Dreier Mit 2 Superheißen Dienstmädchen

0 Aufrufe
0%


Fleischliche Verbrechen: Teil Eins Back Road Cop
Eine getäuschte Geschichte
Millie Dynamit
� Copyright 2021 von Millie Dynamite
Dies ist eine Fiktion und soll keinen Lebensstil fördern. Dies ist nur eine Darstellung der Cheat-Lifestyle-Fantasie. Namen, Charaktere, Orte und Ereignisse sind der Fantasie des Autors entnommen oder frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder toten Personen ist rein zufällig und unbeabsichtigt. Diese Geschichte enthält einige Sex-, Gewalt- und Rassenstereotypen. Wenn Sie ein Problem mit Cuckolding, Demütigung, Dominanz oder irgendeiner Form solcher Fantasien haben, sollten Sie nicht weiterlesen. Wenn Sie diese Art von Geschichten mögen, hoffe ich, dass Ihnen die folgenden gefallen. Diese Geschichte geschah im Jahr 1983.
Sexualdelikte
Polizei hinter der Straße
In Oklahomas Boonies
1983
?Verdammt,? sagte ich, als rote und blaue Blitze das Innere meines Autos füllten.
Warst du schnell? fragte meine Frau; Die Frage an sich war kein Problem. Nein, die Art, wie er fragte, tat mir weh. Die Verurteilung in seiner Stimme tat weh. Meine Frau kann mich mühelos demütigen. Er freut sich über meinen Schmerz. Das ist etwas, das mich verrückt macht.
?Eine kleine Menge? antwortete ich, als ich das Auto an den Straßenrand fuhr. ?3 Meilen pro Stunde, kein Cop würde dir 58 Strafzettel in 55 Distrikten geben, oder??
?Vielleicht das? sagte er selbstgefällig und erinnerte mich daran, dass er mich vor meiner Geschwindigkeit gewarnt hatte, ohne zu sagen, dass ich es dir gesagt hatte.
Der Scheinwerfer des Streifenwagens, der in uns zu sehen war, durchflutete uns mit hellen Strahlen. Das Leuchten meiner Rezension hat mich geblendet. Ich sah in den Außenspiegel. Er kam auf uns zu, seine rechte Hand auf dem Griff seiner Pistole, die andere den ummantelten Griff eines Gummiknüppels. Mit einer Größe von mindestens 1,80 Metern, unglaublich breiten Schultern, riesigen Affenarmen und einer schlanken Taille sah der Mann aus wie ein Monster.
Du solltest besser ruhig sein, Baby? sagte er und reichte mir den Zettel und die Sicherung. Ich möchte nicht, dass Sie diesen Mann wütend machen. Er ist schwarz, er ist Deputy Sheriff, also schreiben Sie keinen Scheck mit Ihrem überkompensierenden Mund, den sich Ihr feiger Arsch nicht leisten kann. Denken Sie daran, wir haben einen Job. Dann nimm deine Medizin und verschwinde von hier.
Ist das derselbe Song und Tanz, den er mag? Tina demütigt mich immer. Er kann mich nicht alleine lassen, aber diesmal war sein Rat perfekt. Mit Ausnahme von Beleidigungen wäre zumindest ein Rat nett. Er verstand, wie Nigger auf mich wirken. Sie wollen einen schwarzen Polizisten auf Ihrem Machttrip nicht verärgern. Ein kompetenter Waschbär ist der Fick, der bis zum Maximum saugt. Ich nahm meinen Führerschein aus meiner Brieftasche und legte zwei Zwanzig-Dollar-Scheine zusammen mit meinem Führerschein, meiner Versicherung und meiner Zulassung hinein. Geld funktioniert immer mit Jigaboos.
?Was machst du??
Entspann dich, er ist ein Nigga. Er wird das Geld nehmen und mich mit einer Verwarnung zurücklassen.
Oh, Baby, du…du bist so lahm.
Ich wollte etwas sagen, aber ein Leuchten in meinen Augen unterbrach meinen Gedankengang. Die Polizei umkreiste das Auto und richtete die Taschenlampe hinein, als ich an meinem Auto vorbeifuhr. Ich war bereit, ihn zu bestechen, als er mit den Fingern an mein Fenster klopfte. Ich drückte den Abwärtsknopf und verlängerte die Lizenz, Versicherung, Lizenz und Entschädigung für ihre lächerlichen Schmerzen.
?Danke mein Herr. Ich wette, Sie wurden schon einmal angehalten, weil Sie die Mittellinie überquert, zu schnell gefahren und rücksichtslos gefahren sind.
Nein, nicht wahr? Ich sagte. ?Ich habe die Mittellinie nicht überschritten und bin nicht rücksichtslos gefahren.? Mein Mund kam mir in den Sinn.
?Schatz,? Meine Frau sagte: ‚Hör auf den Mann.‘
?Ich war es nicht??
Ist es nicht wichtig? sagte.
Ich sah ihn an; Meine liebe Frau hatte dieses Grinsen im Gesicht. Er lachte mich nicht laut aus, sondern leise. Trotzdem genoss er es. Sich über meine missliche Lage im Leben lustig zu machen, war überhaupt keine subtile Kritik. Schließlich streiten wir seit Jahren über Schwarze. Ich mochte sie nie, meine Familie mochte sie nie, wir sahen sie als weiße Christen, eine Bedrohung für das Leben der Weißen.
Stirnrunzelnd steckte er das Dokument und das Geld in seine Hemdtasche. Er öffnete meine Tür, legte seine dunkle Hand auf meine Schulter.
Sir, steigen Sie bitte aus dem Auto? sagte. Sanft, aber hartnäckig drückte er meine Schulter mit seiner riesigen Affenpfote, grub seinen fetten Daumen in das Fleisch direkt über meinem Schlüsselbein und seine riesigen, langen Finger in die Muskeln meines Halses.
?Nummer,? Ich sagte. Ich zuckte die Achseln und taumelte vorwärts, um den Polizisten dazu zu bringen, seinen Griff loszulassen. Schreib meine Warnung, behalte das Geld und gib den Rest zurück, damit wir nach Hause gehen können. Ich hatte einen harten, langen Tag.
Er packte mich fester, beugte sich über das Auto, schnallte meinen Gürtel ab, lockerte seinen Griff, gerade so weit, dass der Gürtel durch seine Hand rutschte. Der MP packte meine pochende Schulter und zog mich aus dem Fahrzeug. Er warf mich gegen die Heckscheibe, drückte seinen großen Körper gegen meinen, verschränkte meine Hände hinter meinem Rücken und legte mir Handschellen an. Mein Gesicht brannte, mein Herz brannte in meiner Brust.
Er hielt mein Gesicht ans Fenster und presste seine fetten Lippen an mein Ohr. Der gekitzelte Ausdruck meiner Frau verursachte mir Übelkeit. Mir schwirrte der Kopf, als ich an die Verzweiflung meiner Position dachte. Ich sah ihn an und sah nichts als ein zufriedenes Lächeln. Die Hündin hat es genossen. Es frisst meine Langeweile und Demütigung auf wie ein reichhaltiger Pudding.
Sein Körper war doppelt so groß wie meiner. Alle seine Muskeln wogen 250 bis 270 Pfund, während ich 5 Fuß 8 und 140 Pfund bin. Der Mann kniff mich, verletzte meinen Rücken, ließ mich die einfache Wahrheit erkennen, ich hatte keine Chance, mit ihm zu streiten.
Ist Ihre Dame eine schöne kleine weiße Frau? sagte er mit leiser Stimme. ?Ich wette? Du würdest gerne sehen, wie ein großer schwarzer Schwanz deine winzige weiße Fotze öffnet, nicht wahr, Junge? Blondinen wie er machen für Schwarze immer die Beine breit.
Er streichelte mich, die Krallen des Bären fuhren über meinen Körper. Als der schwarze Polizist zu meinem Schritt kam, packte mein Assistent meinen Müll, drückte die Eier und pickte hart. Gegen meinen Willen verhärtete sich mein Schwanz bei seiner harten Berührung. Meine Wangen wurden rot. So gut ich konnte, wandte ich meine Augen von meiner Frau ab, weil ich nicht wollte, dass sie mein Leiden, meine Demütigung spürte. Das Brennen in meinem Gesicht machte mir Sorgen; Ich werde vielleicht rot.
Das Gewicht seines Körpers und die Situation, in der er sich befand, bereiteten mir Kopfschmerzen. Was hatte ich ihm angetan, dass er mich wie einen Homo behandelte? Ich bin nicht schwul, ich bin nicht schwul, du musst mir glauben, ich bin es nicht. Warum bringt es mich nicht um? Ich würde lieber sterben, als bei der Berührung eines Mannes eine Erektion zu bekommen. Vor allem keine Nigger.
Ist hier etwas versteckt? er ließ mich los, erhob sich, beugte sich wieder zu mir, flüsterte mir ins Ohr. Die Schwuchtel im Schrank hat ein bisschen heftig gepinkelt, oder Junge??
Stopp, ich bin weiß. So kannst du nicht mit mir reden, oder? Ich sagte.
Er streckte die Hand aus und berührte erneut meine leichte Beule; Präcum ausgelaufen. Oh verdammt, das kann mir nicht passieren. Dieser Bastard wollte mich an seine Stelle setzen. Ich beugte meinen Kopf nach unten und leckte verdammte Vorsperma heraus. Ich hatte diesen kleinen nassen Fleck auf meiner Jeans. Tränen fielen aus meinen Augen, Tropfen fielen auf das Fenster.
Die Schlampe wusste es, die Hände meiner Frau wanderten zu ihrem Gesicht und sie lachte laut auf. Er lachte mich aus, unterbrach mich, zerschmetterte meinen Stolz, mein Herz.
Verzeihen Sie ihm, Officer. Er ist ein Landstreicher und nicht gut erzogen.
Er griff weiter meinen Körper an, grub in meiner Gesäßtasche und legte den Inhalt auf mein Auto. Es war schwer für mich, meine Kleidung an meinem Schwanz zu reiben. Verdammt, er hat meine Hemdtaschen ausgegraben. Verdammt, ich habe die Tasche vergessen.
?Vermute weißes Pulver? sagte. Herr Cramer, möchten Sie mir sagen, was das ist?
Ich hob meinen Kopf und richtete meinen Blick auf meine Frau. Sein Gesichtsausdruck war nicht mehr amüsiert. Die Art, wie sie auf die Konsole blickte und ihre Unterlippe nervös zusammenpresste, signalisierte, dass etwas Wichtiges sie beunruhigte. Tina versuchte wegzusehen, aber sie konnte ihre Augen nicht von der Lederhülle abwenden, die die kleine Schachtel bedeckte.
In einem Moment der Inspiration tat er, was er nicht tun sollte, legte seinen Ellbogen auf die Kiste, legte sein Gesicht in seine Hand. Er versteckte die Kiste und enthüllte das verdammte Ding.
?Dauert das viel länger? sagte. Sie hatte es satt zu weinen, während sie die Frage stellte, es passte nicht zu ihrem Verhalten vor wenigen Augenblicken. Was hatte er? Eine blinkende Leuchtreklame wäre weniger auffällig gewesen.
Das Gewicht fiel von mir ab und das Polizeiauto beugte sich über mich. Er lächelte meine Frau an und setzte sich auf meinen Stuhl.
Sie wollen wirklich nicht, dass ich in Ihren Konsolenschacht schaue, oder, Miss Cramer? sagte.
Wir haben diesen Weg aus einem bestimmten Grund gewählt. Niemand benutzte diese Straße so spät in der Nacht, nicht einmal die Polizei. Woher kam er, warum war er um drei Uhr morgens auf dieser verlassenen Landstraße, wer weiß? Wer hätte ihn erwartet? Wir sind diese Nebenstraße absichtlich gefahren, kein Eingriff in das Gesetz. Dieser Bastard brachte meine Routine durcheinander.
Ich? Was meinst du? Was ich? aufgehört seine Gedanken zu sammeln, ?was meinst du?
Die unschuldige Tat täuschte ihn kein Jota. Seine Augen schossen hin und her zu mir, zu ihm, als würde er ein Tennismatch beobachten. Am Ende wäre es besser gewesen, wenn Tina nur verständnislos aus der Windschutzscheibe gestarrt hätte.
Steigen Sie aus dem Auto, Miss Cramer, halten Sie die Hände hoch und gehen Sie zur Fahrerseite. Er zog seine Waffe und richtete den Lauf auf meine Frau.
Charlie, wovon redet dieser Mann? Ich verstehe nicht?? sagte er und blinzelte mit den Augen. Immerhin, Officer, haben Sie keinen Durchsuchungsbefehl. Können wir nicht darüber reden??
Nicht nötig?, fragte er und zog seine Tasche aus der Tasche. Sie schüttelte das Dope, damit er es sehen konnte.
Verdammt, sie versucht mit ihm zu flirten.
?Ich habe keine Ahnung was du meinst??
Benimm dich nicht wie eine dumme Pussy? sagte er und fügte hinzu: ‚Schlampe.? Er winkte mit der Waffe, zeigte ihm in die Richtung, in die er gehen sollte, und sagte: ‚Steigen Sie aus dem Auto und tun Sie, was Sie gesagt haben.‘
Tu was du sagst, Tina.
Innerhalb weniger Minuten tat Tina wie befohlen und fuhr vorne um das Auto herum. Ihr kurzer Rock drohte ihren Hintern zu zeigen, als sie mit erhobenen Händen zum vorderen Kotflügel ging. Der Polizist steckte die Waffe wieder ins Holster und knallte meine Frau gegen den Kotflügel, ihr Gesicht küsste die Motorhaube des Autos.
Die unhöfliche Behandlung meiner Frau hätte mich wütend und wütend machen sollen. Stattdessen verhärtete sich mein Schwanz, meine Gedanken drifteten in die gefürchteten Gedanken, dass er Tina wie eine Zwei-Dollar-Hure schlug. Die Worte, die er benutzte, um sie zu ficken, über ihre Bereitschaft, ihn von Schwarzen zu missbrauchen, weil er blond war, gingen mir durch den Kopf. Elektrizität fegte durch meinen Körper, als ich mir vorstellte, wie sein schwarzer Schwanz seinen zierlichen Körper verletzte.
Innerhalb von Sekunden durchsuchten seine riesigen Hände Tinas Körper. Unter deinem Rock gibt es ein Fotzengefühl. Sein Atem sagte mir, dass er einen oder mehrere seiner riesigen Finger hineingesteckt hatte. Der Bastard verwechselte winzige A-Körbchen und massierte ihre Brüste aus ihrer Bluse heraus. Er quietschte vor Schmerz und möglicherweise vor Vergnügen.
Meine kleine Frau sah sich um, ihre Augen wanderten, sie weigerte sich, mich zu kontaktieren. Ihre Wangen waren rot, und ich wusste, dass sie ein Feuer entzündet hatte, von dem sie nicht wollte, dass ich es erfuhr. Aber ich habe gemerkt, dass es mir egal ist. Tinas Zähne bissen auf ihre Unterlippe. Ihre Brust zusammenpressend drückte sie ihren Körper gegen ihn, ihren Schrittarsch. Ihre Augen weiteten sich, als Tinas riesige Wölbung sie berührte.
Eine Hand von der Größe eines Baseballhandschuhs um seinen schlanken Hals geschlungen, führte er meine Frau zum Streifenwagen. Das Reptil öffnete die Hintertür und zwang ihn, sich vor das schleichende Auto zu setzen. Er schnallte seinen Gürtel ab und warf seinen Waffengürtel gegen das Armaturenbrett. Er spielte mit seiner schwarzen Hose. Damn A packte Tinas Hinterkopf und führte sie zu dem stinkenden Affenschwanz.
Warte, du gottverdammter Nigga? sagte ich aus vollem Halse. Ich wollte nicht, dass er die Wahrheit enthüllt. Oh mein Gott, was macht sie mit ihm? Es ist ein schrecklicher Bruch und ich bin so aufgeregt, dass es passiert. Was stimmt mit mir nicht?
Er drehte seinen Kopf zu mir, grinste, ließ mich die Wahrheit sagen und sah ihn an. Er nahm seinen Kopf in seine beiden riesigen Hände und ging vom Auto weg. Der Mann drückte Tina an ihren Körper, beugte sich vor, hinunter in ihre Kehle; Er machte schnelle Schritte, um sie einzuholen.
Er zwang meine Frau, auf hartem Asphalt zu knien. Dieses schwarze Schwein schlitzte ihm mit rücksichtsloser Gewalt die Kehle auf. Sein großer schwarzer Schwanz schimmerte im Licht des Vollmonds, glitt tief in sie hinein und kam dann heraus, damit ich es sehen konnte. Der dunkle Fickstock, nass von seinem Speichel, würde tief in seinen Mund gleiten, seine Kehle hinuntergehen, seinen Kopf wie einen verdammten Strumpf benutzen. Kurz darauf warf sie es auf Gesicht, Hals und Bluse.
Ich konnte nicht glauben, wie hart und offen ich war.
Er packte Tinas Hals und führte sie zurück zu mir, zwang sie, sich hinzuknien, und drückte mich dann auf meine Knie. Tinas Wangen waren rot, ihre Pupillen geweitet, ihre Atmung unregelmäßig, die Venen an ihrem Hals zeigten ihr wild schlagendes Herz. Tina war entweder wütend oder offen. Ich glaubte, er war eher offen als wütend.
Auch wenn ich weiß, ich glaube nicht, dass es dich interessiert.
Er bellte einen Befehl und drückte mein Gesicht an sich.
Reinige dein Gesicht und deinen Hals, dein Höschen, mein Sohn.
Kannst du das nicht? Ich sagte. ?Haben Sie Regeln?
Regeln, hast du hier jemanden gesehen, der irgendwelche gottverdammten Regeln durchsetzen würde? Wer wird deinem Weichei, ungepflegten Arsch glauben, Junge??
Mein Herz pochte, mein Mund wurde zu Baumwolle und meine Blase schrie mich an. Er packte meinen Nacken fester und brachte mich näher an sein Gesicht. Stellvertretende Tina? Sein spermagetränktes Gesicht schob meine Lippen. Mein Körper zitterte.
Tu, was dir gesagt wird, mein Sohn. Reinige meinen schwarzen Schwanz, wage Frau,? sagte. Der Griff um meinen Nacken verstärkte sich, der Schmerz schoss meinen Nacken und meine Wirbelsäule hinunter. Ich hatte Angst, es würde mir das Genick brechen. Die Hitze bedeckte meine Leiste, lief mein Bein hinunter. Ein Strahl Pisse sammelte sich unter meinem Knie auf dem schwarzen Pflaster.
Er lachte laut auf, Tina schluckte.
Ich schloss meine Augen und weigerte mich, die Augen meiner Frau zu sehen, den Ekel in ihren Augen. Sein Hass auf mich würde nur noch schlimmer werden, wenn dies geschah. Ich leckte die schmutzige schwarze Männerpolitur von seinem Gesicht. Ich wünschte, sein Samen würde mich krank machen, mich zum Erbrechen bringen. Es ist nicht passiert. Das schmutzige kleine Geheimnis, das ich vor ihr bewahrte, ich liebte es, ihr Ejakulat zu essen.
Der Polizeigriff lockerte sich. Vor Angst und Sehnsucht leckte ich immer wieder dickes Sperma von ihm. Heiße Männersahne rollte in meinen Bauch, befriedigende Wärme erfüllte mich, wie es ein guter Schuss Alkohol tut. Während ich es putzte, waren Schritte zu hören, als es sich von uns entfernte.
Ist er? im Auto? sagte. ?Es hat eine Fernbedienung. Es öffnet alle Türen und den Kofferraum. Sie wissen, dass Sie das Fernbedienungsfach finden werden. Du armer Wurm, du musstest ihn verärgern, du musstest ihm Geld anbieten, anstatt sich von ihm eine Strafe schreiben zu lassen?
Ist es nicht meine Schuld? Ich sagte. ?Die Fernbedienung ist ein Garagentoröffner. Woher wusste das Schwein Schwein, dass es wichtig ist, deine Schuld, es ist alles deine Schuld, Schlampe?
?Kein Recht? Niemals deine Schuld. Es ist nicht deine Schuld, er hat mir ins Gesicht geschlagen, es ist nicht deine Schuld, der Typ hat Sperma auf mich gekotzt. Es ist nicht deine Schuld, dass du das Sperma eines anderen Mannes isst. Wessen Schuld ist es dann? Ja, Baby, es ist alles deine Schuld, immer deine Schuld. Du bist ein schwacher, lächerlicher Wurm.
Sein Angriff stockte. Eine törichte Hoffnung, dass er die Beleidigungen fallen lassen würde, wurde zerstört. Sie können nicht leugnen, dass die Cops ein echter Mann sind.
Das Rasseln der Fernbedienung signalisierte, dass er die Drogen bald finden würde. Ich öffnete meine Augen, ich sah ihn an? Er beugte sich über den Kofferraum meines Autos. Der Polizist holte ein Kilo Koks aus dem Geheimfach. Der Deputy schritt auf mich zu, seine Stiefel schlugen mit Wucht auf den Bürgersteig.
Ihre Frau hat einen süßen, engen Hals. Wie ist deines?
?Verzeihung??
Er schlug mir so hart ins Gesicht, dass ich auf den Bürgersteig fiel. Er packte mich am Hals und zog mich auf die Knie. Er legte seine Finger um meinen Hals und sah mir ins Gesicht.
Wir haben genug Koks für mindestens fünf Jahre. Ich würde so weit gehen, dass in diesem Kofferraum genug Müll für eine lebenslange Haftstrafe ist. Nun, wie mag es dein lilienweißer Hals, gestreichelt zu werden?
Ich habe noch nie so etwas wie einen Schwanz gelutscht.
Du? Du bist eine verlogene Schwuchtel, Sohn. Der Deal ist, ich werde ihn ficken, ich werde seine Kehle ficken und ich werde ihn noch einmal ficken und wenn ich damit fertig bin, euch beide zu ficken, gebt ihr mir 5.000 Dollar und ihr macht beide mit frei.
?Ich habe nicht so viel Geld? Ich sagte.
»Lügner, Schwuchtel, mein Sohn. wo kommst du her??
?Anadarko? Ich sagte. Ich versuchte, mir eine überzeugende Lüge auszudenken, die ich ihm geben könnte.
Nein, sind wir aus Hinton gekommen? Meine Frau hat angerufen. Vor fünfzehn Stunden haben wir die Gegenstände in der Nähe von El Paso abgeholt. Also hielten wir uns von den Hauptstraßen fern. Wir hielten in Hinton an, aßen etwas in einem Supermarkt, streckten unsere Beine aus und verließen Hinton vor ein paar Stunden. Jetzt gehen wir erstmal nach Hause. Wir hätten 55 Meilen pro Stunde fahren sollen, aber Mr. Big Man musste unser Glück herausfordern. Morgen Nacht überqueren wir die Staatsgrenze nach Wright Town außerhalb von Fort Smith, liefern die Waren und werden bezahlt.
?Wie viel verdienst du?? fragte ihn das Schwein.
?Zehn G?s? antwortete.
Was stimmt nicht mit ihm? Die dumme Schlampe hat ihr alles gegeben. Verdammt, vielleicht hat er unsere Sterbeurkunden mit seinem Geständnis unterschrieben. Kolumbianer gehen nicht herum.
Schwuchtel, du? Wirst du mich anflehen, deinen traurigen, feigen Arsch aus dem Gefängnis zu befreien? Nein, wirst du bezahlen?
?Du Schlampe? Ich sagte. Er schlug mich mit seiner offenen Hand und ich schlug erneut auf dem Bürgersteig auf. Meine Wange brannte, meine Brust zog sich zusammen und meine Augen konzentrierten sich nur auf das schwarze Pflaster. Ich wagte nicht, ihn anzusehen. Der Mann hat mich so geschlagen, wie man eine Frau schlägt, er hatte nicht die Höflichkeit, seine Faust zu schließen.
?ER? Kibar schätzt seine Position, ? sagte. Du musst ein paar Manieren lernen, verrückter Junge. Wir gehen alle zu dir nach Hause. Er wird das Auto fahren und du wirst mit mir kommen. Fahren Sie langsam, Lady, verlieren Sie mich nicht. Wenn du versuchst, mich zu verlieren, wird es nicht gut für dich sein, es wird schlimmer für den Cracker-Boy.
Er half ihr aufzustehen. Als sie die Türen, das Abteil und den Kofferraum schloss, gab sie ihm die Schlüssel und sagte etwas zu ihm. Ich hatte keine Ahnung, was es war, aber er wandte seine Aufmerksamkeit mir zu. Er grinste mit seinem scheißfressenden Grinsen, das mir meine Wertlosigkeit zeigte. Immer dieses Lächeln schneidet schnell wie ein Messer, das Eier durchbohrt.
Der gottverdammte County-Mountie hat mich hochgehoben, ist gegen den Kotflügel seines Autos gekracht und hat mich dann auf den Vordersitz geschmissen. Das Schwein stieg auf den Fahrersitz. Er nahm das Mikrofon, legte seinen Finger an den Mund und schaltete dann das Mikrofon ein.
Ich bin Deputy Weller und unterschreibe für das Wochenende.
Alexander, muss ich dich an die Zeremonie am Montag erinnern? Ihre körperlose Stimme war sanft und sexy.
Ich mag diese Aufregung nicht, sagte.
Jeden Tag eine Tapferkeitsmedaille gewinnen, Alex. Einer der Vorteile ist die Aufmerksamkeit. Ich werde auf jeden Fall auf dich achten.
Und was würde Ihr Mann sagen?
Wird er ihnen nicht alles erzählen? Sie lachte. Er hatte große Angst vor dir.
Ja, Angela, eines Tages werde ich dich testen. Wird Ralph da sein, wenn ich es tue?
Ja, alle Augen werden auf dich und deinen wunderschönen Körper gerichtet sein.
Such dir ein verdammtes Zimmer, okay? Und Weller, halten Sie sich von meiner Frau fern.
Nun, schau mal, sagte der schwarze Polizist. Ich habe die Frau des anderen Abgeordneten mindestens ein Dutzend Mal gefickt. Er streckte die Hand aus, packte mich am Hals und zog mein Gesicht an seine Leiste.
Er hupte, startete das Auto und zog seinen Schwanz aus seiner Hose. Der krebsgroße Drecksackkopf berührte meine Lippen. Er wechselte seine Hände am Lenkrad, packte meinen Hals, drückte und drückte mich auf seinen Schwanz.
Wenn ich ehrlich bin, habe ich mich nach seinem schwarzen Schwanz gesehnt. Widerstrebend öffnete ich meinen Mund, aber ich ließ den Leviathan in meine Kehle gleiten und versuchte, das Saugen meiner Frau zu überwinden. Dieser Tiergott hat mich mit einem wilden Angriff erwürgt. Ich musste meine Augen schließen. Die Dinge gingen zu schnell, um mich nicht krank zu machen. Die Kraft, die er einsetzte, erniedrigte und erregte mich.
Die erste Entladung explodierte, als sein Schwanz zurückgezogen wurde. Das klobige Rohr traf meinen Gaumen, eine klebrige Kugel schlug in mein kleines Zungenbein. Weitere Ströme füllten meinen Mund, bevor ich meinen Kopf nach unten drückte und sein Schwanz den schweren Kloß in meine Kehle entleerte.
?Ein gutes Mädchen,? sagte. Er zog mich am Schwanz und warf mich wie einen gebrauchten Sack zur Beifahrertür. Ich werde keine Worte vermischen, Schlampe, belästigen Sie mich und Ihre Frau zahlt einen schlechten Preis. Dein Arsch gehört mir; Bist du mein kleiner Informant?
Willst du mich verarschen? Sie können uns das nicht antun, oder? Ich drückte meinen Protest auf die schlimmste Art und Weise aus. Seine riesige schwarze Hand griff nach meinem Hinterkopf. Es traf mein Gesicht mühelos auf dem Armaturenbrett des Autos. Blut tropft von meiner gebrochenen Nase. Ich werde tun, was du willst. Tu Joan nichts.
Du hast einen großzügigen Magen. Lass ihn nicht im Stich und du wirst dir in den Arsch schlagen, wenn er zurückkommt, du verdammte Schwuchtelfotze?
Du hast keine Ahnung, wie schwer das für mich ist?
Ja, es ist wirklich schwer für einen abscheulichen Punk, der ein falscher Rassist ist. Du träumst, Schwarze ficken ihn, fick dich, du Vogelscheiße mit Hörnern.
Ich bin nicht getäuscht, sagte ich und versuchte, hart zu klingen.
Sein Gesicht war mir zugewandt, seine Augen leuchteten.
Ich fühlte mich schuppig, mein Kopf kribbelte, ein Zweig fuhr meinen Rücken hinunter, breitete sich über meine Brust aus, und das verengte sich, und dieses Stück fand ein Nest tief in meiner Leiste. Feuchtigkeit tropfte von meiner rechten Wange, meine Augen brannten und ich zitterte wie eine Luftschlange im Lüftungsschacht.
Du pinkelst in dieses Auto. Wirst du es mit deinem Mund reinigen?
Ich versuchte, mich zu beruhigen, fand es aber unmöglich – eine seltsame, berauschende Mischung aus Angst, Erwartung, Selbsthass und Aufregung plagte mein Gehirn. Ich trank vor dem Agenten mit einem schnellen, listigen Blick. Seine Muskeln waren eng an den Anzug gepresst, seine Dunkelheit im Licht der Leine sichtbar. Neger waren Untermenschen. Zumindest habe ich laut meiner Familie ihre Einstellung verstanden, weil sie Angst hatten, uns überlegen zu sein.
Wie kann Assistent Weller besser sein als ich? Stark, intelligent, in der Lage, Menschen zu kontrollieren. Er hatte mich mit strengem Blick und grober Behandlung, ich war wütend auf mich. Sein wunderschöner Abschaum erregte meine Aufmerksamkeit und meine Liebe. Sein Penis war auf seiner Hose, mein glorreicher Meister.
Du wirst ihm nicht weh tun, oder?
Seine Lippen kräuselten sich zu diesem grausamen Grinsen. Er tat mit meiner Frau, was er wollte, und ich mochte, was sie tat, auch wenn sie es nicht wollte. Mein Verstand dachte nur, es würde ihn zur Hölle machen. Der Gedanke, dass ihr Schwanz ihre winzige Fotze in zwei Hälften reißt und von ihrem würzigen, salzigen, würzigen Samen überströmt wird, machte mir Sorgen.
Wir stiegen schließlich in mein Hausauto, das Garagentor öffnete sich und es öffnete sich ein Parkplatz für zwei Autos. Unser anderes Auto war in der Garage und hat den Kofferraum für den Transport ausgetrickst. An einem Punkt rutschte meine Frau am anderen aus. Er öffnete die Tür, ging hinaus und bedeutete ihr mit dem Finger, zu ihm zu kommen.
?Nicht zu bewegen,? er sagte mir. Sein Penis hing halbwegs bis zu seinem Knie. Weich, fett, dunkler als deine Haut. Meine zierliche Frau stand vor der Polizei. Er schnippte mit den Fingern und zeigte auf die Stelle. Er kniete nieder, griff nach ihrem Schwanz, nahm ihren schlaffen Penis mit seinen weichen kleinen Händen und rieb ihn. Er sah mir mit einem teuflischen Grinsen auf seinem Gesicht in die Augen.
Es ist sinnlos, zeig deinem Motherfucker, wie man saugt.
Sie arbeitete an ihrem losen Schwanz, griff nach ihrer Bluse und riss den Stoff mit zwei schnellen Stößen von ihrem Körper. Meine Frau beugte sich über ihn und rieb ihre harten, winzigen Brüste an seinem schwarzen Schwanz. Es bewegt seine kleinen Hügel gegen das warme Fleisch des Mitglieds. Pipi schwoll an und wuchs und stand wie ein wütender schwarzer Stock, bereit, ihn zu unterwerfen.
Seine Augen fixierten mich und er sagte mir mit hasserfülltem Stirnrunzeln, dass das Mädchen ihm gehörte. Ich sah sie an und bewegte meine Augen zu ihr, während sie daran saugte. Er staunte über seinen Mund und seine Kehle, die mit seinem unglaublichen Schaft gefüllt waren. Ich bin eifersüchtig auf sie. Mir war nie klar, wie unzulänglich ich war. Ich dachte, alle Männer seien vier Zoll oder weniger groß. Ich habe immer geglaubt, dass Pornos gefälscht sind.
Nach einer Weile fickte er sein Gesicht in wilder Wut. Sie beugt ihre Hüften, zieht ihren Kopf zurück und senkt sich, während sie auf ihn zuspringt. Schnell und wütend warf sie ihr Gesicht mit einem Ruck auf den Sitz und zerriss ihren Rock. Das Reißen des Stoffes kam von innen in meinem Ohr zu meinem kleinen Schwanz und verhärtete mich wie ein Kieselstein.
Mit einer plötzlichen Bewegung entfernte sie ihren Tanga von ihrem Körper. Er nahm den Mammutstamm in die Hand, rieb seine Fotze, bewegte seinen fetten Kopf und stieß ihn hinein. Seine schwarzen Augen starrten mich an.
Emotionen stiegen in mir auf. Ich wollte mich übergeben, woanders hinstarren, woanders allein sein. Mein Schwanz wurde hart. Ich wurde zur Polizei gezogen, weil ich meine Frau schlug, jede Bewegung ihres starren Körpers analysierte und ihre Schlange mit jeder Bewegung mehr und mehr in sie hineinzog. Ich absorbierte ihr Stöhnen, sympathisierte mit ihren Schmerzensschreien und verstand die mit Schmerz vermischte Lust.
?ER? viel größer als du. Verdammt, er fickt gut. Warum kannst du mich nicht so ficken?
Beleidigungen strömten aus seinem Mund. Baumwolle bedeckte die Innenseite meines Mundes, mein Hals war trocken und meine Haut war rissig. Meine Augen weigerten sich, mit ihren zufrieden zu sein. Sie sprangen zwischen die beiden, schwebten über ihm, sehnten sich nach einem freundlichen Blick oder einer grausamen Grimasse. Ich wollte unbedingt fliehen, aber die Handschellen verhinderten es. Ich drehte meinen Hintern gegen die Rückenlehne und rieb meinen Schwanz am Sitz. Er kämpft und nimmt an Gewicht zu.
Ich verlor meine Last, prallte immer wieder gegen den Sitz.
Schwarzer Adonis stieß mit ihm zusammen und ließ mich keine Sekunde aus den Augen. Ihr Haar lecken, ihren Arsch quetschen oder unter ihre Brüste greifen und sie zerquetschen. Er fickte wie ein wildes Tier und warf Bälle in ihren Mund.
?Ach du lieber Gott,? sagte. Oh, Baby, oh mein Gott, bist du mein Gott? Sie schrie.
Wenn irgendetwas davon zu seinem Vergnügen war, sah ich kein Anzeichen dafür, dass er mich anstarrte. Er schlug mit dem Gesicht auf das Sitzkissen und traf mich härter, als ich glaubte, dass er stehen würde. Ich schlug ihre Muschi sehr tief und sehr hart, sehr hart, ich hatte Angst, sie würde brechen.
Seine Orgasmen trafen ihn hart, einer nach dem anderen. Seine Beine zitterten, sein Körper kräuselte sich unter ihm. Meine Frau schrie, weinte, flehte ihn an aufzuhören, dann hör bitte nicht auf. Er achtete nicht darauf, dass ich da war. Er hat auch nicht gemerkt, dass ich das Auto gefickt habe, während ich von ihm gefickt wurde.
Das alles hat mich überwältigt. Mein Schwanz spuckte für einen kleinen Strahl aus, der durch das Winden gerade über der Rückseite des Sitzes unterstützt wurde. Wieder verlor ich meine Nuss. Nachdem ich ihn zwanzig Minuten lang gefickt hatte, griff er nach unten, schnappte sich meinen Penis aus meiner Hose und drückte ihn brutal. Als sie grunzte und stöhnte, verlor sie eine neue Ladung und sie bat ihn, in sie zu kommen.
?Ja,? Als sie es stopfte, schrie sie: Oh mein Gott. Mein Gott, mein Gott, mein Gott.
Ein tiefes, pfeifendes Stöhnen entkam seinen Lippen. Die Polizei drängte sich tief hinein. Ich habe gemerkt, dass du die Nuss getroffen hast. Das lange Zittern in seinem Körper dauerte eine volle Minute. Als er seinen Schwanz aus ihr herausnahm, sickerte eine viszerale Entladung aus ihrer Fotze.
Kleine Hündin ist ein toller Sack. Zu gut für eine Made wie dich?
Ich sagte ja Meister. Unser Herr hob meine Frau hoch und warf sie ihr wie eine Trophäe über die Schulter. Er drehte sich zu mir um und runzelte die Stirn.
Komm schon, steig aus dem Auto und geh mit deinem Hintern zu dieser Tür. Er griff in unser Auto, nahm den Schlüssel aus dem Zündschloss, schaute auf das Schlüsselbündel im Ring, ?Wer öffnet die Tür?
Ich musste zusehen, wie er sie bis zum späten Nachmittag in allen möglichen Stellungen fickte. Unser Meister war eine gottverdammte Maschine, eine, die länger durchhalten, härter sein und meine Frau mehr befriedigen konnte, als ich mir erhofft hatte.
Um ihn jetzt vor seinem Zorn zu schützen, musste ich die Medikamente liefern, das Geld zurückgeben und es rechtzeitig tun, um ihm zu gefallen. Mein Treffen war für Mitternacht angesetzt, mehr als drei Stunden Fahrt, und ich hatte nur vier Stunden Zeit, um nach Mitternacht mit Bargeld zurückzukommen. Er gab mir meine Anweisungen, als ich mich auf meine Reise vorbereitete. Es endet mit einer ominösen Warnung.
Bring mir jeden Cent, sagte.
Ist das nicht unser Deal? Ich sagte.
Neues Geschäft. Wenn Sie mir die Zehn Riesen nicht bis vier Uhr bringen, wird Ihre alte Dame dafür bezahlen.
Er fuhr mit seiner Hand über meine Brust und knöpfte mein Hemd auf. Er legte seine Hand auf seinen Schnabel und drückte mich so fest, dass ich vor Schmerz zusammenzuckte. Schwielige, raue Hände wie Sandpapier streichen über meinen Körper und verhärten meinen Schwanz. Mir war schwindelig, Schwindel überkam mich, ich versuchte zu atmen. Mein Herz schlug in einem wilden Rhythmus. Ich wandte meine Augen von seiner durchdringenden Handfläche ab.
Ich verstehe, du willst meinen Schwanz, nun, jeder Spaß beim Abspritzen erfordert, dass du mir mein Geld bis vier Uhr morgens bringst. Jetzt beweg deinen Arsch hoch und komm zurück, Schwuchtel.
FORTGESETZT WERDEN…

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert