Heißes Tätowiertes Bargirl In Thailand

0 Aufrufe
0%


Matthew, Farn, Paige JETZT das Wohnzimmer betreten? Meine Mutter schrie.
Ich nahm meine Kopfhörer ab und schloss meinen Laptopdeckel, stand auf und ging grunzend zu meiner Schlafzimmertür, mein Schwanz baumelte frei. Ich sah meine Schwestern, als ich durch den Rahmen ging; Fern und Paige gingen nach draußen, als unser Boxer Jeff herauskam und Paiges Beine anbellte. Meine 19-jährige Schwester Fern war 13 Monate älter als ich. Sie war etwa 164 cm groß, hatte blassgrüne Augen und goldenes Haar, das bis zu den rosa Nippeln ihrer 34B-Cup-Brüste fiel. Sie hatte lange, schlanke Beine und eine frisch gewichste Fotze. Wie die meisten jungen Männer beschreiben; ?Rauchen? Paige, die damals 14 Jahre alt war, hatte milchschokoladenbraunes Haar, das ihr über die Schultern fiel, und ein Paar blaue Augen, die sie immer traurig aussehen ließen. Es hatte eine kleine, dunkelbraune, kurzhaarige Landebahn, dreiviertel Zoll breit und drei Zoll lang. Sie hatten 32A-Cup-Brüste von ähnlicher Konstruktion wie Fern; lange Beine und ein schlanker Körper. Ich würde sagen, er wird ein Menschenjäger, wenn er erwachsen ist. Ich stand über ihnen beiden, 1,85 cm groß, mit goldenen Haaren und strahlend blauen Augen. Ich habe mit ein paar alten Gewichten gearbeitet, damit ich nicht zu pummelig war, aber ich hatte auch kein Sixpack. Ich habe auch meine Schamhaare rasiert und als ich es bekam, war mein Schwanz ungefähr 6 Zoll lang, was mich ziemlich glücklich machte. Ich bin mit ein paar Mädchen ausgegangen, ich hatte mit ein paar Sex. Gemessen an den Maßstäben war ich relativ gutaussehend. Aber insgeheim habe ich meine Schwester Fern verehrt. Keines der anderen Mädchen lebte nach ihren Maßstäben. Schade, dass wir Brüder sind. Fern dreht sich um und wirft mir einen fragenden Blick zu, als Paige und Jeff die Treppe herunterkommen und mich ihren süßen kleinen Hintern sehen lassen, während unsere Mutter uns wieder anschreit.
Als ich hereinkam, traf ich den Blick meiner Eltern und setzte mich neben Fern auf das Sofa. Mama und Papa saßen uns gegenüber auf den Sitzen und sahen uns an. Mit 40 war meine Mutter immer noch eine sehr schöne Frau. Abgesehen von ihren blauen Augen, ihrem deutlich sichtbaren Alter und ihren schlaffen Brüsten sahen sie und Fern sich sehr ähnlich. Meine Mutter hat sich nicht die Mühe gemacht, sich zu rasieren und hat ihren Bart bei ihrem Bart behalten, was schade ist, weil ich dachte, dass es mit einer Rasur besser aussehen würde. Mein Vater ist 188 cm groß, hat kurze braune Haare, grüne Augen, ?Bierbauch? und ziemlich breite Schultern. Er hatte eine Schamhaarsträhne um seinen hängenden Penis. Es war schwer zu sehen, wie groß sein Werkzeug wegen all der Haare werden konnte, aber es muss mindestens 7 Zoll gewesen sein, als ich es ein paar Mal gesehen habe.
Wir haben einen Ort für unsere Weihnachtsferien festgelegt. Wir fahren nachmittags nach Schulschluss los und kehren in zwei Wochen zurück. Dort werden wir Weihnachten verbringen. sagte Vater.
?Wohin gehen wir?? Sie fragte.
?Neuseeland, Schatz? antwortete meine Mutter
?Auf keinen Fall? Fern und ich riefen. Wir sind beide ziemlich große Herr der Ringe-Fans, also ist dies ein großartiger Moment für uns.
In der ersten Woche werden wir die Inseln besuchen, touristische Orte besuchen. Die zweite Woche verbringen wir an einem See namens Tennyson Lake, der in einem Tal am Fuß einiger Hügel liegt. Und wir verbringen Weihnachten am sechsten Tag am Lake Tennyson? sagte Vater.
Gehen wir nach Matamata? Er befragte Fern.
?Werden wir die Südalpen sehen? Ich fragte.
?Wo ist Neuseeland? , fragte Paige neugierig. Fern und ich warfen Dolche auf ihn.
Neuseeland liegt östlich von Australien und Matthew, ja, wir werden die Südalpen sehen und anderthalb Tage in Hobbiton, Fern, verbringen. sagte Mutter. Fern und ich standen auf und rannten zu unseren Eltern, umarmten sie und lobten sie herzlich. Dann umarmten wir uns und Fern fing an, unkontrolliert gegen meine Schulter zu schluchzen, drückte ihren nackten Körper gegen meinen, was dazu führte, dass sich mein Penis ein wenig hob, während Paige verwirrt dasaß.
Mama, werden wir in unserem Urlaub nackt gehen können? fragte Paige
Wenn wir Glück haben, können wir gehen, wenn wir in Tennyson Lake sind, wenn dort niemand ist, aber wenn es zu viele Leute gibt, können wir dann zu einem örtlichen FKK-Zentrum gehen? Meine Mutter antwortete.
Warum sollten dort Leute sein?
Dies ist ein öffentlicher See, also kann jeder kommen.
Oh, okay, dann gut. Paige stand dann auf, hob Jeff hoch und brachte ihn zurück in sein Zimmer und stellte die Bilder online. Währenddessen umarmten Fern und ich uns immer noch, sie umarmte ihn mehr als ich, und sie weinte immer noch vor Freude. Ich schaffte es, ihn von mir herunterzuziehen, und wir gingen zuerst mit ihm zurück in unsere Zimmer.
14 Tage später
Hey, wir haben zwei Stunden, bevor wir ins Flugzeug steigen, also holt eure faulen Arschlöcher her Meine Mutter schrie wieder. Ich zog warme bequeme Kleidung an, schnappte meinen Koffer und machte mich auf den Weg ins Wohnzimmer.
Nein Fern, geh nach oben und zieh dich an Sei mir nicht böse, junge Dame, steh jetzt auf Und du trägst besser einen BH und einen Slip, wenn du herunterkommst, oder Gott helfe dir?
Ich ging an Fern vorbei, als wir die Treppe hinaufgingen, und grummelte wütend über unsere Mutter. Ich traf Paige, meinen Vater und meine Mutter im Wohnzimmer.
Gut, du bist da, Matthew, hilf deinem Vater, unser Gepäck zum Auto zu bringen, ja? Danke, sagte sie und drückte mir ihre Taschen in die Arme, ohne auf eine Antwort zu warten.
Eine Viertelstunde später wurden wir abgeholt und verließen den Flughafen.
Ich saß neben meiner Mutter und Fern im Flugzeug. Fern war fassungslos und hysterisch vor Aufregung.
?Ich kann nicht glauben, dass wir Weihnachten in Neuseeland verbringen werden? Er packte mich am Arm und quietschte mich stumm an. Als wir in Auckland, der größten Stadt Neuseelands, landeten, stellten wir schnell fest, dass wir unsere warmen Klamotten nicht brauchten, da Neuseeland auf der Südhalbkugel liegt und im Norden entgegengesetzte Jahreszeiten hat.
?Das wird seltsam sein? Weihnachten im Sommer?, stöhnte Paige. Das ist einfach seltsam.?
?Nein, es wird eine wunderbare Erfahrung sein? Ich antwortete.
Die erste Woche war großartig, wir haben Hobbiton, WETA Cave, Beehive, Nelson’s Golden Beaches, Southern Alps und Baldwin Street gesehen. Wir haben auch ein paar einheimische Wildtiere gesehen, darunter Kiwi, Kakapo und andere. Aber worauf ich mich wirklich gefreut habe (nach all dem Herrn der Ringe-Zeugs) war Tennyson Lake. Die Vorhersage war, dass das Wetter während unserer Zeit dort sonnig und klar gewesen sein sollte. Es war nicht weit von der Bergstadt Hanmer Springs entfernt, die unser Ersatzplan sein würde, falls Tennyson Lake zu voll sein sollte.
Als wir am Tennyson Lake ankamen, waren wir überwältigt von Neuseelands natürlicher, rauer Schönheit. Mein Vater hatte Recht, es war in einem riesigen Überschwemmungsgebiet (was mir egal war) und am Fuße der Hügel war ein kleiner Kiesstrand, der in den See und einen Bach mündete, der aus dem See floss. Und noch überraschender war, dass sonst niemand hier war. Paige, Fern und ich stiegen aus dem Auto, zogen uns aus und rannten zum See, während Mom und Dad damit begannen, unseren Campingplatz aufzubauen. Ich kam zuerst zum Wasser, Fern und Paige direkt hinter mir. Ich bin getaucht. Das Wasser war absolut eiskalt Ich stand aus dem Wasser auf und sah Fern und Paige an. Sie lachten und zeigten auf mich. Der Schock muss sich in meinem Gesicht widergespiegelt haben. Ich stieg aus dem Wasser und ging zu dem Kiesstrand, wo meine Schwestern waren. Sie entfernten sich von mir, wollten meinen nassen Körper nicht berühren. Ich überraschte sie, indem ich den nächsten Farn aufhob und ihn unter den erschrockenen Schreien des Weibchens über meine Schulter ins Wasser trug. Als ich tief genug war, hob ich sie von meiner Schulter und warf sie ins Wasser, beobachtete, wie ihre warme, nackte Gestalt durch die Luft flog und ins kalte Wasser platschte. Er stand auf, funkelte mich an und rannte auf mich zu, versuchte mich herunterzudrücken. In der Zwischenzeit hatte Paige beschlossen zu warten, bis sie ins Wasser kam, und war gegangen, um ihren Eltern in den Zelten zu helfen. Nach zehn Minuten Kampf auf dem See gingen Fern und ich hinaus, versuchten und halfen, ein Feuer zu entfachen.
Dad holte seine Angelausrüstung aus dem Auto und ging über den See, um ein paar Fische zu fangen. Paige kümmerte sich um das Feuer, während meine Mutter, Fern und ich die Schlafräume für alle vorbereiteten. Wir hatten zwei Zelte; ein Zelt für zwei und drei Personen. Mein Vater und ich übernachteten in einem Zwei-Personen-Zelt, während die Frauen in einem Drei-Personen-Zelt schliefen. Nachdem wir zum Abendessen Fisch und Dosenspaghetti gekocht hatten, zogen wir uns in unsere Zelte zurück. Die nächsten Tage verbrachten wir mit Schwimmen, Angeln und Wandern im See und in den Hügeln. Es war seltsam, dass sich keine Menschen auf dem See befanden, da wir dachten, dass er zu dieser Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel sein würde. Am vierten Tag unseres Aufenthalts in Tennyson erkrankte Fern, möglicherweise am See, was ihre Pläne für eine Nachtwanderung in den Hügeln rund um den See durcheinander brachte.
Am Anfang waren Mama und wir Kinder noch spazieren, wir waren alle zusammengepfercht mit Papa in einem Dreierzelt am See. Ich sagte meinen Eltern, dass ich bei Fern bleiben würde, während sie auf dem Marsch seien, und dass alle anderen gehen und Spaß haben könnten. Ich wusste, wie ich auf mich aufpassen musste, immerhin war ich achtzehn. Sie stimmten schließlich zu und sagten, sie müssten kurz vor dem Abendessen zurück sein und sich auf den Weg zu ihren nachmittäglichen Landstreichern machen. Ich hielt Fern im Zelt, wickelte sie fest in ihren Schlafsack und sagte ihr, sie solle sich warm halten und etwas ausruhen, während ich versuchte, etwas Fisch für das Abendessen zu fangen. Ich fing einen ziemlich kleinen Fisch, warf ihn aber schließlich zurück und ging, um Toast zu machen und Lachs aus der Dose aufzuwärmen. Als alles fertig war, ging ich nach Fern sehen. Er las Harry Potter, als ich hereinkam.
?Das Essen ist fertig, Dosenlachs auf Toast? Ich sagte ihm.
Oh toll, ich habe mich schon gefragt, ob du gut kochen kannst. erwiderte sie, befestigte ihr Buch und legte es ab. Er stieg aus seinem Schlafsack und zeigte mir seinen nackten, schlanken, sexy Körper. Ich fühlte, wie mein Schwanz anfing zu steigen, als ich ihn sah.
?Obwohl ich mein ganzes Leben lang Nudist war, kann ich meine Erektionen immer noch nicht kontrollieren? Ich dachte mir.
Hör auf, mit mir herumzuspielen, damit ich mein Essen bekomme, ich habe Hunger? Sie fragte. Wir verließen das Zelt und gingen zum Feuer und setzten uns auf die Klappstühle und begannen zu essen. ?Kein Glück mit den Fischen?? Sie fragte.
Nein, ich habe einen gefangen, aber er war zu klein, also habe ich ihn zurückgelegt.
Ich wusste schon immer, dass du beschissen beim Angeln bist?
Halt die Klappe und iss deinen Lachs. Ich sagte es ihm, während ich über seinen Teller kicherte. Ich fing an, Dinge an ihm zu bemerken, während ich aß. Seine Beine waren offen und sie waren nass. Ich wusste, dass er nicht schwimmen konnte, er war die ganze Zeit im Zelt. Und andere Dinge zeigten, dass er überhaupt nicht krank aussah. Als wir unser Essen beendet hatten, stand er auf und zog mich zum See und stieß mich ins Wasser. Ich schaffte es, meine Hand um sein linkes Handgelenk zu legen und ihn mit mir nach unten zu ziehen, landete auf mir, als ich einen ziemlich großen Sprung machte. Aus irgendeinem Grund fing er an, mich unter Wasser zu umarmen, dachte ich. Ich zog uns beide aus dem Wasser, während er mich noch festhielt. Plötzlich wurde mir klar, dass sie lautlos weinte und ihren glatten, nackten Körper an meinen drückte.
Bist du okay, Farn? fragte ich leise.
?Nicht genau. Ich habe mich eine Woche vor unserer Trennung von meinem Freund Michael getrennt. Wie Sie wissen, sind wir seit ungefähr einem Jahr zusammen.
?Was ist passiert??
Ich habe in letzter Zeit keine Verbindung zu ihm gespürt und die Tatsache, dass er es nicht gut findet, dass wir nackt sind. Sie glaubt, dass Nacktheit = Sexstereotyp ist und dachte, ich wäre ein sexbesessenes Häschen, das meine ganze Familie rund um die Uhr gefickt hat. Also, gibt es?
Falls du dich dadurch besser fühlst, ich mochte ihn überhaupt nicht.
Danke kleiner Bruder? sagte sie und umarmte mich fester. ?Trotz,? Als späterer Gedanke fügte er hinzu: Nach Ihrer Größe und Werkzeuggröße zu urteilen, hätte ich Sie wirklich nicht mehr kleiner Bruder nennen sollen. Ja, ich weiß, wie groß dein Schwanz ist, du weißt, dass ich Augen habe. Was ist das? Sieben Zoll?
Er kicherte über mein geschocktes Gesicht. Nun, sieben Zoll oder nicht? unter Druck gesetzt.
Sechsdreiviertel. Ich antwortete.
Oh, einen halben Zoll entfernt, so nah Er grunzte, als sein Hintern anfing, leicht meine Wangen zu streifen.
Du bist nicht krank, oder? Ich habe ihn offen gefragt.
?Nein, bin ich nicht.?
Warum hast du es erfunden?
?Da? MEINER MEINUNG NACH ? Ich … ich fühle mich dir jetzt näher als je zuvor. Er drückte seinen nackten Körper näher an meinen, was dazu führte, dass ich mich halb erigierte. Nachdem meine Eltern gesagt hatten, wir würden nach Neuseeland gehen, verstand ich, warum ich mich von Michael getrennt fühlte. Ich habe mich in dich verliebt. Immerhin: Wenn du zwei Menschen gleichzeitig liebst, wähle den zweiten. Denn wenn du das Erste wirklich lieben würdest, würdest du nicht auf das Zweite hereinfallen.
Hast du gerade Dumbledore zitiert? fragte ich, als sein Gesicht Zentimeter von meinem entfernt war.
?Johnny Depp.? Und wir haben uns geküsst. Kein Picken wie Bruder-Schwester, aber leidenschaftlicher als das. Wir küssten uns wie Liebende. Als die Sonne im Westen hinter uns unterging, begann Fern, ihre glatte, nasse Muschi an meinem Schwanz zu reiben, sodass sie genau bei 6″ anhielt. Er öffnete seinen Mund und wir begannen mit Zungenküssen. Nachdem wir uns in der zunehmenden Dunkelheit etwa fünf Minuten lang auf dem See geliebt und gemahlen hatten, zogen wir uns zurück in das Zwei-Mann-Zelt. Ich zündete eine Fackel an und hängte sie an einen Haken am Zeltdach. Wir öffneten unsere Schlafsäcke, um eine Decke zu machen, die uns beide bedeckte. Er fing an, meinen Schwanz zu streicheln, als er über unsere Decke griff und den Zungenkuss fortsetzte. Nach ein paar Minuten brach er unseren Kuss ab und sagte:
Nur eine Warnung, aber es dauert nicht lange, bis ich zum Orgasmus komme, und wenn ich komme, ejakuliere ich heftig. Ich spritze auch. Wann habe ich einen Orgasmus? Ich antwortete mit:
Perfekt, ich liebe es, den Mädchen beim Spritzen zuzusehen. Dann umfasste ich ihre kleinen Brüste (ich bevorzuge kleine Brüste) und zeichnete mit meinen Handflächen kreisförmige Muster über ihre Brustwarzen. Er stöhnte in meinen Mund, während er seine Klitoris rieb und meinen Schwanz etwas schneller pumpte. Ich unterbrach ihre Make-up-Session und rollte ihren Körper nach unten, öffnete ihre Beine mehr und leckte sie kräftig an ihrer Spalte hoch, was sie vor Lust erschaudern ließ. Eine halbe Minute, nachdem sie ihre Fotze gegessen und an ihrem Kitzler gesaugt hatte, wurden ihre Brust und ihre Brüste rot und gerötet, und ihre Atmung wurde unregelmäßig, als sie zum Orgasmus kam. Sie drückte ihre Brüste und schlang ihre Beine um meinen Kopf, was mich zwang, sie noch mehr zu lecken. Sie fing an, meinen Namen zu schreien, während ihr Orgasmus anhielt. Sie schrie weiter auf Orgasmushöhe, als sie anfing, in mein Gesicht zu spritzen. Schließlich, nachdem der Höhepunkt abgeklungen war, hob er meinen Kopf und sah mir in die Augen.
Fick mich, Matt. Der süße Schwanz in mir ich will dich. Fick mich hart und schnell. Ich nahm es gerne an und führte meine Eichel hinein. Ich fing an, meinen Schwanz weiter hineinzuschieben, bis die Eier tief waren. Sie war ziemlich eng im Vergleich zu den anderen Mädchen, mit denen ich Sex hatte. Dann fing ich an, sie hart und schnell zu ficken, so wie sie es wollte. Fern hatte zwei weitere Orgasmen pro Minute und spritzte in meinen Bauch, bevor ich das Bedürfnis verspürte zu ejakulieren.
Ich komme näher, Fern, ich ziehe mich zurück.
Sei nicht albern, du weißt, dass ich Tabletten nehme, jetzt komm in mich?
Dann pumpte ich ihn in diesem Moment härter und schneller als jeder andere.
Komm Matt, füll mich voll «, fragte Fern und reagierte auf meine Bewegungen. Fünf Sekunden später füllte ich den Schoß meiner Schwester mit Sperma. Insgesamt vier große Moves. Als er auf meine Brust spritzte, löste das Gefühl, wie mein Ejakulat sein Inneres füllte, ihn zu einem herzzerreißenden Orgasmus aus. Ich drehte mich von ihm weg und versuchte ihn zu umarmen, um zu sehen, ob ihm kalt war. Ich zog die Decke unter uns weg und kam darunter. Ich drehte Fern auf die Seite und löffelte es. Ich schlief fast sofort ein.
Ich wachte mitten in der Nacht auf und fand mich auf meinem Rücken wieder, die Decken heruntergezogen und jemand stieg auf meinen Schwanz.
Hallo Matt. Tut mir leid, Sie aufzuwecken, aber ich habe dieses niedliche Erektionswerkzeug gesehen und musste es ausnutzen. Bin ich in einer Sekunde fertig? Als wir uns beide dem Orgasmus näherten, beugte sie sich vor und verschränkte ihre Hände hinter meinem Nacken, zog sie näher, um an ihren Brustwarzen zu saugen. Wir kamen beide gleichzeitig zum Höhepunkt, als ich mich um ihre Muschimuskeln spannte, als ich versuchte, mehr herauszuziehen, und meine Ejakulation auf sie begann, wobei die Säfte auf meinen Bauch, meinen Schwanz und meine Eier liefen. Wir küssten und umarmten uns erneut. Mit meinem Schwanz immer noch in ihr rollten wir zur Seite, zogen die Decke über uns und schliefen auf dem Schoß des anderen ein.
Ich wachte morgens auf und spürte, wie meine Schwester ihre Stirn an meine drückte, ihre kleinen, wunderbaren Brüste hart gegen meine Brust drückten und mein Morgenholz in ihrer Fotze war. Ich lächelte in mich hinein, wie viel Glück ich hatte. Ich küsste ihre Stirn, begann meinen Schwanz in ihr zu bewegen und zwitscherte;
? Schläfriger Kopf am Morgen Steige auf und scheine? wenn es anfängt schwach zu wackeln.
?Nein nein? Es ist nicht da, ich habe gerade große Schmerzen. Aber lassen Sie mich? lass mich frühstücken, Fern gähnte. Dann schob er die Decke zurück, löste unsere Umarmung, drückte mich auf meinen Rücken und glitt in meinen Schwanz und leckte ihn von unten bis zum Ende.
Unsere Säfte schmecken so gut, ich könnte den ganzen Tag diese Scheiße essen. Und damit schob er mir auf einen Schlag drei Viertel meiner gesamten Länge in den Mund, was mich etwas überraschte. Als Fern weiter Blowjobs gab, nahm sie mehr von meinem Penis in ihren Mund. Dann fing er an, seine Zunge zu benutzen, und ich wusste, dass ich kurz davor war, ihm einen Schluck zu geben.
Ich hoffe, du hast immer noch Hunger, Fern, denn hier ist es und ich warf ihm 3 Spermastränge in den Mund. Er schluckte und leckte meinen Schwanz sauber.
?Lecker, cremig, Cummy? er gluckste.
Ich bin froh, dass es dir schmeckt, aber jetzt bin ich an der Reihe zu essen? Ich drückte sie nach unten und leckte ihre glatte Muschi, bis sie kam und mir ein wenig ins Gesicht spritzte. Als Fern von ihrem Orgasmus herunterkam, schnappte ich mir ein Handtuch in der Nähe und wischte es von mir.
Bist du bereit für ein weiteres Liebesspiel? Ich habe sie gebeten.
Du weißt, dass ich ein Spiel bin?
?Lage??
?Hmm? Doggystyle.? Er drehte sich auf den Bauch und sank auf Hände und Knie. Ich legte das Handtuch unter ihre Fotze, zwischen ihre Beine. Dann kniete ich mich hinter sie und schob meinen Schwanz in ihre enge Vagina. Ich fing an zu ficken, wie sehr sie ihn liebte; hart und schnell. In dieser Position konnte ich fühlen, wie die Spitze meines Schwanzes meinen Gebärmutterhals streifte. Nachdem ich ejakuliert hatte, dauerte es länger, bis ich sie kommen fühlte, als Fern hereinkam und viermal auf das Handtuch spritzte. Ich schlug ein letztes Mal auf meinen Schwanz, bevor ich hineinging. Dies verursachte ihren fünften Orgasmus und sie schrie vor Vergnügen. Ich konnte Sexröte um ihre Brust und wundervolle Brüste und auf ihrem Rücken sehen. Wir breiteten uns aus und legten uns auf unsere Decken und schminkten uns, während wir uns ausruhten. Nach ungefähr zehn Minuten sagte ich:
Wir sollten rausgehen und baden, da sind drei Tonnen trockenes Sperma drin, deine Flüssigkeiten sind überall auf mir und wir sind mit einer Schicht abgestandenem Schweiß bedeckt. Also hob ich es auf und trug es aus dem Zelt zum See, um zu baden und die Flüssigkeiten abzulassen. Nachdem wir fertig waren, machten wir uns auf die Suche nach etwas für unser richtiges Frühstück.
Nach einem Frühstück mit Eiern und gebratenen Tomaten lag Fern am See und las ihr Buch, während ich zum Mittagessen angeln ging. Ungefähr anderthalb Stunden später kam Fern dorthin, wo ich mit der Rötung ihrer köstlichen Brüste fischte.
Wo sind die Fische, Schatz? fragte er mit seiner besten Gollum-Stimme.
Überall außer hier, meine Liebe. Ich versuchte mein Bestes zu antworten.
Trotzdem, weißt du, was Beißen ist? fragte sie jetzt mit ihrer normalen Stimme.
Was könnte das sein? fragte ich. Er antwortete nicht, er rutschte einfach nach unten und nahm meinen Schwanz in seinen Mund. Seine Technik war großartig und ich kam in anderthalb Minuten an. Ich zog sie hoch und wir begannen eine heftige Petting-Session. Ich werde meinen Schwanz ficken, aber er läuft von mir weg, rennt ins Wasser und schreit:
?Wenn du mich ficken willst, musst du mich zuerst fangen? Ich folgte ihm schnell zum Wasser, als er wegschwamm. Ich erreichte ihn ein paar Sekunden später, da ich größer war als er. Ich packte ihre Knöchel und zog sie zu mir, versuchte mich aus dem Griff zu lösen, der sie festhielt. Ich drehte ihn um, damit er mit dem Rücken zum Wasser stand. Ich halte sie so ruhig wie ich kann, während ich meinen erigierten Penis in ihre enge Vagina einführe. Er hörte auf, sich zu winden und hielt sich fest, hielt meine Arme fest, als ich in ihn pumpte. Nachdem wir in dieser Position zwei Orgasmen hatten, zog ich sie zu mir, unsere Brüste pressten sich zusammen, ihre Beine um meinen Hintern geschlungen, und wir machten weiter rum. Nachdem ich einen weiteren Orgasmus hatte, kniete ich mich ins Wasser, sodass wir jetzt brustwarzentief waren. Ich pumpte es so schnell und so fest ich konnte ins Wasser. Während er einen enormen, widerlichen Orgasmus hatte, begann ich zu spüren, wie ich mich dem Orgasmus näherte, was meinen auslöste. Ich konnte sie vor Freude schreien hören, ich konnte sie unter Wasser in meinen Bauch spritzen fühlen, als sie ihre Fotze mit Sperma füllte. Nachdem unsere Höhepunkte abgeklungen waren, blieben wir in dieser Position, umarmten uns und sahen uns in die Augen. Fern war der erste, der das Schweigen brach.
Ich schätze, das befriedigt mein sexuelles Bedürfnis für ein paar Stunden.
?Ein paar Stunden? Guter Gott, dein Sexualtrieb ist so hoch. Er kicherte über meinen Kommentar und löste unsere Umarmung.
Ich werde gehen und lesen, du versuchst uns etwas zum Mittagessen zu fangen.
Was denkst du, was ich getan habe, bevor ich unterbrochen habe? Ich schrie sie an, als sie aus dem Wasser trat und ihr süßer kleiner Hintern schwankte.
Ungefähr eine halbe Stunde bevor unsere Eltern und Paige zurückkamen, das Essen fertig zum Kochen war und alles für ihre Rückkehr vorbereitet war, hatten wir etwas Zeit. Fern schleppte mich ins Zelt und drückte mich auf den Rücken. Wir kamen gleichzeitig nach zwei Orgasmen. Nach unserer postorgasmischen Trunkenheit fiel Fern von mir. Er wollte immer noch mehr und sagte mir, ich solle ihn vergessen und ihn so schnell und hart wie möglich ficken. Ich war zufrieden und stopfte es mit meinem Fleisch. Nach drei Orgasmen fühlte ich mich endlich nah. Ich fing an, schneller zu werden und wir wollten beide abspritzen, als wir hinter uns eine Stimme hörten.
Ich wusste, dass dieser Tag kommen würde.
Wir haben vergessen die Zelttür zu schließen und jemand sprach uns an.
Es waren unsere Mutter, mein Vater und Paige, die ihr über die Schulter schauten. Ich verließ Fern und sah sie ungläubig an.
Natürlich nicht aufhören. sagte Mutter.
?Aber? Aber?? murmelte ich.
Wenn ihr beide Sex haben wollt, macht weiter, bei uns ist das in Ordnung.
?Bist du dir sicher?? , fragte Fern.
?Natürlich sind wir. Können Sie von nun an Sex haben, wann immer Sie wollen?
?Danke Mutti.? Fern und ich sprachen im Chor.
Ich kniete mich zwischen ihre Beine, schob meinen Schwanz hinein und fuhr fort, sie so hart wie ich konnte zu ficken. Weniger als eine halbe Minute später goss ich eimerweise Fern, als Fern aus voller Lunge schrie und in meinen Magen strömte. Ich drehte mich um und sah, dass meine Mutter, mein Vater und Paige immer noch da waren und uns beobachteten.
?Großartige Show.? kommentierte Papa.
?Sehr schön.? Mutter helfen.
?Was gibt es zum Abendessen?? Sie fragte. Fern und ich wurden rot.
?Fischeintopf, der noch gekocht werden muss.?
?Fantastisch Komm, lass uns essen gehen. sagte mein Vater, als er pflanzte. Meine Mutter und Paige lächelten uns an und gingen. Und während mein Sperma von Ferns glatter Muschi tropfte und über ihre schlanke Hüfte floss, während ihre rote Brust immer noch sichtbar war, drückte ich schnell ihre linke Brust und hielt ihre Hand, als wir uns auf den Weg zum Lagerfeuer machten.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert