German Scout Deutsche Big Tuts Bombshell Milf Jolee Lieben Echtes Hausgemachtes Ficken Im Hotel

0 Aufrufe
0%


Jetzt habe ich es wirklich getan. Hätte ich meine Lust auf ihn nicht soweit kommen lassen, wäre er einer von uns geworden. Dieser Moment verfolgt mich immer noch in meinen Träumen. Die Nacht, in der ich bei ihm war. habe ich es richtig gemacht? Wir verließen eine Feier. Wir feierten unseren Fußballsieg gegen die gegnerische Schule. Nick bot an, mich nach Hause zu fahren, und ich konnte nicht ablehnen. Ich beschloss, dass heute Nacht die Nacht war, um ihm von meinen Gefühlen für ihn zu erzählen, und sagte ihm, er solle den langen Weg nach Hause nehmen. Ein betrunkener Fahrer hat uns beinahe auf der Straße angefahren, und wir sind von der Straße abgekommen und über eine steile Böschung gefahren.
Ich wurde ohnmächtig (ich weiß nicht, wie lange es gedauert hat) und ich roch Blut. Meine scharfen Sinne konnten sagen, dass es zu viel war. Als sich meine Sicht konzentrierte, konnte ich Nick blutig auf dem Boden liegen sehen. Ich versuchte, zu ihm zu gehen, um zu verstehen, wie ernst die Situation war. Der süße Geruch seines Blutes ließ mich meine Zähne in seine weiche Haut schlagen. Ich konnte nicht finden, was zu tun ist. Ich wollte nicht, dass Nick stirbt. Er war nur Sekunden vom Tod entfernt.
Ich war am Boden und habe versucht, ihn am Leben zu erhalten. Es fing an zu regnen. Er war da, bewegungslos, in seinem ausgefransten Hemd, und zog für einen kurzen Moment seinen warmen Körper an mich. Ich schrie um Hilfe, weil ich wusste, dass wir uns mitten im Nirgendwo befanden. Dann tat er seinen letzten Atemzug und ich geriet in Panik. Ich wollte ihn nicht verlieren und ich wollte meine Zähne in seinen Hals bekommen und ihn in einen Vampir verwandeln. Und dann verblasste alles.
………………………………………… .. .. …
Oh, wach auf, Edward sagte eine vertraute Stimme. Ich rieb mir den Kopf. Mann, es tat höllisch weh. Was… wo bin ich? Was ist mit Nick passiert? Ich schrie ein wenig verwirrt und verwirrt. Sie sind in Ihr Zuhause im Krankenflügel zurückgekehrt. Wir haben Sie bewusstlos mit einem Kind im Arm vorgefunden.
Wo ist er? Ich schrie. Der Doktor sagte: Du wirst ihn aufwecken Er liegt auf dem Beistellbett sagte er und zog den Vorhang zu. Da ich dachte, es sei okay, ging ich zurück zu meinem Kissen. Was zum Teufel hast du dir dabei gedacht? flüsterte mir zu. Ich weiß nicht, sagte ich und wandte meine Augen ab, da ich nichts erklären wollte.
Ich weiß es nicht Das ist alles, was Sie selbst sagen können schimpfte er. Ich weiß, sagte ich leise.
Wusstest du nicht, dass es deine alleinige Verantwortung wäre? er machte weiter. Ich weiss sagte ich leise. Weißt du nicht, dass ihm das allein beibringen muss, ein Vampir zu sein, und niemand kann dir helfen Er ist nicht einmal dein Mentor sagte er und erhob seine Stimme. Schau, ich brauche deine Hilfe nicht Ich war mein ganzes Leben lang ein Vampir, ich glaube, ich weiß, wie es ist, ein Vampir zu sein Ich schrie.
Du wirst wissen, wie viel du nicht weißt sagte.
………………………………………… .. .. ……….
Nächster Tag
………………………………………… .. .. ……..
Am nächsten Tag war ich fit genug, um den Krankenflügel zu verlassen. Für Nick war ich jetzt verantwortlich, also wenn ich den Krankenflügel verließ, ging er auch. Nick war immer noch bewusstlos, also musste ich ihn in meine Kabine bringen. Die ganz oben müssen von meiner Situation gewusst haben, denn als ich eintrat, stand in meinem Zimmer ein Zustellbett. Ich legte Nick auf das Bett und verband seine Wunden. Ich verbrachte den größten Teil des Tages damit, an seinem Bett zu sitzen und darüber nachzudenken, was ich ihm sagen würde, wenn er aufwachte. Würde sie akzeptieren, dass ich sie aufgrund meiner Gefühle für sie zu einem Vampir gemacht habe? Ich wusste nicht einmal, ob es so schwankte, also hoffte ich auf Wunder.
Dann, als die Sonne unterzugehen begann, öffnete er seine Augen. Er sah mich mit seinen grünen Augen an. Was ist passiert? fragte sie und ich erstarrte. Soll ich es ihm sagen? Oh, nun, ich verlor langsam den Mut, es ihm zu sagen. Was ist passiert? fragte er noch einmal. Erinnerst du dich nicht? Ich habe versucht, das Gespräch in eine andere Richtung zu lenken, aber ich habe einen schlechten Job gemacht.
Nun, ich erinnere mich, dass ich dich nach Hause gefahren habe und wir unterwegs sind. Ich glaube, wir sind von einer Klippe gesprungen Das kann nicht sein sagte sie und versuchte, diese in einer verwirrten Trance zusammenzusetzen. Ja, er kann sagte ich schließlich. Edward, erzähl mir was passiert ist Er sagte, er fing an zu fühlen, wo er war.
Nun, ich habe dir etwas sehr Wichtiges zu sagen. sagte ich, als ich durch den Raum ging. Sag es mir, sagte er. Vielleicht glaubst du mir jetzt nicht, aber später wirst du es. Nick, ich bin ein Vampir, sagte ich. Dann fing Nick an zu lachen. Ich konnte nicht glauben, dass du lachst. Aber im Gegensatz zu mir hat sie nicht ihr ganzes Leben mit Vampiren verbracht. Er hält sie alle für eine Legende
Ja, Edward, du bist ein Vampir. Hey, sollte dieser Raum nicht gepolstert sein? Sie machte einen Witz. Lachen Sie so viel Sie wollen Ich werde Ihnen sagen, was passiert ist Ich sagte. Als er das sagte, erregte ich sofort seine Aufmerksamkeit. Nachdem ich von der Klippe heruntergekommen war, bin ich nach einer Weile aufgewacht und habe dich an den Rand des Todes gebracht. Ich war selbst nicht in dieser guten Verfassung, aber ich habe es geschafft, zu dir zu kommen Auto. Du warst dem Tod nahe und es gab nichts, was ich tun konnte. Du hast deinen letzten Atemzug getan und ich geriet in Panik und drehte dich um, sagte ich.
Du sagst also, ich bin ein Vampir? Ich glaube dir nicht Vampire kaufen keine Legenden, sagte er. Dann war es still. Da drüben in der Schublade sind Klamotten, und in dem Zimmer ist eine Dusche. Du musst dich putzen Ich sagte, verlasse den Raum. Ich kam 25 Minuten später zurück und fand ihn in sauberen Kleidern vor.
Nun, wo sind wir überhaupt? fragte er das Schweigen brechend. Nun, das ist mein Haus. Willkommen in Dark Wing Castle, sagte ich. Auf keinen Fall Wohnst du in einem Schloss?
Nun, nicht alle Vampire Sagte ich grinsend. Komisch, sagte er. Komm schon, wir sollten runter zum Abendessen gehen Ich schlug vor und er folgte.
Am Tisch im Speisesaal sitzt nur die Oberschicht. Der riesige Schreibtisch bildet eine U-Form im Raum. Der Große Vampir (mein Vater) sitzt an der Spitze und seine ganze Familie und Freunde sitzen herum. Schließlich setzte ich mich zu Nick und versuchte, die Aufmerksamkeit der anderen Typen nicht auf mich zu ziehen.
Das Abendessen war unangenehm, weil die Leute mich anstarrten. Sie wissen, dass ich der Vater des Großen Vampirs bin. Sie denken, ich sollte es besser wissen. Verdammt, ich war mein ganzes Leben lang ein Vampir. Ich muss das Symbol des neuen Vampirzeitalters sein. Symbol für Vampire, die sich weiterentwickeln, um ihre Schwächen zu überwinden. Aber sie verstehen es nicht. Es gibt nur eine Schwäche, die keine Evolution heilen kann… Liebe. Sie verstehen nicht. Der Rat regelte alle ihre Beziehungen. Sie wissen nicht das Geringste davon.
Als das Essen vorbei war, wurden Nick und ich in das Zimmer meines Vaters gerufen. Mein Mentor war auch dabei. Nun, was würdest du dazu sagen? sagte er streng. Nun, Sir, er ist … Er? Wer glauben Sie, dass Sie die Tradition brechen? Sie kennen die Regeln und Vorschriften in dieser Organisation besser als jeder andere.
Dad Ich habe es nicht so gemeint… Dad? Du hast kein Recht, mich so zu nennen Weißt du, wie dich das Verwandeln von jemand anderem verändert?
Hey, bist du nicht ein bisschen schroff? Nick sprach. Sei still Als neuer Mentor, Edward, solltest du ihm besser etwas über die Hierarchie hier beibringen Er schrie.
Hey So kannst du nicht mit uns reden, wir haben Rechte Schrei. Dann lachte mein Vater leise.
Es tut mir leid, dass dein kleiner Freund hier seine Rechte an mich abgegeben hat, nachdem er dich beauftragt hat Was deine Strafe betrifft, Edward wird eine Woche in deiner Zelle sein Und Andrew kann dir nicht helfen Du kennst die Regeln Du wirst Mentor, du verlierst, was du hast Du bist gefeuert sagte er streng.
Aber Papa Ich schrie. DEIN AUSGANG rief mein Vater.
Ich ging in mein Zimmer und Nick folgte mir. Gott, dieser Typ muss was holen , sagte Nick scherzhaft, aber ich antwortete nicht. Er ging zum Fenster. Mondlicht erhellt den Raum. Also, das stimmt, sagte er. Von wo ist das gekommen? Er hat vor einer Minute noch einen Witz gemacht. Was ist echt?
Du und ich sind Vampire er antwortete. Ja, es ist nicht so schlimm, sagte ich ihm.
Also, wann kann ich nach Hause gehen? Er hat gefragt. Eigentlich solltest du hier bleiben Was? Wieso?
Du bist ein untrainierter Vampir Wenn du frei kommst, werden sie dich fangen und töten, um sich vor der Außenwelt zu verstecken, antwortete ich.
Das war also der einzige Grund, warum du mir das Leben gerettet hast? Er hat gefragt. Nun, ich, ich, bumm, bumm, bumm. Die Tür wurde gestohlen. Ich eilte zur Tür, um zu antworten.
Oh, hallo, lieber Cousin Ich habe gehört, wie du einen von ihnen umgedreht hast, und ich wette, ich weiß warum sagte. Sei still, sagte ich zu Jeremy (meinem Cousin). Worüber redest du? fragte Nick. Weißt du nicht? Ha, ha, ha, Ich warne dich Ich schrie. Siehst du, Edward ist hier der einzige Ga…, schmatzte. Ich habe ihn geschlagen und er ist zu Boden gefallen. Okay Okay Du hast darauf hingewiesen sagte er und ging. Mann, ich hasse es.
Ich schloss die Tür und Nick sah mich an, als hätte ich drei Köpfe. Wovon hat er gesprochen? Er hat gefragt. Nun, ähm, du siehst, es gab einen anderen Grund, warum ich dir das Leben gerettet habe
Warte, willst du mir sagen, dass du schwul bist? Ich könnte nicht antworten. Ich konnte ihnen nicht einmal in die Augen sehen. Ich, ich, ich gehe ins Bett, sagte ich schließlich. Nick sagte nichts und ging ins Bett.
Ich erinnere mich an diesen wunderbaren Traum, wenn ich schlief. Es ging um Nick und mich.
****************************************
Warte, was machst du? Ich habe sie gebeten. Nick stand mitten im Zimmer und zog sich aus, während ich irgendwie ohne Hemd auf dem Bett lag. Nun, ich bin ein Mann, du? ein Mann. Du bist schwul und es tut mir gut, und ich bin auch schwul, sagte er mir. Was ist das dein Ernst? Ich fragte. Shhhh Rede nicht, lass einfach die Leidenschaft übernehmen sagte.
Ich stand auf und ging zu ihm hinüber und wir küssten uns. Ich küsste ihre haarlosen Schnäbel und landete dann langsam über ihren steinharten Bauchmuskeln, dann hielt ich an. Ich nahm seinen Gürtel ab und knöpfte seine Jeans auf. Sein Schwanz stieß bereits in seinen Boxer. Ich zog ihre Unterwäsche herunter und ihr wunderschöner Schwanz kam bereit zum Handeln heraus.
Ich leckte die Spitze seines Penis und kreiste dann mit meiner Zunge um seinen Kopf. Vorsaft quoll schon daraus und ich leckte ihn ab. Geschmack ist perfekt. Fuck, das fühlt sich großartig an, keuchte er. Dann fing ich an, seinen Penis in meinen Mund zu stecken. Zentimeter für Zentimeter verschwand in meinem Mund. Dann steckte ich alles in meinen Mund und begann gründlich darüber nachzudenken. Er hatte einen guten Penis. Es fühlte sich großartig in meinem Mund an.
Ich bekam es immer schneller in meinen Mund. Ich packte deinen harten Arsch, damit ich es schneller machen konnte. Ja, Edward Schneller er stöhnte. Seine Hände griffen nach meinem Kopf und er drückte meinen Kopf schneller gegen seinen Penis. Er fing an, es mir sehr schnell in den Mund zu stecken. Fuck, ich ejakuliere schrie er und hielt mich dort fest, als sein vibrierendes Werkzeug in meinen Mund wollte.
Dann traf der Strahl meinen Mund nach dem Strahl seiner heißen saftigen Ficksahne. Ein bisschen, aber ich habe alles geschluckt. Als wir uns wieder küssten, teilte ich diesen kleinen Bissen mit ihm. Wir küssten uns wieder leidenschaftlich. Ich packte ihren Arsch beim Küssen und fing an, mit ihr zu spielen. Wir hörten auf uns zu küssen und Nick sah mich an. Er grinste. Du willst also auch meinen Arsch? Er hat gefragt. Nun, du wirst dafür arbeiten, wenn du willst Zieh dich für mich aus er bestellte.
Er ging und setzte sich völlig nackt auf das Bett und ließ mich mitten im Zimmer stehen. Ich nahm meinen Gürtel ab und senkte meine Jeans. Jetzt war es mein Werkzeug, das das Zelt machte. Dann zog ich langsam meine Boxershorts aus. Diese kleine Show machte Nick wieder hart. Dann ging ich zu ihr und mein Penis war vor ihrem Gesicht.
Er steckte seinen Kopf in seinen Mund und mit der Zeit steckte er alles in seinen Mund. Dann ließ er es los und schloss die Decke des Bettes mit seinen Knien auf dem Boden. Das erste, was mir auffiel, war, dass er ein kleines Tattoo auf der linken Seite seines Hinterns hatte. Es war eine schwarze Fledermaus.
Ich fiel zu Boden und fing an, seinen Arsch zu lecken. Meine Zunge ging in und aus seinem Arsch. Das fühlt sich gut an Nick seufzte. Ich konnte nicht länger warten. Ich musste seinen Arsch haben. Ich brachte mich in Position und glitt langsam und schob seinen riesigen Penis in seinen weichen, aber engen Arsch. Ohh Es tut weh, Gott stöhnte Nick. Bist du okay? Soll ich aufhören? Ich fragte. Nein Ich glaube, das wird besser er versicherte mir.
Mein Schwanz griff dann weiter Nicks süßen engen Arsch an. Dann steckte ich meinen ganzen Penis in ihren Arsch und es fühlte sich großartig an. Ich hielt ein wenig inne, damit sich Nick an das Gefühl gewöhnen konnte. Dann fing ich an, es herauszuziehen und wieder hineinzuschieben. Ich habe einen gleichmäßigen, aber langsamen Rhythmus. Gott Ich liebe deinen Arsch Ich stöhnte. Ich habe Geschwindigkeit. Meine Schläge wurden immer schneller und härter.
Yeah Fick meinen Arsch Das fühlt sich großartig an stöhnte Nick. Ich stieg brutal in ihren Arsch ein und aus. Meine Eier schlugen auf ihre weichen Wangen. Nick reagierte auf meine Aktion. Schweiß strömte von unseren beiden Körpern. Mondlicht bedeckt unseren Körper.
Ich öffne Ich stöhnte. Wellen der Freude überschwemmten mich. Dann knallten seine eigenen Spermaströme in den Arsch. Gott, es fühlte sich so gut an. Nick sagte: Das Sperma ist so heiß er stöhnte. So einen schönen Orgasmus hatte ich noch nie. Wir brachen auf dem Bett zusammen. Wir sind verbraucht.
Edward, sagte er schließlich. Ja? Ich fragte. Ich bin glücklich, mit dir zusammen zu sein sagte. Ich war in diesem Moment sehr glücklich. Endlich waren wir zusammen.
**********************************
Ich bin später aufgewacht. Nick war im Bett. Ich sah auf die Uhr. Er las 6 Uhr morgens. Ich sah Nick noch einmal an und stellte fest, dass er einen Fehler hatte und seine Laken im Zelt aufbewahrte.
Was war das? Ich habe mich selbst gefragt.

Hinzufügt von:
Datum: September 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert