Echtes Pinay-Weißes Und Glattes Kindermädchen Massiert Meinen Hintern Während Meine Frau Bei Der Arbeit Ist

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 649
Brüste aus Zement
Als meine Schwester Felicia aufwuchs, bewunderte ich ihre Brüste. Ich war ein Jahr älter und er verehrte mich, also nutzte ich diese Verehrung voll aus, um mich mit ihm zurechtzufinden.
Im Alter von elf Jahren begannen sich kleine Beulen auf seiner Brust zu bilden. Ich sagte ihm nur, dass ich sie inspiziere, damit er mich sie oft sehen lassen würde. Ich bin sicher, er wusste es besser, aber wenigstens konnte ich sie sehen. Dann fragte ich sie eines Tages, ob ich ihre Brüste giessen könnte, und sie stimmte eifrig zu.
Es war eine Lernerfahrung. Der Gips rutschte von ihrem Körper, als sie aufstand, aber es war besser, wenn sie auf dem Rücken lag. Das nachträgliche Hinzufügen von Zeitungsstreifen half dabei, einen ziemlich schönen Stapel zu schaffen. Ein paar Wochen später machte ich einen großen Gips ihres Oberkörpers von der Taille bis zu Hals und Schultern. Ich trug es aus und legte es in meinen Schrank.
Im folgenden Monat fragte ich sie, ob ich ihre Fotze gießen könnte. Wieder einmal ließ er mich. Jetzt ist die erste wirklich gut geworden, aber ich wollte mit ihrer Muschi spielen, also habe ich in den nächsten Tagen ein paar mehr gemacht. Das erste war jedoch das, das ich in meinem Schließfach aufbewahrte.
Danach ließ er mich alle drei Monate seinen ganzen Körper von seiner Leiste bis zu seinem Hals und seinen Schultern gießen. Ich wurde ziemlich gut darin und machte einen von seinem Arsch und kam zurück.
Ein paar Jahre später hatte ich eine Sammlung von Körperabdrücken von Felicia, als unsere Mutter uns danach fragte. Es hatte keinen Sinn, sie anzulügen, also sagte ich ihr die Wahrheit, nämlich dass ich die Brüste meiner Schwester bewunderte und ihr Wachstum mit einem Gips abfing.
Mama lächelte und sagte, dass alte Männer gutes Geld für einen Abguss von Felicias Körper bezahlen würden. Verdammt, er war mit dreizehn wirklich schön gebaut und alle Jungs wollten seine Hosen tragen. Ich konnte auch sehen, wie alt die Männer waren.
Ich fing an, einen Ganzkörperabdruck von ihren Füßen bis zu ihrem Hals und ihren Schultern zu machen. Sogar meine Mutter hat uns geholfen. Von dort habe ich einen Zementkörper gegossen. Ich musste nur die Nähte etwas schleifen. Er brauchte eine Weile, um aufzustehen, aber er hatte eine Metallstange an einem Bein und sein Fuß steckte in einem Holzboden. Mit der Hilfe meiner Mutter malten wir den Zement in Nude-Farbe. Das war die Fahrkarte.
Meine Mutter hat es als Kunst beworben. Ein paar Männer kamen, um sich das Haus anzusehen. Sie mochten es und fragten meine Mutter, ob sie drei weitere für sie machen könnte. Sie hatten eine Idee im Kopf, die vier Körperabgüsse von Felicia erforderte. Meine Mutter hat einen lächerlichen Preis festgesetzt und sie haben ihr sofort einen Scheck ausgestellt. Sie fragten dann, ob sie aus einer älteren, gut entwickelten Frau mit viel größeren Brüsten eine machen könnte. Meine Mutter sagte ihnen, sie könnte es tun.
An diesem Wochenende fing ich an, Gipsabdrücke vom Körper meiner Mutter anzufertigen. Wir haben Vaseline auf die Schamhaare aufgetragen, damit sie nicht auf das Pflaster kommt, aber am Ende haben wir gemerkt, dass es rasiert werden muss.
Die Brüste meiner Mutter waren definitiv groß, aber sie flachten ein wenig ab, wenn sie auf dem Rücken lag, sie hingen an ihren Füßen, aber wenn sie sich nach vorne lehnte, sahen sie einfach fantastisch aus. Habe ich noch etwas bemerkt, ohne dass die Schamhaare ihre Muschi bedeckten? Meine Mutter hatte eine ziemlich große Katze. Ihre äußeren Lippen waren wirklich fett, ihre inneren Lippen hervorstehend und ihre Klitoris hervorstehend. Nicht nur das, auch ihre Fotze klaffte. Es war der unglaublichste Anblick, den es zu sehen gab.
Ich machte vier Abgüsse von ihren Füßen bis zu ihrem Hals und ihren Schultern. Ich habe extra Castings von ihrer tollen Fotze gemacht und meine Mutter hat mich nie danach gefragt. Als ich sie bat, sich auf den Rücken zu legen, ihre Beine anzuheben und sie für einen weiteren Gips offen zu halten, fragte sie. Ich sagte ihm, dass seine Muschi ein Kunstwerk für sich ist. Er lächelte nur und ließ mich zwei weitere Abgüsse machen.
Als die Männer kamen, um die acht Abgüsse zu holen, sahen sie eine der Katzen meiner Mutter und baten sie, vier Beine für sie zu machen. Damals erklärte ihnen meine Mutter, dass sie ein Model sei, keine Künstlerin, und Felicia sei das Model der jüngeren Version. Die beiden Männer sahen mich an, als wäre ich das glücklichste Kind der Welt.
Drei Monate später wurden wir zur großen Eröffnung ihres neuen Restaurants eingeladen. Mama und Felicia wurden wie Prinzessinnen behandelt. Wir kamen in einer Stretchlimousine an und liefen über den roten Teppich, als wären wir Filmstars. Wir saßen neben einer Bühne, aber in einer Ecke.
Das Essen war großartig. Jeder hatte das gleiche zu essen, aber kleine Portionen. Wir begannen mit einer Kokosgarnele, gefolgt von einem gebratenen Brokkoli, gefolgt von einem Esslöffel Sautee? Spinat. Danach aßen wir drei kleine Portionen Salat. Dann gab es eine endlose Auswahl an Fleisch, Kartoffeln, Reis und Gemüse zum Probieren. Endlich hatte ich die unglaublichsten vier Desserts zum Probieren.
Ein Ansager erzählte jeden Gang, während er geliefert und verschlungen wurde. Er sagte, wir hätten ungefähr die Hälfte von dem probiert, was auf der Speisekarte steht.
Schließlich brachte der Mann meine Mutter auf die Bühne und ließ die Kellner die Statuen rund um die Bar enthüllen. Es gab Wolfspfeifen, Jubel und viel Applaus.
Der Mann flüsterte meiner Mutter etwas zu, und sie nickte ihm zu. Dann lud er Felicia auf die Bühne ein und stellte ihn vor. Anschließend legten die vier Kellner ihre Skulpturen in den Bädern und im Eingangsbereich frei. Wolfspfeifen, Jubel und Applaus waren gelinde gesagt donnernd. Felicia errötete und sogar meine Mutter errötete. Ich wurde auf die Bühne gerufen und als Künstler vorgestellt.
Meine Mutter flüsterte dem Mann zu: Wo sind meine Beine offen?
»Auf der Herrentoilette«, sagte der Mann. Wollen Sie sie sehen?
Meine Mutter nickte.
Als wir abstiegen, betrat ein anderer Mann die Bühne. Er war der andere Partner und stellte seinen Koch, die anderen Mitarbeiter und dann die Promis im Publikum vor. Der Bürgermeister, der Polizeichef und mehrere Richter waren anwesend. Der Staatsgouverneur, ein Kongressabgeordneter und ein Staatsvertreter wurden ebenfalls vorgestellt.
Inzwischen waren wir auf die Herrentoilette gebracht worden. Meine Mutter errötete und rief: Oh mein Gott? Ich kam vorbei, um zu sehen, wie mein Kunstwerk verwendet wurde.
Eine Statue einer Mutter mit gespreizten Beinen in der Luft war in einen Springbrunnen verwandelt worden. Die anderen drei waren zu Urinalen umgebaut worden. Meine Mutter hatte ein Trichterauffangbecken, das aus ihrer Katze herausragte.
Meine Mutter fing an zu lachen und sagte: Ist das etwas, was ich noch nie probiert habe? sagte.
Der Mann fragte: Ich verstehe, dass Sie sich nicht für Wassersport interessieren?
Meine Mutter kicherte und sagte: Ich habe es noch nie probiert, aber es sieht auf jeden Fall lustig aus.
Dann sagte der Mann allen Ernstes: Einige unserer Gäste da draußen haben wirklich gutes Geld bezahlt, um zu pissen. Wir hatten einige Anfragen.
Alles, was meine Mutter sagte, war: ‚Wirklich Wie viel??
Der Mann sagte: Zweihundert für dich, fünfhundert für deine Tochter. sagte.
Dann sagte meine Mutter allen Ernstes: Du weißt doch, dass Felicia erst dreizehn und noch Jungfrau ist, oder? sagte.
Der Mann sagte: In diesem Fall bin ich mir ziemlich sicher, dass ich zweitausend für den ersten Kerl bekomme und wahrscheinlich tausend für die nächsten sechs. sagte.
Ich sah Felicia an und sagte: Das? Acht Riesen für deine Jungfräulichkeit und dich von sieben Fremden ficken lassen?
Meine Mutter sagte: Auf keinen Fall Er ließ den Ballon platzen. Ich lasse nicht sieben seltsame Typen mein Mädchen bei ihrem Debüt ficken?
Der Mann fragte: Was ist mit seiner Mutter?
Meine Mutter lächelte und sagte: Ich nehme zehn Männer, aber jeder muss zweihundertfünfzig Dollar verdienen. Wenn sie in mir abspritzen, verdopple das. Es ist mir egal, ob ich ein menschliches Urinal bin, aber ich bin verdammt, wenn ich eine Hure bin.
Okay, ich werde es weitersagen und sehen, wer beißt, sagte der Mann. Wir schließen in einer Stunde und danach können wir loslegen.
Meine Mutter nahm ein paar Visitenkarten vom Eingang des Restaurants, schrieb ihren Namen darauf und nummerierte sie von eins bis zwölf. Er sagte mir, ich solle jedem Mann, der mir zweihundertfünfzig Dollar gab, einen geben, um ihn zu benutzen.
Ein paar Minuten später gab mir meine Mutter zehn weitere Karten mit Felicias Namen darauf, nummeriert von eins bis zehn. Er sagte, für fünfhundert Dollar könnten sie pinkeln, während sie Felicias Fotze offen halten, aber es gab keine Penetration, sonst wäre es eine Vergewaltigung gewesen.
Es dauerte nicht lange, bis ich alle Visitenkarten verkauft hatte. Einige wollten meine Mutter ficken und dann in Felicia pissen. Sie zogen achthundertfünfzig Dollar für dieses Privileg ab. Überraschenderweise waren es der Gouverneur, der Bürgermeister und der Richter des Obersten Gerichtshofs, die beides taten. Ich musste meine Mutter fragen, ob ich mehr Tickets für Felicias Fotze verkaufen könnte. Er ließ mich zehn weitere verkaufen.
Viele Leute blieben stecken, als es geschlossen wurde. Einer nach dem anderen betraten sie die Herrentoilette. Die meisten sind in wenigen Minuten draußen. Bier war für die pinkelnden Jungs kostenlos und sie mussten wirklich gehen, sobald sie drin waren.
Am Ende der Nacht waren nur noch zwei Besitzer übrig. Sie kauften jeder ein Ticket, um meiner Schwester in die Muschi zu pissen, und sie nahmen mich mit. Felicia war sauber und nass von der Dusche durch eine Tür, die ich vorher nicht bemerkt hatte. Meine Mutter war auch sauber und nass. Er hat dafür gesorgt, dass niemand Felicia verarscht. Meine Schwester nahm ihren Platz auf einer gepolsterten Bank ein. Seine Beine waren auf beiden Seiten der Bank gespreizt und seine Füße berührten den Boden.
Die beiden Männer sahen meine Mutter an und einer sagte: Wenn wir zusehen können, wie dein Sohn deine Tochter fickt, geben wir dir ein Jahr lang jede Woche drei volle Mahlzeiten. Dann bringen wir unsere Schwänze dazu, sein Ejakulat zu waschen, indem wir den Kopf fest gegen seine Öffnung legen und pinkeln?
Meine Mutter sah mich an und verstand, dass ich sie beide ficken wollte. Er wusste auch, dass Felicia und ich uns gegenseitig unsere Jungfräulichkeit geben sollten, also Okay.
Mich nackt zu sehen, war weder für meine Mutter noch für Felicia neu. Meine Schwester lächelte, als ich mich ihr näherte. Er schwitzte, als die Spitze meines Schwanzes seinen Mund berührte, so wie es diese beiden Männer in wenigen Minuten mit ihm gemacht hätten. Meine Mutter hatte Felicia einen Dildo gegeben, also wusste ich, dass ich in sie passen würde, aber ich erwartete nicht, dass sie bellte und nach Luft schnappte und versuchte, mich tiefer in ihren Liebestunnel zu ziehen. Ich hatte keine Ahnung, dass er so sexuell aggressiv sein könnte.
Es war mehr als ich ertragen konnte, all diese wunderschönen Schwänze zu sehen und zu spüren, wie ihre heiße Flüssigkeit in mich sickert, sagte Felicia. War ich Jilling in der Dusche, während ich geputzt habe?
Während ich dabei war, starteten wir eine immer heftiger werdende verdammte Bewegung. Innerhalb von ein oder zwei Minuten drückte ich ihn so stark, dass er über die Bank rutschte. Endlich bin ich zu ihm gekommen. Es war zu viel Sperma und es ging in ihre ungeschützte Gebärmutter. Dann nahm ich es heraus.
Neben mir standen zwei Männer. Als ich einen Schritt zurücktrat, platzierte der erste Mann die Spitze seines Schwanzes an ihrer Öffnung und fing an zu pinkeln. Es überschwemmte ihre Gebärmutter und wusch das meiste von meinem Sperma heraus. Der andere Mann nahm seinen Platz ein und beendete die Arbeit. Felicia lächelte sie an und sagte: Danke, dass du mich sauber gemacht hast.
Sie sahen zu, wie sie duschte und sich wieder anzog, bevor sie uns nach Hause brachten. Ich hatte ein kleines Vermögen in der Tasche.
Wir legen Wert darauf, jeden Freitagabend spät in ihrem Restaurant zu essen. Mom und Felicia würden ein paar Typen bei der Schließung beherbergen. Sie zahlten weiterhin gutes Geld, um ihre Schwänze in meine Schwester zu bekommen. Das Geld, das wir verdienten, gewann die Universität. Meine Mutter gesellte sich zu uns. Wir haben schließlich zusammen unseren Abschluss gemacht, Mama ist Betriebswirtin, Felicia ist Konstruktionsingenieurin und ich habe einen Abschluss in Computertechnologie.
Es war einfach, mit all den einflussreichen Leuten, die wir im Laufe der Jahre kennengelernt haben, ein Unternehmen zu gründen. Wir kannten Banker, Politiker und Werbefachleute. Unsere Aufgabe war es, Zementkisten herzustellen und zu verkaufen. Viele unserer Kunden wollten sie für ihre Ehemänner, Freunde und Liebhaber. Die anderen haben wir einfach bezahlt und auf dem freien Markt verkauft. So habe ich meine Frau kennengelernt. Sie antwortete auf unsere Anzeige und nachdem ich zweieinhalb Tage nackt war, wurde mir in meinem Herzen klar, dass ich in sie verliebt war. Sie hatte die tollste Fotze, die ich seit meiner Mutter gesehen habe. Wir haben ein Set zusammendrückbarer Silikonkautschuk-Fotzen für geile alte Männer zum Wichsen entwickelt. Die Arbeit war gut, sehr gut.
Ende
Brüste aus Zement
Scheisse

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert