Patient Fickt Krankenschwester An Der Rezeption Und Kommt In Den Arsch

0 Aufrufe
0%


Mutter Gedankenkontrolle
Die Geschichte des Apotheosis Research Institute
Teil Drei: Die ungezogene Disziplin der Mutter
Gepostet von Nickname3000
Urheberrecht 2017
PS: Danke an wrc264 für die Beta, die dies liest
Als ich aus dem Haus meiner guten Freundin Cathy Dawson kam, war ich sehr wütend auf Melissa. Diese kleine verdammte Schlampe. Wie kann er es wagen, meinen Sohn zu betrügen? Ich mochte den Little Miss Minirock nie. Sie war eine Schlampe. eine Prostituierte. Die Art von Mädchen, die schwanger wird, bevor mein Sohn einundzwanzig wird, und mich zur Oma macht. Ich korrigierte Ryan gerne und ließ ihn wissen, dass die hübsche neunzehnjährige Annie, die nebenan wohnt und meine Älteste vergöttert, das richtige Mädchen für ihn ist.
Aber trotzdem bringt es mein Blut zum Kochen, als ich erfahre, dass Melissa ihr Date mit Ryan abgebrochen hat, um letzte Nacht auf eine Party zu gehen und dieses Rick-Arschloch zu ficken. Ich wusste, dass es meinem Sohn wehtun würde. Ich wusste
Jeder am College meines Sohnes lachte hinter seinem Rücken. Die Bilder erschütterten alle sozialen Medien. Cathys Sohn zeigte mir einige Bilder, die auf Facebook gepostet wurden. Er wollte nicht. Aber er hatte keine andere Wahl. Die Leute mussten jetzt auf mich hören.
Dank meiner Gedankenkontrollkräfte, die Halo mir geschenkt hat, wird mich nie wieder jemand ignorieren können.
?Margaret? Cathy rief, sie zog ihren Morgenmantel wieder an, ihre großen künstlichen Brüste sprangen fast heraus. Sein Sohn war hinter ihm, eine Hand auf seiner Schulter, eine sehr aufrichtige Geste. Ich hatte ihnen von den Freuden einer Mutter erzählt, die mit ihrem Sohn Liebe macht, und sie hatten mir zugehört und dieses Vergnügen entdeckt. ?Was machst du??
Ich werde diese kleine Hure bestrafen? Ich knurrte. Er hat meinen Sohn betrogen Ich werde die ganze Welt wissen lassen, dass sie eine große dreckige Hure ist.
?Fluchen,? sagte Bill, seine Arme schlangen sich jetzt um die Taille seiner Mutter und hielten sie fest. Es öffnete fast ihre Robe und ihre Brüste sprangen heraus. Sie waren so kurz davor, freigelegt zu werden, so große grüne Hügel.
Nach meinem kleinen Trio oben mit meinem jüngsten Sohn Davie und Cathys Tochter Kimmie erwachte ich zu weiblicher Schönheit. Eine schelmische Erregung durchfuhr mich, als ich auf die fast entblößten Brüste meiner Freundin starrte. Mir war nie klar, wie hinreißend und süß Frauen sein können, aber zu sehen, wie die achtzehnjährige Kimmie in den Händen meiner Jüngsten aufblühte, gab mir eine Perspektive.
?Wie?? fragte Cathy, als ich meine Autotür öffnete.
Sei in einer Stunde auf dem College-Football-Feld? Ich sagte ihm. ?Du wirst sehen.? Ich hielt inne. Oh, Davie und Kimmie sind jetzt zusammen. Es ist okay, wenn sie ficken. Sie haben gerade richtig Spaß.
Bill lachte und zog seine Mutter hinein. Wir werden da sein, Miss Justice?
Dann schloss sich die Tür, und ich wusste mehr als Davie, der Kimmie im Haus der Dawsons vögelte.
Es hat meine Wut fast besänftigt. Fast. Aber das Gesicht dieser Hure erwachte in meinem Kopf zum Leben. Sie hatte eine engelhafte Unschuld umrahmt von ihrem schwarzen Haar, ihre blauen Augen waren so süß. Sie sah auf den ersten Blick harmlos aus, aber dann sah man, dass sie wie eine Prostituierte gekleidet war und ihren zwanzigjährigen Körper für alle sichtbar zur Schau stellte. Die Art, wie sie sich wie eine Hure benimmt, ließ meine Zähne zusammenbeißen. Sie entfesselte ihre aufkeimende Sexualität und zog Fliegen an wie eine Kannenpflanze, die bereit ist, in giftigem Portulak zu ersticken.
Ich stecke meinen Schlüssel so fest ins Zündschloss. Ich habe es gebogen. Mein Auto hat gebrüllt. Dann fuhr ich viel schneller zurück, als ich es normalerweise tun würde, und drehte das Lenkrad, als wäre ich ein NASCAR-Fahrer. Ich trat aufs Gas und raste die Straße hinunter. Es war mir egal, jeder Polizist, der mich anhielt, hörte sich an, warum er mich gehen lassen musste.
Innerhalb weniger Minuten war ich zu Hause. Ich brauchte das Handy meines Sohnes. Ich musste telefonieren. Angefangen bei dieser Schlampe und dem Drecksack, mit dem sie meinen Sohn betrogen hat. Ich sprang aus meinem Auto und rannte nach Hause, meine nackten Brüste hoben sich unter meinem weiten Kleid.
Oh, hallo, Miss Justice? Annie sagte, das Mädchen sei nackt in die Küche gegangen, ihr Körper war rot vom Spaß mit Ryan. Er bewegte sich von mir weg und wackelte mit seinem süßen, engen Arsch. Er hatte einen kleinen Körper, sein blondes Haar, das leidenschaftlich auf seinen Rücken fiel, war unordentlich. Und da lief der weiße Samen meines Sohnes über seine Waden.
?Hallo Annie? sagte ich, meine Wut ließ nach, als ich ihn zum Kühlschrank gehen sah. Sie blieb stehen, öffnete sie und schaute hinein, halb vornüber gebeugt, und gab mir eine Profilansicht ihres Körpers, ihrer Handvoll kleiner Brüste, ihres sehr süßen Gesichts.
Ich ging auf ihn zu. Als ich die Innenseite ihres Oberschenkels berührte, schnappte sie nach Luft, als sie den aus ihrer Fotze strömenden Spermastrahl wegwischte. Als ich das Sperma meines Sohnes in meinen Mund brachte und es sauber saugte, während ich salziges Sperma genoss, drehte er sich um, seine blauen Augen starrten sehr weit auf.
?Frau. Gerechtigkeit? er war außer Atem.
Entspann dich, Annie, sagte ich mit kribbelnden Gedanken. Und nenn mich Mama. Es ist okay, wenn ich dich berühre. Sind Sie eine Familie?
Um meinen Standpunkt zu beweisen, ging meine Hand nach unten und rieb ihr gelbes Unterholz, verfilzt und klebrig von sexuellen Säften, und drückte zwei Finger in ihre warme, enge Fotze. Sie war so nass und eng, dass ihre Fotze von meinem neuen Sohn befleckt wurde. Ich rührte sie, brachte ihn zum Stöhnen und Zittern, seine blauen Augen zum Flackern. In einer Hand hielt er eine Dose Pepsi.
Wie ich sehe, haben Sie und Ryan sich gegen Kondome entschieden. Ich sagte. ?Nehmen Sie Pillen?
?Keine Mutter? Sie stöhnte und drückte ihre Fotze auf meine Finger. Ich… ich will deine Babys so sehr. Ich wollte dich nicht tragen lassen. Aber sie war sehr begierig darauf, mich zur Welt zu bringen. Als ich ihn anflehte, fickte er mich so hart. Es war toll.
Ich zitterte, ich wünschte, ich hätte das gesehen. ?Das ist toll. Ich hoffe, du wirst schwanger. Ich kann es kaum erwarten, Oma zu sein. Ich werde eine sehr coole Person sein.
?Ja,? Annie wimmerte und schnappte nach Luft, als ich meine Finger von ihrer Katze nahm.
Ich saugte an dem würzigen Moschus und dem salzigen Sperma meines Sohnes und brachte es an meine Lippen. Das war so eine leckere Kombination. Annies Wangen waren so rot, dass ich meine Finger aus meinem Mund nahm und vor Zufriedenheit stöhnte.
MMM, das ist gut. Ihr beide schmeckt großartig. Ich wusste, es wäre perfekt.
Annie lächelte schüchtern und sagte in ihrem süßesten Ton: Danke, dass Sie mit ihr gesprochen haben. Er hat mir erzählt, dass du es ihm gesagt hast, und dann hat er gemerkt, wie sehr er mich liebt.
?Gern geschehen.? Ich bückte mich und platzierte einen schnellen Kuss auf seinen Lippen. ?Ich meine, hol dir einen Drink???
Annie nickte. Sex macht sehr durstig. Aber sehr lustig.
?Besser als Selbstbefriedigung?
Es hat sehr schön gebraten. Ich mochte es. Ja Mama.
Okay, gib ihm was zu trinken, dann muss ich mit ihm reden. Mein Gesicht ist fertig. Diese kleine Schlampe Melissa hat ihn betrogen.
Aber sie haben sich getrennt? sagte Annie stirnrunzelnd.
Nicht letzte Nacht, als sie behauptete, es sei ein Notfall in der Familie während ihres Dates gewesen. Aber anstatt nach Hause zu gehen, hat sie mit Rick auf einer Party rumgehangen?
?Nummer? Annie schnappte nach Luft. ?Diese Schlampe?
Also müssen wir ihm eine Lektion erteilen?
Das Mädchen nickte. Er ist ein toller Kerl. Wie kann sie ihn betrügen?
?Weil sie eine Prostituierte ist? Meine Gedanken kribbelten hart.
Annie hielt den Atem an, ihre Augen weiteten sich. ?Ja, ist er. Eine schmutzige, ekelhafte Hure.
Ich legte meinen Arm um seine nackten, schlanken Schultern. Oh, du bist ein wunderbares Ding, Annie. Ich bin so froh, dass du und Ryan zusammen seid.
?Ich auch,? er seufzte.
Ryan lag auf seinem Bett, als Annie und ich sein Zimmer im Obergeschoss betraten. Er war nackt, sein linker Arm hinter dem Kopf verschränkt und beugte seinen muskulösen Oberkörper. Im Gegensatz zu seinem schüchternen, schlanken älteren Bruder war er sportlich gebräunt und muskulös. Er hatte ein wildes, gutes Aussehen und ein Lächeln, das Herzen und Höschen zum Schmelzen brachte.
Hey Mami? sagte er, obwohl seine Augen auf Annie gerichtet waren. Es war einfach angemessen. Sie war seine Tochter. Aber ich wusste, dass ich einen besonderen Platz in seinem Herzen hatte.
?Du wirst es nicht glauben? sagte Annie und ging wütend auf ihn zu. Er saß auf dem Bett und mein Lieblingsdiät Dr. Sie gab ihm eine Pepsi, als er Pepper öffnete.
?Was?? fragte er, richtete sich auf und zog sie zu sich.
?Balsam? sagte Annie und sagte das Wort mit großem Groll.
Verdammt, ich habe ihm nie gesagt, dass wir uns getrennt haben. sagte Ryan. ?Ich war abgelenkt.?
Annie quietschte, als ihre Hand zwischen ihre Hüften fuhr.
Hatte Melissa letzte Nacht nicht einen familiären Notfall? sagte ich und nahm das Handy meines Sohnes. ?Was ist dein Passwort??
?3891,? sagte er stirnrunzelnd.
Ich schrieb. Er hatte sein Telefon auf lautlos gestellt und hörte keine Benachrichtigungen. Es gab Tonnen von Menschen, die er vermisste. Es gab Leute, die ihm erzählten, was letzte Nacht passiert war. Einige lachten ihn aus, andere stritten sich mit ihm.
?Artikel?? sagte Ryan stirnrunzelnd, als er seine Kontakte öffnete und Melissas Nummer fand. ?Was machst du??
Auf der Suche nach dieser Hure? Ich sagte. Sie war letzte Nacht bei Rick. Er ist überall auf Facebook, wo er mit ihr auf einer Party ausgeht?
?Was?? sagte Ryan, und in seinem Gesichtsausdruck lag echter Schmerz. Er interessierte sich für Skank. ?Verdammt.?
?Sie ist eine Prostituierte? Ich sagte ihm. Also fühl dich nicht schlecht oder schuldig. Das machen Prostituierte. Und die Welt ist die nächste… Hallo Melissa, ? Ich sagte, als das Mädchen kam.
?Frau. Gerechtigkeit?? sagte Melissa, ihre Stimme ein wenig überrascht. ?Was ist los??
Ach, ich glaube du weißt es. Ich will dich in einer Stunde auf dem Torpfosten der Heimmannschaft auf dem College-Football-Feld haben. Meine Gedanken kribbelten hart. Du wirst nackt sein, du wirst dich bücken, deine Hände werden auf der Stange sein, dein Schlampenarsch wird herauskommen und deine Muschi wird zur Schau gestellt, Hure.
O-okay? sagte das Mädchen mit erschrockener Stimme. Ich… was machen Sie mit mir, Mrs. Justice?
Du wolltest eine Hure sein, also behandle ich dich wie eine Hure? Ich grummelte wütend und knallte hart auf den Touchscreen, um den Anruf zu beenden.
?Jesus,? , sagte Ryan und sah mich voller Bewunderung an. Benutzt du deine Kräfte?
?Ja ich bin es. Jeder wird mir zuhören und mich verstehen. Ich fand Ricks Nummer und tätigte den nächsten Anruf.
Ich suchte und suchte, suchte nach jedem auf der Kontaktliste meines Sohnes, Junge und Mädchen. Ich habe alles in den sozialen Medien gepostet und ihre Freunde sagen lassen, dass Melissa Franklin als Prostituierte auf dem Footballfeld auftreten würde. $5, um deine Muschi zu ficken, $10, um deinen Arsch zu ficken. $5 für Mädchen, um ihre Fotzen zu lecken. Er konnte Mädchen und Jungen gleichzeitig bedienen.
Es war ablenkend, weil Ryan Annie im Hintergrund knallte. Sie nagelte ihn fest, ließ seine Wut an ihm aus, das Paar stöhnte und schnappte nach Luft, die Bettfedern knarrten und sein süßer Arsch pumpte auf und ab.
Es war genug, um eine Mutter vor Lust in den Wahnsinn zu treiben.
Aber ich habe mich beherrscht. Ich hatte einen Auftrag.
Dann gingen wir aufs College, Annie blieb bei Ryan, sie sah so glücklich aus. Ich fuhr wieder, ohne mich an die Verkehrsregeln zu halten. Ich war nur in Eile. Außerdem war ich etwas Besonderes. Ich konnte machen, was ich wollte.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
?Schauen Sie sich Ihr Laufwerk an? sagte Alexis und betrachtete das Drohnen-Feed unserer neuesten Göttin, während sie mit ihrem Auto durch den Verkehr raste. ?Sie war wütend.?
Wird diese Hure bestraft? Alexis‘ Zwillingsbruder Alex lachte. Er hielt ihre nackte Mutter in seinen Armen und streichelte mit einer Hand ihre Brust.
Deidre Icke hat es gefallen. Der Leiter des Apotheosis Research Institute liebte Inzest. Sie war überglücklich, als die neueste Göttin lehrte, dass eine Mutter immer die Geliebte ihres Sohnes sein sollte. Und dass er sich seine zukünftige Frau aussuchen muss. So faszinierende Dinge.
Und wie die letzte Göttin mussten diese betrügerischen Huren bestraft werden.
?So viele Enthüllungen? sagte Deidre und rieb ihren Arsch an dem hart werdenden Schwanz ihres Sohnes. Mmm, und du freust dich nur darauf, deine Mami wieder zu genießen?
Ich weiß, dass ich mich darauf freue, deinen Schwanz wieder zu genießen, murmelte Deidre.
Alexis zappelte herum, als sie nackt auf dem Tisch saß und die achtzehnjährige Schönheit ihre Hüften öffnete. Du kannst mich lecken, während Alex dich fickt.
Deidre dachte darüber nach. Geschwisterinzest hatte sich noch nicht als permissiv erwiesen. Aber sein Sohn und seine Tochter berührten sich nicht. Mmm, das klingt lecker.
?Oh ja,? Alex stöhnte. ?Es ist heiß. Und er geht aufs College.
Die Drohne flog von oben, gesteuert von Operatoren an anderer Stelle im Institut. Andere Leute lernen etwas über neue Götter und Göttinnen, die durch Technologie geboren wurden. Das Zeitalter des Wassermanns war auf der ganzen Welt. Ein neues Paradigma musste her.
Und das Institut würde dafür sorgen.
Deidre steckte ihre Nase in die Muschi ihrer Tochter, als ihr Sohn seinen Schwanz von hinten in ihre Muschi schob.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich lächelte über die Menge der Studenten, die sich bei unserer Ankunft auf dem College-Footballfeld versammelt hatten. Ein Schauder durchfuhr mich. Ich war sehr gespannt darauf, dass sie herausfanden, was für eine Art Prostituierte Melissa war. Katzensaft tropfte meine Hüften hinunter, als ich vorwärts ging. Ryan und Annie folgten mir und klammerten sich aneinander, wie es nur verliebte junge Menschen können.
Ich würde das mit meinem Mann machen. Ich vermisse ihn so sehr.
Davie und Kimmie waren mit meinem Freund und seinem Sohn/Freundin dort. Davies Arm war um Kimmie geschlungen und hielt sie fest, das Duo sah genauso süß und liebenswert aus wie Ryan und Annie. Kimmie war in Davies Alter, eine zierliche Rothaarige von achtzehn Jahren mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Er war jetzt so glücklich, dass ihm klar wurde, wie sehr er meinen Sohn liebte.
?Hallo Mutter,? sagte Kimmie und leckte sich die Lippen.
Ich wollte meinen Mund öffnen, als Melis kam. Nackt.
Die Hure war vor Scham von Kopf bis Fuß rot, als sie über das Fußballfeld sprintete und versuchte, ihre runden Brüste und ihre rasierten, nackten Hüften zu verbergen. Sein schwarzes Haar wehte hinter ihm her, als er zum Torpfosten ging, wo alle versammelt waren.
?Ach du lieber Gott,? ein Mädchen lachte. ?Nackt.?
Welche Hure? Ein anderes Mädchen lachte und hielt einen Fünf-Dollar-Schein in der Hand.
Schau dir diese Schlampe an? ein Mann lachte. Ich werde dir den Arsch abreißen?
Gott, du bist so eine Schlampe, Melissa?
?Und Skankasaurus?
Melissa zog ihre Schultern hoch, Tränen liefen ihr übers Gesicht, als sie durch die Menge ging. Männer befummelten sie, drückten ihren Arsch und ihre Brüste. Ich nickte und ging zum Torpfosten, wo Ryan und Annie hinter ihnen herjagten. Melissa kam zuerst. Sie stöhnte, spreizte ihre Arme von ihren Brüsten und ihrer Fotze, ergriff den vor ihr liegenden Fragebogen, bückte sich und drückte ihren Arsch in die Menge. Ihre Beine waren weit gespreizt, sie zeigte ihre rasierte, nuttige Fotze.
Die Jungfrau sah angespannt aus. Ich lächelte. Nicht für lange.
Wo ist Rick? fragte ich und griff nach der zitternden Hündin, deren Haare ihr Gesicht bedeckten. Sie schluchzte vor Scham. ?Wo sind Sie??
Hier, Miss Justice? Er ist ein nervöser Mann, vielleicht ein Jahr älter als mein Sohn, sagte er. Er war gutaussehend und muskulös, groß und blond mit skandinavischen Wangenknochen, fast wie Chris Hemsworth.
Du denkst also, du musst ein heißer Scheißer sein? spottete ich. Denkst du, du kannst die Freundin meines Sohnes von hinten ficken?
?Ja,? Obwohl sie eine Grimasse verzog, gestand sie es, da sie nicht beabsichtigte, so offen und ehrlich zu sein. Aber er hatte keine andere Wahl. Er starb dafür. Bettelst du nur um meinen Schwanz?
?Ach du lieber Gott,? stöhnte Melissa.
Ich habe ihm den Arsch versohlt. Schwer. Der Schmerz ließ ihn bellen und hinterließ einen roten Handabdruck.
Und wer gibt dir das Recht, die Freundin eines anderen Mannes zu ficken? Ich bat.
Hey, fragte er, Rick widersprach. Er kam angerannt, als ich ihm eine SMS schrieb. Dafür tropfte es. Sein Höschen war nicht durchnässt.
?Weil sie eine Prostituierte ist? Ich sagte. Aber du… du bist ein Hund. Ich sah ihn an. Verstehst du mich, Rick? Ein Hund. Kein Reden mehr. Keine Kleidung mehr tragen. Kein Gehen mehr auf allen Vieren oder Essen wie ein Mensch. Sie essen und trinken aus Hundefutter. Sie werden ein Halsband tragen. Du wirst mein neues Lieblingshaustier sein.
Meine Gedanken sind so verbrannt. Meine Sicht verschwamm. Ich schwankte, als Rick zitterte. Beim Gedanken an meine Befehle fiel er zitternd zu Boden, änderte und formte seine Gedanken. Dann begann er, seine Kleidung abzureißen und enthüllte seinen muskulösen Körper.
Gott, das war ein sexy Körper. Und sein Werkzeug… Gehängt. Wie fühlt sich das an…?
Er bellte, rollte auf Händen und Füßen, krabbelte über das Gras auf mich zu und wedelte mit seinem muskulösen Hintern, als hätte er einen Schwanz. Ich muss ihm einen Schwanz besorgen. Ein schöner Analplug. Sie machten die mit Hundeschwänzen. Und einige hängende Eselsohren. Mit seinem Kragen.
Jetzt bleib dort und sei ein guter Junge, sagte ich ihr und streichelte ihr dickes, blondes Haar. Ich kümmere mich später um dich.
Er bellte als Antwort.
Gott, Mutter? sagte Ryan, etwas in seiner Stimme nervös und kränklich.
?Er verdiente,? Ich sagte es ihm, jeder. ?Ist es nicht?
Meine Gedanken kribbelten, aber es war nicht so schlimm. Und alle, einschließlich Melissa, sagten: Ja, das hat sie.
Ich lächelte vor Freude und trank ihre Leckereien. Dann wandte ich mich an Melissa, den Skankasaurus. Ich packte ihren Arsch, drückte ihn und öffnete dann ihre Wangen, um ihren gespitzten Arsch zu enthüllen. Ich spuckte darauf, ich liebte es, wie es auf dem Schließmuskel meines Speichels funkelte. Er rannte zu seiner rasierten Katze. Ich rieb ihre Vorderseite und sie zitterte, ihr Fleisch wurde heiß und nass.
?STIMMT,? Ich sagte ihm. Du bist eine Hure. Und Huren sind immer nass. Immer bereit, ihren John zu füttern.
Ja, Miss Justice? wimmerte sie, ihre Fotze wurde noch feuchter, Flüssigkeiten rannen über ihre schlanken Schenkel.
Ryan, komm her und steck ihm deinen Schwanz rein.
Ja Mama? sagte.
Ich war überrascht, dass Annie ihm half. Er öffnete seine Jeans und nahm seinen Schwanz heraus, streichelte ihn und schob ihn in die Muschi der Hure. Melissa stöhnte und schauderte, als mein Sohn glitt, um das Gerät zu greifen. Sein Rücken war gewölbt.
Fühlst du diesen Hahn, Melissa? Ich habe sie gebeten.
Ja, Miss Justice? Sie stöhnte, ihre Hüften wackelten, ihre heiße Fotze sehnte sich danach, zu ejakulieren.
Du kannst nur einen Orgasmus haben, wenn dieser Schwanz in deiner Fotze oder deinem Arsch ist? Ich sagte ihm. Ryan, steck es dir in den Arsch, damit sie es fühlen kann.
Ja Mama? stöhnte er und zerriss seinen Schwanz. Mit Annies Hilfe rieb er den Saft der Nutte in das Arschloch der Hure und benutzte ihn als Öl.
Melissa hielt den Atem an, den Rücken gebeugt, die Pobacken zusammengepresst.
?Nur dieser Schwanz? sagte ich ihm, während meine Gedanken heftig mit dunklen Punkten prickelten, die in meinem Blickfeld tanzten. Sie werden mit anderen Schwänzen, Dildos, Fingern, Zungen oder irgendetwas anderem ejakulieren wollen, aber Sie werden nicht dazu in der Lage sein. Verstehen??
Ja, Miss Justice? sie stöhnte, ihre Hüften bewegten sich.
Du bist jetzt mein Sohn und die Hure seiner Freundin. Du wirst ficken, wen auch immer er sagt, und ihm das ganze Geld geben, das du verdienst.?
Ja, Miss Justice? er stöhnte.
Und wenn du wieder kommen willst, machst du sie besser glücklich? Ich sagte.
‚Mach mich glücklich Schlampe‘ Annie zischte und zog dann an Ryan, wobei sein Schwanz aus Melissas beschissenem Arsch heraussprang.
SCHOCK
Ich grinse, als Annie Melissas Hintern mit ihrer bloßen Hand schüttelt. Die schlanke Blondine wich zurück, ihr Haar flog und sie runzelte wieder die Stirn. Der schmerzhafte Schlag hallte durch die Luft, alle College-Studenten sahen zu.
KNACKEN
Meine Muschi drückte.
SCHOCK
Das Wasser tropfte meine Hüften hinunter.
Du bist nur eine dreckige Hure? zischte Annie.
KNACKEN
?Eine Prostituierte?
KNACKEN
? Ryan? Ich stöhnte, meine Muschi brannte. ?Fick mich? Dann rief ich lauter: Mütter und Söhne sollten immer ein Liebespaar sein Jetzt mach weiter, um die Hure Megan zu ficken. Wenn Annie damit fertig ist, diese Muschi zu disziplinieren, kannst du anfangen, für ihre Dienste zu bezahlen?
Rick bellte, als die Schüler alle jubelten.
Dann hat Ryan mich erwischt. Mein Sohn küsste mich heftig, seine Hände hoben mein Kleid hoch und zeigten all diesen Schülern meinen nackten Körper. Als die starken Hände meines Sohnes meine Brüste fanden, spürte ich, wie die Jungs und ein paar Mädchen auf meine buschigen Rundungen starrten und vor Neid stöhnten. Ich zitterte, während ich sie massierte.
KNACKEN
?Ich bin wirklich traurig? Melissa heulte.
?Nein, bist du nicht? Annie zischte.
KNACKEN
?Du bist nur eine Hure?
Ich schauderte, weil ich meine zukünftige Braut so sehr liebte.
Ryan setzte mich auf das Gras. Es kitzelte auf meinem nackten Rücken und Hintern. Ich stöhnte, als seine Hände meine Brüste streichelten. Er grinste mich an, sehr gutaussehend, seinem Vater sehr ähnlich. Ich zitterte, seine Daumen rieben an meinen Brustwarzen.
KNACKEN
Er bückte sich und küsste mich sehr hart. Er hatte sich heute Morgen nicht rasiert, und sein rauer Bart war eine Wonne, wenn er sich an meinen Lippen und Wangen rieb. Ich stöhnte und wand und wand mich im Gras, drückte meine Hände gegen sein Shirt, um seine kräuselnden Bauchmuskeln zu spüren.
Ich habe einen sehr hübschen Sohn.
KNACKEN
?Bitte? Melissa schluchzte. ?Es tut weh?
?Gut? brüllte Annie.
KNACKEN
Meine Zunge duellierte sich mit Ryans, während die Schüler Melissas Disziplin applaudierten. Andere beobachteten meinen Sohn und mich mit begeisterten Gesichtsausdrücken. Smartphones kamen heraus, Fotos wurden gemacht und Videos aufgenommen. Dadurch fühlte ich mich sehr ungezogen.
Jemand flog sogar eine Drohne, die die Szene von oben einfing. Das kleine weiße Ding hing in der Luft, wie ein Piepton mitten im blauen Himmel.
Ich stöhnte, als ich Ryan küsste, seine linke Hand glitt über meine Brüste. Ich zitterte bei seiner Berührung, meine Muschi wurde heißer und heißer. Es war so schön, meinen Sohn zu küssen, ihn zu lieben.
Davie bekam kürzlich Blowjobs von Kimmie und grinste mich an. Ich schauderte, als ich das wiegende rote Haar seiner Freundin sah, als sie ihren Mund auf dem Schwanz meines jüngsten Sohnes auf und ab bewegte. Meine Muschi wird heißer und heißer, zusammengedrückt.
Dann glitt Ryans Hand meinen Bauch entlang zwischen meinen Hüften hervor.
?Ja,? Ich stöhnte beim Küssen.
KNACKEN
Ja, nimm deine Bestrafungshure? zischte Annie.
?Ich bin wirklich traurig? stöhnte Melis. Es tut mir so leid, dass ich ihn betrogen habe. Bitte bitte Halt?
KNACKEN
Also wirst du eine gute Hure sein und mir viel Geld mit meinem Mann verdienen? fragte Annie, ihre Lippen küssten meinen Hals, ihre Finger rieben meine Fotze, als Ryan anfing, sich um meinen Körper zu bewegen.
?Ja?
KNACKEN
?Betteln? knurrte Annie.
?Ach du lieber Gott,? Ich stöhnte, als Ryans Finger in meine Fotze stießen und sein Handballen meinen Kitzler streifte. Seine Lippen küssten mein Schlüsselbein für meine großen, weichen Brüste. Ich zitterte und zitterte, meine Hüften waren gebeugt.
Bitte, mach mich zu deiner Hure Ich werde die beste Hure sein Ich werde dich und Ryan sehr glücklich machen Ich werde dir viel Geld sparen?
KNACKEN
?Er ist offen für Geschäfte? rief Annie.
Melissa, kannst du dich vom Torpfosten bewegen? Ich stöhnte zitternd, mein Hals verdrehte sich. Runter auf Hände und Knie. Einen Jungen und ein Mädchen gleichzeitig bedienen?
Ja, Miss Justice? sagte sie mit tränenverschmiertem Gesicht. Sie drehte sich um und ich sah ihren Arsch, der rot glühte und an manchen Stellen mit dunklen Purpurn gesprenkelt war.
Annie hat sich am Arsch verletzt.
Ryan schluckt meinen Nippel, als Melissa auf Hände und Knie geht und ihre ersten beiden Kunden auf sie zukommen. Ich schnappte nach Luft, meine Katze umklammerte ihre Finger. Angenehmes Stöhnen entkam meinen Lippen, als ich seine Berührung genoss.
Oh ja, das ist genau das, was deine Mutter braucht, oder? murmelte ich, als sich meine Hüften bewegten und meine Finger seine Brust unter seinem Hemd kratzten. Mmm, du bist so ein liebevoller Sohn.
?ER,? sagte Annie errötend und kniete neben mir.
?Ach du lieber Gott? Ein Mädchen stöhnte hinter Annie. Leck meine Muschi, während mein Freund diese Muschihure fickt?
Ryans Lippen lösten sich von meinen Nippeln. Deine Mutter hat freie Brüste. Willst du mir helfen Annie?
?Ich würde es gerne tun,? sagte das süße Mädchen und lächelte mich an.
Ich stöhnte, als meine zukünftige Braut und mein Sohn an meinen Nippeln saugten und seine Finger in meine Muschi glitten. Es war sehr heiß. Sehr überraschend. Ihre Münder waren sehr unterschiedlich. Annie war so ein sanfter Trottel, ihre Zunge wirbelte um meine Brustwarzen herum, Ryan war … sehr aggressiv. Seine Schnurrhaare streiften mein zartes Fleisch, seine Hand griff nach meiner großen, weichen Beule, seine Finger waren gezackt.
Annies Zunge glitt über meine Brustwarzen, ihr seidiges Haar streichelte meine linke Brust, als sie ihren Kopf bewegte. Es war sehr heiß. Er hat meine Muschi an Ryans Fingern verbrannt. Ich schauderte und beugte mich vor, als er mich schnitzte und mich mit Entzücken erfüllte.
Oh, ihr zwei seid so toll? Ich stöhnte.
Fick diese Schlampe, Ein Mann applaudierte. Seine Fotze sprengt deine Eier
Dann reiße ich ihm den Arsch ab?
?Ja Ja Ja,? ein Mädchen stöhnte. Leck meine Muschi, du verdammter Dreckskerl?
Ich schauderte und genoss die Geräusche von Melissa, die in die Prostitution verfiel, während mein Sohn und seine Freundin meine Brüste liebten. Meine Muschi ist wärmer und heißer geworden. Mein Hintern wand sich im Gras. Es kam mir wieder in den Sinn, als meine Augen stöhnten und ich nach Luft schnappte.
Meine linke Hand glitt über den Bauch meines Sohnes zu seiner Jeans, während meine rechte Hand nach unten griff und Annies Hüften fand. Ich fand seinen Schwanz, als meine andere Hand seinen inneren Oberschenkel hinauf glitt. Ihre seidige Haut wurde heißer, heißer, feuchter und feuchter. Und dann fand ich deine Muschi.
Sie stöhnten beide, als ich sie streichelte. Ich streichelte den Schwanz meines Sohnes und rieb Annies Fotze. Die Flüssigkeiten bedeckten meine Finger, als ich an meinen Brustwarzen stöhnte. Er gewann etwas von Ryans Aggression, indem er mehr absorbierte. Sein Körper zitterte. Mein Sohn grunzte, zog den größten Teil meiner Brustwarze in meinen Mund und verschluckte fast meinen gesamten Warzenhof.
Verdammte Mama? keuchte er und öffnete seinen Mund. ?Du bist wild.?
?HI-huh,? Annie stöhnte, als sie weiter an meiner Brustwarze saugte, und lächelte sie an. Die Schüler jubelten im Hintergrund, als der erste Typ Melissa fertig machte und ihre Hurenfotze mit Ladung um Ladung Sperma füllte.
Der nächste Typ quietschte, als er in den Arsch gefickt wurde. Dann ertönt ein schmerzhaftes Knurren.
Und deine Muschi ist so nass, Mami? Ryan stöhnte, als ich zitterte, ich liebte es, Melissa vergewaltigen zu lassen.
?Sehr feucht,? Ich stimmte zu und verschränkte seine Finger, während die Lust durch meinen Körper wirbelte.
Dann raste er mit großem Hunger in seinen schwarzen Augen durch meinen Körper. Sein Werkzeug glitt mir aus der Hand, als es zwischen meine Schenkel glitt. Er beugte seine Finger in mich hinein und stach tief hinein, als er sich hinunterbeugte und an meiner Klitoris saugte.
Ich stöhnte und bückte mich hart, als Lust aus mir herausströmte. Meine Brustwarze pochte in Annies süßem Mund. Als ich zitterte, gruben sich meine Finger so tief in sie. Er sah mich an, seine blauen Augen leuchteten.
Dann lösten sich seine Lippen von meiner Brustwarze. Sehr gut darin.
Also ist es bei dir gelandet? , fragte ich meinen Sohn und lehnte mich an ihn.
Bevor ich meine Jungfräulichkeit nahm. Annies blaue Augen funkelten. Es war faszinierend. Er hat mich geleckt. Er hat mich bereist. Er hat mich gequietscht. Ich war so erleichtert, dass er fast nicht verletzt wurde, als er in mich hineinspazierte.
?Schön,? Ich stöhnte.
Schieb den Schwanz in deinen Arsch, du dreckige Hure? zischte ein Mädchen im Hintergrund. ?Und meine Zunge ist meine krass?
Annie küsste mich, ihre Hand drückte meine große Brust mit solcher Zärtlichkeit. Ich stöhnte, unsere Zungen trafen sich, meine Finger gingen mit großer Begeisterung in und aus ihrer Muschi. Ihre enge Fotze klemmte sich gegen meine Finger, genau wie mein Greifer sich um die meines Sohnes klemmte.
Berauschende Lust durchströmte mich. Ryans Schnurrhaare rieben an meinem heißen Fleisch, als er an meiner Klitoris saugte und in seine Zunge biss und biss. Er liebte meine kleine Knospe, als seine Finger so schnell und tief in mich pumpten. Ich stöhnte, mein Arsch klemmte, Orgasmus sprudelte in mir hoch.
Er war so ein wunderbarer Sohn. Sie war so sexy. So ein Brocken.
Ich stöhnte in den Mund meiner Zukünftigen, während sich das Vergnügen aufbaute und aufbaute. Ich zitterte und stöhnte, unsere Zungen duellierten sich, ihre Muschi war so heiß in meinen Fingern. Ryan saugte so hart an meiner Klitoris, seine Finger entfachten eine solche Leidenschaft in meiner Fotze.
Ich kam.
Ja Ja Ja , schrie ich und unterbrach den Kuss mit Annie.
?Ja Ja Ja? ein anderes Mädchen stöhnte, ejakulierte in den Mund der Hure.
Oh, Ryan, ja Ich schnappte nach Luft, ich stieß meine Finger so fest in Annies süße Fotze, dass Annie neben mir zitterte.
Oh, Ryan, bist du für deine Mutter gekommen? sagte Anni. Du bist ein sehr liebevoller Sohn. Du wirst ein toller Papa?
?Ja? Ich bin außer Atem. ?Ja er wird?
Meine Muschi verkrampfte sich um ihre Finger, als sie weiter an meiner Klitoris saugte und leckte. Ich stöhnte und keuchte und schlug auf dem Boden auf. Das Gras fühlte sich großartig auf meinem Arsch an. Ich zitterte und stöhnte, als Annie wieder an meiner Brustwarze saugte und all meine Gefühle einatmete.
Sie ist ein tolles Mädchen. Was für eine liebevolle, süße Sache.
Das Vergnügen brannte mich. Ich stöhnte und keuchte. Die inzestuöse Begeisterung brannte in meinem Kopf. Aber ich brauchte mehr. Ich brauchte meinen Sohn. Er drückte meinen Arsch, weil er meinen Kitzler so hart gelutscht hatte, meine Muschi brannte.
? Ryan? Ich stöhnte. Deine Mutter braucht dich in deinem Arsch Ich muss geschnitzt werden Ich will deinen Schwanz in meinem Arsch?
Verdammte Mama? stöhnte er und stand auf.
Annies Lippen lösten sich von meinen Brustwarzen. In deinem Arsch, Mama? Wird das nicht weh tun?
Richtig, Fett,? Ich war außer Atem. Zuerst schiebe ich es in meine Muschi. Und Annie… Setz dich auf mein Gesicht. Lass mich diese leckere Fotze essen.
Ja Mama? Er stöhnte, als ich meine Finger von seiner Hand nahm.
Annie verschwendete keine Zeit. Das kleine Luder brannte. Ich wette, es war kurz vor der Ejakulation. Sie ließ sich auf meinem Gesicht nieder, ihr Rock bildete ein Zelt und trennte mich von der Welt. Aber trotzdem konnte ich College-Studenten stöhnen und lachen hören und die Hure über Annies Quietschen verspotten, meine Zunge glitt durch ihre würzige Fotze.
Die Fotze eines Mädchens zu lecken war so heiß. Ich hatte gelbe Schamhaare, die mein Gesicht kitzelten. Ich entdeckte, wie seidig es sich anfühlte, als meine Zunge ihren Schlitz öffnete. Und der Geschmack… Aus der würzigen Sahnequelle. Es war toll und…
?Ja? Ich schnappte nach Luft, als Ryan meinen Arsch ins Gras hob und meine Muschi vergrub. Sein Schwanz versank so tief in meiner Fotze. Ein Krampf durchfuhr mich, ein Mini-Orgasmus, der mich zittern und zittern ließ.
Dann nahm er seinen Schwanz aus meiner Fotze, hob meinen Arsch mit seinen Händen an, bog mich um meine Taille und brachte seinen tropfenden Schwanz in meinen Schließmuskel. Meine Hüften glitten über seine Schultern. Ich stöhnte und packte seine Freundin, als sein eingeölter Schwanz an meiner Fotze rieb.
Und schieb es mir entgegen.
Ich stöhnte, meine Eingeweide drückten seinen Schwanz, als sein Schwanz sich in mein Arschloch bohrte. Ich zitterte, meine Beine klammerten sich an seine Taille. Die brennende Reibung strahlte Hitze in meine Netze. Meine Fotze schmerzte, als er sich zurückzog und erneut zuschlug.
?Oh Mutter,? Annie schnappte nach Luft. Oh, dein Mund fühlt sich großartig in meiner Muschi an. Oh, du leckst so gut. Hm ja. Ich komme?
?Tun,? Ryan stöhnte und schlug mir in den Arsch. Du bist so schön, wenn du abspritzt.
?Mond,? er seufzte. Ich konnte mir die Tränen in ihren blauen Augen vorstellen. Und dann hörte ich, dass sie sich sehr liebevoll, sehr leidenschaftlich küssten, während sie meinen Körper genossen.
Ich schauderte, so glücklich, ihre Liebe teilen zu können. Es war nicht sehr gut. Das ist tabu. Mein Sohn hat mich gefickt, als ich um die Möse seiner Freundin gebeten habe. Ich aß es hart und schnell, trank scharfe Säfte, während Schamhaare mein Gesicht kitzelten.
Meine Eingeweide umklammerten seinen Schwanz, die Lust stieg und wuchs in mir, als er mich hart schlug und gegen die Lippen seiner Freundin grunzte. Ich war eine sehr ungezogene Mutter. Es war sehr heiß. Ich lehnte mich gegen ihn, meine Zunge rieb an seiner Klitoris.
Er quietschte.
Würzige Säfte füllten meinen Mund.
Er wand sich in meinem Gesicht, als der Orgasmus in ihm brannte. Es war so unglaublich, ihm zuzuhören. Wie er quietschte und stöhnte. Wie er sich wand und keuchte. Es war sehr heiß. Ich drücke seinen süßen Hintern, während er sich an meinen Mund klammert, während ich nach dem Kuss meines Sohnes stöhne.
Oh, er schiebt meinen Schwanz einfach in seinen Arsch Was für eine Hure?
?Ja das ist gut? ein anderer lachte.
Mmm, ja, leck meine Muschi Ich werde dein Gesicht eincremen?
Es war so heiß, so ekelhaft zuzuhören, wie Melissa wie eine schmutzige schmutzige Hure benutzt wird, während sie Spaß mit meinem Sohn und seiner Freundin hat. Ich stürzte mich mit brennendem Vergnügen in die Stöße meines Sohnes. Ihre Eier trafen meine Pobacken, während Annie weiter ejakulierte und stöhnte.
Er wand sich in meinem Gesicht, strich mit seiner harten Klitoris über meine Lippen und streichelte meine Wangen mit seinem Schamhaar. Als es weiter abfloss und abfloss, ergoss sich sein Wasser über mich. Es war sehr heiß. Es hat sehr gut geschmeckt. Ich liebe die würzigen Katzensäfte.
?Ja, ja, ja, spritz auf die Lippen deiner Mutter und auf den Arsch deiner Mutter?
?Ja,? Ryan stöhnte, unterbrach ihren Kuss und schlug mich noch härter. Ich werde zu viel Sperma auf deinen Arsch verschütten, Mama
Ich zitterte, als er mich so hart schnitzte. Als Annie quietschte und in meine Lippen atmete, schlug sie mich und drückte ihren Schwanz tief in meinen Bauch. Ich ertrank in seinem Wasser und saugte an seiner Spalte. Es war sehr heiß. Sehr überraschend.
Ich konnte es kaum erwarten, Kimmies Fotze zu lecken.
Dieser Gedanke schickte mich über den Abgrund. Der Orgasmus hat mich verbrannt. Ich keuchte bei Annies Kitzler, meine Eingeweide wanden sich um Ryans Inzestschwanz. Grunzend und stöhnend schlug er seiner Mutter so hart auf den Arsch, dass seine schweren Eier gegen meinen Arsch schlugen.
?Komm deine Mutter Schatz? Annie quietschte. ?Tun?
?Ja? Sie stöhnte und versank in meinem Bauch. ?Mama Ich liebe dich?
?Ich liebe meinen großen, starken Sohn? Ich stöhnte bei der Möse seiner Freundin, als mein Sperma meine Eingeweide überflutete.
Er pumpt mir dann seine Spermaladung auf. Ich zitterte, meine Eingeweide wanden sich um seinen Schwanz, ich melke ihn. Sehr heißes Sperma sprudelte aus mir heraus. Ich zuckte so sehr zusammen und stöhnte nach meiner zukünftigen Braut, während mein Arsch die ganze inzestuöse Leidenschaft meines Sohnes trank.
Verdammte Mama? Sie stöhnte und drückte ein letztes Mal.
Du bist so wunderbar, Mama? sagte Anni.
?ER,? sagte David.
?Ja,? Ich hörte Kimmie nach Luft schnappen.
Annie zuckte zusammen und fiel von mir. Ich blinzelte gegen den strahlend blauen Himmel. Unter Annies Rock war es zu dunkel. Mein Gesicht war mit Flüssigkeiten bedeckt. Ich schauderte, mein Orgasmus starb, als Ryan seinen Schwanz aus meinem Arschloch zog.
Kimmie und Davie waren in der Nähe. Er hatte Sex mit seiner rothaarigen Freundin, indem er sie mit Sperma vollpumpte. Er stöhnte und rollte sich von ihr weg. Ihre Beine waren gespreizt, ein Büschel feuriger Schamhaare mit ihrem Samen verfilzt. leckte meine Lippen
Lass mich dich aufräumen, Kimmie? sagte ich und kroch auf ihn zu. Hinter mir saugte Annie lautstark Ryans Schwanz in meinen Arsch. Sie ist ein sehr süßes Mädchen.
Oh, du bist so gute Mama? sagte Kimmie, als ich sie erreichte und ihre seidigen Hüften ergriff.
Und Davie, stell dich an. Ich weiß, dass du die Muschi dieser Schlampe pieksen willst.
Davie sah Kimmie an.
?Das ist gut,? Ich sagte es Kimmie. Sie sehen, Männer brauchen alle Muschis, die sie finden können. Aber Sie werden niemals eifersüchtig sein. Eigentlich wirst du ihm helfen, ein Mädchen zu finden. Um ihn glücklich zu machen. Meine Gedanken überschlugen sich.
Kimmi schüttelte den Kopf. ?Viel Spaß, Davie?
Bevor ich meinen Mund zwischen den Pobacken meiner zukünftigen Braut vergrabe, starre ich Rick und seinen massiven Körper an. Es schnüffelte am Boden wie ein Hund und bellte dann, als eine Heuschrecke hereinflog. Sie versuchte, sich auf ihn zu stürzen, dieser große Schwanz schwankte zwischen ihren Schenkeln.
?Rick, sei ein braver Junge und ficke meine Fotze hart? Ich wollte unbedingt mein neues Haustier ausprobieren und bestellte es.
Ich vergrub mein Gesicht in Kimmies Muschi, leckte ihre süße Muschi und sammelte das salzige Sperma meines Sohnes, das aus ihm sickerte. Ich genoss die inzestuöse Behandlung, leckte erneut, feine Schamhaare streichelten mein Gesicht, während ich vor lauter Lust stöhnte.
Dann ritt Rick mich.
Mit einem wilden Grunzen steckte er meinen großen Schwanz in meine Fotze. Ich stöhnte, ich liebe deinen Schwanz. Es war nicht einer meiner Söhne, aber es fühlte sich trotzdem großartig an. Ich wusste, dass ich mein neues Haustier sehr genießen würde. Aber eine Mutter wird immer einen besonderen Platz in ihrem Herzen und ihrer Fotze für ihre Söhne haben.
?Mama? Kimmie quietschte, als Rick mich mit solcher Leidenschaft schlug. Ich habe mein Leben geliebt, ich war etwas Besonderes Und am Ende hat mir jeder zugehört und mich verstanden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Deidre Icke zitterte, als sie, ihr Sohn und ihre Tochter ankamen. Sein Sperma wird in ihre Muschi gepumpt. Alexis spritzte Flüssigkeiten in ihren Mund. Es war himmlisch. Sie war sehr froh, dass Inzest zwischen einer Mutter und ihren Kindern erlaubt war. Und er konnte es kaum erwarten herauszufinden, was der nächste Gott oder die nächste Göttin enthüllen würde.
Hinter ihm erwachte sein Nadeldrucker zum Leben. Sein Atem stockte, er richtete sich auf. Der Schwanz seines Sohnes tauchte aus seiner Fotze auf. Als sie zum Abdruck rannten, rannte Cum ihre Hüften hinunter, zerriss das Papier und betrachtete den Bericht voller Freude.
Es war in großen Buchstaben zu lesen: ?Subjekt 3 gefunden. Halo versandfertig.
Sein Guru, der erstaunliche Dr. Er hob seine Augen zum Himmel und wünschte sich, dass Blavatsky und seine Frau am Leben wären und diesen glorreichen Moment miterleben würden. Tag für Tag wurde das Neue Zeitalter heller geboren.
Ende

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert