Linda Leclair Sinnliche Linda 5Kporn

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 179
Katholischer Lehrer
Ich hatte eine Weile unterrichtet und war nach dreißig Dienstjahren sogar in den Ruhestand getreten, aber als Pater Tom mich bat, dem Lehrkörper der Katholischen High School beizutreten, tat ich es. Er bat mich, ihm dies als persönlichen Gefallen zu tun. Er war es nicht gewohnt, mich um persönliche Gefälligkeiten zu bitten, also wusste ich, dass er dringend meine Hilfe brauchte.
Mir wurde schnell klar, warum er überhaupt so hilflos war. Das Geld war lächerlich, die Klassenzimmer waren nur halb voll und die Lehrer waren unterbesetzt. Es gab nicht genug Nonnen, hilfsbereite Eltern oder gar Reinigungspersonal.
Eine Woche vor Schulbeginn kaufte ich einige Putzutensilien und fegte die Böden, leerte den Müll und wusch die Fenster in meinem zugewiesenen Klassenzimmer. Ich schrubbte die Tische, wusch die Tafel und brachte sogar eine Schachtel Kreide und zwei Radiergummis mit. Mit Hilfe eines anderen Lehrers fand ich eine Leiter und ersetzte die durchgebrannten Glühbirnen in meinem Klassenzimmer.
Die Schule lehrte die Grundlagen wie Lesen, Schreiben und Rechnen, aber Pater Tom bat mich, ?inspirieren? Studenten. Die Schüler wechselten zum öffentlichen Schulsystem, um ihre anderen Bedürfnisse zu erfüllen.
Also beschloss ich, mich zu diversifizieren und zu lehren, Poesie, Kunst und Musik zu schätzen. Natürlich haben sich keine Jungen für meine Klasse angemeldet, aber am ersten Tag hatte ich Mädchen in meiner Klasse, vom Erstsemester bis zur Oberstufe. Ich sprach alles an, was wir in diesem Jahr im Unterricht machen würden. Die Mädchen waren sehr beeindruckt von mir und meiner Einstellung.
Andererseits war ich von ihnen gleichermaßen beeindruckt. Während meiner Lehrzeit hatte ich nie jedes Mädchen in der Klasse in Röcken und Blusen gesehen. Ich muss zugeben, ich habe seit vielen Jahren kein Mädchen mehr in einem Rock gesehen, da Miniröcke in öffentlichen Schulen die Regel sind, nicht die Ausnahme.
Als ich mich im Klassenzimmer umsah, waren die Mädchen meistens einfach nur charmant, denn Schminken war auch nicht erwünscht. Mädchen konnten kein Schmuck sein, außer einer Armbanduhr und einfachen Ohrringen. Ansonsten trugen sie alle weiße Blusen mit weißen BHs darunter, was im Sonnenlicht sehr schön aussah. Sie trugen diese wunderschönen Faltenröcke, aber diesmal waren sie ganz schwarz. Im Schuldesign komplettierten eine Krawatte, weiße Söckchen und schwarze Lackschuhe die Schuluniform. Bänder und einfache Haarnadeln durften ihre Haare aus den Augen halten.
Am ersten Tag las ich ein Liebesgedicht, spielte ein Konzert und zeigte ihnen ein paar Dias berühmter Kunstwerke. Mädchen? Nude Down the Staircase, No. 2,? Es wurde 1912 von Duchamp gemalt. Sie stimmten dem Kritiker zu, der es als „Explosion in einer Fliesenfabrik“ bezeichnete. Sie mochten Michelangelos „Die nackte Frau auf den Knien“, aber Edouard Manets Meisterwerk ?Olympia? Erstmals 1865 in Paris enthüllt, löste es ein ganzes Gespräch über die liegende nackte Frau aus, die von einem Dienstmädchen und einer schwarzen Katze begleitet wird, während sie das Publikum geheimnisvoll anstarrt. Die jungen Schüler waren von der Kunst begeistert. Ich konnte nicht glauben, dass ich sie am ersten Schultag inspiriert hatte.
Aber als ich am nächsten Tag in Pater Toms Büro gerufen wurde, platzte meine Blase. Er hatte mehrere Beschwerden von verärgerten Eltern darüber erhalten, dass ich ihren Töchtern Pornografie gezeigt hatte. Um den Fall zu untersuchen, begleitete mich Pater Tom zu meinem ersten Studienjahr, wo er mich bat, das Gemälde erneut auszustellen, und den Mädchen bei der Diskussion zuhörte. Er war sich des gesunden Menschenverstandes mancher Eltern bewusst, sagte aber, da es sich um Kunst handele, gebe es keine Pornografie und er werde sich um die Eltern kümmern. Er forderte die Schüler jedoch auch auf, ihre Streitigkeiten zu Hause mit ihren Familien zu reduzieren, wenn sie nicht auf eine öffentliche Schule geschickt werden wollten.
Danach beruhigten sich die Dinge, aber die Mädchen hatten ein Verlangen nach mehr, mehr Nacktbildern. Anfangs war ich zögerlich, aber gelegentlich verpasste ich einen. Die Diskussion war nicht sexueller Natur, sondern rein künstlerisch.
Dann fragte mich eines Tages ein Mädchen, wie man Aktmodel wird. Ich sagte, diese Tage sind fast vorbei, da ein Künstler sie nicht genug bezahlen könnte, um hundert Stunden lang zu posieren, ohne sich zu bewegen, während er sie malt. Die Kontroverse wandte sich der Fotografie zu, ebenso wie Playboy und Penthouse. Es scheint, als hätte jedes Mädchen in meiner Klasse mindestens eine Ausgabe dieser Zeitschriften gesehen und angeboten, eine zur Diskussion mitzubringen. Ich war mir nicht sicher, was ich tun sollte, also bat ich Pater Tom um Rat. Überraschenderweise schlug Pater Tom einen Privatunterricht vor, in dem eine solche Diskussion während des Mittagessens stattfinden könnte, und bot an, daran teilzunehmen, damit nichts zu aufgeregt würde. In Ordnung!
Am nächsten Tag meldeten sich zehn Mädchen für die spezielle Mittagspause an. Am nächsten Tag brachte jedes Mädchen eine Zeitschrift mit seinem Lieblingsfoto mit. Pater Tom saß ganz hinten im Raum, hinter den Mädchen und außerhalb ihrer direkten Sichtlinie. Ich ließ die Mädchen ihre Stühle im Halbkreis mit meinem Tisch in der Mitte bewegen.
Jeder machte ein eigenes Foto und hielt es vor sich hoch. Fast jedes Bild, das ich in den Raum sah, war ein voller Frontakt mit einem schönen Gesicht, schönen, gesunden, prallen Brüsten und einem rasierten Schambereich. Beginnend mit dem Gesicht entschieden sie, dass Make-up sehr wichtig ist, um ihre natürliche Schönheit zu unterstreichen. Sie entschieden später, dass nicht alle Mädchen natürlich sein könnten, und spekulierten, welche sich einer Operation unterzogen haben könnten, um ihre Brüste zu vergrößern. Von da an drehte sich das Gespräch um sie selbst und ob sie mit der Größe ihrer Brüste zufrieden waren. Sie waren die meisten von ihnen, außer zwei Mädchen mit wirklich kleinen Brüsten. Am Ende diskutierten sie die Gründe für die Rasur der Schamhaare. Die drei Mädchen gaben zu, dass sie sich die Haare rasiert hatten und es ihnen gefiel, wie es sich anfühlte. Sie argumentierten, dass Jungs kleine Mädchen mögen und deshalb ältere Mädchen ihre Fotzen kahl rasieren. Ein weiteres Mädchen sagte, dass ihre Freunde sie gerne demütigen und dass sie es nicht mögen, Haare in den Mund ihrer Freundin zu bekommen.
Dann wurde ich gefragt, ob ich Schamhaare im Mund mag. Pater Tom lächelte mich an, winkte mit der Hand und verließ das Klassenzimmer. Widerwillig erzählte ich den Mädchen einige meiner Erfahrungen mit rasierten und unrasierten Fotzen. Dies löste eine Debatte darüber aus, wie ungesund es war, kann man krank werden und wie es schmeckte. In Ordnung! Von der Glocke gerettet!
Sobald die Mädchen zur nächsten Stunde gingen, kam Pater Tom herein. Er fragte sich, wohin das Gespräch führen würde. Er hatte einen Klumpen in seiner Hose wie meiner. Ich konnte sagen, dass er Probleme mit seinem Zölibat-Gelübde hatte. Ich wusste, dass ich nach der Schule nach Hause gehen und meine Frau erneut angreifen musste. Er gewöhnte sich daran. Er wusste, wie aufgeregt mich diese heißen jungen Mädchen machten.
Ich habe Pater Tom nicht gesagt, dass alle zehn Mädchen ihre Hände unter ihren Röcken und Höschen hatten und direkt vor mir masturbierten. Sie hatten ihre Zeitschriften auf den Tisch gelegt und waren auf ihren Sitzen zusammengesunken. Ihre Knie waren gespreizt und ihre Hände hielten eindeutig ihr Höschen, um ihren anderen Händen Platz zu geben, um ihre Magie zu wirken. Sie fingerten offen, während ich sie beobachtete. Ein Mädchen, Natalie, atmete schwer, flatterte und genoss ihren zweiten Orgasmus, als die Glocke läutete. Als sie aus der Tür ging, nahm ich ihre Hand und hielt sie an meine Nase, um ihren Moschusduft zu riechen, und dann saugte ich an ihren Fingern. Natalie lächelte mich ebenfalls an.
Natürlich bin ich gleich nach der Schule nach Hause gerannt und habe meine Frau in unser Schlafzimmer geschleppt. Wir umarmten uns nach dem Sex und ich erzählte ihr, was an diesem Tag zum Mittagessen passiert war. Dann schlug er vor, eines der Mädchen zum Abendessen und Gespräch einzuladen, vielleicht am nächsten Abend. Er schlug vor, mit dem extrovertiertesten Mädchen anzufangen. Als ich ihn fragte, warum, fragte er nur, ob ich ihn ficken wollte. Natürlich habe ich. Nein, nicht sie, das Schulmädchen. Artikel! Ja, ich schätze, ich wollte sie einfach nur ficken. Meine Frau sagte damals, dass sie mir helfen könnte, mein Ziel zu erreichen. Konnte ich meinen Ohren trauen? Könnte meine Frau vorschlagen, dass ich mit ihrem Segen einen meiner Schüler ficke? Nein, natürlich nicht, er schlug vor, dass ich sie alle ficke. Wir fangen zuerst mit den einfachen an.
Natalie war ehrlich gesagt meine erste Wahl. Sie war das freimütigste Mädchen in der Klasse und stellte die interessantesten Fragen, und ich dachte, ich könnte sie ins Bett werfen. Am nächsten Tag nach der Schule lud ich Natalie zum Abendessen ein. Später fand er einen seiner besten Freunde für ihn. Er sagte seiner Mutter, er würde nach der Schule zum Haus seiner Freundin gehen, zu Abend essen und vor Einbruch der Dunkelheit zu Hause sein.
Wir warteten, bis der Schulhof leer war, bevor er in mein Auto stieg, und ich fuhr ihn nach Hause. Natalie ließ ihren Rock ihre Beine heben, als sie hereinkam, und sie versuchte nicht einmal, ihn herunterzulassen. Ich war mir nicht sicher, ob es Absicht war, aber ich habe es trotzdem sehr genossen. Einmal während ich fuhr, waren seine Füße auf dem Armaturenbrett meines Autos und seine Knie auf seiner Brust. Dann standen ihre Füße wieder auf dem Boden und ihr Rock war bis zur Taille offen. Ich konnte Natalies Höschen nicht ganz sehen, aber sie mussten sehr nah sein. Als wir bei mir zu Hause ankamen, sprang er aus dem Auto und rannte fast zur Tür. Meine Frau wartete dort und öffnete für Natalie. Als ich an der Tür ankam, waren die Mädchen schon drinnen.
Meine Frau verschwendete keine Zeit damit, Natalie nach den Posen zu fragen, die sie in Playboy-Magazinen gesehen hatte, und dann zeigte sie Natalie ein Bild von einem Mädchen, das auf dem Rücken im Bett lag, mit einer Sequenz, die all ihre Reize zeigte. Das nächste, was ich wusste, meine Frau fragte Natalie, ob sie so für sie posieren wolle. Er erklärte, dass er ein ziemlich guter Fotograf sei, aber dass ich viel besser sei. Meine Frau sagte Natalie, dass sie ein natürliches Aktmodell sein würde. Das wollte Natalie hören, also stimmte sie zu, nackt für meine Frau zu posieren.
Wir waren nur weniger als fünfzehn Minuten zu Hause, während ich meine Frau Natalie in unser Schlafzimmer begleitete, während ich unten wartete. Ungefähr eine halbe Stunde später rief mich meine Frau, ich solle nach oben gehen. Als ich mein Schlafzimmer betrat, lag Natalie völlig nackt auf meinem Bett. Sie sah sehr süß aus. Ihre niedlichen kleinen Nippel waren so hart wie nur möglich und ihre süßen Brüste hatten die perfekte Größe. Ihr Schamhaar war ordentlich getrimmt und sie hatte etwas Make-up auf. Meine Frau enthüllte später, dass Natalie für die Bilder Gesicht, Brüste und Bauch geschminkt und auch ihre Schamhaare kurz geschnitten hatte. Dann zeigte meine Frau auf ein kleines Haarbüschel in der Ecke meiner Kommode. Ich lächelte, weil ich wusste, dass Natalie Schamhaare hatte und sie als Erinnerung an diesen Tag behalten würde. Meine Frau hatte ein Dutzend Nacktfotos von Natalie gemacht, aber sie wollte, dass ich noch ein paar mehr mache. Schließlich musste ich ein besserer Fotograf werden. Ich habe ungefähr zwei Dutzend Fotos von meinem wunderschönen Aktmodell aus verschiedenen Blickwinkeln gemacht, sowohl aus der Ferne als auch aus der Nähe.
Dann war es an der Zeit, die Bilder auf meinen Computer herunterzuladen. Dafür gab meine Frau Natalie ein dünnes kurzes Gewand zum Anziehen. Die Robe war geschoren, und ich schätze, es war nur ein Trick der Bescheidenheit. Als wir uns alle die Fotos ansahen, konnte ich sehen, dass meine Frau sich überhaupt nicht bemühte, die Fotos zu machen. Ich war mir sicher, dass es seine Art war, meine Bilder so viel besser zu zeigen. Natalie war beeindruckt von meiner Qualität und davon, wie ich sie wie ein Playboy-Model aussehen ließ. Meine Frau versicherte ihm, dass nur ihre Schönheit dies erreicht habe.
Dann zeigte meine Frau Natalie ein altes Hustler-Magazin mit ihren Fotos, was viel gemeiner war. Alle Models hatten nackte Beine und ihr rosa Inneres war durch ihre Katzenlippen sichtbar. Die meisten Models berührten ihre Brüste, kniffen ihre Brustwarzen und spielten mit ihrer Klitoris. Natürlich schlug meine Frau vor, dass Natalie ein paar Posen für mich nachmachen sollte.
Natalie hätte nie daran gedacht, ihr Kleid auszuziehen und auf die provokativste und obszönste Art und Weise für mich zu posieren. Als meine Frau Vorschläge machte, öffnete Natalie ihre Schamlippen für mich und versuchte, jedes Bild in der Zeitschrift nachzuahmen. Es gab ein Foto von den beiden Mädchen zusammen, also zog sich meine Frau aus und ging zu Natalie ins Bett. Es war ein eindeutiger Befehl. Auf einem der Bilder berührte eines der Mädchen die Brust des anderen Mädchens mit ihrer Zunge, also tat es meine Frau zuerst mit Natalie und dann mit Natalie. Bei jedem Bild danach spielten die beiden Mädchen beide Rollen, um nichts zu verpassen. Danach blätterte meine Frau noch ein paar Seiten weiter und fand die Anordnung eines Jungen und eines Mädchens. Natürlich musste ich mich ausziehen und ein Foto mit Natalie machen. Ich musste lachen, als Natalie meine Frau bat, dafür zu sorgen und unsere schönen Fotos zusammen zu machen. Er erinnerte sich an die frühere Qualität meiner Frau. Meine Frau erklärte Natalie, dass das Magazin keinen echten sexuellen Kontakt zeigen kann, aber wir können es. Also legte Natalie tatsächlich ihren Mund auf die Spitze meines Schwanzes und ich steckte meine Zunge in ihre Fotze. Für das letzte Bild lag der Mann auf dem Rücken und das Mädchen kauerte fast auf seinem Schwanz. Natalie hat mir gesagt, dass sie keine Jungfrau ist, kurz bevor sie mich für jede Menge Bilder verarscht hat. Meine Frau kaufte sie weiter, bis Natalie mich zum Höhepunkt brachte. Ich mochte es. Ich konnte nicht glauben, dass dieses kleine siebzehnjährige Wunder auf meinem sechsundfünfzig Jahre alten Schwanz saß, aber ich hatte Fotos, um es zu beweisen.
Ich habe Natalie in ein paar verschiedenen Stellungen gefickt, während meine Frau nach dem Abendessen Fotos gemacht hat. Dann bat ich die Mädchen, sich für mich als Lesben auszugeben. Es war sicher nicht das erste Mal, dass Natalie Slit Licks hatte. Dann erzählte sie uns von zwei Mädchen und einem Jungen, mit denen sie kürzlich Sex hatte. Er sagte auch, dass meine Frau und ich viel besser seien als Kinder in seinem Alter. Also haben wir diese beiden Mädchen natürlich nacheinander eingeladen, nackt für uns zu posieren und Sex zu haben. Und wir haben diesen Jungen eingeladen, Sex mit meiner Frau zu haben. Fair ist schließlich fair.
Am Ende dieses Schuljahres hatte ich Sex mit jedem der zehn Mädchen in meiner privaten Mittagsklasse und mehrmals, aber Natalie war immer mein Favorit. Wir haben Pater Tom mehrmals eingeladen, aber er hat nur zugesagt, als Natalie Ehrengast war. Ich konnte sagen, dass sie ihn wirklich mochte. Er hätte sie auch ficken können, aber er hätte es nicht getan, aber einmal ließ er meine Frau seinen Schwanz lutschen, während er mir dabei zusah, wie ich Natalie fickte. Dann vergab er all unsere Sünden, vergangene, gegenwärtige und zukünftige. Ich dachte nicht, dass sie Sünden vergeben könnte, die wir noch nicht begangen haben, aber sie sagte, sie wolle auch in Zukunft nicht hören, wie Natalie ihre Sünden einer anderen Priesterin gesteht.
Ich unterrichtete die nächsten sechs Jahre an dieser Schule, bis ich zweiundsechzig Jahre alt und für die Sozialversicherung qualifiziert war. Natalie zeichnete sich während ihres gesamten Studiums, ihrer Ehe und ihrer gebärfähigen Jahre weiterhin aus. Wer weiß, vielleicht könnte ich der Vater eines seiner sieben Kinder sein! Man muss den katholischen Glauben an Sex lieben, nur um schwanger zu werden, und Natalie war ein sehr gutes katholisches Mädchen.
Ende
Katholischer Lehrer
179

Hinzufügt von:
Datum: Juli 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.