir einzutreten und ich öffnete zögernd die Tür.

Zu dieser Zeit konnte ich meine Frau stöhnen hören, als zwei Typen sie von beiden Seiten fickten.

Der dritte Mann bedeutete mir, wieder einzutreten, und ich betrat die Kabine und schloss die Tür.

Er kam zu mir und fing an, mir zu erzählen, was für ein guter Fick meine Frau ist und wie sehr sie es genießt, sie mit den anderen zu ficken.

Ich konnte nur den Kopf schütteln und zustimmen, als ich zusah, wie die beiden Männer weiter meine Frau fickten.

Während ich zusah, begann mein Schwanz zu reagieren und der dritte bemerkte es sofort.

Er sagte sarkastisch, dass ich es auch genoss, als er hinüberlangte und meinen Schwanz packte.

Alles, was ich tun konnte, war, meine Augen zu schließen, als er anfing, sich mit ernsthaftem und größerem Verlangen zu reiben.

Das nächste, was ich wusste, war, dass er meine Hose aufgebunden hatte und sie über meine Hüften zog.

Er zog sie mir aus und führte mich nun mit meinem harten Schwanz, zog mich an meine Frau heran und sagte mir, ich solle mich neben sie legen.

Ich tat, was mir gesagt wurde, weil diese Männer groß und stark waren und zwei mal drei waren.

Auf meinem Rücken auf dem Tisch liegend, in fast der gleichen Position wie meine Frau, spreizte sie meine Knie und Beine auseinander und ich spürte ihre heiße Zunge in meinem Loch.

Es fühlte sich anders an, aber es war auch erfrischend.

Mein Kopf lag auch auf der Tischkante und als ich mich zurücklehnte sah ich wie der Bremser seinen harten Schwanz aus dem Mund meiner Frau zog und auf mich zu kam und ihn gegen meine Lippen drückte.

Ich öffnete langsam meinen Mund und er schob seinen harten Schwanz in meine Kehle und würgte mich für einen Moment.

Er begann langsam und drückte meinen verdammten Mund effektiv in meinen Mund hinein und wieder heraus, während ich drei Finger in meinem Arschloch spürte.

Wegen des harten Schwanzes in meinem Mund konnte ich nur vor Schmerzen stöhnen, während ich den Schwanz lutschte.

Ich spürte etwas anderes an meinem Loch und dann einen stechenden Schmerz, als der dritte Mann seinen harten Schwanz in mein Arschloch stieß.

Er drückte ein wenig und wartete zwei Sekunden, bevor er weiter drückte.

Es dauerte nicht lange, bis er mich vollständig durchdrang und ich spürte, wie Schamhaare gegen die Rückseite meiner Oberschenkel rieben.

Dann fing er an, mich mit langen, langsamen Bewegungen zu ficken, die sicherstellten, dass er vollständig in mir war, als er in mich eindrang.

Seine Eier treffen bei jedem Schlag auf meine Oberschenkel.

Ich konnte hören, wie meine Frau neben mir dem Fahrer sagte, er solle sie härter ficken, als sie sich auf die Schenkel schlug.

Bald fühlte ich mich auch wie meine Frau, und ich glaube, ich überraschte alle, mich eingeschlossen, als ich anfing, mich gegen ihre Bewegungen zu wehren.

Ich wollte ihn mit jedem Tag mehr und mehr in mir haben und als er anfing zu kommen, fühlte ich ein warmes Gefühl mich erfüllen, als er kam und meinen Arsch hochkam und meinen Kanal füllte.

Als er fertig war, nahm er mich mit und sagte, wie toll ich sei.

Ich schloss meine Augen und in diesem Moment nahm der Bremser seinen Schwanz aus meinem Mund und ging ans andere Ende von mir und schob mir seinen Schwanz entgegen.

Mit all der Hitze in mir dringt er leicht in mich ein und fing bald an, meinen Kerl zu schlagen, als ich mich gegen seine Stöße drückte.

Endlich war alles vorbei und meine Frau und ich stiegen langsam vom Tisch ab.

Der Fahrer teilte uns dann mit, dass seine tägliche Arbeit erledigt ist, er aber dafür sorgen wird, dass wir sicher und schnell zu unserem Hotel zurückkehren, da wir alles erledigt haben.

Meine Frau hat drei Männer geküsst und ich auch.

Es war eine Premiere für mich, zum ersten Mal die Zunge eines Mannes in meinem Mund zu haben.

Wir kehrten ins Hotel zurück und fielen in einen tiefen Schlaf, während wir uns den Tag vorstellten, den wir gerade verbracht hatten, und hofften, dass es uns vielleicht, nur vielleicht, wieder passieren würde.

Wir werden sehen, wir haben noch ein paar Reisetage, bevor wir die Heimreise antreten.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.