Für einige Grund, warum Sie es einfach immer wieder erleben, dieses Gefühl.

Es war das Gefühl, gefüllt zu sein, die durch das schleimige Wesen, das kam aus dem Fluss. Das Gefühl, schreckliche, noch kränklich befriedigend, der knolligen Kopf stieß gegen Ihren ungeschützten entreißen und zwingt seinen Weg in. Die Ausbrüche von Schmerz als Zoll, nach dem Zoll der glatten Körper arbeitete seinen Weg in das Mädchen's Körper.

Wie die letzten paar Zentimeter von der Kreatur rutschte zwischen Leah's nether Lippen, der Schmerz war verblasst, so dass ein brennen zwischen Ihren Beinen, die nur wuchs mit jedem moment war die Kreatur im inneren von Ihr.

Für mehrere Minuten, Leah lehnte sich gegen den Felsen zu Tage tretenden, Tränen tropfte Ihre Wangen hinunter. Der Sie dringend benötigt, um zu verarbeiten, aber nichts einen Sinn. Dieses Ding. Diese schreckliche, ekelhafte Sache war in Ihr drin.

Leah taumelte und wimmerte, als fühlte Sie einen schrecklichen Dehnung Gefühl tief in sich. Die Kreatur war gezwungen seinen Weg durch die Mädchen's Hals.

An diesem Punkt, Panik ergriff die junge Frau. Sie fegte in das Wasser und versuchte, Sie zu Gürtel einen Schrei Los, aber nur gelungen einen erbärmlich kleinen Schrei, der kaum erweitert darüber hinaus den kleinen pool.

Es benötigt, um aus Ihr heraus. Leah wusste, dass dies und nur dies. Es gehen mußte. Sie musste frei sein.

Leah verzweifelt und ergriff den Felsvorsprung, bereit zu Schreien für echte dieser Zeit. Sie war eine Sängerin und goddamnit, Sie könnte laut sein.

Bevor die Mädchen könnten auch öffnen Sie Ihren Mund, einen scharfen Ruck in cut Leah aus. Für einen moment, Leah erstarrte in der Dunkelheit, hielt sich noch durch die plötzliche Gefühl von etwas, das piercing in Ihr Fleisch.

Dann traf es Sie. Eine überwältigende Schock der Lust rollten über Leah anders als alles, was Sie hatten alle gefühlt. Glückseligkeit und fleischlichen Freude tanzten einen tango durch das Mädchen's Venen, was Ihre vision vorübergehend leer. Innerhalb von Sekunden, Leah kam, senden einen Strahl des Mädchen-Sperma in das Wasser und verlässt die junge Frau völlig immobilisiert.

Dann kam die Stimme.

Es hat't sprechen zu Ihr in Worten. Meist nur Impulse. Er sagte Ihr, Sie brauchte, um diesen Ort zu verlassen und gehen irgendwo privat. Irgendwo, wo dieses, was immer es war, beenden konnte.

Als Satzzeichen für diesen Punkt, eine weitere Explosion der Lust rollten über Leah, was Ihre Augen, um Wasser und Hüften zu buck. Wie konnte Sie nicht befolgen?

Leah stolperte aus dem Wasser und machte es ein paar Schritte, bevor Sie erkannte durch Ihre nebligen Bewusstsein, dass Sie buck nackt. Das wäre't zu tun. Musste Sie irgendwo privat. Unbemerkt. Dieser benötigt, um zu beenden.

Für diesen guten Instinkt, eine weitere Welle der Lust rollten über die college-Mädchen. Leah fühlte sich ein Schwall der klebrigen Flüssigkeit heruntergekommen Ihre Beine. Ihre Muschi brannte.

Leah fand Ihre Kleidung ein paar hundert Meter entfernt von den docks. Ungeschickt, Sie schlüpfte in Ihr Höschen und shorts, schwelgen in der Freude des Gewebes gegen Ihre Muschi, die ganz plötzlich fühlte hyper-empfindlich. Wenn Sie versucht, schlüpfen Sie auf Ihrem BH, die Empfindungen, erwies sich als zu viel. Ihre Brustwarzen waren so empfindlich, dass auch nur die geringste Empfindung gegen Sie sandte mächtige Stöße in Ihren Schoß.

Leah ließ den BH und suchten etwa in der Kleidung. Sie ergriff das T-shirt von einer der größeren freshman Jungen und warf es auf Sie. Es kam die bis über den Hintern, aber es hat den trick. Auch so, die Freude aus dem Stoff reiben Ihre Titten machte es schwer zu verwalten. Jeder so oft auf den Weg zurück, Leah hätte anhalten und Stütze sich mit einem kleinen Orgasmus rollte über Ihren Körper.

Was ist das? Das Mädchen wunderte sich. Tief unten, gab es noch horror und Ekel. Leah's wahren Gefühle nicht gestorben, nur unter Wasser durch die Gezeiten-Wellen der Freude und die Stimme innerhalb.

Nach was fühlte sich wie Stunden, Leah machte es Ihr Wohnheim. Sie stolperte durch den verlassenen Flur und fummelte an der Tür mit Ihrem Schlüssel, hofft verzweifelt, dass Ihre Mitbewohnerin war noch nicht da. Sie benötigte Privatsphäre. Die Stimme forderte er.

Als Sie sah, dass Sie allein war, Leah zugeschlagen und verriegelt die Tür, löschte das Licht, und begann sofort zu zerreißen Ihre Kleider aus. Die Stimme belohnt, die der Jungen Frau mit der größten orgastischen Welle der Freude noch.

***

Hunter sah den Rauch zuerst.

Es war ein frischer, klarer Tag im späten September und die Wälder waren absolut atemberaubend. Es war der perfekte Tag für eine Wanderung.

Hunter und Molly erreicht das kleine Tal, die beendet wurden, in die winzige stream durch die um eins am Nachmittag. Jäger bog um die Kurve, sah den Weg Richtung Fluss und sah die wehenden Strähnen von weißem Rauch in die Luft.

"Check it out," Jäger wies in der Ferne.

"Scheiße", sagte Molly leise. "Was sollen wir tun?"

"Let's sehen, was es ist."

Das paar hatte dating für fast ein Jahr. Beide trafen in der organischen Chemie, Ihre junior-Jahr und verklebt fast sofort über Ihre Liebe zur freien Natur.

Molly war eine temperamentvolle Frau mit schwarzem Haar, kurz geschnitten und schönen olive Haut. Hunter wusste, dass der Tag sperrte er Augen auf Ihr, dass Sie diejenige war.

Sie erreichten die Herkunft der Rauch nach zehn Minuten Wandern. Molly schnappte nach Luft, als Sie ihn sah. Hunter einfach nur starrte, zu schockiert, um zu verarbeiten.

Vor Ihnen war ein Krater von der Größe eines kleinen Autos. Im Zentrum des Kraters war eine dampfende Felsen, die etwa der Größe einer Wassermelone. Aus dem gezackten Riss, lief die Länge des Meteoriten, Kalk-grünen Schleim sickerte.

Molly war die erste, zu handeln. Sie hat gefurzt über, schnappte sich einen Zweig und begann zu lachen bei dem Meteorit.

"Molly warten," Hunter genannt.

"Babe, weißt du, was das bedeutet?"

"Ein meteor. Wir fanden ein meteor."

"Nein", sagte Molly. Sie hielt den Zweig, grünen Schleim triefte von der Spitze.

"Organische verbindungen Jäger. Dies ist die Entdeckung des Lebens!"

"Heilige Scheiße", waren die einzigen Worte, die er aufbringen konnte, in der Antwort.

***

Jessie Miller stolperte in Ihr Zimmer und tastete um für Ihre Flasche von ibuprofen. Ihr Kopf pochte und Ihre unteren Regionen spürte noch schlimmer. Sie Trank drei Pillen und brauchte einen moment, um sich stetig.

Dass's wenn Sie bemerkt, dass die Klumpen unter die Decke von Ihren Mitbewohner's Bett.

"Gut, dass die Antworten, die Frage," Jessie murmelte Sie zu sich selbst.

Sie starrte auf die Klumpen im Bett, beobachtete, wer Sie angenommen wurde Leah werfen und drehen leicht. Es war dann, dass Jessie bemerkt den Geruch des Zimmers.

Die Luft war schwer mit dem, was fast Roch nach sex, undercut, indem ein tiefer, dunkler Duft, Jessie konnte sich nicht platzieren.

Jessie nahm ein paar Schritte in Richtung Ihrer Mitbewohnerin. Während Sie konnte noch immer nicht Leah's Gesicht in dem Gewirr von decken, es war eindeutig Ihr. Jessie konnte sehen, wie die Mädchen's Knäuel braunes Haar spähen heraus von der Spitze des covers an. Von wo Jessie Stand, es war niemand da, unter der Decke mit Leah.

Ein klopfen an der Tür brach Jessie aus Ihrer Untersuchungs-Stimmung. Sie gepolsterte quer durch den Raum so leise wie Sie konnte und öffnete die Tür einen Spalt.

Megan Jenson Stand auf der anderen Seite der Tür, die Arme verschränkt und sah aus, als unangenehm, wie üblich.

Jessie mochte, zu denken, Megan wie eine Jungfrau, du wie eine Schlampe. Megan trug immer low-cut-tops und push-up-BHs, um Ihre kleinen a-cups scheinen, wie so vieles mehr. Trotz all der extra make-up und die Arbeit, Megan schien nie zu verkaufen, die wirklich gut Aussehen.

Wie ein kleines Mädchen spielen verkleiden sich mit Mommy's Kleidung, dachte Jessie, als Sie sah Ihre Freundin mit trüben Augen.

"Hey, you guys gehen, um den brunch?& quot;, fragte Megan, die versuchen, einen Blick in den dunklen Raum.

"Ja, ich'll bereit sein, so zehn Minuten. Klingt gut?"

"Ja, ist Leah auch?"

Jessie drehte sich wieder in Richtung der Klumpen im Bett. Das Mädchen zeigte keine Anzeichen von Wachen bald.

"Nee, nur ich. Sie's schlafen etwas aus."

Megan nickte.

Jessie Schloss die Tür und packte die Kleidung wechseln. Sie dachten über die überschrift zu dem Bad, aber Leah war so gründlich ausgeschlagen, dass Sie beschlossen, genau dann und dort.

Fünf Minuten später, Jessie Nähe zur Verfügung war auf dem Weg zum brunch, verlassen Leah allein einmal mehr.

***

"Wer verkatert?" Eliza gebeten. Sie sah besonders helle und deep purple Ringe schwebte unter Ihren Augen.

Bethany antwortete mit Ihrer üblichen Helligkeit.

"NÖ! Viel Wasser, einen Körper gut tut!"

"Perfekt", sagte Eliza.

Haley blickte aus dem Fenster, denke über die sternschnuppe sah Sie in der Nacht zuvor. Mehr und mehr, Sie war sich sicher, es hatte landete in der Nähe des campus. Sie fragte sich, ob etwas davon übrig war.

"Also, wer Spaß haben Pläne für heute?" Melissa gefragt. Sie war eine hübsche, rundliche asiatische Mädchen mit blau gefärbten Haaren und Runde, cherry-farbige Gläser.

"Hausaufgaben", brummte Eliza.

"Oh, gleiche", Melissa sagte.

"ich'm going down by the docks. Es so ein schöner Tag. Kriegt meine Sonne auf!" Bethany in mischte.

Haley dachte, dass sich das wunderbar. Sie begann zu fühlen, ängstlich, aber Sie konnte nicht herausfinden, warum. Ihre Hausaufgaben erledigt war für die Woche, keine großen tests oder Aufgaben angesprochen, die auf dem nahen Horizont, nichts.

Es war, als ob etwas weit aus storm krochen näher mit jeder Sekunde. Einige Zeit draußen in der Sonne könnte ein gutes Gegengewicht.

"dagegen, wenn ich Euch begleiten?" Haley, fragte Bethany.

"Sicher! More the merrier!" Bethany strahlte.

Haley spürte Ihre innere Welt erhellen einen kleinen, aber signifikanten bit.

***

Leah blickte bei Ihren Mitbewohner als Sie das Zimmer verließ, beobachtete das Mädchen's full Hüften schwingen. Ein Impuls gewaschen, über Leah dann, und für einen Augenblick, Sie fast sprang aus dem Bett und zog Jessie zurück in den Raum.

Dann die Stimme hielt Sie zurück. Noch nicht, es flüsterte Ihr zu. Nicht bereit.

Lea gehorchte. Sie war gekommen, um zu Vertrauen, die Stimme durch diese Tortur. Es gab Ihr Klarheit. Einfache Zweck.

Stattdessen Leah wartete auf Ihre Mitbewohner, die Tür zu schließen und gehen auf dem Flur ein paar Schritte, bevor Sie abgerissen, die Abdeckungen. Die kühle Luft auf Ihren nackten Körper war berauschend.

Leah sprang aus dem Bett, fühlen Sie einen plötzlichen Ausbruch von unmenschlicher Energie in Ihre Glieder. Sie fühlte, wie Sie könnten heben Sie einen Felsblock über den Kopf mit dieser Art von Energie.

Sie übersprungen, um die längs-Spiegel auf der Tür, Ihre Finger untätig zu erreichen für Ihre Muschi. Triefend nass und schleimig Fleisch traf Leah's Finger. Und das brennen, schwindelerregende Freude strahlte aus Ihr zu entreißen.

Was Leah sah in den Spiegel machte Sie Keuchen. Während die alte Leah hatte schöne in Ihrem eigenen Recht, Ihrer neuen Inkarnation war jaw dropping.

Leah's Firma, frechen C-cups hatte, gesprengt von mindestens zwei cup-Größen, und nun quollen aus Ihrer Brust wie ein paar weichen Melonen. Leah verbarg Ihre Brüste und spürte den plötzlichen Ansturm der Freude. Sie waren so empfindlich!

Der rest von Leah erweitert wurde in ein Dutzend Möglichkeiten, etwas zu. Praller Lippen, Voller Arsch, keine Flecken, mehr, curlier Haar. Sie hatte jetzt zu einer der heißesten Frauen in der Schule bei weitem.

Leah massiert Ihre großen Titten und Finger Ihre Muschi verzweifelt. In weniger als einer minute, eine Reihe mächtiger Orgasmus erschüttert die junge Frau's Körper, senden Ihr in die Knie zu zwingen.

In der glühenden Hitze der moment, die Stimme kam Leah wieder. Es kam als ein tiefer Drang. Hunger.

***

Sarah's Herz schlug schnell, als Sie arbeitete Ihren Weg in Richtung der Bibliothek. Es war ein sonniger, schöner Tag; eine echte Schande, weil Sie nicht dabei war, es zu genießen immer.

Die nächsten Stunden waren werde nichts werden, aber die Forschung in eine graue, Neonlicht beleuchteten Computerraum. Es war in Momenten wie diesen, dass Sarah die Frage, warum Sie wurde sogar verfolgt ein Studium der Biologie. Sie besaß keinen Ehrgeiz, Arzt zu werden und alle persönlichen Neugier in das Thema abgelassen von Ihr nach dem ersten Jahr.

Sie fühlte sich gefangen.

Es war in diesem bitteren trance, Sarah versäumt zu bemerken Hunter und Molly winkte Ihr. Sie fast ging direkt an Ihnen vorbei, wenn Molly klopfte Ihr auf die Schulter.

Sarah sprang, plötzlich das Gefühl, tödlich gefährdet.

"Hey," sagte Molly leise. "Es's nur uns."

"Sie in Ordnung, Sarah?" Hunter Hinzugefügt.

"ich'm so sorry Jungs. Ich'm nur in Stimmung."

"Senior project drauf?& quot;, fragte Molly.

"Was andere Stimmung gibt es?", sagte Sarah versuchen zu knacken ein lächeln. Sie Hälfte-ist es gelungen.

"Nun, don't überanstrengen sich selbst," Hunter sagte.

"Was habt Ihr denn vor?" Sarah fragte, in der Hoffnung, das Thema zu wechseln.

Es war schön, mit den menschlichen Kontakt und die Sonne war warm und beruhigend auf Ihrer Haut. In diesem Ort, konnte Sie fast vergessen, dass die sterilen Hölle auf Sie wartet in der Bibliothek.

"Sie haben gewonnen't zu glauben, was wir gefunden in Süd-Woods", Molly sagte, vor Aufregung.

"Ein Meteorit!" Hunter in mischte.

"Heilige Scheiße!", sagte Sarah. ", Der's genial! Sie've bekam, um mir die details!"

"Wir fanden es Wandern im Süden von Wald," Hunter sagte. "Wir waren Wandern und sah den Rauch. Es muss gerade gelandet in den letzten paar Stunden."

"Du hast't sogar Erwähnung der coolste Teil," sagte Molly, spielerisch stieß Ihren Freund in den arm. "Wir fanden, dass dieser Schleim tritt aus es. Es könnte sein, Bio! Wir're auf unserem Weg, um Proben zu sammeln."

"Potenziell der beste senior project ever!!!" Hunter sagte.

"Wow,'s große Jungs. Gut Glück", sagte Sarah.

Irgendwie ließ Sie das Gespräch mehr niedergeschlagen als zuvor. Jemand war sicher genießen Biologie und es war bestimmt nicht Ihr.

Die Bibliothek zeichnete sich vor Sarah, winkte Ihr mit den dunklen Fenstern und schrecklich flüstert der eine lustlos, farblos Zukunft.

***

"Also, Brad und ich hing Letzte Nacht. Nun durch hängen, ich don't bedeuten hängen", Megan unterbrochen wird dieser mit großen Luft-Angebote. "Wir haben nur gespielt Brettspiele mit einigen seiner Freunde. Es war langweilig, aber auch irgendwie nett?"

Jessie verzweifelt wünschte, Leah war hier, um zu absorbieren einen Teil der Strahlung, die von Megan's die ständige Notwendigkeit, zu füllen Luft. Leah hatte das Herz für diese Art der Sache.

Stattdessen war es nur Ihr. Nur Jessie. Das wilde Kind, hatte Ihre Mutter immer rief. Wild langweilen, dachte Jessie.

"meinst du, ich sollte schieben ihn mehr?" fragte Megan.

Jessie in Panik als Sie feststellte, dass die letzten paar Sekunden rutschte durch, ohne Sie bezahlen auch nur die geringste Aufmerksamkeit zu Megan.

"ich'm sorry, was?" Sie sagte.

"Soll ich push Brad aktiver zu werden? Ich don't wollen ihn, denke ich'm eine Schlampe oder sonst was. Hölle, wir sind't sogar dating. Dann gibt's Mikey. Armer Mikey…"

Und Megan war Weg, auf einem anderen Tangente.

Jessie geklaut Ihre keycard am Eingang des zweiten Schlafsaal und öffnete die Tür für Megan. Jessie folgte und begann, in Richtung zu Ihrem Zimmer, allzu schmerzlich bewusst, dass Megan folgte Ihr.

"möchten Sie vielleicht zu Fragen, Leah dazu. Sie's besser mit dieser Art der Sache,", murmelte Jessie.

"es ist Besser, mit dem, was Art der Sache? Reden? Mit einer sinnvollen Konversation," sagte Megan. Sie wurde langsam ein wenig beleidigt.

"Es's nur, dass Sie besser beraten, in der Regel."

"Nun, ich'm auch Freunde mit Ihnen," sagte Megan entrüstet. "ich will wissen, was Sie denken."

Jessie öffnete die Tür und schaltete das Licht ein, enthüllt einen leeren Raum. Dass, jedoch, war nicht das, was geschnitten Megan aus mitten im Satz.

Trailing aus die Tür zu Leah's Bett waren Flecken von Kalk-grünen Schleim. Der Pfad endete in Leah's Bett, wo die Blätter waren völlig durchnässt in den Kram.

"Was soll der scheiß?" Jessie sagte reflexartig, als Sie vorsichtig auf Zehenspitzen um die goo.

"Was für's that smell?" Megan wimmerte, kneifen Ihre Nase.

Jessie schnupperte die Luft und erinnerte sich an den Geruch nahm Sie Stunden früher. Vor, es war stumm und schwer zu unterscheiden. Nun, es war überwältigend.

Es war cloyingly süßen Geruch. Tief und Reich, wie Melasse mit floralen Anklängen und einem Unterton, der war verschwitzt und animalische.

"Haben Sie Pinkeln sich selbst?" fragte Megan. Jessie drehte sich mit dem Gesicht des Mädchens und sah die wachsende Besorgnis auf Ihrem Gesicht.

"Macht, die Aussehen wie Pipi?"

Megan reagierte nicht.

Jessie schnappte sich Ihren laptop, Ihr Rucksack und Ihre Wasserflasche auf und stürmte aus dem Zimmer, knallte die Tür hinter Ihr.

"ich'm nicht der Umgang mit diesem Recht jetzt."

"ich'll finden Sie Sie zum Abendessen. Ich-ich kann't deal with this right now."

Megan begann zu Folgen, Jessie und traf mit einem harten Blendung verdorrt Sie.

"ich'll sehen uns später," Jessie sagte mit einem Hauch von Endgültigkeit.

***

Leah fand ihn in einem Raum auf der gegenüberliegenden Seite der Etage. Er war ein dicklicher, nonde*********** junge von etwa zwanzig. Während Leah hatte ihn gesehen, Sie hat't wissen, seinen Namen. Es hat't matter.

Was zählte, war, dass der Kerl allein in einem meist verlassenen Schlafsaal. Diese innere Stimme versicherte Leah.

Sie glitt in den Sitz neben dem Mann und wartete auf Ihren Körper, den trick zu tun. Das Mädchen war gekleidet in der sluttiest outfit hatte Sie, ein low-cut-tank-top, endete über dem Bauchnabel und ein paar von spandex-dance shorts. Mit Ihr verbesserte Kurven, nichts wurde der Fantasie überlassen.

Der Typ sah mit einem start-und-seine Augen quollen fast aus den Höhlen. Sein Blick war fixiert auf Leah's Brust.

Sie machte ihm nicht viel Zeit zu starren, jedoch. Leah stürzte sich nach vorne und zog den Jungen in eine nasse, schlampig Kuss.

Leah spürte ihn Weg ziehen, aber Sie blieb, Riss ihn in Ihre Umarmung noch einmal. Gestützt auf die neu gewonnene Energie in dir, es war einfach zu blöd den Jungen in Ihr zu begreifen.

Am Anfang war es komisch-Leah schlampig Läppen an der Kerl's Mund, als er verzweifelt versuchte Weg zu kommen-aber Sekunde für Sekunde, der junge's zu lösen begann zu verblassen.

Leah spürte die wachsende Erregung im inneren der Jungen. Sie wusste, er fand Sie attraktiv. Diese Dinge konnte Sie fühlen instinktiv, obwohl es keine Möglichkeit zu wissen, durch jede körperliche Empfindung.

Wie Sie küssten sich, als der junge eingereicht, um die Schönheit energisch mit ihm, Leah begann zu fangen Blicke und Klänge. Bits und Stücke der Erinnerung. Der Kerl's-Speicher.

Aber wie?

Leah fühlte eine raue hand Ihre Rechte Brust und dann wusste Sie, war der junge in Ihr, die Sie einnehmen. Sie zog plötzlich an und flüsterte das Wort "Raum"

Der Kerl nickte, Ihr Fang drift. Er Stand auf, auch nicht versucht zu verstecken das pochende boner in seine Trainingshose und packte Leah's hand. Sie glitt in den Flur und in das guy's Zimmer einige Türen weiter.

Sobald Sie erreichten das Zimmer, das war zum Glück leer, Sie begann zu klauen einander's Kleidung aus. Der Kerl Riss aus Leah's tank-top und geliebäugelt an Ihr ausgesetzt tit-Fleisch.

Leah packte seinen Schritt und begann zu streicheln seine boner vor ziehen seine Hose herunter und fiel auf die Knie, um seinen Schwanz zu saugen. Mehr Bilder und Emotionen flatterte ins Leah aus der junge, fast als ob Sie Lesen würden, seine Meinung. Es war ein berauschendes Gefühl zu nehmen, in den Verstand von jemand anderem.

Leah ließ Ihre Zunge nach oben und unten die Länge der Kerl's-sechs-Zoll-Schwanz, anhalten an der Spitze zu Runde seinen precum, schwelgte im Geschmack. Das war sicherlich nicht Leah's erste mal geben Kopf, aber nie hatte Sie es getan, mit dieser Art von gusto. Die ehemals abstoßend Pflicht erfüllten nun die Studentin mit Freude.

Bald, Leah war bewegte Sie Ihren Kopf hoch und runter, saugen schwer auf die Welle, während sanft kneten der Kerl's Bälle. Es würde nicht lange dauern, bis er kam und Leah konnte't denke an eine bessere Sache, die geschehen.

Die innere Stimme hielt Sie zurück. Sein Sperma war nötig, um den Vorgang abzuschließen. Alle Freude ausgelaugt von Leah's Körper kurz und Sie fand sich selbst Würgen auf der großen Mitgliedstaaten in Ihren Mund.

Lea spuckte den Schwanz und zog Ihre Hände Weg.

" Ist alles in Ordnung?", sagte Der Typ durch schwer keuchend.

"Mehr als das, tiger," Leah kicherte. Dann Griff Sie ihn und stieß ihn in Richtung Bett.

Der Kerl kletterte über Leah, drückt seinen heißen, pulsierenden Schwanz gegen Ihre inneren Oberschenkel.

"es in" Leah stöhnte. "Bitte, legen Sie es in."

"ich don't haben ein Kondom. Kann ich meine Mitbewohner's-Seite, die–„

Leah packte den Kerl mit plötzlicher Wildheit und zog ihn zu schließen.

"Setzen Sie es in!"

Von dort aus tierischen Instinkte übernahm. Er schob seinen Schwanz in Leah, füllte Ihr prächtig.

Das Rinnsal der Gefühle und Gedanken und Erinnerungen, Leah gewesen, die Abholung von dem Kerl verwandelte sich in einen sturzbach. Es war wie Ihre Gehirne hatten, verschmolzen miteinander. Jeder neue Gedanke erfüllte Leah's Gehirn, geben Ihr Kraft und Energie.

Der Kerl's Vitalität verbrannt red hot gegen Leah's innere Wände und Sie konnte spüren, wie die psychische Kraft füllte Ihr.

Der junge Schub in Ihr, in immer rascherem Tempo, die Beschleunigung auf die endgültige, leckeres Ergebnis, dass Leah so dringend benötigt.

Sex noch nie hatte, wie dies für Leah. Der puren, unverfälschten Freude, die verbrauchen alle etwas von Essenz der junge Mann warf nach Ihr, sengende Vergnügen, schien strahlt aus jeder Zelle, es war alles so neu und frisch.

Der Mann packte Leah's Arsch und vergrub seinen Schwanz so tief in Ihr, als er verwalten könnte. Im nächsten moment, das paar kam zusammen in einem unbeschreiblichen Höhepunkt, der Mann's cum Strahlen in Leas's Schoß.

Leah spürte, wie Ihr inneres zu verlagern, da mehr und mehr heiße Flüssigkeit gepumpt in Ihr. Sie fühlte etwas in wickeln Sie sich um den Mann's dick, Punktion sein Fleisch an mehreren stellen.

Der junge Mann ließ einen scharfen brüllen, das verstummt in einer tiefen Stöhnen der Lust. Er sofort verdoppelte seine Stöße in Leah, Pumpen noch härter als zuvor.

Leah, unfähig zu begreifen, was Sie getan hatte, um den Kerl, nur statt auf, genoss die Glückseligkeit rammte ein zweites mal.

Es dauerte nicht lange, bis der Mann zu senden von einem anderen jet in Leah, dieses mal ein wenig kleiner als die erste. Trotzdem, er hat't stop.

Mittlerweile, Leah gebrannt mit unmenschlicher Lust. The beast within trieb Sie quetschen Ihre Beine gegen den Mann's Arsch und stieß Ihre Hüften, Melken jeden letzten Tropfen von den Jungen.

Es war nie zu stoppen, Leah dachte. Er war nie aufhören cumming in Ihr. Der Gedanke daran, überglücklich, Leah.

***

Bethany setzte einen rock heraus auf den Fluss. Er prallte einmal, zweimal, und dreimal versinken mehrere Meter entfernt. Die Sonne tanzte Brillant auf dem Wasser reflektieren, schimmert Licht auf jeder Oberfläche zur Verfügung.

"Sie're ein beleuchteter major, richtig?" fragte Bethany.

"Englisch, ja," sagte Haley.

"ich lese", sagte Bethany. "Wahrscheinlich nicht die gleichen Sachen, die Sie Lesen in der Klasse, obwohl."

"ach?"

"ich'm a big nerd. Viele sci-fi aus den dreißiger, vierziger und fünfziger Jahre."

"Tun Sie, wie Ray Bradbury?" fragte Haley.

"Oh, hell yeah! Ich Liebe mich einige Ray Bradbury. Sie ein fan?"

Haley lächelte. Sie war das Gefühl viel besser.

"natürlich", sagte Sie.

"Sie wissen, das heißt, wir müssen die besten Freunde sein jetzt, nicht wahr?& quot;, fragte Bethany. "Komm Haley, trinken Löwenzahn-Wein!"

Bethany streckte Ihre hand aus, und Haley nahm es. Beide Mädchen brach in lachen aus.

Sie arbeitete Ihren Weg nach unten der Küste, genießen den entspannten Nachmittag Sonne.

"Hey, Bethany," sagte Haley. "Kann ich dich etwas Fragen?"

"Yeppers!"

"Tun Sie und Melissa zusammen zu bekommen?"

Bethany kicherte dieser.

"ich'm ziemlich sicher, dass ich mit allen auskommen. Art von einer eingetopften Sonnenblumen mit Beinen wie. Warum?"

"Es's über Eliza. Ich fühle mich einfach wie ich'm nervt Ihr die ganze Zeit."

"um ehrlich Zu sein, Sie scheint genervt die ganze Zeit. Hätte ich't nehmen es persönlich."

"ich in der Regel don't. Es's nur, dass die-" Haley angehalten, versucht die richtigen Worte zu finden. "ich denke, ich habe immer gedacht das pairing mit meinem ersten Mitbewohner und immer beste Freunde fürs Leben oder so etwas. Es's Art im Stich lassen, nicht, dass."

Bethany grübelte über diese mit uncharakteristischen Nüchternheit.

"ehrlich", sagte Sie. "ich don't fühlen sich auch so mit Melissa, entweder. Don't get me wrong. Wir mögen einander einfach gut. Dennoch ist es's nicht wie ein BFFs, abgestimmt für Leben Sache. Ich denke, die meisten Menschen laufen in, dass."

"Dank", sagte Haley. "ich denke ich musste hören, dass."

"na klar! Außerdem, wir're BFFs der anderen Art!"

"ach?"

"Bradbury-fans für das Leben!"

beide kicherten wegen laut.

***

Leah Schloss die Tür auf den dunklen Raum und schlüpfte in den Flur tragen nichts, aber der Kerl's oversized sweatshirt. Jeder so oft, ein Tröpfchen Sperma und Schleim würde zu Boden fallen, als Leah arbeitete Ihren Weg in Richtung Ihr Zimmer.

Sie fühlte sich so sehr seltsam. Tief im inneren, war etwas zappelt wie verrückt. Vielleicht war es in Ihrem Bauch? Was auch immer es war, es wurde immer größer.

Leah immer noch mit verbrannt überschüssige Energie aus Ihrem fick-session. Sie dachte zurück an den Jungen. Wie Sie hat ihn praktisch im Koma. Im sterilen Licht der Studentenbude, die er hatte, schien sich der Farbe cottage cheese und Tiefe Ringe der lila Kreis am Boden der seine Augen. Er war schnell eingeschlafen.

Auch nach Stunden des unerbittlichen ficken, Leah immer noch strömte Energie aus. Sie brauchte etwas anderes. Etwas befriedigender als ein junge zu ficken.

Megan sah Brad aus dem Augenwinkel und stürzte die Halle nach ihm. Das war Ihre chance.

Sie sah nach unten und richtete Ihr BH zu versuchen und betonen, was wenig Vermögen hatte Sie.

"Hey Brad, warten Sie!", rief Sie.

"Hey," sagte er und drehte sich zu Ihr.

"Wanna hang out tonight? Ich've bekam mehr Gesellschaftsspiele!" Megan sofort gekickt wird, sich für die Auswahl so eine dumme Sache zu sagen.

"Oh, ich've got Hausaufgaben heute Abend, ich kann't."

"Oh, gut das könnten wir machen Hausaufgaben zusammen, wenn Sie wollen," sagte Sie.

"Nee, ich wirklich brauchen, um konzentrieren sich Megan. Vielleicht eine andere Zeit?"

"Gut," sagte Megan, Gefühl niedergeschlagen.

"Gut. Ich'll finden Sie," sagte Brad und wandte sich zu Fuß den Gang hinunter.

Megan ging zurück in Ihr Zimmer, lecken Ihre Wunden. Heiße Tränen füllten Ihre Augen. Was zum Teufel war Sie denn da falsch?

Egal, wie hart Megan versucht, egal, wie Sie sich selbst sehen, Brad schien immer zu Ihr halten auf Armlänge.

Megan erreichte Ihren Schlafsaal, als Sie hörte das Geräusch einer öffnenden Tür. Sie drehte sich, um nur einen flüchtigen Eindruck von einer Figur mit langen braunen Haaren verschwinden in Leah und Jessie's Haar.

"Sie's wieder", Megan flüsterte Sie zu sich selbst.

Sie machte eine Notiz zu übergehen, und überprüfen Sie auf Leah später. Und um Rat Fragen. Megan war immer um Rat gebeten.

***

Jessie erreicht Ihre Tür und nahm einen tiefen Atemzug. Sie war't mehr wütend, nur besorgt.

Leah war Ihre beste Freundin und ein geerdetes, normales Mädchen. Was auch immer die Ursache der slimer-Vorfall, als Jessie jetzt bezeichnet es, Leah hatte wohl eine gute Erklärung.

Sie öffnete die Tür und blickte hinein. Leah lehnte mich gegen Ihr Bett, Ihre Augen fest auf Jessie. Sofort, Jessie fühlte sich unwohl.

Der Schleim war immer noch auf dem Boden und der Geruch war jetzt so stark, dass es Jessie's Kopf-schwimmen.

"Leah", sagte Jessie zögernd.

Statt zu reagieren, Leah trat zu Jessie. Sie trug eine lächerlich übergroße sweatshirt Jessie noch nie zuvor gesehen hatte. In Ihren Augen war eine unangenehme Blendung.

"Leah, Honig", sagte Jessie.

"Jessie", flüsterte Leah.

Jessie begann zu Schritt nach vorne und hielt dann an sich selbst. Etwas sehr falsch war.

"Leah, was ist passiert, das können wir-" Jessie hat nicht die chance bekommen, zu beenden den Satz.

Leah sprang nach vorn und versuchte Sie zu sperren Lippen mit Ihrem Mitbewohner, verpasste aber, die Beweidung Jessie's Wange.

"Was zum Teufel," Jessie schrie.

Sie schob Leah Weg von Ihr, aber das Mädchen hielt nur schieben. Jessie fiel zurück gegen die Tür des Schlafsaal und fühlte sich Leah's nasse, weiche Lippen auf Ihren eigenen. Dass seltsame Geruch geweht aus jeder pore von Leah's Körper, so dass Jessie's Wasser in die Augen.

Jessie fühlte sich Leah's Hüften beginnen sich zu sträuben gegen Ihre eigene, Nässe undicht auf Ihre Hose.

Was zum Teufel war passiert? Jessie spürte, wie Ihr beheben beginnen zu verblassen. Sie wusste, Sie musste Weg. Alarmglocken klingelten in Ihrem Kopf, Ihr zu sagen, waren die Dinge sehr falsch, aber eine andere Stimme schien Sie zu beruhigen, Ihr gegenüber eine unnatürliche Ruhe.

Sie fühlte sich Leah Griff Ihrer rechten Brust, senden Eiswasser in Ihren Adern. Mit einem letzten Ausbruch von Energie, Jessie schob Leah zurück, klopft dem Mädchen auf den Hintern.

Jessie Verschwendete keine Zeit, Sie Riss die Tür auf und lief mit voller Geschwindigkeit, Tränen füllen Ihre Augen. Sie lief für eine lange Zeit und nie bereut.

***

Auf dem ganzen campus, Haley saß mit Ihren Freunden, beobachten Sie eine schwarze und weiße science-fiction-Film in den Gemeinschaftsraum Ihres Wohnheims.

Der Film war eine Variante der invasion der body snatchers, nur noch schlimmer. Es war Bethany's Idee natürlich. Haley sah tatenlos zusehen, mehr genießen die Gesellschaft, als der Film selbst.

Die Nerven-Grube in Ihrem Magen war wieder und immer tiefer.

Was zum Teufel war es? Haley lief Sie durch die Liste der möglichen Katastrophen, die möglicherweise auf den Horizont und dachte an nichts.

Sie war bequem, kuschelte sich mit neuen Freunden und einen Film anschauen. Kein Grund zu fühlen, verunsichert und immer noch fühlte Sie sich ein irrationales Gefühl des bevorstehenden Grauens.

Etwas wird kommen, eine kleine Stimme in Ihrem Kopf sagte. Etwas unheimlich.

Haley versucht, schieben Sie die Gedanken Weg, aber alle paar Minuten, die böse kleine Stimme flüsterte in Ihrem Kopf wieder.

***

"Sollte ich einfach aufgeben, Emily?" Megan gefragt, für was war wohl das sechste mal an diesem Abend.

Emily war Megan's Mitbewohner; ein hübsches Mädchen mit langen, lockigen roten Haaren und einem Runden Gesicht. Sie war gerade versuchen, zu beenden Ihr informatik-Projekt, bevor um Mitternacht die Frist.

"Ehrlich gesagt, wahrscheinlich", sagte Emily. "Sie haben gewonnen't shut up über ihn, und er doesn't scheinen zu sein in Sie."

"Dank", Megan schnaubte. "sehr ermutigend."

Emily zuckte nur mit den Schultern. Der Sie dringend benötigt, um zu verstehen arrays für das intro Klasse und Megan war nicht zu helfen, ein bisschen.

Für einen moment gesegnet, Megan sagte nichts. Emily begann zu glauben, dass das Mädchen still für gut, und dann Sie musste Sie nur öffnen Sie Ihren Mund wieder.

"glaubst du, meine Brüste sind groß genug?"

"Gut, ich'm", sagte Emily.

Unerschrocken, Megan weiter zu sabbeln. Sie umklammerte Ihre Brust und nahm Inventar mit den Augen.

"ich dachte, der push-up BH ‚ s helfen würde, aber ich denke, er kann erzählen. Ich'm nur so klein. Gah. Egal was, ich fühle mich immer noch wie die nerdy Mädchen, das ich war in der high school."

Sie war immer noch, dass nerdy Mädchen in der high school, Emily dachte.

"Warum don't versuchen, Sie eine direkte Antwort. Nur text ihn zu Fragen, ob er dich mag oder nicht. Dann haben Sie'll wissen," sagte Emily.

"Gah, Sie're keine Hilfe!" Megan schnappte. "Sie wissen, was ich'm gehen, um zu versuchen und ihn finden. Ich glaube, ich muss beweisen, dass ich gewonnen't ihn ablenken beim lernen."

", Der's Ihr mitnehmen?"

"Es's, was's arbeiten für mich," sagte Megan.

Sie trat in den Flur und begann in Richtung der Tür, Ihre Gedanken rasten. Was war der Schlüssel? Megan wunderte sich. Was würde es brauchen, um zu verzaubern Brad Mullen?

Megan erreichte die Doppel-Türen, die getrennt Ihre Halle vom Haupteingang Weg, als Sie eine Stimme hörte, erkannte Sie sofort. Es war Brad.

Er, zusammen mit einigen seiner Freunde trat in den Haupt-Zugang von der gegenüberliegenden Halle, alle von Ihnen tragen frisbees. Megan beobachtete, wie Sie durch die Fenster auf die doppelten Türen, das Gefühl, krank zu Ihrem Magen.

Die lying bastard, dachte Sie. Ihre Gedanken rasten, die alle Ihre schlimmsten Befürchtungen scheinbar bestätigt.

Sie bräuchte dringend einen Rat. Gute, liebevolle Ratschläge von einem guten Freund. Jessie hat aufgegeben Ihr und Emily war nutzlos.

Megan begann zu schleudern unten der Saal, als eine momentane flash-Speicher aufgetreten ist, zu Ihr. Sie erinnerte sich Leah schnell zu verschwinden in Ihr Zimmer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*