Molly schmierte einen Klecks der Probe auf dem Objektträger und steckte es unter die Linse. Das Bild begann unscharf, aber Molly war geschickt mit dem Werkzeug und schon bald bekam Sie ein klareres Bild.

Molly blickte nach unten und schnappte nach Luft, was Sie sah. Millionen von kleinen Objekten geruckelt, etwa im Protoplasma, Ihre Körper bedeckt von Zilien. Wenn Sie raten müsste, Molly könnte, nannte diese Dinge, die Zellen, aber es gab Problem mit diesem.

Erstens, Sie hat't scheinen sogar eine biegsame form. Stattdessen werden die gallertartige kleckse umgestaltet ständig, etwas sprießen kleine Tentakeln, andere Zeiten aufblasen, manchmal splitting auseinander und kommen wieder zusammen. Ihr wissen, nichts terrestrischen gearbeitet hat, wie dieses.

"Baby", sagte Molly. "Kommen Sie und sehen diese."

Hunter ging hinüber und nahm ein Leck durch das Objektiv. Er schien ebenso geschockt.

"Es hat zu sein-Kontamination. Ich meine, es passiert die ganze Zeit. Meteorit landet in Wasser oder Schlamm, vielleicht hat es organische verbindungen in der es, vielleicht hat es nur Oberfläche. So oder so, es's bedeckt in weniger als einer Sekunde."

"ich betrachtet, aber das Verhalten dieser Jungs aus den charts. Hunter, wir've gesehen zahllosen Beispielen aus dem Wasser hier. Schau mir in die Augen und sagen Sie mir, mit ernstem Gesicht, dass du've gesehen Organismen zu tun diese Art der Sache."

Hunter brach in ein lächeln.

"ich habe't", sagte er.

"Dies ist unwirklich" Molly kicherte. "Aliens. Jäger fanden wir aliens!"

"haben Wir etwas gefunden," sagte er und versuchte verzweifelt zu halten, seine Erwartungen niedrig.

***

Megan brach durch die Tür und in das Zimmer, schon starten Sie in eine tirade. Sie hatte etwas zu sagen, und nun, endlich, hatte Sie jemand hören würde.

Leah einfach beobachtete, wie das Mädchen mit den hungrigen Augen.

"Können wir reden? Danke, Leah, Sie're das beste! Also Sie gewonnen't glauben, was ich sah Brad zu tun. Warten Sie, ich sollte zurück."

Megan trat in eine kleine Pfütze aus Schleim und schrie auf.

"Hey, was ist das für Zeug? Jessie und ich waren gefragt. Es's ziemlich gross."

"ich hatte eine lava-Lampe explodiert", flüsterte Leah leise als Sie die Tür Schloss und näher zu Megan.

"Es's eklig. Warum haven't Sie gereinigt?"

", Hatte eine Zuweisung durch, nahm die Priorität," sagte Leah tonelessly. Megan nur diese akzeptiert.

"Brad ist völlig, dass Sie mir die kalte Schulter und ich's getan. Alles, was wir jemals tun ist Brettspiel Nächte und Film-Nächte, immer mit seinen Freunden. Niemals die private Zeit. Und dann heute, na was wohl? Er hat mich belogen!"

"Oh, ich'm sorry", Leah gurrte. Sie kam bis zum stand neben Megan von Ihrem Bett und starrte Nähe auf das Mädchen, das Gefühl, den steigenden Bedarf im inneren. Etwas verschob sich, aufzuwachen. Es Bedarf lasst.

"ich've been warten den ganzen Tag, mit Ihnen zu sprechen. Jessie ist einfach nur ein Trottel über das, don't Ihr sagen, dass ich das sagte, und Emily nur doesn't care."

"ich," sagte Leah.

"Sehen! Sie're das süßeste. Ich wusste, Sie würden Zuhören! Hey, gehen wir von Jessie's Bett, es's ziemlich gross hier."

Als Megan durchquert den Raum, mit dem Rücken wandte, Leah erreicht zwischen Ihre Beine und bedeckte Ihre Finger in den Schlamm, jetzt schien endlos Leck aus Ihrer brennenden Muschi. Megan noch nie aufgefallen.

"Also ich brauche euren Rat," sagte Megan. "Lassen Sie mich lag alles voll."

Die Mädchen starteten in einer ausschweifenden Tirade über dies, das, und die anderen. Leah Tat zu hören, aber die Aufregung war schwer zu enthalten. Sie verzweifelt sehnte die prattling Brünette hatte Ihre Freundin.

Noch, das Malheur mit Jessie hatte bewiesen, die Notwendigkeit für Feingefühl, so Leah kämpfte, enthalten sich.

Sie sidled sich neben Megan, machen sicher, dass man in der Nähe. Mit Jessie, dieser würde geschickt haben rote Flaggen, aber Megan war hoffnungslos anhänglich und sehr empfindlich.

"es scheint Also, dass Brad doesn't wie ich, aber ich mag ihn. Sollte ich versuchen, zu bewegen auf? Ich fühle mich wie das's gonna schmerzhaft sein, aber auf lange Sicht besser."

"auf jeden Fall auf", sagte Leah leise.

"ach ja?"

"Es gibt viel größere und bessere Dinge."

Lea nutzte die Gelegenheit, um wickeln Sie Ihre Arme um das Mädchen. Megan, immer die blind Schätzchen, begrüßte die Umarmung. Mit zarter Sorgfalt, Leah streichelte sanft Ihre schleimigen Finger über Megan's ausgesetzt zurück, reiben Sie einige der Schleim in die hübsche Brünette, die's weichen Fleisch.

Megan keuchte leicht, aber nicht brechen. Sie blickte in Leas's Augen, die uns so sehr traurig und verzweifelt.

Was für eine schlechte, hoffnungslos Mädchen, Leah dachte. Es hatte so viele Stunden und so viele Jungs. So viele Beziehungen, die nie geklappt. Leah hatte, hörte Megan, der durch Sie alle.

"glaubst du wirklich, da gibt's jemand da draußen für mich?"

"ich weiß, es ist," sagte Leah, Ihre Lippen Einbruch in ein gehässiges lächeln.

"Wer?" fragte Megan, und Ihre Augen beginnen zu Wasser.

"Me." Leah sagte.

"Was?"

Leah machte Ihr zu bewegen. Sie brachte Ihre Lippen und pflanzte einen weichen feuchten Kuss auf die hübsche, nervöse Brünette.

Megan kreischte durch den Kuss und schob Sie zurück gegen Leah, aber mit weit weniger Kraft, als Jessie benutzt hatte. Der Schleim war Sie mit der Arbeit beginnen zu Megan's-system, trübt Ihre Gedanken.

Leah stieß härter, schlängelte sich Ihre Zunge in Megan's Mund, so dass Sie korrupt Speichel sprudeln mit jedem mouthy zu küssen. Sie fühlte sich Megan's Muskeln lockern sich in Ihrem Griff.

Ziehen zurück, so dass eine Spur von grün getönten Speichel für die Verbindung Ihrer Münder, Leah geprüft Ihrer neuen Gemeinde. Megan war knallrot und sah aus, als ob Sie ohnmächtig würde. Leah Strich sich das Mädchen's Haar, die in Ihr einfaches Mädchen-next-door Aussehen und Ihren süßen, schlanken Körper.

Wie hatte Sie nie gemocht Mädchen vor diesem Punkt? Sie waren so weich und hübsch. Leah lief eine sanfte hand von Megan's Bauch zu Ihrer kleinen Brust, arbeiten Ihre Finger unter dem push-up-BH, die das Mädchen getragen hatte, zu beeindrucken, so viele Jungs.

Innerhalb von Leah's Schoß, etwas gerührt, verzweifelt für die Freilassung. Leah fühlte sich plötzlich schwindlig, als Sie glaubte, dass die Stimme im inneren wieder. Sie war etwa zu bekommen eine Schwester!

Noch Leah wollte Spaß haben mit Ihrer Beute. Sie drückte Megan's kleine tit, die Zeit nehmen, zu streicheln und kneifen die Mädchen's kleine rosa Nippel. Dann ging Sie in für einen weiteren nassen Kuss.

Megan war wie Wackelpudding in der Leah's Arme jetzt. Der Speichel und Schleim durchgeführt hatte Ihren doppelten Zweck, die Unterwerfung des Mädchens und dem Erwachen Ihrer lust. Leah konnte sogar fühlen, Megan küsste Sie nun zurück.

"Leah", Megan wimmerte. "ich don't wissen, ob."

Das Mädchen verstummt, Tränen strömten Ihr Kirsche Wangen rot.

"Was?" Leah kicherte, Schröpfen Megan's Gesicht in Ihre hand.

"ich'm nicht-I'm nicht in Mädchen."

"Sie don't scheinen bestimmte."

Lea nutzte die Gelegenheit, um aus dem sweatshirt, enthüllt Ihre makellosen Körper zu Megan.

"Vielleicht kann Sie überzeugen", Leah sang.

Sie zog Megan in einen weiteren tiefen Kuss und mit Ihrer rechten hand geerntet, einige der reichlich Schleim vom Ihr zu entreißen. Megan schluchzte, aber nicht wieder zu kämpfen, die Chemikalien haben abgelassen Ihr vollständig.

Nächsten, Leah gestaute Finger nach unten der Saum von Megan's shorts und unter Ihr Höschen. Sie verschmiert den Glibber auf Megan's glitzernden Schamlippen zu, schwelgten in der Weichheit der Mädchen's Schritt.

Die Reaktion kam sofort. Megan wölbte Ihren Rücken und ließ ein lautes jaulen wie Leah fühlte sich ein Schwall von Flüssigkeit auf Ihre Finger. Vor langer, Megan war unfreiwillig gegen Ihre Hüften gegen Leah's-Schleim bedeckt, die Finger.

"Nein. Nein!" Megan wimmerte. "Was für's passiert mir das?"

"Etwas wunderbares", flüsterte Leah.

"Bitte, Holen Sie sich Weg von mir. Ich don't möchten das."

"Sie're zu sagen, dass," sagte Leah. "Aber Ihr Körper sagt etwas anderes."

"Leah, bitte! Das ist falsch. Ich kann't-I-OH!" Megan war abgeschnitten, da Leah hob Ihr Tempo an Ihrem Schritt, fachmännisch zu reiben, das Mädchen's clit.

"Sperma für mich, Megan", sagte Leah durch schwer keuchend. "Sperma für mich!"

"Nein!"

"ja!"

Mit, dass, Leah zog Megan in einen weiteren tiefen Kuss und begann sich zu reiben, die Mädchen's Schritt schneller und schneller. Megan Schub Ihre Hüften gegen Leah's Finger zu passen, das Tempo der Fingersatz. Plötzlich, Leah fühlte sich das Mädchen's gesamten Körper zu gehen starr. Megan ging zu Sperma gegen Leah's Finger, intensiv, einweichen Leah's Finger und Ihr Höschen im Mädchen-Honig.

Leah fühlte sich das Mädchen schlaff in Ihren Armen. Megan war noch immer bei Bewusstsein, aber nur knapp. Nehmen Sie besonders vorsichtig, Leah senkte Ihren Freund auf den Boden der Wohnheim-Zimmer und spreizte Ihre.

Nächsten, Leah kroch Megan's shorts und Höschen runter, setzt Ihre nasse Muschi auf der Welt. Die ganze Zeit, Megan starrte auf Leah mit entsetzten Augen, geflenne inkohärent.

Leah konnte fühlen, wie sich schnell nähert sich einem Höhepunkt wie kein anderer. Ihr Körper sehnte sich mit einem seltsam beide Fremd und vertraut. Die Notwendigkeit, zu reproduzieren, so alt wie Menschheit, jetzt manifestiert sich in einem ganz neuen Licht. Leah konnte spüren in Ihren Knochen, dass Sie bald nicht allein sein.

Sie schob Ihren unterleib nach unten auf Megan's darauf, dass die Ausbreitung so viel Schleim auf das Mädchen wie möglich. Es fühlte sich unglaublich um Ihre Muschi zu reiben Lippen gegen Megan's eigenen, brennen Ihre Gedanken mit den geilen Vergnügen.

Leah wollte nur zu fühlen, Megan. Riechen Sie und halten Sie. Diese Erfahrung Wimmern, zitternde junge Frau in vollen Zügen. Aber die plötzliche, schmerzhafte schlingern in Leah's Schritt schneiden Sie diese aus.

Nun war es an Leah's wiederum zu jaulen, als Sie plötzlich fühlte, dass etwas großes und nass, füllt Ihre Muschi, Tippbetrieb nach unten aus Ihrem Bauch.

"Leah", rief Megan. "ich kann't nehmen. Stop!"

Leah war unfähig zu reagieren. Eine Sekunde später, eine Dicke, bauchige grünen Kopf Tentakel Fleisch kam aus Ihrer Muschi tropfte Schleim. Es schlängelte sich aus Leah's pussy, und Schienen zu spüren, dass die Luft, fast wie eine Schlange.

Dann wandte sich Megan's ausgesetzt pussy und die Reaktion war unmittelbar. Es schoss auf Megan's pussy, quetschen sich gegen Ihre enge Lippen.

Leah sah in geschockt Glückseligkeit, wie Sie-Ihr Kind-kämpfte gegen Megan's Frau. Sie hörte ein reißen, gefolgt von Megan's entsetzter Schrei, und die Tentakel stürzte in Megan's pussy.

Es war anders als die, die geändert Leah. Er war größer, dicker, und von einer etwas anderen Form. Es hatte einen dicken Kopf und einen gerippten Schaft nicht anders als ein männlicher penis. Die Farbe war auch dunkler-ein grünlich-schwarz.

Die nassen ja quatschende der Kreatur schlüpft in Megan Zoll für Zoll war Musik zu Leah's Ohren. Sie sah in Ehrfurcht, als dieser abscheulichen Kreatur gemacht, Megan wie Ihr.

Leah Schub Ihre Hüften gegen Megan's, zu helfen, schieben Sie die Kreatur tiefer. Megan konnte nur die kleine weint und wimmert, wie der monströse Umfang machte Sie zu seinem Wirt.

Mit einem hörbaren 'schlick' sound, die Kreatur verlassen Leah's vagina. Leah blickte in Wunder, wie die letzten paar Zentimeter, schlüpfte in Megan's pussy. Es wurde Blut tropft auf den Boden vor das Mädchen's zerrissen hymen. So war Sie eine Jungfrau? Perfekt, Leah dachte.

Schließlich die monströse Anhängsel verschwanden innerhalb von Megan's nether Lippen, es's Schwanz schlagend durch die Luft, bevor Sie ziehen den ganzen Weg in. Megan gewölbten Rücken und buckelte Ihre Hüften instinktiv, als die Kreatur bewegt tiefer, seinen Weg zu Ihrem Bauch.

Leah Stand auf und bewunderte Ihre neue Schwester. Megan wäre ein wunderbarer Gastgeber und Leah konnte nicht warten um zu sehen, Megan ändern.

Sie Griff nach unten und hob Brünette, ist ein Kunststück, das war jetzt viel einfacher. Leah trug Megan, die war schnell das Bewusstsein zu verlieren, hinüber zu Ihrem Bett und legte das Mädchen unter der Decke. Nächsten, Leah drehte das Licht aus und schlüpfte unter die Decke, sich selbst, Löffeln Megan. Sie wollte es fühlen, jeden moment von Megan's transformation.

***

"Jesus versuchte Sie zu küssen Sie?& quot;, fragte Nina.

"Sie versuchte, Sie zu vergewaltigen mich von Nina. Ich'm sage Ihnen, es war erschreckend. Es's wie Sie's dämonisch besessen."

"Nun, Sie können hier bleiben heute Nacht, wenn Sie wollen", sagte Emma.

Jessie hatte, landete bei der Wohnheim-Zimmer für den Kapitän und co-Kapitän von den Hornettes, die eher leider den Namen cheerleader-team für die kleine Hochschule. Jessie war nicht Mitglied, aber es schien wie die meisten Ihrer Freunde waren.

"Dank", sagte Jessie. "ich wirklich zu schätzen diesem, Euch."

"Kein problem!!!" sagte Nina. "Aber was werden Sie tun?"

"vielen Dank. Und stellen Sie sicher, beobachten Sie Ihren Rücken um Sie herum. Etwas mit Leah, etwas wirklich schlecht ist."

Nina und Emmy nickte düster.

***

Megan war keuchend nach Atem. Ihr ganzer Körper Tat mir weh und tingled. Irgendwie, irgendwann, hatte Sie verloren den rest Ihrer Kleidung.

Das Zimmer war dunkel und Sie war unter der Decke und war jemand löffelt Ihr. Megan dachte, die weichen, vollschlanke form eingebettet, die sich gegen Ihren Rücken fühlte mich unglaublich.

Eine weiche hand Griff nach unten und leicht gebürstet Megan's pussy, senden schockierend prickelt Ihre Wirbelsäule. Megan stöhnte auf, lieben das Gefühl.

Was ist das? Das Mädchen wunderte sich. Fragmentierte Erinnerungen gelegentlich schossen durch Ihren Kopf, erinnerte Sie an die Ereignisse im Vorfeld, aber Megan konnte nicht einem zusammenhängenden thread draus.

"Sie'wieder wach," sagte eine Stimme. Es war Leah Bardot's Stimme.

"Leah. Leah, ich fühle", Megan gurrte leise.

Leah kicherte und brachte eine hand an Megan's Brust. Megan war schockiert von der sensation. Ihre Brüste waren überempfindlich, aber das war nicht das, was Ihr gefangen off-guard. Es war einfach so viel von Ihnen. Sie muss gewachsen, um zwei cup-Größen mindestens!

Megan sah nach unten und blickte staunend auf Ihre Brüste. Sie waren nun fast die Größe von großen grapefruits!

"Was für's passiert mir das?" fragte Megan.

"Sie'wieder ändern, Megan. Doesn't es fühlt sich unglaublich gut an?"

"ja", Megan gurrte leise. "ich Liebe es."

"Es's nur wieder besser gehen, Schwester."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*