Asiatische mutter jenny und sohn chris serie 3: teil 1

0 Aufrufe
0%

„Mama, bist du das?“

„Wer sonst kann es sein?“

Ich kicherte und schlüpfte in meine Bettdecke.

„Hol deinen Schwanz jetzt raus, Schatz, Mama?

Geil!?

Ich hatte es bereits geschafft, mein Nachthemd auszuziehen, ließ mich nur in BH und Höschen zurück, schmiegte mich neben ihren warmen Körper und schlang ihren Arm um meine Taille.

?Mhm?

Ich stöhnte, als ich meinen Arsch in seinen Schwanz schob.

„Was ist, wenn mein Vater aufwacht?“

flüsterte sie durch unsere Umarmung.

?

Als ich ankam, fing er an zu schnarchen.

Außerdem konnte Mama nicht länger warten!?

Ich brauchte Sekunden, um seinen harten Schwanz in meine triefend nasse Muschi zu stopfen, bevor ich seine Shorts und sein Höschen beiseite legte.

?Oh!

Ich kann es nicht glauben, es ist fast ein Tag her, seit Mama hereingekommen ist!?

„Ich vermisse dich auch Mama?

flüsterte sie und fickte mich langsam von hinten.

?Haben Sie Ihren Urlaub genossen?

?Jawohl?

grummelte er und versank tief in mir.

„Es war großartig, vor allem zwei Nächte allein mit dir zu verbringen?“

?Ich auch, Schatz!

Versuchen wir also, das Beste aus dieser Nacht zu machen!?

?Keine Beschwerden Mama!?

sagte er und drückte meine beiden Brüste.

?Pfui!

Fick mich härter Schatz!

Ich will, dass dein Vater meinen Schrei hört!?

Ich sagte, nur halb im Scherz.

Es war die erste Nacht, in der wir aus dem Urlaub zurückkamen, und nachdem ich einen ganzen Tag unterwegs war, ohne die Möglichkeit, allein zu sein, war ich entschlossen, das jetzt nachzuholen, besonders wenn man bedenkt, dass die Kinder am nächsten Tag Schule hatten.

Ich wusste nicht einmal, dass mein Mann völlig eingeschlafen war, als ich mich hineingeschlichen hatte, er war zu geil, um sich wirklich darum zu kümmern.

Seit Chris und ich im selben Bett Sex mit ihrem bewusstlosen Körper hatten, ging mir dieses Bild nicht mehr aus dem Kopf.

Ich wurde immer süchtiger nach der Idee, ein Horn zu machen, das Charles nicht kannte.

Da sie überall Hinweise auf ihre Beziehung hinterlässt, habe ich weniger Respekt vor ihren Gefühlen.

Mit Charles als Person war ich immer noch einverstanden, aber die Vorstellung, dass er ein Ehemann ist, verschwand vollständig.

Wenn überhaupt, war ich gut darin, den Status seiner Frau aufrechtzuerhalten, weil es das, was Chris und ich taten, noch viel heißer machte.

?Du?feuchter als je zuvor, Mama!?

Chris grunzte und stieß mit mir zusammen.

?Dies?

Wie sehr deine Mutter deinen Schwanz vermisst!?

Ich war außer Atem.

?Jetzt halt die Klappe und fick mich!?

Ich sprintete von Chris weg, weil ich schneller fahren wollte, als es unsere Löffelposition zuließ, gerade lange genug, um auf ihn draufzukommen.

Als ich die Decke beiseite schob, fand sein Schwanz sofort meine Katze und ließ mich frei reiten.

?Jawohl!

Fick Mama!?

sagte ich und ließ meinen ganzen Körper auf und ab von seinem Schwanz.

Unser Liebesspiel füllte den ganzen Raum;

laute Ohrfeigen wohl in den Korridor tragen.

Chris tat sein Bestes, um sie zu beruhigen, hielt meine Hüften, damit ich nicht zu sehr hüpfte.

Aber ich war bereit dafür, ich legte seine Hände auf meine Brüste, damit er mich nicht aufhalten konnte.

Ich wollte fast, dass mein Mann uns hört, aufwacht und uns sieht.

Sehen Sie, wie viel mehr Ihr Sohn mich befriedigen kann, als er es tut.

?Pfui!

Jawohl!!?

Ich schrie.

?Mutter!

Wirst du jemanden aufwecken!?

rief sie und zeigte echte Angst in ihrer Stimme.

?Das ist der Punkt Schatz!?

Ich kicherte.

?Fuck, das ist ein guter Schwanz!?

?Finger auch Mamas Fotze!?

Ich gab Anweisungen und bewegte seine Hand gegen seinen Willen.

Ich konnte seinen Widerwillen spüren, seine Finger fuhren nur sanft über den Rand des Randes, anstatt hineinzugehen.

?Ich sagte Finger mich!?

schrie ich und schlug ihm ins Gesicht.

?Mmm!

Hast du eine Mutter?

Braver kleiner Junge!?

Ich stöhnte und spürte deine Kooperation.

Chris sah immer noch ein wenig seltsam aus, wahrscheinlich hatte er Angst davor, wie unachtsam ich war.

Er akzeptierte meine Gedanken, indem er sie an seine Lippen zog und mich küsste, damit mein Stöhnen nicht zu laut wurde.

Es war mir egal, ich habe mich nur gefreut, dass Sie wieder aktiv teilnehmen.

„Hier, lass deine Mutter zuerst saugen?“

sagte ich und zog seinen Finger an meinen Mund.

Er hatte Probleme ohne richtige Schmierung in meinen Arsch zu kommen.

Aber da unsere beiden Zungen an seinem Zeige- und Mittelfinger schäumten, hatte Chris kein Problem, sie hineinzubekommen.

„Wie? Dein Arsch ist immer so eng Mama?“

Er kicherte und fickte mich jetzt grob.

„Willst du den Arsch deiner Mutter ficken?

„Nein, das ist ziemlich cool!

Soll ich deine beiden Löcher ficken?

Tatsächlich, wenn ich zähle, wie weit seine Zunge unter meinem Mund war, füllte er im Grunde alle drei meiner Löcher.

Es fühlte sich wie immer großartig an!

Der ganze Dirty Talk schien auch Chris zu betreffen, da ich mich kaum noch an seinem Körper schaukeln musste.

Er hob seinen Schwanz absichtlich hoch, seine Finger bearbeiteten mein Arschloch mit der gleichen Geschwindigkeit.

?Verdammt!

Bist du in der Nähe, Mama?

Ich halte es nicht mehr aus!?

war außer Atem.

?Kein Problem!

Mama Sperma!?

antwortete ich in dem Wissen, dass ich weit davon entfernt war, den Höhepunkt zu erreichen.

Chris log nicht, er machte nur noch ein paar Bewegungen, bevor er mich fest umarmte, einfach den Moment genießend.

Ich quälte ihn weiter, auch nachdem er gekommen war, um seinen Genuss weiter zu steigern.

„Oh mein Gott, das fühlt sich gut an, Mama!“

Sie stöhnte und küsste meinen Hals.

?Mit der Zeit werde ich wieder hart!?

?Gut!?

Ich kicherte und biss auf seine Unterlippe.

„Weil Mama?

Noch nirgendwo zufrieden!?

„Du siehst energischer aus als sonst, Mom.

Nur weil wir uns tagsüber nicht lieben können???

Ich sah ihm tief in die Augen, sah seine wahre Neugier.

Ein einfaches „Nichts?“ vor ein paar Monaten.

Ich hätte antworten können, aber Chris hatte bewiesen, dass ich ihm voll und ganz vertrauen konnte und immer bereit war, meine Vorschläge auszuprobieren.

„Ich möchte länger verweilen, während dein Vater zu Hause ist?“

„Du meinst, als du mich im selben Bett wie mein Dad gefickt hast?“

er gluckste.

?Jawohl!

Aber ich will es auch tun, während er wach ist!?

„Du meinst wie Scheiße?“

?Anzahl.

Ist es nicht unbedingt vor ihm oder so?

Ich habe dich abgeschnitten.

?Ich will?

Es war schwer zu erklären.

Vor allem wenn man bedenkt, dass ich nicht genau weiß, was ich will.

„Ich möchte dich vor deinem Vater küssen.

Ich möchte, dass du mich berührst, während sie zuschaut, zunächst unschuldig, später aber sexueller.

Ich möchte, dass du offen mit mir flirtest, sogar spielerisch vor ihm auf meinen Hintern klopfst.

Ich möchte, dass er vermutet, dass etwas vor sich geht, aber nichts dagegen tun kann?

„Kannst du das für deine Mutter tun?“

fragte ich, während ich Chris küsste?

Nacken.

Noch bevor sie antworten konnte, hatte ihr Hahn sie verraten, sich in meiner Katze wieder verhärtet.

?Wow, das klingt so sexy Mama!?

?Schatz?

Ich wusste, dass es dir nichts ausmachen würde!?

Ich schrie.

?Jawohl!

Dein Vater verdient dich sowieso nicht.

Wie konnte er das betrügen?

Er kicherte und packte meinen Hintern fest.

?Du? bist eine perfekte Mutter!?

„Vielleicht liegt es daran, dass ich mich dort niemals von deinem Vater ficken lassen würde!“

Ich kicherte und küsste ihn hart auf den Mund.

Chris kam wieder in seinen Rhythmus und drückte meine Fotze schön langsam.

?

Fängst du an, dich nach dieser Nacht in deinem Hotelzimmer so zu fühlen?

Er hat gefragt.

„Mhm.

Früher dachte ich, ich würde deinen Vater sehr lieben, aber nachdem ich mit dir zusammen war, wurde mir klar, dass es nicht annähernd so war.

Liebling, gibst du deiner Mutter Dinge, die dein Vater nie bekommen hätte?

Ich stöhnte und schüttelte leicht seinen Schwanz.

?Wie was?

?Viele Dinge.

Aber das Offensichtlichste im Moment – Uuggh Fuck!?

Ich war außer Atem.

„Das Offensichtlichste ist, dass dein Vater mich nie halb so gut ficken konnte wie du!?

Ich liebe es, wie nuttig du bist, Mama!

Du bist unersättlich!?

antwortete sie und pumpte jetzt schneller.

?Autsch!!

Ich liebe das Gefühl, vom Schwanz meines Sohnes gestopft zu werden!

liebst du zu sehr

Fickst du gerne deine eigene Mutter?

Wo kommst du her, fick meine Fotze??

?Jawohl!

Es gibt nichts auf der Welt, was ich mehr liebe, als dass mein Schwanz eine Mutter für dich ist!?

?Gut!

Denn dein Schwanz gehört jetzt deiner Mutter!

Ich will nichts mehr hören!

Wenn ich dir sage, dass du deine Mutter ficken sollst, während dein Vater im anderen Zimmer ist, wirst du es tun, verstanden?!?

Ich war in diesem Moment völlig verloren und dachte nicht annähernd logisch.

Ich wusste nur, dass ich so hart wie möglich an die Grenzen gehen wollte, um Chris so gefährlich wie möglich zu ficken, ohne erwischt zu werden.

„Oh Mama, du machst mich so an!“

Sie stöhnte und brachte mich dazu, mich aufrecht hinzusetzen, damit ich wieder ihren ganzen Schwanz treiben konnte.

Ich hatte den gleichen Effekt, bin ich mit Chris zusammengestoßen?

heftig Schwanz.

Ich konnte fühlen, wie sich mein Orgasmus näherte, und je lauter unser Stöhnen, desto heißer wurde ich.

Chris versuchte nicht länger, das Geräusch zu verbergen, da jedes Mal, wenn mein Körper über seinen prallte, ein lautes Klatschen durch den Raum hallte.

Zum ersten Mal schien sich keiner von uns darum zu kümmern, erwischt zu werden.

Selbst wenn Charles jetzt reinkommen würde, müsste er den Kiefer des Lebens benutzen, um mich aus dem Schwanz seines Sohnes zu ziehen.

?Verdammt!

Verdammt!

Auugg!

Mutter?

Kommt er!!!?

Ich schrie und schlug ihm gleichzeitig auf die Brust.

Als wir beide regungslos dalagen, war Chris nicht weit hinter mir und schloss sich mir in einem post-orgasmischen kationischen Zustand an.

Innerhalb von Sekunden verfiel der Raum wieder in völlige Stille.

Habe ich erwartet, dass mein Mann mit Chris Schluss macht?

Tür runter, ich renne rein, um uns beide bei unserem inzestuösen Akt zu sehen.

Aber es ist nie passiert.

5, 10 Minuten vergingen ohne ein Wort von irgendjemandem.

?Mutter?

Schläft er heute Nacht hier?

sagte ich streng, stieg von seinem Schwanz und ging auf ihn zu.

Chris, der meine Stimme verstand, sah mich an und nickte nur.

„Also sollte ich früh aufstehen?“

?Anzahl.

Wir werden zur gewohnten Zeit aufwachen.

Ihre Tür ist bereits verschlossen;

Dein Vater wird nicht kommen, um nachzusehen.

Und hast du morgen Schule?

sagte ich und zog die Decke über uns.

?oh verdammt, das?

wahr.

Ich habe es fast vergessen?

er stöhnte.

Keine Sorge Schatz?

Ich lächelte und streichelte seine Wange und sah ihm in die Augen.

„Deine Mutter wird dafür sorgen, dass du versorgt bist, bevor du gehst.

Lass uns erstmal schlafen.

Hatten wir beide einen langen Tag?

Das erste, was mir beim Aufwachen in den Sinn kam, war unser Gespräch gestern Abend.

Im Gegensatz zu den meisten Entscheidungen, die in der Hitze des Gefechts getroffen wurden, fühlte ich mich immer noch genauso;

Ich hatte immer noch die gleiche perverse Vorstellung, meinen Mann noch mehr mit der Person zu betrügen, die neben mir lag.

Chris sah immer so friedlich aus, wenn er schlief, ganz im Gegensatz zu meinem Mann, der sich anhörte wie ein alter Laubbläser, dem die Kraft ausgeht.

Ich wollte ihn sofort aufwecken, seinen harten Schwanz rausholen und beschäftigt sein.

Aber auch mein mütterlicher Instinkt war da und sagte mir, dass sie Schlaf für die Schule brauchte.

Also war ich ausnahmsweise zuerst Mutter, stieg leise aus dem Bett und ging nach unten, um ihr Frühstück zu machen.

Unsere Morgenroutine wurde nie unterbrochen.

Chris ging alleine nach unten, während ich mit dem Kochen fertig war.

Und nach wie vor interessierte ihn das, was mein Körper zu bieten hatte, viel mehr als jedes Essen.

Wir liebten uns wie immer, gingen vom Esstisch, wo wir als Familie zu Abend aßen, ins Wohnzimmer, wo ich abends mit meinem Mann fernsah.

Es war toll, wieder zu Hause zu sein!

?Scheiße!

Mama, wenn wir nicht anhalten, verpasse ich den Bus!?

schrie er mitten im Schubs.

?Kein Problem!

Deine Mutter bringt dich zur Schule!

Fick mich weiter in den Arsch!?

antwortete ich und drehte mich um, um ihn anzusehen.

Er lächelte mich zustimmend an und schob seinen Penis tiefer.

?Autsch!

Jawohl!!?

Ich stöhnte laut und unterdrückte meine Schreie gegen das Sofakissen.

Wir standen uns beide nahe, und Chris brauchte dieses Mal weniger als eine Minute, um die zweite Ladung des Morgens in meinen Arsch zu kippen.

Ich zitterte vor meinem eigenen Orgasmus und versuchte, mich an der Sofalehne festzuhalten, um nicht hinzufallen.

?Oh Süße!

Du hast nicht einmal dein ganzes Frühstück gegessen!?

Ich kicherte und stand auf, um ihn zu küssen.

?Kein Problem.

Bin ich zu voll?

er gluckste.

„Nun, heb deine Hose hoch, wir müssen uns bewegen!

Der Verkehr wird schrecklich sein!?

Auch nach unserem morgendlichen Sex haben wir uns auf dem Schulweg weiter geküsst und begrapscht.

„Ich wünschte, du wärst alt genug zum Autofahren, Schatz.

Deine Mutter würde dich gerne führen!?

Ich lächelte und spreizte meine Beine, damit er besser mit meinen Fingern wackeln konnte.

„Nächstes Jahr nehme ich mir einen Tag frei und fange an zu lernen, richtig?

?Das denke ich auch.

Aber jetzt willst du es wissen?!?

Ich schrie.

?Was ist der Zweck?

Wie kann ich nicht fahren?

?

Der Punkt ist, wir haben eine Entschuldigung, nachts zu gehen, wenn wir wollen.

Nur weil ich dir das Fahren beibringe, heißt das nicht, dass wir keine anderen Aktivitäten im Auto machen können?

Ich habe gescherzt.

Konnte ich Chris fühlen?

antworte durch deine Finger und steige schnell in meine nasse Muschi ein und aus.

?Oh!

Verdammt!

Langsam Schatz!

Sonst verursachen Sie einen Unfall!?

Ich kicherte.

?Ich bin traurig?

er gluckste.

„Aber ja, es klingt nach einer netten Idee.

Wann sollen wir anfangen??

„Ähm, ich weiß es noch nicht.

Wir können durch Mundpropaganda spielen.

Wenn dein Dad zu Hause richtig sauer wird, sollen wir dann gehen?

?OK?

antwortete.

Du klingst nicht so aufgeregt.

Sehnen sich nicht alle Männer in Ihrem Alter nach einem Auto zum Herumfahren?

Ich habe gescherzt.

?Ich denke.

Aber ich glaube nicht, dass ich so viel brauche.

Ist dein Zuhause schließlich der Ort, an dem ich am liebsten sein möchte?

„Oh!

Wie süß!

Wenn wir nicht fast hier wären, würde ich jetzt anhalten und dich Idiot ficken!?

„Oh, das bezweifle ich nicht?

Sie kicherte und zog ihre Hand durch mein Höschen, als wir uns der Abgabezone näherten.

?Ich liebe dich, Mama?

sagte sie und beugte sich vor, um mich zu küssen.

Er wollte einen kurzen Kuss, aber bevor er sich zurückziehen konnte, packte ich ihn am Hals und machte ihn länger.

Es waren nur ein paar Sekunden, aber es war genug Zeit für mich, meine Zunge in seinen Mund zu stecken.

?Mutter!

Jemand wird sehen!?

rief sie und lachte gleichzeitig leicht.

?Okay okay!

Habt einen schönen Schultag Schatz!?

?Danke Mutti.

Auf Wiedersehen!?

Nachdem ich gesehen hatte, dass sie sicher hineingekommen war, musste ich nach Hause eilen und alles für den ersten Schultag meiner Tochter vorbereiten.

Ich hatte die Abwesenheit meines Mannes nicht bemerkt, bis Jessie mich daran erinnerte und sich fragte, warum er das Haus allein und nicht gleichzeitig mit seinem Vater verlassen hatte.

„Oh, ich weiß nicht, Schatz.

Dein Vater ist vielleicht müde von seiner Reise gestern Abend.

Mach dir darüber nicht zu viele Gedanken.

Jetzt nimm den Bus!?

Ich begrüßte ihn mit einem Lächeln.

Als das Haus wieder leer war, beschloss ich, nach meinem Mann zu sehen und zu sehen, warum er immer noch nicht gegangen ist.

Als ich das Schlafzimmer betrat, wurde ich vom Geräusch der Dusche getroffen, die aus unserem Hauptbadezimmer floss.

Und als ich zur Tür ging, konnte ich nicht umhin zu bemerken, dass er sein Telefon dieses eine Mal unbeaufsichtigt auf seinem Kissen liegen gelassen hatte.

Ich hatte nicht vor, einen Blick darauf zu werfen, aber die Tatsache, dass es bereits entsperrt und in einem Textnachrichtenbildschirm geöffnet war, machte es ein wenig zu ansprechend.

Wie erwartet war es ein Gespräch zwischen ihm und seiner Sekretärin Sara.

Ich machte mir nicht die Mühe, es in der Tiefe zu lesen, ich scannte nur ihre Rede, um das allgemeine Wesentliche zu verstehen.

Nichts stach wirklich hervor, außer dass die beiden über die Feiertage Sex hatten.

Als ich ihr Handy zurücklegte, konnte ich bereits spüren, wie die Wut aufstieg.

Ich war nicht länger eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit, die er ihr schenkte, aber ich war wütend auf den Zeitpunkt all dessen.

Viele Gespräche machten deutlich, dass wir tagsüber als Familie Zeit miteinander verbringen sollten.

Ich wusste, dass es keine Entschuldigung dafür gab, nach dem, was ich mit ihrem Sohn getan hatte, so zu fühlen, aber ich konnte nicht anders.

Und je mehr ich sprudelte, desto mehr wünschte ich mir, Chris wäre hier, nur damit ich ihn jetzt in unserem Bett ficken könnte.

?Gut.

Wenn er in seiner Beziehung so rücksichtslos sein würde, würde ich es auch tun.

Nur ich würde weiter gehen.

Würde ich es direkt vor deiner Nase machen?

Ich denke.

„Oh, ich wusste nicht, dass es das gibt?“

sagte sie, als sie das Schlafzimmer betrat.

Mein Mann wurde unterbrochen, als er sah, dass sein Telefon immer noch hell erleuchtet war und auf seinem Kissen lag.

Ich konnte die Panik in seinen Augen sehen, als er mich schnell ansah.

Wir hielten für ein paar Sekunden Blickkontakt, keiner von uns wusste so recht, was er als nächstes tun sollte.

Ich beschloss, zuerst zu handeln und so zu tun, als wäre nichts passiert.

Während es später eine Menge Spaß machen würde, gab es jetzt keinen Grund, sich in einen großen Kampf zu verwickeln!

?Was hast du gesagt??

“, fragte ich ruhig und strich die Decke glatt.

Dabei griff ich absichtlich nach seinem Handy, um ihn zu verärgern.

Ich konnte am Gesicht meines Mannes sehen, dass er wütend war, schreckliche Angst hatte.

Anstatt nur zu lesen, ließ ich es auf dem Nachttisch liegen und machte mich wieder daran, das Bett zu machen.

Er versuchte sein Bestes, um lässig zu wirken und lehnte sich näher an sein Telefon, bis er es sicher greifen konnte.

„Ich? Ich bin nur überrascht, dich zu sehen, ist das alles?“

sagte er atemlos.

Ich lächelte leicht, erfreut über seine Reaktion.

„Ich dachte, du würdest duschen?“

fragte ich, sah ihn immer noch in den Kleidern von letzter Nacht.

„Oh, ich habe mein Handy vergessen.

Ich habe einen Anruf.

Ja, eine Telefonkonferenz.

Warten auf eine Telefonkonferenz?

stammelte sie.

„Dann hättest du nicht zur Arbeit gehen sollen?“

„Äh ja, aber ich bin spät aufgewacht.

Müde von letzter Nacht?

?In Ordnung?

antwortete ich und ignorierte seine dreisten Lügen.

„Ich schätze, es sollte dir gut gehen, am ersten Tag zurück aus dem Urlaub.

Ich bin sicher, dass einige Ihrer Kollegen immer noch nicht kommen werden?

„Oh ja, du? hast du recht?

er lachte nervös.

„Also wie?

Epilepsie?

Hat er seinen Urlaub auch genossen?

fragte ich beiläufig und schüttelte die Kissen auf.

Was, Sarah?

Warum sollte ich wissen, was du tust?

erwiderte er mit steigender Stimme.

„Weil du ihn vor ein paar Tagen angerufen hast, um über die Arbeit zu sprechen, erinnerst du dich?

sagte ich verwirrt.

Ich kann nicht lügen, es hat so viel Spaß gemacht, ihn so winden zu sehen!

Und nur weil ich ihn nicht rufen wollte, hieß das nicht, dass ich ihn so einfach gehen lassen würde.

Für immer Angst vor mir zu haben? Weiß oder nicht?

Ich brauchte es.

?Oh das?

es ist gut.

Ich gehe jetzt duschen, willst du nicht zu spät kommen?

Bevor ich die Gelegenheit hatte, weitere Löcher in seine Geschichte zu graben, ging er als Antwort schnell weg.

Die Freude, die ich durch die Interaktion hatte, hielt mich für den Rest des Tages am Laufen, bis Chris nach Hause kam und wir sofort wieder das taten, was wir am besten können.

Und weil es Morgen war, ließ ich mich von Chris im Büro seines Vaters ficken.

„Ich habe den ganzen Tag an dich gedacht, Mama?

grummelte er und pumpte seinen Schwanz in meine Muschi.

?Froh?

Du hättest deiner Mutter beim Mittagessen eine SMS schreiben sollen!?

„Ich wollte aber- oh ja!

Mama, kannst du deine Beine heben?

«, fragte er und drückte sie an seine Brust.

?Auu!

Ich liebe den Duft deiner Füße nach dem Training!?

rief er und stopfte sie sich in die Nase.

?Ich dachte daran, mich nach dem Yoga anzuziehen, aber war ich zu faul?

Ich kicherte.

?Deine Mutter hat noch nicht einmal geduscht!?

?Ich kann sagen!

Und es ist okay, ich liebe es, dass du auch deine normale Kleidung trägst.

Siehst du aus wie eine gewöhnliche Hausfrau?

Sie stöhnte und saugte an meinen Zehen, als sie mich tiefer drückte.

„Du meinst eine betrügende Hausfrau, die ihren eigenen Sohn fickt?

Ich richtete mich auf und schaukelte gegen seinen Körper.

„Haben Sie Mittagessen gesagt?“

?Oh nichts.

Ich habe mich gerade mit ein paar Freunden getroffen und konnte wirklich nicht entkommen?

„Nun, das ist gut, Schatz.

Du solltest nicht – Uughhh!

Verdammt!?

?Drücke meine Beine und ficke meine Mutter härter!?

Ich wies an, indem ich sein Werkzeug an meinem G-Punkt rieb.

?Jawohl!

Mach weiter!?

Ich stöhnte.

?und?

Es ist gut, dass du mit deinen Freunden beschäftigt bist.

Willst du sie jetzt nicht verlieren, wo du mich hast, Schatz?

?Mhm?

Er schüttelte den Kopf, zu beschäftigt, um zu verstehen, was ich sagte.

Dies war seine Lieblingsposition;

Auf dem Schreibtisch meines Mannes liegend, lutscht er auch an meinen Zehen, während er mich im Stehen fickt.

Er drückte gerne meine Beine zusammen und festigte seinen Griff um den Schwanz meiner Fotze.

„Mama, wann bekommst du eine neue Pediküre?“

fragte sie und bemerkte, dass ihr aquamarinblauer Zehennagel verblasste.

?Bald?

Ich stöhnte.

?Welche Farbe soll meine Mutter bekommen??

„Wie wäre es mit Weiß?

„Meinst du Französisch?

?Anzahl.

So eins, mhmm!?

Sie stöhnte und leckte meine Zehen nacheinander.

Nimm dir Zeit Schatz!

Jetzt ertrinken?

Ich kicherte.

?Und fick deine Mutter schneller, deine Schwester wird bald nach Hause kommen!?

„Mhm!

Tut dir diese Mutter leid?

er antwortet.

„Und ich meinte Flat White Mom?“

konnte antworten.

?Ich vermisse die Farbe des Schnees, wenn ich in Florida bin?

Du hast es verstanden, Schatz.

Mal sehen, ob ich morgen Zeit habe.

Ich antwortete.

?Eine weitere Anfrage-?

?Mutter!

Ich bin zu Hause!?

Jessie knallte die Haustür zu.

„Ich schätze, wir ziehen besser in dein Zimmer?

Ich sagte, ich drängte Chris, vom Tisch aufzustehen.

Ich war zu nah!

?Mutter!?

rief sie, als ihre Schritte die Treppe hinaufstiegen.

Chris und ich hatten das Glück, die meisten unserer Klamotten noch an zu haben, was das Umziehen so viel einfacher machte.

Ich wollte nicht, dass mein Mann uns beide in seinem Büro sieht, also rannte ich den Flur hinunter, um ihn zu begrüßen.

„Wie war die Schule, Schatz?“

Ich fragte.

?Es war gut?

antwortete sie und versuchte hinter mich zu schauen.

?Wie geht’s??

„Cynthias Mutter wird morgen Kekse für eine Spendenaktion backen.

Er prahlt den ganzen Tag damit!

So nervig!?

sagte er und verdrehte die Augen.

„Mama, kannst du einen Kuchen backen?

Ich will sie morgen bringen!?

?Sicher, süße?

sagte ich und führte ihn zur Treppe.

„Mami“ wird schnell duschen und dann fange ich an.

Wie wäre es jetzt mit den Hausaufgaben, ich komme nach, wenn ich fertig bin, okay?

?Danke Mutti!?

rief sie und rannte fröhlich herunter.

Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass er unten war, ging ich zurück, um Chris zu finden, leider musste ich feststellen, dass er bereits angezogen war.

Wie wäre es, wenn du das alles ausziehst und zu deiner Mutter unter die Dusche gehst?

Ich lächelte und rieb immer noch seinen harten Schwanz.

„Ich weiß nicht, Mama.

War das ein ziemlich knapper Anruf?

?Bist du sicher?

Können die Füße Ihrer Mutter eine gute Reinigung leisten?

Ich habe gescherzt.

?Ugg verdammt!?

Sie stöhnte und es fiel ihr schwer, meinem Angebot zu widerstehen.

„Aber ich sollte nicht.

Ich habe noch viele Hausaufgaben, um loszulegen.

Ich sollte das im Urlaub machen, aber weißt du was?

Er schien immer noch ein wenig zu zögern, so locker zu spielen, wie ich es wollte.

Ich wollte meinen Mann nicht herumschubsen und riskieren, ihn abzuschrecken, bevor ich irgendetwas versuchte.

Außerdem war es das erste Mal, dass ich gesehen hatte, wie er seine Schularbeiten so blindlings auf den zweiten Platz warf, anstatt seine Zeit mit mir zu verbringen.

„Okay, dann lerne fleißig.

Ich schmeiße eine große Party und bringe dir dann ein paar Cupcakes mit!?

Ich lächelte.

?Danke Mutti!

Ich liebe dich!?

antwortete sie und küsste meine Wange.

Meine Dusche war entspannend, aber auch einsam.

Habe ich das Gefühl von Chris vermisst?

Hände fahren durch meine Haare und waschen meinen Rücken.

Und mehr noch, ich vermisste ihren eingeseiften Schwanz, der gegen meinen Arsch gedrückt war, bereit, auf meinen Befehl zu kommen.

Oh, naja, das muss ich später nachholen.

„Bist du bereit, mir zu helfen, Schatz?“

Ich bat darum, unsere Speisekammer nach Zutaten zu durchsuchen.

?Jawohl!?

strahlte vor Aufregung.

Obwohl ich mit Chris oben sein wollte, war es trotzdem sehr angenehm, Zeit mit einer guten Mutter-Tochter zu verbringen.

Sie war noch ein Teenager und erst vor ein paar Jahren änderte sich unsere Beziehung.

Es hat mir so viel Spaß gemacht, Jessie das Kochen beizubringen und sie manchmal sogar dazu zu bringen, zu helfen.

Es verging schnell, und ehe wir uns versahen, waren die Kuchen schon im Ofen.

„Okay, geh zurück und beende deine Arbeit.

Werden es ungefähr 20 Minuten sein?

Ich lächelte.

Als Jessie am Küchentisch hinter mir fleißig zu ihren Hausaufgaben zurückkehrt, bleibt mir ein Waschbecken übrig, das halb voll ist mit Schüsseln und Messbechern, die ich reinigen muss, bevor ich mit dem Abendessen beginne.

„Es riecht gut, Mama?“

“, rief Chris, als er die Küche betrat.

?Hey, ich habe auch geholfen!?

Meine Tochter hat es repariert

?Bist du sicher?

sagte sie sarkastisch und verspottete ihre Schwester.

?Ich tat!

Frag deine Mutter!?

„Natürlich hast du das, Schatz!

Ist Ihr Bruder nur eifersüchtig und nicht in der Lage, dasselbe zu tun?

Ich habe Witze gemacht.

„Was machst du hier Schatz?

Kann ich dir etwas bringen, nachdem es fertig ist?

„Oh, es roch so gut, dass ich abgelenkt wurde?“

Kichernd leckte sie etwas von dem restlichen Teig auf der Mischwalze ab.

Mit meiner Tochter hinter uns nahm ich etwas von meinem Zeigefinger und präsentierte ihn Chris sexuell, indem ich ihn in seinen Mund steckte.

?Mmm!

Sehr süß?

lache und lutsche an meinem Finger.

Ich wollte gerade vortreten und sie küssen, als meine Tochter uns ansah.

„Wirst du sie wieder küssen, Mama?“

er weinte.

?Was ist, wenn ich es tue?

Ich kicherte.

?Dein Bruder?

Jetzt will ein Teenager nichts mit mir machen, wenn er bald eine Freundin findet?

Ich scherzte, ich sah Chris an.

Sein Gesicht rötete sich ein wenig, verlegen wegen unserer Unterhaltung, noch befriedigender, als ich ihn auf den Mund küsste.

„Wie wär’s mit dir Schatz?

Willst du nicht mit deiner Mutter reden, wenn du groß bist?!?

Ich neckte ihn, indem ich auf ihn zu rannte und seine Seiten kitzelte.

?Mama, hör auf!?

Er lachte und rutschte auf seinem Sitz hin und her.

Ich werde dich nicht ignorieren!

Versprechen!?

?Gut!?

antwortete ich, froh, dass er wegen meines Kusses mit Chris nichts unternommen hatte.

„Liebling, warum hilfst du mir nicht am Waschbecken?

Sind die Kuchen in wenigen Minuten fertig?

„Bist du sicher, Mama?

Ich behielt Jessie im Auge und stellte sicher, dass sie wieder beschäftigt war, bevor ich anfing, Chris zu fühlen. Ich fand seinen Schwanz sofort hart.

Chris protestierte nicht und ging geschickt hinter mir her, bis er mich auf der Spüle festnagelte.

Wir zwei fuhren fort, die Schüsseln zu spülen, während sie sanft meinen Arsch rieb.

Es fühlte sich großartig an, dies zu tun, als meine Tochter buchstäblich Meter entfernt war!

Ich konnte es kaum erwarten, wie er sich fühlen würde, wenn er stattdessen mein Ehemann würde!

Habe ich Chris still erwischt?

die rechte Hand brachte mich zu meinen Brüsten, um damit zu spielen, während er weiter wiegte.

Jetzt küsste er leicht meinen Nacken und versuchte, kein Geräusch zu machen, um die Aufmerksamkeit seiner Schwester zu erregen.

Ich war so erregt, meine Muschi will Aufmerksamkeit.

„Schatz, braucht deine Mutter deine Hilfe im Nebenzimmer?

stammelte ich, habe ich Chris erwischt?

Hand.

„Behalte den Ofen im Auge, Schatz!“

Ich habe Anweisungen gegeben.

Ohne seine Antwort abzuwarten, führte ich Chris aus der Küche und ging zur Treppe.

Als ich mich umdrehte, um mich hinzusetzen, waren wir erst zwei Stufen hochgestiegen.

„Iss mich Schatz!

Sehr feucht!?

schrie ich und ließ meine Hose über meine Hüften gleiten.

Chris fiel plötzlich auf die Knie und tauchte seine Zunge zuerst in mein durchnässtes Höschen.

Er kümmerte sich nicht zu sehr darum, zog sie einfach beiseite, um einen besseren Zugang zu seinem Mund zu haben.

?Jawohl!!

Verdammt!!!?

Ich stöhnte und senkte seinen Kopf noch weiter.

?Zungenfick Mama!?

Chris zog meine Hose noch tiefer, um meine Beine zu trennen.

Wahrscheinlich war es für meine Tochter genug, um es zu hören, aber ich würde nicht lange genug für sie brauchen, um es herauszufinden.

?Jawohl!

Ja!

Ja!

AUugg?

Als ich oben ankam, zitterte meine Stimme wie meine Beine.

„Mama, ist es vorbei?

Jessie schrie, gleich nachdem der Ofen gepiepst hatte.

?Sei gleich da Schatz!?

Ich antwortete.

Chris war schon weg von mir, er dachte, wir wären fertig, aber ich wollte immer noch mehr!

?Mutti, was machst du?!?

Sie weinte.

Ich habe ihn in unser Esszimmer in die Ecke geschoben.

?Mama hat Hunger auf diesen harten Schwanz!?

Mit einem Kichern knöpfte ich seine Jeans auf und fand meinen Preis.

„Oooh!

Schau dir diese Vorejakulation an!?

„Mama, Jessie? wird bald nach uns suchen!?

Ich wusste, dass seine Aussage eine gewisse Gültigkeit hatte.

Immerhin sitzt meine Tochter eine Tür entfernt von ihrer Mutter auf den Knien und sieht leidenschaftlich am Schwanz ihres Bruders lutschen.

Der Gedanke war so aufregend!

„Ooooh!

Verdammt!?

er stöhnte.

Ich sah Chris an und sah, wie er sich auf die Fingerknöchel biss und versuchte, sein Schreien zu unterdrücken.

Also im Gegenzug?

Natürlich habe ich ihn noch mehr angepisst!

Ich hatte den größten Teil seines Schwanzes in meinem Mund und drehte mich um seinen Schaft und seinen Kopf.

?Mutter!?

Jessie schrie erneut, ihre Stimme viel ungeduldiger.

?Ich?werde in einer zweiten jungen Dame dabei sein!?

Ich schrie frustriert auf.

Als er erkannte, dass ich nicht bald aufhören würde, ging Chris den umgekehrten Weg;

Ich versuche, so schnell wie möglich zu ejakulieren.

Er versuchte, meinen Hinterkopf zu packen und meine Kehle zu lecken, aber es funktionierte nicht.

Ich schlug zweimal auf seine Hand, ließ mir meine süße Zeit und genoss seinen Schwanz in meinem Mund.

„Mutter, bitte!

Wird es uns erwischen?

bat.

Aber es war sinnlos, je mehr er bat, desto langsamer absorbierte ich ihn.

Ich hielt sie geschickt am Rande des Orgasmus, saugte ihren ganzen Hals ein und ließ dann alles zurück, um sie noch mehr zu ärgern, weil sie nicht zugehört hatte.

Wahrscheinlich habe ich ihn länger als eine Minute gedehnt, aber diese Minute muss sich für Chris wie eine Ewigkeit angefühlt haben.

Sie hatte ihre Jeans bis zur Mitte des Oberschenkels hochgezogen, falls meine Tochter nach uns suchen würde.

Ihn so gestresst zu sehen, machte mich noch aufgeregter.

Ich fing an, seinen Schwanz aus seinem Mund zu ziehen, und sorgte dafür, dass er jedes Mal lauter wurde.

Fast wollte ich die Schritte meiner Tochter auf uns zukommen hören!

„Ein bisschen länger, Schatz?

Ich schrie.

„Ist dein Bruder gerade fertig?

Ich kicherte, habe ich Chris angesehen?

Augen.

Fast auf den Hinweis hin kam Chris mit mehr Ejakulation in meinen Mund, als ich erwartet hatte.

Für einen Mann, der sich ständig beim Oralsex beschwert, hat es sich sicherlich nicht angefühlt!

?Mmm!?

Ich stöhnte, schluckte das meiste davon.

„Liebling, wenn du jedes Mal so abspritzt, wenn wir hinter Jessies Rücken spielen, dann werden wir das jeden Tag machen!“

Ich stand hastig auf und richtete mein eigenes Outfit und ließ Chris dort zurück, während sein Schwanz nach Luft schnappte.

?Riecht großartig nach Honig!

Ich finde, wir haben einen tollen Job gemacht!?

schrie ich, als ich meine Topflappen schnappte.

?Jawohl!

Cynthia wird morgen so eifersüchtig sein!?

sagte Jessie aufgeregt.

?Das ist kein Wettbewerb!?

?Ich kenne.

Aber wenn er es täte, würde er verlieren!?

er weinte.

Ich verdrehe die Augen und finde es beunruhigend, dass er bereits in diese „Katzenkämpfe“ verwickelt ist.

in so jungen Jahren.

„Meine Mutter muss jetzt kochen.

Wenn du mit deinen Hausaufgaben fertig bist, kannst du dann im Wohnzimmer fernsehen gehen?

„Eigentlich muss ich gehen und Chris um Hilfe bitten.

Ich bekomme einige nicht

?Anzahl!?

schrie ich und hielt ihn auf, bevor er die Küche verließ.

„Warte ein paar Minuten und bring etwas Kuchen mit.

Wird er eher bereit sein zu helfen?

sagte ich schnell.

?OK!?

Habe ich schon von Chris gehört?

Schritte wurden lauter, aber ich wollte ihm etwas mehr Zeit zum Aufräumen geben.

Immerhin habe ich ihm ein Chaos hinterlassen, um das er sich kümmern muss!

Der Rest des Nachmittags war beschäftigt.

Jessies unerwartete Bitte hatte meine Pläne durcheinander gebracht und mich gezwungen, die Dinge zu beschleunigen, um alles zu regeln.

Trotzdem hatte ich, wie eine gute Ehefrau und Mutter, mein Abendessen fertig, als Charles nach Hause kam.

Ich konnte sofort erkennen, dass er immer noch um mich herum lauerte.

?Hallo, Schatz.

Wie war Ihr Tag??

“, fragte sie und umarmte mich leicht.

Es hat mich tatsächlich überrascht, weil es Wochen her war, seit wir es getan hatten, ohne dass jemand in der Nähe war, der uns beurteilte.

?Ich bin gut.

Wie war die Arbeit?

Alles ist ok??

fragte ich mit einem falschen Lächeln.

?Es war gut.

John hat eine schreckliche Bräune?

Er lachte und überprüfte meine Reaktion.

Ich gab Charles ein mitleidiges Kichern, nur um mich etwas zu lockern.

Er sah so elend aus, er hatte solche Angst vor seiner Frau.

?Vater!

Ich habe heute einen Brownie gemacht!?

«, rief Jessie, als sie mit ihrem Bruder nach unten ging.

„Ich wette, es ist hauptsächlich deine Mutter, oder?“

sagte er und versuchte, meine gute Seite zu bewahren.

?Essen ist fertig??

Sie fragte.

?Ich bin am Verhungern!?

?Ja, sofort?

Ich lächelte.

„Liebling, kannst du beim Tischdecken helfen?

“, fragte ich und gab ihm einen Kuss auf die Wange.

„Und Chris, Schatz, warum hilfst du nicht auch deiner Schwester?

Ich sagte, ihn auch zu küssen.

Es war das erste Mal, dass ich so etwas vor meinem Mann gemacht habe.

Sie war unschuldig, nicht mehr als jede Mutter tun würde, aber immer noch einen Schritt voraus.

Obwohl Charles uns deutlich sah, war er dennoch besorgt darüber, wie ich mich fühlte, und reagierte kaum.

Als wir uns zu unserem üblichen Familienessen hinsetzten, war mein Mann, mich eingeschlossen, ungewöhnlich gesprächiger.

Er schien es wettzumachen, indem er versuchte, mir nach dem morgendlichen Schrecken mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Ich reagierte auf alles ganz leise, ignorierte ihn nicht, schenkte ihm aber auch nicht viel Aufmerksamkeit.

Stattdessen flirtete ich mehr mit Chris.

„Du solltest mehr Honig essen.

Dein Körper wächst jetzt und du brauchst alle Nährstoffe, die du bekommen kannst!?

Ich lächelte und gab ihm eine zweite Portion Reis und Curry.

„Also, wie war die Schule, mein Sohn?“

„Es war gut, war es nur eine Menge Arbeit?

antwortete Chris.

?Bereits?

Nur der erste Tag deines Comebacks.

Ich schätze, das Schulsystem hat sich jetzt wirklich verhärtet?

Mein Mann hat einen Witz gemacht.

?Ja, ich denke schon?

Erwiderte er kühl.

„Woran arbeitest du, Schatz?

Brauchst du deine Mutter, um dir später zu helfen?

“, fragte ich unschuldig.

Charles lachte instinktiv und brachte mich dazu, ihm einen kurzen Blick zuzuwerfen.

?Ich habe es nicht so gemeint!?

stotterte schnell.

„Ich meinte nur, dass Chris immer gut in der Schule war und keiner von uns beiden helfen musste!

Das ist alles, ehrlich!?

Je mehr er redete, desto tiefer grub er sich.

Und es war sein eigener Sohn, der ihn vor weiteren Verlegenheiten bewahrte.

„Natürlich, Mama.

Ich muss mir viele Informationen für eine bevorstehende Prüfung merken.

Kann ich die Hilfe nutzen?

Chris antwortete für mich und sah seinen Vater ein wenig ärgerlich an.

?Wunderbar!

Also nach dem Essen!?

Ich lächelte und streckte meine Hand nach Chris aus?

Bein.

Für den Rest des Abendessens drückte ich ihn weiter, bis meine Hand auf seinem Schwanz unter dem Tisch lag.

Und jedes Mal, wenn mein Mann seinen Mund öffnet, um zu sprechen, gebe ich Chris dann eine Massage?

mehr Schwanz bringt ihn jedes Mal näher zum Orgasmus.

Ich muss ihm jedoch Anerkennung zollen, Chris war wirklich gut darin, sein Gesicht gerade zu halten, während ich mit ihm unter dem Tisch spielte!

„Schatz, kannst du meiner Mutter heute beim Aufräumen helfen?

Ich fühle mich nur etwas müde, ich glaube, ich bin noch im Urlaub!?

Ich lachte.

„Kann ich es tun, Liebling?

Charles griff sofort ein.

?Kein Problem.

Ich bin sicher, Sie müssen sich auf das große Treffen vorbereiten, von dem Sie sprechen.

Ich lächelte.

„Ich… ich würde gerne meiner Mutter helfen?

Bevor sein Vater noch einmal anrufen konnte, meldete sich Chris.

Die Enttäuschung im Gesicht meines Mannes war genau das, wonach ich gesucht hatte.

Ich ärgerte meinen Mann noch mehr, indem ich weiter flirtete und über jeden seiner Witze lachte, während Chris und ich den Abwasch machten.

Ich konnte sagen, dass es nicht Chris war, der sie störte, aber es war der passiv-aggressive Ton, den ich bekam.

Während unserer gesamten Ehe war ich immer eine ziemlich offene Person.

Charles und ich stritten selten, und selbst wenn wir es taten, sagte ich es ihm immer direkt.

Jetzt, mit meiner unausgesprochenen Andeutung, dass ich wütend war, wusste sie nicht, wie sie damit umgehen sollte.

Schließlich konnte Charles nicht einfach herauskommen und fragen, ob ich von seiner Affäre wüsste.

Also war seine einzige Möglichkeit, beiseite zu treten und zu hoffen, dass nichts wirklich falsch war.

?Danke für all deine Hilfe, Schatz!?

rief ich, trocknete meine Hände ab und gab Chris dieses Mal einen weiteren schnellen Kuss auf den Mund.

„Jetzt lass uns auf dein Zimmer gehen und ich helfe dir beim Lernen!“

„Ähm, Liebes?

Vielleicht möchten Sie später etwas Fernsehen genießen?

Es gibt eine neue Komödie, die heute Abend Premiere hat?

fragte Karl.

?Wir werden sehen.

Ich könnte so müde sein, wenn ich fertig bin. Also Chris beim Zuschauen helfen?

Ich antwortete.

„Scheiße, das war so heiß Schatz!!“

Ich schnappte nach Luft und küsste sie leidenschaftlich, sobald sich die Schlafzimmertür schloss.

?Dein Vater?

Er wartet buchstäblich unten darauf, dass ich dich ficke!?

Ich kicherte.

„Mama, du bist so dreckig!“

„Du musst wirklich nicht für eine Prüfung lernen, oder?

“, fragte ich und drückte ihn aufs Bett.

?Natürlich nicht.

Erster Tag zurück von der Schule?

Er antwortete, indem er meine Bluse und Hose zerriss.

„Ah, werde ich später ein paar Spiele mit meinen Freunden spielen?

„Du kannst es tun, nachdem du damit fertig bist, Mami!“

Ich antwortete, indem ich an seinem Schwanz zog.

„Lass uns jetzt den Schnellen aus dem Weg räumen, ja?

Ich legte mich auf den Boden und öffnete meinen Mund weit, damit Chris ihn benutzen konnte.

Diesmal ließ ich ihn tun, was er wollte, und zog grob an meinen Haaren, während er leidenschaftlich meinen Hals fickte.

?Verdammt!

Ich wollte das den ganzen Nachmittag machen!?

Sie stöhnte, schob es bis zu meiner Kehle und hielt es dort.

Ich war es nicht gewohnt, ohne Probleme durch die Nase zu atmen, da ich die Muskeln meiner Speiseröhre anspannte.

„Ich liebe es, dass du das machst, Mama!“

„Möchtest du die Kehle deiner Mutter spüren?

Ich habe deinem Vater nicht einmal die Chance gegeben, es zu benutzen!?

Ich habe gescherzt.

Chris reagierte nicht auf mein Dirty Talk, steckte als Antwort nur seinen Schwanz wieder in meinen Mund.

?Verdammt!!?

Sie stöhnte und gab ihm noch ein paar gute Schläge, bevor sie zurückkam.

Wie erwartet, gab es viel weniger Ejakulation als zuvor, was mich mit einem viel leichteren Snack zurückließ, als ich es mir gewünscht hätte.

„War ich zu laut, Mama?

Ich konnte mich selbst kaum verstehen, geschweige denn daran denken, wie laut ich sprach?

„Warst du okay Schatz?

Ich gluckste und spielte mit seinem schlaffen Schwanz.

„Ich schätze… ich werde für alle Fälle etwas Musik anmachen?“

sagte er und ging zu seinem Computer.

Ich beobachtete ihn über die Schulter, als er eine Playlist auf Pandora erstellte und eine Auswahl an R&B- und Popmusik auswählte.

?Das ist nett?

Ich lächelte, als ich hörte, wie die Musik durch die Lautsprecher lebendig wurde.

Chris hielt seine Stimme leise genug, um immer noch beruhigend zu wirken, aber hoch genug, um den größten Teil des bevorstehenden Liebesspiels abzudecken.

„Magst du es Mama?“

Sie weinte.

?Jawohl!

Wenn du ein paar Jahre älter wärst, würde ich gerne mit dir in einem Club dafür tanzen!?

„Ich muss ein paar Jahre älter sein, Mom?“

er gluckste.

„Und ich bezweifle, dass wir noch lange tanzen werden?“

sagte er hinter mir.

„Was denkst du, was ich für ein Mädchen bin?!?

Nur ein Scherz, reibe nicht an deinem Schwanz.

?Die Art, die ihren eigenen Sohn an einem Schulabend fickt, während ihr Mann zu Hause ist?

antwortete sie und stieß mich in den Rücken.

?Oh, wir? Wir werden bald viel mehr als das tun!?

Ich lächelte und legte seine Hand an meine Taille.

„Okay, lass uns mit dem Vorspiel aufhören.

Ist er nicht wie du. Du gehst mit deiner Mutter beim ersten Date aus!?

Ich sagte, drehte mich um, um ihn zu küssen.

Mit all dem Schleifen unseres Tanzes war Chris wieder hart, fast in voller Länge.

Und als wir beide uns weiterhin über die Musik küssten, kamen wir beide mehr in die Musik.

„Ich will, dass du meine Mutter hier fickst!

Gegen die Wand!?

schrie ich und umarmte ihn, als ich meinen Arsch für ihn öffnete.

?Arsch oder Fotze?

„Was immer du willst, Schatz!

Mami muss gestopft werden!?

Habe ich meine Antwort bekommen, als ich Chris fühlte?

Der Schwanz dreht sich langsam um mein Arschloch und verlängert den Rand, bis er seinen Kopf hineinschiebt.

Ich neige meinen Kopf und erlaube mir, Chris zu küssen, während sein Schwanz Zoll für Zoll in meinen Arsch eindringt.

?Scheiße!

Drängst du es absichtlich, Mama!?

Sie weinte.

Ich kicherte, da ich nichts zu sagen hatte, als er mich packte.

Ich drückte weiter mein Arschloch, was es Chris immer schwerer machte, seinen ganzen Schwanz rein zu bekommen.

Er war jedoch hartnäckig und wiegte sich langsam, bis ich locker genug war, damit er mich vollständig ficken konnte.

?Jawohl!!

Aug!

Dein Penis fühlt sich so gut an deiner Mutter an!?

Ich stöhnte.

Jetzt, da die Musik ausreichte, um uns zu schützen, drückte Chris mich gegen die Wand und hämmerte sein Gerät so schnell er konnte.

Ich tat mein Bestes, um sein Tempo zu halten, und schlug ihn jedes Mal zurück, wenn er nach vorne stürmte.

Chris fand nichts, woran er sich festhalten konnte, packte mich an beiden Handgelenken, packte mich von hinten und winkte mir in Wellen der Freude zu.

„Warum? Du hast langsamer gemacht?!?

Ich schrie.

„Ich habe Schritte gehört?

?Gut.

Gehen wir dann ins Bett?

Ich stimmte zu.

Chris nickte und spürte, dass wir nicht mehr fünf Fuß von seiner Tür entfernt waren.

Ich habe meine liebste Analstellung vermasselt;

Hund mit meinem Kopf auf dem Bett und meinem Arsch höher.

Er liebte es auch, gab ihm einen großartigen Blick auf meinen Arsch und die einzige Position, in die er die Eier mit Leichtigkeit bringen konnte.

?Beeil dich und fick Mama!?

rief ich ungeduldig.

Chris wusste, wie man ungehorsam war, er wusste sehr gut, wie ich ihn in der Vergangenheit bestraft hatte.

Sein Penis machte dort weiter, wo er aufgehört hatte, und erreichte mein Arschloch nur noch weiter als zuvor.

Aber war es ein schwerer Schlag für Chris, bevor ich es wirklich genießen konnte?

Tür.

„Chris, Liebes?

Ist die Musik zum Lernen nicht etwas laut?

“, fragte er und rüttelte an der verschlossenen Tür.

?Kann ich kommen??

?Was willst du??

schrie ich und versuchte normal auszusehen.

Chris muss genauso geil sein wie ich, denn er zeigte keine Anzeichen dafür, dass er aufhören würde und fuhr fort, seinen Schwanz auf mich zu pumpen, als ob sein Leben davon abhinge.

„Ich wollte nur sehen, wie es dir geht?“

fragte Karl.

?Wir sind gut.

Hilft Musik?

Ich stöhnte und schnitt mich.

?uuuggghhh?

Ich bin außer Atem, habe ich Chris gebissen?

Blech.

?Geliebte??

?Die Musik ist entspannend, das ist- Ahhh JA!!?

Er war für ein paar Sekunden still, sodass ich den Schwanz meines Sohnes in Ruhe genießen konnte.

Ich wusste nicht, ob er verstand, was los war, und es war mir egal.

„Verdammte Mama!

Stoppen!?

flüsterte ich und drehte mich um, um Chris anzusehen.

Schweiß lief ihm jetzt übers Gesicht, und er fickte mich im Takt des Songs, ob er wollte oder nicht;

sein herrlicher schwanz macht süße musik mit meinem arsch.

„Ähm.

In Ordung.

Leute, braucht ihr irgendetwas?

«, fragte Charles, und seine Stimme wurde immer kläglicher.

Mein Mann vermutete wahrscheinlich, dass etwas Seltsames vor sich ging, nicht nur das.

Wenn er den ganzen Abend über keinen unserer Flirts mit Chris bemerkt hatte, gab es keinen wirklichen Grund zu erwarten, dass er jetzt verstehen würde.

?Nein wir?uns geht es gut!?

Ich antwortete.

?OK.

Ich bereite etwas Obst vor, wenn du-?

Zweiter Gedanke eigentlich, warte?

Ich fragte.

Ich konnte spüren, wie sich mein Orgasmus aufbaute, und ich wollte, dass mein Mann da war, direkt vor der Tür, als ich von der Lust am Schwanz meines Sohnes kam.

„Was machen wir – AH!

?

Was haben wir?!?

„Weißt du nicht, Schatz, du hast sie heute gekauft, oder?“

er gluckste.

?Jawohl!

Aber ich habe es vergessen!

Listen Sie sie einfach für meee auf !!!?

Ich stöhnte.

So glücklich, dass sich das Lied geändert hatte, wechselte ich zu einem schnelleren Beat, der meine Freudenschreie angemessener überdeckte.

Ich bin mir sicher, dass er sie immer noch hören konnte, aber das war wahrscheinlich schwer zu verstehen, wenn es sich mit der natürlichen Musik des Liedes vermischte.

„Ich glaube, da waren ein paar Erdbeeren, vielleicht Äpfel?“

und orange-?

?Jawohl!

Ja!

Orange wäre toll!?

?Scheiße!

Ich komme!?

flüsterte ich und versuchte so leise wie möglich zu sein.

Ich hatte keine Ahnung, was mein Mann als nächstes sagte, mein Höhepunkt hat alle meine anderen Sinne völlig außer Kraft gesetzt.

Ich wusste, dass Chris auch etwas sagte, also drehte er mich so, dass ich auf dem Rücken liegen konnte.

?Geliebte?

Geliebte?

Wäre das in Ordnung?

?Jawohl!?

Ich schwieg, ohne zu wissen, worauf ich mich einließ.

Erst dann ging mein Mann nach unten.

„Du siehst so sexy aus Mama!“

“, flüsterte Chris, der immer noch vor mir zitterte.

Ich bin überrascht von seiner Haltbarkeit, fast schockiert, dass es immer noch so hart geht.

Aber gerade als ich ihn loben wollte, kam Chris vorbei und stopfte mir den Arsch.

Ich konnte spüren, wie sein warmer Samen Ladung für Ladung tief in meinen Analkanal sickerte.

?Ah!

Fick mich schon wieder!?

Lachend sah ich zu, wie Chris neben mir zu Boden fiel.

?Kann ich nicht machen!?

Sie keuchte und keuchte.

? Fühle ich mich, als wäre ich einen Marathon gelaufen?

Ich kicherte laut, als ich feststellte, wie müde er aussah, sowohl lustig als auch süß.

?Mutter hat nur Spaß gemacht!?

Ich lächelte.

?Du kannst dich jetzt ausruhen!?

„Das war so heiß, Mama.

Ich kann nicht glauben, dass wir das gerade getan haben und du so laut stöhnst.

Es gibt keine Möglichkeit, dass mein Vater nicht hören konnte!?

„Ich bin sicher, selbst wenn er es täte, hätte er keine Ahnung, was los ist.

Ist es lange her, dass dein Vater mich im Schlafzimmer stöhnen hörte?

Ich habe Witze gemacht.

„Beruhige dich Schatz, komme ich bald wieder?

sagte ich und wischte ihm mit dem Hemd, das er beiseite warf, den Schweiß von der Stirn.

?Was meinst du??

er gluckste.

„Du hast nicht gedacht, dass wir fertig sind, oder, Schatz?“

Ich kicherte.

„Ich werde nur sicherstellen, dass dein Dad uns nicht noch einmal belästigt.

Ich glaube, ich habe für heute genug mit ihm gespielt?

Ich lächelte.

Habe ich Chris verlassen?

Zimmer und ich habe wahrscheinlich schnell gewischt, anstatt die Dusche zu nehmen, die ich brauchte.

Ich wollte, dass mein Mann mich in Pracht nach dem Fick sieht, sein Sohn riecht?

Jetzt leckt das Sperma aus meinem Arsch.

?Geliebte!

Probieren Sie sie aus, sie sind wirklich süß!?

rief Charles und reichte mir einen Teller mit Orangenscheiben.

„Sind sie? nicht schlecht?

Ich antwortete.

Ich konnte sehen, wie sie die Präsentation, das etwas unordentliche Haar und den Schweiß auf meiner Stirn bemerkte.

Aber wie ich erwartet hatte, erwähnte er es nicht, zu ängstlich, etwas zu sagen, das mich verärgern würde.

„Also bist du damit fertig, Chris zu helfen?

?Anzahl?

Ich antwortete, ich schnappte mir ein weiteres Stück.

„Ich ging nach unten, um ein paar Snacks und Wasser zu holen.

Ich werde ihm wahrscheinlich die meiste Zeit der Nacht helfen?

?Bist du sicher?

Du scheinst heute ein bisschen daneben zu sein?

sagte er und wählte seine Worte sorgfältig.

„Wenn du dich ein bisschen entspannen willst, kann ich übernehmen.“

Ich wollte ihn ausschimpfen, aber ich wollte nicht, dass er mir den Rest meiner Nacht ruiniert.

?Kein Problem.

Es war ein sehr langer erster Tag, seit ich aus dem Urlaub zurückgekommen bin, das ist alles.

Ich schätze, meine Periode hilft auch nicht?

Ich habe gelogen, ohne groß nachzudenken.

?Ah!

Es war heute so schwer für dich!

Befürchten Sie, dass Sie etwas anderes stört?

rief sie erleichtert aus.

Ich war erstaunt.

Wir sind seit fast 20 Jahren verheiratet und sie bekommt mich immer noch kaum.

?Jawohl!

Denn wann immer ich traurig bin, sie?

weil ich meine Periode bekam!

Nein, wahrscheinlich nichts anderes!

Es mussten doch Hormone sein, oder?!?

Ich denke.

Ich wollte ihn genau dort schlagen, um ihm eine Bedeutung zu geben.

So albern sein Kommentar auch war, er half, die Spannung etwas abzubauen.

Natürlich wollte ich vor Chris verweilen, aber ich wollte nicht, dass er sich so verhält, wie er jetzt ist;

Es wartet an meinen Händen und Füßen und lässt mir keinen Raum zum Atmen.

Ich würde es vorziehen, wenn mein Mann zu seinem üblichen ignoranten Selbst zurückkehrt und Chris und mir erlaubt, in unserer Freizeit mehr loszuwerden.

„Was könnte mich noch stören?“

fragte ich langsam und schickte ihm mein falsches Lächeln.

?Gar nichts.

Gar nichts.

Ich habe nur allgemein gesprochen.

Hier, kannst du den anderen Teller nehmen, den ich vorbereitet habe?

sagte er schnell.

?Das dachte ich auch?

sagte ich leise.

Aber ich musste lachen, als er mir den Teller mit den Orangenscheiben reichte.

Es war, als würde er mir ein Geschenk machen, ein Geschenk, seinen eigenen Sohn zu ficken.

Warte nicht auf mich.

Hat es so ausgesehen, als hätte Chris eine Menge Material durchzuarbeiten?

Ich sagte, ich bin gegangen.

?Kein Problem!

Muss ich mich schon auf das morgige Meeting vorbereiten?

rief sie und sah viel erleichterter aus.

Als ich zurückkam, hatte Chris seine Hemden gewechselt und fummelte an seinem Laptop herum.

?Was machst du??

„Ich spiele Spiele mit Jake und Pete, aber ich kann?“

„Nein, okay Schatz.

Du hast alle deine Schularbeiten erledigt, richtig?

„Ja, kurz vor dem Abendessen.

Auch für Jess war es etwas schwierig, um Hilfe zu bitten, aber habe ich sie bekommen?

?Gut!

Gehen Sie weiter und spielen Sie Ihr Spiel und ich werde einen Weg finden, mich zu beschäftigen?

Ich kicherte, glitt mit meiner Hand ihr Bein hinauf und ihren Schwanz hinauf.

„Ich habe deinen Vater bereits losgeworden, also haben wir viel Zeit zum Spielen.

Stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, Ihre Mutter jeden Abend zu ficken, wenn Sie duschen.

Ich lächelte.

Anmerkung des Verfassers:

Wie ich in der Einleitung sagte, habe ich mich entschieden, sowohl die dritte Serie von Jen und Chris als auch die Serie von Lily parallel laufen zu lassen.

Der erste Grund ist, dass es so viele Anfragen für mich gibt, diese Serie fortzusetzen, und zweitens plane ich, ein paar Crossover-Episoden zu machen, in denen Lily für ein paar Tage das Haus von Jen und Chris wieder betritt.

Keine Sorge, Lilys Serie wird immer noch für sich alleine stehen können, da die Dinge erst nach dem Ende von Serie 1 passieren werden.

Außerdem wird Episode 4 für Lily morgen Nacht oder Montag Nacht (US-Zeit) erscheinen.

Je nach Zeitplan werde ich versuchen, etwa alle 10 Tage eine Folge jeder Serie zu machen.

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie mir bitte eine PN oder hinterlassen Sie sie im Kommentarbereich. Ich werde mein Bestes tun, um es zu erklären, ohne etwas zu beschädigen.

Ansonsten freue ich mich auf Ihre Kommentare und Anregungen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.