Hunt4Kära Süßes Mädchen Mit Zierlichem Körper Reitet Harten Schwanz Für Geld

0 Aufrufe
0%


Kapitel 3
Unser erstes Kind wurde zwei Monate nach dem Tod meines Großvaters geboren. Hortence war zwanzig Jahre alt und ledig. Die Frauen in der Stadt waren ihm zweimal begegnet, mit offensichtlicher Absicht. Einer war fast in meinem Alter und roch nach Verzweiflung nach Alkohol, nicht nach Ehemann. Der andere war ein niedlicher Feuerball, der darauf wartete, dass Männer abprallten, wenn er mit den Fingern schnippte. Ich kann nicht sagen, wer meinen Sohn mehr enttäuscht hat. Er lehnte beides ab und lud sie nicht noch einmal ein.
Ich hatte meine Schwangerschaft geheim gehalten. Eine Landkirche ist ein Zentrum für Gemeindeveranstaltungen und Gottesdienste. Ich habe Kommentare über Gewichtszunahme erhalten, aber ich habe diese Lüge nie unterstützt. Meine vergangenen Lügen wogen schwer. Ungefähr in meinem dritten Monat fegte eine unglaubliche Reihe von Gerüchten über fünfzig Meilen durch die Gemeinden. Alle drei Wochen gab es Neuigkeiten von einem Wunderbaby. Die Öffentlichkeit ging davon aus, dass es Blödsinn über ein bestimmtes Baby gab, das von einer unverheirateten Mutter geboren wurde. Es entstand ein Muster mit Geschichten, die die Einzelheiten der Geburten verschiedener Mütter erzählten, die feste Mitglieder der Gesellschaft waren, ein Muster, dessen Bekanntschaften mich entsetzten. Frauen, deren Ehemänner im Krieg gefallen sind, haben in den letzten Monaten Söhne bekommen. Meine Kollegen behaupteten die Realität von einsamen Frauen, die der Versuchung erliegen. Die ständigen Gerüchte aus verschiedenen Gemeinschaften in den nächsten drei Monaten inspirierten eine Tatsache des Glaubens, besonders als Wundersöhne behaupteten, wie verlorene Väter auszusehen Die Priester begannen, die Danlick Blessings zu preisen. Gott gab frommen christlichen Witwen Söhne. Die Zahl der Kirchenbesucher hat sich fast verdoppelt. Die vom Krieg verwüstete Hoffnung und der Stolz stiegen in ihren Herzen auf.
Die in den Gerüchten wahllos erwähnten Frauen hatten bereits Kinder, manchmal Töchter, aber immer Söhne, die überlebten oder zu jung waren, um eingezogen zu werden. Ich vermutete, dass Frauen, die Mädchen zur Welt brachten, nicht berichtenswert waren. Als die Zahl der Geschichten zunahm, von denen viele zweifellos mit rein religiösem Eifer hinzugefügt wurden, änderte sich meine Befürchtung. Ich betete, dass ein Sohn in meinem Leib liegen würde.
Unser Reverend Hannity beschrieb die Geschichten als Wunschdenken. Der heilige Mann lobte den Geist seiner Freunde, war aber anderer Meinung. Alles, was der Himmel will, ist ein Wunder, um Gottes Liebe für die Menschheit zu beweisen. Eine Woche später änderte sich seine Botschaft. Ihre Majestät und Ihre Großzügigkeit beschämen mich, lieber Gott. Vor zwei Nächten brachte eine trauernde Witwe, Miss Eleanor Tuttle, von der wir alle wissen, dass man ihr keinen Vorwurf machen kann, einen Sohn zur Welt. Gott, bitte verzeihen Sie das unchristliche Urteil, das ich Ihnen eingeprägt habe Zeit. gute Magd hat sich in den letzten paar Monaten meiner Dienste enthalten. , aber deine Gnade hat mich tatsächlich zu einem besseren Schaf und Hirten gemacht, und das wird jede Herde, die sie hört. Lasst uns unser Lied singen, Lobe die Herrlichkeit. Unser Lied ist willkommen, Mutter und Sohn unserer Herzen.
Ich sang mit mehr Enthusiasmus und weniger Frömmigkeit als in der Kirche. Nach dem Gottesdienst tobte die Gemeinde in begeistertem Staunen. Ich suchte Stille, einen Ort, an dem ich meine Füße ausruhen und nachdenken konnte. Ich habe einen Baumstamm am Bach gefunden, der in der Nähe fließt. Ein leises Summen beruhigte ihn. Eleanor Tuttle lebte weiter westlich in den Wäldern. Sie war eine dünne junge Frau und hatte drei Söhne, zu jung, um Soldat zu werden, und zu jung, um hier erwähnt zu werden. Ihr Mann wurde gegen Ende des Krieges getötet. Er ist frommer als ich, er hat keine Rituale versäumt und er hatte mit seinen drei wilden Söhnen einen langen Weg vor sich. Ich kannte ihn nicht gut. Wir sprachen selten. Sie lebten Hand in Hand im Wald mit einem Garten und Hühnern, die ihnen halfen. Die Leute der Kirche waren ihm gegenüber besonders wohlwollend. Vor einem Jahr habe ich ihm ein paar paarungsfähige Ferkel von verschiedenen Sauen geschenkt. Doch es erregte keine Aufmerksamkeit. Wie ich sprachen wir, wenn wir sprachen.
Als die Sonne hinter mir unterging, stand ich auf und drückte meinen schmerzenden Rücken durch.
Süßer Jesus, das ist ein weiteres Wunder
Das Geschrei ließ meinen Kopf schwirren, mein Herzschlag beschleunigte sich wieder. Auf dem Rasen sah mich die süße zwölfjährige Ann-Marie Smith an und fiel auf die Knie. Seine Mutter rannte zu ihm und sah, wie mein Bauch heraussprang. Sofort kniete er nieder und betete mit seiner Tochter. Die Gemeinde umringte ihn.
Ich hatte keine andere Wahl, als zuzugeben, dass ich schwanger war. Ich warnte jedoch davor, dass ich eine Tochter zur Welt bringen könnte und dass ich eines Wunders nicht würdig bin. Meine Aufmerksamkeit hat den Verdacht auf Unangemessenheit geweckt. Diese Demütigung blieb mir erspart, als Pater Hannity meine Hand nahm und erklärte, dass alle Kinder Gottes Wunder seien.
Am Morgen, nachdem meine Nachricht das Haus erreicht hatte, erfuhr Hory, dass sein Urgroßvater in der Nacht gestorben war. Mein Großvater reagierte ungewöhnlich ruhig, als ich ihn mit meiner Schwangerschaft konfrontierte. Hory hatte mich noch nie schwanger gesehen und mich nie nach meinem wachsenden Bauch gefragt. Menschen sehen ganz anders aus als Schweine mit vollem Bauch.
Der Herr nimmt. Der Herr sorgt, sagte der Priester in schlichter Beerdigung.
Ich war zwar nicht glücklich darüber, aber der Tod meines Großvaters brachte eine gewisse Ernsthaftigkeit in mein Leben. Die Nachbarn sprachen mich wieder als Freund an, anstatt mit der Inkarnation der Jungfrau. Unser Handel mit Fleisch- und Milchprodukten hat sich verdoppelt. Ein junges heißes Mädchen suchte nach Hortense. Ich ermutigte sie: Sie sieht aus, als würde sie starke und starke Kinder gebären.
Stärkere Mutter. Und es kam wegen dir, nicht wegen mir. Hory schien das nicht zu stören. Dies half dem Mädchen nur, die anschließende Besuchsanfrage zu ignorieren.
Die andere Veränderung passt mir sehr gut. Mein Sohn entschied sich dafür, sein Kind vor weiteren Eingriffen in seine Männlichkeit zu bewahren. Dann kam der Morgen und befahl mir, daran zu saugen, bis der Samen in meinen Mund floss. Abends, nach einem langen Tag, ließ er mich mit meiner leichteren Hand ringen. Als meine Brüste größer wurden, fing er an, an ihnen zu saugen. Mein Sohn hat in meinem letzten Monat nur die für sein Kind reservierte Milch probiert. Sie mochte es nicht, aber sie hörte nicht auf, die Brüste ihrer Mutter auf perverse Weise zu benutzen. Er fing an, in ein Glas zu spucken, während ich an seinem Schwanz zog. Er würde es dann in den Schmutzeimer der Schweine geben.
Vorweggenommen Ich verbrachte eine Woche damit, den Tod meines Großvaters zu betrauern. Dann sagte ich Hortense, dass ich mit einem Nachbarn sprechen müsse. Er hätte vielleicht vermutet, dass es um meine Schwangerschaft ging, aber die Lüge, die ich erzählte, war, zwei Schweine zu untersuchen.
Mein Magen war großartig, aber es würde noch einen Monat dauern, bis er schwer wurde. Meine Arbeit zu Hause ließ in den ersten sechs Monaten nicht viel nach. Seitdem Hory von meinem Zustand erfahren hat, hat er sich Zeit genommen, um zu Atem zu kommen, und mir leichtere Aufgaben übertragen, während ich diese anstrengenden Aufgaben anpackte.
Ein paar Kilometer durch den Wald zu laufen, machte mich etwas müder als sonst. Ich habe bei Miss Tuttle zu Hause angerufen. Während ich nach dem Weg fragte, verbreitete sich die Neuigkeit vor mir. Viele Male wurde mir ein Führer angeboten, aber ich akzeptierte nur ihre Freundlichkeit. Tage später versuchte ich, meine Wundermutter zu kontaktieren, um zu hören, was die Nachbarn zu sagen hatten. Ich sagte ihnen, ich würde mir die Schweine ansehen, die ich ihnen vor einem Jahr geschenkt hatte.
Die Art von Schweinen, denen ich in der Nähe meines Ziels begegnete, hörte mich nicht näher kommen. Die Bäume hier sind weit auseinander gewachsen, so dass Brombeeren und Büsche den Wald bedecken. Die Straßen wurden durch monatlichen Schnitt instand gehalten. Hirschpfade wurden verbreitert und neue angelegt. Jeder Zentimeter des Waldes war lebendig. Vogelgezwitscher und zwitschernde Insekten umgaben mich. Das Knirschen meiner Schritte ging nicht über meine Zehen hinaus. Ein Mädchenlachen erklang im Wald. Es war fast ein Schrei, aber wenn Sie ein Kind großgezogen haben, kennen Sie den Unterschied. Sein Lachen löste ein ähnliches Glucksen aus. Der Unfug war weg. Als ich näher kam, kicherten und kicherten andere Stimmen. Als ich seine Worte zwischen seinen Ausrufen verstand, hielt ich inne und gestand die Sünde des Zuhörens.
Ich habe gewonnen erklärte das Mädchen. Ihr habt euch alle drei genommen, um mich einzudämmen.
Ja, aber WIR haben gewonnen, weil, ähm-, argumentierte ein anderes junges Mädchen. Ich schätze aus dem Tonfall.
Wir können dich jetzt kitzeln. Ich nahm an, dass es von einem jüngeren Jungen gesagt wurde.
MAI – vielleicht bringen wir dich auch ins Bett Es hat geknallt. Es war die wechselnde Stimme eines jungen Mannes.
Wie kommt es, meine ungezogenen Waschbären? Ich werde rennen, wenn du loslässt. Er lachte.
Ein stiller Moment endete mit einem Schrei. Ich möchte meine Mutter umarmen
Still Ken, deine Mutter muss bei Baby Joe sein. Willst du nicht mit mir spielen?
Du hast keine Titten, Sheel, es lohnt sich nicht zu saugen.
Und du kämpfst zu viel. Ich träumte, dass der Junge schmollte.
Mutter, sie beschwert sich, aber kämpft nicht.
Mama Ellie, ich liebe euch alle. Aber hör mir zu. Verbinde sie nicht, bis ich es sage. Sie hat eine Leberverletzung. Sie hat eine Leberverletzung.
Der Schock, den ich erlebte, überraschte mich. Was ich hier zu finden gehofft hatte. Ich kannte keine Details, aber Worte zu hören, die meine Vorhersagen bestätigten, brach mir das Herz, so wie damals, als Hory mich zum ersten Mal in Verlegenheit brachte. Ich konnte es nicht ertragen, mehr zu hören.
Hallo Ich rief. Ich suche die Familie Tuttle.
Pst Das Mädchen rief niedrig. Er antwortete, indem er lauter sprach. Hallo Warte nur, bis ich da bin.
Er tauchte auf und schob niedrige Büsche auf den Weg vor mir. Mein Herz brach zum zweiten Mal. Die Wölbung in ihrem Bauch war offensichtlich, obwohl ihr Kleid ein lockerer Lehmsack war, der für Arme, Beine und einen Kopf zugeschnitten war. Vielleicht war er dreizehn und trug die Verantwortung einer Frau. Kein unbekanntes Ereignis, aber selten.
Ich bin Sheila und genau so leben die Tuttles. Folge mir. Sein Geist war hell wie ein Freudenfeuer, das den Wald beschützte.
Mir fehlten die Worte außer meinem Namen. Ich folgte ihm, als hätte mir ein Mann gesagt, ich solle es tun.
Vor unserem langsamen Vorrücken hielten die zusammenstoßenden Büsche Abstand. Sheila blieb, vielleicht um meine Position zu respektieren, aber hauptsächlich, um den Tuttle-Kindern Zeit zu geben.
Als sie die Lichtung um einen kleinen Schuppen eines Hauses herum erreichten, zappelten drei nackte Kinder neben ihrer Tür herum wie hölzerne Soldaten, die vom Wind bewegt wurden. Sie entblößten ihre schiefen Zähne, verklumpt in Dreck und faulen Blättern. Sie waren acht, neun und zwölf, wenn ich raten musste.
Du nimmst ein Bad, Ken, John und Grady. Sheila schalt sie. Das ist Gottes anderes Wunder, Miss-
Aw, wir kennen t-HAINT, es ist kein Wunder. Gradys Stimme überschlug sich.
Ich hole einen Schalter
Die Kinder zerstreuten sich. Als Sheila mich begrüßte, respektierte sie das Wunder nicht, das sie den Tuttle-Jungs angedroht hatte.
Kommen Sie herein, Ma’am. Er gab vor, beeindruckt zu sein, kniete sich zu mir und öffnete die Tür.
Die Kohlen in dem kleinen Kamin vertrieb kaum die Dunkelheit des Zimmers, verglichen mit dem Schatten des Waldes an einem hellen Tag. Eleanor Tuttle saß auf einem Stuhl auf einem Baumstamm, ihr Baby hüpfte auf ihrer Brust. Ihr Rock war auch aus Sackleinen, aber er war gut genug von Hand genäht. Die Frau war, abgesehen von den Brüsten ihrer Mutter, dürr und sah traurig, aber zufrieden aus. Baby Joe saugte gierig.
Er blickte auf, und Angst erfüllte sein weiches Gesicht. W-bist du das, Besha? Telleraugen sorgen sich um mich.
Ich bin Ma’am, aber… Ich wollte ihn meiner guten Absichten versichern.
Sh-shiela, ich muss alleine mit ihm reden.
Hmm, okay, Mama Ellie. Ich werde die Kinder baden. Das Mädchen sah mich wieder etwas beeindruckter an, oder träumte ich nur?
Herr, erbarme dich, ich fürchte, du wirst antworten, Besha. Eleanor schnappte nach Luft, sobald sie uns verließ.
Nein, Miss Tuttle, ich-
Du hast einen Sohn, nicht wahr? Ist er nicht in den Krieg gezogen und getötet worden?
Das ist wahr. Ich senkte den Kopf. Vielleicht wäre das mein Account. Aber mein Mann und mein ältester Sohn sind weg.
Jetzt hast du einen weiteren Sohn in deinem Leib.
Es könnte ein Mädchen sein.
Vielleicht. Sie bewegte Baby Joe an ihre andere Brust. Als er mich wieder ansah, füllten sich seine Augen mit Tränen. Aber ich bete, dass es ein Mann ist, sonst bringen böse Gerüchte die Hölle auf dich.
Der Prediger sagte –
Der Prediger mag ein guter Mann sein, aber er ist nur einer der ganz wenigen wahren Lichter im Wald, die sich mit törichten Draufgängern zusammengetan haben.
Ich war fasziniert vom Herzen der Frau. In der Kirche war er fügsamer als die Kirchenmäuse. Betrug er?
Dann seufzte Eleanor. Herr, sei meine Stärke, denn ich bin müde.
Fräulein Tuttle.
Eleanor, bitte. Die Kirchenmaus ist zurück. Sein dünnes Gesicht hat seinen Heiligenschein verloren. Bist du gekommen, um mir meine Sünde vorzulegen?
Nein. Eleanor, ich habe meine getragen. Ich habe immer noch Schmerzen. Ich habe einmal einen Moment der Erlösung gefunden, und dafür würde ich Berge überqueren. Ich fiel vor Madonna auf die Knie und ließ die Tränen fließen. Wirst du mich hören?
Ich habe geweint, geweint, meine Geschichte erzählt bis Mittag. Sheila klopfte an die Tür und sagte, die Kinder hätten Hunger.
Ich habe einen Korb für die Familie mitgebracht. Es gab Brot und einen Topf Marmelade. Hatte einen Kuchen, Schinkenkeulen, Rote Beete und Butter. Wir aßen draußen auf Jutequadraten unterschiedlicher Größe, die in ein Laken eingenäht waren.
Eleanor brachte ihr Baby ins Bett. Im Gegensatz zu seinen Brüdern lag Joe friedlich drinnen. Sie konnten keine Minute stillsitzen. Er zog an ihnen in Leinenhosen, die gewaschen worden waren und Sheila sie zum Tragen gezwungen hatte, als ob er unter unerträglichem Juckreiz litt. Der Älteste, Grady, hielt sich zurück, aber sein Aussehen machte mir Sorgen. Irgendwann zog Ken seine Hose aus und rannte los, wobei er seine Knospe wie eine Hahnenkrone schwenkte. Sheila verfolgte ihn und fesselte ihn zurück in seine Hose.
Mir geht es gut Ma’am. flüsterte Grady, während ihre Mutter die Verfolgungsjagd beobachtete. Selbst wenn ich ein Kind habe, sagt Sheila, dass es mir gut geht. Ich habe sie bekommen und meine Mutter hat gesagt, dass es ihr gut geht.
Meine Röte sprach für mich.
Eleanor bemerkte das Flüstern ihres Sohnes und unterbrach ihn. Hör nicht auf das Kind, Schatz. Er ist böse, nicht wie dein Sohn. Grady ist verrückt böse. Deiner ist nur traurig und einsam, sündig. Er sagte zu seinem Sohn: Gott wird dich bestrafen, das habe ich versprochen. Deshalb seid ihr jetzt noch hungriger. Ihr habt mich mit Baby Joe erwischt, und jetzt kann ich es nicht mehr an einem Tag aushalten. Ich muss essen, um sicherzustellen, dass Joe sicher ist ist voll. Er hat gefüttert.
Mama, ich wette, ich könnte Miss Besha hinlegen, wenn ich wollte. Tortenkrümel übersäten sein Gesicht.
Sheila packte Grady an den Schultern wie ein neuer Engel, der Ken gerade auf sein wundes Knie zurückgeworfen hatte. Er hob es auf wie eine Amazone und schleifte es den Weg hinunter, sodass es außer Sichtweite war.
Nachdem Ken und John gegessen hatten, bis ihnen die Bäuche raus waren, grinsten sie sich an, lachten und folgten ihren Verwandten in den Wald.
Das ist auch ein wildes Ding, armes Ding.
Ich wusste nicht, dass du ein Mädchen hast.
Nicht meine Tochter. Sie hat einen Großvater, der einen Tag von hier entfernt in einem Häuschen wohnt. Eleanor wischte sich mit der Kante des Lakens über die Lippen. Sie arbeitet hier, um sie zu ernähren. Sie jagt immer noch und kann nur kleine Kreaturen bluten und schneiden. Eines Tages, vielleicht nicht bald, wenn sie stirbt, wird sie meine Tochter sein. Dann wird sie Gradys Frau sein.
Ich bin traurig. Ich musste fragen. Kannst du es mir jetzt sagen? Ich meine, du bist zu stark für mich. Ich hatte keine anderen Worte.
Angst erfüllte seine Augen. Das war ich nicht, Schatz. Ich habe meinen Mann verloren. Ich habe mein Herz verloren. Das Baby im Haus ist meine Stärke. Es war Sheila, die ihnen vor ein paar Jahren vom Zusammenrollen erzählt hat. Das hat sie von ihrem Großvater gelernt hat sich zuerst über sie lustig gemacht, weil sie so klein waren, sie wollte mir nicht weh tun, sie hat wirkliche Macht, mich. Er hat mich am Leben erhalten und mich dazu gebracht, für meine Söhne zu arbeiten, ich habe mir nur Zeit für den Tag des Herrn genommen, um anzubeten Ihn und meine Nächsten zu lieben.
Aber die Jungs kamen zu mir, als sie Sheilas Spiel erkannten. Zuerst war es John. Ken war damals so süß, und Grady klammerte sich an Sheila. Und er vertrieb sie von mir, aber sie kamen immer wieder zurück. A ein Jahr später erwiesen sich meine Drohungen als leer: Sie wurden älter, sie zermürbten mich schneller, und Grady stand in Flammen. Sheila war außer Reichweite. Grady fand John an meiner Seite, wollte mich am nächsten Tag.
Nach Hummus riechend, fanden uns Sheila und die Kinder in einem leeren Korb eingewickelt. Eleanor und ich trockneten unsere Augen. Ich bemerkte weiße Flecken auf Sheilas sonnenverbrannten Wangen. Sein Sack trug das Gegenteil von dem, was er zuvor gesehen hatte. Die Jungs saßen fast bewegungslos da und schluckten jeden Krümel, der noch in meinem Korb war.
Bevor ich ging, sagte Eleanor ihren Kindern, sie wolle in letzter Minute mit mir allein sein.
Behalte dein Kind für dich, Besha. Ich schicke Sheila, damit sie dir bei der Geburt hilft. Es war fair, überrascht zu sein, das zu hören, aber ich kannte die Armen. Ein Kind einer willigen, wohlhabenden Familie zu geben, war ein Segen. Ich wusste, dass er es gut mit mir und seinem Baby meinte. Realistischerweise würden zwischen der Geburt von Joe und der Geburt meines Babys drei Monate vergehen. Die Täuschung war nie zu glauben.
Ich verließ die Tuttles, ohne an die Schweine zu denken, die ich verschenkte. Sie hatten es vor Monaten. Ich wäre vor Sonnenuntergang zu Hause. Ich bin beruhigt dorthin gegangen.
Wie waren die Schweine, Mutter? Mein Sohn verstand, dass sie nicht der Grund für meinen Besuch waren.
Armer Hory. Arm, aber glücklich. Ich erklärte. In dieser Nacht, als mein Sohn mir sagte, ich solle daran lutschen, zog ich mich klaglos aus. Anstatt vor ihm zu knien, drehte ich mich um und setzte mich mit meinen Händen auf meine Knie. Mein Bauch hing fast an den Dielen. Als mein Sohn mich das erste Mal von hinten nahm, trafen meine Brüste mein Gesicht. Insgeheim fingerte ich mich an dem schlimmsten Gefühl, das ich je erlebt habe.
Es war nicht das letzte Mal, dass ich Danlicks Segen aufgespürt habe. Trotzdem war es notwendig, auf dem Hof ​​und in der Scheune zu arbeiten. Ich konnte toll mit Kindern umgehen und habe einen Sohn bekommen. Luke sollte unter dem zweiten Vornamen meines Mannes getauft werden. Nach der Nacht, die wir wie ein Monster verbracht haben, fing Hory an, sich vom Geschlechtsverkehr fernzuhalten, trotz meiner Schmerzen konnte er sich nicht mehr zurückhalten. Es fiel auf mich, sobald ich am nächsten Tag aufwachte. Sie ließ mich unser Baby nicht füttern, ohne mein Nachthemd auszuziehen, aber sie ließ meine Brüste, wenn auch fest, mit Milch und versteckte sie für ihren Sohn und Bruder. Nachdem er meinen Sohn aus seinem unterdrückten Samen gerettet hatte, entlastete Luke den Druck auf meinen Brustwarzen.
Natürlich gab es ein Geräusch. Nachbarn strömten herbei, um Luke Spielzeug und Talismane zu überreichen. Die Geschichten von Wunderbabys waren jedoch langweilig und Gott sei Dank wurde ich weit unter Heiligkeit gesehen. Eleanor kehrte einige Wochen vor Lukes Geburt zum Ritual zurück. Am Sonntag nach meiner Geburt, Stunden nach Lukes Taufe, gratulierte er mir zu seinem Geschlecht und betete mit mir für seine Seele. Als wir in die Versammlung zurückkehrten, wurden wir spöttisch gefragt, warum ihr Sohn zu Hause bleibe.
Ich stand auf, als mir klar wurde, dass meine Schwester, das verlorene Schaf, nicht antworten konnte. Shirley Johnson, sei jetzt christlicher. Wenn du Söhne hättest, die in den Wäldern leben, würdest du wissen, dass Gott dort zu ihnen gesprochen hat, wie im alten Buch. Sie würden in der zivilisierten Gesellschaft dahinsterben. Ich habe eine ähnliche Sünde begangen wie er. Wenn du eine Nacht bei deinem Nachbarn bleibst, wirst du Allahs Befehl besser verstehen.
Ich sagte es laut und kühn vor unserer Gemeinde. Shirley hat kürzlich einen vollwertigen Veteranen geheiratet, aber überall wurde gemunkelt, dass sie trinkt. Mit achtzehn war sie nicht in der Verfassung, wählerisch zu sein. Er arbeitete genauso hart für Alkohol wie jeder andere, aber als die Nacht hereinbrach, sagte man ihm, er sei blutleer, obwohl sein Bettzeug stinke.
Monate vergingen. Die zu erwähnenden Nachrichten waren voll von Entschuldigungen. Sheila starb bei der Geburt. Eleanor hat es mir heimlich in der Kirche erzählt. Ich wollte sie so sehr zu Hause besuchen und sie trösten, aber sie warnte mich. Grady ist verrückt geworden. Ich habe Angst vor Sheilas Großvater. Wenn sich die beiden treffen, ist es Grady, der unbewaffnet ist. Mein ältester Sohn schmollt im Wald und schreit mich und seine Geschwister an, sogar das Baby. Er ist Wenn er verhungern will, geht er hinein. Er geht ins Haus und isst, was er findet. Dann rennt er wie ein Fuchs davon. . John hat zugestimmt, Ken zu sagen, dass sein Bruder verrückt ist.
Er hat privat mit mir gesprochen. Es ist nicht vorbei, es hat mich weiter gebracht als die Kirche. Ich bin einmal in den Wald gegangen. Sie weinte. Wie Lilith ging ich, um meinen Sohn zu verführen, um ihn nach Hause zu bringen. Gott sah meine Sünde und schickte meine Strafe. Grady verfluchte mich mit den gleichen Worten Gottes, mit denen ich ihn einst gefeuert hatte.
Ein weiterer Monat verging, und zwei Geschichten fanden mich in der Kirche, eine während der Messe und eine danach. Pater Hannity gab das Verschwinden von Shirley Johnson bekannt. Details wurden in den kommenden Tagen bekannt. Laut ihrem Ehemann hatte sie mit ihrem Ehemann gesprochen, ihr Zuhause verlassen und wurde nie wieder gesehen. Er war nüchtern, als der Sheriff ihn verhörte. Nachbarn hatten ihn beleidigende Worte sagen hören, in denen er beschuldigt wurde, keine Kinder zu haben. Ein Gerücht, das sich nur Männer erzählen, kam mir durch meinen Sohn. Ihre Ehe wurde möglicherweise nie abgeschlossen.
Die zweite Geschichte, erzählte mir Eleanor nach der Zeremonie. Shirley Johnson war am Tor von Tuttle erschienen. Es war in einem schrecklichen Zustand. Er flehte Gott im Zorn an. Warum wurde sein vierter Sohn, ein stolzer Christ, der der Kirche und seinen Nachbarn gegenüber großzügig war, einem Bettler aus dem Wald gegeben? Er rief der Hütte zu, erklärte sich aber nie. Eleanor hat geschworen, dass Shirley unter Tränen weggelaufen ist. Meine verlorenen Schafe waren in die schlimmsten Sünden verstrickt, aber im Gegensatz zu mir war Eleanor keine Lügnerin. Es waren Neuigkeiten, die wir dem Sheriff niemals sagen konnten, wir konnten es nicht einmal anonym riskieren. Ich fragte ihn nach Grady. Da hat es geleuchtet. Sein Wahnsinn war vorbei, aber er lebte weiter im Wald. Er vermutete, dass Sheilas Großvater etwas mit dem Sinneswandel des Jungen zu tun hatte.
Nach dieser Geschichte warnte mich meine Freundin, nicht zu fragen, ob sie ihren beiden anderen Söhnen entkommen sei. Ich sagte ihm, dass ich immer zuhören würde, wenn er sich zu sehr belastet fühle. Ich habe versprochen, dass ich ihn niemals verurteilen werde.
Bis dahin nahm die Gemeinde unsere besonderen Momente außerhalb der Kirche an. Während es für gottesfürchtige Frauen unhöflich war, christliche Brüder und Schwestern auszuschließen, haben sie uns aus heiligen Gründen davon ausgenommen. Vater bat einmal um Führung, aber wir baten ihn, für uns zu beten und unsere Situation zu verstehen. Wir haben versprochen, dass wir seine Weisheit willkommen heißen würden, wenn Gott ihm unsere Geschichten offenbaren würde.
Unter vier Augen verstanden wir, dass wir unsere Trennung von unseren Nachbarn beenden mussten. Doch unsere Gespräche von Herz zu Herz waren das Morphium, das unseren Schmerz linderte. Seine Sucht war stark.
Ich habe mir zum Ziel gesetzt, eine Lösung zu finden. Eleanor und ich müssen weiter reden. Wir müssen aufhören, uns von unseren Nachbarn zu entfremden, aber wir müssen hart arbeiten, um unsere Familien zu ernähren. Mein Freund hat nie um Hilfe gebeten. Ohne seinen Stolz zu verletzen, gab ich Geschenke, die zu meinen Mitteln passten. Es gab sehr wenig Zeit auf der Welt, um nur ein oder zwei Stunden zu reden.
Als ich das nächste Mal in die Kirche ging, tauchte es nicht auf. Seine Abwesenheit hat mich sicherlich verärgert, aber ich habe mir eingeredet, dass er diese Geschichte am folgenden Sonntag erzählen würde. Ich kam langsamer zurück als zu Hause. Unterwegs rannte John Tuttle vor mir her und legte den Finger an die Lippen. Ich brauchte hundert Meter von jedem Ort, an den andere reisen konnten.
Mama hat mir gesagt, ich soll dich finden.
Oh Liebling, was ist los? Wie kann ich dir helfen?
Er hielt einen Moment inne und zwinkerte mir zu. Hmm vielleicht. Er schüttelte den Kopf. Mom hat gesagt, ich soll dir sagen, dass Sheilas Großvater kommt. Sie hat gesagt, Grady lebt jetzt bei ihr und du sollst dir keine Sorgen machen.
Das sind gute Neuigkeiten, John. Danke, dass du den ganzen Weg gekommen bist. Ich tätschelte seinen Kopf.
Er lächelte und überraschte mich. Er nahm meine Hand und küsste sie. Mama kann nicht wieder in die Kirche kommen. Sie sagte, sie müsse es ihm versprechen.
Mein Herz sank und ich stolperte teilweise. John war kein kleiner Junge mehr. Er packte mich mit seinen rauen Händen, stärker als an Land ums Überleben zu kämpfen. Sie hielten mich länger auf, als sie höflich waren. Dann wanderten seine Hände zielstrebig umher. Du hast gesagt, du könntest helfen. Erinnerte mich.
Wenn der Junge autoritativer gesprochen hätte, wäre ich vielleicht noch einen Schritt weiter von Gottes Gnade abgefallen. Ich sprang zurück, wollte die Angewohnheiten des jungen Mannes entschuldigen, die in der schwachen Autorität seiner Mutter wurzelten. Ich winkte ihm mit dem Finger zu. Schämen Sie sich, John Tuttle.
Für einen Moment wirkte Johns Gesicht, als ob er erwäge, einen stärkeren Angriff auf meine Ehre zu unternehmen. Er zuckte mit den Schultern. Sheilas Großvater hat meiner Mutter gesagt, dass er sie vernichten würde, wenn sie jemals in dein faules Wurshop-Haus zurückkäme. Er drehte sich um und ging nach Hause. Er rief zurück. Komm, Mizus Besha. Du kannst bei uns zu Hause reden, du kannst sicher sein, dass ich dich vorher und nachher ins Bett bringe.
Der Großvater war wahrscheinlich in seinem Leben Laienpriester. Viele passten sich Gottes Wildnis an, hörten seinen Ruf, gaben die Fallstricke der Gesellschaft auf und prangerten sie sogar an. Er ist kein heiliger Mann, sagte ich mir. Er war es, der Sheila den Weg der Isebel beibrachte. Dies bedeutete, dass er am meisten für ihren Tod verantwortlich war.
Hory begrüßte mich, indem er meine Kleider auszog und mich aufs Bett legte. Er behauptete, es sei Zeit, den Ruhetag zu ehren. Vor Jahren, nachdem mein Fuß vollständig verheilt war, zog er mit mir auf den Dachboden. Ich traf seine Geilheit ein wenig mit mir selbst, was unseren Genuss steigerte.
Das Kirchenhaus war so nah, dass ich den kleinen Luke zu Hause lassen und zurückkommen konnte, um ihn zu füttern, bevor meine Brüste vor Milch tränten. Hory hatte eine Liebe zu seinem Kind, die sein Vater ihm gegenüber nie zum Ausdruck gebracht hatte. Mein Mann liebte Hortense so sehr, wie es seine Kruste zuließ. Die Schale seines Sohnes ging auf halbem Weg durch den Umzug verloren, der Mann, der sie härten sollte. Ich habe ihn selten dabei erwischt, wie er mit Luke spielte, wenn er gute Laune hatte, wie er unser Baby aufzog, als würde er einen Schinken an ein Räucherstäbchen hängen. Luke grunzte immer vor Vergnügen.
Als mein Sohn und ich feststellten, dass wir uns mehr genossen, verfinsterte sich mein Herz, als ich von seinem Kommando befreit wurde. Ich wagte es nicht, nach Eleanors zu gehen, aber ich wünschte mir verzweifelt, die Last der Dunkelheit loszuwerden. Es ärgerte mich schrecklich, bis es Horys Geschmack beeinträchtigte.
Mir ist es egal, Mama, auch wenn du einfach so locker da liegst wie früher. Ich werde bei dir liegen und deine Muschi zunähen, bis du sie mit meinen Samen füllst. Du wirst mich lutschen, wenn du musst, und Sie werden Ihre Hände benutzen, wenn Sie es brauchen. Ich habe das Gefühl, dass sie mir am meisten gefallen werden. Manchmal war er schroff zu mir, als würden die Höhen unserer Freuden auch für ihn abnehmen. Ich erinnerte mich an den grausamen Schritt seines Vaters. Die Erinnerung hat mich genervt. Selbst die gefallene Frau sollte ihrem Ehemann nicht das Recht auf Eheschließung verweigern.
Ich schauderte, als Horys heißer Samen in mich eindrang. Den größten Teil der Nacht lag ich wach, kalt in den Armen meines Sohnes, und wiederholte das lange Wort in Gedanken. Die Nachbarn stellten nie das Recht meines Sohnes in Frage, sich um seine Mutter zu kümmern und mit ihr zu leben, selbst wenn er nicht verheiratet war. Aus welchen Gründen auch immer, nach seinen Schlussfolgerungen waren wir Mann und Frau.
Ich arbeitete selbst, bis ich am nächsten Tag ohnmächtig wurde. Hory hob mich hoch, nachdem er mich zum niedrigen Bett getragen hatte. Er saugte Milch aus meinen Brüsten und spuckte in ein Glas. Das weckte ihn und als er sah, dass ich wach war, fickte er mich. Ich fühlte, wie sich meine Seele der Hölle näherte.
Ich hatte keine Lösung für die Dilemmata, die mich und Eleanor getrennt hielten. Der einzige Ausweg aus meiner Selbstqual war ein Neuanfang. Ich habe Hory gesagt, dass ich nächsten Sonntag den ganzen Tag in der Kirche sein werde. Ich würde Luke und eine Tüte Mittagessen mitnehmen.
Ich war meilenweit nicht mehr bei Danlick’s gewesen, während mein Neugeborenes im Tragetuch lag. Er war fett von meiner Milch, aber trotz Lukes gesunder Größe schaffte ich es, einen guten Schritt zu machen. Als ich müde in der Stadt ankam, nahm ich Wasser aus dem Brunnen und erfrischte mich für ein paar Minuten. Ich stürzte mich direkt in die Stadtkirche. Ich erinnere mich, dass ich vor Jahren seinen Pastor getroffen habe. Es begrüßte mich mit größerer Erinnerung.
Wie kann ich dir dienen, selige Besha? Er kannte meine Geschichte.
Ich hustete und beschwerte mich. So viel wurde gesagt, was nicht wahr ist. Ich bin dankbar für meinen neuen Sohn und Gottes Segen. Bitte Vater Onager, ich bin eine einfache Frau.
Gott hat mir erklärt, dass es in dieser Stadt keine einfachen Frauen gibt. Ein Schatten huschte über sein Gesicht. Ich war besorgt, dass seine erste Begrüßung nicht aufrichtig war.
Ich bin gekommen, um Sie nach dem Wundergerücht zu fragen. Haben Sie Aufzeichnungen über diese Frauen? Kann ich mit ihnen sprechen?
Keine Aufzeichnung, Ma’am, ich habe Einwände gegen ihre Dokumentation erhoben. Wunder sollten niemals Beweise hinterlassen. Das bringt Gläubige in Gefahr.
Ich möchte mich mit ihnen treffen, um unsere Erfahrungen zu vergleichen. Kannst du meine Worte zurückhalten? Würdest du mir helfen, wenn ich verspreche, niemals preiszugeben, was ich gelernt habe?
Das zerriss den Gesichtsausdruck des Mannes. Er wollte etwas, aber er hatte auch Angst vor etwas.
Ich kann dir ein paar Frauen nennen, keine anderen als die, die ich für gesegnet halte. Ich weiß nicht mehr als sie, wenn du willst, ich werde sündigen, indem ich Gott schwöre, dass ich die Wahrheit spreche. Aber ich werde es tun nicht wiederholen. Der Klatsch von anderen.
Meine Hoffnung wurde erneuert. Kann ein demütiger Baptist irgendetwas für Danlicks geistlichen Führer tun? Ich wagte es, den größeren Stein zwischen uns umzuwerfen.
Er nickte langsam. Wenn die Informationen, die ich Ihnen gegeben habe, zufriedenstellend sind, verlassen Sie die Stadt. Wenn Sie zurückkehren, bleiben Sie nicht lange.
Ich verstehe. Ich nicht. Nun, ja. Ich verspreche, meine Geschäfte hier kurz zu halten, wann immer ich zu Besuch bin.
Dann hilf uns, Herr. Hinzugefügt.
Gott, hilf uns. Ich bestätige.
Ich hatte gehofft, bis zum Abend nach Hause zurückzukehren, aber der Prediger machte es klar. Ich darf nicht verweilen. Ich hörte auf zu essen und Luke zu füttern.
Die erste Frau, Rebecca Dunlop, lebte in der Stadt, gleich neben dem Hauptplatz. Sein Sohn war fast neunzehn Jahre alt. Sie hatte auch eine vierjährige Tochter – ich träumte, dass Rebecca in der Nacht schwanger wurde, in der ihr Mann in die grauen Reihen ging. Mein Herz klopfte, als ich mich dem schönen Haus aus Sägewerksbrettern näherte. Was habe ich getan? Was würde ich sagen? Ich musste mich an den vorderen Zaun eines Nachbarn lehnen und meine Gedanken sammeln.
Jedes Mal, wenn ich Jungs begegnete, die ihre Mütter dominieren, riskierte ich meine Sicherheit, meine Position, mein Alles. Die Sünden, die ich teilen musste, waren Dämonen der Zerstörung. Frauen wie ich konnten sich nur dann öffnen, um unsere Seelen zu entlasten, wenn wir mit vollem Vertrauen sicher von unseren Jungs und Fremden entfernt waren. Ich könnte niemals an Miss Dunlops Tür klopfen.
Ich verließ das Haus, ohne wohin ich gehen sollte, befand mich aber auf dem Weg zum Haus der nächsten Frau. Es war in der Vorstadt, neu gebaut von zwei erwachsenen Söhnen und einer Tochter. Einer hatte kürzlich geheiratet und war in einen anderen Teil von Danlick gezogen. Die anderen blieben, um ihre Mutter zu unterstützen, wie ich gegenüber meinen Nachbarn über Hory behauptet hatte. Ihr Name war Rosengarten. Ich stellte sie mir als ein Gemälde von Schönheit und Ausgeglichenheit vor, aber mit einer sinnlichen Seele.
Wieder einmal zitterte ich vor dem Haus einer gesegneten Frau. Ich traute mich nicht heran. Ich bin zurück, um noch einmal zu wandern. Hinter mir öffnete sich eine Tür. Ich schaute nicht hin, machte schnellere Schritte und bewahrte eine würdevolle Haltung. Zwanzig Schritte später drehte ich den Kopf. Rose Orchard folgte mir in die gleiche Richtung. Wir waren etwa gleich alt. Es war nicht sinnlich. Sein Körper war groß und ähnelte einer Birne. Seine Schritte rumpelten auf dem fast festen Boden. Ich schluckte meine grausamen Gedanken herunter und nahm Luke in meine Arme. Still, Lukas. Sie weinte nicht.
Miss Orchard begrüßte mich mit einem Lächeln. Er ist ein süßer Junge. Seine Stimme war hoch wie die eines Sängers. Aber er hatte keine Luft. In diesem großen Körper lebte er ein ruhiges menschliches Leben.
Lukas, gnädige Frau. Ich tat so, als würde ich spucken.
Oh je, bitte vergib mir Er tat, als hätte er das Lieblingsspielzeug eines Kindes zerdrückt.
Sicher. Bitte. Ich nahm Luke in meine Arme und reichte Rose meine Hand. Ich bin fünf. Es war nicht umsonst, meinen Vornamen zu nennen, aber er kam mir nur allzu bekannt vor.
Es zitterte nicht. Er nahm meine Hand und hielt sie sanft. Rose. Seine Berührung erregte mich. Später gab er zu, ähnliche Erfahrungen gemacht zu haben. Ich habe diesen Schock nur in der Euphorie erlebt, im Haus Gottes zu singen und die aufgepumpte Männlichkeit meines Sohnes herauszufordern.
Wo-, sagten wir und blieben gleichzeitig stehen.
Ich habe es versucht und es ist mir gelungen. Ich habe nach einem Geschenk für meinen anderen Sohn gesucht. Wir leben außerhalb der Stadt und können nicht lange bleiben. Können Sie etwas vorschlagen?
Aus Inspiration dehnt es sich aus wie ein Ballon. Er warf einen Blick über die Schulter zu seinem Haus, bevor er antwortete. Bitte, lass es mich dir zeigen. Diesmal ging er schneller weiter. Ich blieb bei ihm. Er wurde langsamer, als er sechs Gebäude entfernt war. Es gibt keine Geschäfte in der Nähe meines Hauses, Ma’am, wussten Sie das?
Ich nickte. Bitte hören Sie mich an. Ich habe heute einen langen Weg zurückgelegt. Durch die Gnade Gottes bin ich gekommen, ich schwöre.
Ich weiß, Besha. Ich habe es verstanden, als du anderen Sohn gesagt hast.
Bin ich nicht eine Bedrohung für dich?
Nein. Das war mir gleich egal. Du bist aus einem anderen Grund hier, aber ich weiß nicht aus welchem.
Meine Geschichte wird lang sein. Ich werde vielleicht nicht einmal Zeit für mich haben, geschweige denn deine Absicht verderben.
Ich war gerade spazieren. Er versprach.
Können wir irgendwo privat reden?
Ja, aber du meinst nicht mein Haus. Rose lächelte. Sie hatte ein schönes Gesicht.
Nummer. Ich senkte meine Augen.
Bist du bereit für ein Abenteuer?
Hmm? Ich sah ihn wieder an.
Nicht einmal fünf Häuser von hier sind verlassene Scheunen. Er sprach leise.
Ist es sicher?
Wahrscheinlich. Sein Lächeln ist zurück.
Ich folgte ihm ohne Frage. Das Land, das die verbleibende Struktur umgab, hatte eine Felslinie, wo ein Haus stand. Zwei Pferde würden nicht passen, aber wir fanden das Innere wärmer als es von außen aussah, nachdem wir die Spinnweben beiseite geschoben hatten. Wir saßen auf unseren Petticoats und ignorierten die Geschichte des Bodens, der uns stützte.
Besha, du kannst mir hier sagen, was du willst.
Es wäre unmöglich, alles auszudrücken, was ich von Anfang an in meiner Geschichte gefühlt habe. Ich wärmte mich auf, indem ich Eleanor von meiner ersten Lüge erzählte, einer Sünde, die ich lange nach unserer Beziehung bekannte. Ich hätte ihre Reaktionen von Anfang an studieren können. Wegen seines Lächelns ist er nie gegangen. Obwohl er sich über meine zunehmend erschreckende Geschichte ärgerte, hinterließ er keine Spur davon, bis ich sie fast beendet hatte. Ich hörte auf, als Rose Orchard anfing, wie Luke zu schreien. Lukas schloss sich ihr an. Ich benutzte meine Brust, um ihn zum Schweigen zu bringen. Ich habe auf Rosa gewartet.
Sie weinte eine Weile. Ich gab Luke an meine andere Brust.
Bitte. Bitte. Sag mir, dass Gott dich geschickt hat. Er zog seine Nase.
Ich-ich kann nicht. Ich bin in tiefer Sünde, damit Gott der Allmächtige mich als Vermittler benutzt.
Nicht wahr, mein neuer und wunderbarer Freund. In Gottes Augen bist du sündlos.
Nummer.
Ich habe es erlebt.
Meine Geschichte ist unvollendet, ich bräuchte sie nicht mehr, wenn diese Frau es erklären könnte.
Ich war unverheiratet, hatte Kinder und lebte im Stadtzentrum. Gott hat mich im Stich gelassen, aber die Kirche hat mir geholfen, ebenso wie meine Familie. In den Augen aller war ich die niedrigste aller Frauen. Ich war sechzehn Jahre alt von der Gesellschaft geächtet und von meiner Familie gedemütigt. Ich musste entweder ihre Bedingungen akzeptieren oder in eine grausame Welt gedrängt werden. Ich wurde ein Diener meiner Familie. Sie haben aufgehört, mich Tochter zu nennen. Sie nahmen meinen Sohn und zogen ihn wie ihren eigenen auf. sie benutzten mich für eine nasse. Ich bin Krankenschwester, aber ich werde keine Zeit mehr mit meinem Kind verbringen. Ein Jahr später, als der Mann in Stoffhosen in unser Haus einbrach, verletzte er mich zu seinem Vergnügen und ich wurde wieder mit meinem Sohn bestraft. Diesmal Meine Eltern haben es mir nicht gegeben. Geben Sie mir die Schuld dafür, dass ich die meisten Wertsachen des Mannes gestohlen habe. Mein Vater und meine Mutter haben mich in den Schoß der Familie zurückgebracht. Zuerst dachte ich, es sei ein Segen, aber mein Fluch wurde größer.
Für weitere sechzehn Jahre nahm mich mein Vater mit ins Trainingslager in der Nähe, weit weg von der Stadt, in der ich damals lebte.
Der Krieg hat mich gerettet. Mein Vater wurde zur Armee eingezogen und meine Mutter starb an einer Krankheit im Trainingslager. Mit zwei gekauften Bastardsöhnen und einer aus Sünde geborenen Tochter verfluchten mich die Nachbarn, betrauerten meinen Verlust jedoch öffentlich. Ich glaube, sie haben von jedem in der Stadt Geld gesammelt, um das Haus meiner Eltern und eine Zugfahrkarte zu kaufen, um der Zivilisation zu entfliehen. Sie hätten mich aus meinem Haus brennen und mich aus der Grafschaft werfen können. Ich war absolut gesegnet.
Mein Vater war großzügig zu meinen Söhnen mit dem Geld, das ich verdiente. Er stellte Lehrer ein, um ihnen bei ihrer Ausbildung zu helfen. Sie wären aufs College gegangen, wenn ihre falschen Eltern nicht gestorben wären. Sie haben das Geld verwendet, um hier ein Geschäft zu kaufen und ein Haus für mich zu bauen.
Haben sie geglaubt, es seien seine Brüder?
Am Anfang, aber die Kinder in ihrer Heimatstadt kannten die Wahrheit. Zwischen meinen Söhnen und ihren Schulkameraden flogen Fäuste, bis ich es nicht mehr leugnen konnte.
Aber sie hatten ein Verständnis, das vor mir geheim gehalten wurde. Meine Tochter ist ein Schwachkopf, Gott sei Dank für die Gnade. Er hat nie unter meinem Fluch gelitten.
Unglaublich. Ich schrie Obwohl ich mit der Einschätzung unseres Herrn über seine Absichten nicht einverstanden war, glaubte ich seiner ganzen Geschichte.
Oh, aber das war der Hintergrund der Geschichte, die Sie hören wollten. Roses Gesicht brannte daraufhin tiefrot.
Es war der Tag, an dem uns Geld angeboten wurde, um uns von der Stadt zu kaufen. Der Vertreter der Stadt bot es meinen Söhnen an, nicht mir. Wieder einmal konnte ich mein Leben nicht kontrollieren. Alles gehört meinen Söhnen. Nicht bis sie sich niedergelassen haben Und ihr Geschäft war in der Gemeinde etabliert, sie kamen zu mir und gestanden, dass sie wussten, dass ich ihre wahre Mutter war. Sie verkündeten ihre christliche Ehre für mich. Wir erfanden eine Geschichte über einen Helden-Ehemann, der in diesem Sinne ein Held war. Er diente.
Wurden Ihre Söhne nicht zum Militär eingezogen?
Rose sammelte sich. Sie kauften ihre Zukunft sauber aus ihren Einberufungsbescheiden, lange genug, um den Krieg zu überspringen. Es war Geld, das die Armee dringend brauchte.
Klingt würdevoll. Ich ließ es los, aber meine Instinkte haben sich bei diesem verknotet.
Nachdem beide behaupteten, sie hätten mich an diesem sonnigen Tag geehrt, kroch in dieser Nacht mein ältester Samuel in mein Bett. Er erinnerte mich an meine Bosheit und bat mich, mich ihm zu verpflichten. So würde ich weiterhin meinen Lebensunterhalt verdienen. Was war meine Wahl? Gottes Gebot zu beanspruchen? Die Kirche mochte freundlich zu gefallenen Frauen sein, aber meine Geschichte ließ mich auf der Straße betteln, bis eine Krankheit mein Leben nahm.
Du bist gespalten.
Besha, ich habe meinen Lebensunterhalt verdient Rose weinte. Jeden Abend nahm ich einen meiner Söhne mit ins Bett und ejakulierte Sperma von erfolgreichen Geschäftsschwänzen, bis sie die Augen zusammenkniffen. Ich habe ihnen geile Geschichten erzählt und ihre Körper mit Gefühlen getränkt, die nur die klügsten Huren kennen. Ich hob ihr Kichern und verursachte Gänsehaut, wo immer ich sie berührte. Ich war eine große Frau, hässlich für manche, erotisch für die meisten, aber nicht einfach für einen Cent. Ich lernte. Einige der Männer wussten von seltsamen Praktiken. Die meisten von ihnen steckten ihre Penisse in mein Loch und verschütteten ihre Samen in weniger als einer Minute. Ich habe mit anderen Prostituierten gesprochen. Ich habe experimentiert Manchmal hat mich mein Vater verprügelt, weil ich einen Kunden verpasst habe. Häufig zahlte mein Opfer zweimal in einer Nacht und bat meinen Vater, mich wieder zu kaufen. In der Nacht, bevor mein Vater eintrat, verdiente ich ungefähr hundert Dollar. Das war mein Abschiedsgeschenk. Die meisten verlor er bei einem Kartenspiel in seiner ersten Nacht in der Kaserne.
Ohne die Unterstützung meiner Söhne bin ich hilflos. Doch in meinem Schlafzimmer habe ich sie zu meinen Sklaven gemacht.
Dann schämst du dich nicht?
Sein Gesicht brüllte wie ein Frosch. Ich sagte, ich bin ohne Sünde. Muss ich noch einmal weinen, damit du es verstehst?
Wirklich? Ich fühlte mich verloren vor dieser mächtigen, aber hilflosen Mutter. Das unbekannte Wort Sperma enthüllte seine Bedeutung, als wir über ihre Geschichte nachdachten.
Sein Schmerz ließ nach. Männer, die sie benutzen, ohne sich um ihre Seele zu kümmern, beschämen alle Frauen. Sie weinte nicht, aber ihr Kopf war gesenkt.
Wer hat geheiratet? Ich habe versucht, den Ton zu ändern.
Samuel. Richard stellt mich ein. Aber ich weiß, dass er mich manchmal an Samuel verkauft. Seine Stimme änderte sich nicht. Samuel kommt nach Hause und gibt vor, mich mit seiner Aufmerksamkeit und seinem großen Schwanz zu begünstigen. Am nächsten Tag wechseln die Zahlen in seinen Notizbüchern zwischen zwei Spalten. Richard dominiert Tag und Nacht meine Fähigkeiten, wenn er nicht bei der Arbeit ist. Er lernt und probiert neue Techniken aus Er ist unersättlich. Sie sind nicht die Bösen. Ich habe meine dumme Tochter wie ihre Schwestern aussehen lassen. Meinen Söhnen wird nie Unrecht getan, bis sie getötet werden. Sie geben mir eine Chance. Eine großzügige Zulage, um den Haushalt zu führen und dafür zu sorgen Sie wollen nie ein gutes Essen oder einen besseren Sex.
Stören Sie meine Fragen?
Liebling, du bist die beste Person, die ich je in dieser Stadt kennengelernt habe. Ich würde dich heiraten, wenn Gottes Gesetze es erlauben würden. Je mehr du fragst, desto mehr kann ich die Reinheit meiner Seele beweisen.
Seine Antwort beunruhigte mich, aber ich versuchte zu glauben, dass es ein Beispiel war.
Hmm, welche Freuden hattest du als Prostituierte? Ich musste nicht so tun, als würde ich stottern.
Sein Gesicht wurde zu Stein. Keiner. Sein Ernst verhärtete sich, als er es versäumte, eine weitere Frage zu stellen. Das Vergnügen einer Frau am Ehebruch ist eine Lüge, die Männer anderen Männern erzählen.
Ich habe es endlich verstanden. Rose Orchard war so rein wie Mittwinterschnee. Durch das Schlimmste der Hölle gezwungen, schwamm diese Frau im Blut, sündigte aber nie mit dem Versprechen eines sicheren Ufers. Er hatte nie Freude an der Aktion, nur aus der Liebe, die seine Söhne wirklich in ihren Herzen für ihn hatten. Der Gott, an den er glaubte, war nicht mein Gott, aber das schöne Buch behauptet, dass sie derselbe sind. Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich Zweifel.
Wir waren zwei Frauen, so unterschiedlich wie Liebe und Hass, aber die Bindung zwischen uns war sicher. Was Gott aus uns gemacht hätte, konnte ich nicht sagen.
Jeder von uns stand ohne ein weiteres Wort auf. Wir verließen die Scheune und folgten getrennten Wegen.
Ich habe dem Vater versprochen, nicht zu lange zu verweilen. Stunden vergingen, aber jetzt wusste ich, wie es weitergehen sollte. Ich ging zurück zum Haus der ersten Frau. Ich fragte einen Passanten nach dem Baumeister. Es war eine Frage, die gestellt wurde, um Kontroversen auszulösen. Der Funke ist einfach übergesprungen und ich habe mehr über Rebecca Dunlop erfahren, als ich zu wissen berechtigt bin.
Er war ein Heiliger.
fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: November 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert