Samantha Reigns Perky Girl Big Cock Fuck Privatecastingx

0 Aufrufe
0%


PSG
Sie beschrieb sich selbst als heidnische Sexgöttin, das war genug, um mich zu fesseln! Ich war immer davon ausgegangen, dass der letzte von denen, die mit Conan von Aquilonia starben, starb. Wie könntest du falsch liegen
Weit davon entfernt, in der Ära der Hyperbore zu leben, entdeckte ich nichts weiter als einen metaphorischen Sprung, Sprung und Bungee-Sprung vom Grand Canyon selbst. Wie habe ich es gefunden? …. Ich konnte es nicht finden. Er hat mich gefunden!
Jeder Leser meiner perversen Beiträge würde verstehen, dass ich inzwischen eine tiefe „Wertschätzung“ für, sagen wir, junge Weiblichkeit, wenn nicht sogar eine Besessenheit hatte. Wenn sie sich auch als heidnische Sexgöttin identifizieren, ist es definitiv Zeit für eine sinnvolle Forschungstätigkeit.
Anscheinend hatte PSG einen Namen – Katie. Dies kann sein richtiger Name sein oder auch nicht, ich lasse Sie entscheiden! Aber das Echte war das Foto, das er mir schickte. Aber hey, ich springe hier aus mir heraus.
Katie ist ein weiteres Mädchen, das gerne ungezogenes Zeug liest. Ich weiß das – weil er es mir gesagt hat. Nun, da ich gelegentlich unanständige Dinge schreibe, sollte es keine Überraschung sein, dass der Tag kam, an dem eine E-Mail von Miss Twisted aus Colorado in meinem Posteingang eintraf, in der um Klärung bestimmter Aspekte bezüglich einiger von mir gesendeter Geschichten gebeten wurde. eine bestimmte Website, die anonym bleibt.
Der Anfang ist etwas ehrgeizig. „Wie kannst du nur daran denken, so etwas zu tun?“ Es wurde bald zu einem ehrlicheren Ausdruck: „Erzähl mir mehr darüber!“ Anfragezeile. Die Wahrheit ist – sie liebt diesen Job schon seit einiger Zeit und wie alle Teenager-Mädchen… war sie einfach wahnsinnig sexuell neugierig. Ich habe diese Lernkurve selbst durchlaufen … mit drei jungen Feen!
Also ja … sie schickte mir ihr Foto, gab zu, dass sie gerade achtzehn geworden war, und kategorisierte sich, wie ich erwähnte – eine heidnische Sexgöttin.
Sein Foto tat dies. Vielleicht war es nicht klassisch schön im üblichen Sinne des Wortes – es war immer noch klassisch attraktiv, und ich bin sicher, sie wird meine Einstellung verstehen und mich hier beim Wort nehmen. Aber seien wir ehrlich – niemand kann sich selbst PSG anders als heiß einschätzen.
Wenn Sie gleich zum Punkt kommen – E-Mail ist in Ordnung, aber in manchen Beziehungen gibt es einen Punkt – und wenn Sie darüber nachdenken, ist es wirklich das Grundlegendste –, ist es einfach nicht genug. Sicher, Sie können ein Mikrofon anschließen, Ihre Webcam anschließen, aber was könnte weniger angenehm sein, als ein Mädchen zu bitten, Ihnen „Ihre Fotze zu zeigen“, während Sie mit einer Hand auf der Tastatur masturbieren. Er hat kein gewisses Talent, oder? Er zeigt auch nicht vollen Respekt. Vorsicht – jedes Mädchen, das bereit ist, so aufzutreten, wird nicht meine Stimme bekommen, fürchte ich!
Also kam PSG zu mir. Ich wollte ihn treffen und habe das tatsächlich in einem kurzen Gespräch auf seinem Handy zugegeben. Es gab ein kleines Problem, obwohl ich sein entsprechendes Interesse spürte, Kontinente voneinander entfernt, unbedeutende zehntausend Meilen, siebenunddreißig Altersunterschied. Also sagte ich ihr klar, wenn sie meine Tochter wäre, würde sie auf keinen Fall irgendjemanden außerhalb des Internets irgendwo, jederzeit und aus irgendeinem Grund treffen. Was den geriatrischen Status Ihres Fans betrifft, schlage ich vor, dass Sie sofort das FBI anrufen. Das Problem ist, dass jedes Mädchen, das der Welt offen zugibt, dass sie eine „heidnische Sexgöttin“ ist, zu viel Aufmerksamkeit darauf richten wird, was andere zu sagen haben.
So wie es jetzt ist, reise ich normalerweise jedes Jahr zu einer großen dot.com-Marketing-Konferenz nach Vegas, wenn auch aus keinem anderen Grund, als neue Technologien zu entdecken, die möglicherweise angeboten werden und wahrscheinlich für einige wenige in Australien nicht zu sehen sein werden Jahre. Monate. Eigentlich sollte ich ein paar Wochen später zum nächsten kommen. Ich gab dies an Katie weiter und sagte ihr, dass es für mich ein Leichtes wäre, nach Denver zu fliegen und für die Nacht in ihre Heimatstadt zurückzukehren. Aus irgendeinem Grund schien er mir bedingungslos zu vertrauen. Andererseits gefiel ihr die Vorstellung, am hellichten Tag belästigt zu werden, vielleicht wenn sie nicht von einem völlig Fremden törichterweise vergewaltigt worden wäre. Es gibt seltsame Attraktionen, wenn man darüber nachdenkt!
Wie Katie verrät, lebt sie in der eher kleinen Stadt Conifer, am Fuße der geliebten Rocky Mountains von John Denver im Jefferson County. An der Kreuzung der US Routes 74 und 285 gelegen, befindet sich Conifer etwa 23 Meilen südwestlich der Stadt Denver.
Ein paar Wochen später flog ich zum Denver Airport und nachdem ich Katie aus Vegas angerufen hatte, nahm ich einen Grand Am vom Alamo und machte mich auf den Weg zum Highway 285. Für eine Stadt mit weniger als fünfzehntausend Einwohnern war dies nichts als Hicksville. Nach der Vorbuchung beim Clifton Hotel Inn musste ich zuerst den 12414 US Highway 285 ausfindig machen. Soweit ich zählen kann, hat sich das als keine große Sache erwiesen. Schöner kleiner Ort auch – ein echter Rückfall in die 1800er Jahre und auch kein Dollar- und Penny-Zeug! Der Manager an der Rezeption war vielleicht anfangs übermäßig mürrisch – zu viel „Sie werden nicht lange hier sein, nicht wahr, Sir?“ irgendwie Luft um ihn. Ich überzeugte ihn, als ich sagte, was für eine attraktive Unterkunft er leitete. Ich ließ zugegebenermaßen wenig Gepäck in meinem Zimmer zurück, wandte mich an Pontiac und rief Katie an.
Vielleicht spürt man zum ersten Mal eine gewisse Angst seinerseits, es ist im Grunde Zeit, die Klappe zu halten oder die Klappe zu halten! Ich habe danach schnell einen Kompromiss gefunden.
„Sag es mir schön“, sagte ich. „Wie wäre es, wenn ich etwas bei Starbucks die Straße runter bestelle – ich bin an diesem Ort vorbeigekommen. Komm runter und schau rein und schau, ob es mir gut geht. Wenn es mir gut geht – mach mit. Wenn ich nicht kann, mach mit mich. … geh weiter! gut?“
Wie jeder Teenager, den ich getroffen oder erschaffen habe – er kicherte.
„In Ordnung“, antwortete er, „ich brauche sowieso eine halbe Stunde, um dorthin zu gelangen.“
„Schon gut“, sagte ich ihm, „ich bin am Verhungern, also schau mal, ich mache sowieso große Bestellungen.“
„Übrigens“, fügte ich hinzu, „ich weiß, dass du mein Foto hast, aber ich trage Jeans und ein cremefarbenes Top, okay, Katie?“
„Okay“, sagte er, „bis bald … vielleicht, haha“ und die Leitung ging los.
Bei meinem dritten Roggenschinkenbraten und meinem zweiten OJ war ich so gefesselt, dass ich es gar nicht bemerkt habe, als es auf den Tisch kam.
„Du siehst mehr als gut aus“, sagte er und sah mich unbekümmert an.
Verdammt, dieses Foto wurde dem nicht gerecht. Ich weiß nicht, ob es das aufwendige Make-up, die wechselnde Frisur, die schönen Outfits oder die Kombination aus allen dreien ist. Ich weiß, dass das eine Art heidnische Sexgöttin von mir ist!
„Du siehst toll aus, Katie“, sagte ich ihr ganz ehrlich und bedauerte es, sechs Monate lang nicht gebucht zu haben, anstatt nur eine miserable Nacht in Clifton zu verbringen.
Während ich mein eigenes Essen beendete, bestellte ich ihm ein Sandwich und Sprite, dann nahm mich Katie mit auf eine kurze Besichtigungstour durch die Gegend, und lassen Sie mich Ihnen sagen, wenn jemand erwägt, sich in einer ruhigen, aber pulsierenden kleinen Gemeinde niederzulassen – Sie könnten das tun viel schlimmer als Conifer CO.
Es war Nachmittag, als wir nach Clifton zurückkamen. Er kam mit mir in mein Zimmer und fragte, ob er sich wohl fühle und ob seine Familie wüsste, wo er sei? Er beschönigte dies ein wenig und sagte, er habe ihnen gerade gesagt, dass er mit einem G/F zurückgelassen wurde und nicht sicher war, wann er zurückkommen würde. Was das ‚Bequem‘ angeht, in meine Suite zu gehen … Ich kann mich nicht erinnern, dass ich es zu oft zum Erzwingen verwenden musste!
Mehrere „Mitarbeiter“ von Clifton warfen mir arrogante Blicke zu, als ich Katie zum Fahrstuhl führte.
„Meine Stieftochter“, sagte ich freiwillig, „kam als Kind in die USA – ich habe sie seit Jahren nicht mehr gesehen!“ Katies Kichern ruinierte meinen gesamten Auftritt.
„Trotz seines unbestreitbaren Charmes der alten Welt war das Clifton Inn alles andere als ein Fünf-Sterne-Hotel. Zusammen mit einem Doppelbett, einem Fernseher, zwei Stühlen und einem Schreibtisch, der das Gewicht eines dreijährigen alt, das Zimmer war recht schlicht eingerichtet.
Ich wollte ihn fragen, ob er etwas im Fernsehen sehen möchte, aber etwas – nennen Sie es Intuition – er hat die Möglichkeit unterschätzt.
„Komm, setz dich auf meinen Schoß, Schatz“, sagte ich. Es klang in diesem Moment wie das Richtige, und ehrlich gesagt läuteten auch bei ihm keine Warnglocken, weil er es tat!
Sein Gesicht war jetzt nur noch Zentimeter von meinem entfernt und er lächelte so wunderschön, dass ich ihn küssen musste. Es war nichts Anstößiges oder Ironisches – nur ein hübscher, tiefer Kuss. Sie errötete und ich fand es so attraktiv, dass ich sie noch einmal küsste. Seltsamerweise lehnte er sich danach über meine Schulter, und ich glaube, wir saßen über eine Stunde auf diesem Stuhl und redeten über viele Dinge. Schule, Leben in Colorado, Leben in Australien, die Höhen und Tiefen einer kurzen achtzehnjährigen Amtszeit auf diesem Planeten … in der Tat alles andere als Sex!
Natürlich musste diese Situation irgendwann behoben werden!
Draußen war es dunkel und ich musste die Nachttischlampe von meinem Schoß nehmen, um sie einschalten zu können (was an sich schon eine ziemlich angenehme Erfahrung war). Da sah Katie mich an und ich wusste, dass etwas nicht stimmte.
„Ich bin noch Jungfrau“, flüsterte er von irgendwo links, als wäre das das geheime Passwort, um einen geheimen Nachtclub zu betreten. Es waren tatsächlich mehr Informationen, als ich damals wissen musste.
Als ich am Fußende des Bettes stand und (möglicherweise unbewusst) verführerisch schwankte, war es mir eine Freude zu sehen, dass alles, was er brauchte, ein Lutscher war!
Auf dem Bett sitzend streichelte ich den Boden neben mir.
„Ich weiß, dass ich das nicht tun sollte“, murmelte er und ließ sein gebogenes hinteres Ende an der dafür vorgesehenen Stelle einrasten.
Ich wollte sagen: „Oh, ich denke wirklich, du solltest Katie machen“, aber ich überlegte es mir anders.
„Du willst es nur wissen, Liebling, nicht wahr?“ flüsterte ich und schlang meinen Arm um ihn. Ich glaube, er nickte mit verständlicher Angst.
„Wie war es?“ fragte er atemlos.
„Du meinst mein erstes Mal?“ fragte ich. Er schüttelte den Kopf.
„Nun, Katie“, ich hielt einen Moment inne und lächelte sie an – sie war so jung! „Ich schätze, es war, als hättest du dich heute hier … nichts war geplant … nur ein Ereignis, das passiert ist, schätze ich … Situationen kamen einfach aus dem Nichts.“ Ich hielt deine Hand. „Da war viel Selbstvertrauen drin.“
„Ich vertraue dir auch“, flüsterte er.
Wie lange konnte ich noch auf den geschmackvoll gekleideten Körper neben mir starren und mich fragen, welche Geheimnisse er verbarg? Zum einen war ich mir nicht sicher, wo ich anfangen sollte. Aber ich hatte vergessen – es gab eine heidnische Sexgöttin auf der Seite. Unaufgefordert zog er seine eigenen Schuhe aus und streckte sich über die Bettdecke. So boten sich zwei sehr aufreizende junge Brüste zur Untersuchung an. Ich küsste sie direkt über ihrem Dekolleté, neigte meinen Kopf und stürzte hinunter. Er stieß ein kleines Keuchen aus, entweder vor Freude oder Schock – ich konnte nicht sagen, was. Aus meiner Sicht war es ein absoluter Genuss!
Ihre Brüste von Kopf bis Fuß zu küssen, hat die Lektion definitiv gut begonnen. Katie zappelte bereits herum, als ich meine Hände auf ihre Brüste legte und sie beide sanft drückte. Sogar durch das Oberteil und den BH konnte ich spüren, wie ihre Nippel herrlich hart wurden. Wie gut ist diese weibliche Erregungssoftware?
„Darf ich?“ “, fragte ich und deutete auf die obersten Knöpfe seines Hemdes. Dies verursachte einen Ausschlag auf beiden Wangen, aber er nickte – ich nahm es ziemlich zuversichtlich auf. Ich fühlte mich auch sicher, wenn die Wahrheit herausgefunden werden sollte, und in nur wenigen Sekunden erschien dieser kleine hellblaue Rüschen-BH in seiner ganzen Eleganz, mit kostbarem Inhalt, auf den Katie zu Recht stolz sein konnte. Jetzt ihre Brüste hinter einer sehr dünnen Schutzhülle zu küssen, wärmte den Raum definitiv. Ich reibe meine Nase an ihrem Dekolleté, was ein paar Seufzer und ein paar Wackeln verursachte. Ich werde nicht einmal anfangen, die körperlichen Veränderungen zu diskutieren, die auf meiner Seite des Bettes aufgetreten sind.
Vielleicht war der BH, der unbestreitbar Weitsicht zeigte, einer dieser niedlichen kleinen Lader. Die Seufzer, die ich hörte, verwandelten sich in embryonales Stöhnen, als sie diesen einfachen Verschluss öffnete und ihre Brüste in all ihrer jugendlichen Schönheit enthüllte. Wie ich schon oft gesagt habe, spielt es keine Rolle, was er in der Vergangenheit mit anderen Mädchen gemacht oder gelebt hat. Jede neue Erfahrung ist ein Moment zum Genießen, jedes neu entdeckte Meme ist ein Schatz für sich. In Katies Fall war eine solche Entblößung ein extremes Privileg, und als ich mich hinunterbeugte, um ihre Brustwarzen zu küssen, hörte ich sie mit einer Mischung aus mädchenhafter Unschuld und vorweggenommenem Vergnügen ausatmen.
Wenn wir nichts anderes getan hätten, hätte das gereicht. Aber er ermutigte mich, Nippel zu küssen, zu streicheln und sogar zu manipulieren, bis ich in etwas herumzappelte, was ich für eine Art heidnischen Geschmack hielt! Ganz ehrlich, es war extrem sexy!
Jetzt ist das Problem, wenn du anfängst dich sexy zu verhalten – du willst sexier sein. Probieren Sie es aus und stellen Sie sich meine missliche Lage vor. Sie sitzt mit einer achtzehnjährigen Sexgöttin in der Innenstadt von Colorado in einem Bett, die bis zur Hüfte geschält und heißer als ein frischer Peperoni-Burger ist. Sie trägt nur einen Rock und windet sich, als ob es niemanden etwas anginge – an wie viele Varianten hättest du gedacht?
Es wurde ernst, als ich anfing, den Saum nach Norden zu schieben, ich selbst fast katatonisch vom Kontakt mit diesen weichen, aber vulkanisch heißen jungen Oberschenkeln. Die erste Andeutung ihres blauen Baumwollhöschens beschleunigte meine Pläne, dies eher lehrreich als produktiv zu halten – ich musste mehr sehen. Ich konnte ein mögliches Aufkeuchen der Verlegenheit sehr gut verstehen, als sie schnell ihr Höschen ausreizte. Als ihre Hände instinktiv Verteidigungspositionen einnehmen, nehme ich sanft ein Handgelenk und führe ihre Hand zu ihrer Brust, während ich mich nach vorne lehne und sie bündig auf die Muschi küsse. Er reagierte wie nach einem Stromschlag, aber es war nicht zu leugnen, dass diese Beine leicht voneinander getrennt waren.
Sein Gesichtsausdruck war jetzt so dringend wie Besorgnis. Dort küsste ich sie erneut – diesmal absichtlich länger, mir bewusst, dass meine Lippen das weiche Material entlang ihrer immer noch verborgenen Schamlippen schnitzten. Katies Augen verrieten ihr Bedürfnis zu lernen, ihre Erkenntnis ihres bevorstehenden Schicksals und ihren Willen, sich zu unterwerfen. Ich brauchte keine Erlaubnis mehr! Ich glaube, wir beide wussten das unterbewusst, lange bevor ich in Denver landete.
Ein Moment des Unbehagens huschte über ihr Gesicht, als sie ihr Höschen langsam herunterzog – wobei sie darauf achtete, Augenkontakt mit ihm zu halten und die Situation nicht zu diffamieren, indem sie auf ihre nackte Fotze starrte. Es war etwas, was wir beide uns gemeinsam anschauen konnten. Ich glaube, er fühlte meinen Respekt und lächelte mich an. Sie öffnete ihren Rock und gesellte sich zu dem Kleiderhaufen auf dem Boden, und jetzt lag sie nackter denn je da – zumindest in höflicher Gesellschaft!
Wenn ein junges Mädchen sich zum ersten Mal unbekleidet vor einem Mann wiederfindet – insbesondere einem Mann, der älter als ihr Vater ist – stellt sie verständlicherweise ihr eigenes Urteilsvermögen in Frage. Das ist ein riesiges Risiko, und in diesem Fall doppelt so viel – nachdem ich mich vor ein paar Stunden getroffen habe. Es ist sehr wichtig geworden, es ihm bequem zu machen.
Da es äußerst wichtig ist, ein Mädchen sowohl an Berührungen als auch an Nacktheit zu gewöhnen, ist der schnellste Weg, dies zu erreichen, sie zu küssen. Vor allem dient es als weitgehend lustvolle Ablenkung von der Fragilität der Situation. Also, als ich ihre Brüste wieder küsste, an diesen wundervoll aufgerichteten kleinen Nippeln saugte und dann den ganzen Weg hinunter zu ihrem Bauch ging – ich glaube nicht, dass sie sich sehr eichhörnlich fühlte. Sagen wir einfach, dass das Spreizen der Beine eine triviale Herausforderung war. Unrasiert, aber ordentlich getrimmt, präsentierte Katie dem Weltmarkt ein begehrenswertes Damen-Tanktop wie jedes andere Damen-Tanktop, das auf diese Weise herausgebracht wurde.
Um Pink zu zitieren, dachte ich, ich würde „die Party in Gang bringen“, indem ich leicht mit dem Finger in die Stelle stecke, von der ich dachte, dass es eine positive Reaktion hervorrufen könnte.
Wenn man positiv sagen kann „Hol ihn aus dem Bett“… dann war ich auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. Sie können den Erfolg erraten, den ich mit zwei Fingern hatte.
„Wenn ein junges Mädchen ernsthaft anfängt zu stöhnen und sich fast in Ekstase an ihre eigenen Brüste fasst, weißt du, dass du das Richtige tust.“ Katie sagte: „Ohh, mach weiter so“ und
„Ja…Gott, das fühlt sich so gut an!“ flatterte auf seinem Rücken in einem Zustand des vollständigen Nirvana. Ich dachte, ich könnte etwas emotionale Folter anwenden.
Ich zog an meinem Finger, der ihn nach Luft schnappen ließ: „Oooh“, und drehte ihn auf seinen Bauch, bevor ich wusste, was es war. Keine Position ist für ein nacktes Mädchen verletzlicher – wenige sind aus offensichtlichen Gründen optisch ansprechender. Ich hob ihre Hände über ihren Kopf, lehnte mich vor und küsste ihre rechte Wange auf den untersten Teil ihrer Wirbelsäule. Gleichzeitig ließ ich meine Hände unter ihre obere Brust gleiten, wo ich ihre wunderbar heißen Brüste ergriff … und sie leicht drückte, während ich weiter ihren Hintern küsste. Die Curl-Intensität vervierfachte sich, und als ich den Bereich des Lippenkontakts auf eine von ihren Hüften begrenzte Zone ausdehnte, wurde Katie auf beiden Seiten zu neuen Höhen der Lust gebracht. Ich glaube, er war sich der unangemessenen Spreizung dieser jungen Beine nicht einmal bewusst.
Als er seinen Finger zurück in ihre Fotze gleiten ließ – weil eine solche Bewegung notwendig schien – entdeckte ich seinen eigenen Grad an Erregung. Es war definitiv ein Fall; „Und jetzt, die heutige Lektion …“
Auf dem Bauch zu liegen ist eigentlich die beste Position für ein junges Mädchen, um ihre Jungfräulichkeit aufzugeben. Es bietet nicht nur ein gewisses Maß an Komfort, sondern auch einen guten Zugang zur Vagina … Nun, solange sie ihre Beine offen hält!
Mit meiner rechten Hand übte ich nicht nur spöttischen Druck auf Katies Klitorisvorhaut aus, sondern versuchte auch, ihre Schamlippen mit der Geschicklichkeit zu öffnen, die Moses all diesen Individuen zuschrieb. Jahre zuvor. Wenigstens folgten mir keine Armeen ägyptischer Streitwagen.
Sie könnte technisch gesehen eine PSG-Jungfrau gewesen sein, aber ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass die Überreste ihres Jungfernhäutchens nicht viel besser dran waren als die Mauern von Jericho, die viele gemütliche Nächte auf verschiedenen unbekannten Erotik-Websites beobachteten. … auf jeden Fall „die Finger laufen lassen“ Nächte.
Katie brauchte überraschend wenig Druck, um voranzukommen, und stand vor einem Schock. „Tust du, was ich denke, dass du tust?“ Er kicherte und drehte seinen Kopf, während er sprach.
„Nun, Schätzchen“, bot ich zwischen den Stößen an, „ich mache diesen Herbst tatsächlich einen Honours-Kurs in Gynäkologie und du sahst so süß aus, als du mit gespreizten Beinen da lagst, also dachte ich, ich wende etwas von dieser Theorie in die Praxis an .. … es macht dir nichts aus, oder?“
„Oh mein Gott“, war zumindest alles, was sie als Antwort fand, als ich begann, in sie in bisher unerprobte Tiefen einzudringen.Selbst als ihre Hüften begannen, sich nach hinten zu bewegen, behielten diese wunderbaren Beine eine gesunde Spreizung.
Jetzt, indem ich sie eng um ihre Taille wickelte und beobachtete, wie ihr kurviger Teenie-Hintern bei jeder Bewegung zitterte, half ich meiner Suche, glitt mit einer Hand darunter und fand eine sexy kleine Brust zum Streicheln.
Die Person erreicht in der Mitte der Beziehung ein Stadium, in dem der perfekte Rhythmus erreicht ist und das gewünschte Ende eine kurze Zeitspanne bis zum Klicken ist. An diesem Tag bei Conifer spürte ich, wie Katies Orgasmus in die Höhe schnellte – genau wie meiner. Ich hob seinen Hintern noch höher, drückte ihn tiefer und wurde mit seinem Freudenschrei belohnt – gerade als ich ein paar Millionen Infanteristen zurückließ.
Es gibt nichts Sexuelleres als die schützende Umarmung ihrer Fotze in den Sekunden, die Sie für sie füllen, besonders wenn sie vor ein paar Minuten noch Jungfrau war. Katie lag jetzt auf dem Rücken und lächelte mich an, ihr Gesicht gerötet und ihre Brüste sichtbar feucht von der Anstrengung. Er schien in der Sünde inkarniert zu sein.
„Ist es so gut für deinen Schatz, wie du gehofft hast?“ Ich sagte ihm.
„Besser“, antwortete er und kicherte erneut. Dann bückte er sich und schaltete die Nachttischlampe aus. „Jetzt bring mir bitte alles bei… wir haben doch nur eine Nacht, oder?“
Es war gerade Mitternacht und als mir einfiel, dass sich mein Puls von dem Herztrauma erholt hatte,
„Verdammt, ich muss wirklich aufhören, diese Geschichten zu schreiben!“
(c) Peter_Pan/Phrenetic_Ice
?PSG? erscheint mit freundlicher Genehmigung der veröffentlichten Anthologie ?The Best of Peter_Pan? Peter_Pan (2008)
Lulu Publishing Inc, Morrisville: NC)
http://vvv.lulu.chom/tsontent/679070

Hinzufügt von:
Datum: Juli 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.