Gracie Gates Wie Ein Stiefvater Wie Ein Stiefsohn Mypervyfamily

0 Aufrufe
0%


Ich war unglaublich müde, als ich eines Abends spät von der Arbeit nach Hause kam. Ich duschte schnell, rasierte mich, putzte mir die Zähne und ging ins Bett. Sheila war im Bett und schien fest zu schlafen, aber ich konnte nicht widerstehen, sie zu umarmen. Ich hätte fast eine Handvoll der kühnen 32-C-Brüste meiner zierlichen Frau genommen, weil ich dachte, ich könnte ein bisschen hineintasten, ohne ihre Ruhe zu stören.
„Sei vorsichtig, wenn du dich so reinschleichen musst, Darling.“ flüsterte Sheila verschwörerisch. „Vielleicht kommt mein Mann eines Nachts nach Hause und erwischt uns!“ Ich kniff ihre Brustwarze fest und sie quietschte vor Lust! „Oh, bist du das, Bob? Ich dachte, du hättest vergessen, wo wir wohnen!“
Ich rollte es und sprang darauf. Wir rangen ein paar Minuten heftig, während ich ihre schönen Brüste mit meinen Händen zerschmetterte. Ich massierte ihre Brüste und kniff ihre Brustwarzen. Als ich bei ihr ankam, wusste ich, dass ihre Fotze herrlich feucht für mich sein würde.
Ich griff nach ihr und ja, die Kurven ihrer Katzenlippen waren durchnässt! Ich senkte meinen Mund, um an ihren Nippeln und Brüsten zu lecken und zu saugen. Ich habe sie auch ein bisschen gebissen. Er mochte Nippel, die manchmal etwas rau waren. Ich glitt nach unten, um meinen Mund zu ihrer Muschi zu bewegen, während ich grob ihre Brüste und Brustwarzen ergriff.
Ich glaube fest daran, meiner Freundin ein- oder zweimal während des Vorspiels einen Orgasmus zu verschaffen. Sheila hatte es immer zu einer großen Tradition erklärt. Bevor ich ihn traf, praktizierte ich weiter und hörte keine Beschwerden.
Ich leckte ihre nassen Lippen, fand dann ihre Klitoriskappe und leckte und saugte daran, während Sheila ihr Bestes tat, um sie mir ins Gesicht zu schlagen! Sie stöhnte laut, als sie ihren Höhepunkt erreichte, und ich sprach mit ihrer Fotze, während ich sie warnte: „Halt die Klappe, wecke das Baby nicht auf!“
Es war in all den Jahren, die wir zusammen verbrachten, ein ständiger Witz für uns, und The Kid, Cindy, benutzte es manchmal selbst. Sheila sagte: „Komm her mit den Erwachsenen, Big Daddy.
Mein Schwanz glitt auf ihn und es war wie nach Hause kommen. Es war heiß, nass, eng und rutschig, alles gute Dinge, die eine Katze haben sollte. Ihr durchtrainierter Körper wurde Schlag für Schlag und als sie mit mir zurückkam, dauerte es nur wenige Minuten, bis ich meinen Schwanz für mein ganzes Sperma gemolken hatte.
Die wunderschöne kleine Brünette war in den letzten Jahren manchmal eine echte Schlampe, aber ich würde meine Sheila gegen keine Frau der Welt eintauschen! Ein paar Minuten nach dem Spiel küsste ich ihn liebevoll, dann war ich satt, drehte ihn um und fiel in Sekundenschnelle in einen tiefen Schlaf.
Ich wachte mit einer wütenden Stimme auf. „Sie werden in diesem Haus nicht in diesem Tonfall mit mir sprechen, junge Dame!“ Ich erkannte die wütende Stimme sofort als meine Frau. Ich habe diese wütende Stimme sehr oft spät in der Nacht gehört. Er muss in einer anderen Diskussion mit The Kid gewesen sein.
Ich stand auf, zog ein Höschen an und ging in die Küche, wo ich entschied, dass die Geräusche kamen. Ich habe drei Wochen lang durch die Erschöpfung der 16-Stunden-Schichten geschlafen, aber das fühlte sich wie etwas an, das meine sofortige Aufmerksamkeit erforderte!
Ich bog gerade rechtzeitig um die Ecke, um die kreisförmige Drehung einer offenen Hand zu sehen, die sich mit dem schönen Gesicht meiner 16-jährigen Stieftochter Cindy verbindet! Ich rief impulsiv: „Sheila, ich verehre dich, aber lege nie wieder deine Hand auf dieses Kind!“ Die Gewalt zwischen meinen Lieben und das Blut zu sehen, das von Cindys Lippe floss, verursachte mir Magenschmerzen.
„Sag es ihm Papa!“ Cindy intervenierte begeistert und unterstützte unser Team, ohne eines der komplexen realen Eheprobleme zu verstehen.
Ich stand einen Moment lang da, während Scheidungsanwälte und gigantische Vergleiche in meinem Kopf herumtanzten. Beides ist mir nicht fremd. Meine Frau und ich hatten gerade einen Teil dieser Straße überquert. „Cindy Liebling, bitte erfinde das nicht.“ Ich bettelte. Ich trat einen Schritt näher an Cindy heran und hob ihr Gesicht, um das Ausmaß der Wunde an ihrer aufgeplatzten Lippe zu untersuchen, die schnell anschwoll und immer noch blutete.
Ich hatte dasselbe, als Sheila mich blendete und meine Angst vor Cindys Verletzung ausnutzte, aber dieses Mal war ihre Faust nicht geöffnet. Diese kleine Lady hat mich wie einen Profiboxer geschlagen! Er schrie wütend: „Fickst du ihn, Bob? Du stellst dich in allem auf seine Seite!“
Ich drehte mich zu meiner wunderschönen kleinen Frau und Geliebten um und hob eine große Hand, aber nur um mit einem strengen Zeigefinger auf sie zu zeigen. Ich bellte die befehlende Stimme an, die ich beim Militär gelernt hatte: „Glauben Sie mir, Sheila, Sie wollen keinen Faustkampf mit einem erwachsenen Mann führen, und es gibt keine Entschuldigung dafür, unserem Kind ins Gesicht zu schlagen!“
Sheila stürmte wütend aus dem Zimmer. Ich wusste, dass unsere zuvor schwierige Beziehung von jetzt an nur noch schlimmer werden würde. Ich drehte mich zu Cindy um, „Tut mir leid, Baby Girl. Ich muss meine Klamotten packen und wieder gehen.“ Verdammt, ich stand da in meinem Höschen und barfuß und erwachte kaum aus einem erschöpften Schlaf.
Cindy hatte die Demütigung und den Schmerz eines harten Schlags ins Gesicht ihrer Mutter ohne Tränen ertragen, aber mein Gerede vom Verlassen öffnete ihr Wasserwerk! „Papa, bitte lass mich hier nicht allein mit ihm!“ Sie weinte und umarmte mich hilflos. „Meine Mutter hat mich die letzten zwei Jahre wie Dreck behandelt. Wenn du mich noch einmal hier lässt, laufe ich weg und lebe auf der Straße!“
Ich bin voller Unentschlossenheit. Ich wusste, dass mir das Geld für die Anwaltskosten ausgehen würde, und ich wusste, dass ich die Sache erheblich verkomplizieren würde, wenn ich Cindy mitnehmen würde. Meine intensive Liebe zu dem Mädchen, dem ich geholfen habe, ein Baby zur Welt zu bringen, war ein großer Teil des Grundes, warum ich zu Sheila zurückgekehrt bin, als sie das letzte Mal von mir umgehauen wurde für wenig oder gar nichts, und wir uns getrennt haben. Ein paar Monate.
Ich seufzte resigniert und sagte zu Cindy: „Okay, Cinderella, ich werde sie für dich bekämpfen, aber das bedeutet, dass wir alles dokumentieren müssen. Ich griff nach dem Telefon in der Küche und wählte 911. Als der Angestellte antwortete: „Bob Simmons ist hier in meinem Haus, wir hatten ein Familienchaos und wir haben ein Kind missbraucht. Meine Frau Sheila sowie meine 16-jährige Stieftochter Cindy und ich.“
Der Absender hat geantwortet. „Eine Polizeieinheit wurde entsandt, Sir. Ist ein Krankenwagen notwendig?“
Ich sah mir Cindys Lippe genauer an und drehte sie mit meinem Daumen zurück, um zu sehen, dass sie innen aufgeschnitten war. Es muss vom Ring seiner Mutter zerschnitten worden sein. Er verzog das Gesicht vor Schmerz, erhob jedoch keine Einwände gegen meine Untersuchung. „Ja, bitte. Ich hätte gerne Ihre Meinung dazu, ob er Stiche an seiner Lippe braucht.“
Ich hatte immer noch vor, ihn in die Notaufnahme zu bringen, damit ihn ein Chirurg untersuchen kann, aber die beigefügten Unterlagen der Krankenwagenbesatzung wären eine notwendigere Dokumentation gewesen. Ich legte gerade einen Eisbeutel auf ihr Gesicht, als es an der Tür klingelte. Ich reichte ihm die Eistüte. „Hier, Liebling, behalte das auf deinem Gesicht. Ich mach die Tür.“
Sheila kam zurück ins Wohnzimmer, als ich die Tür öffnete, um die beiden dort stehenden Polizisten zu begrüßen. „Bob, du Bastard! Hast du das der Polizei gemeldet?“ Dieser Vorfall hat mich emotional so sehr verletzt, dass ich es nicht ertragen konnte, Sheila anzusehen!
Ich hieß die Beamten willkommen und dirigierte sie, ohne ein Wort zu sagen, zu Cindy. Er nahm den Eisbeutel von seinem blassen Gesicht, wo die Blutergüsse schwarz zu werden begannen und seine aufgeschnittene Lippe bereits geschwollen war.
„Ma’am“, fragte der Senior Officer mit besorgter Stimme, „wer hat Ihnen das angetan?“
„Meine Mutter hat mich geschlagen, Sir.“ Cindy antwortete ihm.
Sheila sagte: „Warum, du undankbare kleine Schlampe!“ Schrei.
Der Beamte wandte sich an Sheila: „Sie beschimpfen sie also auch? Er wandte sich an den anderen Offizier. „Steve, entfernen Sie bitte die Kamera von der Einheit. Ma’am, stellen Sie sich bitte hin, während ich die Handschellen anlege. Sheila hielt eine laute Rede, und der Officer zuckte die Achseln und sagte ruhig: „Wenn Sie nicht leise mit uns gehen, werde ich die Anklagepunkte um Verhaftung erweitern.“
Sheilas Stimme wurde lauter und der Beamte packte geschickt eines ihrer Handgelenke, drehte es hinter ihrem Rücken und legte ihr innerhalb von Sekunden Handschellen an! Er brachte sie zu ihrem Auto und setzte sie auf den Rücksitz, dann drehte er sich zu uns um, um einige Formulare auszufüllen.
Meine Gedanken waren in Aufruhr. Verdammt, ich liebe Sheila! Sie war meine Seelenverwandte, aber ich konnte nicht zulassen, dass ihre häufigen Stimmungsschwankungen Cindy verletzen und entfremden und sie auf die Straße treiben! Ich mochte Cindy wegen ihrer süßen Persönlichkeit, auch wenn sie unprätentiös war wie ein Lehmzaun im Regen, aber sie ist ein wunderschöner junger Mann.
Sie hat lange blonde Haare, makellose Haut, ein wunderschönes Lächeln und erstklassige blaue Augen, für die man sterben könnte. Außerdem schien er mich zu verehren, seit er weder laufen noch sprechen konnte.
„Bitte erkläre mir deine Beziehung.“ fragte der Beamte. „Sind Sie der Stiefvater des Mädchens?“
„Eigentlich ja“, sagte ich ihr, „aber ihre Mutter hat meinen Namen als Vater auf ihrer Geburtsurkunde verwendet. Ihr Name war ihr ganzes Leben lang Cindy Lynn Simmons.“
Die Augen des Offiziers waren auf die Nachricht gerichtet. „Oh, dann sind das gute Neuigkeiten. Wir sehen keinen Schaden darin, ihn in Ihrer Obhut zu lassen.“ Sie machten Fotos von unseren beiden Wunden und gingen mit Sheila, sobald der Krankenwagen eintraf. Die Sanitäter stimmten zu, dass Cindy vielleicht ein paar Stiche an ihrer Lippe brauchen würde, also zog ich mich an und brachte sie in die Notaufnahme.
Ich bat sie ausdrücklich, einen Chirurgen zu ernennen, der ihn untersucht und behandelt, sodass wir über eine Stunde warten mussten. Cindy sagte zu mir: „Daddy, mein Herz bricht und ich brauche ein paar Umarmungen und Umarmungen. Weißt du, wo ich es finden kann?“ sagte.
Die ganze Zeit saß sie mit verschränkten Armen auf meinem Schoß. Ich nahm mir die Zeit, meinen Anwalt anzurufen und ihm einen kurzen Überblick über die jüngsten Ereignisse zu geben. Er gratulierte mir dazu, dass ich den gesunden Menschenverstand habe, Angriffe zu melden, und sagte, er würde seinen Anwalt anrufen, um mit ihm Kurse zum Thema Aggressionsbewältigung zu besprechen. Seine Akten enthielten alle Informationen aus früheren Konflikten.
Der Chirurg verzog das Gesicht, als er Cindys Lippe untersuchte. „Ich bin so froh, dass du es mitgebracht hast, Dad. Ich kann sehen, dass du deine nordische Schönheit und deine blauen Augen von dir bekommen hast. Die Wunde war deutlich sichtbar, als sie heilte, und es ist eine Ablenkung, aber ich kann sie gut hineinquetschen, also es wird so schön sein wie immer.“
Cindy zwinkerte mir zu und saß während der Behandlung tapfer da, während ich ihre Hände hielt. Als ich ging, sagte er zu mir: „Dieser Arzt ist zu heiß für dich, Papa. Er ist eifersüchtig auf mich!“ sagte.
„Oh“, erwiderte Cindy, „Ich hatte heute genug Ärztinnen, danke, meine Liebe!“ Seltsamerweise war Sheila Psychiaterin, kam aber seit mehreren Jahren nicht mehr mit ihrer eigenen Tochter klar.
Ich öffnete die LKW-Tür für Cindy und sagte gnädig zu mir: „Danke, Sir. Ihre Tapferkeit ist so nett!“ sagte. Es war so schön, dass ich mich ans Fenster lehnen und die Wange meines Geliebten küssen musste. Er und ich waren in verschiedene Dinge verwickelt, seit er winzig oder noch kleiner war als er jetzt ist. Eines der Themen, die wir oft sehen, ist Scarlett O’Hara und Rhett Butler.
Ich fragte ihn, ob er Hunger habe und er stimmte zu, dass er unbedingt ins „Ryans“ gehen wolle. Sie haben immer ein All-you-can-eat-Buffet für die Einrichtung, die er liebt. Ich sagte zu Cindy: „Deine kleinste Laune ist mein Befehl, mein süßer Apfelkuchen.“
Wir parkten bei „Ryans“ und ich drehte mich zu ihm um. Ich war Cindy immer ein ergebener Vater gewesen, und plötzlich fiel mir etwas ein. Frage sie: „Denkst du, Eifersucht auf unsere enge Beziehung könnte Teil des Problems deiner Mutter sein?“ Ich fragte.
Ich sah Cindy an und konnte an ihrem Gesichtsausdruck sehen, dass sie über meine Frage nachdachte. „Ich weiß nicht, Dad, aber wenn du mit mir rummachen würdest, würde das seine Frage erklären, nachdem er dich geschlagen hat?“
Ich sagte zu ihr: „Vielleicht, kleines Mädchen, aber sie sollte wissen, dass ich dir das niemals antun könnte.“
Er nahm meine Hände und flüsterte: „Daddy, du kannst mit mir machen, was du willst. Jetzt möchte ich, dass du weißt, wenn deine Mutter so dumm ist, dich wieder fallen zu lassen, musst du nicht lange suchen, um nach einer Freundin zu suchen !“
Meine Freundin wusste definitiv, wie sie mein Herz zum Schmelzen brachte! Ich küsste ihre süßen Wangen und die Spitze ihrer wunderschönen Nase und sagte zu ihr: „Du stehst auch ganz oben auf meiner Favoritenliste, Schatz, wir werden diese Tortur gemeinsam überstehen. Finden Sie Ihre Mutter und sehen Sie, ob sie ihre übereilten Handlungen überdenkt.“
Wir betraten die Cafeteria und bezahlten für zwei Abendbuffets. Ich fand ein gegrilltes Lachsfilet, das gut aussah, dann etwas gedünsteten Brokkoli, Blumenkohl und Karotten. Ich ließ meiner gierigen inneren Völlerei einen großen Löffel Knoblauchpüree und einen Löffel Brühe.
Ich war erfreut, Cindys Auswahl an gegrillter Hähnchenbrust, überbackenen Kartoffeln, gemischtem Gemüse und Salat zu sehen. Er wurde mit einer vernünftigen Ernährung aufgezogen und tat dies weiterhin aus freien Stücken. Wir fanden etwas Trost in der Gesellschaft eines guten Essens, beim Plaudern, und dann klingelte mein Telefon.
Ich begrüßte sie ganz normal mit „Hi Bob Simmons“.
Das war Sheilas Büro. „Mr. Simmons, das ist Dorothy aus Dr. Simmons‘ Büro. Die Notaufnahme des St. Johns Hospital hat angerufen und Dr. Simmons befindet sich in einem kritischen Zustand.“
Ich platzte schnell heraus: „Danke, Cindy, Dorothy mit mir und wir gehen dorthin!“
Cindy hörte die Dringlichkeit in meiner Stimme und sah Tränen in meine Augen steigen. „Oh, Papa! Mami?“
Er sagte ihr: „Das war sein Büro, meine Liebe, sie sagten, die Notaufnahme sei angerufen worden und er sei in einem kritischen Zustand. Wir werden in ein paar Minuten mehr erfahren!“
Wir haben unsere Reise vor nur einer Stunde hastig umgekehrt. Ich ging zum Tisch, sagte ihnen Dr. Ich sagte ihm, wir seien der Mann und die Tochter von Sheila Simmons, und erkundigte mich nach ihrem Zustand. Cindy beugte sich über meine Armbeuge und drückte meine rechte Hand fest gegen ihren schlanken Körper. „Oh, Daddy! Es ist alles meine Schuld!“ sagte.
Ich wusste, dass ich diesem Unsinn so schnell wie möglich ein Ende setzen musste. Ich drehte ihr Gesicht zu mir und umarmte sie. „Denk nicht einmal darüber nach, Liebling! Sheila ist deine Mutter, eine Erwachsene und eine Psychiaterin. Was heute Morgen passiert ist, war unnötig, ja, aber es war nicht deine Schuld. Es liegt in der Verantwortung deiner Mutter und meiner, es von irgendjemandem zu verhindern dich verletzen.“
Die Krankenschwester an der Rezeption sagte: „Sir, Ihre Frau wurde zur Notoperation in den vierten Stock geschickt. Cindy und ich rannten zum Fahrstuhl.
Krankenschwestern im vierten Stock sagten, dass ihr Chirurg über unsere Ankunft benachrichtigt wurde und herauskommen wird, um uns über seinen Zustand zu informieren. Ich stand auf und hielt Cindy nervös fest, bis ein Chirurg erschien.
„Mr. Simmons? Ich bin Dr. Rogers. Es tut mir leid sagen zu müssen, dass die Prognose Ihrer Frau nicht gut ist. Sie hat einen großen Gehirntumor; zwei.“
„Doktor, können wir ihn sehen?“ fragte ich besorgt. „Ist er bei Bewusstsein?“ Mehr als alles andere auf dieser Welt wollte ich unbedingt, dass Sheila ihr sagte, dass Cindy und ich sie liebten!
„Ich bin nicht sicher, ob Sie Sie wiedererkennen werden“, sagte Doktor Rogers, „aber ich verstehe, dass Sie es versuchen sollten. Bitte folgen Sie mir.“ Er brachte uns zurück auf die Intensivstation, wo Sheila war. Es war an mehr Instrumente gebunden, als ich den Namen kannte.
Cindy griff mit beiden Händen nach ihrer nächsten Hand und sagte zu ihr: „Es tut mir leid, Mama, ich liebe dich!“ sagte. Sheila öffnete ihre Augen und konnte nicht sprechen, aber Tränen liefen ihr über die Wangen. Wir wussten, dass Sie uns kennen!
Ich nahm ein paar Taschentücher aus einer Schachtel in meiner Hand und ging auf die andere Seite des Bettes und beugte mich hinunter, um Sheila zu küssen. Ich streichelte sanft seine Wangen. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn liebe und dass ich ihn für immer lieben werde. Dann brachte ich Cindy eine Serviette und hielt sie fest, während wir drei zusammen weinten.
Die Krankenschwestern kamen und fuhren Sheila weg, während Cindy und ich ihr unsere Liebe zuschrien! Cindy war damals in Tränen aufgelöst und sehr frustriert. „Dad, es war der Tumor, der mich die ganze Zeit angepisst hat, und deshalb hattet ihr beide so viele Probleme! Warum ist das unserer glücklichen Familie passiert?“
„Ich weiß nicht, Schatz.“ Ich sagte ihm, dass mir auch bittere Tränen übers Gesicht liefen. „Ich fühle mich wie ein Vollidiot wegen dem, was heute Morgen passiert ist. Ich hätte wissen müssen, dass das, was deine Mutter so wütend auf dich gemacht hat, etwas war, das sie nicht kontrollieren konnte!“
„Dad, du konntest es nicht wissen.“ sagte Cindy. „Meine Mutter arbeitet seit Jahren jeden Tag mit Ärzten zusammen, und keiner von ihnen wusste das.“
Ich nahm die Taschentuchbox und Cindy mit ins Wartezimmer. Ich rief Verwandte auf beiden Seiten der Familie an und bat sie, die Nachricht an die anderen weiterzugeben. Cindy und ich umarmten und weinten fünf Stunden lang, bevor wir Doktor Rogers auf uns zukommen sahen. Sie sah so erschöpft und verärgert aus, dass ich Cindy packen und weglaufen wollte!
„Es tut mir leid, wir haben alles versucht“, sagte er.
Meine Welt ist vorbei!
Cindy küsste mich und weinte verzweifelt, als ich ihre Stimme aus der Ferne hörte. Irgendwie antwortete ich und ging darauf zurück und erlangte das Bewusstsein wieder. Sie hatte große Angst. „Daddy, bitte wach auf. Stirb nicht! Du bist immer noch bei mir! Ich brauche dich, Dad!“
„Es tut mir so leid, mit dir Schluss zu machen, Cindy.“ Ich umarmte ihn beruhigend. „Ich liebe dich Liebling.“ In diesem Moment wollte ich vor allem einen schnellen Weg aus diesem Leben ohne Sheila finden und akzeptieren! Wo würde er dieses süße Mädchen zurücklassen?
Ich wartete noch eine Stunde, bevor ich zu meinem Truck kam. Ich wollte sichergehen, dass ich nicht wieder ohnmächtig werde. „Cindy, hast du Hunger, Liebling? Ich war in letzter Zeit nicht zu Hause, um zu wissen, ob es Essen im Haus gibt.“ Ich fragte.
„Ja Vater.“ Cindy sprach. „Meine Mutter und ich waren gestern einkaufen.“ Dieser fing wieder an zu schniefen und für einen Moment fragte ich mich, ob er ein Beruhigungsmittel brauchte.
„Brauchst du etwas, während du weg bist, Cindy?“ Ich fragte.
„Es geht nur um dich, Daddy“, sagte er.
Wir kamen nach Hause und ich ließ uns rein. Ich brachte sie in die Küche, setzte sie hin und holte eine Flasche Wein aus dem Kühlschrank. Ich schenkte zwei Gläser ein und reichte ihm eines. Ich hob mein Glas zu seinem und wir klickten sie an. „Auf Sheila Renee Simmons! Wir werden dich bis zum Ende der Zeit lieben!“ Ich hob ein Glas.
Cindy stieß an: „Auf meine Mutter, mit all unserer Liebe!“
Wir setzten uns und tranken diese Flasche aus, dann tranken wir noch einen Drink zwischen uns. Wir taten dies, während wir relevante Anrufe von Verwandten und Freunden beantworteten und ein paar weitere Anrufe bei uns selbst tätigten.
Ich rief seinen Anwalt an, der auch ein enger Freund von mir ist. Sie war schockiert über die Nachricht, stimmte aber zu, dass der Tumor, selbst wenn sie es bemerkt hätte, leicht die Ursache für unsere Stimmungsschwankungen und Eheprobleme sein könnte. Am nächsten Morgen versprach er mir, einige Unterlagen mitzubringen, um mir bei den Vorkehrungen zu helfen.
Ich war noch nie in meinem Leben so untröstlich, aber ich habe mein Bestes getan, um Cindy am Leben zu erhalten. Sie war alles, was mir von Sheila geblieben war, und jetzt wusste ich, dass ich ihre ganze Welt war.
Ich habe kürzlich ein Unternehmen verkauft, dann hat mich der Käufer als Berater eingestellt. Ich habe doppelt so viele Stunden gearbeitet, wie ich wirklich wollte, um sicherzustellen, dass sie einen erfolgreichen Start hatten. Ich rief sie an und sagte, ich hätte meine Frau verloren und sagte, meine Tochter würde in meiner Hüfttasche bleiben, bis ich sicher wäre, dass es ihr gut geht, und sie waren sehr verständnisvoll.
Ich blickte auf und sah, dass Cindy am Ende meiner Rede jedes Wort hörte. „Ich werde in deiner Hüfttasche sein, Daddy?“ „Hast du das wirklich so gemeint?“ Sie fragte.
„Natürlich habe ich das ernst gemeint, Liebling.“ Ich habe es bereitgestellt. „Wir müssen uns immer noch umeinander kümmern, und ich brauche dich genauso sehr, wie du sagst, dass du mich brauchst. Du bist der einzige Grund, warum ich ohne deine Mutter auf dieser Welt zurückbleibe.“
Wir saßen da und unterhielten uns, bis ich ihr schließlich sagte: „Cindy, morgen wird ein sehr langer und harter Tag, ich denke, es ist Zeit für uns, aufzugeben.“
„Daddy“, sagte Cindy, „kann ich in deinem Bett schlafen? Ich könnte es heute Nacht nicht ertragen, allein zu sein!“
„Natürlich Aschenputtel.“ Ich sagte ihm. „Ich möchte heute Nacht auch nicht außerhalb der Reichweite meiner Prinzessin sein.“ „Du und ich, Schatz!“ Ich sagte. Ich ging ins Badezimmer und nahm eine schnelle Dusche, putzte mir die Zähne und rasierte mich. Ich erwartete, dass Cindys üppige Lippen und Wangen in den kommenden Tagen meinen sehr nahe kommen würden, und ich wollte nicht, dass ihr Schnurrbart rot war.
Ich zog ein sauberes Höschen an und ging ins Bett und fand Cindy mit ausgestreckten Armen darin. Ich schloss sie in meine Arme und zog sie über mich und hielt sie fest, während wir beide weinten! Wir küssten und umarmten uns mehrere Stunden lang besitzergreifend, während wir unseren tragischen Verlust betrauerten. Wir konnten beide das Eau de Cologne ihrer Mutter in unserem Bett riechen. Meine letzte Nacht im Bett mit meinem Darling Sheila war so eine liebevolle Nacht!
Am nächsten Morgen wachte ich mit dem angenehmen Aroma von gebratenem Speck und Eiern auf. Ich wusste, dass wir einen anstrengenden Tag haben würden, also brauchten wir ein gutes Frühstück. Als ich die Küche erreichte, schien Cindy alles unter Kontrolle zu haben.
Sie hatte geröstete Sandwiches mit Speck und Spiegeleiern mit vielen reifen roten Tomatenscheiben zubereitet. Er fügte Sandwiches für ein bisschen Dekadenz Löffel heißer cremiger Sauce hinzu. Sie trug einen winzigen rosa Morgenmantel und eine der Schürzen ihrer Mutter, und sie sah umwerfend aus.
Ich ging hinter sie und legte meine Hände auf ihre schlanken Hüften.
„Mein Baby.“ „Das sieht zum Anbeißen gut aus! Das Frühstück sieht auch köstlich aus“, sagte ich und küsste ihren anmutigen Hals. Cindy lachte über meine Komplimente und drehte sich um, um mir einen Kuss zu geben! Ich war glücklich, sie lächeln zu sehen, und ich fragte sie: „Wie hält sie ihre süße Lippe, Liebes?“ Ich fragte.
„Viel besser, Dad heute. Danke.“ sagte. „Können wir auf der Veranda frühstücken?“
„Natürlich können wir das, Schatz.“ Ich sagte ihm. „Möchtest du Kaffee oder Milch?“
„Eigentlich, Papa.“ Er teilte. „Ich dachte daran, diesen kontinentalen Stil zu machen und die Haare des Hundes zu haben, der uns letzte Nacht gebissen hat?“
„Nun, überall auf der Welt ist Mittag, nicht wahr?“ Ich öffnete den Wein und legte Melonen-, Wassermelonen- und Erdbeerscheiben auf unseren Frühstücksteller, während ich Gläser suchte und sie auf die Terrasse trug.
Seine Rückansicht war außergewöhnlich. Sie verwandelte sich schnell in eine Frau, die so schön war wie ihre Mutter, und ich musste mich daran erinnern, dass sie immer noch mein kleines Mädchen war.
Mein kleines Mädchen erweiterte ihr Sortiment etwas, als ich mit Gläsern und Wein auf die Terrasse kam. Sie fragte süßlich: „Macht es dir etwas aus, wenn ich ein paar Sonnenstrahlen einfange, bevor die Sonne zu heiß wird?“
Ich sagte zu ihm: „Nein, natürlich nicht.“ Sie zog ihre dünne Kleidung aus und zeigte einen sexy jungen Körper, auf den jedes Mädchen stolz wäre. Es war ihr immer erlaubt, in unserem Pool, Whirlpool oder Garten nackt zu sein, also konnte ich jetzt nicht zu vorsichtig mit ihr sein.
Kid entwickelte ein ziemliches Gestell für eine winzige Frau. Es gab ein sehr schönes 32-B-Set. Es brauchte etwas Willenskraft, aber ich war froh, dass ich ihn immer noch als The Kid sehen konnte. Die rosa Brustwarzen über ihrem Warzenhof stachen hervor wie kleine Brombeeren. Ich nahm mein Frühstück in Angriff, um mich auf einen sichereren Weg zu bringen.
Wir schienen beide in Harmonie zu sein und fürchteten, was als nächstes passieren würde, also unterhielten wir uns müßig, während wir unser Frühstück und die Gesellschaft des anderen genossen.
Sheilas Anwalt war der Erste, der anrief. Er sagte, wenn wir aufstehen, würde er uns einen Höflichkeitsbesuch abstatten und Sheilas Lebensversicherung, ihre Wünsche für die Beerdigung und ihr Testament erklären. Ich bedankte mich und bat ihn dann herein.
„Tut mir leid, Doll“, sagte ich zu Cindy, „aber der Anwalt deiner Mutter ist unterwegs.
„OK Vater.“ Cindy stimmte widerwillig zu: „Ich lasse die Spülmaschine laufen und schalte die Augenweide aus.“ Mein „kleines Mädchen“ stand auf und hob das Becken einer sexy Stripperin hoch und gab einen Knall und ein Quietschen von sich, das ich mir nur vorstellen kann, dass Sheila es ihr in einem ihrer wahnsinnig lustigen Momente beigebracht hat! Er brachte mich zum Lachen, als wir unsere leeren Teller einsammelten und in die Küche gingen.
Rechtsanwalt John Taylor ist eingetroffen. Cindy kam keusch in einen langen Morgenmantel gehüllt ins Wohnzimmer, was meiner Meinung nach den Umständen angemessen war, und wir waren in unserem eigenen Haus.
John fragte mich: „Sind Sie sicher, dass Sie Cindy hier haben wollen?“ Sie fragte.
Ich versicherte ihr: „Sie kommt Sheila Renee Simmons am nächsten, abgesehen vom Zwilling ihrer Mutter. Ja, ich will sie hier haben.“
„Okay“, sagte er, „Sheilas Lebensversicherungen sollten ungefähr zehn Millionen auszahlen. Sobald du ihnen eine Kopie der Sterbeurkunde schickst, müssen sie dir einen Scheck ausstellen. Ihre Aktien und Investitionen belaufen sich auf ungefähr zwanzig . Sieben Millionen. Sie hat dir alles hinterlassen, Bob und dir. Ich sage dir jetzt, er hat nie aufgegeben zu glauben, dass er sich um Cindy kümmern würde, selbst mit ihren schlimmsten Problemen.“
John fuhr fort: „Es gibt auch Millionen von Menschen, die in die Partnerschaft in der Klinik investiert haben. Dies muss möglicherweise vor ein Schiedsverfahren gestellt werden. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr eigener Anwalt dies tut, werde ich mich darum kümmern, aber Sie sind es die einzigen Nutznießer. Dann sind da noch die Notizen über seine Beerdigung, und ihr gesamter Vertrag besteht aus einem Bestattungsunternehmen und New Orleans. Bezahlt für die Stilparade mit ein paar Jazzbands … “
Cindy und ich lachten hysterisch über die Vorbereitungen. Diesmal natürlich auf meinem Schoß. Cindy sagte stolz zu dem Anwalt: „Ja, sie ist meine Mutter!“ Er fasste die Situation zusammen. Cindy fing an zu weinen wie ein Baby, das über die Begräbnispläne ihrer Mutter lacht!
Ich wusste, dass es für uns beide Monate, wenn nicht Jahre dauern würde. Ihre Mutter war ein großartiger Charakter und sie wurde aus unserem Leben gerissen! Ich nahm Cindy in meine Arme, als sie mich fest umarmte und wir beide weinten. Sheilas Anwalt sagte, sie würde uns eine Kopie aller Unterlagen hinterlassen, und dann ging sie.
Sheilas Zwillingsschwester Sara war unser nächster Anrufer. Oh, wie ich diesen Ruf fürchtete! Sara sah meiner Sheila so ähnlich, es war beängstigend. Ich gab Cindy das Telefon und sie kümmerte sich darum, während ich ins Badezimmer ging und unsere Getränke einschenkte. Als ich zurückkam, hörte ich Cindy sagen: „Ja, Tante Sara, wir werden am Flughafen sein, um ihr Flugzeug abzuholen, sobald sie sich angezogen hat.“ Cindy sah mich an und ich wusste, dass dies eines der Dinge war, die wir tun mussten. Sheila stand ihrem Zwilling immer sehr nahe.
Was Cindy wahrscheinlich nie gehört hat, war, dass ich vor sechzehn Jahren kurz davor war, Tante Sara zu heiraten. Ein paar Tage vor unserem Hochzeitstag beendete er unsere Beziehung abrupt ohne jede Erklärung.
Sheila rief mich fast sofort auf einem besorgten Telefon an und ich besuchte sie zu Hause. Sie war bereits mit Cindy schwanger, und ihre Schwangerschaft hatte mich ihr nähergebracht. Es tröstete mich, wonach ich mich sehnte. Saras unheimliche Ähnlichkeit mit meiner verlorenen Liebe brachte mich dazu, sie noch mehr zu lieben. Bis zu unseren Eheproblemen vor ein paar Monaten hatte ich keine Nacht mehr in seinen Armen verbracht.
Wir zogen uns an und gingen zum Flughafen und es war sehr emotional, Sara wiederzusehen. Ich hatte schon etwas gelernt und hatte eine Tasche voller Taschentücher. Sara und ich haben uns in den vergangenen Jahren viele Male gesehen, aber seit Sheila gestorben ist, ist alles anders. Ich küsste sie und ja, es ließ mein Herz schneller schlagen. Er sah so sehr aus wie die Liebe, die ich gerade verloren habe!
Unter uns haben wir es geschafft, ihre Taschen zu unserem Truck zu bringen. Ich ging zu unserem Haus und Tante Cindy brachte ihre Tante und ihre Sachen in eines der Gästezimmer, dann übernahm sie die Verantwortung. „In Abwesenheit meiner Mutter erkläre ich mich zur Bienenkönigin dieses Bienenstocks.“ sagte. „Ich habe auch entschieden, dass wir eine Stunde im Pool brauchen, keine Kleiderordnung oder ernsthafte Auseinandersetzungen erlaubt.“
Das klang für mich nach einer guten Idee, also ging ich in mein Zimmer und zog mich aus. Ich war der Erste, der den Pool betrat und beobachtete eifrig, wie Cindy und Saras anmutige Körper ein paar Augenblicke später anmutig eintauchten. Jeder erschien in meinen Armen, als ich aus ihrem Tauchgang kam.
„Danke Mädels“, sagte ich ihnen, „das fühlt sich großartig an.“ Ich habe süße Küsse von beiden bekommen.
Ich dankte Cindy dafür, dass sie mir einen weiteren Grund zum Leben gegeben hatte, und sie brachte mich zum Schweigen. „Ich dachte, ich hätte außerhalb dieser Zeit keine ernsthaften Auseinandersetzungen, Dad? Wenn du darauf bestehst, müssen Tante Sara und ich dich gnadenlos schlagen!“ Sara unterstützte dies und sie küssten sich liebevoll, um den Deal zu besiegeln.
Ich unterbrach: „Sara, es ist so nett von dir, hier bei uns zu sein. Zuerst hatte ich Angst um deine Existenz, du siehst Sheila so ähnlich, ich wusste, es würde weh tun, dich zu sehen.“
Cindy rief: „Das ist es Daddy! Jetzt wirst du diesen schrecklichen Arsch aus der Hölle peitschen!“ Sie haben mich beide untergetaucht und ich habe sie natürlich gelassen, es sind kleine Dinger. Zusammengenommen könnten sie meinem Gewicht nahe kommen. Ich ließ mich von ihnen um den Pool jagen und unser Ringen und Spielen war therapeutisch. Ich habe es genossen, ein paar schöne nackte Ärsche zu schmatzen, aber ansonsten habe ich sie unterschätzt.
Als wir uns das nächste Mal umgruppierten, waren wir alle außer Atem. Ich konnte nicht widerstehen und küsste sie beide leidenschaftlich. „Ich denke, es ist an der Zeit, dass wir alle zu Dads Bett gehen“, sagte Cindy.
Meine Freundin Cindy griff nach meinem Schwanz und sagte: „Cindy Lynn Simmons, was glaubst du, was du tust, Mädchen?“ Ich fragte.
„Du brauchst ernsthaft eine radikale Änderung deiner Einstellung, Dad.“ Sagte er und küsste mich wieder. „Tante Sara und ich geben dir gleich einen.“
Wir stiegen aus dem Pool. Sara ging ins Hauptbadezimmer, um ein paar Handtücher zu holen, und wickelte sie dann um unsere nassen Köpfe. Wir kamen zusammen im Bett. Cindy war immer noch in der Führungsrolle und sagte uns: „Jetzt ist es an der Zeit, dass das jungfräuliche Ritual erblüht. Jeder, der Magie sagen will, sollte sich frei fühlen!“ sagte.
Allerdings ritt er mich und spießte sich auf meine Erektion! Als seine Augen zu seinem Kopf zurückkehrten, spürte ich, wie sich das Jungfernhäutchen dehnte und riss. „Oh Süße!“ „Das hätte ich nie von dir erwartet!“ murmelte ich.
Seine blauen Augen öffneten sich wieder und er seufzte: „Dann weißt du nicht, wie sehr ich in dich verliebt bin, Dad!“ Er hob sich ein oder zwei Zoll hoch und senkte sich dann wieder in mein Becken. Ich fühlte ihre Muschi wie einen bequemen Samthandschuh um mich herum. Sara küsste leidenschaftlich Cindys Lippen und sie waren beide wunderschön zusammen!
Ich würde argumentieren, dass wir zu dritt verliebt sind, angetrieben von dem Urdrang, uns von einem unerträglichen Verlust zu erholen. Ich griff nach Saras süßer Fotze, die ich seit Jahren nicht mehr hatte, und sie stöhnte laut in Cindys Mund. Sara bewegte ihren nächsten Mund zu einer von Cindys Brüsten, während ich sie weiter fingerte.
„Sara, du hast dich gerne auf mein Gesicht gesetzt“, schlug ich vor. Es war die einzige Einladung, die er brauchte! In Sekundenschnelle landete die schöne Fotze in meinem Mund. Ich schaute einen Moment lang hin und konnte erkennen, dass er Cindy küsste. Ich bin froh, dass sie Spaß hat, denn Cindys enge, offene Fotze war so gut zu mir, und ich wollte, dass ihr erstes Mal für uns beide etwas länger dauert.
Ich fand Saras Klitoris und die Lippen ihrer Vagina und sie sah Sheila so ähnlich, dass es weh tat. Natürlich war ich immer noch in Sara verliebt. All die Jahre verheiratet zu sein und sich in ihre Zwillingsschwester zu verlieben, änderte daran nichts.
Cindy begann mit ihrem neuen Spielzeug zu spielen. Ich konnte sehen, dass er das Vergnügen genoss, das seine Tante und ich ihm bereiteten. Sara wand sich in meinem Gesicht, während Cindy auf meinem harten Schwanz war. Ich drückte mein Becken und konfrontierte sie beide!
Ich hob meine Hände und fand eine von Cindys kleineren Brüsten und eine von Saras größeren Brüsten. Ich stöhnte neben Saras Kitzler und versuchte, ihnen beiden zu zeigen, dass ich sie genoss.
Die Stimmen der beiden Mädchen schienen immer lauter zu werden und Cindy schlug mit ihrer süßen Fotze gegen mein Becken. Ich wusste, dass sie beide kurz vor dem Orgasmus standen, und ich kniff ihre Brustwarzen, um zu sehen, ob sie das übertrieben bekommen würden. Sara fing an, mich mit süßen Säften zu füllen, dann fing Cindy an zu schreien. Sperma schien wie ein Wasserhahn in meine Freundin zu spritzen! Verdammt, er fühlte sich perfekt an.
Meine beiden Mädchen fielen keuchend in meine Arme, eines auf jeder Seite. Ich verbrachte meine Zeit damit, sie beide lange und liebevoll zu küssen.
Sara entspannte sich dort für ein paar Momente locker, dann fragte sie: „Wollt ihr zwei ein umwerfendes Geheimnis hören? Es geht um uns drei und Sheila.“
Mein Verstand fragte sich, was es sein könnte, aber die neugierige Cindy sprach zuerst. „Okay, ich werde fragen, was ist das Geheimnis?“
Sara legte beide Hände auf meine Brust, während sie lächelte und Cindy intensiv in die Augen starrte, dann legte sie ihr wunderschönes Kinn auf ihre Hände. „Deine Mutter war technisch gesehen noch Jungfrau, als sie mit dir schwanger wurde.“
Während ich versuchte, die Logik dahinter zu verstehen, begannen sich meine Gedanken zu drehen. „Wie konnte es sein, Sara?“ Ich fragte.
„Sheila und ich standen uns so nahe, wir waren eineiige Zwillinge. Wir waren einmal die Hälfte einer einzigen Zygote. Wir waren als Kinder fast unzertrennlich. Als wir anfingen, unseren eigenen Körper sexuell zu erforschen, erschien es uns einfach natürlich. Zwilling das während unserer gesamten Jugend und fing an, mit dir auszugehen. Der erste Typ, mit dem ich je geschlafen habe. Du warst es, Bob, und ich habe mich Hals über Kopf in dich verliebt!“
„Warum hast du mich dann fast in der Kirche hochgebracht?“ stammelte ich. Ich erinnere mich noch immer als ein sehr schmerzhaftes Ereignis in meinem Leben.
Sara sagte: „Sheila hat mich das auch gefragt. Sie war bereits genauso in dich verliebt wie ich, und ich wusste, dass sie sie wirklich mochte. Ich sagte ihr, wenn sie dich wollte, sollte sie besser die Klappe halten und sich darum kümmern sofort, bevor jemand anderes anfängt, dich zurückzutreten. Siehst du nicht, Bob? Sheila ist anders als ich.“ Sie hatte mit niemandem Sex gehabt, aber irgendwie wurde sie schwanger. Ich muss eine kleine Schwimmerin mit nach Hause gebracht haben. Ich nahm die Pille wegen dir, aber er war es nicht.“
Cindy schnappte nach Luft. „Nicht wahr?“
„Ja.“ Sara lächelte und nickte, „Bob muss dein richtiger Vater sein und ich habe irgendwie deine Mutter mit seinem Sperma geschwängert, während ich Sex mit ihm hatte. Es gibt keine andere mögliche Erklärung Die Nachricht hat sowohl Cindy als auch mich sehr geschockt.
Ich umarmte Sara fest und sagte zu ihr: „Was du getan hast, muss die egoistischste Tat sein, die ich je in meinem Leben gehört habe, obwohl es mir das Herz gebrochen hat, dass du mich damals abgelehnt hast.“
„Nun“, sagte Sara und Tränen rannen über ihre hübschen Wangen. „Ich fühlte mich verantwortlich. Ich hatte meine Schwester schwanger gemacht, indem ich keine angemessenen Vorsichtsmaßnahmen getroffen hatte. Mein Plan hatte all die Jahre funktioniert. Sheila hatte den süßesten Ehemann der Welt, du hast meinen Zwilling aus deinem Herzen genommen und Cindy hatte ihn. Mein eigener Vater. Ich wurde als alte Jungfer zurückgelassen, aber selbst meine Pläne können einen Fehler haben.“
„Sara“, ich küsste sie und sagte zu ihr, „Sheila hat nie deinen Platz in meinem Herzen eingenommen. Sie hat sich dort in deiner selbst auferlegten Abwesenheit ihren eigenen Platz geschaffen. Ich liebe dich jetzt mehr als in der Nacht, als ich dich bat, mich zu heiraten.“ .“
Cindy kletterte zwischen uns, umarmte und küsste uns in beide Richtungen! „Die frühen Dreißiger sind keine alte Jungfer, Tante Sara.“ Cindy bestand darauf und lachte schelmisch! „Du und Dad habt genug Zeit für meine jüngeren Brüder und Schwestern!“
Sara tätschelte Cindys Hintern zärtlich und sagte zu ihr: „Dein Vater will vielleicht keine Kinder mehr, Cindy, besonders nicht mit mir.“
„Oh“, erwiderte Cindy, „also würdest du? Genetisch gesehen wären sie meine eigenen Geschwister und ich bin nicht so ein hässliches Kind, richtig?
„Nein, Cindy.“ sagte Sarah. „Du bist die entzückendste junge Dame, die ich je getroffen habe, und so nah dran zu sein, deine Mutter zu sein, hat mich immer dazu gebracht, dich wie verrückt zu lieben!“
Ich fühlte mich den beiden näher als zuvor. Ich hatte gehofft, dass ich die Opfer, die Sara für den Rest von uns gebracht hat, irgendwie zumindest teilweise zurückzahlen könnte.
Wir lagen eine Weile im Bett, dann sagte ich den Mädchen, dass ich es hasse, aber ich musste aufstehen und mir die Arrangements ansehen. Sie bestanden beide darauf, dass sie mir helfen würden, dann umarmten und küssten wir uns noch mehr.
Sie verteilten sich zu ihren jeweiligen Duschen, um sich fertig zu machen. Ich habe in Rekordzeit geduscht und rasiert. Ich zog mich lässig an und suchte dann nach dem Bestattungsunternehmen, das mein Geliebter ausgesucht hatte.
Sie drückten mir ihr Beileid aus und sagten, sie hätten die Neuigkeiten gehört und warteten auf meinen Anruf. Ich wurde gebeten, mich zu einem geeigneten Zeitpunkt mit ihnen zu treffen, und ich vereinbarte ein Treffen für eine Stunde später. Sara und Cindy waren angezogen, als sie ihr Zimmer verließen.
Ich fragte sie, ob sie hungrig seien und sagte, wir hätten in einer Stunde ein Treffen, damit wir schnell ein Sandwich essen könnten, wenn sie wollten? Sie wollten es, und wenn jemand anderes es toasten und Dillgurken und Tomaten in Scheiben schneiden könnte, bot ich freiwillig an, Rühreier zu braten.
Wir haben als Team gut zusammengearbeitet. Cindy machte auch Speck in der Mikrowelle, und ich fand die Sandwiches köstlich, besonders wenn sie mit einem Glas von Sheilas Lieblingswein heruntergespült wurden. Natürlich haben wir mit ihm sein Andenken feierlich gefeiert.
Wir haben Sheilas Auto für diesen Job benutzt. Es war viel schöner als mein Auto. Sollte es sein, wenn man bedenkt, wie viel Kleingeld es Sheila kostet. Er war nicht in all die Tricks einiger Ärzte verwickelt, aber er gab auf, weil er das Luxusauto wie ein Traum fuhr.
Der Herr, den wir im Leichenschauhaus getroffen haben, erinnerte sich, dass er Sheila bei den Plänen geholfen hatte, und versicherte uns, dass er uns nur brauchte, um den nächsten Verwandten für den Nachruf und einige andere Formulare auf den neuesten Stand zu bringen.
Sara und Cindy erledigten dies schnell und legten die Zeiten für die Bildgebung und die Trauerfeier fest.
Cindy und Sara hatten ein Bild von einem von Sheilas Lieblingskleidern mitgebracht und wie sehr sie ihre Haare und ihr Make-up mochte, und ich musste raus, um etwas Luft zu schnappen. Das alles war so traumatisch! Ich machte eine Weile meinen Kopf frei, dann ging ich wieder hinein.
Ich fragte die Direktorin nach den Jazzbands, bei denen Sheila unter Vertrag war, und sie sagte, sie sei mit ihnen ziemlich vertraut, da sie schon früher mit ihnen gearbeitet habe. Er bot an, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen, und ich bedankte mich sofort bei ihm. Er sagte, sie würden auf dem Grundstück spazieren gehen, das dem Bestattungsinstitut gehört und von ihm verwaltet wird.
Ich fragte die Mädchen: „Haben Sie Vorschläge für Blumen? Sheila mag sie sehr.“ Sie schienen keine Ahnung zu haben, also schlug ich vor: „Wie wäre es, wenn wir zu jedem Floristen in der Stadt gehen und ihnen sagen, dass sie die meisten verfügbaren Blumenarrangements liefern lassen sollen? Wir können alle Beteiligten anrufen, um unterwegs Blumen abzuholen und bring sie ins Krankenhaus.“ , Klinik oder Pflegeheim.
„Mama würde diese Idee lieben, Dad.“ sagte Cindy. „Du auch! Die meisten Ärzte, Krankenschwestern und anderen Mediziner der Stadt werden sowieso hier sein.“
Wir fanden ein Telefonbuch und gingen zu einem halben Dutzend verschiedener lokaler Floristen. Nachdem sie unsere Pläne bekannt gegeben hatten, wurden sie kreativ und versprachen, dass die Kapelle und ihr gesamter Garten ein Blumenthema haben würden!
Cindy und Sara schienen beide besorgt über ihre Beerdigungspläne zu sein, also schlug ich vor, dass wir in unsere Lieblings-Fischbar gehen, um uns ein paar Stunden zu entspannen. Wir haben die Eigentümer und einige Kunden schockiert. Die meisten, die uns kennen, hatten von Sheilas frühem Tod gehört, also überraschte sie das Erscheinen des eineiigen Zwillings Sara!
Sara bat um eine gefrorene Margarita und Cindy sah mich um Erlaubnis an. Ich nickte und er bestellte auch einen. Ich bat den Kellner, drei zu machen. Sara sah sich die Speisekarte an und sagte: „Alles auf der Speisekarte klingt großartig, können Sie zwei etwas Bestimmtes vorschlagen?“ Sie fragte.
Cindy und ich sprachen bei dem Konzert: „Gebratene grüne Tomaten!“ Wir lachten und sagten dann, dass sie unsere Favoriten seien, genau wie Sheilas.
Margaritas kam, und ich hob mein Glas und brachte einen Toast aus. „Auf Sheila und schöne Erinnerungen mit ihren Liebsten!“ Cindy, Sara und ich haben auf die Brille geklickt. Sara war so schön, dass es mich daran erinnerte, warum ich mich vor Jahren in sie verliebt hatte.
Er sagte zu den Mädchen: „Wir können unser eigenes Sammelsurium bestellen, wenn Sie wollen, verschiedene Dinge. Stille Welpen, gebratene grüne Tomaten, gebratene Garnelen, gekochte Garnelen, Garnelenpastete, gebratene Austern, gegrillte Jakobsmuscheln, wie wäre es mit Krabbenfrikadellen und Fischfilets? “
„Klingt so gut, Papa!“ rief Cindy. „Von jetzt an hätten wir jede Menge Reste für ein Picknick rund um den Pool. Ich fordere Sie heraus, zu bestellen.“
Sara lächelte böse und fügte hinzu: „Ich wage es!“ Ich war noch nie der Typ Mann, der ein gutes Stück Ermutigung ablehnen konnte, besonders von schönen Frauen. Wir haben unsere Bestellung aufgegeben, dann sind wir zur Salatbar gegangen und ich habe eine Kugel Hüttenkäse auf die frischen Blattspinat gelegt und mit Speckstückchen und ein paar teuflischen Eiern belegt.
Die Kellnerin brachte uns eine Schüssel Mayonnaise, da sie meine Vorliebe für Meeresfrüchte und Marie-Rose-Sauce kannte. Cindy sagte: „Kann ich es verwechseln, Dad?“ Sie fragte. Ich gab ihm die Schüssel und er fügte, wie er vor Jahren gelernt hatte, gekonnt Ketchup, Zitronensaft und einen Schuss Tabasco-Sauce hinzu.
„Oh, das weckt Erinnerungen!“ rief Sarah. „Du würdest es in Salate, Meeresfrüchte, Fleisch und fast alles geben, was du außerhalb von mir gegessen hast. Ich hätte auch gern etwas, bitte.“ Cindy legte einige Löffel voll auf ihren Teller und reichte dann die Schüssel.
„Ja“, sagte ich zu Sara, „Sie sehen, ich habe mein Kind damit großgezogen.“
Unsere Mahlzeiten waren köstlich und die Vielfalt machte es doppelt köstlich. Wir haben jeden Bissen genossen und Cindy teilte uns ihren Plan mit. „Ich nehme mir Zeit zum Essen, damit ich nicht zu schnell satt werde. Ich denke, ich werde in ein paar Minuten in ihrem Garten sein und Handständer und Wagenräder bauen, um die Dinge neu anzuordnen, damit ich mehr essen kann!“
Sara und ich lachten bei der Vorstellung davon. Sara sagte: „Ich schätze, ich höre auf, Akrobatik zu machen, Schatz. Ein Picknick am Pool klingt später gut.“
„Ja!“ Cindys Augen leuchteten auf. „Dad muss bis dahin eine weitere ‚Einstellungsanpassung‘ brauchen!“ Cindy drehte sich zu mir um. „Dad, du wirst Tante Sara bitten, bei uns zu bleiben, richtig?
Ich musste über Cindys Arroganz schmunzeln. Ich griff nach ihrer Hand und Saras Hand. „Du bist ein bisschen wie eine Heiratsvermittlerin, Aschenputtel. Das alles ist so plötzlich passiert und wir sollten uns wirklich nicht beeilen. Sara, ich werde sagen, Cindy hatte zumindest teilweise Recht. Ich bin immer noch sehr verliebt in dich Hoffnung. Willst du wenigstens darüber nachdenken, deine Ablehnung meines letzten Heiratsantrags zu überdenken?“ „
Saras Lächeln leuchtete auf und sie sah so süß aus, als sie offen mit mir sprach, dass sie sagte: „Bob, ich habe dich einmal für Sheila, Cindy und dich aufgegeben. Wenn du und Cindy mich jemals wieder aus eurem Leben haben wollen.“ Du musst mich schlagen, auspeitschen und ungedeckte Schecks ausstellen. Arbeite mich, dann lass mich nicht abspritzen. Ich werde mich nicht auf die schlechte Seite der Stadt bringen und meinen Körper billig aufpimpen. Sonst geh nie wieder auf deiner Seite!“
Cindy sprang von ihrem Stuhl auf und küsste und umarmte uns beide. Er kicherte und sagte dann zu uns: „Wenn wir nach Hause kommen, könnt ihr zwei anfangen, ein paar Brüder und Schwestern für mich zu machen!“ sagte.
„Liebling, ich glaube, wir müssen diese Idee ernsthaft in Betracht ziehen und diskutieren.“ Ich zuckte mit den Schultern, zwinkerte und sagte zu Cindy: „In der Zwischenzeit können wir das üben.“

Hinzufügt von:
Datum: Juli 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.