Ich Komme Zu Deinem Arsch

0 Aufrufe
0%


Italienische Fantasie
**Italien, Nacht, Open-Air-Café. Die Straße ist dunkel, abgesehen von den Lichtern, die aus dem Café kommen.**
Mein Traum beginnt, als ich zu Ihrem Platz an einem der Tische gehe, mich nervös umsehe und gelegentlich auf meine Uhr schaue. Du trägst ein schwarzes, fast abgehacktes Button-Down-Hemd, einen schlichten schwarzen Gürtel mit silberner Schnalle, eine schwarze Hose, schwarze Socken und teure schwarze italienische Lederschuhe. Du siehst so sexy aus, dass ich den Atem anhalten muss, bevor ich fortfahre. Du schaust auf und bemerkst schließlich, dass ich auf dich zugehe, während du ins Licht trittst. Du merkst es nicht, aber wenn du mich siehst, nimmst du das Wort verdammt aus deinem Mund. Ich trage ein rotes Flamenco-inspiriertes Kleid, das nach vorne rutscht, hauchdünne Strümpfe (mit einer schwarzen Linie auf der Rückseite) und sexy 3-Zoll-Stilettos aus italienischem Lackleder, um mein wunderschönes Dekolleté zu zeigen. Ein flaches schwarzes Perlenarmband an meinem linken Handgelenk, ein rotes Armband an meinem rechten, das zu meinem Kleid passt. Die schwarzen Perlenohrringe, die an meinen Ohren baumeln, passen zum Armband. Mein Make-up ist einfach: leichter Eyeliner, eine Schicht Wimperntusche und Lipgloss. Meine Haare sind in einem französischen Twist, mit ein paar Zweigen, die mein Gesicht einrahmen.
Mein Gott, du bist so schön Sagst du, fast keuchend, und lässt mich schüchtern nach unten schauen, eine Röte steigt auf meine Wangen. Danke, Schatz. Du siehst auch toll aus. Wenn ich nicht so hungrig wäre, würde ich das Abendessen ausfallen lassen und mich sofort auf dein Zimmer bringen
Du schluckst auffällig und sagst zum Kellner: Wenn es dir nichts ausmacht, nehmen wir deine Bestellung zum Mitnehmen auf. Sie geben ihm ein großzügiges Trinkgeld dafür, dass er nach Feierabend offen bleibt und so geduldig ist. Diese süße Geste lässt mich mich neu in dich verlieben. (Süße ist meine Schwäche)
Die Fahrt zu Ihrem Hotel ist ruhig, aber nicht umständlich. Wir stehen beide unter Schock, als wir uns zum ersten Mal sehen, und haben Atembeschwerden. Als wir uns unserem Ziel nähern, nimmst du sanft und zögernd meine Hand und verschränkst deine Finger mit meinen. Deine Hand ist so klein und weich, sagst du leise. Ich kann immer noch nicht die Luft anhalten oder mein Herz verlangsamen, also lächle ich nur und lasse ein Mm von mir.
Sie sind bereit, sich weiterzuentwickeln. Wenn ich dein Zimmer betrete, nimmt mich die Schönheit mit. Bis auf die verstreuten roten Rosenblätter ist alles weiß. Weiße Kerzen in allen Formen und Größen werden angezündet und an verschiedenen Stellen im Raum platziert. Auf einer Seite des Zimmers befindet sich ein Kamin, der jedoch nicht angezündet wird, da es Frühling ist. An der Wand neben dem Kamin sind leicht angelehnte französische Türen mit weißen Vorhängen, die im Wind kräuseln. Die Türen öffnen sich zu einem ziemlich großen Balkon mit einem schwarzen schmiedeeisernen Glastisch und zwei passenden Stühlen. In der Mitte des Tisches steht ein Gänseblümchen in einer Vase. Mein Lieblings Ich denke an mich. Es spielt auch sanfte Musik aus einer unbekannten Quelle. Musik lässt mich an Feen und Magie denken und versetzt mich in eine noch romantischere Stimmung.
Du schweigst, während ich den Raum betrachte, lächelnd und denke, dass meine Antwort genau das war, was du erhofft hast. Tränen kommen mir in die Augen, als ich mich umdrehe, um dich noch einmal anzusehen. Zuerst machst du dir Sorgen, weil du mich nicht aufregen willst, aber dann siehst du mein breites Lächeln, damit du weißt, dass es reine Freudentränen sind. Nichts macht mich glücklicher, als wenn die Person, die ich liebe, mich gut genug kennt, um zu wissen, wie sie mir die Überraschung meines Lebens bereiten kann.
Du nahmst meine zitternde Hand und führtest mich in den leeren Raum zwischen dem Fußende des großen Kingsize-Bettes und dem Kamin. Du sagst Bleib dort, während du auf den Balkon gehst, um unser Essen auf den Tisch zu stellen. Du lächelst mich an und ziehst mich hinein. Die Art, wie du mich hältst, lässt mich erkennen, dass ihr beide eine Weile langsam mit mir tanzen wollt, um unsere Nerven zu lockern. Ich lasse es mir nicht anmerken, aber als ich meinen Kopf auf seine Brust lege, kann ich nur daran denken: Ich möchte so sehr, dass er mich küsst … Aber weil ich eine Lady bin, tue ich es nicht möchte. zwingt es dazu. Ich möchte, dass du derjenige bist, der mich küsst, nicht umgekehrt.
Du fühlst dich vollkommen entspannt und hebst meinen Kopf zu deinem, während du mir tief in die Augen siehst. Als ich deine ansah, war ich schockiert, so viel in ihnen zu sehen – Liebe, Lust, die Zukunft. Du beugst dich langsam vor und platzierst die leichtesten Küsse auf meinen gierigen Lippen. In diesem Moment wäre ich fast zusammengebrochen, und ich bin dankbar, dass deine starken Arme da waren, um mich zu halten. Ich lege meine Arme um seinen Hals, während unser Kuss sich vertieft, meine Münder öffnen sich leicht, damit sich Zungen vorstellen können. Dann hebst du mich hoch, du überraschst mich noch einmal. Ich bin noch nie zuvor entfernt worden und ich bin erstaunt über deine Fähigkeit, dies zu tun. Ich kicherte leicht wie ein kleines Mädchen über die Überraschung und beugte mich noch mehr zu deinen elektrisierenden Küssen.
Du trägst mich ins Bett und legst mich auf meine linke Seite, meinen Kopf auf flauschige weiße Kissen. Du lässt deine Hände sanft meinen Körper kratzen, während du nach unten kommst, um meine Stilettos auszuziehen. Ich wackele instinktiv mit meinen Zehen und lasse die kalte Luft die Schmerzen erfrischen, die durch unbequeme (aber wunderschöne) Schuhe verursacht werden. Du musst die Erleichterung in meinem Gesicht gesehen haben, weil du am Fußende des Bettes sitzt und anfängst, deinen linken und rechten Fuß zu massieren. Ein unwillkürliches Stöhnen entkommt meinen Lippen vor dem Vergnügen, es zu berühren. Dann fängst du an, meine Beine Zoll für Zoll zu massieren, schiebst mein Kleid hoch, bis ich meinen intimsten Stellen gefährlich nahe komme. Die Geilheit in deinen Augen steigert sich, als du bemerkst, dass meine nackten Strümpfe auf Oberschenkelhöhe sind, bedeckt mit Spitze und schwarzen Strapsen. Ich fühle mich seltsam ermächtigt darüber, wie sehr meine Wahl der Unterwäsche Sie beeinflusst. Ich ziehe mein Kleid höher, um ein passendes schwarzes Tanga-Höschen mit einem kleinen grünen Kleeblatt in der Mitte des Hosenbunds zu enthüllen. Du lachst leicht und sagst noch sanfter: Aber natürlich hast du ein Kleeblatt in deinem Höschen. Aber sicher, grinse ich über das ganze Gesicht und fange wieder an zu kichern.
Du bist so süß und wunderschön, Michaela. Wie konnte ich so viel Glück haben? du sagst. Mein Liebling ist der Glückliche, antworte ich. Ich bekomme nicht jeden Tag die Liebe eines erstaunlichen Mannes.
Du errötest leicht, bevor du deine Schuhe ausziehst. Dann gehst du auf die andere Seite des Bettes und legst dich neben mich, mein Kleid reicht noch bis zum Hosenbund. Schüchtern schiebst du das Kleid mit einer Hand noch höher und entblößst den Strapsgürtel. Ihr Mund läuft noch mehr zusammen. Du küsst mich sanft, aber leidenschaftlich, während du nach meinem Bauch streichelst. Während unsere Zungen tanzen, denke ich mir: Überraschend weich für jemanden, der mit seinen Händen arbeitet. Deine Hände wandern an meinem Kleid hoch und greifen durch meinen BH nach meiner rechten, dann nach meiner linken Brust. Ich spüre mehr als nur das lustvolle Stöhnen, als er von meinem eigenen Stöhnen übertönt wird. Ich strecke die Hand aus, um ihr Gesicht zu streicheln, während wir uns küssen. Dann senkte ich meine Hand, bis ich die Knöpfe seines Hemdes erreichte und ließ sie einen nach dem anderen los. Nach kurzer Zeit verlässt du meine Lippen und ziehst dein Shirt aus, dann öffnest du deinen Gürtel. Ich hob die Langhantel gerade weit genug, um sie über meinen Kopf zu ziehen, ließ mich aber vom Oberteil des Kleides bedecken. Ich warte darauf, dass du die Führung übernimmst, um mich auszurauben.
Du weißt genau, was ich will. Du greifst nach meinem Kleid und ziehst es herunter, sodass es auf den hüfthohen Po trifft. Es ist fast schmerzhaft zu stöhnen, wenn du auf meinen schwarzen BH starrst, der kaum meine vollen Brüste halten kann. Das gleiche Kleeblatt, das in meinem Höschen erscheint, befindet sich auch oben auf dem tief ausgeschnittenen BH. Meine Unterwäsche ist sehr einfach, aber attraktiv. Ich hob meine Hüften leicht vom Bett, damit sie mein Kleid ganz nach unten und von mir ziehen konnte. Ich bin so nervös, dir meinen Bauch zu zeigen, aber du hast mich sofort in einen Kuss gesteckt und gemurmelt: Sehr schönes Baby, um mich zu beruhigen.
Anstatt wie Männer zuerst meinen BH auszuziehen, ziehst du mein Tanga-Höschen herunter (ich habe es absichtlich nach meinem Strumpfband getragen – ein bisschen frech meinerseits). Selbst wenn du schwarze Hosen trägst, kann ich sehen, wie die Aufregung darin zunimmt. Ich mag die Augmentation, meine Oberschenkel zu öffnen, damit Sie meine frisch rasierten Unterlippen besser sehen können. Ohne einen Moment zu verlieren, kommst du zwischen meine Beine und fängst an, die Feuchtigkeit zu lecken, die bereits anfängt, von mir zu tropfen. In einem so sensiblen Bereich beginne ich vor Lust auf seiner Zunge zu stöhnen. Du hast meine Lippen geteilt, um deiner Zunge besseren Zugang zu dem Schatz im Inneren zu geben. Du nimmst dir Zeit, von unten nach oben zu lecken, machst eine Pause, um ein paar Mal um meine Klitoris herum zu gehen, und gehst wieder nach unten. Dann spüre ich, wie deine Zunge in mich eindringt, zuerst langsam, dann immer schneller. Du hast mich an den Rand der Klippe gebracht und bist schnell für eine kurze Sekunde zurückgewichen, als du deine Zunge mit zwei Fingern getauscht hast. Du ziehst dich zurück und schüttelst schnell meinen Kitzler mit deiner Zunge, dein Finger geht noch schneller rein und raus. Ich wurde sehr schnell an den Rand gebracht und bald sagte ich Ich komme Ich schrie und stieß mit ihm zusammen. Ich warf meinen Kopf zurück und ließ mich von dem Orgasmus überwältigen. Du leckst jeden Tropfen meines Wassers auf, während ich mit zitternden Beinen zur Erde hinabsteige.
Für ein paar kurze Momente denkst du, ich wäre eingeschlafen. Meine Atmung war regelmäßig, meine Augen waren geschlossen und ich bewegte mich nicht. Gerade als ich versuchte, mich zu bedecken, weiteten sich meine Augen. Ich sehe dich an und mit einem koketten Lächeln: Gehen deine Talente jemals aus? Ich sage. Du erwiderst mein Lächeln und sagst verführerisch: Baby, ich fange gerade erst an.
Du trittst auf mich und ignorierst meine endlose Feuchtigkeit, die auf deine Hose gelangt. Du umarmst meine Brüste, während du die Spitze jeder küsst, bevor du mir einen weiteren deiner süßen Küsse auf meine Lippen gibst. Ich rieche und schmecke an dir und finde es seltsam erregend. Ich schlinge meine Beine und Arme um dich und winde mich unter dir. Ich fühle mich unersättlich Du hebst mich in eine Rückenlage, um meinen BH von hinten zu öffnen, und ziehst ihn weiter langsam aus. Wenn meine großen und vollen Brüste dem kalten Wetter ausgesetzt sind, werden meine Brustwarzen sofort hart. Ich bekomme überall Gänsehaut und zittere ein wenig. Ist dir kalt, Liebling? fragst du mit einem besorgten Gesichtsausdruck. Ein wenig, aber für die Menge an Wärme, die wir erzeugen werden, brauchen wir kühle Luft, antwortete ich mit einem Augenzwinkern. Mit einem aufgeregten Stöhnen legst du mich fast auf den Boden und zerquetschst meinen Mund mit deinem Mund. Deine extreme Leidenschaft und Geilheit sind in mir nicht verschwunden. Ich greife nach unten. Ich knöpfe seine Hose auf und ziehe sie herunter, nur um festzustellen, dass er keine Unterwäsche trägt. Es macht mich noch mehr an und ich packe deinen Arsch und ziehe dich näher.
Leise ?Fuck? Unter seinem Atem spüre ich, wie sein nackter Schwanz gegen meine nassen Kurven drückt. Fick dich wirklich, antwortete ich mit einem Grinsen im Gesicht. Du lachst und sagst: Bist du rebellisch, Baby? Ich blinzelte mit den Wimpern und sagte: ‚Habe ich? Du lächelst mich an und küsst mich wieder liebevoll. Ich möchte unbedingt, dass du an diesem Punkt drin bist, aber meine Schüchternheit hindert mich daran, es zu sagen. Ich war schon immer der Typ, der darauf wartet, dass der andere sich bewegt. Als ob du meine Gedanken lesen würdest, greifst du nach unten und reibst deinen Schwanz sanft an meinem Schlitz auf und ab, befeuchtest ihn für eine leichte Penetration. Du steckst deinen Kopf in den Eingang, schaust mir in die Augen und sagst ‚Bist du bereit, meine Liebe?‘ du sagst. Ich war bereit, seit wir uns trafen, Baby.
Ich spüre, wie es langsam in mich eindringt, Stück für Stück. Es tut weh, was mich dazu bringt, unwillkürlich eine Grimasse zu ziehen. Du siehst verängstigt aus und ziehst mich vorsichtig heraus. Baby, ich will dich nicht verletzen. Müssen wir das nicht tun? du sagst. Ich will das tun, Schatz? Ich sage es leise, aber bestimmt. Es wird ein bisschen weh tun, aber ich werde bald erleichtert sein. Halt. Bitte.? Du bücktest dich, um mich zu küssen, als ich wieder hineinging. Du beeilst dich, mein enges Loch zu füllen, und bald ist deine ganze Länge in mir. Du bleibst für ein paar Augenblicke stehen und wartest darauf, dass sich meine Wände an deine Umgebung gewöhnen. Wenn du spürst, wie sich meine Hüften zu bewegen beginnen, weißt du, dass ich bereit für mehr bin.
Ganz sanft schobst du ihn hinein und heraus, jedes Mal, wenn mein Kopf meinen Gebärmutterhals streifte. Du fühlst dich großartig in mir. Ich stecke meine ganze Leidenschaft in einen feurigen Kuss, während du nach und nach deine Geschwindigkeit und Kraft erhöhst. Instinktiv hebe ich meine Beine zu beiden Seiten meines Kopfes. Nehmen Sie Ihr Stichwort und halten Sie meine Beine für mich, Sie werden anfangen, meine Katze härter und schneller zu schlagen. Ich benutze meine freie Hand, um nach unten zu greifen und wütend meinen Kitzler zu reiben. Baby, ich komme bald? Ich schrie fast. Leer für mich, meine Liebe. Jetzt komm für mich? du antwortest.
Ich spüre, wie mein Orgasmus näher kommt, während du mich weiter sinnlos fickst. Gerade als ich denke, ich kann es nicht mehr ertragen, schlägt es zu. Wellen der Freude überfluten mich, während ich deinen Namen rufe. Nur Ihren Namen in Funken der Leidenschaft zu hören, reicht aus, um Sie an den Rand des Abgrunds zu bringen. Wenn du spürst, wie sich meine Muschiwände um deinen pochenden Schwanz quetschen und quetschen, triffst du tief in mir Seil auf Seil. Oh mein Gott, Michaela Du schreist, als dein Sperma mich ausfüllt. Noch ein paar Bewegungen, und Sie werden auf mir zusammenbrechen, und wir werden beide außer Atem sein. Wenn unser Herz und unsere Atmung langsamer werden, ist es immer noch in mir, streichelt mein Gesicht und sagt: Ich liebe dich von ganzem Herzen, Michaela. Ist immer, wird immer sein. Wo auch immer uns das Leben hinführt oder wer sich uns in den Weg stellt, du wirst immer meine Michaela sein. Während Freudentränen über mein Gesicht laufen, antworte ich zittrig: Ich liebe dich auch, Liebling. Ist immer, wird immer sein. Ich werde immer dein sein und du wirst immer mein sein. Ich besiegele mein Geständnis mit einem Kuss.
Ende

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert