Petite Gf Mann Verliert Wette Und Versucht Es Zum Ersten Mal Anal

0 Aufrufe
0%


Haben Nudisten Sex? Teil 2
Ron wachte früh auf und sprang aus dem Bett, während er sich über die Ereignisse des Tages Gedanken machte. Er konnte nicht anders, als über den dramatischen Unterschied zu lächeln, den drei Jahre gemacht hatten. Mit einem Lächeln erinnerte sie sich daran, wie sehr sie sich davor gefürchtet hatte, ins Bare River Bend Nudist Resort zu gehen. an jenem Tag vor drei Jahren. Er war damals erst dreizehn, aber wäre die Welt anders, wenn er jetzt sechzehn wäre und einen Führerschein und ein Auto hätte? zumindest dachte und hoffte er, es würde anders kommen
Rons Lächeln wurde breiter, als er an sein Auto dachte, aber ?Auto? Das war keine wirklich gute Erklärung dafür. Letzten Herbst hatte sich sein Onkel aus dem Reparaturgeschäft für Haushaltsgeräte zurückgezogen und Ron einen seiner Servicewagen geschenkt. Es wurde speziell platziert, um die einzigartigen Bedürfnisse von Onkel Jake zu erfüllen. Die beiden Vordersitze waren in der Konfiguration des Standard-Vans von Chevrolet mit neun Passagieren, aber ansonsten war es eine Sonderanfertigung. Ron hatte die maßgefertigten Schubladen und Behälter entfernt und dann den Boden und beide Seiten des Daches mit Teppich ausgelegt. Es gab keine Fenster, weil Onkel Jake dachte, der Lieferwagen wäre sicherer, wenn die Leute nicht sehen könnten, was drin war. Ron verließ die solide Wand zwischen dem Fahrgastraum und dem Van, um die in diesem Abteil montierten Schränke und Schubladen für die Stereokomponenten und was auch immer er sonst noch entschied, zu verwenden.
Der Boden bestand aus zwei Schichten der dicksten verfügbaren Teppichunterlage, gefolgt von einem Plüschteppich darüber. Der Boden war also äußerst bequem, was ihn zu einem schönen Schlafplatz machte, wenn er und seine Freunde zelten gingen. Natürlich diente es einem anderen Zweck, sich mit Kellie zu einem Date zu treffen. Sie hatte ihm bei der Auswahl des Teppichs geholfen, und es war seine Idee gewesen, den Boden weich genug zu machen, damit er sich sträubte. Zusammen füllen sie ihre wenigen verbliebenen Schließfächer mit allem, was sie brauchen, Kondome, Spermizide, Gleitmittel usw. sie waren voll. Ron hatte die Schubladen so verändert, dass sie ein gewöhnliches Aussehen hatten, eine Schublade mit wenig oder gar keinem Inhalt, ein paar Büchern, Schmuckstücken, Stereosteuerungen usw. Wenn wir wüssten, wo wir auf den Boden der Schublade treten müssen, würde sie nach oben kippen und den Bereich unter dem Zwischenboden freigeben.
Seine Familie war auch froh, dass Ron ein Transportmittel hatte, da Dad unter der Woche immer mit dem Auto nach Hause fuhr und den Rest der Familie im Resort ließ. Seine Schwester Julie war aufs College gegangen und kam nur selten ins Resort, außer zu einem monatlichen Besuch im Sommer. Sie sagte, dass sie zwar immer noch gerne in das Resort komme, aber nicht bekannt geben möchte, dass ihre Familie im Sommer in einem FKK-Resort lebt.
Sie freute sich jeden Tag darauf, Kellie zu sehen, wenn sie duschte und sich darauf vorbereitete, mit ihrer Mutter und ihrem Vater ins Resort zu gehen. Nachdem sie sie mit einem Handtuch abgetrocknet und ihre jetzt 80-jährige untersucht hatte, war sie ziemlich zufrieden mit dem, was sie sah. Er war zu einem ziemlich muskulösen Footballspieler herangewachsen, der einen geraden A-Durchschnitt beibehielt. Obwohl ihr die Gelegenheit, Freundinnen zu finden, nicht vorenthalten wurde, betrachtete sie Kellie immer noch als ihre Tochter. und nannte ihn ebenfalls Her Man. Selbst der Gedanke an Kellie führte zu der unvermeidlichen stolzen Erektion, und bald war sein Schwanz in seiner 7-Zoll-Pracht. Es war eigentlich etwas weniger als sieben Zoll, aber was soll’s, alle haben wahrscheinlich ein bisschen übertrieben, also dachten sie immer, es seien sieben Zoll. Es dauerte nicht länger als ein paar Minuten, um die Erleichterung zu bekommen, die sie so dringend brauchte, und sie war glücklich, ihre unterdrückte Leidenschaft zu entfesseln, damit sie Kellie innerhalb weniger Stunden richtig lieben konnte.
Gerade als sie sich zum Aufbruch fertig machte, kam Julie atemlos und aufgeregt an. Er erklärte, dass er den Eröffnungstag des Resorts nicht verpassen dürfe und beschloss, das Wochenende mit seiner Familie zu verbringen. Er würde mit uns ins Resort kommen und am Sonntagabend mit meinem Vater nach Hause kommen. Als sie meinen Lieferwagen sah, sagte sie, dass sie mit mir kommen würde, um aufzuholen, weil sie dachte, ich wäre sonst im Camp beschäftigt.
Während der Fahrt sah mich Julie an und sagte: Wow, Ronnie, ich wette, du musst die Mädchen mit einem Stock schlagen
Ich zuckte mit den Schultern und antwortete mit einem Lächeln: Hey Julie, danke für das Kompliment, aber ich wette, du wirst deinen fairen Anteil an Angeboten bekommen und du bist kein schlecht aussehendes Mädchen.
Wir lachten und machten uns ein paar Minuten lang Komplimente, als Julie etwas ernster wurde. Ronnie, wenn ich einen Ken ins Camp bringe, denkst du, du kannst ihm helfen, sich einzufügen, also, nun, er will kommen, tut es aber nicht? mit. Weißt du, wie schüchtern du sein kannst?
Weiß sie, dass du ins FKK-Zentrum kommst? fragte ich mit einem Lächeln im Gesicht.
Ja, sie weiß es. Und es geht ihm gut, also denkt er nicht, dass ich komisch oder seltsam bin, und er ist bereit, es zu versuchen, aber er hat es noch nie versucht und er denkt, es wäre ihm peinlich, wenn er einen bekommen würde, antwortete sie. Erektion Kannst du das verstehen? er gluckste.
Wow, Julie, warum lehrst du sie nicht so, wie du es mir beigebracht hast? Ich fragte ihn aus dem Augenwinkel.
Er ist eigentlich sehr streng, sein Vater ist Prediger und er findet, dass wir keinen Sex haben sollten, bis wir verheiratet sind. Ich weiß, das ist heute etwas ungewöhnlich, aber eigentlich ist es irgendwie erfrischend, dass mich nicht jemand anfaßt. Oh, wir machen viel, wir haben eigentlich alles gemacht, aber? und ich kann dir sagen, er ist wirklich heiß und hängt wie ein Hengst, aber er will wirklich keinen Sex haben, zumindest bis wir verlobt sind und sicher sind, dass es funktionieren wird?
Wir gingen ein paar Minuten lang schweigend, während ich über die Situation nachdachte, dann wandte ich mich wieder Julie zu. Hey, wie hat er herausgefunden, dass wir Nudisten sind? Wir waren sehr vorsichtig, als Sie ihn zu einem Besuch mit nach Hause nahmen.
Julie kicherte und erzählte die Geschichte. Sie waren seit über einem Jahr zusammen und er hatte sie zweimal mit nach Hause genommen. Meine Mutter, mein Vater und ich mochten sie sofort und fanden sie und Julie ein wirklich nettes Paar. Eines Abends holte Ken sie im Haus der Schwesternschaft ab, aber sie kam spät von der Arbeit nach Hause. Julie kam gerade aus der Dusche, als Ken ankam, also bat sie ihre Mitbewohnerin, Kens Tasche aus dem Auto zu holen, weil er es so eilig hatte, dass er vergessen hatte, sie mitzubringen. schloss die Autotür, blieb an der Seite der Tasche hängen, entriegelte sie und verschüttete alles auf der Einfahrt.
Ken begann schnell, die unzähligen Gegenstände zu sammeln, die die Mädchen in ihren Taschen trugen. Es kam in seiner Brieftasche an, die wieder geöffnet und über die Fotos und Kreditkarten gestaubt wurde. Zurück zu Hause beschloss er, alles zu löschen, also entfernte er vorsichtig die verschiedenen Lizenzen und Karten und wischte sie vorsichtig ab. AANR Naked Fun auf einer weißen Karte mit einem blauen Kreis darauf. Wenn Sie genauer hinsehen, ist die Spitze Serving Family Social Nude Entertainment Since 1931?
Julie bemerkte, dass Ken während des gesamten Konzerts angespannt und nervös war und schlug vor, dass sie einen kleinen Spaziergang machen sollten, anstatt mit dem Rest der Bande eine Cola zu trinken. Er stand am mondbeschienenen See und schlug vor, dass sie sich ans Ufer setzen und das Mondlicht auf dem Wasser schimmern sehen sollten. Schließlich wollte Julie wissen, was los sei.
?Bist du wirklich nackt? fragte er mit zitternder Stimme.
Warum stellst du mir so eine Frage? antwortete Julie und fühlte ihr Herz schlagen.
Weil ich deine Tasche auf den Boden verschüttet habe und als ich sie bekommen habe, habe ich deine AANR-Mitgliedskarte gefunden und ich kann nicht verstehen, warum du eine FKK-Vereinigungskarte hast, wenn du kein Nudist bist.
Würde es eine Rolle spielen, wenn ich es wäre? fragte Julie, deren Magen sich anfühlte, als hätte sie einen großen Stein verschluckt.
?Ich bin nicht sicher,? Kenny antwortete: Ich meine, was machen Akte wirklich, na ja, na ja, schließlich sollte das bedeuten, dass du nackt bist, wenn andere Leute in der Nähe sind, und alle Männer sollten das wollen, egal wie hübsch du bist. du weißt. .?
Ja, ich weiß, du denkst, nackt sein bedeutet automatisch Sex. Nun, das ist es nicht, wir haben sehr strenge Regeln, du kannst nicht einmal umarmen, außer für ein oder zwei Sekunden, niemand will denken, dass es um Sex geht, es geht darum, es zu genießen, nackt zu sein und es zu fühlen. Sonne und Wind auf deiner nackten Haut. Natürlich haben Nudisten Sex zur richtigen Zeit und am richtigen Ort, und ich denke, einige treiben die Regeln ein wenig voran, aber ich habe noch nie jemanden gesehen, der in den offenen Räumen des Resorts so etwas wie Sex macht. Außerdem habe ich kein Problem mit einem klebrig nassen Badeanzug, ich trockne ihn nur? antwortete er mit einem Lächeln.
?Brunnen,? Ken antwortete: Du gehst wirklich nackt mit vielen Leuten herum, sowohl mit Männern als auch mit Frauen?
Ja, das tun wir, wir schwimmen, wir spielen Spiele, wir gehen spazieren, wir lesen Bücher, wir tun alles, was jeder auf dem Campingplatz tun würde, außer nackt. Bring mich nach Hause und bereite deinen Newsletter vor? sagte Julie, als ihr die Tränen übers Gesicht liefen.
Ich bringe Sie nicht nach Hause und ich stelle keinen Newsletter zusammen, weil ich nichts Berichtenswertes gehört habe. sagte er streng, nahm sie in seine Arme und küsste ihre Tränen. Du glaubst nicht wirklich, dass ich dir das antun würde, oder? Denn wenn du das tust, fürchte ich, dass ich genauso verletzt werde wie du?
Sie saßen ein paar Augenblicke schweigend da, dann drehte sich Julie zu ihm um und sagte: Tut mir leid, es gibt so viele verrückte Ideen zu Akten, dass wir niemandem unser kleines Geheimnis verraten. ?
Wie lange bist du schon nackt? Sie fragte.
?In Ordnung,? Julie sagte: Ich wurde wie du nackt geboren, und selbst als ich ein Baby war, verbrachten wir den größten Teil jedes Sommers im Resort. Und übrigens, gibt es etwas, das wir nicht nackt machen?
?Was ist das?? Er hat gefragt.
?Wir braten Speck nie nackt?
Nachdem sie lachend zu Boden gefallen war, nahm Ken sie wieder in seine Arme und küsste sie sanft. Nun, denkst du, ich kann dich besuchen? Er hat gefragt
Warum, damit du mich nackt sehen kannst? , fragte Julie sarkastisch. Denn wenn das alles ist, was du tun willst, ziehe ich mich gleich hier aus.
Natürlich würde ich dich gerne nackt sehen, jeder Mann würde es wollen, aber eigentlich erinnere ich mich, dass eine Gruppe von uns Jungs zum Sandkasten bei Sams Haus ging. Es gab keine Straße und es war von Bäumen umgeben. Früher waren wir mager Tauchen den ganzen Sommer und ich mochte es wirklich aus den Gründen, die du gerade gesagt hast.
Waren Mädchen da? fragte Julia.
Nein, wir wollten in dem Alter keine Mädchen um uns haben, also haben wir sie immer stehen gelassen. Aber eines Tages folgten uns Connie und Betty und stahlen alle unsere Klamotten, sobald wir im Wasser waren, und versteckten sie. Wir konnten sie nicht finden, und da die Kirche direkt neben dem Bauernland liegt, wurde ich auserwählt, mich durch die Hintertür der Kirche zu schleichen und die Gewänder des Kleinen Chors für alle zu holen. Ich konnte kommen, aber meine Mutter sah mich im Bademantel durch die Hintertür schleichen und war da, um uns zu begrüßen, als wir zurückkamen. Als sich der Rauch verzogen hatte, durften wir nie wieder in den Sandkasten gehen. Nicht, weil wir nackt waren, mein Vater sagte, es sei nicht wichtig, mit einer Gruppe von Männern nackt zu schwimmen, aber der Sandkasten sei zu tief und zu gefährlich. Ich denke, es wäre schön, das Nacktbaden-Erlebnis noch einmal zu erleben?
Also hat es nichts damit zu tun, mich nackt zu sehen? fragte Julie mit einem Lächeln.
Ken lächelte und sagte: Nun, das auch? sagte.
Ron lächelte, als Julie ihre Geschichte beendete, dann versicherte er Ken, dass sie gerne helfen würde, aber nicht sicher war, was er tun sollte, wenn sie nicht wirklich Sex haben wollte, bis sie heiratete. Da muss er ein bisschen überlegen. Inzwischen waren sie bei der Einrichtung angekommen, und er steuerte den Lieferwagen zu einem Ort, an den er den ganzen Winter gedacht hatte. Julie sah ihn an und nickte, als sie aus dem Van stiegen.
Von hier aus kann niemand den Minibus sehen, weder vom Hauptsozialbereich noch vom Campingbereich, wo der Wohnwagen meiner Eltern steht. beobachtet.
Ron nickte und begann sich auszuziehen. Julie tat dasselbe, und als Ron die Hintertüren des Vans öffnete, um ihre Kleidung hineinzulegen, wurde Julie von dem Beifahrer weggefegt. Ron starrte ihn einen Moment lang an, dann bemerkte er, dass Julie ihn ebenfalls ansah.
Uh, ich schätze, wenn Ken keine Erektion bekommen will, muss er sich richtig anstrengen, bevor er dich nackt sieht, bemerkte Ron und spürte, wie sein Schwanz zuckte, als seine Erektion begann.
?Wow? rief Julie. Kellie muss alle Hände voll mit dir zu tun haben, oder? sagte er mit einem Lachen in seiner Stimme.
Hey, Julie, du hast keinen Grund, beim Tanken auf dem Rücksitz zu sitzen. kommentiert.
Ich kann sehen, dass du zustimmst? Julie antwortete und starrte auf Rons jetzt fast erigierten Schwanz. Du musst wirklich aufpassen, dass du Kellie nicht auf dem Boden einklemmst, kann das Ding sie durchdringen? er weinte.
In diesem Moment kam Kellie den Weg heruntergerannt und kehrte zu dem abgelegenen Parkplatz zurück. Ron versuchte, sein Handtuch festzuhalten, damit seine Erektion nicht zu offensichtlich war, als er darüber nachdachte, wie er Kellie umarmen sollte. Es war, als hätte er sie seit einem Jahr nicht gesehen, obwohl es in Wirklichkeit etwas mehr als einen Monat her war. Kellie rannte auf Ron zu und warf sich auf ihn. Er hatte keine andere Wahl, als das Handtuch fallen zu lassen und ihn mitten in der Luft aufzufangen. Kellie schlingt ihre Beine um Rons Taille und drückt ihre Brüste an seine Brust, während sie ihre Lippen in einem zärtlichen, aber leidenschaftlichen Kuss trifft.
Hallo Kelly? rief Julie, als sie sich umdrehte, um die beiden geilen Jungs in Ruhe zu lassen.
?Hallo Julie? , antwortete Kellie, als sie sich an Ron kuschelte.
Ron konnte sehen, wie Julie ging, also drehte er sich um, während Kellie sich an ihn klammerte, und schlug seinen süßen kleinen Hintern auf den Teppichboden des Vans, stieß sie dann zurück, als er hineinkroch und die Türen hinter ihnen schloss.
?Wow, das ist so sauber? flüsterte Kellie, als sie sich umsah.
Ron durchwühlte eine der Schubladen und holte heraus, was sie brauchten, reichte Kellie die Spermizideinlagen und zerriss eine Packung Kondome. Kellie lächelte ihn mit ungezügelter Leidenschaft auf ihrem Gesicht an und Ron rollte ein Kondom, während er sich kurz bemühte, das dreieckige Element einzuführen.
Ich bin so nass, ich glaube nicht, dass wir KY brauchen werden? flüsterte Kellie atemlos, als sie sich an Rons Brust lehnte. Und für mich sieht es so aus, als wärst du auch bereit?
Ron stieg auf Kellie, froh, dass er an diesem Morgen masturbiert hatte, in der Hoffnung, dass es ihm etwas Ausdauer geben würde, aber er bezweifelte, dass es so viel sein würde, wie er wollte. Plötzlich stürzte er in Kellie hinein und spürte, wie seine Eier gegen ihren engen kleinen Arsch schlugen. Sie umarmten sich für ein paar Sekunden und genossen das Gefühl ihrer Körper, als sie miteinander verschmolzen. Dann begann Ron seine Hüften langsam und spöttisch zu bewegen, um Druck auf Kellies Klitoris auszuüben. Kellie reagierte, indem sie mit ihrem Arsch hin und her wackelte und die Reibung an ihrer Muschi und ihrem Kitzler genoss. Es dauerte nicht lange, bis Ron seine Bewegungen beschleunigte, und bald rammte er seinen Schwanz in Kellie, als würde er versuchen, von hinten hineinzukommen. Es dauerte nicht lange, sein Sperma kochte aus seinem Schwanz und fühlte sich an, als würde es von einer Reihe von Raketenexplosionen herausgedrückt.
Sie brachen zusammen zu Boden, umarmten sich, flüsterten ihre Liebe und schwammen in der Euphorie ihrer gegenseitigen Orgasmen. Es dauerte nicht mehr als fünfzehn Minuten, bevor Ron sagte, dass er bereit für etwas mehr Liebe sei. Er fing an, Kellies Stirn bis zu ihren Füßen zu küssen, dann bis zu den Innenseiten ihrer Beine, bis sie ihre nassen Lippen erreichte. Norform war nicht so scharf darauf, ihr seine Zunge zuzustecken, da der Blinddarm geschmolzen war und nicht so gut schmeckte, aber er schaffte es, ein paar Mal mit seiner Zunge über Kellies Kitzler zu streichen. Jetzt fühlte sich sein Penis an, als wäre er bereit, das Kondom aufzureißen, und er drehte sich leidenschaftlich wieder zu Kellie um, spürte, wie sein Schwanz ins Haus glitt und ihn hineinzog, als würde er von einer unwiderstehlichen Kraft gerufen. Er konnte fühlen, wie sich Kellies Fotze öffnete und schloss, als würde er sie einsaugen.
?Wo hast du das gelernt? Er hat gefragt.
Ich habe eines der Sexbücher meiner Mutter gefunden und mache ein paar Arbeiten und Kegel-Übungen. er sagte, gefällt es dir
Alter, das ist das größte Gefühl, seit wir es das erste Mal gemacht haben? Sie weinte.
Kellie hatte zwei weitere und befriedigendere Orgasmen, als Ron fühlte, dass sie sich nicht mehr zurückhalten konnte und anfing, ihn so hart zu schlagen, wie sie konnte. Sein Sperma schoss erneut durch das Auswurfrohr und er war sich sicher, dass es ohne das Kondom gewaltsam in Kellies Gebärmutterhals gespritzt worden wäre. Sie brachen zusammen zu Boden und fielen in einen glücklichen Schlaf.
Sie wurden geweckt, als sie an die Tür klopften und Kerrie und Nancy schreien hörten, sie sollten raus. Nachdem sie sagte, dass sie bald rauskommen würde, schnappten sie sich schnell ein paar Babytücher, räumten ein bisschen auf und legten alles in einen Plastikmüllbeutel in eine der Schubladen, dann öffneten sie die Türen. Kerrie und Nancy stiegen ins Auto und riefen, wie schön der Van sei. Beide testeten den Teppich, indem sie sich hinlegten und ein wenig sprangen.
?Nicht schlecht,? dachte Kerrie.
?Ich hoffe, die Stoßdämpfer haben nicht zu viele Schläge abbekommen? Er beobachtete Nancy.
?Hör jetzt auf,? »Ich habe dir gesagt, du sollst wegbleiben, bis wir unten am See sind«, rief Kellie. grummelte er.
Wir dachten nicht, dass du unten sein würdest, bevor es dunkel wird, oder? kicherte Kerrie, Also haben wir beschlossen, zu kommen und dich aufzuwecken.
Gemeinsam gingen sie zum See. Als sie gingen, konnte Ron nicht umhin zu bemerken, dass sowohl Kerries als auch Nancys Brüste größer wurden. Tatsächlich waren sie beide größer als Kellie und Nancy hatte tatsächlich etwas Durchhängen. Ron liebte immer noch Kellie’s am besten, sie waren nicht so groß, aber sie passten so gut zu ihrem Körper, sie stachen stolz heraus und hingen nicht herunter, obwohl sie ein wenig hüpften. Außerdem wurden ihre Brustwarzen richtig hart, wenn sie sich liebten, und manchmal konnte man daran erkennen, wann sie bereit war, wie stolz ihre Brustwarzen hervorstanden.
Als sie am See ankamen, bemerkte Ron sechs unbekannte Mädchen. Auf den zweiten Blick sahen sie ein wenig vertraut aus, konnten sie aber nicht genau erkennen. Er fragte Kellie nach ihnen, und sie sagte, sie seien letztes Jahr alle hier gewesen, alle dreizehn Jahre alt, habe sie aber letztes Jahr nicht bemerkt, weil sie immer noch lästige kleine Käfer mit flacher Brust seien. Ron bemerkte, dass sie zwar immer noch kleine Schädlinge sind, aber definitiv nicht flachbrüstig sind Sie reichten von kleinen zitronengroßen Beulen bis zur vollen A-Größe. Nicht schlecht, dachte Ron, als er sich eine Notiz machte, um ihre Fortschritte im Laufe des Sommers zu verfolgen. Gar nicht so schlecht Plötzlich bemerkte er, dass die beiden Mädchen miteinander flüsterten und ihn, oder besser gesagt, seinen Schwanz anstarrten. Allein das Wissen, dass sie auf seinen Schwanz starrten, verursachte Aufregung, die ihn erkennen ließ, dass er bald außer Kontrolle geraten würde. Er ließ sein Handtuch fallen und stürzte in den See.
Sobald er das Wasser berührte, verstand er, warum niemand im See schwamm und alle um den beheizten Pool herum waren. Es war eiskalt, so kalt, dass er außer Atem war. Andererseits kümmerte er sich sofort um sein anderes Problem, also grinste er geschockt, als er sich langsam an die Kälte gewöhnte, und machte sich dann über die Mädchen lustig, weil sie am Ufer blieben. Als ihm klar wurde, dass ihm niemand zustimmen würde, ging er schließlich nach draußen, trocknete sich mit einem Handtuch ab und legte sich in die Sonne, um sich aufzuwärmen.
Kellie legte ihr Handtuch neben sich und Nancy und Kerrie taten dasselbe. Sie begannen bald, die Winterereignisse nachzuholen. Sowohl Nancy als auch Kerrie haben jetzt Freunde, die seit ein paar Monaten nicht mehr da sind und die Bande mit Aufregung darüber erfüllen, wie besonders sie sind. Ron fragte, ob die Jungs wüssten, dass sie den Sommer in einem FKK-Resort verbringen würden. Kerrie sagte, Jimmy wisse es nicht und unternahm alle Schritte, um sicherzustellen, dass er es nicht herausfand, da er ein bisschen klatschen könnte. Nancy gab zu, dass sie es Bill eines Abends erzählt hatte und Bill schien sich darüber zu freuen. Er fragte sogar, ob er sie eines Tages besuchen könne.
?Was denkst du wird beim ersten Mal passieren?? fragte Ron.
?Obwohl Billy immer geil ist, muss er wahrscheinlich den ganzen Tag am See verbringen und ich hoffe, ihm ist wirklich kalt? er weinte. Sehr geil, ich meine richtig geil.
?Wie geil? , fragten Kerrie und Kellie gleichzeitig.
?Sicherlich,? Du willst nur wissen, ob wir es getan haben, antwortete Nancy. sagte er lächelnd. Nun, das haben wir nicht, aber wenn er hier reinkommt und all die nackten Mädchen sieht, wird er sicher verrückt werden.
Warum hast du es nicht getan? Ist es nicht so, wie du es noch nie zuvor getan hast? Er beobachtete Kerrie, als er Ron ansah.
Oh, ich weiß es nicht genau. Ich wollte es beim ersten Mal nicht mit ihm auf dem Rücksitz machen, und wir konnten es nicht mit drei Brüdern und Schwestern in unserem Haus und zwei Brüdern und Schwestern in seinem Haus tun. es in unserem Bett wollte ich nur an einem besonderen Ort zu einer besonderen Zeit und nicht in Eile. er antwortete.
Kerrie nickte. Wir auch nicht, aus ziemlich denselben Gründen, aber Nancy, wenn Billy hierher kommt, kannst du Rons Van benutzen, es sieht so aus, als wäre es fürs erste Mal ziemlich cool? sagte sie mit einem fragenden Blick zu ihm.
Ron nickte, sagte aber, sie müssten ihre eigenen Sachen mitbringen und hinter sich aufräumen. ?Man kann sogar die Türen abschließen und niemand kann hineinsehen?,? beobachtet.
Das Gerede über das Liebesspiel hatte eine vorhersehbare Wirkung auf Ron und er fing bald an, heimlich ein Loch in den Sand zu graben, um seine Erektion zu verbergen. Kellie bemerkte ihre Bewegungen und fragte, was sie versuchte zu tun. Ron antwortete nicht und rollte sich auf den Bauch, um seine steigende Erektion zu verbergen. Als sie das tat, fing Kellie an, sie zu kitzeln, und bevor die anderen Mädchen wirklich darüber nachdenken konnten, was los war, sprangen sie auf und begannen, Kellie zu helfen, während sie sie gnadenlos kitzelten und schlugen. Endlich unfähig, die Strafe zu ertragen, rollte Ron herum und versuchte, sich aufzurichten, aber Nancy brach sofort auf seiner Brust zusammen. Plötzlich wurden alle sehr still. Ron konnte sein kollektives Keuchen hören, als er dastand und sein vollständig erigiertes Werkzeug in den Himmel zeigte.
?Wow? Nancy und Kerrie schrien gleichzeitig auf.
Komm, weißt du, was passiert, wenn uns jemand sieht? »Lass mich los«, rief Ron.
Nancy drehte sich herum und Ron richtete sich schnell auf, bedeckte seinen Schwanz mit dem Handtuch und beugte sich vor, um die Situation weiter zu verbergen.
Sieht so aus, als sollten wir alle in den See steigen? kommentierte Kerrie, als sie aufstand.
Nachdem sie Kellie und Nancy hochgezogen hatten, bildeten die drei eine Linie auf Rons gemeinsamer Seite und machten sich auf den Weg zum See. An der Seite hielten sie inne und erinnerten sich, dass Ron gesagt hatte, wie kalt der See sei. Als sie sich umsahen, sahen sie, dass sich nichts geändert hatte; Rons Schwanz war so hart, dass er fast aufrecht stand. Ron konnte nicht anders, als Kerries Gesichtsausdruck zu sehen und fühlte sich, als würde er leise applaudieren, wie sehr sie gewachsen war. Nachdem er besprochen hatte, wie man ins Wasser kommt, schlang Ron seine Arme um die Gruppe und schob sie alle in den See. Erwartete Schreie und Husten erfüllten die Luft, als sie aufstiegen. Die Mädchen blieben nicht lange im Wasser, aber Ron sagte, es sei wunderschön. Es fror ihm tatsächlich den Arsch ein, aber er musste drinnen bleiben, bis das kalte Wasser seine Arbeit erledigt hatte. Bald kam auch sie heraus und trocknete sich mit einem Handtuch ab.
Sie beschlossen, einen Spaziergang um den See zu machen und fingen bald an, herumzulaufen, kleine Steine ​​vom Gehweg zu werfen und sich im Allgemeinen gut zu amüsieren. Kellie und Nancy übernahmen die Führung und betrachteten ein paar Vögel, die von Ast zu Ast flogen. Nancy vermutete, dass der bunte Cardinal versuchte, die ruhigere farbige Frau zu verführen, und Kellie sagte, das sei der Mann für dich. Kerrie hielt mit Ron Schritt und sah ihn an, als wollte sie etwas sagen.
?Was?? fragte Ron
?Was meinst du was?? fragte Kerrie mit einem Lächeln.
Was willst du sagen?
Uh, nun, ich habe dich nicht mehr so ​​gut gesehen, seit du Kellie und mich an dem Tag in deinem Wohnwagen gesehen hast. Ich dachte, du wärst damals groß, aber jetzt bist du so viel größer, ich konnte nicht glauben, dass du das bist groß, du bist so viel älter als Jimmy und er ist genauso alt wie du?
Ich dachte, du hättest gesagt, du hättest es nicht mit Jimmy gemacht. kommentierte Ron.
Das haben wir eigentlich nicht, aber ich habe seinen Schwanz ein paar Mal gesehen. Eines Nachts versuchte er, mich dazu zu bringen, das auf dem Rücksitz zu tun, und er zog seine Hose aus, aber ich sagte ihm, dass ich es dort nicht tun wollte, also Ich fing an, ihn zu masturbieren, während er mit mir spielte. Brüste Ich ließ ihn seinen Finger in mich stecken, aber er war hart und er berührte mich nicht zärtlich. Also sagte ich ihm, er solle aufhören. Er wollte nicht, und das war Als ich anfing, seinen Schwanz richtig schnell zu pumpen, aber sobald er kam, wollte er mich nach Hause bringen. Ich war wirklich sauer auf ihn, anscheinend wollte er nur zu seiner eigenen Befriedigung und es war egal, was ich wollte … Dann hörte ich ihn am nächsten Tag, wie er den Kindern in der Fußballmannschaft in der Schule sagte, dass er mich bumse. Ich war so wütend, dass ich ihn zwei Wochen lang nicht anfassen ließ Ich sagte ihm auch, dass er nicht fickt mir, dass er nicht alt genug war, um etwas anderes zu tun, als zu wichsen. War der Junge verrückt?
?Das war also das Ende? «, fragte Ron, »oder gehst du wieder mit ihm aus?
Wir sind immer noch zusammen, aber ich habe ihn einen Monat lang nicht einmal meine Brüste berühren lassen. Eines Nachts sagte sie, es täte ihr leid und sagte den Jungs, dass sie mich nur verarschen würde, weil ich mich über sie lustig gemacht habe, und dass wir eigentlich nichts anderes taten, als auf dem Rücksitz zu spielen. Ich habe ihm auch verziehen. Er war so nett zu mir, also setzten wir uns wieder auf den Rücksitz und ich ließ ihn mein Shirt und meinen BH ausziehen. Diesmal war er sanft und küsste meine Brustwarzen, als würde es ihn wirklich interessieren, wie ich mich fühlte. Ich ließ ihn seine Hand auf meinen Rock legen und mein Höschen nach unten schieben. Er war zuerst vorsichtig und hat tatsächlich meine Klitoris gefunden?
Ich beschloss zu antworten und öffnete seine Hose, nahm seinen Schwanz heraus und fing an, damit zu spielen. Ich küsste sogar die Spitze seines Schwanzes und leckte an seinem Kopf herum, aber dann steckte er seinen Finger so fest in mich hinein, dass es mir weh tat, also stieß ich ihn weg und fing an, mich wieder anzuziehen. Er war wirklich sauer und sagte, wenn ich das Spiel nicht spielen würde, würde er sagen, dass er mich wieder gefickt hat. Ich schlug ihn wirklich hart und sagte ihm, er solle auf meine Hand schauen. Ich sagte, selbst wenn ich einen Hinweis hören würde, dass er diese Geschichte erzählte, würde ich sogar sagen, dass ich, als ich meine Hand um seinen Schwanz legte, nicht sehen konnte, wie die Spitze über meine Faust hinausragte. Er war so wütend, dass er zwei Wochen lang nicht mit mir gesprochen hat, aber jetzt will er wieder zusammenkommen. Ich weiß nicht, wäre ich ein Freiwild für jeden Kerl in der Fußballmannschaft, wenn er herausfindet, dass ich in ein FKK-Zentrum gekommen bin?
Sie gingen eine Weile schweigend umher, dann sagte Ron: Wenn ich Jimmy wäre, könnte ich dir wirklich zeigen, wie nett ein Typ zu einem Mädchen sein kann.
Kerrie warf ihm einen strengen Blick zu. Willst du mit mir ausgehen? Sie fragte. Was ist mit Kelly?
Ron blieb abrupt stehen und zog Kerrie an seine Seite. Nein, ich habe nicht gesagt, dass ich mit dir ausgehen möchte, nun, ich meine nicht, dass ich nicht mit dir ausgehen möchte, du bist ein wunderschönes Mädchen und ich mag dich, das habe ich schon immer. Ich sage nur, wenn du meine Freundin wärst und nicht Kellie, würde ich wissen, wie ich nett zu dir sein kann und dafür sorgen, dass du auch eine gute Zeit hast. Ich habe gelernt, dass Liebe machen mehr ist, als nur deinen Schwanz an ein Mädchen zu stecken, und ein Mädchen kann auch Spaß haben. So viel.?
Kerrie stand einen Moment lang schweigend da und sagte dann: Ich wünschte, ich wäre deine Freundin, damit du mir zeigen könntest, wie schön das wäre. Es tat weh, als wir es damals taten, aber ich wollte es einfach tun, ich dachte nicht wirklich daran, mich zu verlieben oder wie es sich anfühlen würde.
Du hast nichts gesagt, nachdem wir es getan haben? kommentierte Ron. Ich habe mich immer gefragt, was Sie denken und ob Sie es mögen oder nicht?
Ich denke, ich dachte, wir hätten wirklich lange nichts zusammen gemacht, und als ich wusste, dass du und Kellie es getan haben, war ich eifersüchtig und wollte nur sagen können, dass ich es auch mit dir gemacht habe. Nancy fühlte sich genauso, Wir haben es nicht als Liebe machen oder uns verlieben gesehen, es ist einfach das, was Kellie tut, und es war etwas, was wir nicht getan haben, also schien es nur natürlich, zu versuchen, die gleiche Erfahrung zu machen eine Minute lang so sehr wehgetan, dann fühlte ich mich richtig satt, aber nichts Besonderes, außer zu wissen, dass es dir gut tat. Am nächsten Tag hatte ich Schmerzen und bei meiner Mutter musste ich aufpassen, dass er nicht verstand, was wir taten. Ich Ich habe es nicht mehr gemacht, seit du und ich es vor drei Jahren gemacht haben. Ich schätze, ich wollte, dass es etwas Besonderes ist, und ich warte auf jemanden, der etwas Besonderes ist?
Weißt du, ob Nancy das nochmal gemacht hat? Sie fragte.
Er sagt, er habe es letztes Jahr ein paar Mal mit einem Typen gemacht, der mit ihm gespielt hat. Sie sollten ein Ehepaar mit einem rüpelhaften Teenager in der Schulaufführung sein. Natürlich handelte es sich bei einer der Szenen um einen Kuss, aber keiner von ihnen hatte viel Erfahrung und das schien wirklich unangenehm zu sein, also schlug der Regisseur vor, dass sie ein paar Mal privat üben, um die Szene natürlicher aussehen zu lassen. Also blieben sie nach der Schule und trafen sich im Bühnenraum zum Üben. Nach einer Weile gewöhnten sie sich daran, entschieden sich aber, mit dem Praktizieren fortzufahren. Bald konnte sie ihre Brüste spüren, dann steckte sie ihre Hände unter ihre Bluse und bald war sie oben ohne. Bevor sie fertig waren, hatten sie eines der Betten für etwas anderes als zum Schlafen benutzt. Wieder einmal taten sie es, aber dann verpasste Nancy ihre Periode, oder zumindest dachte sie, dass sie es tat. Drei Tage zu spät sagte sie ihm, dass sie dachte, sie sei schwanger. Er behauptete, es müsse jemand anderes sein und ging weg. Er war am Boden zerstört. Er glaubte nicht, dass sie verliebt waren oder heirateten, er dachte nur, es würde ihm helfen, aus dieser Situation herauszukommen. Zum Glück bekam sie ein paar Tage später ihre Periode. Als sie ihm sagte, dass sie nicht schwanger sei, wollte sie wieder Sex haben, sagte ihm aber, er solle sich verpissen, sie brauchte niemanden, der sie beim ersten Anzeichen von Ärger fallen ließ. Er ist jetzt bei Billy und scheint ein wirklich netter Kerl zu sein?
Zu diesem Zeitpunkt riefen Nancy und Kellie ihnen zu, sie sollten aufholen, und das war das Ende des Gesprächs. Während die vier um den See herumwanderten und erzählten, wie ihr Winter gewesen war, blieb Kellie stehen und sagte, sie habe allen etwas zu erzählen.
Soweit ich mich erinnern kann, werde ich nicht jeden Tag die ganze Woche hier verbringen. Ich habe meine Eltern überzeugt, ein Auto zu kaufen, aber jetzt muss ich meine eigene Versicherung und einen Teil der Kosten bezahlen. Mein Vater hilft, sagt aber, wenn ich mehr Freiheit will, muss ich mehr Verantwortung übernehmen. Also, ich habe einen Job, das heißt, ich muss von Montag bis Donnerstag zehn Stunden am Tag arbeiten, dann habe ich Freitag, Samstag und Sonntag frei und ich komme hierher?
Ron war fassungslos. Er hatte auch ein Auto und Ausgaben und hatte überlegt, sich im Sommer einen Job zu suchen. Er arbeitete tatsächlich Teilzeit in der Schule und hatte genug Geld gespart, um den Sommer mit Kellie zu verbringen. Jetzt das Er fühlte sich in gewisser Weise betrogen. Sie beschloss jedoch, ihr Bestes zu geben, also wünschte sie Kellie alles Gute und sagte, dass sie zumindest das Wochenende zusammen verbringen würden.
Am Sonntagabend ging Kellie nach Hause, damit sie am Montagmorgen pünktlich bei der Arbeit sein konnte. Nachdem sie am Montagmorgen mit Nancy und Kerrie abgehangen hatte, sagte sie ihren Eltern, dass sie für eine Weile in die Stadt gehen und es für sie abholen würde, wenn sie etwas aus dem Lebensmittelgeschäft brauchte. Kerrie und Nancy fragten, ob sie fortfahren könnten. Nachdem sie sich angezogen hatten, machten sie sich auf den Weg in die Stadt. Nachdem sie sich ein wenig umgesehen hatten, stießen sie auf eine Spielhalle, in der für eine Wohltätigkeitsorganisation am Wochenende geworben wurde. Ohne wirklich die Absicht zu haben, sich um eine Stelle zu bewerben, kamen sie vorbei, um sich nach Stellen zu erkundigen. Der Besitzer sagte, die Spielhalle laufe großartig, aber er könne einfach nicht mithalten. Sowohl er als auch seine Frau arbeiteten sieben Tage die Woche mit ihren beiden Schwiegertöchtern und wollten etwas Entspannung. Bald nahmen sie Teilzeitjobs an und arbeiteten sechs Stunden am Freitagnachmittag und zwölf Stunden am Samstag und Sonntag. Außerdem konnten sie nicht alle Lebensmittel mit nach Hause nehmen, die sie während der Arbeit essen wollten. Ron nahm sie alle in seinem Lieferwagen mit zur Arbeit. Das einzige Problem war, dass Ron und Kellie sich nur von Donnerstagabend bis Freitagnachmittag sehen würden. Trotzdem war es eine gute Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte.
Wie vorherzusehen war, war Kellie wütend und beschuldigte Ron und die Mädchen, dies aus Trotz getan zu haben. Keine Argumentation spielte eine Rolle, also hoffte Ron nach einem miserablen Donnerstagabend, dass Kellie am Freitagmorgen in besserer Stimmung sein würde. Er wartete neben dem Lieferwagen auf seinen üblichen morgendlichen Besuch, aber er kam nicht. Später sagten Nancy und Kerrie, dass Kellie ihnen gesagt hatte, dass sie ein paar Einkäufe erledigen musste, und am frühen Freitagmorgen gegangen war, um zu sagen, dass sie Freitagabend zurück sein würde.
Ich schätze, das sagt mir, wo ich stehe? sagte Ron mit einem Ausdruck des Bedauerns auf seinem Gesicht.
?Mach dir keine Sorgen,? Nancy sagte, sie wird das überstehen. Außerdem geht es ihm gerade nicht so gut, wenn du verstehst, was ich meine.
?Oh, ok,? Ron grunzte und ließ der Sache ihren Lauf.
Freitagabend war viel los, aber es stand Samstag und Sonntag in nichts nach. Sie liefen ständig herum, boten den Schlägerkindern Getränke an, wechselten Kleingeld und zeigten den Neuankömmlingen, wie man verschiedene Spiele spielt. Außerdem lernte Ron schnell, dass seine Computererfahrung es ihm ermöglichte, einige der Spielprobleme zu beheben, die von Zeit zu Zeit auftauchten. Am Sonntagabend waren sie bereit, sich etwas auszuruhen Obwohl sie sahen, dass Kellie aus dem Parkplatz kam, hielt sie nicht länger als eine Sekunde an und sagte, sie müsse sich beeilen, nach Hause zu kommen.
Ich glaube, wir haben gerade die Bürste herausgenommen, sagte er. kommentierte Nancy sarkastisch. Ich frage mich, warum er immer noch so mürrisch ist, er war der Erste, der überlebt hat?
Am Montagmorgen schliefen sie alle, und als Ron aufwachte, sah er sich seinem üblichen Morgen gegenüber. Bevor sie sich mit ihr anlegte, begann sie darüber nachzudenken, Kellie im Van zu treffen, um etwas Erleichterung zu bekommen. Wussten Sie damals, dass dies endgültig sein würde? Mach die Arbeit selbst? Nachdem sie ihren Rückstand geleert hatte, nahm sie eine leichte Dusche und ging mit einem Buch in der Hand in den Gemeinschaftsbereich hinunter, um ein paar Bücher zu lesen und dann schwimmen zu gehen. Er wählte einen Platz weit weg von der lauten Menge und lehnte sich in seinem Stuhl zurück, während er sein Buch aufhob. Beim Lesen bemerkte er, dass zwei der sechs Mädchen und drei Jungen, die er am Eröffnungstag des Lagers gesehen hatte, zurückgekehrt waren. Er entschied, dass die Jungen zwischen elf und vielleicht dreizehn Jahre alt waren. Einer hatte noch einen kleinen männlichen Hahn, während die anderen beiden definitiv auf dem Weg zur Reife waren. Er lächelte, als er sich an das erste Mal erinnerte, als er vor drei Jahren mit einem rebellischen Hahn fertig werden musste, der seinen eigenen Kopf hatte.
Ron spürte, wie sich die Anspannung der letzten drei Tage langsam löste und legte sein Buch für einen Moment weg. Er driftete unbewusst ab und begann bald, sich ein Kaleidoskop aus durcheinandergebrachten Bildern vorzustellen. Bald nahmen die Träume eine erotische Wendung und sie fing bald an, ihren Schwanz gegen eine schöne Cheerleaderin auf der Fünfzig-Yard-Linie des Fußballfeldes zu schlagen. Er konnte hören, wie ihm die Leute applaudierten, während er immer mehr pumpte. Plötzlich war er an der Yard-Line und wusste irgendwie, dass er ein Tor erzielen und das Spiel gewinnen könnte, wenn er ein bisschen stärker pumpte. Der Jubel wurde lauter, bis er seine Ladung in eisiger Raserei entzündete. In diesem Moment verwandelte sich der Jubel in unterdrücktes Kichern und seine Augen flogen auf.
Er fasste ein paar Dinge auf einmal zusammen. Sie hatte eine heftige Erektion und frisches heißes Sperma spritzte über ihren ganzen Bauch und in ihr Buch. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, standen die beiden Mädchen etwa zwei Meter voneinander entfernt und hatten sich offensichtlich die ganze Show angesehen. Ron sprang auf und rannte zum See, tauchte ins Wasser und schwamm mit kräftigen Schlägen zum gegenüberliegenden Ufer. Er stieg aus und verschwand auf dem Weg um den See. Er ging vielleicht fünfzehn Minuten, als er das Gefühl hatte, nicht allein zu sein. Er drehte sich langsam von einer Seite zur anderen und sah sich um, um zu sehen, was dieses Gefühl verursachte. Er ging weiter, sah nichts, hörte plötzlich ein Rascheln, und die beiden Mädchen flohen von den Bäumen und hielten sich an den Händen.
?Was zur Hölle machst du?? , fragte Ron.
?Nichts,? Die Ältere, die sagte, ihr Name sei Karen, grinste. Wir wollten uns nur vergewissern, dass es dir gut geht, du bist so schnell weggelaufen, dass wir keine Gelegenheit hatten, Hallo zu sagen? sagte er mit einem breiten Grinsen. Warum bist du weggelaufen, langsam wird es interessant.
Ja, sag uns, worum es in dem Traum geht? Er schimpfte mit der jungen Frau namens Michelle. Es muss ziemlich gut gewesen sein, dass all das passiert ist. Und was ist passiert, so etwas haben wir noch nie gesehen?
Geh und lass mich in Ruhe, schnappte er, es geht dich nichts an, was passiert, manche Dinge sind privat.?
?Ist es nicht, wenn du es an einem Ort machst, wo dich jeder sehen kann? sagte Karen und grinste arrogant. Außerdem haben wir schon gesehen, wie du deinen Schwanz hochbewegst, also tu nicht so, als wäre es nie passiert?
Wann hast du mich gesehen? , fragte Ron. Hast du mich ausspioniert?
Oh, vor ein paar Jahren haben wir in den Bäumen gespielt und wir haben Kellie und dich küssen sehen. Dann sahen wir, wie Sie Ihre Hände auf ihre Brüste legten und sich dann auf sie legten und Ihren Schwanz in ihren Hintern steckten und eine Weile auf und ab sprangen. Wir bekamen Angst und rannten davon, als Kellie anfing zu stöhnen, kamen aber danach ein paar Mal zurück.
?Verdammt? rief Ron. Haben Sie jemandem erzählt, was Sie gesehen haben?
Natürlich nicht Ronnie, wir wollten ihn nicht in Schwierigkeiten bringen. Du warst immer nett zu uns im Schwimmbad, hast uns beim Purzeln im Wasser geholfen und uns aus dem Becken geholt. Wir haben es auch ein bisschen geliebt, es zu sehen, und wir könnten es nicht noch einmal sehen, wenn wir es Ihnen sagen würden.
Willst du damit sagen, dass du Kellie und mir beim Liebesspiel zugesehen hast? Ron stöhnte. Wie oft hast du das schon gemacht?
?Wahrscheinlich nur etwa acht oder zehn Mal? , sagte Michelle und gab ihren Wangen einen roten Farbton. Wir dachten, wir wären die Einzigen, die es wüssten, aber als wir sahen, wie Julie vorbeiging und Nancy und Kerrie manchmal einfach nur zusahen, wollten wir nicht erwischt werden. Aber wir haben genug zugesehen, um zu wissen, dass es nach einer Menge Spaß aussieht, oder? er gluckste.
Wir haben es genossen, Kellie dabei zuzusehen, wie sie mit deinem Schwanz spielt, anstatt ihn in sie zu stecken. Während wir ihn rieben und küssten, konnten wir mehr sehen, als wir sehen konnten, als du es in ihm versteckt hast?
Bei all seinen Reden und Erklärungen begann Rons Instrument zu zucken und er merkte bald, dass es völlig außer Kontrolle geraten würde. Sie suchte verzweifelt nach einem Ort, an den sie gehen konnte, als Michelle anfing zu kichern. Hey schau Karen, es passiert gerade jetzt.
Ron richtete sich augenblicklich vollständig auf und die Mädchen starrten ihn an, als würden sie versuchen, ein Loch zu stechen.
Ihr Mädels solltet hier raus und mich in Ruhe lassen. flüsterte. Wenn jemand kommt, werden wir alle in große Schwierigkeiten geraten und ich werde wahrscheinlich für immer aus der Einrichtung verbannt.
Niemand wird kommen, wir haben Wachen, die jeden ausspionieren können. Sie fangen an zu schreien, dass Suzie rauskommt, Spiel vorbei? antwortete Karin.
Also was wirst du tun? «, fragte Ron mit einem flauen Gefühl, das sich schnell in Leidenschaft verwandelte.
?Wir wollen es anfassen und sehen, wie es ist, wenn es hart ist, und zusehen, wie die weiße Substanz herausquillt? Michelle antwortete ruhig. Wir müssen es nur aus etwa fünfzehn Fuß Entfernung betrachten.
Er griff jedoch unbeholfen nach seinem Werkzeug und begann zu erkunden. Rons Knie wurden weich und er brach auf der Laubdecke neben dem Weg zusammen. Bald hockten sowohl Karen als auch Michelle neben ihm und fühlten abwechselnd seinen Schwanz und seine Eier. Bald wusste sie, dass es ihr nicht viel abverlangen würde, die Last zu tragen, also zeigte sie ihnen, wie sie ihren Schwanz streicheln konnten, bis der Samen herausschoss und über ihre Hände und Brüste floss. Ein Teil davon traf sogar Karens Gesicht und begann, zu ihren Lippen hinunterzurutschen. Vielleicht war es instinktiv, aber er glitt mit der Zunge heraus und berührte die tropfende Flüssigkeit, dann leckte er sie ab. Michelle sah aufmerksam zu und fragte dann, wie es geschmeckt habe.
Es schmeckt nicht schlecht, ich wusste, dass es das nicht tun würde, oder Kellie hätte es damals nicht in ihren Mund gelassen. beobachtet. Warum leckst du dir nicht etwas von der Brust? empfohlen.
Michelle nahm ein Stück Sperma von ihrer rechten Brust und berührte es vorübergehend mit ihrer Zunge, dann saugte sie ihren Daumen sauber. ?Nicht schlecht,? Ich frage mich, wie es direkt von der Quelle schmecken würde? sagte er mit neugieriger Stimme.
Er bückte sich jedoch schnell, nahm Rons Schwanz in seinen Mund und fing an, daran zu saugen. Ron konnte spüren, wie sein Schwanz herauskam, als Michelle den Sog verstärkte. Bald darauf fing ihre Zunge an, um den Kopf ihres Schwanzes zu wirbeln, dann fing sie an, ihren Kopf auf und ab zu bewegen, und sie brachte ihren Schwanz ganz nach hinten in ihre Kehle. Obwohl er vor weniger als zehn Minuten geschossen hatte, spürte er, wie sich seine Eier zu bewegen begannen. Er wusste, dass es keine Rolle spielen würde, aber er wollte Michelle trotzdem warnen, was passieren würde.
Michelle, wenn du jetzt nicht aufhörst, spritze ich dir in den Mund. er war außer Atem. Michelle wurde nicht einmal langsamer, sie beschleunigte tatsächlich, und ein paar Minuten später ließ Ron eine winzige Menge weißen Klebstoffs in Michelles Mund ab. Er hustete ein wenig, aber Ron schluckte die kleine Ladung wie ein Soldat, als er auf seinen Rücken zusammenbrach. Innerhalb von Minuten war sein Gerät locker. Michelle wischte sich mit einem Handtuch über den Mund und sagte, es schmecke gut.
Karen sah einen Moment lang zu und sagte: Das nächste Mal mache ich es zuerst. Wie lange müssen wir warten, bis Sie es wieder tun können? fragte er eifrig.
Nicht vor morgen früh? Ron grunzte.
Gut, wir warten dort auf dich, wo du und Kellie es immer tun? Er kommentierte, als wäre für alles gesorgt. ?Bis später.? Sie gingen jedoch schnell weg und überließen es Ron, darüber nachzudenken, wie er damit umgehen sollte.
Am nächsten Morgen traf sich Ron nach dem Frühstück mit Kerrie und Nancy. Nach einigem Zögern erklärte er, was passiert war und was er tun musste. Die Mädchen drückten ihre Enttäuschung darüber aus, dass sie sich entschieden hatten, ein Nickerchen zu machen, anstatt dort zu sein. Ron sagte, es würde wahrscheinlich keinen Unterschied machen, früher oder später würden die Mädchen einen Weg finden, es möglich zu machen. Der Rest der Diskussion drehte sich um den Umgang mit der aktuellen Situation.
Nach vielen Diskussionen sagte Nancy: Weißt du, es ist nicht so viel für mich, Sex mit Ron haben zu wollen, ich wollte nur sehen, ob Sex das Einzige ist, was sich alle ausgedacht haben. Nachdem ich es damals getan hatte, war es nicht mehr so ​​wichtig und für mich war alles vorbei, bis ich den Mann gefunden hatte, mit dem ich wirklich Sex haben wollte, nicht nur Sex mit ihm.
?Artikel,? sagte Ron mit einem verletzten Blick, Du hast mich nicht gemocht und deshalb hast du es nicht wieder getan.
Komm schon, Ron, du weißt, ich meinte nicht, dass du nicht nett und fürsorglich zu mir warst oder dass es nicht nett war, das mit dir zu machen, ich habe nur gemerkt, dass der andere nicht so wichtig ist. Sie sagte, es würde be girls. Ich habe es letztes Jahr wieder gemacht, aber der Typ stellte sich als echter Idiot heraus, der nur prahlen wollte. Zunächst einmal bin ich froh, dass ich es mit dir gemacht habe, aber ich möchte es nicht noch einmal tun, es sei denn, es ist jemand Ich liebe es wirklich und möchte mehr tun, um es zu zeigen?
Du meinst jemanden wie Billy? sagte Ron mit einem breiten Grinsen.
Gut, gut, ja, richtig? antwortete Nancy mit einem leichten Lächeln.
Ron dachte einen Moment nach und sagte dann: Also, was meinst du, Nancy? sagte.
Nur das, gib ihnen was sie wollen und sie werden sich wahrscheinlich so fühlen wie ich und dich in Ruhe lassen.
?Ich bin mir da nicht so sicher? antwortete er nachdenklich. Was ist, wenn sie es wirklich mögen und mir überallhin folgen?
Ist das zu schlimm? dachte Kerrie.
Auf der einen Seite klingt es zu schön, um wahr zu sein, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich so anders fühle als du, Nancy. Ich meine, es hat Spaß gemacht, das mit dir zu machen, besonders bei deinem ersten Mal. Ich wollte wirklich, dass es dir gefällt und natürlich war es neu und aufregend für mich und ich hatte keine Angst, dass du zu deinem Vater rennen und mir die Schuld dafür geben würdest, dass ich deine Jungfräulichkeit genommen habe. Aber ich bin jetzt älter und bin mir nicht sicher, ob ich möchte, dass sich zwei Dreizehnjährige in mich verlieben, obwohl ich das wirklich gerne tue. Was, wenn sie wütend werden und ihren Eltern sagen, ich könnte wirklich Ärger bekommen?
Nancy wollte gerade zustimmen, als Karen und Michelle in den privaten Bereich krochen. Nachdem sie Kerrie und Nancy einen Moment lang angestarrt hatte, drehte sich Karen zu Ron um und schenkte ihm ein breites Lächeln. Er konnte erkennen, dass sie ihre Brust nach außen drückte, um ihre Brüste so groß wie möglich aussehen zu lassen. Ein kurzer Blick auf Michelle sagte, dass sie dasselbe tat. Einen Moment später fühlte er, wie sein Schwanz wackelte, und bald übernahm sein zweiter Gehirngedanke die Führung. Als sie Nancy ansah, verstand sie die Nachricht, ergriff Kerries Hand und zog sie aus ihrem Versteck. Karen ging mit einem verführerischen Lächeln auf Ron zu, als sie direkt vor ihm kniete.
Zögernd streckte er seine Zunge heraus und ließ Rons Schwanz gleiten. Als er ihn aufspringen sah, lächelte er und kam noch näher. Er öffnete seinen Mund weit, nahm die Spitze in seinen warmen nassen Mund und begann zu saugen. Ron wusste, dass er nicht lange durchhalten würde und er begann zu sinken. Karen folgte und nahm mehr Schwanz in den Mund. Ron beschloss, das geschehen zu lassen und spürte bald das erste Gefühl, dann einen großen Spritzer Sperma, dann noch einen und noch einen. Karens Mund würgte und sie hustete und zog ihren Kopf zurück.
Hast du mich nicht gewarnt? Er beschwerte sich.
Du warst derjenige, der sagte, dass du der Erste sein wolltest? Als Ron seine Stimme wiedererlangte, antwortete er. ?Wer der Erste sein will, muss bereit sein für das Ergebnis seines Wunsches.?
Aber du könntest mich wenigstens noch warnen? Karen runzelte die Stirn.
Ron beschloss, das Thema voranzutreiben und antwortete: Nun, du bist derjenige, der darauf bestanden hat, hierher zu kommen und darauf bestanden, der Erste zu sein, also nahm ich an, dass du wüsstest, was du tust.
?Können Sie uns zeigen, wie man sich verhält, um eine Schwangerschaft zu vermeiden? , fragte Karin schüchtern.
?Einfach,? Ron, ?Beine zusammen?
Also? Sag einfach nein, aber was ist, wenn ich einfach nicht nein sagen will, was ist, wenn ich einfach nur wissen will, wie es ist, alte Mädchen sagen, es ist wirklich cool und sie können es kaum erwarten, es zu tun? versuchen Sie es nochmal,? rief Michelle. Außerdem sagte meine Mutter, ich kenne mich mit Kondomen aus, und sie zeigte mir sogar ein Kondom, das denen ähnelt, die sie benutzt, wenn sie nicht möchte, dass es zu unordentlich wird. Also predigt mir nicht?
Inzwischen übernahm Rons Gerät sein Gehirn, also schlug er vor, dass sie zu seinem Van gleich die Straße runter gingen. Er sagte Michelle, sie solle zuerst gehen und sicherstellen, dass niemand durch die Hintertüren schaut und hineinkriechen. Dann würde Karen gehen und die Führung übernehmen, wenn es niemand bemerkte. Wenn er die Tür zuschlagen hörte, folgte er ihm.
Michelle sprang auf und rannte hinaus, bevor sie noch ein Wort sagen konnten. Minuten später hörte Ron, wie sich die Tür schloss und Karen sich zum Gehen wandte.
?Warum nicht vorne und nicht hinten? Sie fragte.
?Ich will wirklich kein Publikum? Er zuckte Ron mit den Schultern.
Nun, ich habe schon gesehen, wie du das mit Kellie gemacht hast, also gehe ich nach hinten?
Damit ging Ron, bevor er protestieren konnte. Kurze Zeit später hörte er die Tür schließen und folgte mit einem Schlag auf sein Glücksgerät. Als er in den Van stieg, schloss und verriegelte er die Tür und prüfte sie, um sicherzustellen, dass sie tatsächlich verschlossen war.
Bis jetzt war sein Instrument völlig unter der Kontrolle seines Gehirns, und er hatte wenig Zeit damit verbracht, sich den nötigen Schutz aus der Kabine zu besorgen. Michelle sah Norforms ein wenig verblüfft an, aber nach einer kurzen Erklärung führte sie schnell eines ein, während Ron ein Kondom in seinen pulsierenden Schwanz einführte. Michelle spürte, wie ihr mit Kondom bedeckter Schwanz das Verlangen auf ein noch höheres Niveau steigerte. Sie drückte Michelle zurück, kam zwischen ihre Beine und trug ihren KY-gekleideten Schwanz zu ihrer jungfräulichen Katze. Er näherte sich, spreizte seine Beine ein wenig mehr und schlug dann vor, dass er seine Knie ein wenig beugen und sie auseinanderziehen sollte.
Michelle schien eine begeisterte Schülerin zu sein, also trat Ron langsam vor. Er spürte, wie der Kopf des Hahns leicht über die Schamlippen glitt, bis er auf Widerstand stieß. Er sagte Michelle, sie solle tief einatmen und wieder ausatmen. Als er das tat, spürte Ron, wie sich seine Katze etwas lockerte, also drückte er etwas tiefer, während er in Michelles Gesicht nach Anzeichen von Schmerz Ausschau hielt. In seinen Augen stand eine seltsame Erregung, dann holte er noch einmal tief Luft und stieß sie wieder aus. Als Ron nach vorne sprang, hob er seine Hüfte, um ihrem Stoß entgegenzukommen, und Ron sank vollständig ein.
Michelle quietschte überrascht und begann dann breit zu lächeln. Innen oder innen? Sie flüsterte.
Hölle ja, darin? rief Kathy und bückte sich, um besser sehen zu können, Du hast alles beim ersten Mal bekommen
Wow, es fühlt sich so gut an, ich bin bereit, dass du dich bewegst? sagte Michelle atemlos.
Ron wich jedoch ein wenig zurück und drängte nach vorne. Ein paar Mal später begann Michelle, sich mit ihm zu bewegen, und bald schwankten sie so stark, dass Karen spürte, wie sich der gesamte Van bewegte. Ron wusste, dass er es nicht sehr lange aushalten würde, wenn Michelles enge Fotze seinen Schwanz umklammerte, und er wusste auch, dass Michelle wahrscheinlich nicht beim ersten Mal kommen würde, also drückte er nach vorne und knallte seinen Schwanz voll auf.
Plötzlich schlang Michelle ihre Beine um ihre Taille und fing an, ihr in den Arsch zu treten und zu sagen: Mach es, mach es, mach es hart er fing an zu jammern.
Ron traf seine Ladung so hart, dass er dachte, sein Arschloch würde platzen und auf das Dach des Lieferwagens spritzen. Allmählich ließ das Gefühl nach und er fiel langsam über Michelle, rollte sie neben sich, während er seinen Schwanz fest in seiner Fotze steckte. Sie waren beide außer Atem, als wären sie in Rekordzeit bei einem olympischen Rennen gelaufen. Nach ungefähr fünf Minuten fühlte Ron, wie sein Schwanz rutschte und Michelle wegrollte.
Es war so gut, wie alle Mädchen sagten, sagte sie mit Neugier in ihrer Stimme. Ich kann nicht? Ich kann es kaum erwarten, es wieder zu tun
Nein, bis ich an der Reihe bin? rief Karen, öffnete eine Packung Norforms und führte sie in ihre Vagina ein. Er gab Ron ein Kondom und ölte seine Fotze mit KY ein.
Ron sagte, er müsse eine Weile warten, aber Michelle sagte, sie könne helfen. Er zog das benutzte Kondom aus und wickelte es in ein Papiertuch, dann kniete er sich neben Ron und nahm seinen losen Schwanz in seinen Mund. Nach ein paar experimentellen Licks inhalierte er ihn vollständig und begann abwechselnd zu saugen und zu blasen, wobei er seinen losen Schwanz in seinen Mund hinein- und herausgleiten ließ. Es dauerte nicht lange, bis ihr Schwanz nicht bis zu ihren Eiern vordrang, als sie reagierte. Wenige Minuten später stand er wieder an seinem Pol. Michelle zog unbeholfen ein neues Kondom an und Karen sagte, sie sei bereit.
Als er sah, wie Karen sich großzügig einölte, nahm Ron seine Position ein und fand nach ein paar fummeligen Versuchen die richtige Stelle. Als er sich vorwärts bewegte, war er überrascht, als er ohne Widerstand ausrutschte. Als ihr klar wurde, dass sie durch den Riss ihres Jungfernhäutchens keine Schmerzen haben würde, begann sie sanft zu drücken. Karen reagierte nicht viel, also drückte sie weiter, weil sie wusste, dass sie noch eine Weile weitermachen konnte. Als Karen einfach dalag und ihn alles machen ließ, war er verwirrt.
?Magst du es nicht?? Er hat gefragt.
Karen antwortete nicht laut, nickte nur leicht.
Ron beeilte sich, seinen Zug zu beenden, da es offensichtlich war, dass Karen die Erfahrung nicht verstanden hatte. Nachdem sie angekommen war, drehte sie sich sofort um und wartete schweigend darauf, dass Karen kommentierte oder reagierte.
Schließlich: Ich denke, das ist es?
?Magst du es nicht?? fragte Michelle.
Okay, ich verstehe nicht, was wichtig ist? antwortete Karin. Wenigstens kann ich jetzt sagen, dass ich es geschafft habe.
Du hast nichts gespürt? Er fragte Michelle mit einem verwirrten Blick: Ich hatte das Gefühl, ich stehe kurz vor etwas Großartigem und wollte, dass es weitergeht.
?Ich wollte nur, dass es endet? antwortete Karin. Jetzt lass uns duschen gehen.
Sie benutzte jedoch ein Babytuch, um ihre Katze KY zu reinigen, und forderte Michelle auf, sich zu beeilen.
Warum machst du nicht weiter? Michelle bestand darauf, ich will mich ausruhen, das hat mich wirklich etwas gekostet.
Karen zuckte mit den Schultern, sprang aus dem Lieferwagen und rannte den Weg entlang.
?Wann können wir es wieder tun? rief Michelle, ?das war toll?
Ron lächelte und sagte: Ich bin froh, dass es dir gefällt, aber warum schaust du nicht, wie du dich fühlst, bevor du darüber nachdenkst, es morgen noch einmal zu tun? sagte.
?Ich muss nicht darüber nachdenken? Michelle sagte feierlich: Ich möchte mit dir schlafen Sie hat geantwortet.
Sie unterhielten sich eine Weile, dann ging Michelle leise und überließ es Ron, darüber nachzudenken, was passiert war. Er hatte Sex mit zwei anderen Jungfrauen, obwohl er sich nicht sicher war, ob Karen wirklich eine Jungfrau war. Keine Frage zu Michelle, und der Typ war beim ersten Mal ansprechbar. Wieder wunderte sie sich über Karens mangelnden Enthusiasmus und dass sie überhaupt nicht an der Veranstaltung teilnahm. Nachdem er den Van gereinigt und sich vergewissert hatte, dass nichts mehr übrig war, um irgendjemanden wissen zu lassen, was passiert war, schlüpfte er hinaus und ging in den Gemeinschaftsbereich.
Nancy und Kerrie schlossen sich innerhalb von Minuten an. ?Also wie ist es gelaufen?? Fragte Kerrie.
Ron beschrieb kurz, was passiert war und drückte seine Sorge aus, dass Michelle zumindest nicht abgeschreckt werden würde. Kerrie sah wegen ihrer Beobachtung ein wenig besorgt aus, äußerte sich aber nicht. Trotzdem hatte Ron das Gefühl, dass er mit seinem Bericht nicht zufrieden war.
Nachdem sie eine Weile geschwommen waren und dann mit einigen der Erwachsenen Volleyball gespielt hatten, beschlossen sie alle, bei Kerries Hotdog- und Cola-Wohnwagen mitzumachen. Nach dem Mittagessen kehrten Michelle und Karen in den Gemeinschaftsbereich zurück, gerade als Ron, Nancy und Kerrie eintrafen. Während Michelle vorsichtig handelte, tat Karen so, als wäre an diesem Morgen nichts Besonderes passiert. Als Ron Michelle beobachtete, war es offensichtlicher, dass sie Schmerzen hatte, nur ging, wenn es nötig war, und beim Sitzen sehr vorsichtig war. Ron ist froh, dass er kein gerissenes Jungfernhäutchen erleben musste
Die jungen Mädchen wurden die nächsten Tage allein gelassen. Ron hatte sich darauf gefreut, sie am Donnerstagabend zu sehen, wenn Kellie zur Einrichtung zurückkehren sollte. Wieder; Als er hineinfuhr, war klar, dass er nicht nur Nancy und Kerrie, sondern insbesondere Ron aus dem Weg ging. Egal wie sehr Ron es versuchte, er konnte keinen Moment mit ihr allein sein. Schließlich gab er auf und dachte, er würde sie morgen früh sehen.
Am nächsten Morgen hatte sich nichts geändert; Kellie war definitiv kalt und distanziert zu Ron. Er verbrachte einige Zeit mit Nancy, mied Kerrie aber. Ron beschloss, ihr Spiel nicht mitzuspielen, kaufte das neue Buch, das er lesen wollte, und machte es sich im Gemeinschaftsbereich gemütlich. Nach dem Mittagessen machten sie sich fertig, um zur Arbeit zu gehen. Auf dem Weg in die Stadt fragte Ron, ob sie wüssten, was los sei und warum Kellie sich so verhalte, wie sie es tat.
Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, sie hat einen Mann getroffen? Hat Nancy kommentiert. Sie denkt auch, dass du Kerrie magst.
Ron kommentierte nichts, sondern sah Kerrie an. Er bemerkte, dass sein Gesicht rot war. Okay, er hatte keine Kontrolle über Kellie, und er würde sich sicher nicht lächerlich machen, indem er vorgab, dass Kellie ihm etwas schuldete. Er mochte sie und mochte sie schon seit mehreren Jahren, aber sie wusste auch, dass in ihrem Alter Gefühle und Reife alles veränderten. Er bereitete sich darauf vor, seine Ankündigung gnädig anzunehmen, wann immer und wo immer er beschloss, sie abzubrechen.
Die Arbeit an diesem Wochenende war aufregend, aber ziemlich intensiv. Kurz vor Feierabend am Sonntagnachmittag fing jemand an, Kerrie das Leben schwer zu machen. Er folgte ihr, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Sie versuchte, ihn loszuwerden, damit sie ihre Arbeit machen konnte, aber sie gab nicht auf. Schließlich erzählte er Ron davon, der vorschlug, dass er entweder Spiele spielen oder gehen sollte. Die nächsten paar Sekunden fühlten sich wie ein ganzes Leben an. Der Mann drehte sich zu Kerrie um und nannte sie eine kalte Schlampe, dann hob er eine Faust, als wolle er Ron anstupsen. Ohne nachzudenken, wechselte Ron in den Verteidigungsmodus, den ihm sein Karate-Training beigebracht hatte, und als der Stupser kam, trat er zur Seite und schwang den Mann so hart, dass er nach Luft schnappte. Als er aufstehen konnte, stand ein Polizist bereit, ihn zu begleiten. Als er ging, nannte er Kerrie wieder eine Schlampe und Kerrie fing an zu weinen.
Ron wischte sich die Tränen weg und führte ihn durch das Publikum zum Lehrerzimmer. Sie umarmte ihn und dankte Ron, dass er zu ihrer Rettung gekommen war, dann gab sie ihm einen schnellen Kuss. Ron küsste sie zurück; Vielleicht hat sie, nachdem sie etwas länger als nötig verweilt hatte, mit Kerrie Schluss gemacht, um ihr Make-up zu reparieren. Sie sprachen über den Vorfall auf dem Heimweg und Kerrie sagte, wie groß und stark er sei und wie mutig es für sie gewesen sei, den Mann zu Fall zu bringen. Ron nahm das Lob entgegen und hatte das Gefühl, dass sein Werkzeug auf die Komplimente achtete.
Sie kamen ungefähr zu der Zeit nach Hause, als Kellie ging. Ron versuchte sich von ihm zu verabschieden, aber er ging einfach vorbei. Sie war immer noch verwirrt, aber sie vergaß bald Kellie und ihr seltsames Verhalten, als Kerrie auf ihn zuging und sie fest umarmte und einen echten Kuss gab. Sie machten sich einvernehmlich auf den Weg und erreichten bald den Kleinbus. Ron sah Kerrie an und bemerkte ein schwaches Nicken, also öffnete er die Hintertüren und half ihr hinein. Kerrie versuchte, sich auszuziehen, aber Ron hielt sie davon ab.
?Lass mich das machen,? sagte er mit einem Lächeln.
Warum, du hast mich nackt gesehen, seit wir Babys waren? beobachtet.
?Ja, ich weiß? grummelte er, aber irgendwie kommt es mir ein bisschen aufregend vor, daran zu denken, dich auszuziehen, sagte er, als er sie in seine Arme nahm.
Er knöpfte langsam die Vorderseite seines Hemdes auf und zog es langsam aus seiner Hose. Mit dem T-Shirt immer noch über ihren Schultern ließ sie ihre Hände weggleiten und suchte nach ihrem BH-Haken. Es dauerte eine ganze Weile, die kleinen Haken zu sortieren, da ich keine Erfahrung mit einem BH hatte und im FKK-Camp nie einen BH brauchte. Kerrie widerstand dem Drang zu helfen und befreite sich schließlich. Ron ließ sein Hemd aus und schob seinen BH hoch, um Kerries wunderschöne Brüste sanft zu massieren.
Nach einem ernsthaften Kuss fand er den Knopf seiner Jeans und zog langsam den Reißverschluss herunter. Er hatte inzwischen eine große Erektion und dachte an nichts anderes, als Kerrie zu lieben. Er ließ sie beide in einer langen, sanften Bewegung gleiten und fuhr mit seinen Fingern unter die Jeans und das Höschen. Kerrie zuckte mit den Schultern und ließ ihr Shirt und ihren BH auf den Boden fallen. Ron packte schnell seine Klamotten aus und wickelte ein paar Augenblicke später ein Kondom um seinen pochenden Schwanz. Kerrie sank zu Boden und Ron sprintete über sie und positionierte sich nun, um in ihre warme, nasse Muschi zu gelangen.
In einer langen, schweren Bewegung glitt sie ganz hinein und begann zu pumpen. Kerrie versuchte, mit seinen Bewegungen Schritt zu halten, aber sie war so aufgeregt, dass sie mit seinem Tempo nicht mithalten konnte. Lange bevor sie bereit war, feuerte Ron sein weißes, heißes Sperma auf sie und brach zu Boden, als ob sie angeschossen worden wäre. Sie schliefen ein paar Minuten miteinander, bis Kerrie ihn wegstieß.
Sie müssen etwa eine Stunde geschlafen haben, als Kerrie Ron wachrüttelte. Sie befreite sich aus seinen Armen und sah in seine funkelnden Augen und sein halbes Lächeln. Sie schnappte sich ein Paar Babytücher, wischte den Latexgeschmack von seinem Penis und begann dann, an dem Brötchen zu lecken und daran zu saugen. Bald hielt sein Werkzeug mit, obwohl seine Leidenschaft auf einem überschaubareren Niveau war.
Okay, das letzte Mal war es für dich, dieses Mal wird es für mich sein.
Er wickelte jedoch ein neues Kondom um Rons pochenden Schwanz und legte sich neben ihn. Er begann einen sanften Kuss und legte seine Hände auf ihre Brüste. Ron antwortete, indem er sie sanft streichelte und Kerrie zuflüsterte, wie schön sie sei. Bald küsste sie ihre Brustwarzen und spielte mit ihrem Bauch, während sie ihre Hand immer näher an ihre jetzt nasse und zitternde Fotze brachte. Er ließ seinen Finger sanft in ihre heiße Spalte gleiten und streichelte sie auf und ab, bis sie vollständig fest war.
Genau dort, lass deinen Finger genau dort, Er bestand darauf, dass sich sein Arsch mit schnellen kleinen Rucken hin und her bewegte.
Ron widerstand dem Drang, stärker zu drücken, hielt die Schläge sanft und präzise und maß die Wirksamkeit seines Gashebels mit seinen Augen. Kerries Bewegungen wurden schneller und intensiver, bis sie zitterte und zuckte, Rons Finger tief in ihre Fotze zog, bis sie plötzlich ihre Beine anspannte. Nach ein paar Minuten war er bewegungslos.
Verdammt war das gut rief sie, kannst du es noch mal machen?
Ron dachte einen Moment nach, aber anstatt seinen Finger zu benutzen, schlüpfte er zwischen ihre Beine und hob seine Knie über seine Schultern. Er fühlte es mit seiner Zunge, verfolgte den Moschusduft bis zu seiner Quelle und begann, die Spitze am Schlitz der Frau auf und ab zu bewegen. Kerrie griff nach ihrem Haar und führte es sanft dorthin, wo sie es wollte, und als sie ihren harten kleinen Kitzler spüren konnte, begann sie daran zu saugen und zu lecken, bis sie wieder anfing zu zittern und ihren Arsch hin und her peitschte, während sie ihr Gesicht fest zog. Katze. Ron ließ seine Zunge tief in ihren rauchenden Liebestunnel gleiten, während er seinen Kopf mit einem schraubstockartigen Griff zwischen seine Beine klemmte. Diesmal schien sein Orgasmus zu wachsen und zu steigen wie ein Orchester, das das Crescendo eines großartigen Arrangements erreicht. Nach ein paar Augenblicken hinkte er und fiel mit einem verträumten Blick zurück.
Ron war am höchsten Punkt sexueller Erregung und Begierde, an den er sich erinnern konnte. Er wollte sein Werkzeug in diesem Tunnel haben, und es war an der Zeit, es JETZT zu tun. Er nahm seine Position ein, fing an, mit seinem Schwanz auf den Boden zu schlagen, widersetzte sich aber und erinnerte sich daran, was Kerrie diesmal über ihn gesagt hatte. Nachdem er ein paar Sekunden gebraucht hatte, um sich zu beherrschen, rückte er langsam vor, bis er spürte, wie sein Werkzeug ihr Haar berührte. Er war so steif und starr, dass er seine Hüften bewegen konnte, bis die richtige Ausrichtung erreicht war. Dann kam er langsam herein, sehr langsam, bis er spürte, wie seine Schambeine kollidierten. Er stand einen Moment da und wartete, bis Kerrie einen kleinen Stoß auf seinen Hintern machte.
Er zog sich zurück, fast als wollte er herausspringen, und glitt dann langsam, langsam hinein, bis seine Knochen wieder zusammenprallten. Als sie hereinkam, konnte sie sehen, wie sich Kerries Augen weiter öffneten und ihr Gesicht einen Ausdruck purer Freude annahm. Immer wieder zog er sich zurück und schlüpfte hinein. Er zog es ein paar Mal sehr langsam heraus, schlug es dann hart und schnell zu, hielt es ein paar Sekunden fest und zog es dann langsam zurück. Mehrmals machte er etwa vier harte, schnelle Bewegungen, gefolgt von langen, langsamen. Nach ungefähr zehn Minuten, in denen Ron sorgfältig die Entstehung ihrer eigenen Leidenschaft verwaltete, begann Kerrie, ihren Hintern zu schütteln und ihren Rücken zu kratzen.
Er beugte plötzlich seinen Rücken und sagte: Fick mich Ron, fick mich, jetzt mach es, mach es, oh verdammt, fick mich hart
antwortete Ron, steckte seinen Schwanz hinein und spürte, wie seine Eier gegen seinen Arsch schlugen und seine Füße seinen Rücken trafen, als sie ihn wie ein verwundetes Maultier trat. Gleichzeitig grub sie ihre Nägel in seinen Rücken und stieß ein langes, lautes Stöhnen aus, dann brach sie mit Ron darauf zu einem nassen, verschwitzten Haufen zusammen. Innerhalb von Sekunden waren sie von Glückseligkeit nach der Paarung eingehüllt, die sie wie der verlorene Akkord des Sprichworts überflutete.
Nach ungefähr einer Stunde wachten sie auf, umarmten und küssten sich eine Weile, dann putzten sie ihre Kleider und machten sich bereit zu gehen. Plötzlich packte Kerrie Ron und drehte ihn herum.
?Oh Ah? sie rief aus, ’schau hinter dich?‘
?Was ist los mit meinem Rücken? Er hat gefragt.
Es ist, als hätte ich dich beim Liebesspiel gekratzt? Er beobachtete Kerrie. Du trägst besser ein paar Tage ein Shirt, sonst findet es jemand ziemlich schnell heraus.
?OK,? Ron stimmte zu, Ich werde nur sagen, dass ich zu viel Sonne abbekomme und meinen Rücken für ein paar Tage bedecken muss.
Nachdem sie sich vergewissert hatten, dass der Lieferwagen gereinigt und in Ordnung gebracht worden war, vereinbarten sie, sich nach dem Frühstück zu treffen, und gingen hinaus. Ron schlug vor, Nancy zu sagen, sie solle sich ein gutes Buch zum Lesen suchen.
?Für wie lange möchten Sie buchen? fragte Kerrie mit einem Lächeln.
Ron schlug vor, dass er entscheiden sollte, wie lange es dauern sollte. Bei diesem Vorschlag fing Kerrie an, unkontrolliert zu kichern.
?Was ist lustig?? Ron befragt.
Ich schätze, ich werde ihm sagen, dass es so lang sein muss wie dein Penis? sagte er, während er immer noch lachte.
In dieser Nacht schlief Ron im berühmten Schlaf der Toten. Er konnte sich nicht erinnern, so gut geschlafen zu haben und erwachte erfrischt und bereit zu gehen. Er duschte nach dem Frühstück. Wie bei den meisten FKK-Camps war er nicht allein, da die Duschen öffentlich und unisex waren. Als er herauskam, bemerkte er, dass ihn eine der jüngeren verheirateten Frauen mit einem komischen Grinsen anlächelte.
?Was?? fragte er mit einem Fragezeichen im Gesicht.
?Es muss eine wunderbare Reise sein? er gluckste.
Ron nickte und versuchte zu verstehen, was Angela meinte. Sie kannte ihn seit Jahren, tatsächlich war sie jung, als sie sich zum ersten Mal an ihn erinnern konnte, und heiratete später einen der Typen, die im Resort aufgewachsen waren.
Ron, dein Rücken ist wie eine riesige Werbetafel auf der Autobahn; Diese Kratzer wurden von einem heißen, leidenschaftlichen Mädchen gemacht, das einen höllischen Orgasmus hat, richtig? sagte er wissend. Glauben Sie mir, Jerry und ich hatten das gleiche Problem, als er mir schließlich sagte, ich müsse Handschuhe anziehen oder meine Nägel schneiden, bevor wir uns lieben.
Mittlerweile lachte er laut auf und genoss mein Unbehagen ungemein.
Hey, benutzt du diese geheime Stelle auf dem Weg zum Wasserfall oder fährst du diesen schicken Van, den ich gerade gehört habe?
Ron wurde so rot, dass er dachte, er würde vor Scham sterben. Sie war es leid, sich umzusehen, ob jemand sie beobachtete oder ob es einen Ausweg gab, aber Angela stand in der Tür, in ein Handtuch gewickelt. Sie konnte nicht herauskommen, ohne ihn beiseite zu schieben.
Beruhige dich Ron, sagte. Ich habe nur Spaß mit dir. Jeder weiß, dass man all diese jungen Leute nicht zusammenbringen kann, und man kann nie erwarten, dass sie zusammenkommen, um ab und zu ein bisschen zu experimentieren. Meine Mutter und mein Vater sorgten dafür, dass ich angemessen geschützt war, und sagten mir, ich solle vorsichtig sein. Ich denke, Sie und Kerrie sind zusammen, sie ist immer eine bessere Wahl für Sie als Kellie.
Woher weißt du von Kerrie? Sie fragte.
Ich sah ihn zum Poolbereich kommen und duschen. Ich konnte den ekstatischen Ausdruck auf seinem Gesicht sehen. Ich habe nur klug geraten, als ich seinen Rücken gesehen habe, und zwei und zwei zusammengezählt?
Ich denke, die ganze Einrichtung weiß Bescheid, sagte er. Ron grunzte.
Wenn sie raten, werden sie nichts sagen, es sei denn, du wirst dumm und ich denke, du wirst es auch nicht? beobachtet. Behalte einfach deinen gesunden Menschenverstand und alles wird gut. Verdammt, die Leute wussten, dass Jerry und ich uns morgens zum Sex rausschlichen, wie sonst hätte er den Tag überstehen können, ohne sich im See oder im Sand zu verstecken? Übrigens, bist du in letzter Zeit in einem kleinen kalten See geschwommen?
Ich rannte zum Van und sah Kerrie aus einer anderen Richtung kommen. Sobald ich das Lager verließ, schlang ich meine Arme um sie. Als sich der Lieferwagen näherte, hielt Kerrie an.
Ist jemand im Van? schüttelte den Kopf.
Natürlich konnte Ron subtile Bewegungen sehen, also näherten sie sich leise. Ron bedeutete Kerrie, eine Tür aufzuhalten, und sie nahm die andere. Sie lauschten einige Minuten lang und hörten gedämpftes Stöhnen und Grunzen. Als Ron nickte, zogen sie die Türen auf. Plötzlich tauchte ein lustiges Szenario auf und er bekam die Antwort auf eine Frage. Die beiden Mädchen befanden sich in der Position 69, wurden aber durch das Geräusch der sich öffnenden Türen getrennt, als ob sie vom Blitz getroffen worden wären. Da lag Sandy, das Mädchen, das sich vor drei Jahren über Karen und Ron wegen seines Schwanzes lustig gemacht hatte. Jeder hatte einen Plastikdildo und benutzte ihn am anderen.
?Scheisse,? rief Sandy. Ich dachte, du hättest mir gesagt, du hättest die gottverdammte Tür verschlossen.
Ich dachte, du hättest es getan? , rief Karen, während ihr die Tränen übers Gesicht liefen. ?Was wirst du machen?
Sandy übernahm die Kontrolle. Sie werden nichts tun, du weißt so viel über sie wie sie über uns wissen, wenn sie etwas dagegen unternehmen, wird es nicht lange dauern, bis wir ein paar tugendhafte Fanatiker in dieses Sexmobil bekommen und wir alle verloren sind. Ron, du wirst nichts tun, oder? Sie fragte.
Hey, zieh mir das nicht an? Ron antwortete: Es ist mir egal, was du tust, mach es einfach nicht in meinem Van, du hattest kein Recht, es ohne meine Erlaubnis zu benutzen. Also geh und vergiss, dass wir überhaupt hier sind, und werden wir es auch sein?
Als sie herauskrochen, drehte sich Karen zu Ron um. Es tut mir leid, ich habe Sandy gesagt, dass du in einer weiteren Stunde nicht hier sein wirst, und es tut mir leid, das mit dir zu tun. Ich wollte sehen, ob ich es mit einem Typen genauso genießen würde, wie ich es mit ihm genieße Sandy, aber ich habe nichts gespürt Sandy gibt mir ein wirklich gutes Gefühl und ——- ?
Ron ließ sie los und nahm Kerries Hand und führte sie weg. Sandy und Karen verließen den Weg in die andere Richtung. Ein paar Minuten später kehrten sie zum Van zurück und stiegen ein.
Kerrie legte eine Einlage an, während Ron das Kondom anzog. Obwohl sie nach den Ereignissen, die sich gerade ereignet hatten, etwas gedämpft waren, begannen sie bald, sich zu lieben. Nachdem Kerrie einen Orgasmus hatte, verstärkte Ron seine Bewegung und sie hatten wieder einmal einen befriedigenden gemeinsamen Höhepunkt. Nachdem sie sich eine Weile umarmt hatten, drehte Kerrie ihr Gesicht für einen Kuss nach oben.
Ron küsste sie zärtlich und sagte dann: Ron, ich liebe es, mit dir zu schlafen.
?Ich auch,? antwortete er freundlich.
Nach dieser Erfahrung hielten sich sowohl Karen als auch Michelle von Ron fern. Nachdem er das Shirt ein paar Tage lang getragen hatte, war Rons Rücken so weit geheilt, dass er wieder ohne Shirt gehen konnte. Am nächsten Donnerstagabend sagte Kellie ihm, dass sie Schluss machen wolle. Ron nickte nur und sagte ihm, dass er fand, dass es Spaß machte, aber dass sie beide so sehr gewachsen waren und sich alles verändert hatte. Mit einem zärtlichen Kuss gingen sie getrennte Wege. Ein paar Minuten später gesellte sich Kerrie zu ihm und stieß ihn von Kellie weg.
Lassen Sie mich Ihnen helfen, ihn zu vergessen? sagte er, als er sich auf den Weg zum Van machte.
Ungefähr eine Stunde später sagte Ron: Wer war das Mädchen da hinten, von dem du mich weggebracht hast?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert