Dildo Fickt Meine Dunkle Desi Fotze Gegen Die Duschtür

0 Aufrufe
0%


Meine Freunde ermutigten mich, in dieses eine Haus zu gehen. Sie sagten, ich müsse mindestens eine Stunde bleiben, um Mut zu fassen, und das Haus wusste, dass ich kommen würde.
Ich gehe zur Tür und klopfe an. Es wurde von einem alten Mann geöffnet. Lockere Stoffe sind etwas übergewichtig. Er sieht mich und fragt, wer ich bin, und ich sage ihm, dass meine Freunde mich geschickt haben. Es ist ein schmutziger Ort voller schäbiger Möbel und Zeug.
Ich habe keine Ahnung, was das für ein Ort ist.
Wir betreten das Wohnzimmer und sie fordert mich auf, mich auf das Sofa zu setzen. Ich bemerkte, dass ein Pornovideo abgespielt wurde, und fing an, es mir anzusehen. Steve kommt rüber und setzt sich zu mir auf die Couch und fängt an, mit ein paar Dingen herumzuspielen. Ich bemerke diese weiße Substanz und messe sie und dann sehe ich, wie sie in ein paar Spritzen gegeben wird. Dann füllt er jede mit Wasser und löst darin weißes Pulver auf.
Er drehte sich zu mir um und fragte, ob ich wüsste, was das sei. Ich schüttele meinen Kopf, um nein zu meinen.
Willst du etwas probieren? Es fühlt sich wirklich gut an. Das wird unser Geheimnis sein. Wir können einiges tun und du wirst die schlimmste Katze von all deinen Freunden sein. Was denkst du? Sie waren alle hier.
Ich denke darüber nach und er sagt mir immer wieder, ich solle das tun, und dann sagt er, es würde seinen Freunden zeigen, dass er besser ist als sie. Sie alle gaben auf. Alles, was wir tun, ist high zu werden, also kennen Sie die Bedenken. Betrachten Sie es als den Topf mit Steroiden. Schließlich bin ich sicher, dass wir es schaffen werden. Ich war schon immer jemand, der wilde Dinge versucht.
Er nahm einen Riemen, legte ihn um meinen Arm und zog ihn fest. Dann nahm er einen Alkoholtupfer und rieb die Innenseite meines Ellbogens. Es wird wie bei den Ärzten sein, aber es wird sich so viel besser anfühlen.
Steve nimmt eine Spritze und entnimmt ihr die überschüssige Luft. Ich sehe Zahlen darauf und die klare Flüssigkeit sieht aus wie etwa 50. Es scheint auch einen leichten rosa Unterton zu haben, aber ich bin mir bei dem Licht des Raumes nicht sicher. Er legte meinen Arm auf das Kissen in seinem Schoß. Er richtet die Spritze aus und ich spüre, wie sie in meinen Arm eindringt. Er drückt und zieht sich dann leicht zurück und ich sehe, wie das Rot hereinkommt. das ist mein Blut Dann fing es an, gegen meinen Arm zu drücken, bis es ganz weg war. Dann nahm er es ab, legte seinen Finger auf den Fleck und hob meinen Arm über meinen Kopf. Sie lächelt und sagt, sie sei auf der Reise ihres Lebens. Er trifft den Clip, der die Gruppe zum Ausbruch brachte. Ich war einen Moment verwirrt und dann fuuuuckkk. Mein ganzer Körper wärmt sich auf. Ich habe einen starken metallischen Geschmack im Hals und für einen Moment fing ich an, stark zu husten und ich kann nicht atmen. Es vergeht so schnell wie es kommt. Meine Augen sind verschwommen und ich kann mich nicht richtig konzentrieren. Es ist überall warm und ich habe das Gefühl, er zieht mir das Shirt aus und es fühlt sich wirklich gut an, wo er mich mit seiner Hand berührt. Nachdem ich mein Hemd ausgezogen habe, lehne ich mich zurück und spüre, wie auch meine Hose und Unterwäsche ausgezogen werden. Ich sitze nackt auf der Couch und stöhne ein bisschen und sage wow wow. Durch den Nebel höre ich ihn auch husten. Dann zieht er mich zur Seite und ich spüre etwas in meinem Mund. Ich öffne es und das Werkzeug kommt rein. Ich hörte dich lecken und lutschen sagen. Ich tue, was du sagst, und es wird wirklich schön. Es ist wirklich dick und es scheint dicker und härter zu werden, wenn ich es lecke. Ich schmecke auch etwas etwas Salziges, aber Gutes und schlucke es weiter. Dabei lege ich mich mit dem Gesicht nach unten hin und spüre, wie eine Hand mit meinem Hintern spielt. Er streichelt meine Spalte auf und ab und windet sich in mein Loch.
Er fing an, mit meinem Loch zu spielen und schob seinen Finger sanft hinein, dann heraus und hinein, bis er den ersten Knöchel traf. Das fühlt sich richtig gut an. Ich habe noch nie mit meinem Hintern gespielt. Dann zieht er es zurück und nach einer Pause schiebt er es wieder hinein, aber dieses Mal fühle ich es zuerst hart und hart und dann ein wenig brennend. Er sagte: Ich schaue auf und sage etwas und mach dir keine Sorgen, es wird bald gut sein. Bald ist es soweit und es pumpt zwei Finger in und aus mir heraus.
Ich lecke immer noch seinen Schwanz und er ist riesig. Ich würge weiter, wenn es mir in den Rachen kommt.
seine Finger zogen mich hoch und dann half er mir, mich auf den Griff des Autos zu stützen. Mein Kopf liegt auf dem Kissen, mein Hintern ist in der Luft und ich kann meine Füße kaum auf den Boden stellen. Dann rutschte er hinter mich und landete auf dem Boden und ich spüre seinen Mund in meinem Loch, als seine Hände meinen Hintern öffnen. Das fühlt sich so gut an. Ich stöhne, ich stöhne und ich sage stopp. Aber natürlich ist es so.
Er stand auf und er öffnete meinen Hintern mit seinen Händen und ich spüre, wie er näher kommt und dann reibt etwas auf und ab. Ich liebe es so sehr, obwohl ich nicht genau weiß, was es ist. Ich weiß aber. Er hielt an und richtete sich auf mein Loch aus, und ich spüre, wie er drückte. Was ich nicht weiß, ist, dass ein Redbull einen Schwanz hat, der groß und lang genug ist, um es zu schaffen. Ich spüre, wie es anfängt, hineinzurutschen, und ich sage, es tut weh. hält für einen Moment an. Der Kopf ist nur ein Teil von mir. Er hielt mich fester und dann spürte ich, wie er hart drückte und sein Kopf hineinging und er ging Zoll für Zoll weiter, bis er ganz drin war und ich spürte, wie seine Beine gegen meinen Hintern und meine Hoden schlugen.
Ich schreie, aber es fühlt sich auch gut an. Sobald es vollständig drinnen ist, stoppt es und bleibt für einen Moment bewegungslos. Dann fing es langsam an, in und aus mir zu kommen und ich hörte dich sagen, ich ficke dich gute Fotze. Du wirst es lieben. Er hat recht. Bald bewege ich mich in seinem Rhythmus und er stöhnt und stöhnt, während er mich lange, tief und hart fickt. Ich habe keine Ahnung, wie lange du mich schon fickst. Irgendwann beschleunigt er sein Tempo und fickt mich hart, tief und schnell und sagt dann, hol mein Sperma, fick Boi. Er pflügt ein letztes Mal und bleibt stehen. Ich glaube, ich fühle etwas Wärme und dann kommt er heraus und steckt seinen Schwanz wieder in meinen Mund und sagt, das Lecken sei sauber und ich mache es. bedeckt mit etwas Blut und etwas von meinem Arschwasser und mehr. Nachdem er geputzt hatte, zog er mich beiseite und setzte mich hin.
Dann gab sie mir etwas Wasser, das ich trank und mir die Augen rieb. Endlich kann ich welche sehen. Steven sagt etwas von You’ll be a good boi to be a hure.
KAPITEL II
Steven bereitet eine weitere Spritze mit weißer Substanz vor und erfährt später, dass es Meth ist. Während er es reparierte, gab er mir eine Flasche Wasser und sagte mir, ich solle alles trinken, also tue ich es. Es schmeckt ein bisschen komisch, aber ich bin wirklich durstig, also beschwere dich nicht. Dann, während er das Klebeband um meinen Arm wickelt, sagt er, ich gebe dir noch eine Nadel. Dann führt er es wieder ein, zieht es zurück, nimmt Blut und drückt alles hinein. Er sagt, das sei größer als zuvor, als er meinen Arm hebt. Das Band schließt sich und ich huste noch heftiger und meine ganze Konzentration gilt meinem Arsch. Steven hilft mir zu gehen und wir gehen in den Keller. Ich bin auf Händen und Knien an diese niedrige Bank im Keller gefesselt. Ich stöhne und stöhne nur. Ich hörte, wie Steven mich fragte, ob ich wieder Liebe machen wollte, und ich nickte und murmelte ja, bitte.
Ich höre Hintergrundgeräusche, kann sie aber nicht erkennen. Dann spüre ich etwas in meinem Hintern. Er leckt von meinem zerknitterten Schwanz bis zu meinem Loch. Ich liebe einfach das Leckgefühl. Dann hält er an und etwas springt auf meinen Rücken. Ich spüre ein Kratzen an meinen Seiten. Es ist alles heiß und etwas Hartes trifft mich, aber es verfehlt meine Po-Checks. Ich höre etwas, das einem Knurren ähnelt, und dann trifft es plötzlich mein Loch. Er fährt auf mich zu und geht schnell. Ich fühle mich verletzt und weine ein wenig. Dann hörte ich Steven sagen, lass es einfach geschehen. Du bist jetzt seine Schlampe. Er beginnt sich besser zu fühlen. Steven hält mein Gesicht und sagt, sieh mich an. Ich konzentriere mich. Er fragt, wie es ihm gefällt, von einem Hund gefickt zu werden? Es fühlt sich bisher wirklich gut an und ich lächle nur und schüttele den Kopf. Steven stand auf und steckte seinen Schwanz in meinen Mund und ich fing an zu lecken und zu saugen. Bald spüre ich, dass etwas Großes versucht, in mich einzudringen. es geht hinein und sobald ich hineingehe, habe ich das Gefühl, dass es größer wird. Steven tritt zurück und sagt, dass es jetzt ihm gehört. Der Hund bleibt stehen und versucht sich umzudrehen. Es tut etwas weh und es ist auch so intensiv, dass ich spüre, wie sich mein Schwanz löst und ich keine Ahnung habe, ob ich gerade gepinkelt habe oder was ich getan habe.
Ich begann eine warme Flüssigkeit in mir zu spüren. Es fühlt sich gut an und gelegentlich zog der Hund weiter, als wollte er weglaufen. Er kann es immer noch nicht. Was auch immer in mir war, blieb stecken. Das tut es, obwohl ich jedes Mal mehr von meinem eigenen winzigen Schwanz lecke. Die Zeit vergeht und es fühlt sich an, als würde es mich wieder dehnen und plötzlich springt es heraus. Ich schreie und dann fühle ich, wie all diese Flüssigkeit aus meinem Loch sickert. Der Hund drehte sich um und fing wieder an, mich zu lecken, und meine Sinne waren überfordert.
Steve sah auf und fragte, wie ich mich fühlte. Ich sage etwas über das Gefühl der Leere. Als Getränk wird mir eine Wasserflasche in den Mund gehalten. Eine weitere Injektion wird vorbereitet und mir verabreicht. Steve sagt, viel Spaß, während ich mich beeile. Er geht hinaus und die Tür schließt sich. Ich weiß nur, dass mein Boi-Loch leer ist und ich wieder gefickt werden will. Ich höre eine Bewegung und öffne meine Augen, um mich umzusehen. Es laufen noch 2 andere Hunde herum. Ich weiß, was passieren wird. In den nächsten Stunden steigen drei Hunde abwechselnd in mein Loch. Ich kann nur daran denken, gefickt zu werden. Steven untersucht mich einmal und spritzt wieder. Irgendwann griffen die Hunde endlich alle aus und ich wurde befreit und half mir hoch. Beim Gehen tropft Doggy-Sperma in Pfützen aus mir heraus.
Teil III
Ich werde ins Badezimmer gebracht und trete in die Dusche, wo ich putze. Steven hilft mir aus und benutzt einen Schlauch, den er in mein Loch schiebt und alles reinigt, bis die Kraft des Wassers klar ist. Steven fragt mich, wie sehr ich es liebe, mit Meth high zu werden und von Männern und Hunden als Fickspielzeug benutzt zu werden. Ich sage ihm, was ich fühle, was bedeutet, dass ich ihn liebe und mehr von beidem will.
Mir wurde alle 3-4 Stunden Meth gespritzt. Jede Injektion lag zwischen den Linien 40 und 50. Jeder, der Vorräte kaufte, wurde gebeten, mich zu ficken, wenn er wollte. Niemand hat sie abgewiesen. Große Männer, kleine Männer, junge Männer, alte Männer, alle. Einige sagten, sie hätten mich mit den Babys dort schwanger gemacht. Andere wollten sehen, wie ich den Schwanz eines Hundes aufhebe. Einige gebrauchte Spielsachen an mir. Alle 3 Stunden eine neue Injektion. Ich war am Punkt der Anfrage und Injektion, als die Kante fiel. Mir wurde beigebracht, wie ich mich selbst und andere injizieren soll.
Steven fragte mich, ob ich irgendwelche Freunde hätte, denen ich gerne beitreten würde. Da war einer. Sein Name war Larry. Ich habe ihn angerufen und wir treffen uns bei mir. Steven war auch zu Hause, aber außer Sichtweite in einem Schrank, den er nicht sehen konnte. Larry kam vorbei und wir unterhielten uns und spielten etwas Xbox. Ich kam an, als ich eine weitere Injektion wollte. Ich sagte, warte, ich bin in einer Minute zurück. Ich ging ins Badezimmer und holte die vorbereiteten Spritzen und kam zurück, hielt sie aber außer Sichtweite.
Ich erzählte Larry, dass ich ein paar Dinge entdeckt hatte und sie ziemlich wild und sehr unterhaltsam waren. Er fragte mich und ich sagte, ich würde es ihm zeigen, aber das musste unter uns bleiben. Ich fragte Larry, ob er jemals high gewesen sei, da ich wusste, dass er noch nie high gewesen war. Sie sagte nein und ich fragte sie, ob sie mit mir high werden wolle. Ich sagte, keine Angst, während ich die Spritzen herauszog. Ich habe das gemacht und es ist großartig. Das musst du ausprobieren. Er fing an, nein zu sagen, aber ich sagte immer wieder, wie gut er sei und dass er ein komplettes Huhn sei, wenn er es nicht mindestens einmal mit mir versuchen würde. Es wird kein einziges Mal weh tun und du kannst nach Hause gehen, wenn es dir nicht gefällt, okay?
Er stimmte schließlich zu und ich bereitete mich darauf vor, meinem besten Freund seine erste Chance zu geben. Steven hat 3 Tage mit mir zusammengearbeitet, um alles zu reparieren, und nachdem ich es alleine und mehrmals an Steven gemacht hatte, wusste ich, dass ich es schaffen würde. Ich wickelte den Verband um seinen Arm und machte mich dann bereit, Larry eine Spritze zu geben. Wieder protestierte er, und ich sagte ihm, er sei ein Feigling, wenn er mich nicht aufhängt. Dies tat und erlaubte mir, weiterzumachen. Ich steckte die Nadel hinein, dann zog ich den Kolben zurück und mir ging es gut. Dann stieß ich nach vorne und injizierte alles in Larrys Arm. Sobald ich die Nadel gezogen und das Klebeband entfernt hatte, sprang Steven aus mir heraus. Larry war geschockt, als er es sah, und dann schloss die Band und du sahst, wie Meth ihn traf.
Steven ging zur Arbeit, um Larry auszurauben, während ich meinen eigenen Slam machte. Steven brachte uns in die Position 69, als wir beide nackt waren und Larry oben lag. Während ich an seinem Schwanz lutschte, begleitete ihn Steven, um an meinem zu lutschen. Einmal kam es ihm in den Sinn und er fing an, auch an Larrys Loch zu spielen. Zwischen seinen Fingern und dem Lecken machte er sie bald fertig und stellte sich auf und steckte seinen Schwanz in Larrys Arsch.
Es war erstaunlich zu sehen, wie Larry meinen Schwanz lutschte, während ich seinen lutschte, und Steven dabei zuzusehen, wie er sein eigenes Loch fickte, wie er es mit meinem getan hatte. Wir spielten und lutschten und fickten, bis es für Larry Zeit war, herauszukommen. Larry ist immer noch geil, versprach aber, nichts zu sagen, er ging nach Hause und fragte, ob wir es noch einmal machen könnten, und natürlich sagten wir ja.
Ich würde alles tun, um einen Meth-Slam zu bekommen und von jedem Schwanz gefickt zu werden, der mich Mann oder K9 will. Ich verwöhne langsam auch meine Freunde. Larry war nur der Erste.
Wenn du in die Stadt kommst, komm mit mir hoch und fick mich wie eine Schlampe.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert