Teil 3 Der Knüpf-Besamung

Ich konnte spüren, wie die warme Hund sabber läuft alles über meine Schultern und Nacken König hielt mich fest gegen seine Hüften. Er hatte aufgehört zu schleppen, mich aber hielt er sich auf, keuchend, schnaubend und schnaufend laut, während leckt seine schleimige, Koteletts, triefend nassen Tropfen der schäumenden Speichel alles über mich und von hinten wie seine Mutter-Saft Pumpen heiß in mir, riesige spritzt Strahlen in mich hart und schnell. Ich konnte kaum atmen, ertrinken in meinem eigenen sabber und Rotz und Tränen, vermischt mit den Genen reichlich pre-cum, der fortsetzte, Sie Gießen aus meinen Augen, die Nase und meinen Schwanz gefüllte Mund. Unsere gemischten Säfte fließt nach unten über meinen Hals und Brust, Tropf-n’unten mein Magen in meine triefend Scham. Auch meine Beine waren überzogen, klebrig, nass mit strings und blobs der Säfte, die waren unfreiwillig streaming von meinem spasming, zerschlagen und geschlagen Prostata aus meinem Hahn; ich war ein Chaos!

Aber ich wusste, dass der ekstatische Tortur war noch lange nicht vorbei, wie ich mich fühlte das stetige Pochen das zittern Eckzähne Knoten langsam größer gerade in meinem greifen Schließmuskel pulsiert rhythmisch in der Zeit mit unserem schnellen Herzschläge. König, und ich wurde gebunden, um sich gegenseitig immer mehr fest, die von den dicken Stamm ragt aus seiner Scheide in mein Arschloch, seine jetzt baseball-Drüse drückt mein ring nach hinten. „Sie’re seine Fucktoy nun, aren’t du?“ mein kleiner Bruder keuchte. "Verdammt’s heiß beobachten King fick dich!“ „Mmmm!“ ich summte in der Antwort, um meine Geschwister’s harte Erektion, die nicht wollen, zu verlieren, ein Schlag jetzt, dass meine Zunge gefunden hatte, langsam, glatte Rhythmus nur hinter die Eichel, leckte die empfindliche Haut, wo ich wusste, es würde erregen ihn in Tropf mehr und kommen in der Nähe zum Orgasmus. Ich wusste, dass der spot brachte ihm aus jedes mal war nur auf der Seite wo ich war lecken, ich fegte meine Zunge in der Nähe oder über Sie jede Dritte oder vier Wirbel. Ich wollte, bringen ihn an den Rand, aber nicht zu Mutter in meinen Mund, bis ich bereit war…

Der muskulöse Hund hielt mich so fest ich konnte’t zu bewegen, wenn ich wollte, aber mit meine Arme um Gene, die Oberschenkel, meine Hände greifen nach seinen Pobacken und meine Beine zu verbreiten es gibt wirklich wasn’t überall ich gehen konnte. Nicht dass ich das wollte! Ich liebte, wie der König hatte, wickelte seine mächtigen Vorderbeine um meine Hüften und Bauch, drückte mich gegen seine pulsierende organ tief in mir. Mein junge-Gebärmutter war aufgespießt auf seiner massiven Fleisch-kabob; seinen klauen gefangen sein fuckmeat und umhüllt es enger in meinem Bauch. Gen lassen gehen der Könige Kragen, hielt aber auf seine Leine legte sich dann wieder auf seine Ellbogen“, Er’s wirklich ficken den Rotz aus dir raus! Wie’s it feel?“ ich keuchte, “Großartig…. Ich kann wirklich fühlen, wie sein Schwanz in mir…er’s Pumpen seine Mutter so hart in mir….oh, es’s erste groß…ohhhh“.

Ich langsam begann Sie zu saugen und ziehen auf die Gene breiteten Erektion wieder, weiter zu Stöhnen mit meinen Lippen, gefüllt, lecken um die Krone und der Verkostung seiner salzigen Saft, wie es sickerte aus seinem cumhole. Unsere Augen verschlossen für ein paar Minuten, als ich begann zu wirbeln meiner Zunge kurz hinter seiner Eichel wieder, beobachtete, wie sein Gesicht zu sehen, wenn mein raspeln Mund-Muskel-arbeiten auf der empfindlichen Unterseite bereitete ihm Vergnügen. Er nickte mit seinem Kopf, durch die geschlitzten Augen blickte er in meine Augen und lächelte ein schmutziges grinsen. “ Es’s gut…nehmen Sie sich Zeit…“. Ich packte seinen Schwanz mit einer hand und streichelte seine Haut um die Welle in der Nähe der Spitze, drücken Sie die extra Fleisch zwischen meine sich bewegenden Lippen und saugen Sie es, so dass es rutschig vom Kopf auf die Nüsse, ich fing an, zu schlagen seine gesamte Länge langsam ab.

Ich würde bekommen verlor in der Hitze von dem moment aber, das jetzt orange Größe Masse in mir wurde immer dichter, größer mit jedem Schlag der Könige Herz. Obwohl er wasn’t humping mein Loch mit sich selbst bei jedem Pochen seines pulsierenden Knopf drückte nach außen auf meine Muskel-donut mit Nachdruck, Schwellung, neugierigen neben den inneren Rand meiner Spundloch sehr stark nach unten drücken gegen meine Prostata, mit dem Widerstand gegen Drüse Hebel meiner geballten Eingang öffnen. König verschoben seine position, und ich konnte fühlen, wie sein enormer club alle steely und hot in der Nähe von meinen Bauch, und mit jedem Puls seiner Knoten ich fühlte warme Flüssigkeit spritzte in einem gewaltigen jet aus der Speer-Punkt an der Spitze, Füll mein Darm wie eine Hündin’s Schoß. In der Hingabe ich wusste, dass ich seine Hündin, jetzt meine schmerzenden Erektion geht unbeaufsichtigten als ich gewartet-Gen, und mein Eckzahn Meister, unfähig, mich zu berühren, ein Fick-Sklave für Ihre geilen Vergnügen. Doch war ich froh, dass ich couldn’t erreichen zwischen meine Beine wichsen mich ab, mein Schwanz und Arsch und Prostata Kribbeln mit Ekstase füllte meinen Körper mit Strom, wenn die berührt mich jetzt, ich würde explodieren, und ich wusste nicht, dass dies jemals enden wird!

Könige keuchend und Herzschlag verlangsamt, wie die pochenden seine Paarung Birne, aber jeder Puls schien zu erweitern, seine Knoten deutlich größer als zuvor. Die nun ständig orgasming Hund vibrierte und bebte bei jedem heftigen Ejakulation er sprühte von seinen spasming Orgel, sowohl seine dong und die Glühbirne, die gefangen es in meinen Jungen Schoß buckelte und Wand sich, als ob es eine separate Kreatur, eingesperrt in meine Eingeweide! Mein Herz gehalten racing; ich konnte fühlen, dass jede Erhöhung der Explosion des heißen Sperma schob seinen schäumenden Flut von Hunde-DNA tiefer in mein Darm von dem moment. Bereits durchnässt im gemischten Menschen-und Hunde-Sekrete, die ich brach in einem frischen Schweiß wie die Angst ergriff von mir Besitz, dass Könige titanic fuck-plug würde nicht aufhören zu wachsen und aufteilen kann mich auseinander, wenn es fortgesetzt. Meine Angst schien begründet zu wissen, dass meine Muschi-Mund-Propaganda war der Abschied noch breiter von der nun unaufhaltsam aufblasen softball-Größe-stone -, Quetsch meine Prostata und Schwellungen großen mein gerundet ‘verderben. Mein Herz donnerte in meinen Ohren, als ich wusste, dass die Monster enthalten, die in mir drohte zu Bersten, mein Arschloch offen und brach mein überflutet Bauch in zwei.

King’s hecheln wuchs swift wieder, und er begann zu jammern und zu Wimmern, als seine gesamte organ wuchs durch die zweite, als wenn er in Qualen, weil seine gesamte Gerät war so groß und immer größer. Ich spürte den harten dicken Ende seine Rute schwingt nach oben und unten tief in meine Eingeweide in der Nähe von meinem Nabel, mit jeder massive Flut der Könige Sperma das war die Zucht mir. Ich wimmerte zu, und heulte wie eine Hündin in der Hitze über und über, als das kontinuierliche Abfackeln Zuckungen seiner riesigen Birne gegen meine Buttern Drüse gedrückt glob nach glob klare Flüssigkeit aus mir, mein junge-Säfte laufen aus meiner peckerhead in einen Konstanten Strom als das zittern Dobermann weiterhin Sperma. Sein Herzklopfen waren, hämmerte laut in meinem Kopf und die Ohren, mein ganzer Körper fühlte sich wie es war das pochende in die Zeit des eingesperrt Dämon Dick-Aufnahmen aus seiner dampfenden Gift in meine wachsende aufgeblähten Bauch. Ein Hund übt Satan’s Zauberstab jetzt besaß mich, macht mich eins mit Ihm in unserem un-Heilige Befriedigung, Imprägnieren mich als Seine Braut.

Ich nahm meinen Mund von meinem Bruder und rief: „Ohhh…“ lang und niedrig im Delirium Freude, als König verschoben sein Becken um zu einer Seite von meinem Hintern und dann die andere, ziehen wieder leicht gegen meine nun weit klaffende ring. Ich war benommen, fast ohnmächtig in der Nähe von Orgasmus vom Gefühl seiner Knoten pulsiert schnell wieder, so dass mein fuckhole Teil offen und nie ganz geschlossen, die in einen Kampf um die enthalten seine Masse. König begann hopping von einem hinteren Bein auf das andere, als er begann humping me wieder im ernst, der Fett Membran bedeckt Eisen Kugelstoßen drehte um in meinen gequälten Arsch-socket durch seinen Schwanz-Stamm, sein schrilles Wimmern, wachsen schneller und lauter.

„Yike! Yike!“ König bellte Häufig zwischen jammern laut wie sein ständiger Orgasmus erreichte seinen Höhepunkt in mir, schleppt mich wütend, seine ganze organ Prügel wie Wild noch gehalten so fest in meinem Durchgang, seine enorme Knoten-verkeilt durch Ihre schiere Größe zwischen meine fixiert Prostata und mein Schließmuskel spasming. Ich hielt fest an meine Brüder Schenkel, mein Gesicht liegen und reiben Sie alle über seinen nassen Schritt-Fleisch, so der Stud wouldn’t klopfen mich Weg von meinen Knien, als er wie Wild pochte und zog meinen Oberkörper unkontrolliert durch seine Sperre auf mein Becken, treibt mich in jede Richtung, wie er gekommen ist.

Es schien wie eine Ewigkeit, dass der muskulöse Hund gehalten Rucken meinen gesamten Oberkörper, Becken, Schwanz und schwingen sich in jeder Weise mit seinem doggy-Stamm und seine Brust und Vorderpfoten um mich gegen ihn. Mein Gesicht, räkelte sich betrunken gegen Gene Stab so gab ich jeden Versuch, mich selber oder bewusst bleiben, geifernd alle über meine Brüder dick, während König brachte sich selbst wieder und wieder. Seine Orgel erfüllte mich riesig und pulsierte so viel ich fühlte mich wie eine sinnlose Fleisch-Marionette, ich begann zu explodieren, aus meiner endlos stimuliert Prostata nach außen auf meinen Arsch und Schwanz in eine ganze Körper-Orgasmus.

Die Rüden inseminator gehalten Einspritzen von mir mit seinem baby-batter, der den Globus der Stahl vollständig Befüllen meines Beckens, pulsierenden riesigen, Zerkleinerung meine cum-Drüse, pauken das Sperma aus mir, zwingt mich zu Spritzen so schwer, es fühlte sich an, als wenn ich gedreht inside-out mit jedem heftigen Stoß meines Samens. Ich war cumming so hart, alles was ich tun konnte war Stöhnen und flop jeder Hinsicht mein Hund-Meister und seine Welle geschoben oder zog mich, mit jeder Welle der Ekstase, die ich Hinzugefügt ein weiterer laden, der milchig-weiße Schmiere auf der Pfütze bildet unter meinen offenen Beinen. Ströme von jizz lackiert, die Innenseiten der Innenseite meiner Oberschenkel und Könige Nüsse als mein Schreien stechen tanzten und wirbelten in der Luft und schlug hart gegen meine Angreifer pelzigen Kugeln, wie er Wild arbeitete seine Hüften, um uns beide zusammen ab.

Die raggedly schnaufen Doggie-Daddy bald müde von seiner extremen ficken und hörte auf zu schlagen, die sich aus mit mir, zieht mich enger rückwärts auf ihn mit seinen Vorderpfoten zu halten, mich unbeweglich auf seinem unglaublich riesig Billy-Club sprudeln Geysire von splooge in mich in der Zeit mit jedem von meinen Schreien Ejakulationen. Zwischen jedem Schuss meine goo, spritzte in den pool unter mir eine Spur klarer Sperma angeschlossen mein cumhole, um die wachsende Unordnung auf dem Boden. Ich war im Delirium, als sein Fleisch-cannonball drückte meine Säfte out mit jedem Ihrer bebenden Pulsationen und so froh, dass es wasn’t wächst noch größer werden. Mein inneres wurden entwässern von mir, als ich gezwungen war, mit Gewalt zu unerbittlich halten, weibliche Ejakulation, die Wellen und Tropfen meine protein-Anschluss König und ich“, indem Sie die Spinnweben von boy-Sirup, klammerte sich an unsere Beine und Bälle und Mägen. Ich war machtlos, Sie zu stoppen, meine Reaktionen. Ich gab meine Triebe und ich fiel zur Seite als ich wieder mit meiner rechten hand zu greifen, meinen eigenen Schleim beschichtet Schwanz und begann Sie schlagen mich aus, was mein Höhepunkt Rendite sogar noch höher, mein seminal gland spasming neu gegen Könige thrumming boulder Leben in meinen Arsch.

Als ich begann zu fallen seitwärts Gen packte meine Rechte Achsel und zog schnell mich stetig auf seinen Oberschenkel; er’d wurde raptly beobachtete meine Dämonische Besitz von das geile Biest und hält ihn auf mich von der Leine, so dass Könige verzweifelte Anstrengungen, wouldn’t zu verdrängen seinen gigantischen Knochen und reißen mich zu Tode. Ich schaute ihn durch tränende Augen und stöhnte laut, meine offene Mundhöhle-das perfekte Ziel für mein Kind Brüder torpedo. Er drückte Sie zwischen meine Lippen und fütterte seine Versteifung, Gurt in mein Gesicht mit seiner freien hand, dann bündeln die lose Haut mit seiner Hand und schob das Fleisch um den Kopf von seinem Schwanz schon tief in meinen Mund wie er es immer mochte. „Saugen, saugen, saugen!“, seine Stimme hämmerte in meinem Ohr und ich gierig eingehalten, arbeiten, meine Lippen und Zunge auf seinen Jungen Schwanz wieder. Ich wurde ausgesetzt auf einer rotisserie, pulsierender lebendes Gewebe einmal mehr, und Liebe es….(Teil 4; Besamen mich mehr…)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*