Ich couldn’t glauben, was Sie hatte mir gerade gesagt! Das war so HEIß! Wie glücklich könnte ein Mann bekommen! Das war zumindest meine Denkweise als die zierliche, bikini bekleidete Brünette direkt vor mir führte mich durch die Dünen sich im wind wiegenden strandhafer. Der Weg war nun die durch ein Dickicht verworrener und verkümmert evergreens und war nun so eng, dass wir gehen mussten einzelne Datei. Das habe ich’t Geist überhaupt, da ich geliebt, nur beobachten die Bewegung der Mädchen’s schlecht verdeckte Hintern Wangen, als Sie ging. Und bald habe ich’d haben die Gelegenheit, dies zu tun viel mehr mit diesem schönen Boden, als Blick auf ihn!

Wir trafen uns am Nachmittag bei der Deb hatte mich gebeten, Ihr zu helfen, verteilen Sie etwas Sonnencreme auf Ihren Rücken, die ich natürlich akzeptiert. Das Gefühl Ihrer weichen Jungen Haut war erstaunlich, und wir begonnen hatten, zu plaudern. Sie war sehr leicht mit Ihr zu sprechen und unser Gespräch wanderte ganz über dem Platz. Ich don’t, wie es dort ankam, aber wir kamen irgendwie auf das Thema sex. Für mich war es buchstäblich ein „Anregung“ Diskussion und meine Bemühungen sich zu verstecken die Ausbuchtung in meiner speedo versagten vor allem, wenn anal-sex kam. „Sie möchten, es zu versuchen? Würde Sie gerne anal sex haben? „ja!“ sagte ich wohl zu viel offensichtliche Begeisterung. „Holen Sie Ihre Sachen und Folgen Sie mir, ich’m bleiben bei einer relativen’s Strand Haus, wir können tun Sie es. Ich verspreche, Sie’ll haben butt sex innerhalb der Stunde, aber Sie müssen mir Vertrauen und tun, was ich sage.“ sagte Sie fröhlich. Ich stimmte zu und konnte sich kaum bewegen schnell genug!

Ein paar Minuten später betraten wir das Schlafzimmer eines älteren, aber immer noch gemütliche Haus von Durchschnittlicher Größe. Wir Verschwendete keine Zeit bekommen, aus der unsere Badeanzüge und waren jetzt nackt. Sie war wirklich süß, und ich konnte es kaum erwarten. Dann hat Sie sich plötzlich entschuldigte sich und sagte, Sie wäre gleich zurück und Zip-out die Tür zum Schlafzimmer. Sie kehrte ein paar Minuten später mit einem großen Schlauch, der sagte, KY auf es und ein, mit verbundenen AUGEN?! „denken Sie Daran, ich habe versprochen, Sie anal aber Sie müssen alles tun, was ich Ihnen sage.“ Und mit, dass Sie Band es fest über meine Augen. „Das Mädchen ist pervers! Ich mag es! Dachte ich mir. Sie führte mich auf das Bett und musste mich hinlegen auf den Rücken. Nichts passiert für das, was schien eine qualvolle minute oder zwei, dann spürte ich die Matratze reagiert auf das Gewicht und die Bewegung Ihres Körpers, klettern auf das Bett.

Die warmen Hände streichelten meinen Körper, beginnend mit meinen Gliedmaßen und arbeiten auf meinen Oberkörper. Eine Zunge schnippte gegen meine Nippel, bis Sie standen aufrecht, dann wiederholt dies mit den anderen. Ein finger, mit der Leichtigkeit einer Feder, verfolgt meine Leiste an meinen Schritt und begann, massierte meine Eier und den penis. Er drückte die weiche Birne von der Spitze aus und Griff den Stiel vorsichtig, aber fest. Schließlich wurde die hand ersetzt, was zu Ihrem Mund! Es ging tief in die Kehle, während er saugte und arbeitete meinen Schwanz mit immer steigender Intensität. Deb’s Stimme, die sagte, “Bringen Sie Ihre Beine wieder auf Ihre Brust, Sie’ll Liebe dieser.“ ich Tat was Sie sagte, ich meine warum auch nicht, alles hatte fühlte sich fantastisch an dieser Stelle so mein Vertrauen war komplett obwohl ich mich ziemlich anfällig in dieser position.

Etwas leicht schnippte gegen meine Bälle wieder danach reiste tiefer und tiefer hinunter mein perineum. Sie war’t gehen, DORT war Sie?! JA! Sie war! Die Zunge begann schnippte gegen mein po-Loch Kreisen geduldig in immer enger und engeren Kreisen, wie es schraubte sinnlich Richtung Zentrum. Mit jedem Umlauf, es fühlte sich besser an für mich. Dann leckte es mir schwer, in die sehr Zitadelle von meinen Soldaten. Mental habe ich mir Notizen gemacht, so konnte ich das Vergnügen Ihr dieser Weg.

„Sie Wollen mehr?“, fragte Sie. „Gott: ja!“ ich platzen. Dann was muss ein finger trat mir! Yeah! ES!. Es war eine sehr seltsame, aber leistungsfähige erotisches Gefühl, wie es war in mir bewegt wurde. Lange bevor ein anderer trat die erste und für die nächsten paar Minuten verwöhnte meine hinter wie nichts jemals hatte!!! Ich konnte es kaum erwarten, Sie zu ficken dieses Mädchen!

„Sie haben zwei große überraschungen kommen. Sie’ll, bekommen Sie bald!“ Deb gehänselt. „einfach Nur entspannen, so viel wie Sie können, hier kommt die erste.“ ich war so verloren in meiner lust und die Empfindungen, die ich fühlte, ich war’t klar zu denken. Dann etwas weit größeres als ein finger begann Druck gegen meinen anus! Was Tat Sie! Es muss eine Art große Spielzeug oder dachte ich. Was auch immer es war, es machte Fortschritte, und an der Grenze zum schmerzhaften. Ohne die geringste Warnung der Eindringling plötzlich stürmten die Schwelle meines widerstehen Fleisch und rutschte mit sinnlicher Leichtigkeit in den weiten der meinen Enddarm! Es fühlte sich ERSTAUNLICH! So konzentriert war ich auf diese Erotik und aufregendes Vergnügen, das ich nur langsam bewusst wurde, dass meine Knöchel waren jetzt ruhen auf etwas großes und warmes.

Dann hörte ich Deb’s Stimme wieder: „Sie möchten, dass DON’T SIE?!“ Es war wie mein Gehirn hatte einfach abgeschaltet, seine höheren Funktionen, und ich war jetzt im ur-Modus, also alles, was ich tun konnte, war, grunt “JA!“ Das Ding wurde hin und her bewegt in mir jetzt und Gefühl fantastisch, wie Deb sagte, „Toll, Zeit für die nächste überraschung bereit?“ Wenn die kommen, überraschen beteiligten noch mehr Freude, dass ich dachte, ich könnte sterben! Aber ich sagte ja sowieso. Ich war noch immer auf meinem Rücken mit meinen Beinen, wenn plötzlich die Augenbinde entfernt wurde. Insgesamt Schock überrollte mich! Statt der zarte, feminine features von Deb’s Gesicht, das ich sah, das robuste quadratische, sehr maskulines Gesicht, eine, einen, MANN!!! „WAS ist DIE HÖLLE!!!“ ich platzen. „einfach Nur entspannen, Sie sagte nur, dass es Euch gefallen hat!“ deb erinnerte mich. Ich couldn’t glauben, dies war tatsächlich passiert!

Als ob seins erschüttert, aus der eine lust gefüllt trance, meine Augen begannen zu Wandern über den Raum versuchen zu passen, dies alles in eine Art von Zusammenhang. Auf der Suche zu meiner linken war genau das, was ich suchte. Die Eitelkeit an der Wand war ein großer Spiegel, legte die perfekte Seite für meine meist glatt, eher kleinen Körper mit meinen Beinen über die Schulter eines großen, älteren Mann, der war ausgestreckt über mir in der Art eines push-up-position Pumpen seinen großen Schwanz in die und aus der Hintern! Ich wasn’t gay! Nicht einmal im geringsten! So, warum war ich EBEND DIESE?!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*