Full Throttle Fucking Anales Erwachen Einer Wütenden Freundin

0 Aufrufe
0%


Fast unsichtbar
?Megen? Ich rief. Du musst den Müll rausbringen Im anderen Raum grunzte Megen und tat, was mir gesagt wurde, nahm dabei aber kaum meine Anwesenheit zur Kenntnis. Ich seufzte, so war meine Beziehung zu meinem 16-jährigen Enkel.
Sie lebte mit ihren Eltern und ihrem Bruder vorerst bei mir, bis sie eine eigene Wohnung fanden und einige Monate hier lebten. Sein Vater, mein Sohn, hatte in meiner Stadt Arbeit gefunden, konnte aber keine passende Wohnung für Megen und sich finden. Mein Haus war groß und ich konnte die Gesellschaft gebrauchen. Da meine Frau vor zwei Jahren gestorben ist, wollte ich nicht alleine sein.
Ich war 62 Jahre alt und Physikprofessor an der örtlichen Universität. Neben Gelegenheitsjobs und gelegentlichen Bücherveröffentlichungen hatte ich jahrelang Geld gespart, also hatte ich einen riesigen Notgroschen. Mein Sohn und seine Frau waren mir dankbar, dass ich sie beherbergte, bis ich eine Unterkunft finden konnte, aber Megen nahm meine Anwesenheit selten zur Kenntnis. Er war zu dem Schluss gekommen, dass ich nicht cool sei und weigerte sich daher, mit mir zu sprechen. Er wurde von seiner Familie verwöhnt und ich weigerte mich, dies zu tun, was zu der stillen Behandlung beitrug. Ich war für ihn fast unsichtbar. Er hat kein Wort zu mir gesagt. Trotzdem mochte ich sie, weil sie in ihrem Kern ein wirklich gutes Mädchen war.
Manchmal war ich so froh, dass Megen mich nicht bemerkte, weil ich so reichlich Gelegenheit hatte, ihren süßen Körper zu bewundern, aber mein Sohn Aaron würde mich hier nie sehen. Sie war eines der schönsten Mädchen, die ich je in meinem Leben gesehen habe. Sie hatte ein wunderschönes Gesicht mit blauen Augen, welligem blondem Haar und einem perfekten Lächeln. Sein Körper war jedoch das, was wirklich überraschte. Ihre Brüste waren enger als alles, was ich dachte. Sie hatten respektable 36 ° C und schienen der Schwerkraft zu trotzen, selbst ohne den BH, den sie ohnehin selten trug (ich halte mein Haus ein wenig kalt, und ihre Brustwarzen werden immer hart), wie die immer erscheinenden Punkte auf ihren schlanken Tanktops und ihrem T zeigen -Hemden. Er hatte kein zusätzliches Gramm Körperfett, da er mein Laufband und andere Trainingsgeräte frei benutzte. Sie hatte einen perfekt flachen Bauch (den ich total verehrte) und ein Bauchnabelpiercing (das ich auch verehrte) und sie liebte es, sich in ihrem Bikini zu sonnen, was mir einen guten Blick auf ihren wunderschönen Körper ermöglichte. Er hatte Beine, die sich meilenweit erstreckten, und er zeigte sie immer, indem er die kürzesten Shorts trug, die zu eng aussahen, um möglich zu sein. Die Shorts schafften es, sie wahnsinnig heiß, aber nicht schlampig aussehen zu lassen, womit die meisten Mädchen heutzutage Probleme haben. Megens Hüften waren voll und feminin, aber sie schaffte es trotzdem, schlank und kurvig zu sein.
Was mich wirklich davon überzeugt hat, dass sie das heißeste Mädchen auf dem Planeten ist, ist ihr Arsch. Das ist einfach unglaublich. Ich nehme an, es hätte Ballonhintern genannt werden können, aber es war so viel perfekter als das. Ich glaube, ihre Mutter war zumindest teilweise Portugiesin, und portugiesische Frauen haben die tollsten Hüften der Welt. Während Katie (die Frau meines Sohnes) einen absolut tollen Arsch hat, hat Megen den Kuchen genommen. Es war auf der großen Seite und sehr rund. Sie hatte diese Herzform, die Ärsche haben sollten, und auf ihrem Hintern sagte sie: Dieser Hintern ist großartig Sie hatte Grübchen, die aussahen, als würde sie schreien. Wie die meisten Frauen, wo ihre Hüften aufhörten und ihr Hintern anfing, hatte sie diese Falte nicht. War es nur Megens Arsch? perfekt. Mir lief das Wasser im Mund zusammen und die Shorts, die sie trug und die ihren Hintern wie eine zweite Haut umschmiegten, halfen sicherlich nicht.
Ich habe mir immer Ausreden ausgedacht, um ihr den Arsch zu reiben: Ich ging ein bisschen zu nah an ihr vorbei, als ich an ihr vorbei ging, und tätschelte ihren Arsch, als sie vorbeiging. Ich habe versehentlich? glitt im Pool auf ihn zu und blieb im darauffolgenden Wackeln stecken. Ich habe alles getan, um diesen Arsch zu spüren.
Wie auch immer, meine Unsichtbarkeit in ihren Augen wurde wirklich gut genutzt, als ich eines frühen Sommerabends vom College nach Hause kam. Ich habe den Unterricht abgesagt, weil es anfing zu regnen. Mein Sohn war zu Hause, aber er und seine Frau wurden nach einem langen Tag in ihrem Bett in ihrem Zimmer im Erdgeschoss ohnmächtig. Mein Enkel Jeremy spielte in seinem Zimmer im Erdgeschoss. Er war 18 Jahre alt und würde bald aufs College gehen.
Ich ging nach oben und kam auf dem Weg zu meinem eigenen Zimmer an Megens Zimmer vorbei und hörte Stöhnen und Keuchen aus ihrem Zimmer. Da keine fremden Autos auf dem Block waren, wusste ich, was los war: Megen masturbierte. Dieser Gedanke fing an, mich zu überwältigen, aber da ich sein Großvater war, ließ ich ihm etwas Zeit allein und rannte in mein Zimmer.
Ich schwöre, ich wollte gehen, aber es war zu spät, als ich den Spalt in der Tür sah. Ich öffnete die Tür ein wenig weiter und sah einen Anblick, der mir fast das Herz stocken ließ. Sie war völlig nackt und lag in einer Hundestellung auf ihrem Bett, ihren leckeren Arsch in der Luft. Sie schob einen mittelgroßen schwarzen Dildo in ihre süße kleine Fotze und machte leichte Sauggeräusche, als sie rein und raus ging. Ich konnte sehen, dass er komplett rasiert war. Er machte es so, dass ich das Gesicht, die Vorderseite und den Hintern seines Bettes direkt sehen konnte, aber er konnte mich nicht sehen. Ihre kleine rosa Knospe zwinkerte mir zu und ich wollte sie küssen.
Ich stand da und sah ihm dabei zu, wie er seinen Dildo in seine Muschi schob und mein Schwanz wurde hart wie Stahl. Erektionsstörungen haben mich nie wirklich beeinträchtigt und ich hatte keine Erektion in einer Millisekunde. Ich nahm meinen Schwanz heraus und fing an, ihn zu reiben, versuchte nicht zu ejakulieren, wollte aber die Stimulation genießen. Die Aussicht vor mir war wirklich großartig. Ihre Hüften sahen besser aus, als ich dachte, so aufrecht zu stehen. Ich wollte die Dildo-Aufgabe übernehmen, wollte aber noch eine Weile zusehen. Der Orgasmus schien nicht zu nahe zu sein, also sah es so aus, als hätte ich etwas Zeit, um die Aussicht zu genießen.
Wie viel Glück kann ein alter Knacker haben? dachte ich mir, als sie anfing, ihre Klitoris zu reiben. Ich konnte ihre wunderschönen Brüste zwischen ihren Beinen sehen und sie wusste nicht, dass ich noch da war.
Ich wollte nur die Aussicht genießen und wichsen, ich schwöre, aber als er anfing zu stöhnen, bin ich buchstäblich explodiert. Ich ließ meine Hose herunter und zog mein Hemd aus. Ich war stolz auf meinen Körper. Es wurde für einen alten Mann getönt. Ich habe mein Heim-Fitnessstudio noch mehr genutzt als Megen.
Ich näherte mich seinem Bett und genoss das Risiko, erwischt zu werden. Ihr Arschloch war wunderschön, spannte im Takt mit den Schlägen des Dildos und Wasser tropfte aus ihrer Fotze. Die Katzensäfte machten die geilsten Schalldämpfergeräusche, während sie den Dildo einölten. Ich wollte den Dildo herausholen und ihm nachgehen, aber ich gab auf. Ich ziehe es vor, ihn dafür zu bestrafen, dass er nicht einmal meine Existenz zugibt und so tut, als ob ich nicht existiere. Ich zog meine Hand zurück, um sie zu verprügeln, aber ich hatte eine bessere Idee.
Ich kletterte langsam auf das Bett hinter ihm und er sah mich immer noch nicht an, seine Augen waren geschlossen, seine Hand ausgestreckt. Ich bewegte mich schnell, legte meine Hand auf seinen Hals und hielt ihn fest. Sie quietschte und wehrte sich, aber ich machte ein Geräusch, um sie zum Schweigen zu bringen, und sie bekam die Botschaft, nicht zu schreien. Er gab den Kampf bald auf, als er merkte, dass ich ihn nicht gehen lassen würde und dass er nirgendwo hingehen würde. Ich nahm einen Schal vom Boden und band ihn um ihre Augen, die perfekte Augenbinde. Sie hatte den Dildo in ihrer Fotze gelassen und es sah dort so gut aus, dass ich ihn nicht mehr ausziehen wollte. Sein Arsch war immer noch in der Luft und sah so köstlich aus wie immer. Ich drückte es mit meiner freien Hand und es fühlte sich himmlisch an. Ich war im Laufe der Jahre mit vielen Frauen zusammen, aber keine war so perfekt wie mein eigenes Enkelkind. Ich ließ meinen Finger ihren Arsch hinaufgleiten und sie stöhnte leicht. Ich ließ mir Zeit, mehr Finger zu wischen, als er sich daran gewöhnt hatte. Er stöhnte weiter.
Ich nahm meine Finger aus dem Dreck und beobachtete genau. Ich leckte es ein paar Mal und es stöhnte wieder. Ich dachte, es wäre ein neues Gefühl für ihn. Nur wenige Leute waren bereit, das Arschloch eines Mädchens zu lecken. Ich habe meine Zunge so weit wie möglich in deinen Arsch gesteckt.
Es war bereit, gerichtet zu werden. Ich zog den Dildo aus ihrer Fotze und schob meinen Schwanz mit einer schnellen Bewegung in sie hinein. Dadurch fühlte sich ihre Muschi wie ein Samthimmel an, aber das war nicht das, was ich wollte. Ich streichelte ihn ein paar Mal, ölte meinen Schwanz ein, bevor ich ihn auszog. Er stöhnte wütend, als ich ausstieg. Gott, dieses Mädchen war eine Schlampe. Sie wurde von ihrem eigenen Großvater vergewaltigt, und sie liebte es. Trotzdem wusste er natürlich nicht, dass ich es war. Überraschenderweise fühlte ich mich nicht schuldig, ihm das angetan zu haben. Ich genoss es zu sehr, um etwas anderes zu fühlen.
Ich schob den Dildo zurück in seine heiße Fotze und er grunzte bei der kraftvollen Einmischung. Ich legte die Spitze meines Schwanzes in den Eingang seines Arsches und drückte. Der Kopf tauchte hörbar ein und stöhnte, als sein perfekter Arsch durchbohrt wurde. Ich zwang mich hinein und gab ihm kaum Zeit, sich anzupassen. Innerhalb einer Minute hatte ich Eier tief in ihrem Arsch. Im Arsch meines Enkels? Der Gedanke reichte mir, um meine Ladung auf der Stelle zu explodieren, aber ich hielt mich zurück.
Ich fing an, rein und raus zu streicheln und er fing an, vor Freude zu stöhnen, als meine 8? Das Stück Fleisch ging in und aus seinem Arsch. ?Oh mein Gott, ja? Er stöhnte in Richtung seines Kissens. Meine Hand hielt es immer noch fest, sodass er mein Gesicht nicht sehen konnte. Ich nahm meine Hand weg von ihm und meine Stimme wurde rauer, Bleib dort. Überraschenderweise tat er es. Ich benutzte meine gerade frei gewordene Hand, um ihren Körper zu umrunden und ihre Arschbacken und perfekten Brüste zu quetschen.
Als ich ihren Arsch streichelte, fing sie an, sich mit dem Dildo zu ficken. Ich fing an, ihren Arsch zu schlagen und sie stöhnte lauter und fickte sich härter. Er kam zurück und eine Minute später.
Ich konnte fühlen, wie sich mein Orgasmus näherte, als ich seine Fotze schlug. Sie stöhnte lauter und als sie zurückkam, konnte ich spüren, wie sie ihren Arsch drückte. Meine Eier strafften sich und hörten auf zu schaukeln, nicht mehr ficken.
Ich fickte sie so lange ich konnte, bevor sie anfing zu ejakulieren. Ich streichelte es noch zwei Mal, bevor ich hineinschlüpfte und mich so weit wie möglich löste. Sie schrie, als sie wieder kam, stärker denn je, und das Mädchen spritzte ihr Wasser auf das Bett. Ich warf fünf Seile Sperma in ihren heißen Arsch, bevor ich sie herauszog und ihrem Arsch ein nettes Geheimnis gab. Ich würde niemals so stark ejakulieren. Ich drücke ein letztes Mal ihren Arsch und reibe meinen Samen an ihrer perfekten, gebräunten Haut. Ich stand vom Bett auf und ging zu seinem Kopf. Ich nahm die Augenbinde ab, hielt aber ihren Kopf gesenkt. Ich fütterte ihn mit meinem Schwanz und er stöhnte, als ich ihn pflichtbewusst säuberte. Er schien den Geschmack zu mögen und hatte keine Angst, meinen dreckigen Schwanz in seinen Mund zu lutschen. Ich war wahrscheinlich nicht der Erste, der deinen Arsch fickte und um Blowjobs bat. Nachdem ich meinen Schwanz gesäubert, überschüssiges Sperma abgesaugt und ihre Augen gesenkt gehalten hatte, drückte ich sie zurück aufs Bett und fingerte ihren Arsch noch einmal. Ich verließ das Zimmer, nahm meine Kleider mit auf den Weg. Ich schloss die Tür ein wenig und sah von dort aus zu.
Er brach außer Atem auf seinem Bett zusammen. Oh mein Gott, das war unglaublich, sagte sie, während sie den Atem anhielt und immer noch ihr Kissen ansah. Ich habe noch nie zuvor so ejakuliert. Viele Kerle haben meinen Arsch gefickt, aber keiner von ihnen hat es genau so aufgenommen, und keiner hat länger als eine Minute gedauert. Vielen Dank.? Er schaute dorthin, wo ich vorher war, und sein Gesicht fiel, als er mich dort nicht sehen konnte. ?Wer bist du?? Er hat niemanden angerufen. Ich bin rundum zufrieden und ohne Sorgen gegangen. Sie würde niemals vermuten, dass ich ihr Orden bin; Ich existierte kaum für ihn.
Teil 2
?Ach du lieber Gott Nein Liebling? Wer war er?? Das Mädchen am anderen Ende der Leitung quietschte. Vor langer Zeit habe ich überall in meinem Haus High-Tech-Kameras mit hochwertigen Mikrofonen installiert und beobachtete, wie mein Enkel über Lautsprecher darüber sprach, was mit seinem Freund passiert war. Er war überhaupt nicht wütend.
Gott, Kaitlin. Ich habe keine Ahnung, wer er ist. Ich bin sicher, es war? Nein, ich sollte es dir nicht sagen. FALSCH?
?Sag mir Ich werde nicht urteilen? sagte Kailin.
Es hätte mein Bruder oder mein Vater sein sollen. Die Alarmanlage meines Großvaters hat nicht ausgelöst, also konnte niemand einbrechen und es sind nur zwei Männer im Haus. Ich war ängstlich. Er hat mich nicht einmal als Mann gesehen. Das tat weh.
?Wow? So heiß Ich hoffe, es ist dein Bruder. Sie ist sehr süss? rief Kaitlin, die immer quirlige. Er war der beste Freund aus Megens Altstadt, nur eine halbe Stunde von hier entfernt. Was ist mit deinem Großvater? Er ist ein Mann, nicht wahr? Ich lächelte, froh, dass jemand zu meiner Verteidigung kam.
?Kaum. Ich bezweifle, dass Sie es entfernen können. Er ist so alt. Er ist über 60 Jahre alt. Ich schätze, dann hört der Schwanz eines Mannes auf zu arbeiten? Das tat wirklich weh.
Ich weiß nicht, Mädchen. Mit einem Arsch wie deinem bekommen die Toten Erektionen. Außerdem finde ich deinen Großvater ein bisschen heiß für einen älteren Mann. Sie kicherten wie kleine Mädchen. Also hat dein mysteriöser Mann gerade deinen Arsch gefickt?
Nun, er hat meine Muschi ein oder zwei Sekunden lang gefickt, aber das war nur, um meinen Arsch einzufetten. Gott, es war, als wäre er besessen, wie er meinen Hintern jagte. Er hat sogar mein Arschloch geleckt?
Oh, das ist so dreckig Wer, glauben Sie, war es, Ihr Bruder oder Ihr Vater? sagte Kaitlin am anderen Ende der Leitung.
?Hmm.? Megan gereinigt. Ich hoffe, es ist mein Vater. Ist es zu sexy? Ich suchte nach einer Möglichkeit, sie zu ficken, aber sie war immer so verliebt in meine Mutter. Versteh mich nicht falsch, ich freue mich für sie, aber ich will seinen Schwanz? Sie kicherten wieder.
Gott, habe ich deinen Vater den ganzen Tag gefickt? Ich wünschte, mein Vater wäre auch so sexy. Ich bin eine totale Hure Also, was wirst du dagegen tun?
?Ich denke, ich werde ruhig spielen. Ich werde sehen, ob ihr Gesicht rot wird, wenn ich mit ihr rede. Hmmm. Vielleicht wird es hart, wenn ich es dagegen reibe. Das ist ein ziemlich guter Beweis, nicht wahr?
Ich weiß nicht, Mädchen. Du machst mich an und ich bin 100% hetero. Ich glaube nicht, dass irgendein Mann in Ihrer Nähe einen Fehler machen würde. Das ist kein sehr guter Beweis.
?OK. Wenn ich also beiläufig über das spreche, was heute passiert ist, und er rot wird und so tut, als wüsste er nichts, ist das ein guter Beweis. STIMMT?
?STIMMT Oh, und wenn du es schaffst, seinen Schwanz nackt zu sehen, kannst du es mit dem Schwanz vergleichen, der deinen Arsch knallt. Du sagtest, du hättest hinterher gelutscht, richtig? Hmmm. Dies ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Schmeckt so gut, nachdem ein Schwanz in meinen Arsch kommt und mit Sperma bedeckt ist?
Ja, und sein Sperma schmeckte besser als bei jedem anderen Mann, den ich je hatte. Gott, ich will es wieder? Sein unersättlicher Sexualtrieb erinnerte mich an Katie, Megens Mutter und Aarons Frau.
Katie war in unserer Nachbarschaft aufgewachsen, und sie und Aaron waren seit der Grundschule unzertrennlich. Ich habe Katie im Alter von 12 Jahren mit der Hilfe meiner Frau zum Sex gebracht, damit sie meinem Sohn eine gute Frau sein kann. Wir wussten immer, dass sie heiraten würden, also haben wir dafür gesorgt, dass es meinem Sohn gut geht. Ich habe Katies Fotze und Arsch tausendmal gefickt und sie gab mir Blowjobs und aß meine Frau zu oft, um sie zu zählen. Zumindest haben wir dafür gesorgt, dass sie im Bett perfekt zusammenpasst. Immer noch die gelegentlichen ?Tests? um sicherzustellen, dass er nichts vergisst, was wir ihm beigebracht haben. Davon wusste Aaron natürlich nichts. Sie war immer geil, selbst nachdem sie ein Dutzend Mal ejakuliert hatte. Selbst nachdem ich mit 14 Jahren mit meiner Frau und sieben Männern geschlafen hatte, war er völlig unersättlich. Falls Aaron es teilen möchte. Er wollte mehr. Aber das ist eine Geschichte für ein anderes Mal.
Nun scheint es, dass Megen genauso unersättlich war wie ihre Mutter. Selbst jetzt, nur eine Stunde, nachdem er so stark ejakuliert hatte, spielte er alleine. Sie lag völlig nackt mit dem Gesicht nach unten auf ihrem Bett, nahm Sperma aus ihrem Arsch und leckte es von ihren Fingern. Es war sehr heiß, zumal es mein Sperma war. Sie rollte sich auf den Rücken und zum ersten Mal sah ich mir ihre Brüste genau an. Sie waren so fabelhaft, wie sie in ihren winzigen Bikinis aussahen. Sie hatte keine Bräunungsstreifen, also nahm ich an, dass sie sich nackt sonnte, wenn niemand in der Nähe war.
Ich meine, selbst wenn es nicht dein Vater gewesen wäre, der dich gefickt hat, würdest du ihn ficken? fragte Kailin.
?Na sicher Das ist nur die Entschuldigung, die ich brauche, um darauf zu springen? sagte Megen grinsend.
Du solltest irgendwann teilen. Ich komme zu dir, wenn du ihn dazu bringst, dich zu ficken. Vom anderen Ende der Leitung kam ein leises Stöhnen.
?Es ist ein Deal. Hey Kaitlin, masturbierst du, ungezogenes Mädchen? Megen lächelte und ließ ihre Hand zu ihrer eigenen Katze gleiten.
?Es ist nicht meine Schuld. Deine Geschichte hat mich so angepisst, und darüber zu reden, deinen Dad zu schlagen, hat es noch schlimmer gemacht. Ich muss ejakulieren?
Megen lächelte: Nun, lass mich hören, dass du herauskommst, Baby. Ich werde mit dir mitkommen? Er rieb ihren Kitzler und führte zwei Finger in ihre zitternde Fotze ein. Er schnappte sich ihren Dildo und schob ihn ihr in den Arsch. Zwei Stöhne kamen gleichzeitig von Megen und Kaitlin, und ich konnte mir vorstellen, wie Kaitlin sich selbst fickte. Kaitlin war ein sexy kleines Ding mit einem athletischen Körper, der mir das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ. Er hatte einen engen kleinen Arsch und feuerrote Haare und war immer sehr leidenschaftlich. Sie hat mich einmal geküsst, direkt auf meine Lippen, weil ich ihr gesagt habe, wie schön sie in einem Ballkleid aussah, als sie mit Megen zum Kleiderkaufen war. Sie waren Kleidermodelle für Jeremy und Aaron. Ich betrat den Raum und sah sie in einem wunderschönen roten Kleid, das ihren Körper wunderbar zur Geltung brachte. Es war eine einfache Bemerkung, aber als Megen mit den Augen rollte und Aaron und Jeremy wie Highschool-Kids schrien, drehte sie sich um und küsste mich auf die Lippen. Ich habe wochenlang von diesem Kuss geträumt.
Nun, der Gedanke an dieses sexy kleine Feuerwerk beim Masturbieren und das Stöhnen, das ich von ihm hören konnte, machte mich hart wie Stein, obwohl ich vor einer Stunde ejakuliert hatte. Ich streichelte mich langsam und lauschte ihrem Stöhnen. Sie näherten sich schnell dem Orgasmus, aber ich war noch nicht bereit. Megens Rücken wölbte sich und sie schob den Dildo in ihren Arsch hinein und wieder heraus. Er begann hart zu ejakulieren und spritzte Säfte über das Bett. Auch aus dem Telefon kam ein hohes Stöhnen, und ich nahm an, dass Kaitlin frei war. Ich streichelte mich immer noch, aber ich wollte nicht ejakulieren. Es würde viel mehr Zeit in Anspruch nehmen und diese Mädchen waren fertig. Megen nahm den Dildo in ihren Arsch und saugte ihn sauber, während sie dabei stöhnte.
Gott, das war großartig, Baby. sagte Megen ins Telefon.
?Oh ja. Gott, ich habe nicht mehr so ​​stark ejakuliert, seit ich mit diesem alten Mann im Altersheim geschlafen habe. Ich weiß nicht, warum du deinen Großvater nicht so sehr liebst. Alte Männer sind heiß. Und sie sind wirklich gut beim Sex.
Megen lachte: Kaitlin, du bist eine Hure. Wirst du jemanden ficken?
Aber dafür liebst du mich. Weil ich dich ficke, wenn ich niemand anderen finden kann. Wie würdest du es aber machen
Kein Schwanzmangel übersteigt mich.? Wow. Der Gedanke, dass diese beiden Mädchen zusammen waren, war so heiß.
?Ja. Ich muss los. Ich werde meinen Dad suchen und sehen, ob er mir in letzter Zeit im Arsch war. Er gluckste.
In Ordnung, Megan. Bis später, du sexy Schlampe. Ein Piepton ertönte, als ich auflegte. Megen lächelte vor sich hin, als sie ein enges Tanktop und winzige Shorts trug. Ich hob meinen Schwanz und ließ ihn raus. Ich habe nicht ejakuliert und ich würde später blaue Eier haben, aber ich wollte nicht ejakulieren, es sei denn, ich wäre wieder in Megen oder würde zumindest zu ihr masturbieren. Ich beobachtete Megen weiter auf meinem Laptop-Monitor. Ich folgte ihm durchs Haus, während er nach seinem Vater suchte. Er saß auf dem Sofa und sah fern. Katie schlief im Bett. Ich schaute in die Kamera in seinem Zimmer und sah, dass er unter der Decke nackt war. Ich wollte gehen und ihn ficken, aber ich widersetzte mich, weil ich wissen wollte, was mit Aaron und Megen passiert war.
Megen stürmte ins Zimmer und warf sich auf das Sofa, fast in den Schoß ihres Vaters. Hey Baby, wie geht’s? Sie fragte.
Es ist ein bisschen seltsam, Dad. Ich machte ein Nickerchen und hatte den seltsamsten Traum.
?Worum ging es??
Nun, war es ein bisschen so? Sexuell?? Aaron schüttelte den Kopf. Unsere ganze Familie war ziemlich offen. Die Leute gaben ihre Meinung ab. Warst du dabei?
?Ah. Das ist so ein Traum. Es ist okay, Baby, ich verstehe. Willst du darüber reden? Was ist in deinem Traum passiert? «, fragte Aaron und zog seine Tochter in Löffelstellung zu sich heran. Sie umarmte ihn fest und zeigte damit, dass es ihr egal war, ob er von ihr träumte.
Nun, ich war in meinem Zimmer und hatte Spaß?
?Was meinen Sie? Masturbation?
?Ja. Es lief gut. Mein Dildo war in meiner Fotze und mein Arsch war in der Luft. Ich nahm wirklich
auch hinein. Mein Dildo machte immer wieder dieses Schalldämpfergeräusch, als meine Muschi zwischen meine Lippen glitt. Meine Säfte waren schön nass. Und plötzlich hält mich diese Hand. Ich schreie aber nicht, denn das kann kein Dieb sein, sonst hätte die Alarmanlage ausgelöst. Also weiß ich, dass es Sie oder Jeremy sein müssen. Er verbindet mir die Augen und leckt mein Arschloch. Und dann schiebt sich ein Schwanz in meinen Arsch und ich komme und komme und komme. Der Typ spritzt mir auf den Arsch, er lässt mich eine Weile an seinem Schwanz lutschen, dann nimmt er mir die Augenbinde ab und ich starre ihn an. Und du bist es, Papa. Du hast meinen Arsch genommen und ich liebe es. Als ich dein Gesicht in meinem Traum sah, kam ich zurück, ohne mich auch nur zu berühren. Ich spritze über den ganzen Teppich. Verdammt, er hat eine gute Geschichte erzählt.
Aarons Hände schleiften mit und rieben sanft seinen Hintern. ?Hmm. Also, ich habe diesen Arsch?
Er nickte: Ja, Papa. Du hast es genommen und hart gefickt. Es fühlte sich so gut an.
Bist du sicher, dass ich es bin? Dieser Arsch kommt mir nicht bekannt vor. Und ich weiß, dass ich es noch nie zuvor gesehen habe
Es war ein Traum, Vater. Im wirklichen Leben hast du es nie verstanden. Vielleicht könntest du es dir besser vorstellen, wenn ich in der Position wäre, in der ich im Traum war? Sie sprang vom Sofa und zog ganz langsam ihr Tanktop aus. Er warf es beiseite und fing an, an seinen engen Shorts zu arbeiten. Er drehte Aaron den Rücken zu und beugte sich etwas länger als nötig, zog sie langsam nach unten und von seinem Körper. In dem Moment, als ich sie fickte, ging sie in ihrer Position auf Hände und Knie, ihr perfekter Arsch hob sich in die Luft. So war ich auch, Dad. Bist du sicher, dass es dir nicht bekannt vorkommt? Weil ich mir fast sicher war, dass es echt ist. Gott, es fühlte sich so gut an, von so einem Mann geführt zu werden. Sie schüttelte ihren Arsch.
Er bückte sich und streichelte ihren Arsch, glitt mit dem Finger in den Dreck. Er ging mit Sperma am Finger davon. Nun, das war definitiv kein Traum, aber das ist nicht meine Ejakulation. Offen.? Er öffnete seinen Mund und schob seine Finger hinein, saugte sanft daran und befreite sie von meinem Samen. Er lächelte: Es scheint, dass es Ihr Bruder war, der Sie entführt hat. Es war mit ziemlicher Sicherheit nicht mein Vater. Er würde es nicht wagen. Deshalb liebt sie sich nie. Ich glaube tatsächlich, dass ich davor meine Jungfräulichkeit verloren habe. Ich kann dich auch ficken, wenn du willst, damit du weißt, dass ich dich nicht entführt habe, während du masturbiert hast. Unsere Hähne sind wahrscheinlich sehr unterschiedlich.
Fragst du mich Papa, kannst du mich ficken? fragte er und wackelte wieder mit seinem Hintern. Aaron und ich stöhnten gleichzeitig.
Ich würde so etwas nicht tun. Ich möchte nur die Bedenken meiner Tochter ausräumen, dass ich sie gefickt habe. Ich kann meine Unschuld nur beweisen, indem ich auf die Unterschiede in der Art und Weise hinweise, wie ich mit deinem Bruder ficke. Würde ich zum Beispiel wahrscheinlich länger durchhalten? Er fingerte schon wieder ihren Arsch, während sie so tat, als wollte sie ihn nicht ficken. Er sagte, er wolle sie ficken, nur um seine Unschuld zu beweisen.
Ich denke, das macht Sinn. Und ich werde dir nicht glauben, bis ich es selbst fühle. Mach schon, Papa. Präsentieren Sie Ihren Fall. Er grinste. Obwohl er Shorts trug, hatte er seinen Schwanz in seinem Arsch. Er stand auf und zog sein Hemd aus. Obwohl er nicht übergewichtig war, unterschied sich sein Körper stark von meinem. Er war nur dünn, nicht muskulös wie ich. Es war klar, dass es nicht dieselbe Person war. Und als er seine Hose herunterzog, war sein Gadget ganz anders. Es war breiter als meines, aber anderthalb Zoll kürzer. ?Hmm. Das ist nicht der Schwanz, der mich vorher gefickt hat. Aber ich brauche noch mehr Beweise. Er war steinhart, als er sein Werkzeug gegen ihren Schließmuskel drückte. Es war komisch zu sehen, wie mein eigener Sohn seine Tochter fickte, obwohl ich ihn vor ungefähr einer Stunde gefickt hatte.
Er drang mit einem Knall seines Schwanzes in die Fotze ein. Er stöhnte laut. Er begann sie zu ficken und stöhnte glücklich. Er schien sich schnell dem Orgasmus zu nähern. Härter, Papa. Präsentieren Sie Ihre Beweise entschiedener? Er tat immer noch so, als würde er versuchen, seine Unschuld zu beweisen, anstatt seiner Tochter in den Arsch zu knallen. Er packte ihre Hüften und benutzte sie, um stärker zu pumpen.
Gott, Schätzchen. Ich komme? Sagte er und pumpte sie härter. Schon?
Warte, Papa. Ich bin nah. Lass uns zusammen abspritzen? Aber es ist zu spät. Er stieg in seinen Arsch und fuhr
Nur ein paar Schüsse reichen ihm nicht aus, um sich zu entladen. Ach, Papa. Danke jedenfalls dafür. Megen drehte sich um und saugte ihren Schwanz sauber. Er stöhnte.
?Es tut mir leid, Baby. Du hast den tollsten Arsch aller Zeiten. Ich konnte es nicht ertragen.?
Es ist okay, Papa. Ich habe eine schöne Ladung Sperma von ihm bekommen und wollte dich schon immer mal ficken um zu sehen wie es dir geht? Er wollte sie küssen, wollte sie aber nicht küssen, nachdem sie seinen Schwanz gelutscht hatte. Stiefmütterchen. Sein Gesicht verfinsterte sich vor Enttäuschung.
Nun, ich werde abstürzen. Es war ein langer, aber lustiger Tag. Bis morgen Papa. Er küsste sie auf die Wange und bückte sich, um ihre Kleider aufzuheben. Diesmal gab es keine Pause, er bückte sich einfach, schnappte sich seine Kleider und stürmte die Treppe hinauf. Er hat seinen Hintern nicht für sie bewegt oder so. Er hatte ihre Unzufriedenheit nicht bemerkt. Es stellt sich heraus, dass ich Katie zwar beigebracht habe, wie man wie ein Profi fickt, aber niemand hat es Aaron beigebracht. Enttäuschung Mein Sohn war ein stereotyper Mann: Nimm was du willst, gib nichts. Ah.
Ich sah weiterhin auf meinem Laptop zu, wie Megen ins Badezimmer ging und sich putzte. Nun, das war lahm. Sagte er zu sich selbst, als er seine Sauerei mit Sperma reinigte. Es gab kein Spermalecken, sie wusch alles unter der Dusche. Er zog sich wieder an und ging seinen Bruder besuchen.
Kapitel 3
Er klopfte an Jeremys Tür, aber Jeremy hörte ihn nicht, weil Rob Zombie seine Musik zu laut spielte. Er öffnete die Tür und sah von seinem Spiel auf. ?Ich habe es gestohlen? Er suchte nach der Musik. Er schaltete die Stereoanlage aus und funkelte ihn von Kopf bis Fuß ohne Hinterlist an.
Hallo Schwester. Was führt dich zu meiner bescheidenen Behausung? fragte er und versuchte cool auszusehen, scheiterte aber.
Er hat tatsächlich die Wahrheit darüber gesagt, kein Unsinn, dass es ein Traum war. Nun, ich war in meinem Zimmer und habe mit meinem Dildo masturbiert und ich dachte, ich hätte meine Tür geschlossen, aber ich denke, das war nicht der Fall. hast du irgendetwas gesehen?
?Nummer. Ich wünschte, ich hätte, aber ich tat es nicht. sagte er hartnäckig. Ihre Schwester errötete ein wenig, weil sie zu weit gegangen war.
?Bist du dir sicher? Mein Arsch war in der Luft und ich schob meinen Dildo in meine Muschi. Bist du sicher, dass du nichts gesehen hast? ?Weil es jemand getan hat?
Er wand sich und versuchte, seine Härte zu verbergen. ?Woher weißt du, wenn dich jemand sieht?
Jemand kam in mein Zimmer, packte mich und fickte meinen Arsch. Zugegeben, das klingt nach Vergewaltigung. Es war nicht. Ich muss ein Dutzend Mal ejakuliert haben, bevor jemand in meinen Arsch kam und mich dazu brachte, seinen Schwanz zu lutschen. Ich habe dein Gesicht noch nie gesehen. Bist du sicher, dass du nichts damit zu tun hattest? Er tat dasselbe, was er mit Aaron tat. Er zog sich aus und streckte seinen Hintern in die Luft. Hast du mich so gesehen und darauf bestanden, mein kleines Arschloch zu ficken? Hast du das Arschloch deiner Schwester gefickt? Hast du diese Brüste gequetscht, während du mich von hinten gefickt hast? War es dein Werkzeug, das ich zuvor in mir gespürt habe? Weil ich weiß, dass er nicht mein Vater ist.
Er fing an zu kapieren. Sie konnte es akzeptieren und sie konnte gehen oder sie konnte mit ihm Schritt halten und ihn ficken. Ich weiß nicht, Schwester. War das der Hahn, den du gesehen hast? Er ließ seine Hose fallen und zeigte eine anständige Größe 7? Schwanz.
?Hmm. Vielleicht. Vielleicht muss ich es fühlen, um es sicher zu wissen. Sie wackelte verführerisch mit ihrem Arsch.
Dieser Fick war noch kürzer als zuvor. Es war nicht einmal ein Fick. Er platzierte seinen Schwanz in den Eingang ihres Arsches und rieb ihn mehrmals an ihren Wangen. Er fing an zu schießen, bevor er überhaupt hineingekommen war. Die Frau seufzte, brach auf ihm zusammen und schluckte ihre Last herunter. Sie hatte etwas Sperma in ihrem Arsch und sie sah so heiß darin aus. Ihr wohlgeformter Arsch sah hervorragend aus, als sie in die Kamera schaute, als sie auf ihren Bruder fiel. Vor Freude verschränkte er die Hände hinter dem Kopf. Ein weiteres Schwein, das sich nie erwidert.
Er stöhnte enttäuscht auf. Das war definitiv nicht der Schwanz, der mich vorher gefickt hat. Ah? Er verließ das Zimmer und vergaß seine Kleidung. Er nahm seine Shorts und fing an zu schnüffeln. Er stürmte zurück in den Raum, riss sich seine Shorts und sein Tanktop aus der Hand und stürmte hinaus.
Er war in seinem Zimmer, vollständig angezogen, und sprach mit sich selbst. ?Fantastisch. Deshalb habe ich keine Ahnung, wer mich gefickt hat. Ich wurde vergewaltigt Warum musste ich meinen Vater ficken? Jetzt habe ich keine Probe, die ich der Polizei geben könnte. Was kann ich tun??
Schließlich rief er Kaitlin an und schaltete sie wieder auf Lautsprecher. Er erklärte die Situation. Kaitlin dachte einen Moment nach. Nun, ist es nicht offensichtlich? Dein sexy Opa ist schuldig. Sie schläft. Er ist ein männlicher Mann, er würde dich packen und ficken wollen. Er starrt immer auf deinen oder meinen Arsch, also wissen wir, dass er deinen Arsch mag. Und da der Alarm nicht losging, musste es jemand im Haus gewesen sein. Es war nicht dein Vater und Jeremy auch nicht. Er war dein Großvater. Ist er dein Sexgott? Es gab Kichern.
?Artikel? Er ist so alt. Wie kann ich mich von ihm ficken lassen?
Ich verstehe nicht, was dein Problem ist. Sie ist sexy. Ich würde auf ihn springen, wann immer er wollte. Sprich mit ihm. Frag ihn, ob er dich in den Arsch gefickt hat. Er ist der Typ, der es dir ins Gesicht sagt. Also frag ihn? Er legte auf.
Kapitel 4
Ich wartete in meinem Zimmer und tat so, als würde ich ein bisschen für mein neues Buch schreiben, als er hereinkam. Er kam nicht leise und fragte, und schon gar nicht wie früher auf meinen Schoß gekracht. Sein Vater. Er stürmte in mein Zimmer und sah mir wütend in die Augen.
Ah, also akzeptiert Megen jetzt meine Anwesenheit. Schön.? Ich stütze meine Ellbogen auf meine Knie und mein Kinn in meine gefalteten Hände.
Großvater John, ich möchte, dass du das ehrlich beantwortest. sagte sie, ihre Stimme zitterte vor Wut. Bist du heute früh in mein Zimmer gekommen und hast mich in den Arsch gefickt?
?Sehr offen. Ich liebe es. Ja, habe ich. Schließlich wollte ich, dass du mir etwas Emotion zeigst. Du scheinst meine Anwesenheit kaum zu bemerken. Ich bin fast unsichtbar für dich. Also, ja, ich habe dich gefickt. Und hast du es geliebt?
?ICH HAB NICHT? Sie schrie.
Du hast es also nicht gemocht, als ich dich gepackt und dir den Arsch geleckt habe? Hat es dir nicht gefallen, als ich dein Arschloch gefingert habe? Hat es dir nicht gefallen, als ich dir die Augen verbunden und deinen Arsch genommen habe, als wäre es meiner, ohne dich zu fragen? Oder als ich dir meinen dreckigen Schwanz gelutscht und geputzt habe? Hast du nicht geliebt??
?NUMMER? Seine Beine zitterten.
Warum fließt dann der Muschisaft aus seinem Bein? Warum werden deine Nippel jedes Mal härter, wenn ich davon spreche, deinen schönen, sexy Arsch zu knallen?
Er schüttelte den Kopf und weigerte sich zu glauben, dass er sehr erregt war. ?Nummer?? murmelte sie und weigerte sich, mich anzusehen.
Ich stand auf und überbrückte die Distanz zwischen uns. Ich drückte meinen harten Körper gegen seinen weichen Körper. Meine Hände streckten sich aus, um seine Arschbacken zu umfassen. Das ist jetzt meins. Du wirst deinen Vater nie wieder ficken und du wirst definitiv nie deinen Bruder ficken.
Er sah mich besorgt an. Woher weißt du das?
?Sie machen eine Menge Lärm? Ich habe gelogen, ich war nicht bereit, meine Kameras aufzugeben. Ich habe deinen Arsch wieder gequetscht. ?Verstehst du? Du bist mein und nur mein. Ich werde mit dir machen, was ich will. Wenn du jemand anderen fickst, dann nur, weil ich es tue. Verstehst du?? Er schüttelte schüchtern den Kopf. Ich lächelte zufrieden. ?Gut. Jetzt zieh dich aus. Er tat dies gehorsam. Sie war eine echte Unterwürfige wie ihre Mutter, und ich wollte sie nicht missbrauchen, wie es viele Menschen mit dominanten Persönlichkeiten tun. Ich würde es verwenden, um meine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, aber zuerst ihre befriedigen. Sie stand vor mir, die Hände auf dem Rücken verschränkt, die Brüste hervorstehend, und ließ mich vor ihrem nackten Körper trinken. Gott, bist du schön? murmelte ich. Dies war das erste Mal, dass ich einen guten Blick auf ihren nackten Körper sah. Ihre Brüste sackten kein bisschen ab; Ihr Bauch war schön flach und ihr Bauchnabelpiercing sah köstlich aus. Ihre Hüften waren so voll und feminin und ihre kleine Beule sah süß aus, weil sie rasiert war.
Ich nahm sie wieder in meine Arme und drückte ihren Körper an meinen. Ich bückte mich und küsste ihn und er stöhnte in meinen Mund. Als wir uns küssten, streichelte ich sanft ihren Bauch, ohne zu entscheiden, ob ich mit ihren Brüsten oder ihrer Muschi spielen sollte. Schließlich glitt meine Hand zu ihren Brüsten, beugte sie leicht und zog an ihren Brustwarzen. Er war völlig gehorsam und ließ mich tun, was ich wollte. Meine andere Hand, die ihren Körper gegen meinen drückte, glitt ihren wunderschönen Arsch hinunter, drückte und hob ihn auf, streichelte ihn und fingerte ihn.
Ich hörte auf zu küssen und sah ihn an. Er sah absolut hungrig aus, als er mich voller Verlangen anstarrte. Sieht so aus, als würde ich dich nicht mehr zu sehr drängen.
Oh mein Gott, nein. Als mein Freund sagte, Sie seien sexy, verstand ich, wovon Sie sprachen. Gott. Und dass du alt bist und mein Opa das so gemacht hat? FALSCH. Es bringt mich dazu, dich mehr zu wollen. Er lächelte und griff nach meinem Hemd und zog es mir über den Kopf. Meine Shorts kamen bald darauf an. Ich habe keine Boxershorts getragen. Es hilft dir auch, den tollsten Schwanz zu haben, den ich je gesehen habe. Du hast mich für eine gefühlte Ewigkeit mit diesem Biest gefickt. Ich hatte noch nie einen Mann mit Durchhaltevermögen. Ich musste immer masturbieren, nachdem ein Typ in meine Muschi oder meinen Arsch gespritzt hat. Er fing an, meinen Schwanz zu streicheln und genoss die Aktion. Hmmm. Und die Art, wie du mit mir umgegangen bist, hat alles so viel besser gemacht. Mach es noch einmal, Opa. mich wieder abholen? sie bat.
Ich grinste und bewunderte seine Kapitulation. Er warf mir einen babyblauen Blick zu und schenkte mir Hundeaugen, als müsste ich ihn überzeugen. Diesmal werde ich deine Fotze ficken. Drehen Sie sich um und beugen Sie sich über das Bett. Sie drehte sich um und die Schönheit ihres Arsches erstaunte mich erneut.
Megen beugte sich über das Bett und ihre Pobacken öffneten sich entzückend. Ihre Katze tropfte auf den Teppich. Es sah köstlich aus. Ich ging auf die Knie und fing an, es zu essen. Der Geschmack ihrer Muschi war süß und leicht scharf. Er stöhnte bei meinen mündlichen Diensten: Ooh. Niemand kann mich beleidigen. Sie wollen mich nur ficken. Ich aß sie weiter und streichelte ihre Klitoris mit meiner Zunge. Ich bewegte mich in seine Fotze und leckte ihn energisch. Er stöhnte lauter als ich seine Muschi leckte. ?Hmm. Das ist neu. niemand hat
jemals meinen dreckigen kleinen Arsch geleckt. So heiß. Stört es dich wirklich nicht, dass mein Dad vorher da war?
Ich zog mein Gesicht zurück und beobachtete, wie sich das Arschloch rhythmisch zusammenzog. Nicht wirklich. Du hast geduscht, ich hörte das Wasser fließen, nachdem du deinen Vater gefickt hast. Sie haben wahrscheinlich ihr Ejakulat gewaschen? Ich wusste, dass du es tatsächlich gegessen hast, aber ich würde wahrscheinlich trotzdem deinen Arsch essen. Es war so perfekt.
?Hmm. Ja, habe ich. Aber ich habe deine auch gewaschen, was schrecklich war. Du musst mich nachfüllen. Er gluckste. Weißt du, ich habe tatsächlich den Typen hinter der Theke in einem Fast-Food-Restaurant gebumst, weil ich mein Getränk nachfüllen wollte. Ich fühlte mich auch extrem schlampig.
Ich stöhnte in seine Geschichte hinein. Es hat mich sehr provoziert. Hast du sie gefickt? fragte ich und steckte meine Zunge in ihren Arsch, bevor ich wieder in sie eintauchte.
Hmm, Gott, das ist gut. Nein. Ich nicht. Ich mochte nicht, wie salzig dein Sperma war. Er wackelte mit seinem Hintern und rollte mit seinen Hüften über meine Zunge. Ich leckte wieder ihre Vorderseite und tippte mit meiner Zunge auf ihre Klitoris.
Erzähl mir von der schlampigsten Sache, die du je gemacht hast. Hast du einen Gangbang erlebt?
?Nummer. Ich mag keine Typen, die Schlange stehen. Ich ficke Jungs nur, wenn sie es verdienen.? Er kicherte, als ich versuchte, meinen Finger in seinen Arsch zu stecken, aber es war zu eng. Ich drückte fester und es erschien plötzlich… Mal sehen. Das Schlimmste, was ich je getan habe, oh mein Gott, war das Festhalten. Fick mich? Sie stöhnte, als sie hart kam, mit meinem Finger in ihrer Muschi und ihrem Arsch mit meiner Zunge. Er spritzte leicht. Verdammt, das war gut. Okay, meine schlampige Erinnerung ist wahrscheinlich, dass ich eines Tages in diesen süßen kleinen Antiquitätenladen gehen und eine Halskette kaufen wollte, aber ich hatte nicht das Geld dafür. Es wurde von einem sexy 40-jährigen Mann und seiner heißen Frau um die 30 geführt. Ich hatte kein Geld für die Halskette, aber seine Frau war nicht da, also bat ich ihn, mich zu ficken. Wenn er zuerst käme, würde ich die Kette nehmen. Wenn ich zuerst gekommen wäre, hätte er bleiben können. Also gingen wir ins Hinterzimmer und in einer Minute zog er mir die Kleider aus. Verdammt. Ich fing an, mehr Finger auf ihren Arsch zu streichen und nahm einen Dildo vom Nachttisch (ich legte ihn dorthin, als ich sah, wie sie auf mich zukam) und schob den Dildo in ihre Muschi, er pumpte schnell.
Und was passierte als nächstes?
Er sagte, er ließ seine Frau nie seinen Arsch ficken und er wollte sie ficken, weil mein Arsch so heiß war. Ich sagte ja und zog ihn aus. Ich wartete darauf, dass er eine Weile mit mir spielte, beugte mich über einen Tisch und er leckte meinen Arsch. Es gab keine Vorwarnung und es tat ein bisschen weh. Allerdings war die Plötzlichkeit sehr heiß. Ich war eine totale Schlampe. Er hat mich gefickt und gefickt und war so heiß. Wir waren im Hinterzimmer, sahen aber den halben Laden. Es war niemand im Laden, aber es war noch warm. Oh, verdammt, FUCK? Sie schrie und kam zurück, als ich einen weiteren Dildo in ihre Fotze steckte.
Also, was kam als nächstes?
Möchtest du meinen Arsch ficken? Ich fing an, mit ihm zu reden und sagte Dinge wie und er fing wirklich an, mich zu ficken. Als ich erwähnte, dass ich erst 15 Jahre alt war, hat es wirklich funktioniert. Ich glaube, er war ein Pädophiler. Wie auch immer. Auch kleine Mädchen brauchen Liebe. Als ich anfing zu ejakulieren, begann er in meinem Arsch zu ejakulieren. Gerade als wir fertig waren, kam seine Frau herein und hielt den Atem an, als sie auf ihr Gerät starrte, das bis zum Griff meines Arsches vergraben war. Nun, ich mag normalerweise keine Muschis, aber er war ein echtes Baby, also habe ich ihn bekommen. Ich stellte mich vor, als ich mich auszog. Ich bin zu ihr gegangen und habe sie überzeugt, ihren Mann ihren Arsch bekommen zu lassen, weil sie einen tollen Mann hatte und ich denke, Analsex ist das Beste, was es gibt. Trotzdem musste ich es sieben Mal leeren, bevor ich es annehmen konnte. Ihr Mann fickte ihren Arsch, während sie mich aß. Als er in ihr war, lutschte ich seinen Schwanz und aß Sperma in seinen Arsch. Es hat sehr gut geschmeckt. War das alles?
Hat dich jemand gesehen? Er wurde sehr wütend, als ich danach fragte. ?Sag mir. Jetzt.? Um meinen Punkt zu unterstreichen, bestellte ich einen harten Stoß mit dem Dildo in ihren Arsch.
?Okay okay. Da war ein kleines Mädchen, 11-12 Jahre alt, und sie kam herein, während wir uns gegenseitig putzten. Er fragte, was wir machten und warum wir nackt seien. Überraschenderweise war es die Frau des Mannes, die sprach. Er sagte dem Mädchen, dass wir nur Spaß hätten und dass es etwas für Erwachsene sei. Dann fragte er das Mädchen, ob sie erwachsen werden wolle. Das Mädchen nickte aufgeregt. Er kam ins Hinterzimmer und schloss die Tür. Ich schätze, die Frau wusste, dass ihr Mann kleine Mädchen mochte oder so. Dann zog die Frau das kleine Mädchen aus und küsste sie am ganzen Körper. Ihr Mann war hart wie Stein und ich streichelte ihn. Wir haben sie ausgezogen und sie war das süßeste kleine Ding, das ich je gesehen habe. Sie hatte noch keine Brüste, aber ihre Fotze war so glatt, glatter, als ich meine bekommen könnte. Sie hatte einen engen kleinen Arsch und ein süßes Gesicht.? Bis jetzt hörte ich mir ihre Geschichte an, zu abgelenkt, um Megen mit Dildos zu ficken. Bisher hat es mehrmals ejakuliert. Ihre Muschi war so schön und die Frau des Mannes und ich gingen beide nach unten, um ihn einmal zu bespritzen. Die Frau spielte auch ein wenig mit ihrem Hintern. Sie wand sich und kicherte und als sie ankam, fühlte es sich steif an.
?Ach du lieber Gott? Mein Werkzeug war härter als Stahl. ?Was ist dann passiert??
Nach ihrem zweiten Orgasmus fragte die Frau das kleine Mädchen, ob sie jetzt eine Frau sein wolle. Das Mädchen nickte, und die Frau zeigte auf ihren Mann. Sie kam und schob ihren Schwanz in seine schöne kleine Muschi. Es war so nass, dass er überhaupt keine Schmerzen verspürte. Er hat auch nicht geblutet. Sie fickte ihn, bis der Typ vorbeikam und dann drehte er sie um und fing an, ihren süßen kleinen Arsch zu quetschen und ihn mit Katzensaft zu schmieren. Opa hat auch ihren Arsch gefickt Er war nett, aber er hat trotzdem ein kleines Mädchen in den Arsch gefickt. Es war das heißeste Ding, das ich je gesehen habe. Er hat sich nie beschwert. Es kam sogar einmal?
?Hat er auf deinen Arsch gespritzt?? fragte ich unglaublich erregt.
?Nummer. In letzter Sekunde zog er es aus seinem Arsch und schob es wieder in die Fotze. Ich glaube, sie war zu jung, um schwanger zu sein, aber es war so heiß, sie zucken zu sehen, als sie sich tief in ihre kleine Fotze bohrte. Danach bin ich mit einer neuen Kette gegangen. Sie grinst mich an und zeigt auf die Schmetterlingskette, die zwischen ihren Brüsten sitzt. Sie ging mit gekreuzten Beinen auf das Bett und ich starrte auf ihre Muschi.
Gott, ich habe lange mit einem kleinen Mädchen gefickt?
Nein Schatz? Wen hast du gefickt?
Ich grinste: Deine Mutter? Megens Augen weiteten sich. Eigentlich habe ich ihr die Jungfräulichkeit genommen. Ich habe sie zu einer guten Ehefrau für deinen Vater ausgebildet. Ich habe sie tausendmal in jedes Loch gefickt. Ihre Großmutter hat geholfen. Ich ficke Katie immer noch hin und wieder. Seit dem Umzug ist es aber öfter vorgekommen. Ich kann meine Finger nicht von ihr lassen und sie beschwert sich nie. Megen war an der Reihe, überrascht zu sein.
?Wow? Du und meine Mutter? fluchen. Das ist heiß?
Er ist auch gehorsam. Ich habe ihm einen Gangbang gegeben, um zu sehen, ob er damit umgehen kann. Aaron würde tun, was er wollte. Ich hoffe, er missbraucht es nicht und es befriedigt ihn. Wie auch immer, ich will dich wieder in der Hundestellung? Megen nahm Stellung, ihr Hintern zeigte auf mich. Ich bin wieder außer Atem.
?So was?? fragte er und wackelte schelmisch mit seinem Hintern.
?Genau so.? Ich stand auf dem Bett auf und rieb mein Stahlwerkzeug an seinem Eingang. Ich neckte ihn ein paar Minuten lang, bis sich seine Hüften drehten und er zu mir zurückkam und versuchte, ihn hineinzubekommen. Ich behielt
reibt ihre Klitoris mit meinem Schwanz.
?Komm schon, fick mich? Er versuchte zu schreien, wurde aber unterbrochen, als ich plötzlich meinen Schwanz in seinen heißen Tunnel stieß. ich
Er fickte sie gelegentlich, von langen, langsamen, eleganten Stößen bis hin zu harten, schnellen Stößen. Ein paar Mal habe ich mich komplett zurückgezogen und mich wieder über ihn lustig gemacht. Der Orgasmus war sehr nah, aber nicht nah genug. Mein Enkel war mir ausgeliefert.
Ich ließ meinen Daumen in den Dreck gleiten, während ich sie weiter fickte. Er stöhnte lauter und lauter, als er sich dem Orgasmus näherte. Ich lenkte sie zehn Minuten lang ab, neckte sie, verlängerte ihren Orgasmus. Schließlich, weil ich es nicht mehr ertragen konnte, habe ich ihn geschubst und ich bin gekommen und er ist mit mir gekommen. Die Wucht ihres Orgasmus trieb mich fast von ihr weg. Ich pumpte noch ein paar Mal und brachte meinen Samen so tief wie ich konnte in die perfekte Sauerei.
Du nimmst die Pille, richtig? Sie war eine Schlampe, sie musste Tabletten nehmen.
?Ja. Du kannst jederzeit in mir abspritzen. Er lächelte mich an und murmelte voller Zufriedenheit.
?Gut. Ich habe vor, dies zu tun.
Kapitel 5
Es war Samstag. Wir vier lagen im Wohnzimmer und sahen uns Wiederholungen von MacGyver an. Es war ein paar Tage her, seit ich Megen zum ersten Mal bekommen hatte, und ich trainierte sie, gehorsam zu sein. Wir haben mein Zimmer seit Tagen kaum verlassen, und ich bin sicher, Aaron und Katie müssen etwas geahnt haben. Jeremy war so gleichgültig wie immer, nur um sein eigenes Leben besorgt. Er war mit Freunden auf einer Reise und würde in ein paar Wochen nicht zurück sein.
Megen sah in ihrem kleinen Tanktop und Höschen lecker aus. Er war es gewohnt, enge Höschen zu tragen, um seinen Hintern im Haus zu zeigen und zu versuchen aufzustehen? ohne mich. Ich habe immer ?Rose? für Köder. Gefängnisstrafe?
Katie sah auch in einem sexy kleinen Sommerkleid großartig aus. Betonung auf Kleinheit. Als er aufstand, kam er kaum an seinem Hintern vorbei. Ihr Tanga war unter ihrem Kleid sichtbar, als sie sich hinsetzte.
Plötzlich rief ich von meinem Stuhl aus: Inspektionszeit? Megen und Aaron sahen mich an, als wäre ich verrückt, aber Katie sprang schnell von der Couch und stellte sich mit auf dem Rücken gefalteten Händen vor mich. Er war noch gut ausgebildet. ?Ein gutes Mädchen. Erinnerst du dich nach all den Jahren? Ich hatte seit Jahren keine Prüfung mehr. Ich stand vor ihm.
?Danke mein Herr.? Er sah mich an und sprach schüchtern.
Ich meine, du hast dich offensichtlich an die Kleiderordnung gehalten. Sehr schön.? Ich starrte auf die harten Nippel, die aus ihrem Kleid herausragten. Ich hasste BHs; Es war sehr schwierig zu landen und sie konnten nichts erreichen. Das war meine einzige Kleiderordnung: kein BH, niemals. Er lächelte über mein Lob. Megen lächelte, weil sie wusste, was ich tat, aber Aaron war fassungslos. Hast du dich rasiert?
Sie hob ihr Kleid und zog ihr Höschen nach vorne, gerade genug, damit ich die niedliche kleine Landebahn direkt über ihrer Fotze sehen konnte. Ich könnte sie fast muschien. Obwohl ich sie millionenfach nackt gesehen hatte, begehrte ich sie immer noch und sie liebte es, sich über mich lustig zu machen. Er grinste meinen kräuselnden Hals an und versuchte, an seinem Höschen herunterzuschauen. Sie zog ihr Höschen so weit herunter, dass ich ihre Fotze sehen konnte, zeigte es mir schnell und senkte dann ihr Kleid wieder in seine ursprüngliche Position. Ich habe den Landeplatz genehmigt.
?Was zur Hölle?? fragte Aaron und fand seine Stimme wieder.
?Den Mund halten.? Katie, Megen und ich haben alle gesungen und gelacht. Ich drehte mich zu Katie um: Bist du eine gute Ehefrau gewesen?
Ich glaube, ich habe mein Bestes gegeben. Ich kümmere mich um unsere Kinder, aber hier gibt es nichts zu putzen. Das alles erledigt dein Diener. Ich füttere immer noch alle gut. sagte er fröhlich. Es war wahr. Ihre Küche war fast Gourmet.
?Gut. Und bist du eine gute Ehefrau im Bett? Aarons Mund öffnete sich wie ein Fisch auf dem Trockenen, wieder einmal überrascht, dass sein Vater seiner Frau solche Fragen stellen würde, und er antwortete.
Ich werde es versuchen. Ich befriedige ihn jede Nacht, aber ich kann nicht tun, was ich will. Ein Fan der Missionarsstellung? Ich seufzte Blöde Missionarsstellung.
Benutzt Aaron seinen Arsch?
Hmm, ich wünschte. Es ist aber nicht genug und ich muss ihn darum anflehen?
?Wie oft?? Ich war davon überrascht. Er hatte bereitwillig Megen in den Arsch gefickt. Warum sollte er nicht den Arsch seiner Frau bekommen?
?Ein-oder zweimal im Monat.? Ich hob meine Augenbrauen. So viel? Ich gab es mindestens zweimal pro Woche bei seinem Training.
Warum bettelst du nicht mehr? Wenn das nötig ist, warum tust du es nicht? Du musst ihr jeden sexuellen Wunsch erfüllen.
Das ist das Problem, Sir. Befriedigt, ohne meinen Arsch zu benutzen. Oder zumindest will sie nicht mehr ficken. Ich mache mir Sorgen, dass ich ihn nicht mehr errege. Es ist, als wären wir schon zu lange zusammen.
?Unsinn. Ich bin schon länger bei dir und du erregst mich immer noch unglaublich. Er strahlte bei dem Kompliment.
Aaron war wütend. Was hast du getan? Waren Sie bei meiner Frau? Papa, wie geht es dir?
Ich habe versucht, sie zur perfekten Ehefrau für dich zu machen, und sie tut es. Jetzt, bevor ich dich bestrafe, setz dich hin und halt die Klappe. Er saß und schwieg. Ich bin so toll. Ich wandte mich an Katie. Vertrau mir, du erregst alle. Sie hatte den gleichen Körper und Arsch wie Megen, und die Augen aller Männer folgten ihr. Ich sah Megen an und bemerkte, dass die Augen ihres Vaters auf ihr ruhten und unter ihrem tief ausgeschnittenen Tanktop durch ihr Hemd auf ihre harten Nippel starrten. Für sie waren ihre Brustwarzen gut sichtbar, zumal sie keinen BH trug. ?Ah. Hier ist es. Er will Megen sehr. Aaron wurde blass und schüttelte den Kopf. Megan sah ihn verwirrt an. Hör mir zu, Aaron, Ich stand neben seinem Kopf und sagte: Ich bin Megen. Du wirst es nicht wieder haben, und je früher du dir das in den Kopf setzt, desto eher kannst du deine Frau wieder richtig befriedigen? Zurück zu Katie: Kommst du, wenn du fickst?
Diese Frage war ihm peinlich. ?N-nr. Es regt mich auf und ich bin immer in der Nähe, aber es leert sich immer und schläft sehr schnell ein. Außer wenn es auf meinem Arsch ist. Dann ejakuliere ich so schnell, dass es egal ist, wie schnell es ejakuliert.
Ich nickte verstehend. Hast du ihm beigebracht, was ich dir gesagt habe? Wie dauert es länger und Vorspiel und alles?
Ja, aber ich glaube, ich erwarte vielleicht zu viel von ihm. Du hast mich mit großartigem Sex angefangen, dann bin ich zu normalem Sex übergegangen. Es ist unfair zu erwarten, dass es mit dem übereinstimmt, was Sie tun können.
?Nummer. Nicht. Du musst für jede von ihr zwei-, dreimal ejakulieren. Wie ich schon sagte, hast du die Orgasmen verfolgt? Er schüttelte den Kopf. Und wie viel schuldet er dir? Ich fragte. Wenn die Frau weniger Orgasmen hatte als er, war sie ihm etwas schuldig und hätte kassieren müssen. Die Frau sollte immer mehr Orgasmen haben als der Mann.
?283.? sagte er und blickte auf den Boden. Ich blinzelte überrascht. Ich hatte nicht erwartet, dass er es so weit kommen lassen würde. Ich wurde plötzlich wütend.
Ich wandte mich an Aaron: Sohn, hör mir zu und höre genau zu. Du musst deine Frau befriedigen, sonst kommt jemand und holt sie ab. Ihre Frau sollte immer zufrieden sein. JEDERZEIT. Sie müssen so viel ejakulieren, dass es wehtut. Verdammter Junge, Katie schuldet mir über siebentausend Orgasmen und ich weiß, dass ich sie niemals einsammeln kann. Du lässt sie 283 Orgasmen weniger haben als du? Ich schwöre, Aaron, du bist ein vierzigjähriger Mann. Das solltest du besser wissen. Wenn Sie die Lücke nicht bald schließen, werfe ich Sie aus meinem Haus und behalte Ihre Tochter. Und deine Frau? Ich meinte es auch ernst. Trotzdem hielt ich Megen fest, als sie sich bewegten.
?e-würdest du nicht?? Er stotterte. Ging sein Blick zu Katie, dann zu Megen? dann zu Megens Brüsten. Ich seufzte
?Ich möchte. Katie ist mir gegenüber total unterwürfig und wird tun, was ich sage. Er wird dich verlassen, wenn ich will. Er wird wahrscheinlich eine Weile verärgert sein, aber werde ich ihn so sehr erschöpfen, dass er dich komplett vergisst? Um zu bestätigen, was ich meinte, sagte ich Katie, sie solle meinen Schwanz lecken. Er tat dies ohne Frage.
?N-nein? Sie zitterte, den Tränen nahe. Es war erbärmlich für einen Vierzigjährigen zu weinen. Wie machst du das, Katie? Er antwortete nicht. Meine Bestellungen kamen zuerst. Er schaukelte weiter auf meinem Schwanz.
Ist er so aufgewachsen? Hör zu, Junge, Katie schießt ab wie eine Rakete und es geht ziemlich schnell, wenn du dich ein wenig anstrengst. Vorspiel geht einen langen Weg. Wow? Ich stöhnte, als ich meine Last in Katies Hals senkte. Gott, ich brauchte das. Danke, Kati. Ich streckte die Hand aus und drückte eine ihrer perfekten Brüste. Aaron sah verlegen aus, obwohl er eindeutig hart war. Katie stand vor mir und ich wollte sie vor Aaron ficken, aber ich habe vorerst aufgegeben. Wenn er weiterhin arrogant wäre, würde ich ihn dir direkt vor die Nase setzen. Megen konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen. Katie hat dir alles beigebracht, was du wissen musst. Sie können sich festhalten und ihn ejakulieren lassen, wenn Sie möchten. Also mach es. Oder ich nehme es. Ich werde dir ein kleines Geheimnis verraten. Es fällt ihm schwer, dominiert zu werden. Er wurde nicht bestraft oder gelitten, sondern befohlen. Er soll etwas tun, ob er es will oder nicht. Aussehen,? Sagte ich, griff unter Katies Kleid und steckte meinen Finger in ihre Muschi. Sie wird durchnässt, nachdem sie meinen Schwanz gelutscht hat. Ich habe ihm nicht die Möglichkeit gegeben, es zu tun oder nicht, ich habe ihm nur gesagt, dass er es tun soll. Machen Sie dasselbe und lassen Sie ihn wie nie zuvor ejakulieren. Aber seien Sie gewarnt, ich bin besser darin und er befolgt meine Befehle, seit er 12 ist. Wenn du etwas tust, das mir nicht gefällt, kann ich es dir immer wieder wegnehmen. Ich fingerte immer noch Katie und sie stöhnte.
Du wagst es nicht, du alter Feigling Er rannte zu mir und schrie. Leider vergaß er, dass ich viel stärker war als er und dass ich zwar alt, aber ein ehemaliger Wrestler war. Ich ließ es fallen, als hätte es kein Gewicht, und es lag vor Schmerzen da. Ich habe nie meinen Finger von Katie genommen. Er kam, er nahm meine Hand. Dann nahm ich meinen Finger heraus und band ihn mit einer Schnur aus dem Schrank in einer Position fest, die Aaron zwingen würde, ihm zu folgen.
Ich seufzte und sah ihn an, als er dalag. ?Du willst das.? Ich führte Katie zur Rückseite des Sofas, wo sie uns immer noch deutlich sehen konnte, und ließ ihr Kleid von ihren Schultern gleiten, sodass sie nur noch in einem sexy roten Tanga zurückblieb. ?Zieh deinen Tanga aus? Sie stöhnte bei dem Befehl und ließ es von ihrer Hüfte gleiten. Mir gegenüber zu gehorchen war für sie eine zweite Natur, und sie zögerte nicht, obwohl ihr Mann zusah. Meine Hände wanderten zu ihrem Arsch, sie streichelte und fingerte, brachte sie zum Stöhnen. Ich kann es kontrollieren, wenn ich will. Er wird mich vor dir ficken lassen. Wenn ich ihn frage, wird er mich reiten.
Okay, ich verstehe. Halt? Aber es ist zu spät. Ich wollte es ihm zeigen. Ich löste meinen Schwanz und steckte ihn in das Arschloch. Ich schob es mit einem kräftigen Stoß hinein. Trotz seiner Missbilligung drückte ich nur ein paar Mal, bevor ich mich zurückzog.
?Saugen.? Ich bat. Es kam unberührt, spritzte auf den Teppich. Der Gedanke, den dreckigen Schwanz ihres Schwiegervaters vor den Augen ihres Mannes zu lutschen, erregte sie so sehr, dass sie unberührt ejakulierte. Das war neu. Er ging auf die Knie und saugte den Saft aus seinem Arsch aus meinem Schwanz. Er hat es geschmeckt. Nachdem ich mich geputzt hatte, lag ich auf dem Rücken, mein Schwanz steckte in der Luft. Du wählst das Loch, das ich ficken soll? Er nickte und legte sich auf sie, richtete meinen Schwanz an seiner Fotze aus. Er stöhnte und brach auf mir zusammen. Aaron beobachtete uns mit gequälten Augen, sein Werkzeug immer noch hart. Wenn du ihn befriedigt hättest, hättest du ihn gefickt, nicht mich. Ich kann aber nicht sagen, dass ich so wütend war. Seine Muschi ist zu eng?, schrie ich.
Megen stand auf und zog sich aus, wobei sie übertrieb, als sie ihr Höschen auszog, und gab uns einen guten Blick auf ihren Arsch. Er kam herüber und setzte sich auf mein Gesicht, wobei er seinen Vater völlig ignorierte. Wow, das war anders. Vor ein paar Tagen ignorierte er mich zugunsten seines Vaters. Aber da er sie nicht befriedigen konnte, wandte er sich an mich. Ich habe ihre Mutter gefickt, während ich ihre Muschi gelutscht und ihren Arsch geleckt habe. Das war eines der heißesten Dinge, die ich je gemacht habe. Ich ließ meinen Finger Megens Arsch hochgleiten.
Sie krabbelten beide auf mich zu und Katie tauschte die Löcher und schob mich in ihren Arsch. Er stöhnte und stöhnte. Auf meinen Befehl drückten Mutter und Tochter einander die Brüste und küssten sich leidenschaftlich. Ich schüttelte meine Hüften, als ich Megens wunderschöne Fotze und ihren perfekten Arsch küsste. Er reibt seine Hüften an meinem Gesicht. Die beiden kamen wieder.
Plätze tauschen, Mädels. Ich will auf Megens Arsch kommen. Megen, putze mich zuerst. Megen war an der Reihe zu stöhnen, als sie das Wasser ihrer Mutter von meinem Schwanz leckte. Aarons Schwanz war hart wie ein Diamant in seinen Shorts, aber er konnte ihn nicht retten. Megen rutschte auf meinen Schwanz, als ich anfing, Katie zu essen. Alle stöhnten vor Freude, als wir alle zusammen einzogen. Megens Arsch war himmlisch und Katies Fotze und Arsch schmeckten köstlich.
Bald waren wir alle zusammen. Ich kam härter als je zuvor und ich denke, die Mädchen auch. Sie spritzten beide überall hin. Ich schlug Megen mit etwas, das sich wie neun Saiten anfühlte.
Wir hielten alle den Atem an und fingen spielerisch an zu putzen. Megen leckte mein Sperma vom perfekten Arsch ihrer Mutter, während Katie meinen Schwanz sauber von dem Saft ihrer Tochter und meinem Sperma saugte. Ich war im Himmel und mein Sohn stöhnte. Überraschenderweise hatte er seine Ladung nicht in seine Hose geblasen. Wenn ich so etwas in seinem Alter gesehen hätte, würde ich es tun. Er stöhnte erneut: Bitte. Ich muss mich ausruhen. Ich war noch nie so hart. Megen, kannst du deinem Vater helfen? Ich war angewidert, dass er sie zuerst gefragt hat und nicht Katie.
Er nickte. Mein Großvater sagt, ich werde dich nie wieder ficken.
Aber du kannst meinen Schwanz lutschen, oder? Er sah mich an und ich nickte. Kati, bitte? Hilf mir? verlangt. Leider bettelte er immer noch. Wenn er Katie bestellt hätte, hätte ich es erlaubt, aber wenn sie gebettelt hätte, hätte ich sie dort gelassen. Sie musste lernen, Befehle zu erteilen, denn das beruhigte Katie.
?Verlasse ihn. Blaue Bälle werden ihm gut tun.
?Was habe ich falsch gemacht?? Sie fragte.
Sie hatten die Möglichkeit, Ihre Frau für mehr Schlaf und die Möglichkeit, sich um Ihre eigene Tochter zu kümmern, zu erfreuen, und Sie entschieden sich dagegen. Und wenn Sie gebeten werden, sich zwischen Ihrer Frau und Ihrer Tochter zu entscheiden, möchten Sie, dass Ihre Tochter Sie zuerst zufriedenstellt. Ich habe gerade Ihre Frau und Ihre Tochter zufrieden gestellt und sie sind Ihnen dafür dankbar? Als Beweis hatten sie Sex zu meinem Sehvergnügen, ohne dass ich darum gebeten hatte. ?Du bist egoistisch. Alles, was Sie tun mussten, war, ein wenig abenteuerlustig zu sein oder zu versuchen, länger durchzuhalten, und das würde nicht passieren. Im Moment schulden Sie Ihrer Frau etwas und Sie werden die Schulden bezahlen. Wir ließen ihn dort gefesselt zurück und zogen uns ins Schlafzimmer zurück. Wir haben nicht viel geschlafen.
Kapitel 6
Am nächsten Tag verließen wir das Schlafzimmer nach Sex riechend und fühlten uns großartig. Meine beiden wunderschönen Töchter hatten mich in der Nacht zuvor völlig verzehrt, aber irgendwie konnte ich sie erheblich belasten, als sie mich gleichzeitig mit einem Blowjob weckten. Wir sahen Aaron an, der immer noch gefesselt war, aber jetzt auf dem Boden lag. Sein Schwanz bildete ein Zelt in seinen Shorts und ich fragte mich, ob er jemals untergegangen war. Ich tätschelte den Hintern meines Enkels für eine Weile, während ich darüber nachdachte, was ich tun sollte. Katie sah mich flehend an, die immer eine gute Ehefrau war, die den Schmerz ihres Mannes lindern wollte.
Oh, mach weiter. Er lächelte und fiel auf die Knie. Er entrollte Aarons Flügel und ließ seinen Schwanz los. Er stöhnte im Schlaf. Seine Eier waren unglaublich geschwollen und sie tätschelte ihn liebevoll. Kein Saugen oder Ficken. Nur Handarbeit. Es wird die nächsten Wochen nicht dauern.? Er nickte und es begann einen Sinn zu ergeben. Er wachte auf und versuchte, seinen Kopf gegen sein Gerät zu drücken, aber die Frau weigerte sich. Sie streichelte weiter und bald kam der Mann. Es kam mehr als jeder andere, den ich je gesehen habe, es bedeckte Katies Brüste vollständig und bekam etwas auf ihre Brust. Alle waren noch nackt und ihre Augen fielen auf Megen. Es schien, als hätte er noch immer nicht aufgehört, nach seiner Tochter zu lechzen. Das müsste ich ändern.
Wir ließen ihn über eine Woche lang so gefesselt, banden ihn gelegentlich los, um die Durchblutung seiner Arme und Beine wieder in Gang zu bringen, auf die Toilette zu gehen und zu essen. Wir haben die ganze Zeit, in der er gefesselt war, vor ihm rumgemacht. Endlich bekam er den Hinweis, dass er seiner Frau gefallen musste, und beherrschte bald die autoritäre Stimme, die seine Frau dazu brachte, so schnell zu ejakulieren. Außerdem hörte sein Blick auf sie zu richten, selbst als Megen ihren Hintern nah an ihr Gesicht brachte, um sie zu lecken. Wir haben den Megen-Test jeden Tag ausprobiert, mit dem gleichen Ergebnis: ihr Arschloch geleckt. Er stöhnte, ging aber weg und ließ sie steinhart zurück. An diesem Sonntag leckte sie sich nicht gleich den Arsch. Wir haben Megen dazu gebracht, ihr eine Weile mit ihrem wunderschönen Arsch zu spielen, sie tanzte sexy zu einem Song, den wir in der Stereoanlage spielten, und schließlich starrte sie ihn hungrig an, tauchte direkt ein und leckte sich eine gute Minute lang den Arsch, bevor sie es war Weg. Geistesgegenwart wegzukommen. Es kam sogar. Ich beschloss, sie gefesselt zu lassen, bis sie desinteressiert auf ihren Arsch schaute.
Es ist nicht so, dass ich die Vorstellung nicht mag, dass er Megen anstarrt, weil ich Katie immer angestarrt habe. Es war die Tatsache, dass er Megen Katie vorzog. Ich war nicht verheiratet, ich hatte das Recht zu ficken, wen ich wollte. Während er verheiratet war, würde ich ihn Katie nicht betrügen oder jemanden ficken lassen, es sei denn, sie wären ein aktiver Teilnehmer, oder ihn zumindest zulassen. So war meine Frau, bevor sie starb, und so werden Megen und ich sein. Das würde passieren, wenn ich Katie und Aaron dazu bringen würde, nicht mehr nach Megen zu lechzen. Katie gefiel die Idee nicht, dass Aaron ihre eigene Tochter fickt, also würde sie ihn nie wieder ficken, weil Katie nie eine aktive Teilnehmerin sein würde.
Also fickten wir weiter vor ihm, hielten ihn gefesselt und testeten weiter mit Megens Arsch. Es bestand den Test weiterhin nicht. Er würde es lecken und es ejakulieren lassen, und das würden wir am nächsten Tag tun. Einmal, als ich Megens Fotze knallte und Katies Fotze leckte, wurde er so wütend, dass ihm die Saiten rissen. Ich habe sie nicht gesehen, weil Katies Arsch mich ins Gesicht geschlagen hat und mir die Sicht versperrt hat. Er stand auf, zog seine Shorts aus und näherte sich Megens Arsch. Katies Augen waren geschlossen, auslaugend. Er stellte sich hinter Megen und schob seinen Schwanz in ihren Arsch. Er kam sofort und bevor ich wusste, was los war, warf er seine Ladung auf den Arsch seiner Tochter. Als mir klar wurde, was passiert war, wurde ich sehr wütend und schlug ihn nieder.
Als er wieder zu Bewusstsein kam, entschuldigte er sich bei Megen, erneut gefesselt, aber zuversichtlicher, und versprach, dass er das nie wieder tun würde. Als wir das nächste Mal den Megen-Test machten, schaute er desinteressiert auf ihren Arsch. Er lehnte sich um sie herum, um Katie anzusehen, die tatsächlich errötete wie ein junges Mädchen. Danach band ich es auf und wir zogen uns alle an. Er nahm seine Frau mit nach oben, und für die nächsten siebzehn Stunden hörte ich ihre Schreie und ihr Stöhnen. Ich brachte ihnen regelmäßig Wasser und Essen. Sie schliefen die nächsten zwölf Stunden, und ich nutzte diese Zeit, um Megens Training fortzusetzen.
Als sie endlich unten ankamen, strahlte Katie und Aaron sah sehr glücklich aus. Seine Haare waren nass von der Dusche. Katie kam auf mich zu und küsste mich auf die Wange und dankte mir. Aaron umarmte mich und dankte mir auch.
Du bist also nicht sauer auf mich, weil ich das getan habe? Ich habe sie gebeten.
?Willst du mich verarschen? Die letzten neunundzwanzig Stunden waren die besten meines Lebens. Ich habe noch nie so stark ejakuliert oder so gut geschlafen.
?Und deine Frau??
Ich schulde ihm noch etwas. Ich schulde ihm noch 164 Orgasmen.?
?Verdammt Du hast es 119 Mal geleert? Er nickte stolz, und die Frau errötete. Fast geschaut? Nach 119 versauten Orgasmen wäre ich es auch.
?Gut gemacht Papa? sagte Megen und gab ihrem Vater ein High-Fiving. Es gab keinen Widerspruch zwischen ihnen. Sie waren wieder normal. Ich habe keine Ahnung, wie sie das machen.
Okay was jetzt? sagte ich mit meiner autoritären Stimme. Alle hörten zu. Sie werden alle hier leben. Jeremy wird in ein paar Wochen aufs College gehen und ich werde die Studiengebühren bezahlen. Megan, du gehörst mir. Du wirst für immer sein. Er nickte zufrieden. Er hatte seinen Ekel gegenüber den Oldies völlig überwunden. Auch wenn du das bereits weißt, wirst du ohne meine Erlaubnis niemanden ficken können. Ich werde deine Mutter oder sonst jemanden nicht ohne deine aktive Teilnahme ficken. Katie, wenn ich dich jetzt ficken will, kannst du nein sagen. Er war schockiert, schüttelte aber den Kopf. Aaron, es liegt nicht wirklich an dir, also keine Beschwerden.
Er zuckte mit den Schultern. Du hast sie schon einmal gefickt, ich kann damit umgehen, dass du sie wieder bumst. Außerdem ist es sehr heiß anzusehen. Ich schüttelte erstaunt den Kopf. Ich werde das nie verstehen.
Die Dinge funktionierten, wie ich sagte. Jeremy zog um und der Rest lebte dauerhaft bei mir. Katie hinterließ mir immer noch halbwegs ihre verschiedenen Löcher (Megen kam zu uns), aber Aaron interessierte sich immer noch nicht für Megen. Er wollte sie sowieso nicht, sagte er jedenfalls. Ich denke immer noch, dass die Vorstellung, den Arsch seines Vaters zu berühren, ihn sehr anmacht, aber wenn ich ihn berühre, wird er noch erregter, also stört es ihn nicht. Alles lief gut und ich verliebte mich unsterblich in Megen. Ich hatte vor, sie endlich schwanger zu machen. Das Leben war erstaunlich für mich. Und alles begann damit, dass Megen mich viele Male ignorierte.
Das Leben wurde besonders interessant, als Megen fragte, ob ihre wunderschöne beste Freundin Kaitlin bei uns wohnen könnte, damit sie nicht für ein Studentenwohnheim bezahlen müsste. Kaitlin wusste alles über uns, behauptete aber, sie glaube Megen nicht und wolle den alten Mann erleben. für ihn selbst.
Sie tauchte in einem Minirock und einem sexy roten tief ausgeschnittenen Top an unserer Tür auf. Er ging an mir vorbei und ich beobachtete seinen Hintern, als er ging. Sie sah mich über ihre Schulter hinweg an und hob ihren Rock hoch. Sie trug kein Höschen. Er zeigte mit einem Finger auf mich und lächelte teuflisch. Ich bin gerne gegangen.
Wird es fortgesetzt (falls gewünscht)?

Hinzufügt von:
Datum: November 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert