Mein Orgasmus

0 Aufrufe
0%


Die neue Frau meines Onkels
In der Sommerpause zwischen Junior und Senior feierten meine Eltern ihren 20. Hochzeitstag. Sie waren für ihre Flitterwochen auf eine Kreuzfahrt gegangen und beschlossen, die Erfahrung noch einmal zu erleben. Der größte Unterschied war, dass die erste Kreuzfahrt auf einem Schiff zweiter Klasse stattfand und nur eine Woche dauerte. Diesmal mieteten sie eine Master Suite mit Balkon, da ihre finanzielle Situation gut war und diese Reise 15 Tage dauern würde.
Jetzt würde ich normalerweise allein zu Hause bleiben, wenn sie weg waren. Diesmal änderten sie jedoch ihre Meinung, da sie während der Hauptsaison der Sommerpartys nicht länger als zwei Wochen da sein würden. Stattdessen ließen sie mich beim Bruder meines Vaters und seiner neuen Frau wohnen.
Auf Jim hören? Mein Vater erklärte: Ich weiß, dass du nicht glücklich darüber bist, aber wird es so sein? Wir zählen auf Sie, aber wenn wir die Flüge zählen, die wir in alle Richtungen nehmen müssen, werden wir fast drei Wochen weg sein, und wenn Ihre Mutter und ich Sie kennenlernen, machen wir uns keine Sorgen, wir werden es tun im Haus meines Bruders. Auf diese Weise essen Sie echtes Essen und wenn etwas passiert, ist jemand da, der Ihnen hilft. Und nach dem, was bei Fosters passiert ist? Letztes Jahr war deine Mutter besorgt, dass etwas Schlimmes passieren könnte.
Pflegekinder? Es waren unsere Nachbarn und ihre Kinder, die eine Rave-Party veranstalteten, als sie gingen, was zu einigen Anklagen führte, die beide eine Menge Sachschäden verursachten, als die Dinge außer Kontrolle gerieten, und dazu führten, dass die Polizei auf die damit verbundenen Probleme reagierte.
Jedenfalls mochtest du Onkel John immer und vielleicht könntest du Zeit mit deinen Cousins ​​verbringen. Außerdem wissen Sie, dass sie einen unterirdischen Pool haben?
Ich hatte sowieso keine andere Wahl, also beschloss ich, das Beste daraus zu machen. Ich hatte einen Teilzeitjob, also war ich sowieso ziemlich beschäftigt, und sie lebten in derselben Stadt, sodass ich meine Freunde sehen konnte, wann immer ich wollte. Ich musste nicht hektisch packen, weil ich mein Haus besuchen konnte und ich neben meinem Laptop nur minimale Kleidung und Toilettenartikel mitbrachte.
Onkel John hat mich zum Familienabend mitgenommen? fliegen, um ihnen die Mühe zu ersparen, mich zu fahren,
Also verabschiedeten wir uns, bevor wir gingen. Onkel John war ein paar Jahre jünger als mein Vater. Er und seine erste Frau haben sich vor ein paar Jahren mit vierzehn Jahren Ehe und zwei Kindern, meinen Cousins ​​​​John Jr. Sie ist jetzt 14 Jahre alt und ihre ältere Schwester Ashley war 16. Onkel John hat letztes Jahr wieder eine Frau geheiratet, die ein paar Jahre jünger war als er. Tante Laura war Grundschullehrerin und wirkte auf meinen Onkel sehr nett und gut, als wir uns ein paar Mal trafen.
Du kannst in Johns Zimmer bleiben. Weißt du, deine Cousins ​​sind eigentlich nicht mehr da, seit ich das Haus gekauft habe, sie leben bei ihrer Mutter. Obwohl ich denke, dass Ashleys Zimmer zu mädchenhaft für dich wäre, haben sie beide ein Zimmer für ihren Aufenthalt.
Was ist, wenn John kommt, um zu bleiben? Ich fragte.
Nun, ich weiß, dass er nächstes Wochenende etwas mit ein paar Freunden unternehmen wird und er kann bei einem von ihnen bleiben. Also wird Ashley vielleicht kommen, aber nicht John. Wenn er kommt, werden wir diese Brücke überqueren, wenn wir sie erreichen. Fühlen Sie sich frei, Ihre Freunde während Ihres Aufenthalts aufzunehmen, wir möchten nicht, dass Sie sich wie ein Gast fühlen.
Danke Onkel John? Ich sagte.
Du kannst auch deine Freundin mitnehmen, wenn du willst, lass deinen gesunden Menschenverstand walten? sagte er und zwinkerte mir zu.
Haben Vanessa und ich uns kurz vor dem Ende des Schuljahres getrennt? Ich sagte ihm. Wir waren seit achtzehn Monaten zusammen und die meisten meiner Familienmitglieder kannten und liebten ihn.
?Es ist schade, gibt es einen besonderen Grund? Er hat gefragt.
Ich weiß nicht, können solche Dinge passieren? Ich habe eine vage Antwort gegeben.
Zuerst ging es ihn nichts an, aber was sollte ich sagen? Ich hatte es satt, dass sie den Sex mit mir aufschob, weil sie Angst hatte, ich würde sie verletzen, wenn ich sie fickte. Dass sie mir Handarbeiten und lahme Blowjobs geben würde, sich aber nicht von mir demütigen ließ, weil sie Angst hatte, zu viel Spaß zu haben und die Kontrolle zu verlieren. Als wir uns zum ersten Mal trafen, fingerte ich sie, während wir uns küssten und liebten, aber sie ließ mich das nicht einmal mehr tun. Ich war kurz davor in der Oberstufe zu sein und war immer noch Jungfrau. Meine Hand, angetrieben von Computerpornos, war im Moment mein Sexleben.
Ich habe gehört, dass du Sport machst, aber jetzt kannst du auf dem Platz spielen, huh? sagte Onkel John mit einem Grinsen.
Wenige Minuten später erreichten wir sein Haus. Er hatte ein schönes Haus und einen Hof am Stadtrand, wo die meisten neuen Häuser gebaut wurden. Er zog das Auto ins Auto und parkte es neben Tante Lauras Auto. Ich trug meine Taschen, als Onkel John die Haustür öffnete.
Liebling, sind wir zu Hause? rief er, als wir den klimatisierten Komfort betraten.
Ich bin gleich da? Ich hörte eine Stimme aus der Ecke des Hauses sagen.
Plötzlich kam Tante Laura in Sicht. Er drückte meinem Onkel einen Kuss auf die Wange und kam auf mich zu. Ich brauchte meine ganze Willenskraft, um die Fassung zu bewahren. Er sonnte sich offensichtlich am Pool. Alles, was sie trug, war ein kleiner, mit Tüll bedeckter Bikini und Flip-Flops. Ich hatte vorher nicht bemerkt, wie sexy sie war. Bei Familienfeiern kleidete er sich immer feierlich. Sie erschien mir attraktiv, aber eher wie ein gesundes Mädchen von nebenan. Jetzt war er wie eine Bombe.
Er umarmte mich und streckte seinen kleinen Körper aus, um mir einen Kuss zu geben. Ich sah die goldenen Strähnen in ihrem kurzen braunen Haar, aber es waren ihre kleinen, festen Brüste, die sich an mich drückten, als sie mich umarmte, die mich mehr interessierten. Überraschenderweise bemerkte ich auch, dass sein Nabel durchbohrt war. Ich schätze, auch die Lehrer lassen in den Sommerferien ihre Haare hängen.
Jim, schön dich zu sehen. Wir freuen uns sehr, dass Sie bei uns bleiben konnten. Bist du jetzt hungrig? John ist dabei, etwas auf den Grill zu werfen.
Nein danke, Tante Laura, habe ich zu Abend gegessen, bevor du gekommen bist? Ich antwortete: Im Moment möchte ich nur meine Sachen entfernen.
Er sah mir in die Augen, anscheinend widerstrebend, unsere Umarmung zu beenden, aber schließlich tat er es.
Natürlich, Jim. Schatz, warum feuerst du nicht den Grill an, während ich Jim sein Zimmer zeige?
Gute Idee, Laura. Steaks sind im Handumdrehen fertig. Jim, es ist viel los, wenn du später Hunger bekommst, also zögere nicht. Werden wir am Pool sein? Mein Onkel antwortete, bevor er nach hinten ging.
Ich folgte seiner Frau, als sie die breite Treppe in den zweiten Stock hinaufstieg. Ein Teil von mir wollte nicht, aber als ich ein paar Schritte hinter ihr ging, bemerkte ich, dass meine Augen von Tante Lauras hartem Rücken angezogen wurden. Es wackelte beim Gehen und erinnerte mich an zwei Kätzchen, die unter dem kleinen, dünnen Tuch spielten. Mehr als einmal drehte er sich mit einem mysteriösen halben Lächeln auf seinem Gesicht zu mir um. Wir kamen oben an der Treppe an und gingen nach rechts in den Korridor.
Mein Zimmer und Onkels Zimmer sind am anderen Ende des Flurs und dieses Zimmer gehört Ashley? Johns Zimmer ist ganz am Ende und über der Garage, also hat er viel Privatsphäre und ein eigenes Badezimmer, sagte sie und ging durch eine geschlossene Tür.
Nachdem er das gesagt hatte, öffnete er die Tür am Ende des Flurs und trat ein. Das Zimmer hatte eine gute Größe, größer als mein Zimmer zu Hause, und schien noch größer, weil es untermöbliert aussah. Es gab ein Doppelbett an einer Wand, eine Kommode quer durch den Raum, einen Tisch und einen Stuhl. An der Wand hing ein kleiner Flachbildfernseher und eine offene Tür führte in das kleine Badezimmer. Es gab nicht die geringste Spur von Persönlichkeit in dem Zimmer, und es war klar, dass mein Cousin nichts getan hatte, um es sich zu eigen zu machen. Ich stelle meinen Koffer auf den Boden und meine Laptoptasche auf den Tisch.
?Haben wir WLAN-Zugang, wenn Sie zum Spaß im Internet surfen möchten? Tante Laura ließ es mich wissen, und wenn du mitkommen oder essen gehen willst, wir sind am Pool. Ich verbringe fast den ganzen Sommer damit, am Pool zu faulenzen, also bin ich mir sicher, dass wir uns oft sehen werden.
Ich biss mir auf die Lippe, um nicht zu sagen, dass ich ihn schon oft gesehen hatte, und es machte mich sehr an. Seit der Umarmung unten kämpfte ich einen aussichtslosen Kampf, um zu verhindern, dass sich eine Erektion entwickelte. Glücklicherweise war meine Hose locker genug, um diese Tatsache ein wenig zu verbergen. Als Tante Laura gehen wollte, blieb sie an der Tür stehen und drehte sich um.
Leider ist der Blick aus den Fenstern dieses Zimmers auf die Auffahrt. Leider blickt er nicht zurück. Soweit ich Ihren Blick verstehe, werden Sie diese Aussicht mehr genießen.
Nachdem er das gesagt hatte, schloss er die Tür hinter sich und ging. Ich seufzte, als ich den Raum verließ. Hatte er bemerkt, wie ich ihre schlanke und kurvige Figur bewunderte, fragte ich mich. Hat er deshalb die Szenerie kommentiert? Die nächsten zweieinhalb Wochen würden schwierig für mich werden. Ich bekam einen Fehler von der Frau meines Onkels, die sagte, sie würde immer am Pool sein, zweifellos macht mich das Tragen von offenen Badeanzügen die ganze Zeit verrückt, wenn ich es zulasse. Meine überaktive Libido würde in die Höhe schnellen, und am schlimmsten, da er mit meinem Onkel verheiratet war, hätte ich ihn nicht so bemerken dürfen. Ich beschloss, so wenig Zeit wie möglich dort zu verbringen. Ich könnte mit der Arbeit beschäftigt sein und mit meinen Freunden abhängen und dort schlafen. Aber heute Nacht hatte ich keine Lust, irgendwohin zu gehen.
Ich hatte heute früh gearbeitet und hatte morgen früh Arbeit, also beschloss ich, mich etwas auszuruhen. Ich finde eine leere Schublade und lege meine Kleidung dort ab und lege meine Toilettenartikel ins Badezimmer. Ich schloss meinen Laptop an und schaltete ihn ein. Ich richtete meine Blähungen auf und setzte mich an den Tisch. Es hatte keinen Sinn, meinem Drang zu diesem Zeitpunkt zu widerstehen. An manchen Tagen masturbierte ich zur Befriedigung dreimal, und ich wusste, dass ich von Tante Lauras Warnung befreit werden musste. Ich knöpfte meine Hose auf, zog sie bis zu den Knien hoch, öffnete den Ordner, in dem ich meine Lieblingsvideos aufgenommen hatte, und steckte meine Kopfhörer ein.
Da war ein Mädchen, das ich häufig besuchte, weil sie mich an meine Ex Vanessa erinnerte. Ich streichelte langsam meinen fetten Schwanz auf und ab, während das Mädchen im Video den Kerl lutschte? Jetzt arbeitete ich mein Stück schneller und fühlte es nicht, obwohl es die volle Größe erreicht hatte. Mir wurde klar, dass das nicht daran lag, dass ich nicht geil war, sondern daran, dass sie mich nicht an Tante Laura erinnerte.
Ich habe das Video geschlossen und mich mit dem Netzwerk verbunden und meine Lieblingspornoseite geschrieben. Mit der Suchmaschine überflog ich eine Reihe von Milf-/Cougar-Videos, bis ich herausfand, dass die Frau dem Objekt meiner Begierde ähnelte. Ich war bald so aufgeregt, dass ich mich verlangsamen musste, um nicht zu schnell zu ejakulieren. Ich spuckte in meine Hand und machte mich langsam auf den Weg zur Ziellinie. Die Frau bekam jetzt Doggystyle von der Freundin ihres Sohnes. Es war leicht vorstellbar, dass er das verdammte Ende war. Der Schauspieler sah überhaupt nicht aus wie ich und er war in der Schwanzabteilung jünger als ich, aber ich konnte es nicht glauben, als ich die Kameraperspektive von hinten sah.
Der Orgasmus stand unmittelbar bevor, als ich davon träumte, meine Tante Laura zu ficken, als ich etwas aus dem Augenwinkel sah. Als ich weiter streichelte, drehte ich meinen Kopf und sah Tante Laura mit offenem Mund und einem wahren Kessel voller Emotionen in der Tür stehen. Schock, Überraschung und ja, Lust standen ihm ins Gesicht geschrieben. Sie hatte ihren Bikini gewechselt und trug Shorts und ein T-Shirt und keinen BH, nach dem Aussehen ihrer Brüste zu urteilen.
Ich war absolut schockiert, sie dort zu sehen, aber meine Hand pumpte weiter und das Anstarren ihres sexy Körpers war genug, um meinen Orgasmus auszulösen. Ich stöhnte, als meine erste Bewegung durch die Luft flog und gegen die Wand hinter dem Schreibtisch über dem Computer schlug. Ich konnte den Winkel meiner knallenden Gurke anpassen, während ich weiterhin Ströme von Sperma spritzte. Sie machten Lärm, als ich auf den Tisch schlug, es kam wirklich hart. Es war, als würde eine Kugel explodieren. Tante Laura stand da und beobachtete das alles und fuhr mit der Zunge über ihre roten Lippenwinkel.
Schließlich drückte ich mit einem Schauder den letzten Tropfen meines Kopfes zusammen und sank zurück in den Sitz. Ich schloss unwillkürlich meine Augen und stöhnte leise von der Intensität meines Orgasmus. Als ich meine Augen öffnete, war er weg und die Tür war geschlossen, aber ich hörte Schritte, die sich entfernten. Jetzt hatte ich es geschafft. Wahrscheinlich wollte er meinem Onkel sagen, was ich tat. Er würde wahrscheinlich verlangen, dass sein perverser Neffe aus seinem glücklichen Zuhause geworfen wird.
Nachdem ich meine Hose hochgezogen hatte, bemühte ich mich, das Durcheinander aufzuräumen. Ich war überrascht, dass da so viel Sperma war. Es war überall, aber ich schaffte es, sie alle zu bekommen. Eine Viertelstunde später ohne den Besuch meines Onkels stellte ich erleichtert fest, dass heute Abend nichts passieren würde. Ich trug eine kurze Hose zum Schlafen und dank meines letzten Orgasmus schlief ich im Handumdrehen ein.
Als ich am nächsten Tag aufwachte, hatte ich einen Morgen, der zweifellos von Tante Lauras vielen Träumen über Nacht verursacht wurde. Ich habe gerade geduscht und mich fertig gemacht. Als ich auf dem Weg zur Arbeit das Haus verließ, war es ruhig. Es war viel los, also konnte ich meistens vermeiden, darüber nachzudenken, was los war. Ich wusste, dass es selbst unter den besten Umständen schwierig sein würde, Tante Lauras zweifellos missbilligendem Blick zu begegnen.
Ich traf mich mit ein paar Freunden nach der Arbeit und wir hingen zuerst in einem ihrer Häuser und dann auf dem 7-11-Parkplatz ab. Während ich dort war, gelang es mir, mit einem schönen blonden Mädchen zu sprechen, das mit ihren Freundinnen kam. Sie gingen an diesem Abend zu einer Party und ihre Freunde versuchten zu vermeiden, Zeit mit einem Jungen von ihrem ?Jungen? wäre auf der Party. Bevor sie Stacy verließ, das ist ihr Name, gab sie mir ihre Nummer und sagte, ich solle sie irgendwann anrufen.
Meine dummen Freunde haben sich deswegen wie Idioten verhalten, was mich davon überzeugt hat, dass ich Recht hatte, ihnen nichts von dem zu erzählen, was in der Nacht zuvor passiert ist. Dann bekam ich einen Anruf von meinem Onkel und fragte mich, was los sei und wann ich zurückkäme.
Tut mir leid, Onkel John, ich habe mich nach der Arbeit mit ein paar Freunden getroffen und etwas gegessen. Ich werde später da sein, ich verspreche, es ist noch nicht zu spät. Ich lasse Sie wissen, was meine Pläne ab jetzt sind. Meine Familie hat sich daran gewöhnt, aber ich hätte es dich wissen lassen sollen.
Es ist okay, Jim, es ist nur, dass Laura sich Sorgen um dich gemacht hat. Du weißt, wie sich Frauen Sorgen machen. Viel Spaß und bis bald.
Die Erwähnung seines Namens erinnerte mich daran, warum ich nicht sofort zurück wollte. Dann kam einer der alten Männer aus der Nachbarschaft und ließ uns Bier da. Es gab zwei oder vier von ihnen für mehr Ablenkung. Es war nach Mitternacht und ich kroch die Treppe zu meinem Zimmer hinauf. Aus dem Zimmer meines Onkels kam ein leises Fernsehgeräusch. Nach einer schnellen Dusche, um die Tage abzuspülen, die mir wichtig sind, zog ich ein Paar Boxershorts an und ging ins Bett. Es dauerte eine Weile, bis ich endlich Morpheus begegnete, eine angenehmere Vision trübte meinen Geist, aber nach einiger Verzögerung schlief ich schließlich ein.
Am nächsten Morgen so aufgeregt aufzuwachen, muss ein befriedigender Traum gewesen sein, dachte ich. Als mein erwachter Körper zu gähnen begann, stieß mein linker Arm gegen etwas Weiches und Warmes. Meine Augen wurden geöffnet und ich hätte mich hingesetzt, wenn nicht ein kleiner Bronzearm über meine Brust geworfen worden wäre.
Hmm, beweg dich nicht, Jim, wir hatten so viel Spaß. Willst du nicht ein bisschen Spaß haben??
Ich drehte mein Gesicht, um in sein Gesicht zu sehen, das einen Schritt von meinem entfernt war. Tante Lauras Hand glitt meinen Oberkörper hinunter und landete auf meiner verschleierten Erektion, drückte sie leicht. Ich stöhnte unwillkürlich, als ich seine Berührung tief in meinen geschwollenen Walnüssen spürte.
Ich denke, jemand sollte sich für dich darum kümmern. Sind Jim und ich Freiwillige für diesen Job? sagte sie, ihre Finger fuhren durch den offenen Hosenschlitz und berührten meine warme Haut.
Sie schnappte mich, als ich versuchte, ihre Seite zu ihrer Tante Laura zu drehen.
Nein, stell dich hinter dich, Jim, und ich kümmere mich zuerst um dich. Jetzt explodierst du gleich, du armes Ding, zieh die Boxershorts für mich aus.
Ich hob meinen Arsch vom Bett und drückte sie auf meine Knie, aber bevor ich fertig werden konnte, sprang er auf mich und schluckte die verstopfte Spitze meines Arschlochs. Ich trat zurück und ließ ihn seinen Angriff fortsetzen. Tante Laura umkreiste die Basis mit ihren Fingern und hob sie direkt von meinem Körper hoch. Er kauerte dort und begann mit seiner Zunge wie mit einer Eistüte über den geschwollenen Kopf zu fahren. Dann steckte er es sich wieder in den Mund und bearbeitete es mit seiner Zunge.
Tante Laura legte ihren Körper zwischen meine Beine und ging bis zur Mitte der Oberschenkel, wodurch sie noch mehr von ihren gebräunten Beinen zeigte, als sie das übergroße T-Shirt nähte, das sie trug. Jetzt schob er meinen Schwanz tief in seinen Mund und sabberte über ihn. Seine kleine Hand durchbohrte meine Haut mit einer sanften, klopfenden Bewegung, während sein Speichel den Teil des Schafts hinablief, der nicht in seinem Mund war.
Tante Laura beschleunigte ihr Saugen, als mein Kopf wiederholt gegen ihren heißen Mund stieß. Sein voller Mund machte kleine Geräusche, als er sich streckte, um sich meiner Dicke anzupassen. Seine freie Hand streichelte meine geschwollenen Eier und löste eine starke Reaktion meiner überstimulierten Ausrüstung aus.
Fick Tante Laura? Werde ich ejakulieren? Ich konnte ausatmen, als ich spürte, wie die Flüssigkeit meinen Schaft hinauflief.
Er löste seine Lippen von meinen, was dazu führte, dass ein enttäuschter Schrei meinen Lippen entkam. Tante Laura packte meinen Schwanz und pumpte ihn schnell, als er in der Luft explodierte, bevor er auf meiner Brust, meinem Bauch und meinem Bett landete. Tante Laura ooohh und ahhh, als wäre es jedes Mal eine Show, wenn ein Umzug herauskommt. Nach sechs oder sieben Schüssen tropfte etwas mehr aus dem Kopf. Er bückte sich und leckte es sauber, was mich erneut zum Stöhnen brachte. Als sie den letzten Tropfen auspresste und aß, sah sie mich an und lächelte.
Gefällt es dir, Jim, hat es sich gut angefühlt, was ich getan habe? Sie fragte. Dann, bevor ich überhaupt antworten konnte, kroch Tante Laura vor und begann, das Sperma zu lecken, das auf meinen Körper gefallen war. Während ich dies tat, machte ich mich mobil und fuhr mit meiner Hand sein Bein hinauf und zog den Stoff seines Hemdes hoch, bis er knapp über seiner Taille war. Unter Tante Laura trug sie einen winzigen schwarzen Tanga.
Sie zitterte leicht, als meine Hand zwischen ihre Beine fuhr, und als ich den glatten Stoff fühlte, bemerkte ich dort einen feuchten Fleck. Meine Handklinge rieb über den bedeckten Hügel, was dazu führte, dass Tante Laura anfing, sich zu winden. Er wand sich an meinem Körper und bückte sich und küsste mich. Ich erwiderte seinen Kuss eifrig und zog seinen geschmeidigen Körper zu mir. Wir küssten uns weiter, als er sein Becken gegen meins drückte.
Um auf ihn zu steigen, rollte ich mich auf uns herum und fing an, seinen Hals und sein Schlüsselbein mit Küssen zu ersticken. Als ich an seinem Körper arbeitete, bewegte sich meine Hand nach vorne, rieb seine Katze erneut und drückte seinen Hügel gegen meine Hand, was ihn zu einer Reaktion veranlasste. Ihre Beine spreizten sich weiter, als ich ihren Bauch küsste. Ich kniete mich hin, packte ihre Taille mit beiden Händen und zog sanft an ihrem Tanga, bis er über ihre Füße glitt.
Als ich das erste Mal meinen Blick auf ihre nackte Fotze richtete, war ich für eine Minute von ihrer Schönheit eingefroren. Tante Laura hatte eine kleine Schamhaar-Landebahn, die zu der leckersten Katze führte, die ich mir vorstellen konnte. Er war rosa mit geschwollenen Lippen, die von Sekreten schimmerten, und ein kleiner harter Grat lugte durch die Mitte seines Hoodies. Als ich meine erste Live-Muschi aus der Nähe sah, schwieg ich einen Moment. Tante Laura brach meinen Bann, als sie eine Hand senkte und ihre Lippen mit den Fingern öffnete.
?Willst du essen oder nur gucken? fragte er, bevor er kicherte.
?Ich will dich essen? Ich antwortete, aber ich war mir nicht sicher, was ich tun sollte. Das habe ich noch nie gemacht.?
Du warst also noch nie auf deiner kleinen Freundin? Was war der Name? fragte Tante Laura ungläubig.
Vanessa würde mich niemals lassen? Ich antwortete ehrlich. Sie hatte das Gefühl, dass sie sehr aufgeregt werden und die Kontrolle verlieren würde und sie mich vielleicht lassen würde, weißt du?
Fick ihn meinst du?
?Ja? Ich sagte, ich schäme mich.
Was ist daran falsch, ich habe vor, dich zu lassen, also verlange ich, dass du mich mit deinem großen Schwanz fickst? sagte Tante Laura mit einem bösen Grinsen.
Ich lächelte diese heiße alte Frau an, die auch mit meinem Onkel verheiratet war, und stellte mir vor, ich hätte meine Jungfräulichkeit verloren.
Vanessa ist keine Jungfrau, aber sie dachte, es tat ihr weh, als ihr Ex-Freund mir das antat, und dass ich ihr wirklich weh tun würde, weil ich dort älter war als sie.
Was für ein dummes Mädchen? Tante Laura antwortete: Sie könnte wirklich Spaß mit dir haben, wenn sie sich die Zeit genommen hätte, sich richtig einzuölen. Aber positiv, das bedeutet, dass ich es bekommen werde. Also Jim, heißt das, dass du noch Jungfrau bist?
Ich nicke sanft mit dem Kopf? Ja? Ich sagte.
Keine Sorge, du wirst nicht lange bleiben, aber zuerst möchte ich, dass du meine Fotze leckst, damit ich schön nass werde. Dann kannst du dieses Monster auf mich legen. Dein Onkel ist viel kleiner und ich bin nicht an deine Größe gewöhnt, also beschäftige dich.
Mein Ego schwoll an, als ich hörte, dass ich viel größer war, und ich war damals so niedergeschlagen, dass ich mich nicht schuldig fühlte, weil ich Sex mit der Frau meines Onkels hatte. Ich legte meinen Kopf so nahe an sie heran, dass ich ihren berauschenden Moschusduft riechen konnte. Meine Zunge wurde länger und ich schmeckte zum ersten Mal den Nektar einer Frau. Es schmeckt großartig und ich fing an zu laufen wie verrückt. Meine Unerfahrenheit habe ich mit grenzenlosem Enthusiasmus und Energie sowie natürlicher Intuition kompensiert. Meine Zunge war so schnell wie eine Kettensäge, und als Tante Lauras Reaktion mir zeigte, dass sie etwas liebte, wischte ich es aus meinem Kopf, während ich es weiter tat.
Ich habe mir die Videos angesehen, damit ich wusste, dass ich anfangen musste, auf ihre Klitoris zu achten. Sein Körper zitterte, als ich ihn das erste Mal mit meiner Zunge schlug, also massierte ich weiter mit meiner Zungenspitze. Tante Laura mochte es sehr und ich entdeckte, dass es ein Stöhnen war. Er fing an, eine Reihe von Stöhnen von sich zu geben, unterbrochen von immer lauteren Kommentaren.
Das ist ein guter Junge, Jim, leck deine Tante Laura weiter so. Ooh, ich liebe es, wie sich deine Zunge anfühlt, hör nicht auf?
Ich hätte auf keinen Fall aufgehört, bevor ich durch ein katastrophales Ereignis zerstört worden wäre. Es bedeckte mein Kinn, als ihr Wasser frei aus ihr floss, und jetzt wiegte sie ihre Hüften leicht von einer Seite zur anderen.
Ich bin nah dran, Jim, sehr nah dran. Würdest du bitte deinen Finger in mich stecken? befahl er mit einem verzweifelten Ton in seiner Stimme.
Das musste ich mir nicht zweimal sagen. Sofort steckte ich meinen Zeigefinger in sein nasses Loch und er verschlang mich mit einem schlürfenden Geräusch. Als Tante Laura zu zittern begann, arbeitete ich einen zweiten Schritt in ihre weiblichen Tiefen. Er griff nach meinen Haaren, als er seine Fotze nach vorne in meine Finger schob und ein Heulen ausstieß, als sein Körper von der Erlösung zitterte. Ich drückte weiter auf den Knopf, als ihre Muschi meine Finger umklammerte und ihr Körper schaukelte. Endlich entspannten sich Tante Lauras Muskeln und sie hob mit beiden Händen meinen Kopf von sich und sah mir in die Augen.
Hast du mich am Bein gezogen, Jim? Du hast gesagt, du hast das noch nie gemacht, dann bist du ein Naturtalent im Fotzenlecken.
Ich versuchte, meine verbale Aufmerksamkeit aufrechtzuerhalten und lächelte über ihr Lob, aber Tante Laura ließ mich nicht. Er zog mich tatsächlich an meinen Haaren zu sich.
Du kannst später darauf zurückkommen, eigentlich möchte ich auf deinem hübschen Gesicht sitzen. Aber zuerst will ich diesen Schwanz in mir, Baby
Es klang großartig, muss ich zugeben. Ich würde irgendwann meine Jungfräulichkeit verlieren und definitiv meine rauchende Tante. Als ich meinen Körper zwischen seine ausgestreckten Schenkel legte, hielt eine Hand meinen Schaft direkt unter meinem Kopf. Er reibt seinen Kopf ein paar Mal an der Außenseite seiner geschwollenen rosa Lippen und reibt sein Wasser auf meinen Kopf, um ihn zu schmieren. Tante Laura zog mein Gesicht zu ihrem und küsste mich heftig, dann ließ sie ihre flinke Zunge zwischen meine Lippen gleiten. Als ich anfing, daran zu saugen, führte er meinen Kopf zwischen seine durchweichten Lippen.
Wir stöhnten beide vor Freude über unsere erste Teilnahme. Ich tauchte langsam tiefer in sein Paradies ein, der feste Muskel der Liebe umhüllte mich. Auf halbem Weg hielt sie an, um ihre Beine hochzuheben und sie um meine Taille zu legen. Er unterbrach unseren Kuss lange genug, um mir Anweisungen zu geben.
? Sei brav und beginne langsam. Arbeite hin und her und grabe jedes Mal ein bisschen tiefer, bis sich meine Großnichte an dich gewöhnt hat.
Meine Hüften begannen sich im unausgesprochenen Rhythmus der Liebe zu bewegen, es war zuerst langsam, aber als wir vorankamen, begannen wir das Tempo zu erhöhen und gleichzeitig fingen wir an, meinen Schwanz mehr darauf hinzuarbeiten. Tante Laura machte jetzt unverständliche Geräusche. Sie waren fast wie Worte, aber nicht ganz. Seine Hand war gegen die Basis meines Schafts geglitten, und als ich begann, mich schnell darin zu bewegen, ergriff er sie fest an der Basis und drückte sie fest.
Mach ein bisschen langsamer, Baby, hält es? Er flüsterte mir ins Ohr schön und stetig, bis ich es nicht mehr ertragen konnte.
Ich folgte seiner Führung und begann, meine Hüften kontrollierter zu bewegen, aber ich konnte auch so tief greifen, wie er mich tragen konnte. Ich drückte weiter und Tante Lauras Augen schlossen sich und ihr Stöhnen kam näher und näher. Ich verlor die Kontrolle, die ich zeigte, als sie vor Leidenschaft schrie und ihre Nägel in meinen Rücken grub.
Mein Schwanz fing an, ihn hart und schnell zu schlagen, und ich spürte, wie mein Herz zu rasen begann. Die einzige Frage in meinem Kopf war, ob ich ejakulieren würde, bevor mein Herz mit meiner Anstrengung platzte. Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass es mich interessieren würde, solange dieser Moment kommt. Meine Hüften verschwammen, aber ich verlor es, als Tante Laura sich so weit entschloss, mich mit ihren samtweichen Muskeln zu kneifen. Ich fühlte, wie mein Sperma durch seinen wartenden Tunnel floss und mein Rücken wölbte sich. Ich versank in ihrem weichen, warmen Körper, als die Strahlen nacheinander ihre Weiblichkeit mit meinem Samen füllten. Als es mir wieder gut genug ging, um mich zu bewegen, küsste ich Tante Laura langsam und leidenschaftlich, bis sich ihre Zehen kräuselten und sie ihre Arme und Beine um mich schlang.
Du unartiger Junge. Es machte mich noch verrückter als ich war. Das ist alles, woran ich denken kann, seit ich gesehen habe, wie du dich selbst gestreichelt hast. Ich hätte in dieser Nacht fast deinen Onkel angegriffen, aber jetzt habe ich das Original gehabt und es ist wunderschön.
Er küsste meine Wange und rollte dann vom Bett und stand auf.
Geh unter die Dusche und geh runter zum Frühstück. Du wirst Energie brauchen, du musst heute nicht arbeiten, wenn ich mich nicht irre. Keine Sorge, ich habe vor, dich hart arbeiten zu lassen.?
Sie lachte über Tante Lauras Andeutungen, hob ihre Kleider auf und ging zur Tür, während ihr angeschlagener Hintern mich verspottete. Ich fühlte, wie ich zitterte, als ich mich auf die Bettkante setzte. Es war jetzt offiziell, dass ich ein Mann war. Nach einer kurzen Dusche zog ich eine Jogginghose und Hausschuhe an und ging nach unten. Der Geruch von aufgebrühtem Kaffee führte mich in die Küche, wo Tante Laura eine Schürze trug, während sie auf dem Herd Eier kochte, aber darunter war nichts.
Setz dich und iss, hast du eine Schale mit Obst für den Anfang?
Würde ich dich lieber wieder essen? sagte ich und versuchte ihn zu umarmen.
Tante Laura ging geschickt an mir vorbei und zeigte auf den Tisch. Widerstrebend setzte ich mich hin und nahm eine Orange aus der Schüssel und schälte sie. Innerhalb einer Minute stellte er einen Teller mit Omelette vor mich hin und küsste mich auf den Kopf.
Wie bekommst du deinen Kaffee, Jim?
Zuckerschwarz, nur ein bisschen. Ich mag meinen Kaffee nicht so süß wie du.
Er stöhnte und schlug mich für mein Wortspiel, bevor ich meinen Kaffee auf den Tisch stellte. Tante Laura pflückte einen Pfirsich aus der Schüssel und knabberte vorsichtig daran. Zuzusehen, wie sein Mund an der Frucht arbeitete, machte meine Härte wie einen Stahlträger. Ich bezweifle, dass mein Essen lange genug in meinem Mund bleibt, damit ich es beim Schlucken schmecken kann. Ich wählte einen Pfirsich, der im Stehen saftig aussah, und biss hinein. Ich ging an Tante Lauras Seite und schob den oberen Rand der Schürze beiseite, bevor ich den Pfirsich auf ihrer glatten Brust rieb.
Sie stöhnte, als die Säfte ihre kleine, perfekt geformte Brust bedeckten. Ich drückte ihren rosa Nippel, bevor ich ihn durch meinen eifrigen Mund ersetzte. Ich saugte hart an ihm, was dazu führte, dass er seine Finger auf meinen Arm legte. Ich schmierte ihre andere Brust mit Pfirsich und begann dann, eine klebrige Spur nach unten zu hinterlassen. Ich verfolgte die Saftspur bis zu ihrer Brust und folgte dann meiner Zunge, um den Pfirsichsaft zu schmecken, der sich mit ihrem süßen Schweiß vermischte.
Tante Laura schnappte nach Luft, als ich sie hochhob und auf die Tischkante setzte. Mein Schwanz war so hart, dass ich ihn quetschen wollte, aber irgendwie widerstand ich. Ich hockte mich vor ihn und legte seine Beine auf meine Schultern. Dann vergrub ich mein Gesicht in der meiner Meinung nach leckersten Katze der Welt. Meine Zunge rollte sich zwischen ihre Lippen und erkundete die Wände ihrer Vagina. Als Tante Laura ausflippte, griff ich so tief wie ich konnte und schnippte mit meiner Zunge.
Mein Kopf war vor der Ejakulation undicht, also schob ich meine Hose herunter, während ich Tante Laura weiter sodomisierte. Ihr Atem ging schneller und unregelmäßiger und sie schrie, als ich meine Zunge und stattdessen ihre harte Klitoris an meine Lippen zog, und ich wurde mit einem Überfluss an köstlichem Nektar belohnt.
Ich hielt ihre Beine auf meinen Schultern, stand auf und begann, meinen geschwollenen Schwanz aus ihren nassen Lippen zu schieben. Seine Augen flehten mich still an, in sein Loch einzudringen, aber ich genoss es, zur Abwechslung mal eine Frau zu necken. Sie machten mich immer an und gerieten außer Kontrolle, also war es schön, den Gefallen zurückzugeben.
Meine linke Hand streichelte ihre harte Arschbacke, während meine rechte auf Tante Lauras nasse Furchen drückte und meinen Schaft nach unten drückte? s durchnässte Katze. Immer wieder rieb ich ihren Kitzler, um sie verrückt zu machen. Jetzt bettelte er buchstäblich darum.
Oh, leg deinen Schwanz auf mich, Jim, ich brauche das wirklich. Hör auf, ein Bastard zu sein und gib deiner Tante, was sie braucht. Füll mich auf, Baby, ich will es so sehr
Sein Dirty Talk war zu viel für mich, also steckte ich meinen geschwollenen Kopf in ihre Tür und drückte die Spitze. Mein Plan war, ihn noch ein bisschen mehr zu ärgern, aber als ich spürte, wie sich seine Lippen öffneten und sich um mich schlossen, verlor ich alle kognitiven Fähigkeiten. Meine Hüften stießen so weit sie konnten zu Tante Laura. Zu diesem Zeitpunkt gab es keine Kontrolle oder Gedanken von uns. Ich habe ihn wie ein Tier gefickt und er hat es genauso erwidert. Seine Nägel ritzten seinen Anspruch auf meinen Körper, als ich seine süße Fotze schlug.
Wenn ich heute nicht zweimal gekommen wäre, hätte ich bestimmt keine zwei Minuten durchgehalten. Ich wusste jedoch, dass ich nicht lange durchhalten würde, und es war mir egal. Das muss der Himmel sein, an den ich dachte, als ich ein- und ausging. Mein Mund klammerte sich an eine süße, klebrige Brust, als ich spürte, wie sich Nirvana näherte. Zum zweiten Mal an diesem Tag ließ ich mich darauf ein. Mein Körper zitterte bei jeder Bewegung, bis sich meine Eier leer anfühlten. Langsam zog ich mein jetzt weiches Instrument zurück. Tante Laura glitt vom Tisch und hockte sich vor mich, verschwendete keine Zeit und nahm mein empfindliches Organ zwischen ihre Lippen.
Mein qualvoller Freudenschrei brachte ihn dazu, meinem Blick mit seinem eigenen zu begegnen. Seine braunen Augen glänzten und er hob eine Augenbraue, während seine Zunge weiter meinen Kopf leckte. Wir wissen nicht, was als nächstes passieren wird, da wir beide vom Geräusch der zuschlagenden Haustür erschrocken waren. Wir erstarrten beide.
Hallo, ist jemand hier? Meine Ashley.
Mein jüngerer Cousin war ohne Vorankündigung angekommen.
ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert