Die treue von fiona und alice wird mit einer besonderen party belohnt

0 Aufrufe
0%

Die Treue von Fiona und Alice wird mit einer Hausparty belohnt.

Ich wachte am nächsten Morgen gegen 10:30 Uhr auf und fühlte mich noch bis spät in die Nacht erschöpft von den Aktivitäten der vergangenen Nacht.

Ich schaute nach rechts und erwartete, dass Alice immer noch fest schlief, aber ich lag falsch, ihre Seite war leer.

Ich hatte nicht erwartet, dass Alice an einem Samstag so früh aufwachen würde, besonders nach dem Fick, den sie auf der Dogging-Seite von East Norton bekommen hatte.

Ich glitt aus dem Bett und streckte mich am Fenster, bevor ich die Vorhänge öffnete, um das Sonnenlicht hereinzulassen, das mich blinzeln ließ.

Es sah so aus, als würde dieser Samstag sehr schön werden.

Ich drehte mich nackt um und ging zu Fionas Schlafzimmer, um zu sehen, ob sie nach ihren Ausflügen letzte Nacht noch schlief.

Als ich mich Fionas Zimmer näherte, konnte ich gedämpftes Flüstern hören und mir wurde klar, dass es Alice und ihre Mutter gewesen sein mussten. Ich stieß die Tür auf und ging hinein, um sie nebeneinander auf Fionas Bett sitzen zu sehen.

Das Gespräch brach schnell ab und beide sahen mich an, dann meinen nackten, schlaffen Schwanz.

Fiona und Alice trugen beide Unterwäsche und Morgenmäntel.

„Was flüstert ihr zwei dann, etwas, das ich wissen sollte?“

?In der Tat?

Fiona begann zu sprechen, dann sah sie Alice an.

?

Tatsächlich gibt es sie.

Es geht um letzte Nacht, wir denken, das war vielleicht übertrieben, wie weit die Dinge vor Gez gegangen sind????

.. Ich weiß, es ist eine Scheiße, die uns wie Dreck behandelt, aber vielleicht war es das

einen Schritt zu weit.

Vor allem, wenn er zusieht, wie Alice dir einen Blowjob gibt.?

Eine Minute lang herrschte peinliches Schweigen, als ich sie anstarrte, Scheiße, ich dachte, ich würde auf keinen Fall meine Kontrolle über diese Huren aufgeben, nicht wenn ich die Zeit meines Lebens damit verbringe, sie so zu benutzen, wie ich es wollte.

„Ah, du siehst, da ist das Problem, Fiona.

So sehe ich die Dinge jetzt.

Dieser Scheißer wird unten wohnen und die Couch als Bett benutzen.

Er wird hier mietfrei wohnen, wie er es seit etwa 20 Jahren tut, ich werde auch der Raumverschwendung sein Biergeld geben, der, wie Sie wissen, sehr, sehr gerne die Ausnahme machen wird.

Im Gegenzug werde ich deine Betten hier teilen.

Sicher, Fiona, da stimme ich zu, vielleicht war es ein bisschen hart, Alice zu zwingen, mir vor ihrem Vater einen zu blasen, aber es war nicht so, als hätte sie sich großartig gewehrt, oder?

?

Vielleicht nicht?

„Also in Zukunft werde ich Gez dieses Problem ersparen und Alice nur hoch oder runter benutzen, wenn er geschraubt ist.

Wo Fiona wie du eine ganz andere Geschichte ist, ich habe dich bereits vor ihm gefickt und ich werde dich weiterhin vor ihm ficken, wann immer ich Lust habe, ??????????? ist- das

versinke in deinen dicken Hündinnen.?

„Ich denke nur, wir sollten uns hier mit dem Sex beruhigen, nur bis er einen anderen Ort findet?“

Fiona schlug vor, aufzustehen und sich vor mich zu stellen.

Ich streckte die Hand aus und öffnete ihren Morgenmantel ein wenig, weit genug, um ihre mit BH bedeckte große linke Brust freizulegen.

Ich streckte die Hand aus und umfasste ihn sanft und kreiste mit meinem Finger über seine Brustwarze.

„Bist du eine sehr sexy Hure Fiona?“

„Steh Alice auch auf?“

Auch Alice stand neben ihrer Mutter vor mir, ihr bereits lockerer und klaffender Morgenmantel war offener als ihre Mütter.

Ich griff nach ihrer rechten Brust und streichelte ihre rechte Brustwarze genauso sanft.

„Und du auch Alice, du bist eine wunderschöne Katze.

Nun, wenn Sie wollen, dass ich alle Bilder zirkuliere, die ich in den letzten ein oder zwei Jahren angehäuft habe, kann das leicht arrangiert werden;

Ich bin mir ziemlich sicher, dass dein neuer Job gerne sehen würde, was für ein verdammt gutes Büro du machen würdest, Fiona?

Oder würden Alice und all deine Freunde im Dorf dich gerne alte Männer ficken sehen??

Beide sahen mich kurz an, bevor sie auf den Boden blickten.

„Jetzt komme ich runter und mache mir eine Tasse Tee, ihr habt beide fünf Minuten, um runterzukommen.

Fiona, wenn du nackt auftauchst, weiß ich, dass du die weise Entscheidung getroffen hast;

Alice, falls dein Vater hier ist, musst du nur in deinem Höschen ankommen, wenn einer von euch meinen Anweisungen nicht gehorcht, kommen heute Abend Bilder raus?.

Damit drehte ich mich um, ging nach links und ging die Treppe hinunter, mein Schwanz pendelte zwischen meinen Beinen, als ich mich auf den Weg nach unten zur Tür machte, die zum Wohnzimmer führte.

Gez war auf dem Stuhl und band seine Schuhe, er schaute auf, als sich die Tür öffnete und mich völlig nackt sah und sah sofort auf seine Schuhe und Schnürsenkel.

Ich schloss die Tür und ließ mich ihm gegenüber auf die Couch fallen.

„Wo bist du, Kneipe?“

»

„Was hat das mit dir zu tun?“

murmelte er und machte immer noch seine letzte Spitze.

Er sah aus, als würde er sich abmühen, weil seine Hände zitterten, als wäre niemand der Deal, ein alltäglicher Anblick unter den meisten Alkoholikern, die verzweifelt nach ihrer Morgendosis suchen, um ihre Nerven zu beruhigen.

„Oh, beruhige dich, Verlierer.

»

Ich nahm meine Brieftasche von meiner Brust und zog eine Zwanzig-Pfund-Note heraus.

„Hier nimm das, solltest du etwas länger als sonst in den Getränken bleiben, huh?“

Ohne einen Moment zu zögern, griff er nach dem Zettel und steckte ihn in seine Jackentasche.

„Ich denke, zwanzig Pfund sind ein fairer Preis für die Benutzung der Muschi deiner Frau, richtig Gez?“

Ich lachte ihn ein paar Sekunden lang aus, als er sich auf seinem Sitz wand und nach einer Antwort suchte, offensichtlich konnte er keine finden, nachdem er so einfach mein Geld für seine Trinkgewohnheiten genommen hatte.

Er wusste wahrscheinlich tief im Inneren, dass er eine bessere Chance hatte, Biergeld zu bekommen, als je zuvor, wenn er seine Frau noch einmal fickte, also hatte er für ihn wahrscheinlich die beste Wahl getroffen.

Er sprang auf, um zu gehen, gerade als sich die Wohnzimmertür wieder öffnete und seine Tochter Alice eintrat.

„Setz den Wasserkocher auf Alice, ich hatte noch keine Zeit Tee zu machen, aber da ist ein nettes Mädchen?“

Meine Augen folgten ihr in die Küche, es war fast unmöglich, meine Augen von solch festen und perfekten Brüsten und unglaublich frechen Pobacken abzuwenden;

ihr Tanga ist zwischen ihren wunderschönen gebräunten Wangen kaum sichtbar.

Der arme Gez starrte nur angewidert auf den Boden wegen Alices frecher Zurschaustellung von Nacktheit.

Ich griff wieder in meine Brieftasche, zog eine Zehn heraus und reichte sie Gez.

Er überlegte vielleicht eine Sekunde länger als die zwanzig Pfund, die er für den Gebrauch seiner Frau akzeptiert hatte, aber andererseits waren das in seinem beschissenen Leben immer noch vier Lager.

„Sie ist doch nur die halbe Frau, Gez?“

Ich konnte nicht anders, als über ihn zu lachen.

„Da ist noch mehr für dich, Gez, keine Sorge, ich halte dein Glas voll.“

Ich hörte ein Geräusch hinter mir und blickte direkt in einen Blick auf Fionas ordentlich getrimmten Schambereich.

„Whoa, das habe ich nicht erwartet!“

Ich neigte meinen Kopf nach hinten und meine Augen sahen zu ihrem Bauch hoch und über ihr keuchendes Dekolleté nach vorne in ihre Augen.

„In Ordnung, Fiona, komm, setz dich?“

und tätschelte meinen nackten rechten Oberschenkel.

Als sie sich hinsetzte, legte sie ihre Beine zwischen meine Beine und setzte sich mit ihrem nackten Gesäß auf mein Bein;

Ich bückte mich, hob ihr linkes Bein hoch und legte es in meinen Schoß auf das Kissen auf der anderen Seite.

Ihre Muschi war jetzt zu sehen und ich konnte nicht anders, als ihre glatten Falten zu teilen und einen Finger in ihr Loch zu stecken.

„Bist du noch da, Gez?“

sagte ich und sah ihn an, ließ aber meinen Finger in Fionas Loch.

Er drehte sich auf dem Absatz um und stürmte aus der Hintertür, wobei er sie hart hinter sich zuknallte.

Alice kaufte uns dann etwas Tee und ich schob Fiona auf den Platz neben mir, Alice stellte die Tassen auf die Kommode und setzte sich zu uns auf den verfügbaren Platz auf dem Sofa;

Ich legte eine Hand auf jeden ihrer Schenkel und genoss für ein paar Sekunden die glatte Haut unter meinen Handflächen.

„Ich dachte, ich rufe ein paar Homies an und mache heute Abend hier eine kleine Party.

Eine Art Freude von mir an Sie beide, dass Sie die richtige Entscheidung getroffen haben.

Ich weiß, die Ankündigung ist kurz, aber ich bin sicher, dass ich ein paar Leute zusammenbringen kann.

„Oh, gut, ich kann ein paar Freunde einladen, huh?“

sagte Alice ganz aufgeregt von der Idee.

„Ah Alice, es wird nicht diese Art von Party sein, da ich die Party organisieren werde, werden es meine Freunde sein, die meine Gastfreundschaft genießen werden.“

Sie sah mich ein oder zwei Sekunden lang verständnislos an.

„Mit anderen Worten, Alice, du und deine Mutter hier werden mit einem Schwanz belohnt und ihr zwei verdammten Huren werdet die Unterhaltung für den Abend sein.“

Jetzt denke ich, ich brauche einen Blowjob, bevor ich Asda erschieße, wer will zuerst?

Nach einem wunderbaren Blowjob von beiden spritzte ich in Alices offenen Mund und sagte ihr, dass sie sich mit meinem Sperma die Zähne putzen könnte, um eine freche kleine Hündin zu sein.

Ich ließ sie dann entspannen, während ich die Vorräte für heute Nacht holte.

Auf dem Weg zu Asda rief ich alle Jungs an, mit denen ich Fußball spiele, plus den Manager und den Assistenten;

Zwölf der Jungs konnten dorthin kommen und sagten, sie würden um 19 Uhr dort sein, während Dave, der Manager, gegen 20 Uhr dort sein könnte, da er und Russ bei einem Fußballtreffen waren.

Alles, was ich tun musste, war eine gesunde Dosis Bier und Snacks für mich und die Jungs zu besorgen und zu Ann Summers zu fahren, um zwei passende Dienstmädchen-Outfits in den passenden Größen für Alice und Fiona zu bekommen.

Ich kam gegen drei Uhr nachmittags nach Hause, weil ich gemobbt worden war, nachdem ich in dem Pub angehalten hatte, in dem Alice arbeitete, um mit Paul zu sprechen.

Ich erklärte ihr, dass ich eine Party schmeiße und dass Alice heute Abend nicht arbeiten könne, weil sie die Animateurin sei!

Es dauerte nicht lange, bis sie es begriff und sie von ihrer Schicht entschuldigte, unter der Bedingung, dass sie es in der Woche, in der sie zur Arbeit zurückkehrte, wiedergutmachte.

Das war natürlich kein Problem und nach vier oder fünf Bier bin ich nach Hause gegangen.

„Fiona??? Alice, komm her, ich habe deine Outfits?“

schrie ich, als ich mit einer Tüte und zwei Kisten Bier im Arm durch die Tür ging.

Ich warf das Bier beiseite und machte drei weitere Fahrten zum Auto, jedes Mal mit zwei Kisten Lagerbier zurückkommend.

Sie waren jetzt in der Küche, also warf ich die Tasche von Ann Summers nach Fiona.

„Geh dich sauber machen, dann zieh dich an.“

Stellen Sie sicher, dass Ihre Fotzen an Ihren Schamlippen getrimmt und haarlos sind, und stellen Sie sicher, dass Ihre Arschlöcher schön glatt sind.

Ich werde um fünf aufstehen, um sicherzugehen, dass du glatt und sexy bist.

Damit gingen sie nach oben, während ich die Kühlschränke in der Küche und im Außenschuppen füllte.

Nachdem das ganze Bier weggeräumt und gut gekühlt war, schüttete ich eine Ladung Knabbereien in verschiedene Schüsseln in Küche, Wohnzimmer und Esszimmer.

Den Jungs würde das Essen nicht allzu viel ausmachen, sobald sie erst einmal in das Bier und die angebotene Unterhaltung eingetaucht sind, aber es ist immer gut, ein paar Schalen mit Essen in der Nähe zu haben.

Dann ging ich, um ein paar Sexspielzeuge aus meinem Zimmer zu holen, die ich in den zwei Jahren angesammelt hatte, seit ich anfing, Fiona zu ficken.

Ich konnte die Dusche laufen hören und das leise Summen eines Elektrorasierers.

Sie redeten und lachten untereinander, also ließ ich sie, um sich zu beruhigen.

Ich platzierte die verschiedenen Dildos, Buttplugs und Analkugeln an verschiedenen Stellen im Haus und machte uns Tische, Fensterbänke und das Kaminsimsstück.

Es fing um fünf Uhr abends an, also beschloss ich, mich mit einem kühlen Bier hinzusetzen und eine Weile zu entspannen.

Eine zusätzliche halbe Stunde Vorbereitungszeit würde Fiona und Alice sowieso nicht schaden.

Ich trank den Rest meines kalten Bieres aus und warf es in den grünen Recycling-Eimer, den ich an einer geeigneten Stelle vor der Hintertür aufgestellt hatte, damit es verwendet werden konnte, und ersparte mir morgens eine Menge Arbeit beim Putzen.

Ich schaute noch einmal auf die Uhr, als ich die Treppe hinaufging, ich hatte weniger als vierzig Minuten, um diese Huren zu überprüfen und mich umzuziehen.

Ich hätte beinahe gewettet, dass einige der Jungs früher ankommen würden, also musste ich umziehen.

„Okay, lass uns dann deine Hündinnen untersuchen?“

sagte ich, stürmte in Fionas Zimmer und fand sie dabei, die letzten Reste ihres Make-ups aufzutragen.

Sie trugen beide die Outfits, die ich gekauft hatte, und ich blieb kurz stehen, um ihre schlampigen Blicke zu bewundern.

„Mein Gott, ihr seid beide fabelhaft, sexy und schlampig zugleich, perfekt.

Jetzt beug dich über das Bett, damit ich deine Fotzen und Ärsche auf Haare untersuchen kann?.

Fiona und Alice ließen ihre Schminkpinsel und Lippenstifte fallen, legten ihre Hände auf die Matratze und beugten sich vor.

Die Dienstmädchen?

Die Outfits waren genau das Richtige, die kurzen Röcke gingen jedes Mal hoch, wenn sie sich vorbeugten, um ihre Strümpfe, Strapse und durchsichtigen französischen Culottes aus schwarzer Seide zu zeigen.

Ich ging zuerst auf Alice zu und hakte meine Daumen unter ihr Höschen und zog sie gerade weit genug nach unten, um ihr gekräuseltes Loch und ihre Schamlippen zu sehen;

Ich strich mit meinen Fingern über ihre Schamlippen und war erfreut, sie sehr glatt und haarlos vorzufinden, dann rieb ich meinen Daumen über ihren Anus, bevor ich meine Zunge über ihren engen Eingang tauchte.

„Perfekte Alice, kein Haar in Sicht, steh auf und dreh dich um“.

Ihr Schambereich war perfekt getrimmt in einem ordentlichen kleinen Streifen, der zu ihrem engen kleinen Schatz darunter führte.

„Perfekt Alice, du kannst dich fertig machen, aber beeil dich, unsere Gäste werden sehr bald eintreffen.“

Ich wiederholte dann die Inspektion an Fionas reifen Löchern und fand sie auch perfekt rasiert.

„Mach dich bereit, Fiona, ich sehe euch beide in fünf Minuten unten.“

Es war 18:45 Uhr, als sie beide in ihren schwarzen High Heels die Treppe herunterkamen und in den Outfits, die ich für sie ausgesucht hatte, sehr sexy aussahen.

„Nun, ihr zwei, das wird heute Abend passieren, ich habe ein paar Freunde zu einer kleinen Party eingeladen, für sie ist es nur eine Party, aber du und ich wissen, dass es ein kleines besonderes Treffen ist

Feiere deine Treue zu mir.

Jetzt würden Sie wahrscheinlich anhand Ihrer Outfits erraten, dass Sie meinen Freunden heute Abend Getränke aus den Kühlschränken servieren und jeden anderen zusätzlichen Service bieten werden, den sie wünschen?????

verstehst du mich ja??

„Ja, wir verstehen“.

„Okay, wenn die Gäste ankommen, möchte ich, dass Sie beide zur Stelle sind, um ihnen einen Drink zu bringen.

Fiona, wenn einer der Gäste auf dich zukommt, wirst du dann nur so darauf reagieren?.

„Hallo, ich bin Fiona, Gastgeber?“

Stiefmutter.

Wenn Sie ein Getränk oder etwas anderes brauchen, fragen Sie einfach 😂.

„Alice, wirst du dasselbe sagen, außer am Anfang, wo du dich offensichtlich als Alice vorstellen wirst, die Animateure?“

Schwägerin, ist das jetzt verstanden?

?Jawohl?

sagten sie unisono, bevor sie in die Küche gingen und darauf warteten, dass die ersten Gäste an die Tür klopften.

Was sie nicht wussten, war, dass ungefähr eine Stunde, bevor ich all meinen anwesenden Freunden eine SMS geschickt hatte, um ihnen einen kurzen Überblick über die Ereignisse der Nacht zu geben, die Nachricht so aussah;

„Leute, die heutige Party hat eine ganz besondere kleine Wendung, es ist eine, die ihr wirklich genießen werdet, die ihr aber niemandem außer den Partyteilnehmern erzählen könnt.

Es wird Ihnen eine ganz besondere Unterhaltung von zwei Menschen geboten, die keiner von Ihnen getroffen hat, die mir aber sehr nahe stehen.

Daher ist ein wenig Diskretion erforderlich.

Ich hoffe, dass Sie alle, die teilnehmen, Spaß haben, aber in der Lage sind, die Dinge zurückhaltend zu halten. Wenn Sie sich dazu nicht in der Lage fühlen, nehmen Sie bitte nicht teil;

diejenigen, die meinen einfachen Anfragen nachkommen können, der Spaß beginnt pünktlich um 19 Uhr !!!!!!!?.

Ich stand im Esszimmer, nippte an einem Bier und beobachtete Fiona und Alice, die nervös in der Küche standen, beide besorgt aussahen und weiterhin zur Tür nach einem Zeichen meiner Gäste Ausschau hielten.

Ich denke, die beiden haben sich gefragt, wer und wie viele Leute an der Party teilnehmen würden, von der sie wussten, dass sie den Gästen illegale Unterhaltung bieten würden.

Gegen fünf vor sechs hörte ich, wie sich die Tür öffnete und wir uns alle gleichzeitig umdrehten, um nachzusehen.

Ein stetiger Strom meiner Fußballfreunde, angeführt von Joel, floss den Gartenweg hinunter zur Küchentür;

die meisten waren alle bereit, Dosenbier zu trinken und lautstark miteinander zu scherzen.

Ich beobachtete Fiona und Alice, als die Tür klopfte und konnte die Besorgnis in ihren Augen sehen.

„Stell dich ins Wohnzimmer und grüße sie, wenn ich sie schicke.“

Ich öffnete die Tür und wir winkten alle, als wir eintraten.

Alle waren aufgeregt und fragten immer wieder nach den beiden Vögeln.

Alle zwölf waren zur gleichen Zeit angekommen, nachdem sie sich vor der Party im Schnaps auf ein Pint oder mehr getroffen hatten.

„Leute, wenn ihr an der Lounge vorbeigeht, trefft ihr die Zimmermädchen für die Nacht, die sich um eure Wünsche kümmern.“

Es war eine Eile, als alle meine Homies darum kämpften, die Dienstmädchen als Erste zu entdecken.

Ich folgte ihnen und nahm mein Bier vom Esstisch.

Matt, Ray, Chris, Mikey, Ali, Jack, Ant, Rick, Gavin, Joel, Mark und Robbie waren alle in einer großen Gruppe um Fiona und Alice herum eingekreist.

Zwischen den vulgären Kommentaren, die an Fiona und Alice gerichtet waren, konnte ich hören, wie sie beide ihre Begrüßungslinie ruckelten, was von mehreren Augenpaaren getroffen wurde, die sich auf mich konzentrierten, um Behauptungen zu bestätigen, dass diese versauten Haushälterinnen zu meinen Mutter- und Schwestervögeln gemacht wurden.

.

Alles, was ich tun konnte, war zu lächeln und den Jungs zuzunicken und sie an die Notwendigkeit von Diskretion zu erinnern.

Die Menge teilte sich dann, als Fiona und Alice sich auf den Weg zum Küchenkühlschrank machten, um die Nachfrage nach kaltem Bier zu befriedigen, nachdem das Bier an alle verteilt worden war, lichtete sich die Menge mit etwas Erkältung auf den großen braunen Ledersofas, eine kleine Gruppe, die Fragen stellte mich

auf Fiona und Alice und ein paar Raucher draußen.

Fiona und Alice wurden in regelmäßigen Abständen gerufen, um volle Bierdosen zu holen und leere zu entfernen.

Von meiner Position im Esszimmer aus sah ich zu, wie die Typen auf den Sofas Fionas mit Strümpfen bekleidete Beine streichelten, während sie sich bewegte, um Dosen aufzuheben.

Die frechen Liebkosungen an den Beinen der beiden dauerten fast eine Stunde;

und je mehr Bier getrunken wurde, desto länger verweilten die Hände und begannen, sich ihren Weg zwischen ihren Schenkeln zu ihren Zwickeln und Strümpfen zu bahnen.

Alice kam mit einem Tablett mit sechs Bier und Ant bat sie, es auf die Truhe in der Mitte des Raums zu stellen, was sie ohne zu widersprechen tat.

Sobald sie sich nach vorne beugte, passierte das Unvermeidliche und ihr kurzer Dienstmädchenrock kam über ihren Hintern hoch, enthüllte ihre Strümpfe und sah durch ihr Höschen.

Die Jungs fingen alle an zu schreien, was die anderen bemerkte und plötzlich war das Wohnzimmer voll.

Ant stand hinter Alice auf und hielt sie gebeugt und fing an, ihr sehr zur Freude aller sanft auf die Hinterbacken zu schlagen.

Nach einem Dutzend Schläge auf ihren sexy Arsch legte sie ihre Handfläche zwischen ihre Beine und nahm ihren Zwickel, drückte ihre Finger in ihren Kitzlerbereich, was Alice sofort zum Stöhnen brachte.

„Oh Scheiße Leute, diese Schlampe ist geknebelt, ihr Höschen schon nass?“

»

Dann hob Ant sie hoch und wirbelte sie herum, sodass ihr Rücken an ihrem Körper lag und sie den meisten Jungen im Raum gegenüberstand.

„Nehmen wir an, sie hat hier gepackt, hey Leute?“

Sagte Ant, als er die Vorderseite von Alices Kleid und BH nach unten zog, sodass ihre perfekt perfekte 36b von den Körbchen ihres Kleides und BHs abprallen konnte.

Auch dies wurde von all meinen Kameraden mit Beifallsrufen und Pfeifen beantwortet.

Dann streckte er die Hand von hinten aus und kniff mit beiden Händen einen Nippel und drehte sie etwa eine Minute lang, was Alice dazu brachte, sich bei seiner Berührung zu winden.

„Ich glaube, wir haben eine Party angefangen, Jungs, was habt ihr gesagt?

Als er seinen Satz beendete, schob er Alice zu Robbie, Mark und Ray, die auf dem Sofa lümmelten, als sie auf ihrem Schoß landete, drei Paar Hände begannen sofort, ihren jungen Körper zu verstümmeln, an ihren Brustwarzen zu ziehen und ihr Kleid und ihr Höschen zu zerreißen.

.

Matt, Chris, Mikey, Ali und Gavin, die nach dem Rauchen zurückgekehrt waren und im hinteren Teil des Raums standen, drehten sich auf dem Absatz um, um zu Fiona zu sehen, deren Gesicht ein Bild zeigte, dass sie wusste, was kommen würde.

„Mal sehen, was die heiße Milf hier zu verbergen hat, oder?“

Gavin zog grob die Robe des Dienstmädchens um seine Taille, sodass Fiona in ihrem schwarzen Spitzen-BH dastand.

„Schau dir diese Jungs mit Brüsten an, sie sind verdammt riesig.“

Auch ich liebte Fionas 38ee-Titten und große empfindliche Nippel;

Ich könnte sie anpassen und die ganze Nacht daran lutschen, wenn ich sie auch hätte.

Gavin nahm die Strapse von ihren Schultern und schob ihren BH von ihren Brüsten, bis er zu seinen Zofen kam?

groß auf ihren vollen Hüften sitzend.

„Oh ja Jungs, diese dreckige Mumie stapelt Brüste“.

Meine fünf Freunde umringten Fiona und ihr Körper wurde bald von allen Seiten begrapscht und verstümmelt, während meine wütenden Gefährten ihren reifen Körper verwüsteten;

Innerhalb weniger Minuten war meine Stiefmutter auf den Knien, umgeben von meinen Kumpels, als ihre Schwänze vor ihren Augen gehalten wurden.

„Denkst du Mama mag Schwänze?“

sagte Chris.

„Verdammt ja, ich wette, sie tut es“, „Hier hat Mama einen Schwanz“.

Gavin bewegte sich nach vorne und fing an, Fiona mit seinem steifen Schwanz ins Gesicht zu schlagen.

Die anderen folgten ihrem Beispiel und bildeten einen engen Kreis um Fiona, der nah genug herankam, um ihre Pfeile von Fionas geneigtem Hinterkopf abprallen zu lassen.

Gavins Schwanz schien seine volle Größe erreicht zu haben und er packte Fionas Kopf und zog ihren offenen Mund zu ihrer lila Kuppel.

Gavin forderte Fiona auf, sich weit zu öffnen, aber er hätte sich nicht darum kümmern müssen, denn als sich sein invasiver 7-Zoll-Schwanz ihren Lippen näherte, öffneten sie sich weit und verschlangen seinen Schaft.

„Ach ja Jungs?

Mama liebt Schwanz?.

Gavin fing dann an, Fionas Gesicht in einem langsamen, gleichmäßigen Rhythmus zu ficken, so dass etwa fünfeinhalb Zoll seines Schwanzes in Fionas Kehle gleiten konnten.

Die anderen standen herum und streichelten ihre harten Schwänze und warteten geduldig darauf, dass sie in ihrem nassen Mund an der Reihe waren.

Sie mussten nicht lange warten, als Gavin sich zurückzog und seinen Kopf zum nächsten harten Schwanz drehte, der in seine Richtung zeigte;

Gav ließ sich hinter Fiona auf die Knie fallen und hob sie in eine Hündchenstellung. Die Jungs, die auf einen Blowjob warteten, mussten jetzt auf die Knie gehen, damit Fiona ihre Schwänze lutschen konnte.

Fionas kurzer Rock wurde um ihre Taille hochgezogen und ihr durchsichtiges Höschen wurde grob so weit heruntergezogen, wie ihre Strümpfe und Schenkel es zuließen.

„Verdammt, ja, Jungs Mamas Muschi ist schön nass;

Ich wette, du knebelst nach einem jungen Schwanz in deiner Muschi, oder??

offensichtlich konnte Fiona seine Frage nicht beantworten, selbst wenn sie wollte, denn der Schwanz meines Kumpels stopfte ihr den Mund voll.

Keiner meiner Kumpels um Fiona herum hatte besonders massive Schwänze und ich würde so weit gehen zu sagen, dass sie alle im Bereich von sechs bis sieben Zoll mit einem durchschnittlichen Umfang waren, nicht dass Fiona das etwas ausmachte, sie liebte Schwänze aller Größen und Formen .

Ich wanderte ins Wohnzimmer, trank eine weitere Dose und streichelte meine jetzt feste Sechs und setzte mich auf den Stuhl gegenüber der Couch.

Alice lag immer noch auf dem Schoß von Robbie, Mark und Ray, mit einem Bein auf dem Boden, so dass ihre Oberschenkel offen waren, ihr durchsichtiges Höschen war jetzt, sagen wir mal, total durchsichtig, weil die Tiere gerade ein Loch hinein gestanzt hatten

Zwickelbereich.

Ihre Muschi hatte drei von Rays Fingern tief drin, als Mark sich hinunterbeugte, um ihren pochenden Kitzler zu reiben.

Weiter oben an ihrem Körper saugte und zog Robbie an ihren wunderbaren rosa Nippeln, die zum Himmel zeigten.

Über seinem Kopf stand Ant, der seine Jeans und Boxershorts ausgezogen hatte und den größten Schwanz streichelte, den ich bisher an meinem Kumpel gesehen hatte.

In seiner rechten Handfläche hielt er einen sehr akzeptablen Achtzoller mit einem ziemlich dicken, mit Adern bedeckten Griff und einem dunkelvioletten Helm.

Gelegentlich ging er in die Hocke und rieb mit der Länge seines Schafts über Alices Mund, bis seine haarigen Hoden gegen ihre glatte Wange stießen.

Alice hatte ziemlich laut von Marks klitoraler Stimulation in Verbindung mit Rays heftigem Fingerfick angefangen zu stöhnen und ich konnte sehen, dass die kleine Schlampe bereits einen zitternden Höhepunkt erreichte.

Gerade als ihr Stöhnen lauter wurde und sie ihren Mund zum Schreien öffnete, stürmte Ant nach vorne und unterdrückte ihr Stöhnen, indem er seinen großen Schwanz in ihre Kehle schob.

Ihre Lustschreie waren nichts weiter als ein gedämpftes Geräusch, als Ants Schwanz ihre Lippen öffnete und immer wieder vor und zurück glitt.

Ray zog seine Finger heraus und hielt seine glänzenden Finger hoch, damit jeder sie bewundern konnte, bevor er sie in seinen Mund steckte und Alices supersüßen Muschisaft schmeckte.

Er glitt schnell unter ihr linkes Bein und kniete sich vor ihre gespreizten Beine auf den Boden.

„Ich muss ihre Muschi schmecken, bevor sie mit all deinem Sperma voll wird.“

Damit stieß er sein Gesicht in das offene Loch in Alices Zwickel und leckte ihr Loch und ihre Klitoris.

Ray sah wirklich so aus, als hätte er Spaß und nach fünf Minuten war er immer noch zwischen ihren Beinen und aß ihre glatte, rasierte junge Muschi.

Es bewegte sich erst, nachdem Mark und Robbie es auf ihre Köpfe gesteckt hatten, als sie aufstehen und ein bisschen mehr in die Action einsteigen wollten.

Ant zog auch widerwillig seinen Schwanz aus ihrem Mund, damit sie auf allen Vieren auf der Couch positioniert werden konnte, wobei ihre Unterarme auf der Lederlehne der Couch ruhten.

Ray tauchte direkt hinter Alice auf das Sofa und vergrub diesmal seinen Kopf zwischen ihren Hinterbacken, leckte um ihren verzogenen Eingang herum, tauchte die Spitze seiner Zunge direkt in die verknotete Mitte und fuhr dann mit seiner Zunge ganz um den Rand herum.

Der Daumen seiner rechten Hand wurde in ihre Fotze geschoben, als seine Finger geschickt über ihre angeschwollene Klitoris kratzten, wodurch sie laut heraussprang, bevor Robbie ihr Stöhnen erstickte, indem er seinen Schwanz in ihren Mund rammte.

Wieder waren Marks und Robbies Schwänze nur mittelgroße Schwänze.

Ich spürte mein Handy in meiner Tasche vibrieren und nahm es heraus.

Es war Dave, der Manager, den er mir sagte, und Russ war etwa eine Minute entfernt, dann legte er auf.

Ich ging an Fiona vorbei, die immer noch auf Händen und Knien lag, mit einem Mund voller MIkeys Schwanz und Alis Muschi, die anderen drei tranken und wichsten und warteten darauf, dass ein Loch frei wurde.

Ich schaute durch die Terrassentüren hinaus und sagte Jack, Rick und Joel, dass die Oberbeleuchter eine Minute entfernt waren.

Sie hatten die letzten anderthalb Stunden draußen geraucht und getrunken, sagten aber, sie würden da sein, wenn Dave und Russ ankämen.

Ich ging hinein und ging um die Jungs herum und sah zu, wie Fiona einen guten Fick machte, dann ging ich an Mark vorbei, der von Alice schlampig gelutscht wurde, und fand meinen Weg zum Badezimmer den Flur hinunter.

Gott, meine Pisse fühlte sich an, als hätte es Stunden gedauert, und als ich zurück ins Wohnzimmer kam, waren die Oberbeleuchter angekommen und die Raucher waren jetzt mitten im Geschehen und zogen sich aus, um sich entweder der Gruppe um Fiona oder der Versammlung um die Jungen anzuschließen Menschen.

Alice.

Dave, mein Footy-Manager, fing dann meinen Blick auf der anderen Seite des Raums auf und winkte mir ab.

„Was zum Teufel ist mit seinem Kumpel los, du wirst mich in eine ganze Welt voller Schwierigkeiten bringen, indem du mich zu einer Party wie dieser bringst!“

„Ich werde das unterstützen, Dave?“

Russ nippte an einem eiskalten Bier.

„Hey Leute, ihr könnt jederzeit gehen, es ist alles ruhig, also müsst ihr euch keine Sorgen machen.“

Hinter mir hörte ich ein paar der Jungs schreien und schreien und drehte mich um, um einen Blick darauf zu werfen.

Alice war jetzt aufgestanden und wurde dorthin geführt, wo ich mit den Oberbeleuchtern plauderte.

Ihr Dienstmädchenrock lag um ihre Taille und ihr Höschen hing in einem zerlumpten Durcheinander, wo es brutal zerrissen worden war, um Zugang zu ihrer Muschi zu erhalten.

?

Ok Boss ?

sagte Ant.

„Hier Schnitzer, wir haben dir ein kleines Geschenk“.

Er drückte Alice vor Dave auf die Knie und sagte ihm, er solle seinen Schwanz lutschen.

Alice griff nach oben und knöpfte seine Jeans auf und zog ihn herunter und drückte ihn auf den Boden.

Wieder griff sie nach oben und zog ihre Boxershorts herunter, schickte sie in das Durcheinander um ihre Knöchel.

Alle Jungs fingen an zu klatschen, als Alice ihren sechs Zoll langen Floppy hochhob, dann ihren süßen Mund öffnete und seinen alten Schwanz verschlang.

Dave war vielleicht in seinen 50ern, hielt sich aber mit all dem Fußball und Laufen fit, er war keineswegs außer Form für einen älteren Mann;

und er hatte immer noch Leben in seinem Schwanz, weil Alice ihn bald lebend gekauft hatte und gut zwanzig Zentimeter von seinem Körper entfernt stand.

„Gehst du immer noch mit einem Fehler nach Hause?“

fragte ich mit einem schiefen Lächeln auf meinen Lippen.

„Ficke ich einen Jungen, nicht während so eine junge Muschi am Ende meines Schwanzes ist, das ist sicher.

Wer ist übrigens dieses kleine Schwein??

„Das ist meine Schwägerin Alice, und ja, Dave, es ist echt und ja, Dave, es ist Schlacke“.

Ich ging hinüber zu Fiona, die immer noch am Spieß angespuckt wurde, zog sie von den zwei Schwänzen meiner Freunde und führte sie zu Russ, der aussah, als wäre er ausgeschlossen.

„Also, Leute, wir können den Assistenten nicht weglassen, oder?“

?SICHER NICHT?

sie schrien alle gleichzeitig, bevor sie wieder in wahnsinnige Schreie ausbrachen.

„Russ trifft Fiona, meine Stiefmutter, diese Hure wird jetzt deinen Schwanz lutschen“.

Wir Jungs blieben alle zurück und tranken eine Dose Bier und sahen zu, wie unsere Oberbeleuchter erstaunlich schlampige Blowjobs bekamen. Dave und Russ tauschten sogar die Plätze, damit die Huren eine Probe von jedem ihrer großen Schwänze bekommen konnten.

Ich muss zugeben, dass die alten Jungs uns alle beschämt hatten, da sie beide 8,5 Zoll große Schwänze trugen, die fast 9 Zoll erreichten.

Wir streichelten alle unsere Schwänze, während wir zusahen und tranken, um sicherzustellen, hart und bereit zu bleiben, wenn Dave und Russ mit den beiden fertig waren.

Die Bastarde ließen uns eine gute halbe Stunde warten, denn nachdem sie ihre Schwänze gelutscht hatten, gingen sie beide auf die Knie und drehten die Huren in eine Doggystyle-Position, sodass sie uns gegenüberstanden.

?Ein Hoch auf die eingeladenen Jungs?

sagte Dave, als er seinen riesigen Schwanz in Alices sehr nasses, aber immer noch extrem enges Fotzenloch stieß.

Sie schrie laut und sackte nach vorne und vergrub ihr Gesicht in ihren Händen und zwang ihren Hintern höher in die Luft;

es erlaubte Dave gerade, aufzustehen und sich hinter sie zu hocken, und indem er seine Knie beugte, war er in der Lage, ihren Bauch tiefer als je zuvor zu hämmern.

Alice wurde unter seinen kräftigen Stößen verrückt und kam nach etwa vier Minuten stark zum Vorschein;

Dave zog seinen klebrigen, glänzenden Schwanz heraus und ließ ihn die Falte seines Gesäßes auf und ab reiben.

„So machst du aus einem Mädchen einen Jungen?“

sagte er und lachte über seinen Schwanz, bevor er ihn wieder in sein nasses geficktes Loch steckte.

Russ gab Fiona auch einen sehr harten Fick, der sie ebenfalls in einen Orgasmusrausch versetzte.

Russ und Dave tauschten dann, wie sie es getan hatten, als sie Blowjobs bekamen, und fickten jeden von ihnen zu einem weiteren lauten Orgasmus, bevor sie eine Ladung Sperma in jeden ihrer Leiber schossen.

Vorbei an den Huren, die auf dem Boden zusammenbrachen, während Dave und Russ eine Dose Bier holen gingen.

„Bitte schön, die Jungs gehören wieder dir.“

Was die nächsten zwei Stunden passierte, würde von manchen als total ekelhaft bezeichnet werden, aber für mich und andere war es ein fantastisches Fickfest.

Ich und meine zwölf Freunde behandelten Fiona und Alice wie die Huren, zu denen ich sie konditioniert hatte.

Ihre Fotzen wurden ebenso wie ihre Münder von all unseren Schwänzen total missbraucht, bevor wir unseren Samen tief in ihre Gebärmutter spritzten oder ihre glatte Haut bedeckten, bis sie mit getrocknetem Sperma bedeckt war.

Als wir alle dreizehn sowohl Alice als auch Fionas Muschi und Mund hatten und unsere Eier eine Pause brauchten, lud ich Dave und Russ ein, um ihren gespitzten Arschlöchern die Ehre zu erweisen.

Fiona und Alice wurden an beiden Enden des Esstisches wie Fleischstücke arrangiert und über die Kante gezogen, damit ihre Arschlöcher leicht zugänglich waren, dann wurde ein Glas Vaseline aus dem Badezimmer geholt und an Dave und Russ weitergegeben, die es aushöhlten

jeweils einen großen Löffel mit den Fingern.

Vaseline war rund um ihre schmalen Eingänge und um die Schwänze von Dave und Russ herum verschmiert.

Dave und Russ führten gleichzeitig ihre pochenden Helme zu den schmierigen Eingängen von Fiona und Alice, von beiden Enden des Tisches nickten sie und fütterten dann Zoll für Zoll Schwanz tief in Huren?

Arschlöcher.

Beide Frauen kamen ziemlich augenblicklich dazu, als Dave und Russ den Tiefpunkt ihrer Rektumgruben erreichten.

Wir sangen alle um den langen Esstisch herum und streckten die Hand aus, um die Nippel der Stäbchenfinger in die befreiten nassen Muschilöcher zu ziehen.

Dave und Russ fickten ungefähr zehn Minuten lang und tauschten dann, wobei jeder eine Runde in jedem verfügbaren Loch bekam.

Am Ende sprengten sie die Wände von Fionas und Alices Eingeweiden mit einer Ladung heißem, klebrigem Sperma, bevor sie sich zurückzogen und uns etwas Spaß haben ließen.

Wir umkreisten den Tisch im Kreis und schlugen hart und schnell, lang und tief in jedes ihrer Arschlöcher, was sie immer wieder kommen ließ, während sich eine Auswahl von Schwänzen kontinuierlich bewegte und ihr engstes Loch zu unserem eigenen Vergnügen benutzte.

Ziemlich bald hatten wir alle unsere letzte Last des Kommens hinter uns und waren auf Sofas oder auf dem Boden zusammengesunken.

Es war spät, fast ein Uhr morgens, als das Ficken aufhörte und die Leute begannen, in ihren Häusern zu verschwinden.

Ich hatte Fiona und Alice nach oben geschickt, um zu duschen und ins Bett zu gehen, während ich mich anzog und die letzten meiner Freunde sah.

Das Haus roch nach Sex, also öffnete ich ein paar Fenster und ging selbst zum Bett.

Bevor ich einschlafen konnte, bekam ich 14 SMS von allen Jungs.

Alle bedankten sich für eine tolle Party und freuten sich schon auf das nächste Mal.

Gerade als ich nach unten ging, hörte ich, wie sich das Tor öffnete, schaute aus dem Fenster und sah Gez den Weg hinunterstolpern, angepisst wie ein Furz und kaum in der Lage zu gehen.

Es war fast zwei Uhr morgens.

Ich ging wieder neben Fiona ins Bett und lächelte mich an, als ich dachte, wie glücklich er war, nicht früher zurück zu sein.

Namen wurden geändert, um die Privatsphäre der Menschen zu schützen.

Orte, Positionen, Titel sind authentisch.

Hinzufügt von:
Datum: März 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.