Amateur Teen Macht Es Sich Selbst Bis Sie Abspritzt

0 Aufrufe
0%


Anmerkung des Autors: Diese Geschichte besteht aus mehreren Teilen. Einige Kapitel enthalten Themen, die manche als anstößig empfinden, wie zum Beispiel Inzest. Obwohl diese Episode das nicht behandelt, wurden Sie gewarnt, nicht an dieser Show teilzunehmen, wenn Sie dieses Thema stört. Alle Charaktere sind über achtzehn, weil ich Kinderpornos nicht ausstehen kann. Wenn Ihnen das alles gefällt, genießen Sie bitte meine Bait and Switch-Serie.
===============================
Das blinkende blaue Licht in meinen geschlossenen Augen weckte mich sofort auf.
Er ist wach, ertönte ein harsches Flüstern in meinem Zimmer, schnell, halt’s Maul
Eine dicke Hand bedeckte meinen Mund und erst dann entschloss ich mich, einen Laut von mir zu geben. Weitere Hände packten und hielten mich fest, als die Person mit der Taschenlampe auf mich zukam und das Licht so drehte, dass ich sein Gesicht sehen konnte.
Es war Robbie.
Sieht aus, als wäre es Zeit zu bezahlen, Nerd, seine Augen kalt im Licht der Taschenlampe, und ich greife panisch nach den Knöpfen. Er war schneller, als seine Faust mein Kinn berührte und ich die Sterne sah.
* * *
Das erste, was ich fühlte, als ich aufwachte, war mein Kinn. Von irgendwoher kam ein seltsames Stöhnen und ich brauchte einen Moment, um zu erkennen, dass ich es war. Mein Mund fühlte sich nicht gut an und ich bemerkte bald, dass ich einen Knebel zwischen meinen Zähnen hatte. Ich hielt meine Augen geschlossen, in der Hoffnung, sie glauben zu machen, dass ich immer noch draußen war, aber mein gedämpftes Stöhnen hatte bereits den Trick übernommen.
Sieht so aus, als wäre unsere kleine Kuh zu uns zurückgekehrt, hörte ich Robbies spöttische Stimme auf mich zukommen, gleichzeitig spürte ich, wie sich seine Schlüssel näherten. Sieht so aus, als bräuchte sie etwas Ermutigung, um aufzuwachen Robbie schloss damit, dass er eine Sekunde, bevor ich die Knöpfe bewegen konnte, seine Faust auf meinen Bauch legte. Meine Augen schwollen an, die gesamte Luft in mir wurde herausgepresst und mein Magen zog sich vor Schmerz zusammen. Mit offenen Augen konnte ich sehen, dass ich mich in jemandes unfertigem Keller befand, an einen Stützbalken gefesselt, meine Arme hinter mir. Gut. Ich bin froh, dass du wieder bei uns bist. Robbies Stimme wurde bedrohlich kalt. Wir wollen ein bisschen mit dir reden.
Meine Augen tränten immer noch und ich versuchte, meinen Verstand so weit zu bekommen, dass ich ihn schwächen konnte, als sein nächster Schlag meine Rippen traf.
Genug Robbie, hörte ich eine süße, vertraute Stimme, aber es jagte mir nur einen Schauer über den Rücken. Was machte Gina hier?
Genug ist genug? Robbie wurde rot. Es wird ‚genug‘ sein, wenn er für das bezahlt, was er dir angetan hat.
Ich lenkte mich ab, um meine Gedanken zu fokussieren, drehte den Blasen-Knopf und fing an, den Schwach-Knopf zu drücken. Ich musste hier raus.
Robbie wandte seine Aufmerksamkeit wieder mir zu, und es gab keinen Zweifel, dass die Bosheit in seinen Augen falsch war. Diesmal wird es nicht funktionieren, Freak. Diesmal traf seine Faust die andere Seite meines Brustkorbs. Zum Glück war es schwächer, tat immer noch weh und brachte sogar ein peinliches Schluchzen durch mich.
Haben mich meine Schlüssel im Stich gelassen? Ich wunderte mich über den Schmerz, der meinen Körper umgab. Nein, ich sah, ich konnte die Knöpfe noch fühlen und sie bewegten sich. Als ich durch meine schmerzenden Augen sah, konnte ich sehen, dass seine Hose immer noch trocken war, aber sie hatten etwas Seltsames an sich.
Schlag nochmal zu Robbie. Zum ersten Mal bemerkte ich, dass noch andere in der Nähe waren. John Malcom, Brent Ratner, Philip Carson, Tony Hansen und (der gerade sprach) Derek Peterson waren ebenfalls Zeugen meiner Demütigung; sie sind alle im Footballteam und alle Freunde von Robbie.
Ich möchte deine Beichte hören, sagte einer von ihnen, und die anderen stimmten zu.
Robbie zog den Knebel aus meinem Mund und ich bearbeitete meinen Mund schmerzhaft, mein Kiefer pochte. Erzähl allen, was du meiner Freundin angetan hast. Erzähl ihnen, wie du sie vergewaltigt hast, vielleicht werde ich sanft zu dir sein.
vergewaltigen? Ich habe sie nicht vergewaltigt Ich dachte. Ich sah Gina an und sah, dass sie auf den Boden starrte und sich weigerte, mich anzusehen. Was hatte er ihnen gesagt? ICH-
Robbies rechter Haken traf mein Kinn, aber es war schwächer, als meinen Kopf zu bewegen, obwohl es immer noch schmerzte, wo er mich traf.
Lüg uns nicht an, Freak. Gina, komm und erzähl ihr, was du uns gesagt hast. Robbie sah seine Freundin an, aber sie starrte nur weiter auf den Boden. Gina?
Gina, sag ihnen, dass ich es nicht getan habe Ich flehte und spürte, wie sich ein Knopf bewegte, während ich sprach, aber ich konnte nicht sagen, was oder wo. Ich erinnerte mich an ihre Schlüssel und fing an, die Schlüssel Schuld und Angst zu vertauschen, die ich in der ersten Nacht gemacht hatte, und ich war erleichtert zu fühlen, dass sie sich in die entgegengesetzte Richtung von dem bewegten, was ich damals tat.
Komm schon Gina. Stell dich dem Vergewaltiger. Spuck ihm ins Gesicht und zeig, dass du keine Angst vor ihm hast. Gina sah mich daraufhin an, senkte aber wieder den Blick.
Ich-ich…, unterbrach Gina.
Zwei Hände packten meinen Kopf von hinten und drehten mein Gesicht zu ihm. Seine Finger gruben sich in meine Wangen und Schläfen, als seine Hände meinen Kopf umfassten. Für einen Moment diskutierte ich darüber, ob ich meine Schlüssel benutzen sollte, um all diesen Unsinn zu stoppen, aber ich hielt mich zurück. Ich musste zuerst meinen Namen reinwaschen. Ich war kein Vergewaltiger, nicht jetzt, niemals
Schau, Gina, die Kuh ist hilflos. Sie kann dir nichts tun, sagte Dereks Stimme direkt hinter mir, als ich Ginas ‚Schuld‘-Knopf fester drückte.
Ich kann nicht, sagte er schließlich.
Mann, du musst ihm einen Streich gespielt haben, Nerd, sagte Derek. Es ist okay… Wir werden es noch schlimmer machen, das verspreche ich.
Nummer rief Gina und alle Augen im Raum richteten sich auf sie. Robbie wollte ihn trösten, aber Robbie schüttelte ihn ab. Ich habe gelogen, gab sie zu, Tränen strömten über ihr Gesicht. Er hat mich nicht vergewaltigt. Ihre Stimme zitterte und sie vergrub ihr Gesicht in ihren Händen, als sie weinte.
Was sagst du? fragte Robbie; Verwirrung zeigte sich auf seinem Gesicht.
In diesem Moment sah Gina ihn an, und ich konnte die Wut in ihren rotgeränderten, tränenüberströmten Augen sehen. Ich sage, ich habe sie gefickt und jede Minute davon genossen. Allen fiel die Kinnlade herunter, außer mir und Gina. Robbie hatte einen schmerzerfüllten Ausdruck auf seinem Gesicht. Ich habe ihn verführt, aber ich fühlte mich deswegen schuldig, also habe ich dich angelogen.
Er ist höllisch unschuldig Überraschenderweise war es Derek, nicht Robbie, der den Ausruf machte. Er legt sich immer noch mit deiner Freundin Robbie an. Ich sage, wir erteilen ihm eine Lektion und stellen sicher, dass er nie wieder die Tochter eines anderen Mannes anfasst. Einen Moment, nachdem ich meinen Kopf losgelassen hatte, spürte ich, wie die Faust des Mannes hart in meine rechte Niere schlug und meinen Körper erneut schmerzte. Ich möchte sagen, dass ich es wie ein Mann nehme, aber EXTREM
Keine Tiefe. Robbies Stimme war kaum mehr als ein Flüstern, und in meinem qualvollen Gehirn war ich mir nicht sicher, ob ich ihn richtig verstanden hatte. Binde es los. Er drehte Gina den Rücken zu und wandte sich dem Rest des Raumes zu. Einen Vergewaltiger zu schlagen ist eine Sache, aber ich würde einen Mann nicht verletzen, dessen einziges Verbrechen darin besteht, von dieser Schlampe verführt zu werden.
Robbie, ich… Gina griff nach Robbies Schulter, aber Robbie zog ihre Schulter von ihm weg.
Der große Mann kam auf mich zu und sah mich an. Ich konnte sehen, dass er mich immer noch hasste, aber ich musste etwas Respekt für sein Verhalten zeigen. Er half mir, es herauszufinden, und ich drehte mich um, um in den Raum zu schauen. Ich wusste, dass es falsch war, aber ich fühlte, dass ich mich rächen musste. Ich habe schnell zwei neue Schlüssel für jeden Mann und Gina gemacht.
Ich drehte den ersten um und beobachtete, wie sich ihre Augen weiteten und ihre Körper vollständig gelähmt waren. Da Gina die einzige Person im Raum war, die kleiner war als ich, ging ich zuerst zu Derek und musste ihn ansehen. Ich streckte meine rechte Hand aus und kniff in den unteren Teil seines Halses, wo er auf seine Hand traf. Ich legte gleichzeitig den zweiten Schalter um und lächelte, als er einschlief. Für alle anderen scheint es, als hätte ich ihm die vulkanische Prise Nervosität gegeben. Wirklich geekige Rache.
Ich sah Robbies andere vier Freunde an und wagte es nicht, ihnen etwas anzutun. Natürlich haben sie geholfen, mich zu entführen, aber keiner von ihnen hat auf mich geschossen, sie haben nur zugesehen. Ich ließ ihren Lähmungs-Knopf los und sagte ihnen, sie sollten gehen. Zu einem Mann rannten sie aus diesem kleinen Keller und schlugen sich hastig, um von mir wegzukommen.
Als ich mich Robbie zuwandte, spürte ich, wie meine Wut wieder aufflammte, bis ich seine Augen sah. Sie sagen, die Augen sind die Fenster zur Seele, und wenn das stimmt, war Robbie in der Hölle. In seinen Augen war keine Angst, nur Schmerz, Schmerz und Verrat. Los, sagte ich leise (ich spürte, wie sich der Phantomschlüssel wieder bewegte), bevor ich es mir anders überlegen und ihn auch loslassen konnte. Als er hinter seinen Freunden her die Treppe hoch rannte, bemerkte ich, dass der Bund seiner Hose ein wenig locker aussah und ich dachte, er müsste eine Windel tragen. Kein Wunder, dass Ihre Hose trocken bleibt.
Am Ende waren es nur ich, Gina und Derek, die leise im dunklen Keller schnarchten. Ich diskutierte darüber, Derek ein paar Tritte zu geben, um seinen Nierenschlag zurückzuzahlen, aber nachdem ich gesehen hatte, wie verletzt Robbie war, wurde mir klar, dass der Kampf nicht in meinen Händen lag.
Ich drehte mich zu Gina um, befreite sie und sah zu, wie sie zu Boden fiel und weinte. Es tut mir leid, schluchzte sie und vergrub ihr Gesicht erneut in ihren Händen. Ich wusste nicht, dass sie es so weit bringen würden.
Steh auf, sagte ich, meine Stimme war heute so kalt wie ein Sturm. Er sah mich an und ich spürte, wie meine Wut wieder aufstieg. Diese Frau sagte, ich hätte sie vergewaltigt. Natürlich habe ich meine Schlüssel benutzt, um ihn zu öffnen und ihn geil zu machen, aber ich konnte seine Gedanken nicht kontrollieren Ich habe ihn zu nichts gezwungen. Und dafür wurde ich entführt, gefesselt und geschlagen. Glücklicherweise war mein Name jetzt klar, aber ich fragte mich, was andere als nächstes sagen würden. Ich sagte, steh auf Während ich sprach, fand ich endlich den Phantomschlüssel, der sich mühelos bewegte. Es war eine Veränderung in Gina; Früher machte ich ihn jedes Mal nass, wenn ich sprach, aber jetzt arbeitete er alleine ohne meine Kontrolle.
Gina stand langsam auf und ich versuchte geduldig zu sein, aber ich brodelte immer noch innerlich.
Nick, es tut mir so leid …
Ich will es nicht hören, unterbrach ich sie. Ich habe gerade so große Schmerzen und habe keine Ahnung, wo ich bin. Du musst mich nach Hause bringen. Oh, wie gruselig es war, ihm das zu sagen, aber ich hatte wirklich keine Ahnung, wo ich war, und ich hatte keine Lust, durch den Schnee zu laufen, bis ich es herausfand. Ich war froh, mit meiner Arbeitskleidung, Schuhen und allem einzuschlafen.
O-okay…, stammelte Gina und folgte mir die Treppe hinauf. Ich bringe dich nach Hause. Das ist das Mindeste, was ich tun kann.
Verdammt, das ist das Mindeste, was du tun kannst, dachte ich, aber ich sagte es nicht.
Nachts war es kalt, als ich nach draußen ging und ihm zu seinem Auto folgte. Jeder Schritt tat weh, jeder Atemzug war eine lästige Pflicht, aber nichts im Vergleich zu den Schmerzen, die ich erlitt, weil ich mein Talent überstrapaziert hatte.
Der Heimweg war kurz, und Gina schwafelte immer wieder, wie aufgebracht sie sei und wie sie es mir wiedergutmachen würde. Ich schloss meine Augen und ließ ihn sprechen, wünschte mir, ich könnte die Tasten selbst benutzen, um den Schmerz auszublenden.
Als er in meine Wohnung kam, ging ich hinaus und war überrascht, als er auch herauskam.
Was machst du? Ich bat.
Du bist verletzt. Ich möchte sichergehen, dass es dir gut geht. Ich hatte so große Schmerzen und war zu müde, um zu streiten, und um die Wahrheit zu sagen, half er uns, uns ein wenig an ihn zu lehnen, als wir zu meiner Wohnung gingen.
Dann nahm ich die Schlüssel aus meiner Tasche und hoffte, er würde gehen, aber er folgte mir.
Oh, hörte ich einen Ausruf, als ich in das beleuchtete Esszimmer ging und Dennis wach vorfand, was ist passiert?
Ein kleines Missverständnis, sagte ich, und Sarkasmus triefte aus meiner Stimme.
Ich habe versucht, sie aufzuhalten, sagte Dennis ernst, aber Derek hat mich erwischt, als sie dich getragen haben.
Also, wo warst du? Ich drehte mich um und fragte Gina.
Dann wurde ich in den Keller gebracht…, antwortete er leise. Robbie hat mir erzählt, dass sie eine Überraschung hatte und mir die Augen verbunden hatte. Als du die Augenbinde abgenommen hast, haben sie dich gefesselt.
Ich schüttelte nur den Kopf, zu müde, um mich weiter darum zu kümmern. Gina folgte mir in mein Zimmer und ich fragte mich, ob sie mir von nun an bei allem helfen würde.
Geh nach Hause, Gina. Deine Mutter macht sich wahrscheinlich Sorgen um dich. Ich konnte immer noch spüren, wie sich dieser Schalter jedes Mal bewegte, wenn ich sprach, ihre Muschi nass machte und sich wieder schloss, als ich aufhörte. Einen Moment lang fragte ich mich, ob ich ihn versehentlich wie einen von Pawlows Hunden abgerichtet hatte.
Mama wird es gut gehen. Lass mich dir helfen, dann gehe ich. Wieder einmal konnte ich nur nicken, als Gina mir half, mein Hemd und meine Hose auszuziehen. Ein Teil von mir fragte sich, welche Geschichte er sich heute Nacht ausdenken würde, aber ich hoffte, er hatte seine Lektion gelernt. Sie schnappte nach Luft, als sie mir das Shirt auszog und leicht die beiden bereits schwarzen Blutergüsse an meinen Rippen berührte. Seine Berührung war leicht, aber ich bekam trotzdem Gänsehaut. Als nächstes kam meine Hose, und sie schlug auf dem Boden auf und enthüllte meine ‚Armitage‘-Boxershorts (einer meiner Lieblings-Anime). Einen Moment lang fragte ich mich, ob er mir ins Badezimmer folgen würde, aber zum Glück ließ er mich das in Ruhe tun.
Als ich in mein Zimmer zurückkam, legte er mich auf den Bauch.
Beruhige dich, sagte er zu mir. Lass mich dich massieren. Das wird dir beim Schlafen helfen.
Schlafen war das Letzte, womit ich Hilfe brauchte, ich war sehr müde, aber die kostenlose Massage durfte auch nicht fehlen. Ein kleiner Teil von mir vertraute ihm immer noch nicht, aber ich konnte spüren, dass seine Schuld- und Angst-Schlüssel noch weit offen waren. Es half auch zu wissen, dass Dennis in der Wohnung war.
Seine Finger wirkten Wunder auf meinem Rücken und meinen Schultern und vermieden glücklicherweise meine rechte Niere und die Seiten meiner Rippen. Als seine Finger tiefer gingen, konnte ich spüren, wie sich meine Muskeln (wie sie waren) zu entspannen begannen. Gerade als ich einschlafen wollte, stand er von mir auf und sagte mir, ich solle mich umdrehen. Ich musste tun, was mir gesagt wurde, und stöhnte leise, als er anfing, meine Füße zu reiben. Als ich meine Füße bearbeitete, glitten seine Daumen unter, auf und sogar zwischen meine Zehen, und ein kleines Gefühl der Erheiterung breitete sich in meinem Körper aus.
Mir wurde gesagt, ich hätte die beste Massage, flüsterte sie, während sie sich meinen Waden näherte.
Ich dachte, wenn er das einen Monat lang jede Nacht machen würde, könnte er es wirklich wieder gut machen.
Seine Hände begannen meine Oberschenkel zu bearbeiten und das Gefühl der Befriedigung setzte sich in meinem ganzen Körper fort. Als ich an meinen Oberschenkeln in der Nähe meiner Leiste arbeitete, bemerkte ich, dass ich irgendwann steif wurde und jetzt aus dem Oberteil meiner Boxershorts heraussprang. Obwohl Gina wusste, dass sie es nicht ignorieren konnte, ignorierte sie es.
Als er mit meinen Oberschenkeln fertig war, setzte er sich auf meine Beine und fing an, meinen Bauch und meine Seiten zu bearbeiten. Mein Bauch war immer noch weich von Robbies erstem Schlag im Keller, aber Ginas Finger schienen Wunder zu wirken. Als sich seine Hände langsam zu meiner Brust bewegen und meine Schultern bearbeiten, bemerke ich, wie sein Körper ebenfalls nach oben gleitet, bis er direkt auf meiner steinharten Stange sitzt. Sein ganzer Körper bewegte sich auf mir und es machte mich nur geil anstatt zu trösten.
Was machst du? fragte ich und spürte, wie sich der Schlüssel in ihm wieder bewegte, während er sprach. Ihre Hüften bewegen sich jetzt in ihrem eigenen Rhythmus und gleiten meinen teilweise bedeckten Penis auf und ab, während ihre Hände meinen Hals berühren. Jetzt konnte ich fühlen, wie sein ‚geiler‘ Knopf völlig verbogen war.
Einen Preis vergeben, flüsterte er.
So geil wie ich war, war ich noch vorsichtiger. Uh-huh… Und es ist vorbei wie beim letzten Mal?
Gina saß vollkommen aufrecht und drückte ihren mit Jeans bedeckten Schritt gegen mich. Dennis, hörst du immer noch an der Tür? fragte er und drehte seinen Kopf in Richtung der geschlossenen Tür. Darunter konnte ich seinen Schatten sehen und ich musste fast vor mich hin lachen. Der großartige Athlet, der normalerweise jedes Mädchen bekommen kann, hörte vor meiner Tür zu. In Anbetracht der Tatsache, dass er ein Sportler ist, dachte ich, wie glücklich ich war, dass er Basketball und nicht Fußball spielte, sonst wäre er wahrscheinlich auch im Keller. Dennis beantwortete Ginas Frage nicht, sondern fuhr fort, als hätte sie es getan. Ich möchte klarstellen, dass alles, was ich heute Nacht hier tue, aus freiem Willen geschieht. Er drehte sich um, um mich anzusehen, und jetzt konnte ich den Hunger in seinen haselnussbraunen Augen sehen. Hier, jetzt haben Sie einen Zeugen. Seine Hand kräuselte sich und er fing an, langsam die Spitze meines Schwanzes zu reiben. Du willst wirklich nicht, dass ich aufhöre, oder? Gott weiß, DIESER große Kerl will nicht, dass ich aufhöre. Seine Finger schlossen sich so weit er konnte um meine Männlichkeit und drückten.
Ich entschied mich schnell und rief Dennis in den Schatten: Ich hoffe, du hast das gehört, denn ich werde ihn zum Stöhnen bringen Hey, ich war vielleicht immer noch sauer auf ihn, aber ich würde keine lockere Schraube verpassen.
Gina kicherte, als sie den Saum ihres Shirts ergriff und es über ihren Kopf zog. Darunter trug sie einen weißen Rüschen-BH, der ihre breite Brust zusammenbrachte, um ihr Dekolleté zu betonen.
Leg dich hin und entspann dich, sagte er zu mir, ich will nicht, dass du dir wehtust. Lass mich die ganze Arbeit machen. Er beugte sich hinunter und küsste leicht meine Lippen, dann bewegte er seinen Mund sanft von meiner linken Wange bis hinter mein Ohr. Ich griff hinter sie und öffnete mühelos ihren BH, als ich spürte, wie ihr Atem die Haare in meinem Nacken kitzelte. Gina nagte sanft an meiner rechten Brustwarze meinen Hals hinunter zu meinem Schnabel, bis sie sie zu ihrem Mund führte. Ich genoss das Gefühl mehr, als seine Zunge um den Warzenhof schwang und ihn aufrecht und stolz machte.
Ich stieß ein leises Stöhnen aus und merkte, dass selbst das den Schalter bewegte, der die Feuchtigkeit ihrer Fotze kontrolliert. Testweise stieß ich ein lauteres Stöhnen aus und spürte, wie sich der Knopf noch mehr bewegte. Gina schauderte leicht, genau wie ich, und ich fragte mich, wie sehr sie es genoss. Ein Teil von mir wollte nicht, dass er es genießt, aber ich war nie ein egoistischer Mann.
Als seine Lippen über meinen Bauch strichen, bemerkte ich, dass meine Tür leicht geöffnet war und Dennis durch den winzigen Spalt spähte. Das ist richtig, dachte ich, schau mir zu, wie ich etwas von einer der heißesten Frauen auf dem Campus bekomme. Ich wäre wirklich ein Zeuge seiner Bereitschaft.
Ich vergaß alles darüber, dass Dennis zusah, wie sich Ginas Lippen um den Kopf meines Stocks festigten und ihre Zunge begann, sich um den immer sensiblen Kreis zu drehen. Ein weiteres Stöhnen entkam meiner Hand und Gina fing an, auf und ab zu schaukeln und nahm mich allmählich immer mehr in ihren Mund. Ich war zu groß, um in seinen Hals zu passen, aber er bemühte sich tapfer und würgte häufig. Es dauerte nicht lange, bis ich ununterbrochen stöhnte, bis ich wirklich anfing zu zittern und ich wusste, dass es kam.
Er hob seinen Kopf und sah mir mit einem durchdringenden Blick in die Augen. Was hat es mit deinem Schwanz auf sich, dass ich so leicht ejakulieren kann? Ich konnte nur mit den Schultern zucken; Ich bin froh, dass sie denkt, sie sei mein Werkzeug, nicht, dass ich sie mit meinen Schlüsseln manipuliere. Gina rollte sich auf den Rücken, knöpfte ihre Hose auf und zerriss sie fast, bevor sie sich mir zuwandte. Er leckte weiter meinen Schaft von den Eiern bis zur Spitze, bis seine Zunge in meinem Mund war.
Ich konnte spüren, wie ihre Vagina anfing, auf die Spitze meines Penis zu drücken, und ihre Katze stöhnte in ihren Mund, als sie die ersten Zentimeter davon schluckte. Oh, Gawd Ich habe vergessen, wie groß das Ding war, sagte er mir und warf seinen Kopf zurück. Gleichzeitig bemerkte ich, dass Dennis leise den Raum betrat. Er ist bereits gespannt und wird leicht gestreichelt, als ich beobachte, wie diese heiße blonde Frau meinen Stock weiter hinuntergleitet. Unwillkürlich musste ich feststellen, dass er gut ausgerüstet war, wenn auch nicht so gut wie ich.
Mich hat die Anwesenheit von Dennis umgehauen, als ich den absoluten Tiefpunkt erreichte. Gina sah uns beide an und drehte sich dann mit einem leicht mürrischen Gesichtsausdruck zu mir um. Eines Tages bringe ich euch alle rein, versprach er, bevor er nach oben rutschte und wieder herunterstürzte, bis er wieder auf dem Boden aufschlug. Ich stöhne, während er das tut, und ich kann fühlen, wie sich seine inneren Muskeln dabei anspannen.
Ich beschloss, Dennis eine kleine Show zu bieten und nahm eine Arschbacke mit beiden Händen, spreizte sie auseinander und gab meiner Mitbewohnerin einen großartigen Blick darauf, wie mein Schwanz in ihre Fotze hinein und aus ihr heraus glitt. Ginas Brüste hüpften ein paar Zentimeter über meinem Gesicht, und ich hob meinen Kopf ein wenig, schnaubte dabei wegen des leichten Schmerzes in meinen Bauchmuskeln und saugte einen zwischen meinen Lippen. Ich stieß dabei ein wirklich lautes Stöhnen aus und plötzlich spritzte Gina hart über mich. Als mir eine Idee in den Kopf kam, fing ich an, meine Hüften zu drücken, sie rein und raus zu schlagen.
Als ich die zwei Finger meiner rechten Hand in einen gleiten ließ, konnte ich fühlen, wie seine Säfte um meinen Schwanz strömten, als ich ihm den letzten Orgasmus gab. Ich versuchte auch, meine Finger einzuführen, aber der Umfang meines Penis war zu eng. Ich habe nur meine Finger in diesem Bereich gerieben, bis die Säfte, die ausgelaufen sind, schön glitschig waren. An diesem Punkt war Gina von ihrem Orgasmus heruntergekommen, aber sie stöhnte immer noch laut.
Ich brachte zwei glitschige Finger zu seinem geschrumpften Arschloch und begann, gegen seinen Schließmuskel zu reiben. Er verspannte sich sofort und stoppte alle seine Bewegungen.
Nein Dem stimme ich nicht zu, protestierte er, aber ich stieß mein lautestes Stöhnen aller Zeiten aus, als ich einen Finger in mein erstes Gelenk gleiten ließ und gleichzeitig den Geil-Knopf drückte. Es war genug, um ihn wieder zum Abspritzen zu bringen. Sie blieb bewegungslos, abgesehen von einem orgastischen Zittern, als ich sie weiter von unten hämmerte. Verdammt, das hat sich gut angefühlt, aber nicht mehr, sagte sie, aber ich vertauschte ihre Nippel, steckte meinen zweiten Finger hinein, stöhnte und drückte erneut auf den Schlüssel, was sie zu einem weiteren Orgasmus brachte.
Ich fing an, meine Finger rein und raus zu bewegen, während ich meine Hüften auf und ab bewegte, und dieses Mal hielt er mit meinem Tempo Schritt, als sein Orgasmus nachließ. Als ich meinen dritten Finger in ihren Dickdarm einführte, hob sie mein Gesicht von ihrem Schnuller weg und drückte ihre Lippen mit meinen zusammen, als sie zurückkam, diesmal ohne zusätzliche Hilfe von mir.
Oh mein Gott, was machst du mit mir? Ich habe noch nie so viel ejakuliert, so schnell und mit deinen Fingern in meinem Arsch … Er funkelte mich einen Moment lang an, und dann schien es zu kommen. Eine Entscheidung. Wird mir vergeben, wenn ich dich dorthin zurückgehen lasse? Niemand ist mir in den Arsch gefahren.
Ich dachte einen Moment nach, beschloss dann aber, ehrlich zu ihm zu sein. Das wird ein Anfang sein, aber es wird mehr brauchen, um den Schaden zu reparieren, den Sie verursacht haben.
Er nickt mir zu, steht sanft von mir auf und ich nehme meine Finger von seinem Hintern. Als sie wegging, bemerkte ich zum ersten Mal, wie durchnässt ich von ihren Säften war. Wir bräuchten kein Öl.
Er griff zwischen uns, packte meine Fußsohlen und begann, die Spitze zwischen seine Wangen zu treiben. Ich stöhnte in Erwartung des Gefühls, in ihr Rektum zu gleiten, und sah, wie sie bei dem Geräusch zitterte. Ich spürte, wie er langsam nach unten drückte und ich spürte, wie sich der Druck gegen meinen Schwanz aufbaute, bis es plötzlich eine Entspannung gab und ich im Arsch war.
Warte, keuchte er, lass mich mich daran gewöhnen. Sein Kinn war auf seiner Brust und seine Hand hielt immer noch meinen Schwanz. Nach ein paar Sekunden spürte ich, wie er sich vorsichtig bewegte und mich langsam in seinen Dickdarm führte. Ich konnte jeden Zentimeter spüren, als seine Schließmuskeln mich im Schneckentempo hereinließen.
Nachdem fast zwei Minuten vergangen waren, konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und stöhnte laut auf. Ginas Augen weiteten sich und sie setzte sich plötzlich komplett auf meinen Schoß. Zum ersten Mal war ich vollständig in eine Frau eingehüllt. Ich hatte die Tatsache nicht vergessen, dass sie Arsch und eine der heißesten Frauen der Schule war, und ich fing an, meinen Samen tief in ihre Eingeweide zu säen.
Was wie eine Ewigkeit schien, war ich in meinem eigenen Glück verloren, als eine Welle purer Ekstase nacheinander meinen Körper traf und all den Schmerz und die Verletzung beseitigte, die ich in dieser Nacht erlitten hatte.
Als ich endlich wieder zu Sinnen kam, stöhnte ich, als die Schmerzen in meinen Rippen, Bauchmuskeln und meinem Kiefer wieder meine Aufmerksamkeit erregten. Das zweite, was mir auffiel, war, dass Gina auf mir wirklich zitterte und zitterte, ihr Mund von meinem zerquetscht wurde und ihre Fotze eine Pfütze in meinem Becken bildete.
Gina rollte über mich, als ich sah, wie Dennis aus meinem Zimmer schlüpfte. Ich hatte meinen Mitbewohner völlig vergessen.
Wenn ich gewusst hätte, dass es sich so gut anfühlen würde, hätte ich es schon vor JAHREN getan
Ich drehte mich um und schlief sofort ein, ihn ignorierend.
* * *
Ich wachte zu den sanften Klängen von Aeris Theme auf, die auf meinem Telefon abgespielt wurden. Meine paar Stunden Schlaf waren friedlich und traumlos, aber sehr kurz.
Hmm, noch zehn Minuten, murmelte eine Stimme neben mir, und als ich hinsah, fand ich Gina neben mir liegen, immer noch nackt. Ich fiel eher aus dem Bett, als dass ich aus dem Bett stolperte, als mich die Erinnerungen an die Ereignisse der letzten Nacht einer Gehirnwäsche unterzogen. War ich wirklich von Gina entführt, geschlagen und dann gefickt worden?
Als ich mich nackt ansah, konnte ich leicht die Blutergüsse an meinen Rippen und meinem Bauch sehen. Gina stöhnte erneut und ich verließ mein Zimmer so leise wie ich konnte. Bilder von Gina über mir, mein Schwanz vollständig in ihrem Arsch versunken, verfolgten meine Gedanken, als ich mein Müsli eingoss.
Eine Nacht, huh? Dennis bat mich um ein Date, als ich sein Zimmer verließ und mir auffiel, dass ich immer noch nichts anhatte. Er sah so müde aus, wie ich mich fühlte.
Hmm, ja, antwortete ich dumm.
Also sag mir, sagte der Athlet eifrig, wenn du eine Tussi wie Gina in deinen Arsch fickst, kannst du dich dann noch als Nerd bezeichnen?
Nachdem ich das gefragt hatte, konnte ich Dennis ein paar Sekunden lang anstarren. Dann erinnerte ich mich an den Moment, als er sich aus meinem Zimmer geschlichen hatte, und ich konnte nicht anders, als zu lachen.
Kaffee haben? fragte eine verwirrte und sehr verschlafene Gina, als sie mein Zimmer verließ. Zumindest hatte sie sich die Zeit genommen, sich zuerst anzuziehen, und ich konnte nicht leugnen, dass sie schön war, trotz der Art, wie sie sich fühlte und es vermasselte, was sie mir antat.
Ja, ich mache es ein bisschen schnell, sprang Dennis auf, um genau das zu tun.
Während Gina auf ihren Kaffee wartete, setzte sie sich neben mich und schenkte mir ein kleines Grinsen, als sie bemerkte, dass ich immer noch nackt war. Ich hoffe, du willst nicht, dass ich es heute Morgen nachhole. Ich glaube nicht, dass ich eine Woche lang laufen werde.
Es war mir jedoch peinlich, dass ich ihn weder ansprechen noch provozieren wollte, also aß ich schnell mein Frühstück und floh dann in mein Zimmer, während Gina und Dennis sich unterhielten. Ich dachte daran, zu duschen, aber ich wollte nicht, dass Gina versuchte, sich mir anzuschließen, also schnappte ich mir ein paar Feuchttücher und reinigte mich so.
Gina bot an, mich zum Campus zu bringen, aber ein kurzer Blick nach draußen zeigte, dass es nicht schneite, wenn es bewölkt war, und ich sagte ihr, ich wollte zu Fuß gehen, um darüber nachzudenken. Als ich ihn abwies, schüttelte er trotz eines traurigen Ausdrucks in seinen Augen den Kopf.
Als ich ging, schien die scharfe kalte Luft den Nebel aus meinem Kopf zu vertreiben, und ich begann mich wirklich zu fragen, was um mich herum vor sich ging. Irgendwie waren einige von Ginas Knöpfen auf Autopilot geschaltet, und ich war mir nicht sicher, wie ich das anders erklären sollte als durch eine Art mentale Konditionierung. Ich fragte mich auch, woher meine neuen Talente kamen und warum ich? Nach dem, was Dennis mir erzählte, war ich nicht der einzige mit neuen Fähigkeiten, aber die anderen schienen sehr unterschiedliche Fähigkeiten zu haben.
Der Fußweg war zu kurz, um alles abzuschließen, und es half nicht, dass ich, sobald ich gestern Abend eines der Gebäude betrat, einen der Typen im Keller traf, Brent Ratner.
Hey, Nick, grüßte er, Hast du kurz Zeit? Ich wollte sofort mit dir reden.
Sicher, sagte ich und wünschte mir, er würde mich in Ruhe lassen.
Zunächst möchte ich mich wirklich für die letzte Nacht entschuldigen. Wir dachten, wir würden einen Vergewaltiger verprügeln, keinen unschuldigen. Ich nickte nur und fragte mich, ob er irgendwohin ging oder nur rasselte. Robbie ist darüber ziemlich verärgert, aber sie wollte, dass ich mich in ihrem Namen entschuldige, wenn ich dich sehe. Wir gingen eine Weile schweigend, bevor wir wieder miteinander sprachen. Hör zu, dieses Wochenende findet bei mir zu Hause eine Party statt, und ich möchte, dass du weißt, dass du eingeladen bist. Es muss ziemlich nett sein, und ich weiß, dass viele Frauen dort sein werden. Kann ich dich auch zählen?
Sicher, sagte ich und hoffte, er würde mich in Ruhe lassen, wenn ich zustimmte.
Gut Ich schicke dir die Adresse per E-Mail. Bring ein Date mit, wenn du willst, nicht nur Gina. Ich gehe besser zum Unterricht… Ah, noch was… Er zögerte, aber ich wusste schon, was es war war. kam als nächstes. Bitte erzähl niemandem von letzter Nacht, okay? Es könnte uns alle aus dem Footballteam werfen.
Ich lag richtig. Aber um die Wahrheit zu sagen, ich wollte auch nicht, dass sie darüber sprachen. Ich habe meine Schlüssel bei jedem dort benutzt, und ich wollte auch nicht, dass darüber gesprochen wird.
Jede Unterrichtsstunde war eine Qual, da es weh tut, nur zu atmen oder auch nur dazusitzen. Sogar mich über meine Bücher zu beugen und Notizen zu machen, war eine lästige Pflicht. Ich bekam ein paar ziemlich seltsame Blicke von dem riesigen blauen Fleck an meinem Kinn, aber niemand sagte etwas darüber.
Ich bin überrascht, dass alle außer Robbie und Gina neben mir auftauchten, als ich mich hinsetzte und zu Mittag aß. Ich bemerkte, wie Gina hereinkam, sah mich mit allen zusammensitzen, und selbst aus dieser Entfernung konnte ich den traurigen Ausdruck auf ihrem Gesicht sehen. Ich bekam sogar noch mehr Blicke von Passanten, da es für so viele Leute in der Fußballmannschaft seltsam war, neben einer selbstgefälligen Kuh zu sitzen. Brent hat dieses Wochenende immer wieder über die Party geredet und alle haben sich bei mir entschuldigt. Wenn es mir angemessen erschien, nickte ich nur und sprach so wenig wie möglich. Ich fühlte mich immer noch nicht sehr sozial.
Bis Prof.. Bis sie Frankens Klassenzimmer betrat und das tief ausgeschnittene Top und den knielangen Rock bemerkte, den sie trug. Normalerweise würde ich rückwärts sitzen, aber als ich ihn sah, zog ich es vor, weiter vorne zu sitzen. Okay, ich bin in der ersten Reihe. Ich sagte mir, es war nur, weil ich sehen wollte, ob meine Schlüssel ihn so beeinflussten, wie sie es bei Gina taten.
Während ich saß, prof. Frankens sah mich an, und ich hätte schwören können, dass er mich leicht anlächelte. Mir war fast so schwindelig, wie ich mich für ihre Schlüssel fühlte, und ich hatte das Gefühl, als wären sie noch da. Ich fragte mich, wie lange die Schlüssel in einem bleiben könnten und ob sie entfernt werden könnten. Basierend auf dem letzten Mal, als ich seinem Kurs beigetreten bin, wusste ich, dass ich alle Änderungen, die ich vorgenommen habe, ändern kann, aber ich habe noch nicht versucht, eine davon zu entfernen.
Als Experiment machte ich einen Knopf, der die Seite ihrer rechten Brust zum Jucken brachte, und ich drehte ihn um, während sie die heutige Lektion erteilte. Ich spürte, wie sich der Knopf bewegte und hielt ihn eine Weile. Ich konnte sehen, dass er ein wenig genervt wurde, obwohl er keine Anstalten machte, sich zu kratzen. Ein paar Minuten später bat er um Erlaubnis, in sein Büro gehen zu dürfen, und ich konnte fühlen, wie der Knopf vibrierte, und ich bemerkte, dass er sich kratzte. Ich legte auf und er verließ kurz darauf sein Büro.
Ich beobachtete ihn noch ein paar Minuten und bemerkte, dass er mich immer noch ansah. Ich war mir nicht sicher, ob es daran lag, dass er unterrichtete, und er versuchte, es zu ignorieren. Stattdessen konzentrierte ich mich darauf, den Juckknopf zu entfernen, den ich gerade gemacht hatte, aber er bewegte sich nicht. Ich verbrachte die ganze Klasse damit, es loszuwerden, aber alles, was ich tun konnte, war, dort zu ändern, wo es juckte, als ich es umdrehte. Es scheint, dass ein einmal gemachter Pass dauerhaft ist.
Die Glocke läutete und signalisierte das Ende des Unterrichts, und ich stand auf, sowohl erfreut über meine neue Entdeckung als auch enttäuscht über mein Versagen.
Oh, Mr. Xavier, wenn Sie einen Moment Zeit haben, würde ich gerne mit Ihnen über Ihren letzten Auftrag sprechen. Kurz bevor er aus der Tür trat, sagte Prof. Frankens‘ Stimme stoppte mich und ich drehte mich um, um ihn anzusehen. Ihre Wangen waren leicht gerötet und ihre Augen schienen mit Unentschlossenheit zu kämpfen, aber sie schüttelte mich zurück in ihr Büro.
Was ist los? fragte ich, und ich war froh zu fühlen, wie sich der Knopf feuchte Muschi bewegte, während ich sprach. Es scheint, dass Prof. Auch Frankens wurde konditioniert.
Die alte Frau ging zu ihrem Schreibtisch hinüber, ging einige Papiere durch und holte die Hausaufgaben der letzten Woche heraus. Er zeigte mir einen Stuhl, auf dem ich sitzen konnte, während er sich auf die Kante seines Schreibtisches setzte. Ich konnte ihre Beine gut pflegen und bemerkte, wie glatt und makellos sie aussahen. Ich fragte mich, ob es funktionierte, sie gut durchtrainiert zu halten.
Der Professor räusperte sich und mir wurde klar, dass ich zu lange auf seine Beine starrte. Ich sah ihn schuldbewusst an, aber er lächelte nur, als er mir die Aufgabe übergab.
Es ist ziemlich selten, dass jemand in meiner Klasse so gut ist, sagte er mir. Die Mathematik, die ich unterrichte, ist für die meisten Schüler nicht leicht zu verstehen, aber Sie scheinen es leicht zu schaffen. Seine Augen musterten mich, und ich fühlte mich wie ein Experiment in einer Petrischale unter einem Mikroskop. Eigentlich hast du meiner Klasse bis jetzt sehr wenig Aufmerksamkeit geschenkt.
Ich schluckte und wusste, dass er Recht hatte. Normalerweise komme ich nur zum Unterricht, um weiterzumachen und Aufgaben abzugeben, aber ansonsten lasse ich mich wundern. Ich rezensiere das Buch meist eine Woche im Voraus und habe selten Fragen.
Aber heute schenkte ich ihm meine volle Aufmerksamkeit, so schien es jedenfalls. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, aber es hätte wahrscheinlich nicht sein sollen, was ich sagte.
Du siehst heute gut aus. Als ich ihm das Kompliment machte, bemerkte ich, dass der Knopf feuchte Muschi auftauchte und es einige Sekunden dauerte, bis er sich ausschaltete.
Ähm, ja… Nun… Danke, Mr. Xavier. Er versuchte, einen ernsten Gesichtsausdruck aufzusetzen, aber seine Augen funkelten, als er sprach. Der Grund, warum ich Sie gebeten habe, zu bleiben, war, um zu fragen, ob Sie erwägen, dem Mathe-Team beizutreten. Sie sind leicht schlau genug und ich denke, Sie wären eine großartige Ergänzung. Ich würde jeden Mittwochabend trainieren und wir würden viel verbringen gemeinsame Zeit. Also natürlich mit dem Team.
Je länger ich in seinem Büro blieb, desto nervöser wurde ich, und ein kurzer Blick auf den Geil-Knopf war aufschlussreich. Ich fragte mich, ob ich ihn beiseite schieben könnte. Ich drückte den Nippel-Knopf und gleichzeitig hatte der Juckreiz-Knopf Einfluss auf die Fotze und ich drehte ihn um. Ich spürte sofort, wie sich ein weiterer Knopf bewegte, und ich wusste, dass ihr Schritt nass wurde und der geile Knopf sich langsam von selbst bewegte.
Ich stand auf, sah ihm in die Augen und ermutigte ihn, sich zu bewegen. Ich denke, das ist eine großartige Idee, sagte ich und benutzte meine Stimme, um ihn weiter zu warnen. Er fing an, auf der Kante seines Schreibtisches herumzuzappeln, und ich beobachtete, wie er seine Unterlippe zwischen seine Zähne saugte. Ich hätte es fast erwischt, denke ich mir.
Prof. Frankens stand auf und ich dachte, da kommt er… Danke, Mr. Xavier. Das war es erstmal.
Mein Verstand stolperte, konnte nicht schnell genug umschalten. Ich hatte versagt … Wieder … Ich habe getan, worum du gebeten hast, und mich gefragt, was ich falsch gemacht habe. Als ich wegging, spürte ich, wie der Juckreiz-Knopf flackerte und er sich innerlich kratzte und lächelte.
Schnee fiel leicht, als wir auf das Haus zugingen.
Dennis war weg, aber ich fand eine Notiz von Gina auf meinem Kopfkissen und stellte fest, dass mein Zimmer komplett gereinigt war. Sogar alle meine Figuren in ihren Regalen waren begradigt und sahen wunderschön aus.
Nick,
Ich weiß, dass ich deine Vergebung nicht verdiene, und es tut mir leid, dass ich diese Worte nicht vor dir sagen konnte. Irgendwie verliere ich alles andere aus den Augen, wenn ich bei dir bin. Bitte wissen Sie, dass ich wirklich bedauere, was ich Ihnen angetan habe, und ich werde alles tun, um es wieder gut zu machen. Auch wenn es ein Leben lang dauert. Ich weiß, ich habe kein Recht, dich um etwas zu bitten, aber ich muss dich um eine Kleinigkeit bitten. Bitte, was auch immer Sie tun, schubsen Sie mich nicht herum.
Gina
Ich las den Brief noch zweimal, um sicherzustellen, dass ich ihn richtig gelesen hatte, und fragte mich dann, was ich geschaffen hatte. Aus einer Frau, die kaum von meiner Existenz wusste, war Gina fast bereit geworden, über Nacht meine Sklavin zu werden. Mir fiel ein, dass ich Gina im Unterricht nicht gesehen hatte.
Als ich meine E-Mails überprüfte, sah ich auch eine von Shanna, die ihre Abwesenheit erklärte. Es scheint, dass er morgens beim Aufstehen sehr wund war und beschloss, sich etwas auszuruhen.
Ich sah auf die Uhr und sah, dass ich zu spät zur Arbeit kommen würde, wenn ich mich nicht beeilen würde. Ich habe mich gefragt, ob Shanna heute Abend arbeitet und Prof. So geil ich auch nach Frankens Vortrag war, ich erwartete dieses Mal ein weiteres Knacken im Dunkeln, hoffentlich Licht.
Ich war jedoch enttäuscht zu sehen, dass wir erst nächste Woche zusammenarbeiten. Ich sah, dass er am Samstag frei hatte, und dachte daran, ihn zu Brents Party einzuladen. Ich war mir immer noch nicht sicher, ob ich wirklich gehen wollte, aber ich dachte, warum nicht? Mit meinem Talent kann es ziemlich lustig sein.
Ich rief Shanna in meiner nächsten Pause an und sie schien ziemlich aufgeregt zu sein.
Als ich an diesem Abend nach Hause kam, sagte Dennis, Gina sei vorbeigekommen, um mich zu sehen, aber ich sei bei der Arbeit. Ich war immer noch geil, fühlte aber nicht das Drama, das mit der schönen Blondine kommen könnte, also beschloss ich, mich stattdessen hinzulegen.
Als ich versuchte zu schlafen, stellte ich fest, dass ich heute jedes Mal, wenn ich die Tasten benutzte, ohne Kopfschmerzen tat. Bin ich stärker, bin ich daran gewöhnt, oder was?
In dieser Nacht weckten mich die Lichter wieder und ich begann zu denken, dass ich verflucht war, nie wieder gut zu schlafen.
Ich drehte mich auf die Seite und öffnete die Augen, wartete darauf, Gina dort stehen zu sehen, und beschloss vielleicht sogar, mich an Robbie zu rächen.
Stattdessen war seine Silhouette vor meinem Fenster ein großer, geschmeidiger Körper mit mageren Armen und Augen, die zu groß für seinen Kopf waren. Ihre rosa Haut schien im Licht zu leuchten, und eine Hand rief mich zu sich. Ich bemerkte zwei kleine Brüste mit kleinen Nippeln auf ihrer Brust und dachte, es muss eine Frau sein.
Als er sprach und auf mich zeigte, flohen alle anderen Gedanken.
Du bist es. Komm mit.
Nach einem Lichtblitz war ich nicht mehr in meinem Zimmer.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert