Milf / schlampe frau

0 Aufrufe
0%

Hallo, mein lieber Mann!

Jetzt sitze ich heute Abend hier, es ist 23 Uhr und ich möchte dir etwas sagen.

Ich hoffe, Sie werden nicht beleidigt sein und mich nicht täuschen.

Es tut mir leid, Baby, aber ich habe wirklich versucht, anständig und ehrlich zu sein, während du weg warst.

Ich möchte jedoch ehrlich zu Ihnen sein, also sollte ich Ihnen erzählen, was heute passiert ist.

Weißt du, ich habe dir gesagt, dass sie heute zur Gesundheitsinspektion gekommen sind.

Als ich die Tür öffnete, sah ich 2 Männer vor der Tür stehen.

Sagte ich 2 Jungs?

Nun, einer von ihnen war in den Dreißigern, ein gut aussehender, gut gebauter Mann, aber sein Begleiter war ein kleiner Junge, sah aus wie etwa 18 und war ein Lehrling.

Der Ältere sagte, wenn alles in Ordnung sei, würde er den Jüngeren die Inspektion machen lassen.

Und wenn sein Begleiter fertig war, rief er ihn an und er kam dann zurück, um nach seiner Arbeit zu sehen.

Ich sagte, es sei in Ordnung, und dann ging er und ließ mich mit diesem wunderschönen jungen Hengst zurück!

Es tut mir leid, Baby, aber ich konnte nicht aufhören, ihn anzusehen und darüber nachzudenken, was ich gerne mit seinem Schwanz machen würde.

Ich fing an, mit ihm zu plaudern, und er sagte mir, er sei 19 und wohne in der Gegend.

Er war so süß und es sah so aus, als hätte er einen wirklich schönen Körper.

Also fühlte ich mich so geil und entschied, dass dies meine erste Kostprobe eines jungen Schwanzes sein würde.

Also, während er mit dem Rücken zu mir in unserem Waschbecken arbeitete, fing ich an, mit meinen Titten zu spielen, meine Nippel zu reiben, bis sie hart waren und ich spürte, wie meine Muschi nass wurde.

Ich hatte so viel Spaß, dass ich nicht bemerkt hatte, dass er sich umdrehte und mich mit offenem Mund ansah!

Zuerst sah er verlegen aus, schließlich war ich alt genug, um seine Mutter zu sein.

Stellen Sie sich also einen jungen Hengst vor, der beobachtet, wie die Amateurfrau im Alter seiner Mutter so ungezogen ist und all diese bösen Sachen macht!

Es machte mich so nass, die Beule in seiner Jeans zu sehen, dass ich ihn fragte, ob er mitkommen und sich auf die Couch setzen wolle.

Ich habe ihr gesagt, dass du so lange weg bist und ich so lange nicht mehr gefickt habe!

Aber dieser Junge starrte weiter auf meine Brüste.

Ich weiß, dass es falsch war, aber ich sagte ihm, er könne sie riechen, wenn er wollte.

Er sah so nervös aus, aber er hob langsam seinen Arm und fing an, meine Brustwarze mit seinem Finger zu necken.

Ich entschied, dass genug genug war und alles, was ich wollte, ein guter Fick war!

Also sagte ich ihm, er solle an ihnen lutschen, und während er es tat, drückte ich seinen Kopf zwischen meine Titten, um sicherzustellen, dass er einen guten Schluck Titten hatte.

Ich sagte ihm, er solle stärker saugen.

Ich konnte sehen, wie die Beule in seiner Jeans wuchs, also sagte ich ihm, er solle aufstehen.

Als er nervös vor mir stand, streckte ich die Hand aus, um seine Hose zu öffnen, und meine Hand glitt in seine Jeans.

Sein Schwanz war so hart, dass ich ihn in meiner Hand pochen fühlen konnte.

Ich zog ihn heraus und zu meiner Freude und Belustigung hatte ich noch nie einen so perfekten Schwanz gesehen.

Ich konnte nicht glauben, dass dieser junge Schwanz mindestens 9 Zoll groß und so dick war.

Großer, fetter, lilahaariger Schwanz, der mit großen Adern bedeckt ist.

Sein Schwanz war nur Zentimeter von meinem Mund entfernt und ich sah ihn an und fragte, ob er wollte, dass ich ihn lutsche.

Er nickte nur, also beugte ich mich vor und schob seinen steinharten Schwanz in meinen Mund, bewegte meinen Kopf, während ich ihn lutschte, blies und drückte.

Ich konnte fühlen, wie es in meinem Mund zitterte und es schmeckte so gut, aber ich beschloss, es langsam anzugehen, weil ich diesen heißen, leckeren Schwanz in meiner Muschi spüren wollte.

Ich sagte ihr, sie solle sich ausziehen und schaute auf diesen Jungen, den ich gleich ficken würde!

Also befahl ich ihm, sich hinzuknien.

Als er das tat, spreizte ich meine Beine und sagte ihm, er solle meine Muschi lecken und meinen Arsch nach vorne schieben, damit seine Zunge tiefer eindringen konnte.

Die ganze Zeit grub er seine Finger in meine Muschi und brachte mich dazu, mich noch mehr nach diesem riesigen Schwanz zu sehnen.

Ich wollte ihn nur in mir spüren, also schob ich ihn auf die Couch und ließ mich auf seinen steinharten Schwanz sinken.

Als er es in mich schiebt und meine Muschi dehnt, stoße ich in ihn hinein und vergewissere mich, dass jedes Stück seiner Männlichkeit in mir war.

Sein Schwanz war riesig und ich hatte noch nie etwas so Großes gespürt.

Ich konnte fühlen, wie er zitterte und kurz davor war, in mich zu kommen, und da klingelte es an der Tür!

Zuerst geriet er in Panik, weil er wusste, dass es sein Chef sein würde, der zurückkommen würde, um ihn zu sehen.

Ich weiß, dass es falsch war, aber ich kam dorthin und dann wusste ich, was passieren würde, und er war so nah dran zu kommen und würde nicht aufhören, selbst wenn er wollte. Ich hob meinen Kopf und schrie, dass die Tür offen war.

Da kann man sich seinen Chef mit seinen runden Augen vor Staunen vorstellen!

Anfangs stand sein Chef nur da, aber ich habe ihn gefragt, ob er mitmachen will und musste nicht zweimal fragen.

Er zog seinen Schwanz aus seiner Hose und während ich immer noch einen Schwanz hatte, der meine Muschi fickte, tauchte er seine Erektion direkt in meinen wartenden Mund und fing an, ihn zu ficken.

Er fing an, es mir in den Hals zu schieben, bis ich dachte, ich würde würgen.

Er hielt weiterhin meinen Kopf und stellte sicher, dass ich jeden Zentimeter seines Fleisches nahm!

Ich lutschte diesen Schwanz so hart und schmeckte den Vorsaft und entschied, dass ich wusste, was ich wollte.

Ich wollte einen Schwanz in meinem Arsch haben, während ich in meine Fotze gefickt werde.

Ich brauchte wirklich 2 Schwänze in mir!

Also hielt ich seinen riesigen, steinharten Schwanz in meiner Hand und streichelte ihn eine Weile, zog seine vordere Haut zurück und beobachtete, was ich gleich in meinen Arsch stecken würde!

Die ganze Zeit fühlte ich, wie der junge Schwanz in meiner Muschi wie verrückt rein und raus ging und dabei war, diese heiße Ladung in mich zu schießen!

Ich lehnte mich nach vorne und drückte den jungen Schwanz noch weiter in mich hinein, während ich meine Brust in seinen Mund schob und ihn zum Saugen brachte!

In einer Bewegung führte ich den anderen Schwanz zu meinem Arsch.

Zuerst schob er einen Finger in meinen Arsch und fing an, mein Arschloch zu dehnen, dann spürte ich, wie er auf meinen Analring spuckte.

Er fing an, seinen riesigen Schwanz gegen meinen Arsch zu drücken, und ich dachte wirklich nicht, dass ich das alles ertragen könnte!

Irgendwann war das riesige verdammte Fleisch jedoch in mir.

Ich spürte, wie seine Eier meinen Arsch berührten und ich musste die Hand ausstrecken, um ihn festzuhalten, bis ich mich daran gewöhnt hatte, einen so großen Schwanz in mir zu haben.

Am Anfang war es schmerzhaft, aber bald wich der tödliche Schmerz einem angenehmen Gefühl.

Dann fing ich an, ihn langsam zu unterstützen, aber nach einer Weile hielt er meine Schultern und schob diesen Schwanz in meinen Arsch!

Die ganze Zeit hörte er nicht auf, mir den jungen Schwanz tiefer und härter in meine Fotze zu schieben.

Ich wusste, keiner von ihnen würde länger gehen können!

Damit fing ich an, den Schwanz in meiner Muschi härter und schneller zu reiten, während ich gleichzeitig meine Analmuskeln entspannte, um den Schwanz tiefer in meinen Arsch einzudringen!

Er spreizte meinen Arsch und ich ritt sie schneller und schneller, bis ich spürte, wie sie beide zitterten!

Ich sagte ihnen, dass ich wollte, dass sie beide auf meinen Mund oder mein Gesicht wichsen!

Sie stießen tief und hart zu und zogen dann fast gleichzeitig ihre Schwänze heraus!

Sie zwangen mich auf die Knie und fingen an, ihre Schwänze vor meinem Gesicht zu streicheln!

Dann schossen beide ihre Ladung über mich und bedeckten sowohl mein Gesicht als auch meinen Mund mit ihrem heißen Sperma.

Ich habe dafür gesorgt, dass sie ihre Eier so weit geleert haben, dass kein einziger Tropfen Sperma zurückbleibt, und ich habe sie wirklich gut gelutscht und diese schlaffen Schwänze sauber gemacht!

Ich wollte keinen Tropfen Sperma verpassen, bevor sie mich verließen!

Liebling, ich kann ehrlich sagen, dass ich noch nie zuvor solche Schwänze in mir gehabt habe!

Aber jetzt weiß ich, was ich verpasst habe, und ich werde es auf jeden Fall wieder haben!

Hinzufügt von:
Datum: März 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.