Nacktes Mädchen Anal Fickt Und Bekommt Jede Menge Frisches Sperma

0 Aufrufe
0%


Anmeldung
Jane war gerade 18 Jahre alt geworden und hatte gerade die 6. Klasse abgebrochen und begann ihr neues Leben, indem sie moderne Kunst an der Universität in London studierte. Er hatte ein behütetes Leben geführt mit allem, was ihm seine Familie zur Verfügung gestellt hatte. Er wollte nichts, leider starben seine Eltern 2 Wochen nach Abschluss der 6. Klasse bei einem Autounfall.
Sie kämpfte damit, mit dem Verlust fertig zu werden, war aber überzeugt, dass ihre Familie mit der Hilfe ihrer Freunde das College besuchen und im Leben erfolgreich sein würde. Er war mit seinem Erbe ziemlich zufrieden und konnte eine kleine Wohnung in der Nähe der Universität kaufen.
Jane zog Mitte Juli nach London und richtete sich in ihrer Wohnung ein und ordnete ihr Leben 2 Monate bevor sie mit der Universität begann. Sie verbrachte den größten Teil ihres Erbes in diesen 2 Monaten, aber sie hatte eine sehr schöne Wohnung und war sehr glücklich und genoss sie neues Leben. Unter diesen Umständen so gut es ging in London zu leben.
Bald kam der September und die Uni fing an, als Jane nach London zog, widmete sie sich ihrem Studium und kannte nicht wirklich viele Leute außer dem Verrückten in ihrer örtlichen Bar, wo sie dazu neigte, mehrmals pro Woche auswärts zu essen. Sein Kurs lief gut und er genoss es, die Weihnachtsferien rückten näher und der Kursleiter gab allen eine kleine Pause für den Kurs, der Kurs war nur einen Tag lang lernen und erklären, wie man ein Model ist. .
Jane dachte lange und gründlich über ihren Job nach, hatte aber keine Ahnung, was sie in der Woche der Weihnachtsferien tun sollte. Jane würde sich in ihr Stammlokal setzen und essen und mit ihrer Freundin Emma bei ein paar Drinks an der Bar plaudern, während Emma arbeitete in Marketing und Werbung bei einer kleinen Firma im Zentrum von London. Sie erklärte Emma ihre Mission und sagte, sie habe Schwierigkeiten, Ideen zu finden, was zu tun sei, und sogar, wie man etwas zu tun finde.
Emma erzählte Jane später, dass sie Kunstunterricht in der Stadt Camden nahm und sie nach einem Lebensmodell suchten, um sie in einem kleinen, aber schönen Atelier zu malen. Möchten Sie unser Lebensmodell Jane sein, es ist eine Form des Modellierens, es wäre nackt oder mit sehr wenig Kleidung, aber das trägt definitiv zu Ihren Hausaufgaben bei, weil Sie dann darüber diskutieren können, wie Sie ein Aktmodell sind und wie es war fühle und verwende mein Bild als Teil deiner Hausaufgaben, was denkst du? , ach und nebenbei zahlen wir eine kleine Gebühr?
Jane dachte ein paar Minuten darüber nach und stimmte schließlich zu, da sie eines Nachts nackt angenommen und für ein paar Stunden in einem Zimmer bezahlt wurde, konnte sie die Aufgabe so ziemlich selbst schreiben, ?deine? sagte.
Emma sagt, sie wird die Details ausarbeiten und Sie wissen lassen, wann und wo, aber sie können zusammen gehen.
KUNSTKURS ? KLEIDUNG
Emma und Jane hatten sich in der folgenden Woche ein paar Mal unterhalten und der Tag für die Model-Session für Emmas Klasse war gekommen, sie hatten sich beide im Lokal getroffen und schnell etwas getrunken, während Jane ein paar Wodkas getrunken hatte, um ihre Nerven ein wenig zu beruhigen. Er hatte den ersten Teil seiner College-Aufgabe geschrieben, in dem er seine Nerven erklärte und was er sich erhoffte.
Sie nahmen um 6:30 Uhr ein Taxi zum Studio und kamen um 7:00 Uhr in Camden an und stiegen aus dem Taxi. Jane sah sich um und sah, dass ihr zu diesem Zeitpunkt nicht einmal der Name S&M-Studio auf der anderen Straßenseite in den Sinn gekommen war.
Sie kamen herein und Jane wurde ihrem Klassenlehrer Sam vorgestellt. Guten Abend Jane und danke, dass du zugestimmt hast, das Lebensmodell für unsere Stunde heute Abend zu sein, hat Emma dir etwas über diesen Abend erzählt? sagte Sam, wirklich, nicht wahr? antwortete Jane.
Nun, es ist ziemlich einfach, Jane, ich habe ein Outfit für dich (zu diesem Zeitpunkt wartete Jane gerne darauf, für die Sitzung völlig nackt zu sein), wenn du mit mir kommen möchtest und ich dir helfen kann, oh, und wenn du das unterschreibst Genehmigungsformular für mich, das wäre großartig, lass dich einfach von unseren Schülern malen. Sagt er, dass er es gerne als Modell für dich verwenden würde? ?Kein Problem? Sie antwortete Jane und unterschrieb das Formular: Sind Sie mit meiner Nutzung von heute Abend als Teil meiner Uni-Aufgabe zufrieden? Er sagte zu Sam: Aber natürlich Jane? , antwortete Sam und führte ihn den Flur hinunter in einen kleinen Raum.
Jetzt war Jane Jungfrau und war noch nie wirklich nackt mit jemandem gewesen, also war sie ein wenig besorgt, dass Sam ihr bei ihrem Outfit helfen würde, aber sie dachte, alles würde in Ordnung sein, trank ein paar Drinks und half aus, und sie dachte sie hat auch geholfen. Er würde es in Ruhe lassen. Natürlich lag er falsch.
Als sie den Raum betrat, ging Sam zu einer kleinen Truhe in der Ecke und sagte zu Jane, wenn Sie sich für mich ausziehen möchten, während ich ihr Outfit arrangiere, wäre das großartig. Jane bemerkte einen Stuhl auf der linken Seite und benutzte ihn, um ihn zu platzieren es. Sie sammelte ihre Kleider zu einem hübschen ordentlichen Stapel und stand dann auf, die Arme vor der Brust verschränkt und die Beine gekreuzt.
Okay, Jane, schauen wir uns heute Abend die Ponygirls-Fetischszene an? Begnadigung? sagte Jane ganz überrascht. Fetischszene, Ponygirls, wovon redest du? sagte Jane mit sehr besorgter Stimme. ?Ich bin traurig? sagte Sam, Hat Emma nicht erklärt, dass wir ein Fetischstudio sind und dass das Thema des heutigen Abends das Leben von Ponymädchen ist, dass man sich nur wegen eines Kostüms keine Sorgen machen muss? ?Bist du dir sicher? sagte Jane? Noch nie so etwas gesehen? ?OK? Sagte Sam, lass uns Schritt für Schritt vorgehen und ich erkläre es dir jetzt, aber hat die Mitteilung, die du unterschrieben hast, gesagt, dass du glücklich bist, fortzufahren? Lass es uns zuerst geben, dann denke ich? sagte Jane, immer noch ein wenig besorgt.
Sam wandte sich dann der Brust zu und produzierte ursprünglich ein Korsett, wobei sie Janes Korsett trug, das nur ihren Bauch bedeckt und ihre Brust um 38 dd anhebt. Er fing an, Jane das immer noch zu enge Korsett zuzubinden. ?sind wir nicht so schlimm? sagte Sam und drehte sich zu seiner Brust. Dann kamen ein paar Schuhe, diese waren direkt unter den Knien geschnürt, wo ein Hochziehen der Füße wie High Heels ausreichen würde, aber nicht wirklich heilte. Jane schwankte innerlich ein wenig, aber nach ein paar Minuten war sie wieder in Ordnung.
?Nur noch ein paar Bits und schon kann es losgehen? sagte Sam.
Dann nahm er ein Kopfgeschirr ab, die Riemen über seinen Kopf, unter sein Kinn und um seine Nase geschlungen und am Hinterkopf befestigt, ein Büschel rosa Federn am oberen Ende des Geschirrs. Es gab 2 Schlaufen auf beiden Seiten der Mündung des Sicherheitsgurtes. Seltsamer Gedanke, Jane?
Bitte verschränke deine Arme hinter dir, Jane? Sagte Sam, und während er das tat, nahm er den nächsten Gegenstand aus der Kiste, einen Armbinder, den Jane jetzt, da Sam hinter ihr stand, nicht sehen konnte, schob den Armbinder ihre Arme hoch und band ihn mit einer Schnalle an ihre Schultern Riemen. vorne und dann schnell den Stecker fester gebunden, ?Au? sagte Jane? Begnadigung? Sam ?aber jetzt schau dir ihre schönen Brüste an? sagte sie, wurde herausgedrückt und ging höher, Jane hätte nie gedacht, dass ihre Brüste so gut aussehen könnten.
?2 neueste Produkte und sind Sie bereit? sagte Sam mit einem leichten Glucksen. Er streckte die Hand von hinten aus, dann über seinen Kopf, und bevor Jane protestierte, steckte er einen Metallknebel in seinen Mund und schüttelte den Kopf, um nein zu sagen, aber es war zu spät, um ihn aufzuhalten, er steckte den Knebel in die Ringe an beiden Seite seines Mundes. und den Kopfriemen festzuziehen, dies zwang den Knebel tiefer in seinen Mund und er konnte nur einen Seufzer zurückhalten.
Letzter Punkt Jane, bitte lehn dich ein bisschen nach vorne? Bevor sie wusste, was passiert war, hatte Sam einen kleinen Analplug (nicht weil sie zu klein für die Jungfrau Jane war) eingeölt und ziemlich fest in Janes Arsch geschoben. Jane schrie vor Schmerz in ihrem Mund, Sam lachte nur und sagte: Jedes gute Ponymädchen braucht einen Schwanz, Jane? Als er den Schwanz wedelnd hinter Janes Beinen fallen ließ, konnte Jane ihn fühlen, aber sehen.
Sam öffnete seinen großen Spiegel an der Rückwand und drehte Jane um, damit sie sich selbst sehen konnte.
Du siehst umwerfend aus Jane muss ich sagen? sagte Sam lächelnd. Jane betrachtete sich selbst und, so überrascht sie auch mochte, was sie sah, bewegte sie sich, um sich selbst zu untersuchen und sah zum ersten Mal seinen Schwanz.
Du magst es, nicht wahr? Er nickte erneut.
Kommen Sie zur Unterrichtszeit. Sam half ihr aus dem Raum in den Flur und ins Studio, Jane sah sich schnell um und sah mindestens ein Dutzend Schüler herumsitzen und auf sie warten, errötend, Emmas Blick auffangend und Emma lächelnd und ihr zuzwinkernd.
Sie wusste es, dachte Jane? Schlampe, ich hole es später, schuldet er mir viel Alkohol?
Jane wurde in die Mitte des Raumes geführt, ohne zu bemerken, dass dort eine Art Kutsche stand, mit großen Rädern, einer einzigen niedrigen Plattform und Geländer, die aus den Seitenpfosten herausragten. Sam führte Jane zu ihr und drehte sie herum und stützte sie zwischen den Stäben, hob dann die Stäbe an und befestigte sie dann mit Klammern an der Seite ihres Mieders. Jane war jetzt auf dem Auto montiert.
Und da stand er, geknebelt mit wachsendem Schmerz in seinem Arsch von seinem neuen Schwanz, der an ein Auto gebunden war.
Sam sagte dann zu Jane’s Surprise, und unser zweiter Gast heute Abend, wird John unser Fahrer sein? John kam aus der Tür, die Jane betreten hatte, in Leder gekleidet und mit Lederriemen in der Hand.
John ging zu Jane hinüber und lächelte, tätschelte ihren Hintern und sagte: Schön, dich kennenzulernen, Jane, ich bin John und werde heute Abend dein Fahrer sein, Sam hat das vergessen, als wir die Lederriemen hergestellt haben. dann fing er an, die Riemen mit starken Krokodilklemmen an seinen Brustwarzen zu befestigen und fütterte sie von beiden Seiten seines Rückens und ging und stand im Auto und griff nach den Zügeln, zog sanft, zog natürlich Jane. Brustwarzen, schrie Jane in ihren Mund und die Schüler lachten.
OK Klasse, fangen wir mit unserem Malen an, du hast 4 Stunden, um es fertigzustellen, Janes Kopf lief 4 Stunden lang so, oh mein Gott.
NÄCHSTEN TAGE
Am Ende der Stunde lief es großartig. Emmas Gemälde war umwerfend und Jane liebte es wirklich. Alle in der Klasse waren so nett und machten Jane Komplimente, wie gut sie als Ponymädchen aussehe, und fragten, ob sie in Betracht ziehen würde, noch mehr für sie zu modeln. Jane sagte ihnen, es sei noch ein bisschen früh, um ja zu sagen, und sie würde sowieso darüber nachdenken. Sie wusste, dass sie dem ziemlich zustimmen würde, aber sie wollte nicht erpicht darauf wirken, ein Fetischmodel zu sein.
Sam zog sie beiseite und sagte: Gut gemacht, Jane, du warst so beeindruckend und John hat es wirklich genossen, mit dir zu arbeiten, ich hoffe, er hat nicht zu sehr an den Zügeln gezogen. Wie auch immer, wurdest du für den heutigen Job mit Emma bezahlt? und er gab Jane einen Scheck über 1.000 Dollar, Jane schaute auf den Scheck und fragte dann Sam: Bist du dir sicher, dass das stimmt, tausend Pfund für 4 Stunden?? ?Ja, natürlich werden die Fetischmodels gut bezahlt, weil Sie auch inkompetent sind. Nochmals vielen Dank und hoffen, Sie alle wiederzusehen.
Alle gingen und Jane und Emma nahmen ein Taxi nach Hause, Jane sprach Emma im Taxi auf dem Heimweg schroff an? Kannst du mir sagen, dass ich mich für dich zugedeckt habe? Es tut mir leid, aber würdest du es akzeptieren, wenn du es wüsstest? sagte Emma, ​​es gefällt dir trotzdem, oder? Ja, ich denke, das habe ich wirklich getan, obwohl dieser verdammte Analplug eine Überraschung war und die ganze Zeit wehtat, als er drin war, aber jetzt brennt mein Arsch? Ja, tut mir leid, aber tun sie die ersten Male ein bisschen weh? sagte Emma lächelnd.
Jane sah Emma an, Sieht so aus, als hättest du Erfahrung mit Butt Plugs? Gott, ja, ich liebe sie, ich gehe die meisten Tage mit einem von meinen zur Arbeit, es fühlt sich so gut an und niemand hat eine Ahnung, dass es da ist, ich habe so viele verschiedene Varianten, darunter 2 Teile ansteckbarer Latexhosen, ich liebe sie wirklich Fetisch bei der Arbeit kann mir viel Spaß machen? Emma lacht.
Sie kehrten nach Hause zurück und verließen die Firma in einer kurzen Umarmung. Emma gab Jane einen schnellen Schlag in den Hintern, als sie sich zum Gehen wandte und sagte, mach dir keine Sorgen, ihrem Hintern würde es morgen gut gehen. ?Hündin? Jane lachte als Antwort.
Jane konnte in dieser Nacht nicht schlafen und beendete ihre Mission in einem Rutsch.
Jane kehrte Anfang Januar an die Uni zurück, gab ihre Hausaufgaben ab und setzte ihren Unterricht fort.In der folgenden Woche benotete der Lehrer in der Klasse, in der die Aufgabe gestellt wurde, jeden Schüler, Jane bekam eine 1**. eine Notiz von Ihrem Lehrer? Das ist eine großartige Arbeit, Jane. Wirklich gut gemacht, das Beste, was ein Schüler je fertiggestellt hat, und es ist so gewagt, weiterhin Bestnoten?
Jane rief Emma an diesem Mittag an und schlug vor, dass wir uns später auf einen Drink treffen, tolle Idee Jane, komm um 7 Uhr zu mir und wir machen von dort aus weiter? sagte Emma.
Jane freute sich sehr darauf, Emma wiederzusehen und wollte mehr über ihr Engagement in der Fetischszene erfahren.
TRINKEN SIE DIESE NACHT
Jane kam an diesem Abend um 6:45 Uhr zu Emmas Wohnung und klingelte, komm schon, Jane hat an der Türöffnungsanlage geantwortet, Dachgeschoss Wohnung 12, Türen gehen auf, ich mache mich gerade fertig? Jane ging nach oben und fand die Wohnung, probierte die Tür und ja, sie war offen, klopfte an die Tür und ging hinein. Er betrat einen kleinen Korridor mit 3 Türen vor sich, hier kam ich Emmas Schrei.
Jane folgte der Stimme zu Emmas Schlafzimmer, sie stand erschrocken an der Tür, Emma stand nackt vor dem Spiegel in der Mitte des Zimmers und frisierte ihre Haare, sie hat Emma beim Lachen erwischt, aber dein Timing braucht eine gute Hand? ?Was ist los? Als sie sich im Zimmer umsah, antwortete Jane und sah Latexhosen und Leggings auf dem Bett.
Ich brauche Ihre Hilfe in einer Minute, es ist sehr schwierig, sie zu lösen, indem Sie auf die Gegenstände auf dem Bett zeigen. Damit beendete sie ihr Haar und drehte sich um, Emma war umwerfend und Jane war es ein wenig peinlich, Emma so zu sehen.Ihre sehr arroganten Brüste waren etwas kleiner als ihre, aber perfekt geformt und vollständig rasiert. [email protected] sagte Jane, ?Was? Rasierst du dir immer die Schamhaare?, fragte Emma und sah ihn an. Jane sagte leise: Gott ja, ist es viel besser und einfacher zu spielen? Sie hat geantwortet. Emma lachte.
Also ging er hinüber und nahm die Latexhose und ölte die Dildos ein. Wirst du sie jetzt tragen? Jane fragte schockiert: Ja, natürlich, fühlt es sich großartig an?
Also schlüpfte sie in ihre Hose und zeigte auf Jane, Jane sah sie an, wusste nicht recht, was sie tun sollte, Emma stand mitten im Raum um die Hüften ihrer Latexhose, Jane bemerkte dann 2 Röhren mit Glühbirnen daran. Am Ende baumelt es von Emmas Knien. ?Was soll ich tun? Schließlich sagte sie: Musst du meinen Analplug an Ort und Stelle lenken, während ich meine Katze stopfe? Emma lachte.
Jane ging und half Emma schließlich, Emma schnappte nach Luft, als der Dildo in ihre wartenden Löcher glitt, Gott, fühlt sich das gut an? Im Moment ist der lustige Teil, als sie 2 Röhren schnappte, sagte sie, die Hose sei angepasst, als sie den Dildo in ihren Arsch und ihre Muschi kuschelte. Was sind sie? Jane sagte: Sind die noch besser? Emma antwortete. Er pumpte die erste Glühbirne und dann die zweite? Ich verstehe es nicht? Jane sagte, gut, dass ich die Zündkerzen in mir durchgebrannt habe, nur Zündkerzen fühlen sich gut an, aber jetzt sind sie mindestens doppelt so groß und Gott, es ist jetzt so nass und es ist wirklich voll, du musst mir aber helfen, du musst um die Schläuche in der Hose zu entfernen, sie lösen sich unten, bin ich jetzt satt genug?
Hatte Jane sozusagen einen Moment der Inspiration? lachen? oh ja jetzt wie mag ich es und es tut weh? Emma antwortete.
Jane tat Emmas Bitte und griff nach den Schläuchen, ?bücken? Dann sagte sie, damit ich sehen konnte, was ich tat, Emma tat es, damit sie keine Fragen stellte, sie wusste, dass es nicht einfach war, die Schläuche im Stehen zu entfernen, deshalb entschied sie sich, diese Hose heute Nacht zu tragen, weil sie Jane kannte würde helfen. finde es heraus.
Jane hielt beide Glühbirnen in ihrer Hand, und als sie die Luftablassventile an beiden bemerkte, warf sie einen kurzen Blick auf beide, sodass, wenn ich diese Schläuche entferne, die Stöpsel an Ort und Stelle sind und die Schläuche die richtige Größe behalten, bis sie wieder eingesetzt werden . ? ?so viel? sagte Emma.
Jane lächelte vor sich hin, Eine kleine Rache dachte sie bei sich und gab beiden Ampullen ein paar zusätzliche Pumpstöße und entfernte dann schnell die Schläuche, Emma schnappte nach Luft. Oh mein Gott, was hast du getan, die Stöpsel sind riesig, mein Arsch tut weh. Jane sah zu sie und schlug ihr mit einem Lächeln auf den Arsch. Er knallte und sagte: Zahle die Zeit zurück, Baby, ich bin sicher, dein Arsch wird morgen wieder in Ordnung sein, hast du mir das nicht gesagt?
Emma stand auf und sah Jane an, ja okay, du verstehst mich, nehme an, du schuldest mir das, ich wollte immer größere, aber habe mich nie getraut, mich zu drängen, jetzt habe ich keine Wahl, äh, mehr Spaß?
Fuck it, ich spiele heute Abend nicht mit meiner Latexstrumpfhose herum, wage ich es, stattdessen einen Minirock zu tragen? Emma lachte.
Emma zog sich fertig an und sie gingen beide auf einen Drink in die Stadt.
Die Nacht war zumindest interessant, konnte Emma sich winden, wenn Jane sich hinsetzte Emma, ​​während sie Spaß hatte? Jane fragte, ah wirklich, ich mag diese Hosen wirklich, aber ich kann sie nicht oft ohne Hilfe tragen?
Jane sprach das Thema von Emmas Engagement in der Fetischszene an, und Emma füllte sie komplett mit Clubs, Partys und einigen weiteren Abenteuern (aber das ist eine andere Geschichte).
Sie lachten und plauderten die ganze Nacht und Emma fragte Jane nach Boyfriends – bin ich Jungfrau? Jane sah ein wenig verlegen aus und antwortete: OMG, wie geht es dir, streikst du? Emma antwortete.
Was ist mit dir Emma? Jane fragte: Oh, du weißt, ich mag Männer und Frauen, ich lasse mich auf nichts Ernstes ein, habe ich viel Spaß als alleinstehende Frau?
Es wurde spät in der Nacht und sowohl Jane als auch Emma hatten etwas getrunken, also beschlossen sie, die Nacht zu beenden.
Sie gingen die kurze Strecke nach Hause, Emma erinnerte sich dann, wie schmerzhaft die Stöpsel und Schläuche allein gewesen waren, Du musst zu Jane kommen und mir helfen, diese Hose auszuziehen, weißt du? Ja, habe ich es selbst herausgefunden? Jane lachte und fühlte sich ziemlich betrunken.
Sie gingen zu Emma und gingen nach oben, Jane half Emma, ​​ihre Hose auszuziehen, Emma fiel nackt aufs Bett, sehr betrunken. Jane sah ihn an und sagte: Sie ist wohl sofort für mich ins Bett gegangen, es war trotzdem eine tolle Nacht, gefällt es dir? Emma stand auf und küsste Jane von Kopf bis Fuß. Jane war sich nicht sicher, was sie tun sollte, aber sie küsste ihn zurück. Wow, ich muss bald gehen, bis bald? und Jane ging schnell.
Emma setzte sich aufs Bett und schickte John eine SMS: Ich finde, es lief großartig. Damit geht es bald weiter, könnte für unsere Ideen super sein. Damit legte er sich hin und schlief ein.
Jane kam nach Hause und setzte sich auf ihr Bett, was ist gerade passiert, Emma hat mich geküsst und ich glaube, ich habe sie auch geküsst, was soll das heißen, mag ich sie, was soll ich jetzt machen, dachte sie vor dem Einschlafen.
NÄCHSTES TREFFEN
Jane ignorierte Emmas Anrufe und SMS für die nächsten Tage, wusste nicht wirklich, was los war und brauchte einige Zeit, um sie auf den Kopf zu küssen, es war albern, sie entschied schließlich, dass es nur ein Kuss war, ich mache mir Sorgen darum .
Emma schickte eine weitere SMS: Jane, ich hoffe, es geht dir gut, etwas stimmt nicht, ich weiß, dass ich dich geküsst habe, aber wir waren beide betrunken und es fühlte sich damals richtig an, es tut mir leid, wenn ich dich verärgert habe, sprich bitte mit mir.
Jane saß lange da und starrte auf den Text und sagte: ‚Hi Emma, ​​sorry, ich brauchte nur ein paar Tage, um meinen Kopf frei zu bekommen, können wir uns bei dir oder mir treffen?‘
Emma setzte sich und lächelte, als die Nachricht kam: Ja, natürlich können wir, ich kann nach der Arbeit zu dir kommen, wenn es dir nichts ausmacht.
Emma schickte eine weitere Nachricht ‚John ist zurück, Janes hat endlich auf meine Nachrichten geantwortet, ich werde ihn später treffen, ich werde dich morgen früh wissen lassen, wie es weitergeht‘
An diesem Abend kam Emma zu Janes Wohnung und sie unterhielten sich. Jane hatte Uni krank lassen und er hatte den ganzen Tag über Emma nachgedacht, er mochte sie, und er wollte sehen, wie es sich anfühlte, mit einer Frau zusammen zu sein. Natürlich weiß sie nicht, wie es sich anfühlt, mit einem Mann zusammen zu sein.
Ich möchte bei dir sein Emma, ​​ich habe viel nachgedacht und ich möchte in deiner Welt spielen und mit dir neue Dinge erleben? ?natürlich, wenn es gut für dich ist?
Emma setzte sich hin und sah Jane an? Wow, okay, das kam so plötzlich, wir haben uns gerade geküsst, weißt du?
Ja, ich weiß, aber ich möchte die ganze Nacht wie du sein, mit deinen Spielsachen, deiner Lebenseinstellung? antwortete Jane.
Wow okay, hast du noch nie so auf einen Kuss reagiert? Emma lachte, stand auf und ging zu Jane hinüber und setzte sich auf ihr Knie mit ihrem Gesicht zu ihr und küsste sie wieder, antwortete Jane und sie hatte eine neue gute Wahl getroffen.
Kannst du mich zum Einkaufen mitnehmen, Emma, ​​ich will ein paar von diesen Hosen, ich will mutiger sein wie du?
Sicher, Baby, wir können dieses Wochenende hingehen. Ich kenne tolle Läden in Soho. Werden wir einen großartigen Tag haben? Jane lächelte.
Sie saßen die ganze Nacht zusammen und unterhielten sich, und als der Abend zu Ende ging, küsste Emma Jane noch einmal und sagte: Bis zum Wochenende, Mädels?
Jane war an diesem Abend sehr glücklich und konnte nicht bis Samstag warten.
Als Janes das Gebäude lächelnd verließ, lautete Emmas Text: Ich glaube, wir sind in John, er will mit mir spielen, ich werde es langsam angehen und ihn etwas länger fahren.
EINKAUFSFAHRT NACH SOHO
Der Samstagmorgen kam so schnell und Jane saß in ihrer Küche, frühstückte und freute sich auf den bevorstehenden Tag.
Ihr Telefon, das in ihrem Schlafzimmer piepte, war von Emma. Also sind wir noch unterwegs für den heutigen Einkaufsbummel.
Ja, ich habe mich die ganze Woche auf diesen Tag gefreut, antwortete Jane.
‚Fantastisch. Das Richtige für den heutigen Ausflug sind Strümpfe und Strapse, ein Rock, der beim Gehen gerade noch die Socken bedeckt, ein enges Oberteil und KEINE UNTERWÄSCHE, KEINE HOSE und KEIN BH, du hast gesagt, wenn du Spaß haben willst, ziehst du an das Gleiche. Also mach dir keine Sorgen, triff mich um 11:30 Uhr an der Bar, Emma hat die Antwort
Jane setzte sich hin und las den Text, Gott, nicht wie etwas tief in ihrem Inneren dachte sie bei sich. Jane hatte keine Strümpfe oder Strapse, sie brauchte keine sexy Dessous, da sie noch nie zuvor mit jemandem zusammen gewesen war.
Um 10.30 ging er zurück in seine Wohnung und duschte, kaufte Rasierer und Rasierschaum, während er unterwegs war, duschte und nahm dann einen Moment, um seinen Mut zu fassen, holte tief Luft und schnappte sich Rasierschaum und Rasierer und dann rasierte er sich seine Fotze, Als er fertig war, stand er vor dem Spiegel und sie bewunderte sich selbst, Emmas hatte Recht, sie fühlte ihre Katze und es fühlte sich großartig an. Emma würde überrascht sein, dachte sie. Sie zog sich an und verließ das Gebäude, während sie in ihren langen Socken und dem kurzen Riemchenrock und dem engen Oberteil die Straße hinunterging und auch ihre höchsten Absätze anzog, um ihr Outfit zu vervollständigen.
Als sie mit der kühlen Luft an ihrer neuen mutigen Fotze die Straße hinunterging, fühlte es sich großartig an, ein paar Blicke von den Jungs zu bekommen, als sie zur Bar ging. Als sie die Bar betrat, sah sie Emma auf einem Barhocker gegenüber der Tür sitzen, ihre Beine gespreizt und Jane konnte ihre kahle Fotze und ihre Strümpfe sehen. Sein Herz flatterte ein wenig. Er ging zu Emma und nahm ihre Hand und führte sie ins Badezimmer, er ging hinein und küsste Emma, ​​wie er es noch nie zuvor getan hatte, Emma legte ihre Hand auf Janes Beine und fühlte sie nach oben zu ihrer Katze, Jane hielt den Atem an und küsste sie mehr, Emma Die Hand ging weiter nach oben, bis sie erreichte, dass Jane einen Schamhügel erwartete, wie sie ihn kannte. Brave, du hast deine Fotze rasiert, ich will es sehen? Als Emma sich bückte und Janes Rock hochhob, rief sie aus: Emma ist nicht hier, kann jemand hereinkommen? Jane keuchte: Halt die Klappe, viel Spaß heute? Emma hat geschnappt und geleckt und Janes neue kahle Muschi. ?MMMMmmmmmm will ich das später? sagte Emma, ​​stand auf und drehte sich um, um das Badezimmer zu verlassen und zur Bar zurückzukehren. Jane strich ihren Rock glatt und folgte ihm.
Sie bestellten ein paar Drinks und Jane setzte sich an die Bar. Würde Jane heute nicht an dem Tisch da drüben sitzen? und zeigte auf einen kleinen runden Tisch mit 2 Hockern in der Nähe der Tür.
Sie gingen und setzten sich, woraufhin Emma Jane ansah, die ihre Beine übereinander schlug, und sagte: Das macht jetzt keinen Spaß, lass uns bitte so sitzen? und saß mit seinen Beinen etwa einen Fuß auseinander. Jane konnte Emmas kahle Muschi deutlich sehen. Bist du sicher, Emma? Jane antwortete ziemlich nervös, Ja, ich bin das Schlimmste, was passieren könnte? Jane lachte und spreizte ihre Beine, wie ihr gesagt worden war.
In den nächsten 20 Minuten bekamen sie beide bewundernde Blicke von den Jungs an der Bar, von denen der beste ein Paar mittleren Alters war, das hereinkam. Der Ehemann fiel fast hin, als er sah, wie zwei junge schöne Mädchen ihre Worte auf ihn richteten. An der Tür runzelte seine Frau die Stirn und murmelte im Vorbeigehen: Leg sie beiseite, wirst du jemandem einen Herzinfarkt verpassen? Emma und Jane lachten und beschlossen, dass es Zeit war, einkaufen zu gehen.
Sie gingen hinein und suchten nach den Läden, in die Emma sagte, dass sie gehen würden, der erste war nur 5 Minuten zu Fuß von Soho entfernt, Wir beginnen Sie freundlich, Jane, es ist nur ein einfacher Sexspielzeugladen, aber es ist ein guter Ort um dich umzusehen, hier kaufen wir nichts, hast du nur gut ausgesehen?
Als sie den Laden betraten, traute Jane ihren Augen nicht, ehrlich gesagt, kaum anzuziehende Unterwäsche, viele Dildos, viele Ärsche, Peitschen und Riemen Jane hatte noch nie in ihrem Leben so viele Sexspielzeuge gesehen. Sie sahen sich kurz um und dann sagte Emma: Nun, jetzt haben wir dich rein, lass uns gehen und Spaß haben? und sie verließen den Laden.
Der nächste Laden war ein paar Minuten zu Fuß die Straße hinunter und sie bogen in eine kleine Gasse ein, der Eingang war eine kleine Tür ohne Schild. Ist das ein besonderer Laden, den Sie kennen müssen? Er sprach über Emma.
Als sie hereinkamen, schnappte Jane nach Luft, das Innere war nicht so, wie sie es erwartet hatte, und eine Verkäuferin kam auf Emma zu. Schön, dich zu sehen, Emma? sagte? Wer ist das denn? Jane stand auf und sah das Mädchen an, sie trug ein sehr enges Mieder, wie sie es im Kunstunterricht trug, und ihre Brüste waren vollständig freigelegt, kleine Glocken und Manschetten waren an ihren Brustwarzen befestigt, und die höchsten Absätze. Jane hatte es schon einmal gesehen. Diese Jane ist gerade am Tatort angekommen und hat nach Kleinigkeiten für sie gesucht, glaubst du, du kannst helfen? sagte Emma. Aber natürlich lieben wir jetzt neue Mädchen, oder? Der Assistent antwortete.
Wir haben ein neues Zimmer, kannst du mir folgen? sagte der Assistent, drehte sich um und ging zur Seite des Ladens. Erst an diesem Punkt bemerkte Jane den Schwanz des Kaninchens auf ihrem Hilfsarsch, ?schöner Schwanz? kommentierte Emre. ?Ja, es ist eine neue Serie, es hat einen sehr großen Glasstopfen, es fühlt sich großartig an? antwortete sein Assistent.
Als sie den Raum betraten, stand mitten im Raum eine Art Stuhl. Setz dich, Jane? sagte der Assistent. Jane betrachtete das Gerät, etwa zwei Fuß über dem Boden und ganz aus Metall, mit ausgestreckten Beinen und Armen in verschiedene Richtungen. Jane schaute auf den Stuhl und sagte, aber es gibt keinen Platz zum Sitzen? ?an 2 Bars sitzen, die nur Sitzplätze sind? Jane saß auf den Stangen, polsterte und hatte ihre Beine ziemlich weit gespreizt. Gut gemacht, jetzt beuge bitte deine Beine unter deinem Hintern? Wie Jane es tat, befestigte der Assistent 2 Knöchelfesseln an ihr und befestigte ihre Knöchel an der Stange am unteren Ende des Geräts. Dann machte er dasselbe mit seinen Handgelenken und befestigte sie an einer Stange, die an seinem Hinterkopf befestigt war.
Jane war jetzt mit ihren Knöcheln und Handgelenken an den Stuhl genagelt. Wie fühlt sich das an? sagte der Assistent und sah Jane an. ähm ja ok schätze ich, nicht so schlimm oder?
Okay, das ist unsere neue gottverdammte Gerätestuhlserie, lass es uns zuerst versuchen, ja? Jane sah den Assistenten besorgt an. Kein Grund zur Sorge, Liebes, ist es nur ein harmloses Vergnügen für dich?
Emma wandte sich an die Assistentin und sagte: Sollen wir ihr die volle Behandlung geben? Woran denkst du? die Assistentin antwortete und Emma und die Assistentin gingen in den Laden, Jane rief ihnen hinterher ?lass mich nicht so hier? ?Wir werden nicht lange bleiben? Emma schrie wieder.
Als sie in den Raum zurückkehrten, hielten sie mehrere verschiedene Stücke und Truhen in ihren Händen, und Jane sah besorgt aus.
Emma trat hinter Jane und sagte: Entspann dich einfach, es ist Teil des Spaßes, Baby, du wirst es lieben, versprochen? also setzte er Jane eine Latexkappe auf, die Haube mit einem in Janes Mund eingeführten und etwas würgenden Penis, keinen Schwanz in ihrem Mund, geschweige denn einen Schwanz, den sie nicht herausdrücken konnte, Emma mit der Schnürkappe auf ihrem Hinterkopf. Die Kapuze hatte Nadellöcher, die zu klein für ihre Augen waren, und Jane konnte fast sehen, aber nur direkt vor ihr.
?gemütlich? Emma fragte: Oh ja, du kannst jetzt nicht reden, na gut, sollen wir weitermachen?
Emma nahm dann eine Schere und fing an, Janes Oberteil zu schneiden, Jane schrie zur Kapuze, sie solle aufhören, aber es kam alles wie ein Murmeln heraus.
Emmas nahm ein paar kurze Ledergürtel und legte den ersten unter Janes linke Brust und zog den Gürtel um ihre Brust fester, dadurch klebte er an der Vorderseite ihrer Brust und es war zu eng, sie tat dasselbe für ihre rechte Brust .
Später schnitt sie Janes Rock zu. Nichts wurde hinzugefügt, aber jetzt saß Naked Hooded und geknebelt und ihre Brüste ragten vollständig vor ihr heraus.
Jane war es peinlich, aber sie hatte keine andere Wahl, als dazusitzen und abzuwarten, was als nächstes passieren würde.
Emma blieb vor Jane stehen, damit sie ihn sehen konnte, und zeigte ihr einen Hasenschwanz, wie ihn die Assistentin trug, jetzt habe ich einen mit einem kleineren Stecker für dich ausgesucht, okay? Jane nickte. Nun gut, willst du es versuchen? Emma lachte und steckte ein. Jane schrie in den Plug, der Plug war zu groß.
Das Beste ist jetzt Jane? sagte Emma, ​​ich lasse dich die Bex-Maschine aufstellen? sagte Emma und ging weg.
Bex (Assistentin) hatte eine neue Leine von der verdammten Maschinenlinie mitgebracht, sie vor Jane auf den Boden gelegt und den Dildo mit ihrer neuen Fotze ausgerichtet, die Maschine an den Beinen des Stuhls befestigt, damit sie es nicht konnte. Versehentlich nach hinten rutschen, ?Ein bisschen Öl drauf, ein bisschen hier? sagte Bex, legte Gleitmittel auf den Dildo und dann einen kleinen Spritzer auf Janes‘ Muschi.
Ich werde dies zuerst einwickeln, um sicherzustellen, dass es richtig ausgerichtet ist, bevor ich den anderen Arm anbringe? und trug den Dildo zu Janes Pussy. ?Perfekt? Dann trug sie einen Arm über das Gerät und befestigte einen Hitachi-Zauberstab daran und platzierte ihn über Janes Klitoris. Jane zitterte, als sie den Zauberstab öffnete. lachte Emma.
?Alles ok? sagte bex und wandte sich an Emma. Möchtest du die Ehre haben, die Maschine zu bedienen, Baby?
Emma sah Jane in die Augen und sagte: Viel Spaß, Baby, du wirst es lieben. und schaltete die Maschine ein. Jane schrie und schüttelte den Kopf. ?Einstellung 4 ist am besten 2 Minuten langsam, 2 Minuten schnell, 2 Minuten Höchstgeschwindigkeit und dann geht es wieder los? bex sagte zu Emma: Dann Einstellung 4? Emma antwortete.
Dann stand Emma noch einmal vor Jane und sah ihr in die Augen, Okay Baby, jetzt sitzt du hier und hast Spaß, ich werde mir ein paar neue Spielsachen und Klamotten kaufen, ich bin in einer halben Stunde zurück?
Jane schrie erneut, als die Maschine ihre Schleife begann.
Emma und Bex betraten den Laden, schalteten das Licht aus und schlossen dann die Tür. Jane war gefangen.
Die Maschine beschleunigte und Jane hielt den Atem an, der Zauberstab summte über ihre Klitoris und die Maschine traf ihre Muschi und ihren Arsch voller Plugs, Jane konnte fühlen, was sie nur vermuten konnte, war eine Orgasmusmontage. hart getroffen, ihr Körper angespannt und zitterte, das Problem war, dass die Maschine nicht wusste, dass sie es beendete und fortfuhr, Jane vergaß, wie oft sie einen Orgasmus hatte, während sie in dem Stuhl eingesperrt war.
Das Licht im Raum ging wieder an, und gerade als Jane einen weiteren Höhepunkt erreichen wollte, stoppte die Maschine, Jane humpelte auf dem Stuhl und ihr Kopf sank.
Emma zog Janes Hoodie aus und knöpfte ihre Knöchel und Knöchel auf, Jane saß da ​​und sah Emma an. Hatten wir Spaß? , fragte Emma.
Oh mein Gott, ich habe vergessen, wie viele Orgasmen ich hatte, zuerst habe ich es gehasst, dann war es reines Vergnügen, und dann bin ich wieder zum Hass übergegangen, ich war völlig erschöpft, es hat nie aufgehört. Aber ja insgesamt Wow, was für eine Erfahrung? Jane brauchte einen Moment, um wieder zu Atem zu kommen, dann antwortete sie.
Ich habe eine ähm Frage, wie komme ich nach Hause, du Schlampe, wenn du beschlossen hast, mein Oberteil und meinen Rock aufzuschneiden? ?haha, ich habe ein paar Stücke für dich ausgesucht, bist du sicher, dass sie dir gefallen werden? sagte Emma.
Emma gab Jane die Outfits, die sie für sie vorbereitet hatte, einen sehr kurzen Lederrock, der ihre Strümpfe nicht bedeckte, und ein sehr enges Oberteil, aber das war es zumindest. bedeckte ihre Brüste.
Zieh dich an, sie sind auf einen Drink aus, oh und lass den Analplug fallen, wird es deinen Arsch umwerfend aussehen lassen?.
Du willst, dass ich mit meinen Socken unter diesem verdammt kurzen Rock und diesem Knebel in meinem Arsch ausgehe? antwortete schnell jane
Hast du es Baby, komm beeil dich? Emma lächelte und verließ den Raum.
Jane zog sich an und zog den Rock so weit herunter, wie sie konnte, sie war sich sicher, dass man auch den Hasenschwanz sehen konnte, aber sie war im Moment amüsiert, und das war in Ordnung.
Jane verließ das Zimmer und ging zurück in den Laden, hatten wir Spaß? bex lachte ihn aus? ja danke? antwortete Jane.
Lass Bob mir diese Dinge später überlassen, Bex? sagte Emma und deutete auf einen großen Stapel Tüten hinter der Theke. Sicher, Emma, ​​lässt du sie an einem normalen Ort für dich? Das ist großartig, danke. Bis bald? und dann verließen Emma und Jane den Laden.
Sie gingen die Straße hinunter, in der sich der Laden befand, und betraten eine kleine und abgelegene Bar, als sie hereinkamen, sah Jane eine Glasbox in der Ecke der Bar und eine Puppe in einem kompletten Latex-Outfit. Was für eine Bar ist diese Emma? Jane fragte: Macht Partynächte wirklich Spaß? Sie fragte. Emma antwortete.
Lass uns was trinken und über diesen Nachmittag reden, ich möchte hören, wie du dich heute fühlst?
Gerade als Sam das Kunststudio verlassen wollte, enthüllte sie: Hey Jane, Emma, ​​wie geht es dir? ?Gut, danke? Beide antworteten gleichzeitig mit einem Lächeln. Ich habe noch eine Gelegenheit für einen Modeljob für dich, Jane, wenn du Interesse hast, es zahlt sich 3.000 aus, aber für den Tag, wenn es gut für dich ist, ist es eine Latex-Fetischshow, alles, was du brauchst, ist, dass wir ein paar Outfits modellieren und die schüler werden verschiedene outfits für dich zum modeln bemalen, was denkst du?
Jane setzte sich hin und dachte für einen Moment, dass 3.000 ihr tolle Sachen aus dem Laden kaufen würden. sagte. ?Gut? sagte sam ‚werde ich anrufen?
Jane und Emma trennten sich später und gingen Händchen haltend nach Hause, küssten sich in Emmas Wohnung und trennten sich dann. So gekleidet, wie sie ist, fühlte sich Jane für den 10-minütigen Spaziergang etwas unruhig, war aber immer noch aufgeregt über die täglichen Aktivitäten.
Als sie ihre Wohnung betrat, schickte Emma eine SMS: Ich habe ein Baby bekommen, Sam hat es perfekt eingerichtet, Bar wird es lieben. Wir sprechen uns später. Emma‘
Johns Gesicht hellte sich auf, als er an diesem Abend die Nachricht sah.
JANE UND EMMA HABEN SPASS
Ein paar Tage vergingen und Jane und Emma tauschten Textnachrichten aus und arrangierten einen lustigen Abend, wie Emma in ihrer Nachricht schrieb.
Jane kam an diesem Abend frisch rasiert in Emmas Wohnung an und trug die Kleidung, die Jane vor ein paar Tagen nach Hause geschickt hatte, einschließlich eines Hasenschwanzes, und hatte es in den letzten Tagen nur in ihrer Wohnung geliebt. Das Gefühl, ein Hasenmädchen zu sein, ist natürlich privat.
Emma öffnete die Tür, aber Jane stand hinter ihr, als sie hereinkam, Hereingekommen? sagte sie und schloss die Tür hinter sich, und als Jane Emma hinter der Tür sah, wurde ihr warm, weil sie wusste, dass sie Spaß haben würden, wie Emma es vorschlug Emma trug ein Ledergeschirr, das sich um sie wickelte, aber ihre Brüste umgab und sie verließ nackt, und sie hatte eine Gummihose (sie wusste, dass sie sie ausfüllen würde)), er hatte Socken an, aber man konnte nur ihre Oberteile sehen, da er 7-Zoll-Stiefel mit hohen Absätzen trug. stand auf die Seiten und auf die Knie.
?Getränk? Sagte Emma: Oh, und hol dein Kit raus? ?Ja, bitte etwas Großes? Jane antwortete, während sie sich auszog. Jane ließ ihre eigenen Absätze, Hosenträger und ihren Hasenschwanz zurück und folgte Emma ins Wohnzimmer.
Emma gab Jane ihr Getränk und sie trank es in einem Rutsch aus ?das ist besser? sagte sie und sah Emma an, die in der Tür stand.
Der Hase macht heute Abend ein bisschen Spaß, nicht wahr? Emma lachte, als sie den Hasenschwanz sah? Jane antwortete Emma mit einem Augenzwinkern ok, dann haben wir ein paar kleine Stücke, um diesen Abend lustig zu machen? Machen wir uns zuerst fertig, als ich eine Kapuze aus dem Schrank zog, die Kapuze ihr über den Kopf rutschte und Jane schockiert feststellte, dass neben der Kapuze ein Kugelstecker und kleine Schläuche angebracht waren, legte Emma die Kapuze über Janes Kopf und die Rohre hineingesteckt. Der Knebel in Janes Nase und Mund, Jane sah die Glühbirne nicht, die vorne an der Motorhaube hing. Emma band die Kapuze sehr fest hinter ihren Kopf. Die Kapuze hatte Augenlöcher, damit Jane noch sehen konnte. Okay, ein paar Pumpstöße davon, während Jane hinter dem Knebel hervorwürgt, während ihr Mund wirklich voll ist.
Emma produzierte dann ein großes metallstabähnliches Objekt mit 3 Löchern darin, und Emma teilte es an einem Ende an einem Scharnier in zwei Teile, führte das Scharnier zu Janes Hinterkopf und legte es auf ihre Schultern. Hände hoch? sie sagte, Jane tat es. Emma legte dann Janes Hände in die anderen 2 Löcher und befestigte die Stange vorne wieder und setzte einen kleinen Riegel zusammen. Jane war jetzt in Hooded, Gagged gefangen und hielt sich die Hände an der Stange vors Gesicht.
Jane stand einfach nur da, sie konnte natürlich nicht anders.
?Fantastisch? Emma kicherte: Ich habe mich darauf gefreut, diese neuen Gegenstände auszuprobieren. Jetzt mein anderes neues Spielzeug?
Emma verschwand im Schlafzimmer und kam mit einer Kettensäge unter dem Arm herein. Wirst du herkommen und dich über die Taille dieser Jane beugen? sagte Emma.
Jane ging zum Sägepferd und verbeugte sich, wie es ein braves kleines Mädchen tun sollte. Emma band dann schnell ihre Knöchel an die Beine des Pferdes. Jane starrte jetzt auf den Boden und konnte nur ihre Hände vor sich sehen. Sie konnte Emma hinter sich etwas tun hören und fühlte dann, wie ihr Hasenschwanz zog? Sie lachte.
Emma erschien dann vor Jane und trug ein doppelköpfiges Geschirr. Gefällt es dir? Janes Augen weiteten sich und sie murmelte in ihren Mund, als sie ihren Kopf hochzog und die Stange mit ihren Händen zusammenhielt.
Hat Emma gesagt? Dachte du würdest? und ging um Jane herum.
Jane spürte dann, wie eine kühle Flüssigkeit ihren Arsch hinunterlief, und dann verteilte Emma sie auf ihrem Arsch und ihrer Muschi. ?Bereiten Sie sich vor? Fertig? Emma lachte, als sie die Dildos in Janes wartende Löcher steckte. Emma sagte: Dann nehme ich an, dass es keine Antwort gibt? Als sie Dildos tief in ihre Muschi und ihren Arsch trieb, schlug sie auf Jane ein, die an das Sägepferd gefesselt war, was eine Ewigkeit entfernt zu sein schien. Es dauerte nicht lange, bis Janes erster Orgasmus kam, und sie konnte spüren, wie die Wellen weiter und weiter gingen.
?Das Schöne an Frauen und Dildos ist, dass wir nie aufhören müssen, weil wir ejakulieren? sagte Emma, ​​als Jane weiter auf die Kettensäge stieg.
Emma blieb stehen und tauchte vor Jane auf, sah ihr in die Augen und lächelte, Möchte ich jetzt etwas mit dir ausprobieren? Er führte die Schläuche in Janes Nase ein und führte sie über seinen Kopf und legte sich auf seinen Rücken.
Emma ging dann um Jane herum und fing wieder an, sie zu ficken, Jane dachte, sie könnte es nicht mehr ertragen, ihr Körper sah aus, als wäre er unter einer vollen Ladung Orgasmus.
?Tief durchatmen? sagte Emma und gerade als Jane anfing, durch ihre Nase zu atmen, fühlte sie, wie die Luft in den Schläuchen abgeschnitten wurde, Emma hob dann ihren Fluch auf eine neue Ebene, Jane konnte nicht mehr atmen, da sie einen zu stark aufgepumpten Kugelstopfen und Schläuche hatte. Ihre Nase funktionierte nicht mehr, Jane geriet in Panik, aber dann traf sie ihr Orgasmus und es war der doppelte Orgasmus, den sie hatte, gerade als sie einen Orgasmus hatte, ließ Emma ihren Griff um ihre Schläuche los und Jane konnte wieder atmen, dies fortgesetzt. Ein paar Minuten und in diesen Momenten hatte Jane die erstaunlichsten Orgasmen, die sie je gefühlt hatte. Emma konnte bei ihrem letzten Orgasmus von hinten abspritzen.
Emma ging nach draußen und setzte sich müde auf den Stuhl vor Jane. Wow, findest du es nicht toll? Jane sah ihn an und blinzelte, ah sorry, hast du deinen Mund vergessen? Emma lachte und ging weg, befreite Jane von ihren Krawatten und ihrer Kapuze.
Ja, das war erstaunlich, aber das erste Mal, als du die Röhren angehalten hast, hast du mich für eine Sekunde lebendiges Sonnenlicht erschreckt? Jane antwortete schließlich, als sie zusammengekauert auf dem Boden saß.
Sie saßen da und tranken noch etwas, rollten sich dann ins Bett und schliefen.
NÄCHSTE ART-CLASS-INSTALLATION
Am nächsten Morgen (Mittwoch), als die Mädchen aufwachten, erhielt Emma eine SMS von Sam, in der sie Jane bat, sie für ihren nächsten Kunstunterricht anzurufen.
Jane rief Sam nach dem Frühstück an.
Hallo Sam, Jane, du hast mich gebeten, dich für meinen nächsten Modelabend anzurufen.
Ja Jane, danke, dass du mich angerufen hast, alles ist für Freitag angesetzt, wenn es dir recht ist. Es gab eine kleine Planänderung, aber in Anbetracht des Geldes, das wir für die Nacht bezahlt haben, ist es wirklich kein Grund zur Sorge, wir werden dich brauchen . Rasieren Sie alle Haare an Ihrem Körper, und mit all den Haaren meine ich alles, einschließlich Ihres Kopfes, okay, ich bin sicher, Emma kennt gute Perückengeschäfte, die Sie tragen können, wenn Ihre Haare nachwachsen.
Ich bin mir nicht sicher, was dieses Mal passieren wird, sei nur keine Überraschung
Nun, das ist nur eine einfache Sitzung, bevor wir dich kreuzigen und knebeln werden, dann zu einem Hundekäfig mit Schwanz und dann zu einem einfachen Fetisch-Latex-Outfit mit Fetisch-Ausrüstung mit John, nur für eine Glatze Studenten fragen, ein Welpe in einem Käfig auf der Bühne, den sie als 3.500 für die Nacht hinzufügen, also haben Sie ein bisschen mehr für eine schöne Perücke
Okay, ich werde darüber nachdenken und dir später eine SMS schreiben.
Okay, aber gib mir bitte bis Mittag Bescheid, wenn du nicht verfügbar bist, habe ich Zeit, ein anderes Modell zu finden.
Also verabschiedeten sie sich und Jane legte auf. Sie will, dass ich mir den Kopf rasiere, Emma? sagte Jane und sah Emma an. Ja, wir hatten ein Model, das das schon mal gemacht hat, sie sah sexy aus und ihre Perücke war wunderschön, man merkt es nicht? Emma antwortete.
Sam sagte, er würde extra bezahlen, um eine Perücke zu kaufen? sagte Jane und sah Emma an.
Okay, ruf ihn an und lass uns ein paar davon ansehen, bevor ich eine Entscheidung treffe, aber muss ich heute Morgen gehen, weil Sam bis Mittag eine Antwort braucht? Jane erzählte Emma.
Emma rief kurz an, bekam die Adresse des Ladens, und sie stiegen in ein Taxi und machten sich auf den Weg.
Als sie im Laden ankamen, war Jane erstaunt über die Menge an Perücken, die sie hatten, und all die verschiedenen Stile und Farben. Die Wahrheit ist, sie mochte die Idee, ihre Frisur so einfach ändern zu können, ihr Haar war braun und Bob auf einmal, sie hatte langes schwarzes Haar immer geliebt, also probierte sie eine Perücke, sie fand, dass es gut aussah, Du siehst in dieser Farbe und diesem Stil so sexy aus, Jane? kommentierte Emre. ?Ich nehme es? Sagte Jane der Assistentin, als sie ihr Handy zückte und Sam eine Nachricht schickte.
Ich war bei Sam bis Freitag
Sam zeigte John die Nachricht und beide lächelten, John telefonierte ein paar Mal und war sehr glücklich. Alle waren eingestellt.
Auf dem Heimweg riefen Jane und Emma im örtlichen Supermarkt an, kauften einen neuen Rasierer und eine Haarschneidemaschine und gingen nach Hause. Jane konnte es kaum erwarten, ihre neue Perücke ohne ihr eigenes Haar darunter anzuprobieren.
Zurück in Janes Wohnung zogen sie sich beide aus und nach einem schnellen Kuss und einer Liebkosung gingen sie ins Badezimmer. Sie saßen im Badezimmer und fingen zuerst an, Janes Kopf mit Trimmer zu rasieren, um ihre Haare zu verschönern und zu kürzen, und dann benutzten sie den größten Teil der Packung mit Rasierern.
Nachdem sie geduscht hatte, stand Jane vor dem Spiegel im Badezimmer. Siehst du wirklich sexy aus, Jane? kommentierte Emre. Ich liebe es, eigentlich steht es mir ein bisschen, oder? ?ja deffo? Emma antwortete.
Wie wäre es, wenn wir uns in ziemlich perverses Leder kleiden und ein paar Drinks im Club trinken gehen und es wagen, auf deine neue Perücke zu verzichten? sagte Emma zu Jane. Okay, aber habe ich wirklich nichts zum Anziehen? Jane antwortete: Nein, aber kannst du mir etwas ausleihen? Emma antwortete schnell, lass uns gehen? antwortete Jane.
Als sie Janes Wohnung verließen, setzte sie ihre Perücke auf und sie gingen ein kurzes Stück zu Emmas Wohnung. Als sie dort ankam, suchte Emma ein paar Outfits und tauchte in einem Outfit mit einem lila Katzen-Outfit und einem schwarz-gelben Katzen-Outfit wieder auf. Hast du das hier an Puppen ausprobiert? sagte sie und half Jane mit dem Outfit.
Der Catsuit passte Jane sehr gut und zeigte ihre Brüste sehr voll und frontal. ?Du siehst heiß aus? kommentierte Emre. Ja, ich glaube, ich mag es? und sie gingen in die Bar und tranken ein paar Drinks.
Jane war anfangs sehr nervös, als sie eine Glatze hatte und so gekleidet war, wie sie war, war aber nach ein oder zwei Kommentaren erleichtert, wie gut sie an der Bar aussah und wie kahl ihr stand.
Jane bemerkte, dass die Glasvitrine, die zuletzt eine Latexpuppe beherbergte, leer war und nur einen Metallrahmen enthielt, sie bemerkte auch eine neue Glasvitrine am anderen Ende der Bar, diese war kleiner und hatte wieder einen Metallrahmen. Seite, ?es sieht so aus, als würden sie den Barbereich neu dekorieren, Emma? sagte Jane und zeigte auf die neue Kiste und die leere Kiste? Ja, das machen sie oft, wahrscheinlich hat sich jemand die Puppe zum Spaß ausgeliehen? Emma lachte, Jane verstand und vermutete, dass es von Männern zum Sex benutzt werden konnte und kicherte Emma an.
Jane blieb die nächsten Tage bei Emma und sie verbrachten die meiste Zeit im Bett und hatten eine tolle Zeit.
Jane, warum ziehst du nicht bei mir ein? Emma, ​​Freitagmorgen, was hältst du davon, wenn du deine komplett möblierte Wohnung vermieten und deine Sachen hierher ziehen kannst? ?Hmmm klingt perfekt? antwortete Jane, während sie Emma ansah. Ich werde heute Morgen einen Brief an den Makler schreiben und wir können ihn nächste Woche erledigen.
Er schickte den Brief an diesem Tag auf dem Weg zum Mittagessen ab.
Während Jane in der Bar auf der Toilette war, schickte Emma eine kurze Nachricht: Ich habe alles erledigt. Jane schickte einen Brief an die Immobilienmakler. Ich bat sie, ihre Wohnung zu mieten. Ich hoffe, in der Bar ist alles in Ordnung. Bis später ‚
Als die Nachricht kam, sah John den Schläger glücklich an und zeigte ihn dem Besitzer Paul. ?Toll? Können Sie es kaum erwarten, es auszuprobieren?, sagte Paul mit einem Lächeln. und beide lachten.
Emma und Jane kehrten nach dem Mittagessen in Emmas Wohnung zurück, Jane duschte und war frisch rasiert, jetzt überall völlig haarlos.
?Attraktiv? kommentierte Emma, ​​als Jane in ihr Schlafzimmer zurückkehrte. Beide zogen sich an und gingen ins Kunstatelier.
KUNSTMODELLIERUNGS-SITZUNG ? STUFE 1 UND 2.
Emma und Jane kamen um halb sieben im Studio an und Sam traf sie drinnen. Guten Abend meine Damen und sind wir bereit für heute Abend, Jane? sagte. Bin ich wirklich so? antwortete Jane.
Lass uns gehen, hast du heute Nacht viel zu erledigen? antwortete Sam. Die anfängliche Einrichtung ist ziemlich einfach, nur nackt gefesselt und geknebelt. Wenn es Ihnen also nichts ausmacht, sich auszuziehen, können Sie in den Raum am Ende des Flurs gehen, um sich auszuziehen. Ich habe Ihre Hand- und Fußfesseln an der Seite gelassen, wenn Es macht dir nichts aus, diese zu tragen, und dann kommen wir ins Studio und wir werden deine haben, wir können sie lösen, Ah und ich mag die Glatze, weil sie dir wirklich steht, huh?
?Vielen Dank? antwortete Jane, als sie ging, um sich fertig zu machen.
Jane betrat das Studio, nur mit Knöchel- und Handfesseln bekleidet, wie ihr gesagt wurde, und alle applaudierten: Du siehst toll aus, vielen Dank, dass du das für uns tust? sagte einer der Schüler im Vorbeigehen.
Sam führte ihn zu einem großen Andreaskreuz in der Mitte des Raums, lasst uns diesen Knebel zuerst setzen, als er einen großen Ball in Janes Mund steckte und die Riemen, die über Janes Kopf gingen, feststeckte und sicherte. mit Klammern am Hinterkopf. Dann hob er seine Arme über seinen Kopf und befestigte jeden Knöchel an der Spitze des Kreuzes, spreizte dann seine Beine und fixierte seine Knöchel an der Basis des Kreuzes. Los geht’s, ich finde es toll, bequem? Jane schüttelte den Kopf.
Also eine Überraschung? Ihn etwas Spaß haben lassen, schrie Sam Emma von hinten an? Was hast du vor, Emma? Sam antwortete und Emma ging nach vorne und hielt etwas, das wie ein Mikrofonständer aussah. Auf dem Ständer war ein Dildo und direkt vor dem Dildo war ein Hitachi-Zauberstab.
Emma ging zu Jane hinüber und lächelte sie an, führte dann den Dildo in Janes Muschi ein und richtete ihren Zauberstab so aus, dass er auf der Klitoris ruhte. ? wird es dir gefallen? sagte er zu Jane und öffnete seinen Zauberstab. Die Vibrationen waren enorm und Jane konnte nichts dagegen tun.
Tolle Idee, Emma? Sam sagte: Okay, ein Preis für die Studentin, die zählen kann, wie viele Orgasmen Jane beim Sex erreicht hat, die erste Sitzung dauert anderthalb Stunden, los?
Jane schloss die Augen und atmete tief durch.
Die Schüler begannen zu malen und folgten dicht hinterher, um Janes Orgasmen zu zählen und zu malen.
Die erste Sitzung schien Jane zu fliegen, aber dann war sie die meiste Zeit in einem Zustand der Ekstase, es dauerte 15 Minuten, bis ihr erster Orgasmus kam, aber dann erreichte sie weitere 12 in hoher Erregung. Als Sam ihn vor dem Kreuz gerettet hat. Er gab ihr einen Stuhl zum Sitzen und sagte: Sollen wir eine kurze 15-minütige Pause machen, um Jane zurückzuholen? sagte. Emma kam zu Jane und lachte: Gefällt uns das? ?Habe ich, aber nach einer Weile fing es an zu schmerzen, ich konnte meinen Körper nicht kontrollieren? antwortete Jane. Emma gab ihm einen Kuss und ging ihm etwas zu trinken holen.
Während Jane sich hinsetzte und sich sammelte, begannen Sam und ein paar andere Schüler, sich in der Mitte des Raums auf die nächste Sitzung vorzubereiten. Sie hatten das Kreuz entfernt und es durch einen Babykäfig auf einem Tisch ersetzt.
Sam kam zu Jane, bist du bereit für Phase 2 der heutigen Jane-Sitzung? sagte Jane und schüttelte ihren Kopf. und sie machten sich auf den Weg.
Sam bat Jane, sich zu bücken, damit sie den Schwanz des Welpen einstecken konnte, der Knebel war größer, als Jane es gewohnt war, aber er rutschte unter etwas Druck, Jane atmete aus, als sie tief in ihrem Arsch saß. Dann produzierte er einen Maulkorbstecker mit einer Penisverlängerung im Inneren des Maulkorbs, der von außen nicht sichtbar war, und ein Paar große Hängeohren, die an einem Stirnband befestigt waren, das er dann über seinen Kopf streifte, und das letzte Stück eines mit Stacheln versehenen Hundehalsbands und einer Leine. .
Großartig, bereit? Sam nickte, sah Jane an und sie gingen zurück ins Studio für Runde 2. Sam übernimmt die Führung und Jane folgt ihm.
Sam führte Jane in den Käfig und half ihr hinein, entfernte das Kabel von der Vorderseite des Käfigs, saß fest, in der knienden Position war Janes Kopf nahe an der Vorderseite des Käfigs und ihre Füße berührten die Käfigtür, als Sam sie schloss. Jane hatte nicht bemerkt, dass ein Teil der Stange an der Hintertür des Käfigs fehlte. Als sich die Tür schloss, erschien Emma wieder und passte die Einstellung des Dildos und des Zauberstabs erneut an und schob ihn in Janes Muschi. Das wird besser, als sie ging, flüsterte sie Jane ins Ohr, Dein Körper ist immer noch höher als beim letzten Mal und jetzt ist dein Arsch voll und deine Muschi schiebt den Dildo, jetzt viel Spaß? und ging zu seiner Station, um mit dem Malen zu beginnen.
Es gelten die gleichen Regeln, male anderthalb Stunden lang und zähle wieder die Orgasmen, du wirst die Belohnung am Ende dieses Abends wollen, das versichere ich dir? Sagte Sam zu den Jüngern, während er den Stab mit Energie versorgte. Jane schauderte, als der Zauberstab seine unerbittliche Belästigung der Klitoris wieder begann.
Diese Sitzung dauerte ewig, und sogar Jane vergaß, wie oft sie es geschafft hatte, zum Höhepunkt zu kommen. Sie war jetzt erschöpft, dass Sam gekommen war und sie aus dem Käfig gerettet und ausgezogen hatte. Möchtest du eine Dusche, um Jane abzukühlen, während Jane sich erholt, nehmen wir eine Stunde Leute und bereiten sie auf die letzte Sitzung des Abends vor? Sam erzählte es Jane und allen im Studio.
Emma kam zu Jane, lass mich helfen? und sie gingen in ein anderes Zimmer mit einer Dusche in der Ecke des Ateliers.
Machen wir uns bereit für die letzte Sitzung des Tages. Und Emma half Jane beim Duschen, gab ihr etwas Duschgel (so dachte Jane natürlich) und half ihr dann aus der Dusche und zog sie mit einem Handtuch heraus.
?Bereit? Lass uns ein paar Augenblicke miteinander verbringen, bevor wir ausgehen, sagte Jane und sah Emma an.
Sie saßen ein paar Augenblicke da und umarmten sich, bevor Sam an der Tür erschien. Wir sind bereit für die letzte Sitzung, wenn du Jane bist, sagte sie.
Dann lass uns weitermachen, erwiderte Jane, als sie Emma küsste und aufstand. Sam nahm sie bei der Hand und führte sie in einen anderen Raum, um sich fertig zu machen.
LETZTE KUNSTMODELLIERUNGS-SITZUNG
Sam und Jane betraten den anderen Raum direkt vor dem Studio und auf dem Tisch lag der Latex-Catsuit, den Sam sagte, dass er ihn für die letzte Sitzung tragen würde.
Dann ist dies ein kompletter Katzenanzug, mit Handschuhen, Socken und einer Kapuze, keine Sorge, er wird eng, also ist es ziemlich schwierig. Ich helfe dir beim Anziehen, wir haben Körperlotion, um ihn zu bedecken Helfen Sie uns, es wegzuschieben? und Sam reichte Jane eine Flasche mit klarer Flüssigkeit.
Jane fing an, ihren Körper mit Lösung zu bedecken und Sam kam ihr dann zu Hilfe, rieb die Lotion über Janes Körper und steckte dann überraschenderweise 2 Finger in ihre Muschi und dann in ihren Arsch, he? Jane rief: Tut mir auch leid? Sam drehte sich mit einem Lächeln zu ihr um.
Sam sagte Jane, sie solle sich auf einen Stuhl setzen und ihren Katzenanzug anziehen, und nachdem sie ihre Beine ein wenig nach unten gerollt hatte, hob sie sie auf die Füße. Jane schob ihre Beine in den Latexanzug und Sam hatte Recht, es war ein enger Sitz, Sam zog ihn hoch und Jane schob ihre Füße unter ihre Beine und schließlich schnappten ihre Füße in die befestigte Socke. @Ist das das Schwierigste? Sam sagte, sie fing an, den Anzug bis zu ihrer Taille hochzuziehen, indem sie das Latex gegen ihre Beine lehnte, um alle Falten loszuwerden.
Okay, lehne dich ein wenig nach vorne und schiebe deine Arme in die Arme? Sam half ihr, indem sie das Kleid um ihren Körper zog, wie sie Jane sagte, und glitt mit ihren Händen in die Handschuhe an den Enden der Ärmel. Jane stellte später fest, dass es mehr Handschuhe als Finger gab und dass ihre Finger nur mit dem Daumen fest in ihrem Abschnitt gehalten wurden.
Am Ende war der größte Teil ihres Körpers bedeckt und der Anzug war wirklich eng anliegend, Janes Brüste wurden in etwas gedrückt, das wie ein BH-Körbchen aussah, das sie festhielt und ihre Brüste ein wenig anhob. Sam zog einen Reißverschluss auf der Rückseite des Anzugs, der das Latex noch mehr straffte, Atme bitte, Jane?
sagte Sam und zog den Reißverschluss hoch.
Er benutzte seine rechte Kapuze und beide Hände und begann, die Kapuze hochzuziehen, um die Öffnung über Janes Kopf zu verteilen. Würden Sie bitte Ihren Mund öffnen? Jane hatte aufgrund ihrer früheren Erfahrungen mit Emma mit einem inneren Knebel im Anzug gerechnet, als der erwartete Knebel in ihrem Mund platziert wurde, war sie ein kleiner Schock, da es eher ein Zahnschutz war, der tief in sie rutschte Mund und zwischen ihr. Der Schild war auf beiden Seiten V-förmig, was dazu führte, dass Jane ihren Mund weit öffnete und dann den Schild kaum zusammendrücken konnte. Sam hob den Hoodie hoch und zog ihn über seinen Kopf und zog den Reißverschluss bis zum Rest des Kleides über Janes Kopf. Die Kapuze hatte zumindest Augenlöcher, damit Jane noch sehen konnte.
Sam nahm eine weitere Flasche vom Tisch und fing an, die Flüssigkeit über den ganzen Latexanzug zu reiben. Sind das nur Latex-Glanzpuppen? Er sagte zu Jane, es lässt dich noch hübscher aussehen, zeige ich es dir bald? und fertig, die Flüssigkeit über Jane zu reiben.
Dann ging er in eine Ecke des Zimmers, öffnete eine Schranktür und zog einen Couchtisch heraus. Ist das Ihr Ausstellungsstand, Jane? sagte sie, während sie ihn zu sich schob. Jane betrachtete das Gerät.
Es hatte Ringe an den Knöcheln, auf halber Höhe der Stange, und eine lange Stange, von der die letzte auf Halshöhe größer war. Es gab auch eine Stange auf Hüfthöhe, vorne größer als hinten, mit 2 nach oben gerichteten Dildos. Sam brachte Jane zu der Kabine und bat sie, ihre Beine ein wenig zu spreizen. Während er das tat, spielte Sam mit ihrer Katze herum, ohne den Anzug zu lösen, hatte er 2 Kondome in Latex befestigt, als Sam sortiert war, schob er zuerst seine Finger hinein und steckte sie in seine Katze und dann in seinen Arsch. Los geht’s, Sie können in der schönen Unterhaltung Platz nehmen, die wir für Sie am Ausstellungsstand reserviert haben, kommen Sie mit? und Sam nimmt Jane an der Hand und führt sie zu dem Metallständer. Er hob es hoch und positionierte es so, dass er es ihre Muschi und ihren Arsch hinabgleiten ließ, senkte die vorgeölten Dildos und stopfte es ziemlich schön, ?sind sie nicht groß? Sam kicherte, Jane murmelte nur und schüttelte den Kopf. Sam band dann seine Knöchel an die unteren Schlaufen, dann seine Arme ein wenig hinter seinem Rücken und schließlich um seinen Hals. Jane war nun sicher am Mast befestigt und konnte nicht ohne Hilfe absteigen.
Okay, irgendwelche letzten Anpassungen? sagte Sam und sah Jane an.
Jane konnte spüren, wie Sam etwas mit dem Reißverschluss auf ihrem Rücken tat, aber sie hatte keine Ahnung, was es war. Bitte auf das Mundstück beißen, Jane? sagte Sam plötzlich. Was Jane tat, ohne nachzudenken.
Als Jane biss, spürte sie, wie das Mundstück den Eindruck von Zähnen annahm, dann hörte sie auf zu beißen, aber die Zähne taten es nicht. Er geriet in Panik und versuchte zu sprechen.
Dann sagte Sam: Okay Jane, ich bin sicher, Sie haben bemerkt, dass Ihre Zähne jetzt fest sitzen, und ich habe die Rückseite des Latexanzugs mit superstarkem Sekundenkleber versiegelt, was bedeutet, dass Sie und der Anzug jetzt ein und dasselbe sind. Die Körperlotion, die Sie unter der Dusche verwenden, und die Lotion, die Ihnen hilft, in den Anzug zu kommen. Kombiniert verhindert sie, dass alle Körperhaare für immer wachsen, sodass der Anzug für den Rest Ihres Lebens als Sexpuppe fit bleibt. eine erstaunliche Zukunft vor Ihnen? An diesem Punkt steckte er seine Finger in Janes Mund und steckte seine Zunge durch das Latexkondom in ihren Mund, schob einen kleinen Schlauch ein wenig in ihren Hals.
Jane blinzelte Sam schockiert an.
Du bist jetzt die beste Sexpuppe, Jane. Alle Schüler sind sich deiner endgültigen Position bewusst und sind bereit und warten auf deine letzte Modellierungssitzung. Versteh mich nicht falsch, sie werden deine letzte Sitzung immer noch malen, erst danach wirst du es tun. Ein stolzer Platz im Club als neue Sexpuppe, The Last One hat ihren Dienst beendet. Emma ist von Anfang an in diesem Geschäft und du hast ihr dein Haus in den Unterlagen übergeben, die du heute eingereicht hast, du bist ganz allein und niemand wird dich vermissen, okay, nehmen wir dich mit zu deiner Model-Session? An diesem Punkt ging Sam hinter Jane und fing an, sie zur Tür zu schubsen.
Jane versuchte zu schreien, aber leider kam nichts heraus, genau wie Sam sagte, sie versuchte ihren Körper zu bewegen, aber wieder passierte nichts. Es war absolut und absolut schrecklich und es gab nichts, was er dagegen tun konnte.
Sam schob Jane ins Studio und jeder Schüler bekam stehende Ovationen und Jubel. Emma wandte sich der Menge zu und lächelte Jane an.
Janes Gefühle überwältigten sie und sie brach in Tränen aus, als sie in die Mitte der Menge gezogen wurde. Jeder Schüler wechselte sich ab und sprach mit Jane, die sich im Allgemeinen darauf freut, dass Sie immer eine echte Sexpuppe wollen.
Jane weinte, bis ihre Tränen getrocknet waren, während sie mit ihren Krawatten dastand, unfähig, etwas gegen das zu unternehmen, was in den letzten zwanzig Minuten ihres freien Lebens passiert war.
JANES LETZTE RUHESTÄTTE
Der Kunstunterricht ist vorbei und Sam spricht Jane an? Also hat Jane darauf gewartet, dass du dich jetzt in die Bar bringst, oh, und du wirst froh sein zu wissen, dass du heute die Aufgabe gewonnen hast, Trevors Orgasmen zu zählen, er wird seine Belohnung bekommen. 3 Stunden Unterhaltung an der Bar an Wochentagen. Du wirst froh sein zu wissen, dass du den größten Penis hast, den ich je gesehen habe und er sagt, dass er es kaum erwarten kann, alle 3 deiner Liebeslöcher zu benutzen? Er führte Jane zu einer Holztruhe in der Ecke. ? Hilft uns das, Sie zu Ihrem neuen Zuhause und Ihrem Wartefenster an der Bar zu transportieren? Sam lachte, als er den Koffer hinter Janes Rücken band.
Jane spürte, wie sich die Kiste zu bewegen begann, und ihre Gedanken wurden von erschreckenden Bildern ihres neuen Lebens überflutet, weil sie wusste, dass alles vorbei war und dass sie zu einer echten aufblasbaren Puppe werden würde, die jeder benutzen und missbrauchen konnte, wie er wollte.
Die Truhe hörte auf sich zu bewegen und öffnete sich, der Ständer wurde vom Tresor weggezogen und Janes Augen gewöhnten sich an die Umgebung. Er war mitten in der Bar, umgeben von einer großen Gruppe von Menschen. Es war John, der sie aus der Kiste zog und sie ging vor Jane herum, willkommen Jane, wir haben alle auf dich gewartet, werden wir heute Abend eine tolle Zeit haben?
Helfen Sie mir, Jungs, unser Baby aus dem Ständer zu holen? rief John in die Bar, während mehrere Männer kamen und anfingen, John zu helfen, Jane fertig zu machen. Bringt ihn her und legt ihn auf den Billardtisch, die Spiele heute Abend müssen abgesagt werden, können wir hier mit Dolly viel mehr Spaß haben? Jane warf Muskelentspanner auf den Billardtisch, die funktionierten, als könnte sie sich immer noch keinen Zentimeter bewegen, obwohl sie nicht gefesselt war.
John platzierte dann einen großen Fernsehbildschirm am Ende des Billardtisches und schaltete ihn ein. Der Bildschirm war in 4 Bereiche unterteilt, wobei jeder Bereich eine andere Kameraaufnahme von Jane auf dem Billardtisch zeigte. ?Jetzt wollen wir nicht, dass Sie die heutige Feature-Aktion verpassen, richtig? John lachte, als er in Janes Ohr sprach.
Okay, also wer hat das erste Ticket für den Spaß heute Abend gekauft? John stand neben Jane und rief: Rollen, aufheben, ein Loch bohren und genießen Wann tauchte Emma auf? Habe ich das Ticket gekauft? «, sagte er, beugte sich über den Billardtisch und sah Jane in die Augen. Spaß, Babys, und wir werden in Zukunft viel mehr Spaß haben, ich habe einen doppelten Riemen, oh, und hat Sam dir erklärt, dass der Cocktail, den er dir injiziert hat, dich jetzt daran hindern wird, einen Orgasmus zu bekommen? Du bist eine Latexpuppe, mit der wir Liebe machen können, wenn wir uns entscheiden. liebst du babes? und er ging hinter Jane herum und fing an, seine offenen und wartenden Löcher zu schlagen.
Die Nacht ging weiter, Schwanz für Schwanz, Riemen für Riemen.
Jane erfuhr auch früher am Abend, wie ihr neues Mundstück und ihr neuer Schlauch funktionierten, ein junger Mann fing an, sich mit ihrem neuen Dolly auseinanderzusetzen und pumpte es ihr lange ins Gesicht, bis es in ihrem Mund zu einem Latexkondom zerplatzte. Das Ejakulat wurde durch die Röhre gedrückt und Jane hatte keine andere Wahl, als ihren Samen zu nehmen.
Die Nacht neigte sich dem Ende zu und fast jeder hatte mindestens eines von Janes Löchern gefickt.
John tauchte wieder auf und befestigte ihn mit der Hilfe von 2 anderen wieder am Anzeigeposten. Dann wurde er zu der Vitrine am Ende der Bar geführt: Müssen wir Sie füttern, bevor wir reingehen? und John nahm das Latexkondom aus seinem Mund und fand den Schlauch an der Basis, band einen kleinen Beutel und drückte die Flüssigkeit durch diesen Schlauch zu Jane, das sind alle lebenswichtigen Nährstoffe, die Sie brauchen werden und die Sie fit und stark halten werden Mach dir keine Sorgen ums Verhungern, das wollen wir jetzt nicht. Sollen wir den Rest genießen? sagte der Mund und schob das Kondom und Jane zurück in die Vitrine.
Der Fernseher mit Blick auf Jane schaltete sich ein und auf dem Bildschirm lief eine Wiederholung der Abendunterhaltung, sodass Jane sich nicht mehr bewegen konnte, eingesperrt in einer Glasbox, und alles, was sie tun konnte, war anzuhalten und einen endlosen Film anzusehen. sein Missbrauch an diesem Abend.
Die Lichter der Bar gingen aus und alle außer Jane gingen in ihr neues Zuhause.
ENDE

Hinzufügt von:
Datum: September 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert