Jungfräulicher Typ Hat Zum Ersten Mal Sex Mit Eigener Stiefschwester

0 Aufrufe
0%


Als meine Frau Amanda ankam, war es schon spät und das Fitnessstudio kaum besucht.
Aus diesem besonderen Grund hatten er und seine damalige Partnerin diese Zeit gewählt, um sich zu treffen. Meine Frau trug ein hellrosa Tanktop, das einen scharfen Kontrast zu ihrer kastanienbraunen grauen Yogahose bildete. Was jedoch an ihrem Ober- und Unterteil ähnlich war, war, dass sich der Stoff über ihren ganzen Körper erstreckte, jede Kurve umarmte und ihre besten körperlichen Eigenschaften betonte.
Amanda entdeckte Jansen leicht. Er war schwer zu übersehen, er war groß und ein stämmiger Mann, über einen Meter groß mit den breitesten Schultern, die er je gesehen hatte. Jansen hatte langes, welliges, blondes Haar und tiefblaue Augen. Starke Muskeln wogten unter seinem Hemd und seinen Shorts, als er sich bewegte, und Amanda konnte nicht anders, als zu lächeln und ihr Herz klopfen zu spüren, als sie ihn sah.
Eine schlecht gekleidete Blondine, die angeblich eher auffallend als funktional gekleidet war, sprach mit Jansen. Amanda war auf der anderen Seite des Raums, sodass sie ihre Unterhaltung nicht hören konnte, aber es war klar, dass die Blonde mit ihr flirtete. Jansen bemerkte Amanda jedoch sofort, feuerte das andere Mädchen schnell und ging zu meiner Frau.
Janssen lächelte. Amanda versuchte, nicht wie ein Schulmädchen zu erröten, aber sie konnte nicht. Hallo, Amanda.
Hey du selbst, Hübscher.
Jansen war an der Reihe zu braten. Ich bin froh, dass du es heute Nacht geschafft hast?
?Ich auch.? Es gab ein leichtes Zittern in der Stimme meiner Frau. Von all den Männern, die vor ein paar Tagen mit zusammen gewesen waren, war das, was sie sich am meisten für Jansen wünschte, ein nicht so verstecktes Geheimnis. Sicher, Amanda hatte eine tiefe Verbindung zu ihrem Chef Glenn, mit dem sie erst vor zwei Tagen geschlafen hat . Er hatte auch eine besondere Beziehung zu meinem besten Freund Dimitri, der ihn seit Jahren offen bewundert. Aber vor lauter Geilheit kein Vergleich: Sie wollte wilden, verrückten Sex mit Jansen.
Ich konnte es ihm nicht verübeln. Jansen war extrem gutaussehend, gebaut wie ein Gott und hatte den größten Hahn, den wir je gesehen haben . Ich war ehrlich gesagt auch sehr beeindruckt von ihm.
Amanda erholte sich schnell und rannte ohne ein weiteres Wort an dem großen blonden Mann vorbei. Jansen betrachtete ihr wunderschönes Dekolleté und roch an ihrem Haar, als sie vorbeiging, um sich auf ein nahegelegenes Trainingsgerät zu setzen. Er stieg auf die innere Oberschenkelpresse, stellte zuerst den Widerstand ein, lehnte sich dann gegen die gepolsterte Rückenlehne, bevor er die Arme auf beiden Seiten des Sitzes umfasste. Meine Frau stützte ihre Knie auf die Polsterung der Maschine, ihre Waden waren am Startpunkt in einem weiten V gespreizt.
Amanda begann ihr Training, indem sie ihre Oberschenkel langsam gegen die Belastung drückte, während sie sich an ihre Arme klammerte, und dann die Maschine ihre Beine wieder trennen ließ. Er hielt seinen Atem gut und bequem an, seine breite Brust hob und senkte sich mit jedem Atemzug.
Zu dieser späten Stunde waren nicht mehr viele Männer in der Turnhalle, aber fast alle starrten ihn an. Einige starrten auf ihre perfekt geformten Brüste, die sich mühsam hoben und senkten; andere stellten sich, fasziniert vom Öffnen und Schließen ihrer Beine, vor, was dazwischen passiert war.
Aus dem Augenwinkel bemerkte Amanda, dass Jansen neben den freien Gewichten stand und sie deutlich anstarrte. Er war stolz darauf und hatte einen plötzlichen Ausbruch von Selbstvertrauen.
Es dauerte nicht lange, bis Jansen endlich auf sie zukam. Ich denke, es ist Zeit? flüsterte sie ihm mit übertriebener, verschwörerischer Stimme zu.
Amanda lachte unwillkürlich. Es war dasselbe Lachen, das schon vor meiner Hochzeit Musik in meinen Ohren war. ?Artikel? Und was hat dich dazu gebracht, das zu sagen?
Weil es mir wirklich schwer fällt, meine Härte in diesen Shorts zu verstecken, und es sind so ziemlich nur wir hier.
Amanda sah sich um. Jansen hatte Recht. Abgesehen von den 2 Angestellten an der Rezeption und den anderen beiden auf der anderen Seite des Fitnessstudios waren sie die einzigen dort.
Er blickte nachdenklich zwischen seine Beine. Natürlich gab es dort eine riesige Beule.
?Komm schon,? sagte Janssen. ?Folgen Sie mir.? Er streckte seine Hand aus und half ihr von der Oberschenkelpresse und führte sie zum Eingang der Umkleidekabine der Männer. Ich werde ihn kontrollieren. Warten Sie hier? Der stämmige blonde Mann verschwand darin.
Amanda blieb, wo sie war, und versuchte, entspannt auszusehen. Und er versuchte, nicht so sehr zu zittern. So sehr die Aussicht, Sex mit dem schönen blonden Mann in einer dampfenden, stinkenden Umkleidekabine zu haben, meine Frau auch erregte, sie wollte keinen von beiden in Schwierigkeiten bringen.
Seine Gedanken wanderten sofort zu letzter Nacht und Philip. Er hatte die Perversion mit diesem ernsthaften Asiaten genossen und hoffte auf ein ähnliches Maß an Verdorbenheit wie Jansen. Aber Philips leeres Restaurant repräsentierte eine kontrollierte Umgebung; Es waren gerade genug Leute in der Turnhalle, um Jansen ziemlich gefährlich zu machen. Man muss kein Genie sein, um zu verstehen, was los ist, wenn ihn jemand in der Umkleidekabine der Männer erwischt.
Trotzdem sehnte sich Amanda sehr nach Jansen. Sie wollte wieder mit allen Männern zusammen sein – sogar Bryan, nachdem sie vergewaltigt hatte – musste zustimmen. Aber sein Bedürfnis nach Jansen lag auf einer ganz anderen Ebene. Der Monsterschwanz war von dem Moment an in seinem Kopf, als er sie ansah, und er würde alles tun, um sie wieder in sich zu spüren.
Nach einer gefühlten Stunde tauchte der gutaussehende blonde Mann endlich wieder auf. ?Das Ufer ist sauber? Er nahm Amanda an der Hand und sie rannten schnell in die Umkleidekabine der Männer.
Sie waren erst ein paar Schritte gegangen, als Jansen plötzlich stehen blieb und sich umdrehte. Er zog Amanda grob zu sich und sie küssten sich, beugten eines der Beine meiner Frau über den Fliesenboden und genossen ihren kräftigen, muskulösen Körper.
Mmm? Ich habe dich vermisst. Darauf habe ich mich schon die ganze Woche gefreut.
Jansen lächelte ihn freundlich an. Ich hoffe, Ihr Mann wird davon nicht beleidigt sein?
Meine Frau kicherte. Du weißt, dass du mich ermutigst
Ja, äh… nun, wie geht’s eigentlich? fragte er zögernd.
Jansen kannte den Deal, er wusste, dass Amanda mit anderen Typen schlief. Aber es tat ihr besonders gut, wenn sie neugierig und sogar ein wenig eifersüchtig aussah.
Er drückte seinen Zeigefinger auf seine Lippen, um sie zum Schweigen zu bringen. Ich möchte heute Abend nicht über die anderen sprechen. Geht es heute Abend nur um dich und mich? Sie fing an, sich auszuziehen, und Jansen tat dasselbe. Es dauerte nicht lange, bis sie beide nackt waren und einander ansahen wie zwei Kämpfer, die sich gegenseitig wiegen. Jansen war erstaunt über Amandas gebräunten, durchtrainierten Körper und wie glatt und geschmeidig ihre Haut war; Amanda bewunderte die geformten Muskeln in Jansens Körperbau und besonders die sich erweiternden Muskeln zwischen ihren Beinen.
Jansen sah sich meine Frau genau an. Du? zitterst? sagte er mit sanfter Stimme.
?Bin ich?? antwortete Amanda schüchtern. ?Ich habe nicht bemerkt.?
Haben Sie Angst, es mehr zu genießen, als Sie sollten?
Amanda sprang fast auf Jansens Schoß, schlang ihre Arme um seinen Hals und ihre Schenkel um seine Taille. Er griff ihren linken Arm unter ihren Hintern und stützte sein Gewicht mühelos, griff mit der anderen Hand nach ihrem riesigen Schwanz und drückte die Spitze in die Vagina meiner Frau. Es hatte keinen Sinn zu warten. Sie wussten beide, wie sehr sie sich ficken wollten.
Meine Frau? Die schlaffe Katze war bereits nass, aber sie stöhnte und wand sich in ihren Pfoten, als sie versuchte, sich an ihre monströse Größe anzupassen. Amanda lehnte sich zurück, als Jansen auf sie zu glitt und ihr ihre großen Brüste gut zeigte. Oh mein Gott, ich liebe das, er war außer Atem. Ich… ich wollte das, Jansen
Er schlingt jetzt beide Arme um meine Frau und drückt den Rest seines Schwanzes mit nur einer Hüftbewegung in sie hinein. Sie fing an zu schreien, aber der Mann legte seine große Hand hinter seinen Kopf und drückte sein Gesicht an seine Schulter, um seine Schreie zu unterdrücken. Dann fing er an, Amanda entlang ihres Oberkörpers auf und ab zu schaukeln, wobei er die Schwerkraft zu ihrem Vorteil nutzte, um ihren Körper fallen zu lassen und sie auf seinen dicken Schwanz zu setzen, nur um sie wieder hochzuheben.
Jansen wiederholte den Vorgang immer wieder. Er war sich vollkommen bewusst, dass Amanda anderen Männern ihren Körper versprach, aber sie wollte sich von den anderen abheben.
Ich werde dafür sorgen, dass du die anderen Männer und deinen Mann vergisst? Heute Abend,? Jansen flüsterte ihm ins Ohr. Dann fing er an, in der Umkleidekabine herumzuhüpfen und ließ sich von dem Schwung seiner Bewegungen in dieser Erektion auf und ab hüpfen. Seine Schritte waren so federnd, dass er im Grunde bei jedem Schritt vom Boden sprang.
?Ach du lieber Gott? rief Amanda. Das fühlt sich so gut an Was tust du mir an??
Jansen hörte wieder auf, leise in ihr Ohr zu sprechen. Sag, dass du liebst.
Ich liebe ihn, ich liebe ihn Oh verdammt, ich liebe es Hör nicht auf, Jansen Bitte nicht aufhören?
Der große blonde Mann schlug meine Frau mit einem lauten Knall gegen den Metallschrank und fickte sie weiter, während er sie in die Luft hielt. Amanda hob ihr Kinn zur Decke und begann mit unregelmäßigen Atemzügen zu stöhnen. Sie grub ihre Nägel in ihren Rücken und rieb ihn hart an ihrer Haut, während sie versuchte, ihre Beine um ihren Körper zu schlingen, um eine Hebelwirkung zu erzielen. Jansen drängte meine Frau mit ihrem großen Schwanz in die Schränke, griff nach ihren Händen und steckte sie über ihren Köpfen fest.
Jetzt bist du völlig hilflos, sagte er. zischte ihn an. Jetzt bist du ganz meins.
Jansen zog ihre Hüfte zurück und steckte ihren Schaft fast vollständig aus Amandas Vagina. Er hielt inne, starrte einander tief in die Augen, sein Mund stand in stiller Bitte offen. Jansen küsste ihre Weichheit? Dann knallte er seinen Schwanz mit solcher Wucht auf meine Frau, dass die ganze Schrankwand zitterte. Der große Mann bedeckte seinen Mund, während er schrie, und hielt beide Handgelenke mit einer großen Hand hoch. Dann fuhr er fort, Amandas Fotze zu schlagen, zog sich fast den ganzen Weg heraus, machte eine Pause und stieß dann jedes Mal mit mächtiger Kraft zurück in sie.
Jansen winselte meine Frau bald wie ein Hund. Er schlug noch ein paar Mal auf seine Männlichkeit ein, bevor er ihn aus den Schränken zog.
Zeit, dich sauber zu machen, du dreckige kleine Schlampe?
Amanda und Jansen küssten sich erneut, als sie in die Dusche trat, während sie ihn trug. Sie hörten nicht auf sich zu küssen, als sie langsam ihre Füße auf den Boden stellte und den Duschkopf anstellte. Jansen legte seine starken Hände auf ihre Schultern, als das warme Wasser über ihre verschwitzten Körper strömte, und wirbelte sie schnell herum. Meine Frau quietschte überrascht, als sie ihren Oberkörper nach vorne drückte.
?Hände an der Wand.?
Amanda gehorchte und lachte innerlich. Was ist los mit diesen Kindern, die sich immer vor mir verneigen wollen? Der Gedanke amüsierte ihn, als er sich auf seine Hüfte stützte und seine Arme nach der gekachelten Wand vor ihm ausstreckte.
Jansen säumte seinen monströsen Schwanz mit ihrer Fotze und drang gierig von hinten in sie ein. Amandas Weinen, als sie sich in ihm vergrub, schreckte ihn nicht ab. Er fing wieder an, sie zu ficken, und Amanda musste sich wappnen, damit sie nicht jedes Mal, wenn er sie schlug, mit dem Kopf gegen die Wand schlug.
Als das Wasser über ihn spritzte, begannen auch Jansens große, starke Hände zu erkunden. Sie gleiten unter ihren Körper, um ihre geschwollenen Brüste zu bedecken. Habe lange damit gespielt und meine Frau war begeistert. Während die Erektion vollständig in ihre Vagina eingetaucht war, fühlte sie sich vollständig verschlungen, als ihr Liebhaber sie überall berührte, das warme, fallende Wasser verstärkte das Gefühl eines sexy Kokons.
Jansen ergriff Amandas Hüften und ließ ihre Hände an den Seiten ihres Oberkörpers hinuntergleiten. Seine starken Hände hielten ihn fest und fingen an, ihn noch härter zu schlagen.
Als Amanda spürte, wie sich ihre Anstrengungen erneuerten, drückte sie ihre Arme gegen die gekachelte Wand und drückte sich zurück. Ihre Körper stießen heftig zusammen und Jansens langer, dicker Schaft durchbohrte ihre Fotze tiefer als jeder andere zuvor. Er schrie erneut, stolz darauf, dass sie auch geweint hatte.
Amanda drehte den Kopf, um ihn anzusehen.
?Schlag mich.?
Jansen hatte so viel Spaß, dass er sich nicht sicher war, ob er sie richtig verstanden hatte. ?Oma?? Ihre Hüften begannen langsamer zu werden.
Ich sagte, schlag mich Im Augenblick? während du mit mir liebst?
Jansen, zunächst etwas zögerlich, fing an, ihr auf den Arsch zu schlagen. Amanda quietschte bei jedem Schlag und bestand darauf. Er schlug sie langsam härter und härter, als er anfing, sie noch einmal schneller zu ficken. Das Geräusch der Haut, die die Haut berührte, schien durch das Wasser verstärkt zu werden, das durch ihre Körper floss.
?Ach du lieber Gott??
Amanda war erschüttert und ihre Beine brachen fast zusammen, als ihr Orgasmus ausbrach. Sie quietschte vor Ekstase, das plötzliche Senken ihrer Hüften drohte sie zu überwältigen.
Jansen schlang seine Arme um ihre Taille, um sie über Wasser zu halten, während sie ihn weiter von hinten hochhob. Sein Höhepunkt folgte bald. Jansen zog mein Glied aus der Fotze meiner Frau zurück und grunzte, während er ihren Arsch und Hintern streichelte.
Trotz des warmen Wassers, das gegen ihren Körper spritzte, konnte Amanda immer noch große Tropfen heißen Spermas spüren, die gegen ihre Haut spritzten. Gleichzeitig blickte Jansen nach unten, während er weiterhin seinen Trotz auf meine Frau schüttete, und verspürte ein seltsames Gefühl der Befriedigung, als die Dusche meine Frau so schnell reinigte, wie sie wusch. Aber ein schlaues Lächeln umspielte seine Lippen.
Sie brachte Amanda sanft in eine aufrechte Position und pumpte ihre Hand von einer nahe gelegenen Seifenschale zur Wand, um sie zu füllen. Als meine Frau ihn mit einem zärtlichen, müden und neugierigen Ausdruck anstarrte, begann sie, die Flüssigseife auf ihrem Rücken zu reiben, um ihren Samen kalt von ihrem Arsch zu reinigen. Dann drehte er sie zu sich und begann, den Rest ihres Körpers einzuseifen, beginnend mit ihrem Hals und ihren Schultern, und bewegte sich dann schnell zu ihren Brüsten, die sie lüstern anstarrte.
Amanda bemerkte, dass Jansen immer viel Zeit auf ihrer Brust verbrachte. Aber sie liebte das Gefühl, dass ihre Hände da und überall auf ihrer Haut waren. Der große Mann fing an, den Rest ihres Körpers mit Seife einzureiben, als würde er darauf zeigen.
?Mein Schreibtisch.? Amanda pumpte etwas Seife in ihre Hand und fing sofort an, den Schwanz ihres Freundes zu streicheln. Er war für immer fasziniert von ihrer Größe und ihrer Umgebung und war ebenso schockiert darüber, wie schnell sie wieder hart wurde. ?Mmm?mach es so???
Jansen konnte nicht antworten, er war zu sehr damit beschäftigt, meine Frau zu bitten, nicht aufzuhören. Der ältere Typ hatte kein Problem damit, sich anzupassen und zu wichsen, bis wieder Sperma aus seinem Schwanzkopf platzte. Amanda lachte, als sie es auf den Fliesenboden sprühte.
Beide waren am Ende gleichermaßen verbraucht und abgenutzt. Da Amanda durchnässt war, rannte Jansen zu ihrem Spind, um ihr Handtuch zu holen.
Tut mir leid, ich habe nur einen mitgebracht. Hast du heute Abend nicht mit heißem Duschsex gerechnet? Er entschuldigte sich dumm. Er zog meine Frau zu sich und wickelte das Handtuch um sie. Amanda wurde gegen Jansens warmen, festen Körper gepresst, als sie Jansen zurück zu der Reihe ihrer Kleider führte. Sie umarmten sich noch einen Moment länger und trennten sich widerwillig, bevor Jansen das Handtuch zog.
Amanda griff nach ihrer Kleidung, als ihr Handy beinahe aus der Tasche fiel. Plötzlich erinnerte er sich an etwas sehr Wichtiges. Er wandte sich an Jansen, der sich gerade anziehen wollte. ?Warte warte,? Sie sagte ihm. Ich muss zuerst etwas tun.
Amanda setzte sich auf die Bank und rief ihn zu sich. Er eroberte seine Männlichkeit zurück und platzierte sie sanft neben ihrem Gesicht. Selbst im nicht erwachten Zustand war sein Penis riesig.
Dann schnappte sich meine Frau zu Jansens Überraschung ihr ausgestrecktes Handy und machte ein Selfie.
Jansen näherte sich ihr, als sie das Gemälde betrachteten. Im Grunde war es eine Nahaufnahme von Amandas lächelndem Gesicht mit ihrem fetten Schwanz, der senkrecht zu ihrer Wange gestreckt war.
Mir gefällt, wie du es geschafft hast, die Schränke in den Hintergrund zu bekommen, richtig? er erstarrte.
Amanda lachte laut auf. Oh, mein Mann wird die Tatsache lieben, dass Sie und ich das in der Umkleidekabine der Männer gemacht haben, es ist eine seiner ewigen Fantasien. wird stolz auf mich sein? Jansens Augen weiteten sich noch mehr, als er mir das Bild per SMS schickte.
Genau in diesem Moment hörten sie das Knarren von Rädern. Amanda und Jansen sahen sich an und erstarrten entsetzt, als ein Hausmeister hereinkam, der den Reinigungswagen schob. Er hatte ein wieselartiges Gesicht, abgetragenes, schulterlanges braunes Haar und schielende Augen hinter seiner Brille. Er war schlank mit schräger Haltung und wirkte neben Jansen noch kleiner.
Der gelangweilte Gesichtsausdruck des Concierge war eine sofortige Schocküberraschung, als er meine Frau und Jansen sah. ?Was—?
Als Amanda verzweifelt versuchte, sich mit dem Handtuch zu bedecken, hob Jansen ihre Hände, um die Situation zu zerstreuen. ?Ich bin wirklich traurig,? Der Blonde entschuldigte sich. Ich weiß, dass wir hier nicht so sein sollten. Es tut uns so leid, beeilen wir uns und verschwinden von hier.
Aber der Hausmeister hörte ihn nur undeutlich. Nachdem er sich von dem anfänglichen Schock erholt hatte, Amanda und Jansen nackt in der Umkleidekabine der Männer zu sehen, konnte er nicht anders, als auf den Körper meiner Frau zu starren. Seine Blutegel waren besonders fettig, als Amanda ihm ein nervöses Lächeln zuwarf.
Hat das Unternehmen Regeln gegen solche Dinge? sagte der Braunhaarige etwas selbstgefällig. Wenn wir Personen in der falschen Umkleidekabine erwischen, müssen wir dies sofort dem Manager melden. Vor allem, wenn sie mit anderen zusammen sind.
?Hmm? was wird passieren? , fragte Jansen.
Sie werden die Fitnessstudio-Mitgliedschaft aller Teilnehmer kündigen, einschließlich der ursprünglichen Mitglieder.
Amanda und Jansen sahen sich an. Die Kündigung von Fitnessstudio-Mitgliedschaften wäre kein Weltuntergang, aber schmerzhaft wäre es trotzdem.
Hören Sie, es tut uns wirklich leid. sagte Jansen müde und stand über dem schlanken Träger. ? Ich weiß, wir haben es vermasselt. Kannst du das bitte lassen? Es wird nicht wieder vorkommen.
Der lüsterne Blick des Concierge wich nie von meiner Frau ab. Er wollte gerade sprechen, als meine Frau plötzlich mit sanfter Stimme sagte: Entschädigung?.
?Was?? Die beiden Männer hallten unisono.
Amanda lachte leicht. ? ?Vergütung?. Es war etwas, was mein Boss gesagt hat, als ich neulich meinen Job vermasselt habe . Nun, habe ich es nicht WIRKLICH vermasselt? Ach egal Die Sache ist, ich musste etwas tun, um auf seiner guten Seite zu bleiben.
Der Türsteher sah meine Frau misstrauisch an, dann zurück zu Jansen und schließlich zu ihm. ?Worüber redest du??
Ich spreche davon, sich bei Ihrem Manager über uns zu beschweren und auf der guten Seite zu sein, damit uns unsere Fitnessstudio-Mitgliedschaften nicht weggenommen werden. Du weisst? ausmachen.?
Amanda stand auf und ließ das Handtuch von ihrem Körper fallen. Die Augen des mohngesichtigen Mannes waren geschwollen, als er sie von oben bis unten ansah. Seine Lippen kräuselten sich zu einem bösen Grinsen. Wie ihre Vorgänger spürte sie die volle Wirkung der wunderbaren Nacktheit meiner Frau.
?Ich verstehe. Ich freue mich, dass du aufgeschlossen bist. Ja, ja, ich bin sicher, wir können etwas ausarbeiten. Wenn es dir recht ist, Großer? Er warf Jansen einen Blick zu und grinste den blonden Mann selbstbewusst an, wobei er meine Frau mit seiner Frau oder Freundin verwechselte.
Jansen kicherte und nickte, als er zurücktrat. Alter, hast du keine Ahnung? das ist alles, was er sagte.
Amanda machte einen Schritt auf den braunhaarigen Mann zu, ihren Rücken gerade, während ihre perfekten 34C-Brüste zur Schau gestellt wurden. Der Portier starrte sie an, streckte die linke Hand aus und berührte selbstbewusst seine rechte Brust, fuhr dann mit den Fingerspitzen darüber, drückte sie dann zu und streichelte sie fest.
Er blickte auf, um Amanda in die Augen zu sehen. Was soll ich sagen, da ich so ein netter Kerl bin, mache ich es dir einfach. Geh auf die Knie und gib mir einen Blowjob und ich lasse euch beide hier rausgehen, als wäre nichts gewesen. Annehmen??
Jansen wirkte beleidigt, aber Amanda reagierte schnell. Ehe er sich versah, war er auf den Knien und öffnete die Hose des Hausmeisters. Sein Penis war total hart, als er ihn anzog.
Meine Frau hatte eine solche Wirkung auf Männer.
?Wow? rief der Braunhaarige ungläubig. Du? eigentlich—?
?Schh? Amanda unterbrach ihn. Wir wollen nicht, dass jemand in uns eindringt, oder? sagte sie sarkastisch zu ihm.
Und mit diesen Worten begann meine Frau, den Schwanz des Concierge eifrig zu lutschen.
Er behielt Jansen im Auge und achtete darauf, dass er zusah, während er sich nach einem gefesselten Publikum sehnte. Amanda brauchte sich keine Sorgen zu machen, der große blonde Mann grinste sie an und streichelte ihre eigene Erektion, was sie zwang, ihre verbalen Fähigkeiten noch energischer zu zeigen.
Amanda hat sich heute Abend nicht um das Vorspiel gekümmert. Sie zerschmetterte den Schwanz des Mannes so gnadenlos, dass er erstickende Geräusche machte und in weniger als einer Minute hatte sie ihren Höhepunkt in ihrem Blowjob erreicht. Amanda schluckte geschickt jeden letzten Tropfen.
Die selbstgefällige Haltung des Concierge verschwand, als er meine Frau wild anstarrte. Er zog hastig seine Hose an und rannte ohne sich umzusehen aus der Umkleidekabine.
?Hey, Putzwagen vergessen? Jansen rief ihm nach.
Sowohl er als auch meine Frau lachten.
Wow, du hast nicht einmal ein Chaos angerichtet? Der Blonde lobte sie anerkennend, nachdem er sich erholt hatte.
Amanda grinste. Nun, ich wollte nicht noch einmal duschen.
Sie brachen wieder in Gelächter aus.
Dieser magere Bastard hat mich einfach in die falsche Richtung gerieben. Vor allem mit seiner selbstgefälligen Art. Ich würde ihn gerne für dich schlagen.
?Mein Schutzengel? Sehr süß.? Amanda stellte sich auf die Zehenspitzen, um Jansen einen dankbaren Kuss auf die Wange zu geben.
Nach einigen weiteren Liebesbekundungen zogen sich Amanda und Jansen endlich an. Sie küssten sich zum letzten Mal und verließen, versuchend, unauffällig zu bleiben, die Umkleidekabine der Männer.
Das Fitnessstudio war komplett verlassen, bis auf 2 Angestellte, die noch hinter der Rezeption saßen. Der Türsteher war nirgends zu sehen. Die gelangweilten Gesichtsausdrücke von Amanda und Jansen änderten sich sofort, als sie bemerkten, dass sie Hand in Hand aus der Umkleidekabine der Männer gingen.
Amanda und Jansen sahen sich an und versuchten, ihr Lachen zu unterdrücken. Meine Frau warf dem verwirrten Personal ein breites Lächeln zu, als sie und ihr hübscher Liebhaber direkt an ihnen vorbei und aus der Vordertür gingen.

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert