Sperma In Ihrem Höschen In Einem Öffentlichen Park

0 Aufrufe
0%


Dies ist meine erste Geschichte, sie begann in einem Notizbuch während des Unterrichts, aber sie ist ziemlich unbearbeitet. Alle Kommentare sind willkommen und wenn sie gut aufgenommen werden, wird es nur noch schlimmer
Alles begann im vergangenen Sommer. Ich traf Robin in einem Sommercamp. Es war seltsam, ein Mädchen wie sie in diesem Camp zu treffen. Es ist im Grunde ein Nerd-Camp voller Kinder mit exzellenten GPAs, ohne soziales Leben und absolut ohne sexuelle Wünsche Es ist so natürlich, dass es wirklich alle heißen Mädchen herausfiltert.
Sein Jahr war anders. Es war ein bevorstehender Neuling, also war ich mir nicht ganz sicher, ob es die Zeit und Mühe wert war. Meine Aufmerksamkeit wurde erregt, aber ich wollte nicht handeln. Es gab viele Mädchen, die die Mühe wert waren. Aber ich habe ihn nie wirklich angesehen, er war ein angehender Neuling, also war ich mir nicht sicher, wie wertvoll meine Zeit sein würde. <- das macht dich übermütig Das Lager verlief ziemlich ereignislos zwischen uns. Wir unterhielten uns ab und zu, aßen mit gemeinsamen Freunden zu Abend, aber nichts schien wirklich zu klappern. Also nur ein ?wir? fällt ohne viel Nachdenken. Monate vergingen, ohne wirklich zu sprechen. Wir haben ein bisschen getextet, aber nichts sehr Interessantes oder Ernstes. Alles änderte sich, als wir vor etwa einem Monat wieder anfingen, SMS zu schreiben. Das plötzliche Klingeln meines Telefons brachte mich zurück ins wirkliche Leben. Ich sah nach unten und las meine neue Nachricht. Aber seit? du bist in der Stimmung.. stell dir mich unordentlich, aber sexy vor und trage eines deiner karierten Hemden mit Knöpfen über einem BH und Höschen; am Morgen nach einem One-Night-Stand wie im Film, lol.? Das brachte mich zum Nachdenken, warum träumen, wenn ich es verwirklichen kann? es wäre nicht wirklich schwer. So schlimm es auch klingen mag, wenn ich es unter meinem Daumen wackeln würde, würde es sich mit fast allem begnügen. Es war Freitag, also schrieb ich ihm, dass ich ihn morgen Mittag abholen würde. Aber heute Nacht war meine Nacht, um einen Plan zu entwickeln, wie alles funktionieren würde. Seine Familie würde über das Wochenende nicht in der Stadt sein, sie würden am späten Sonntagabend zurück sein. Das gab uns bis 16 Uhr Zeit. Sonntag, vielleicht entscheidet sich seine Familie eher, zu kommen. In der Hoffnung, dass ihre Eltern schon lange weg waren, fuhr ich gegen 11:45 Uhr nach Hause. Er nahm mich mit diesem kleinen Lächeln und einem kleinen Lächeln auf seinem Gesicht auf. Obwohl wir nur 15 Minuten voneinander entfernt wohnen, führte sie mich kurz durch das Haus, da dies mein erster Job war. Kurze Zeit später stiegen wir in den Keller hinab, der endlich fertig und eingerichtet war. Es wurde als Fernsehzimmer, ein Hauptschlafzimmer und ein komplettes Badezimmer eingerichtet. Wir lagen auf der Couch, um einen Film anzusehen, bevor wir ausgingen. Natürlich haben wir Project X gesehen, was ironisch ist, weil keiner von uns Partykids ist. Aber ich denke, wir alle können darüber phantasieren, was wir werden könnten, wenn unsere Eltern die Zügel ein wenig lockern würden. Wir haben früher ziemlich in der Nähe gewohnt und vor kurzem hatte ich einen Zusammenbruch mit den Mädchen <- wenn du einen Zusammenbruch hättest, hättest du nicht das Selbstvertrauen, das zu tun, also legte ich meinen Arm um sie. Er nahm glücklich eine bequeme Position zu mir ein. Und tatsächlich blieben wir den ganzen Film über so. Wir waren traurig, dass es Zeit war, auszugehen, weil es so schwer war, sich zu bemühen, uns zu trennen. Wir brauchten eine halbe Stunde, um aufzustehen und uns fertig zu machen, um zum Einkaufszentrum zu gehen. Wir stiegen ins Auto und wie ein Gentleman öffnete ich ihm die Tür. Und bald waren wir auf dem Weg zum Einkaufszentrum. Es war ein etwas umständlicher Ausflug in die Stadt, da wir Smalltalk über Schule und Arbeit hatten. Gegen 17:00 Uhr erreichten wir unser Ziel. Wir begannen, durch das Einkaufszentrum zu laufen und überlegten, wo wir zum Abendessen hingehen sollten. Wir gingen etwa 50 Meter an einem Victoria's Secret vorbei, dann hielt sie an, nahm meine Hand und zog mich zurück in den Laden. Als ich den Laden betrat, überkam mich ein seltsames Gefühl, als würde man irgendwo hingehen, wo man nicht hingehen sollte. Er zog mich in mein Höschen und fing an, nach etwas Sexyem zu kramen. Zu diesem Zeitpunkt war mein Plan aus dem Fenster und machte einen, als ich ging. Nachdem sie sich scheinbar 100 verschiedene Farben und Schnitte angesehen hatte, entschied sie sich für 3, die ihr gefielen. Dann habe ich die BHs natürlich unter Drogen gesetzt. Sie mischte sie, bis sie die 3 fand, mit denen sie in ihrer neuen Unterwäsche gehen wollte. An diesem Punkt hüpfte es wirklich herum und ich konnte es immer noch nicht herausfinden. Nachdem er den Laden verlassen hatte, traf ihn ein Gedanke wie ein Zug, anscheinend gab es direkt unter seinem Haus einen Jugendclub, den er ausprobieren wollte. Also machten wir uns auf die Suche nach Clubbing-Klamotten im Einkaufszentrum, sie hatten bereits ihre Unterwäsche. Sie fand dieses enge Kleid, das aussah, als wäre es an ihrer kleinen 5-2 gefärbt worden. rahmen. Es war so heiß, dass ich total trainierte. Ich handelte sehr hart und er bemerkte es. Er kam zu mir herüber und fuhr langsam mit seinen Fingern über meinen Schritt, um mich zu verspotten. Nachdem wir deine Kleidung gefunden hatten, fingen wir an, nach meiner zu suchen. Wir irrten ziellos in den Läden ein und aus, bis wir ein paar schicke karierte Hemden und tolle lässige Baggy-Hosen fanden, also dauerte es eine Weile, aber die Nacht konnte wirklich beginnen. Und ich hatte gehofft, dass sein Plan bald greifen würde. Wir sind schließlich in ein Loch in der Wand gelaufen, als ob Sie es nie bemerken würden, wenn Sie nicht wüssten, dass es da ist. Die Tür war pechschwarz, nur mit einem roten Handabdruck darauf. Das Abendessen war ziemlich ereignislos, abgesehen von etwas Beinarbeit unter dem Tisch. Nach dem Abendessen gingen wir zu Robin nach Hause, um unsere Partyklamotten zu wechseln. Er brachte mich ins Kellerschlafzimmer und sagte, dass ich mich dort umziehen könne. Er zog langsam sein Hemd aus und ging in Richtung Badezimmer, drehte sich um und fiel zu Boden. Ich warf einen Blick auf ihre 36B, die von dem BH gehalten wurde, sie sahen ziemlich groß aus in ihrem zierlichen Rahmen und ich war total fasziniert. Ich habe mich angezogen, kurz bevor ich aus dem Badezimmer kam. Gerade als sich die Tür öffnete, hatte ich den obersten Knopf erreicht. Ich lag auf dem Boden, als sie herauskam, sie trug wieder dieses Kleid und es zeigte alles. Ihre Brüste sprangen fast hervor und waren nur etwa einen Zentimeter unter ihrem harten Hintern. Es war der Traum eines jeden Mannes, mit so einem Mädchen zusammen zu sein. Bevor er den Raum verließ, kam er auf mich zu und drückte seinen Körper an meinen. Ich folgte ihr die Treppe hinauf und stellte sicher, dass ich so niedrig war, dass ich ihren Hintern unter dem Kleid sehen konnte. Wir verließen ziemlich schnell und kamen gegen 21 Uhr im Club an. Wir kamen ziemlich schnell rein, da sie wie sie angezogen war. Aber sobald wir eintraten, konnte ich fühlen, wie sich die Augen auf uns schlossen. Weil sie so umwerfend und sexy aussah und ich, weil alle Männer sie wollten und sie mir gehörte. Wir ließen uns auf den Boden fallen und kamen uns ziemlich nahe, fast bis zur Berührung, aber nicht ganz. Es dauerte nicht lange, bis uns beiden heiß und verschwitzt wurde, also gingen wir zu einem Tisch und bestellten etwas zu trinken. Es dauerte nicht lange, bis er mich zurück auf den Boden zerrte, und es sah aus, als wäre er auf einer Mission. Er schob mich hinter sich und fing an, seinen ganzen Körper an mir zu reiben. Als sie 2 Jahre jünger war als ich, war ich schockiert darüber, wie weit sie daran dachte, ihren Arsch an mir zu reiben. Die Leute fingen offensichtlich an zu starren, einige, weil sie komisch waren, aber die meisten, weil sie eifersüchtig waren. Aber es war, als wäre er auf einer Mission, und ich würde ihn nicht aufhalten, selbst wenn ich wollte. Also blieb ich einfach dort hängen, also tat ich mein Bestes und passte seinen Zug an seinen Zug an. Schließlich wurden wir müde und gingen zu ihm, lagen direkt nebeneinander auf dem Sofa im Keller. Wir eilten zu ihm zurück, als mein Arm sich um ihn legte und ihn fest an meinen Körper drückte. Er schaltete den Fernseher ein und scrollte durch die Kanäle, aber da es fast Mitternacht war, kam nichts. Also entschieden wir uns für eine alte Iteration von NCIS, aber ich habe sie in den letzten Jahren wahrscheinlich 10 Mal gesehen. Ich dachte über den Tagesverlauf nach und wie alle Zeichen zeigten, dass er in mir steckte. Aber ich wusste nicht, wie sie sich anderen Männern gegenüber verhielt, also würde ich definitiv nicht den ersten Schritt machen. Wir saßen so eine gefühlte Stunde lang da, bevor sie anfing, mich anzusehen. Das konnte ich in seinen Augen lesen, er wollte, dass ich ihn küsse. Also begann ich mich langsam zu verbeugen, in der Hoffnung, dass ich es nicht falsch interpretierte. Als ich näher kam, beugte er sich etwas mehr vor und unsere Lippen berührten sich, aber wir küssten uns nicht. Es war seltsam, unsere Lippen waren zusammen, aber keiner von uns wusste, was der andere dachte, also erstarrten wir an Ort und Stelle. Es war eines der erotischsten Gefühle, die ich je hatte, aber nach einer Weile musste es enden und wir fingen an, uns wirklich zu küssen. Er war so ein guter Küsser, weil er so jung war. Wir saßen einfach da, ich beugte mich vor und sie sah auf, wir küssten uns nur, wahrscheinlich ungefähr 5 Minuten. Es brach plötzlich und wir waren wieder im Fernsehen. Ich dachte, ich habe ihn vielleicht beleidigt, indem ich seinen Rücken geküsst habe, oder vielleicht hatte er das Gefühl, dass er sich abmühte, oder es könnte der Knoblauchatem von seinem Abendessen sein. Aber nach ungefähr 2 Minuten, bevor ich wusste, was es war, war er auf mir. Er hat den gleichen Ritt gemacht wie im Club, überall auf mir. Er war so groß wie ich auf mir saß, also schob er mich hinter das Sofa und wir umarmten uns fest. Es wurde noch heißer, als ich vortrat und ihre Beine um mich schlingen ließ. Und da sie immer noch ihr enges Kleid trug, begann ihr Körper nach oben zu rutschen. Als ich sie auf den Rücken legte, sank ihr Kleid irgendwie über ihren Hüften in das Sofa ein. Endlich konnte ich sehen, was mich die ganze Nacht gerieben hatte. Jetzt, wo ich oben war, konnte ich mich bewegen und den Winkel bekommen, den ich wollte, ich begann am Hals und ging langsam nach unten und zeigte ihr Dekolleté. Als er das tat, griff er nach unten und begann, meine Knöpfe aufzuknöpfen, also setzte ich mich hin und stieg aus. Aber ich glaubte immer, dass die Dinge auf Gegenseitigkeit beruhen müssten, also fing ich an, sie anzuziehen und sie auf ihren Kopf zu setzen und sie zu küssen, wo immer ich sie herausbrachte. Angefangen bei ihrem Bauch bis hin zu ihren frechen Brüsten, sie trägt immer noch einen der schicken BHs von unserem Einkaufsbummel. Schließlich brachte ich meinen Mund dicht an ihren heran, damit ich sie tief und leidenschaftlich küssen konnte. Dann drehte er uns um, sodass er auf mir lag, als ich flach auf der Couch lag. Von ihm aus fing er an, an meinem Körper zu nagen, angefangen bei meinen Ohren bis hinunter zu meinem Kinn und meiner Brust. Sie wusste nicht, dass dies einer meiner größten Ausflüge war und ich stand auf, während ihre Beine mich immer noch umarmten. Ich ging ein paar Schritte zur nächsten Wand und befestigte sie an der Wand. Ich küsste ihn so hart und innig, dass wir fast 3 Minuten später beide außer Atem waren. Wir wussten beide, was als nächstes kam und wir fühlten uns beide heiß und schwer und geil. Ich kehrte für einen Kuss zurück, als er seine Arme locker um meinen Hals schlang. Ich bewegte mich zu seinem Nacken, während meine Hände über seinen Körper strichen. Während ihre Beine immer noch um meine Hüften geschlungen waren, strich ich mit meinen Händen über ihren ganzen Körper und ließ meinen Mund immer noch über ihren Hals gleiten. Als ich dieses Mal aufstand, um Luft zu schnappen, zog er mich zurück und biss mit seinen Armen auf meine Unterlippe. Dies verursachte eine Welle der Begeisterung, die durch meinen Körper floss. Ich führte uns ins Schlafzimmer, lief immer noch mit ihm und seinem kleinen Körper herum. Ich legte sie hart aufs Bett, dann drehte sie sich zu mir um. Er fing an, meinen Gürtel zu öffnen, während er noch auf seinem Bauch lag, und öffnete langsam meinen Gürtel und öffnete langsam meine Hose. Als sie in die Gruppe fielen, stieg ich aus ihnen aus. So standen wir nach dem ganzen Tag nur noch in Unterwäsche da. Wir waren beide ziemlich unschuldig, also waren wir uns nicht ganz sicher, was der nächste Schritt sein würde. Ich drehte sie auf den Rücken und begann langsam mit meinem Mund über ihren Körper zu fahren. Ich verbrachte einige Zeit damit, an seinen Zehen zu nagen und dann an seinen Beinen hochzuklettern. Ich küsste ihre Schenkel, bis sie zu diesem Zeitpunkt nur noch einen Zentimeter von ihrer durchnässten Katze entfernt war. Der Geruch ließ mich fast die Kontrolle verlieren und begann, mich zu schnell zu bewegen, aber ich wollte diese Nacht genießen, also hielt ich es langsam und stetig. Ich bewegte mich auf ihren Bauch zu und sie begann unter meiner Berührung zu wackeln. Endlich, nach ungefähr 5 Minuten, erreichte ich seinen Hals. Ich hinterließ 3 große Schluckaufe an seinem Hals und seiner Brust. Ich ging zu seinem Mund und wir schlossen einen weiteren Kuss. Nach diesem Kuss legte er mich auf den Rücken und stieg auf mich. Er küsste meinen Hals und meine Brust. Er leckte und biss meine Brustwarzen, bevor er meinen Bauch hinunter glitt und an der Taille meiner Boxershorts anhielt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich ein Zelt in meinem Boxer. Mein Penis war so hart, dass ich dachte, er könnte reißen, wenn mehr Blut hineingepumpt würde. Er küsste seinen Kopf durch meine Boxershorts hindurch und brachte mich fast um. Er zog meine Boxershorts aus und hielt die Luft an. Denken Sie jetzt daran, ich bin größer als der Durchschnitt, aber nicht zu groß. Er leckte sanft meinen Schwanz von der Basis bis zur Spitze. Dann tanzte er mit seiner Zungenspitze auf der Spitze meines Penis, was Wellen in meinem Körper erzeugte. Er begann langsam seinen Kopf zum Mund zu führen. Er arbeitete 3 Zoll, bevor er anfing, hin und her zu schaukeln, jedes Mal ein bisschen mehr hinein, bis es hinten in seinem Mund war. Es dauerte ein paar Minuten lang ein ziemlich gleichmäßiges Tempo, aber ich begann, dem Abspritzen nahe zu kommen. Ich sah ihn an und er nickte mir leicht zu, er wusste, dass ich näher kam. Aai nickte, als sie ihm erlaubte, in ihren Mund zu kommen. Aber was sie dann tat, schockierte mich, gerade als sie ejakulieren wollte, spürte ich, wie sie meinen Schwanz in ihren Hals steckte und die gesamten 7,5 Zoll einnahm. Meine Eier in ihre Kehlen zu leeren, war das beste Gefühl, aber einige entkamen und sabberten ihr Kinn hinunter. Nachdem ich den Atem angehalten hatte, nahm ich ihn und drehte ihn auf den Rücken und begann langsam mit meinem Mund über seinen Bauch und seine Brust zu streichen. Ich griff hinter sie und hakte ihre BH-Haken auf und küsste sie tief, als sie ihren BH auszog. Ich beugte mich nach unten und saugte hart an ihrer rechten Brustwarze, als meine Zunge über die Spitze glitt. In den nächsten Minuten schaukelte ich zwischen ihren schönen Brüsten hin und her. Nachdem ich sie erfolgreich unter meinem Mund bewegt hatte, bewegte ich meinen Mund an ihrem Körper hinunter, immer noch Höschen, Muschi. Zurück in ihrem Mund glitt ich mit meiner Hand über ihr Höschen und spürte, wie durchnässt sie war. Ich wollte keine Zeit damit verschwenden, hinunterzugehen und es zu probieren, und er konnte das verstehen, also legte er seine Finger um seine Taille und ließ es nach unten gleiten und zeigte mir seinen ganzen Körper. Direkt über dem Schlitz war eine kleine lockige Haarlocke, aber alles andere war gewachst. Ich küsste ihre Schenkel und sie begann vor Erwartung zu stöhnen. Schließlich machte ich mich auf den Weg zu ihrer Katze und leckte sie über den Schlitz. Ich verlor schnell die Kontrolle, also tauchte ich meine Zunge hinein und arbeitete überall, rein und raus, auf und ab. So blieb ich für eine gefühlte halbe Stunde und versuchte, alles zu erledigen. Als sie sich ihrem ersten Orgasmus näherte, legte ich einen Finger auf sie und konzentrierte meinen Mund auf ihre Klitoris. Es fing wirklich an, auf meinem Gesicht und meinen Fingern zu stöhnen und zu quietschen, also steckte ich 2 Finger hinein und es brachte es zum Laufen. Ihr Orgasmus zerriss ihren Körper wie Elektrizität, was sie dazu brachte, sich zu verhärten und meine Hand und meinen Mund mit ihren süßen Säften zu benetzen. Wir brachen beide für ein paar Minuten auf dem Bett zusammen, als sie sich von ihrem Orgasmus erholte und ich einfach so müde war. Nach unserer kleinen Pause nahm er meine Hand und hob mich hoch und zum ersten Mal sah ich seinen ganzen Körper. Er bemerkte meinen Blick und hüpfte mit ein paar aufmunternden Gesten durch den Raum. Ich fing an, wieder hart zu werden, und er bemerkte es definitiv. Er ging durch den Raum, packte meinen Penis und führte mich nach oben zum Pool in seinem Hinterhof. Dies war nicht nur ein durchschnittlicher Pool, es war einer dieser Aufbauten mit mehreren Ebenen oder Felsen mit einem Sprungkliff und einer Rutsche vom höchsten Punkt. Es war wirklich ein unvergesslicher Anblick und da keiner von uns in der Stimmung war, sich anzuziehen, gingen wir nackt baden. Wir sind nur ein bisschen geschwommen, um all den Schweiß und die Flüssigkeit aus unseren Körpern zu entfernen. Trotz mehrerer Sprünge von der Klippe und am frühen Morgen fühlte ich mich ziemlich gut. Also fing ich an, ihn zu streicheln. Wir waren im seichten Teil des Pools, als ich zu ihm kam. Ich legte meine Hände auf seine Taille und fing an, seinen Hals zu küssen. Mein Mund hob sich höher, als meine Hände über seinen Rücken glitten, um zuerst an seinem Ohr und dann an seinen Lippen zu nagen. Als ich meine Bewegungen machte, fing er an, seine Hände von meiner Brust zu meinem Penis zu schieben. Als ich zu ihrem Mund kam, begannen wir uns mit vielen Zungen tief zu küssen. Ich hob ihn hoch und er schlang seine Beine um meine Taille. Als der Kuss härter wurde, fing ich an härter zu werden und er stand direkt auf meinem harten Schwanz. Ich spürte es weiter und ohne den Kuss zu unterbrechen, erreichte er mich und fing an, an meiner Erektion zu ziehen. Da sie mich betrog, legte ich eine meiner Hände auf ihren Rücken und fing an, ihre Fotze zu reiben, in der Hoffnung, dass es heißer und geiler für mich werden würde. Bald fühlten wir uns beide bereit für eine weitere intime Sitzung. Ohne die Umarmung zu verlassen, führte ich uns zur Wand am seichten Ende. Als wir dort ankamen, lehnte ich ihren Körper gegen die Wand und schob einen Finger hinein, um sie auf das vorzubereiten, was als nächstes kommt. Sobald ich sie schwer atmen ließ, brachte ich sie zu einem der Poolstühle und legte sie ganz hin. Ich legte mich gerade auf den Sitz und ließ ihn auf mich steigen, weil dies sein erstes Mal war, also musste er es in seinem eigenen Tempo tun. Er bückte sich und wir teilten einen tiefen, leidenschaftlichen Kuss, bevor er sich zurücklehnte und meinen Schwanz mit seinem Schlitz ausrichtete. Er setzte sich langsam auf mich und ich spürte, wie ich in ihre Muschi kam. Es dauerte ein paar Minuten, bis ich es schaffte, mich in meinen gesamten 7,5-Zoll-Körper zu kratzen. Er begann auf und ab zu reiten mit einem Gesicht voller Emotionen, aber einer Mischung aus Schmerz und Vergnügen. Er war wirklich eng und ich war im Himmel. Als sie sich entspannten, begann er, das Tempo zu erhöhen. Als er müde wurde, wechselte ich schnell die Position und legte ihn wie am Anfang auf den Rücken. Jetzt, wo ich oben war, musste ich das Tempo vorgeben, und ich wollte, dass es schnell geht. Ich ging zwischen seine Beine und drückte ihn zurück, wobei ich die ersten paar Schläge langsam hielt. Aber bald fing ich an, in sie hinein und wieder heraus zu gehen, überrascht, dass ihr winziger Körper alles für mich ertragen konnte. Ich setzte diese langen, schnellen Stöße einige Minuten lang fort, bis wir beide bereit waren zu ejakulieren. Er stöhnte und stöhnte. Ich bückte mich, um ihre beiden Brustwarzen zu lecken, dann küsste ich sie tief auf den Mund und vergrub mich in ihr. Und es kam. Das Gefühl, wie mein heißes Sperma in die Hrt gepumpt wurde, löste seinen Orgasmus aus. Wir brachen beide zu Boden und hatten für ein paar Minuten nicht die Energie, uns zu bewegen, sondern lagen einfach da in unserem Post-Sex-Glühen. Ich trug Robin auf meinen Armen in das Schlafzimmer im Keller. Wir krochen unter die Decke und umarmten uns, drückten unsere nackten Körper aneinander. Wir lagen da und küssten und berührten uns, bis wir beide einschliefen. Am nächsten Morgen beginne ich mit einem komischen Gefühl mit der Arbeit. Es dauerte ein paar Sekunden, bis ich merkte, was los war. Robin weckte mich, indem er meinen Schwanz lutschte Während ich dies tat, streckte ich die Hand aus und ergriff ihre Brüste mit meinen Händen, wobei ich ihre Brustwarzen anspannte. Als wir beide aufwachten, nahm er meine Hand und führte mich ins Badezimmer. Er ging hinüber und startete die Dusche. Nachdem die Dusche warm war, nahm er meine Hand und nahm mich mit sich, dann schloss er die Tür. Sobald wir drinnen waren, fingen wir an, uns gegenseitig das Sperma von den Leichen zu waschen. Die Dinge begannen sich zu erhitzen und wurden wieder schwer. Er stand auf und schlang seine Beine um meinen Körper und drückte mich gegen die Wand. Er legte seinen Mund auf meinen Hals, als meine Hände ihn bis zu seinem Arsch erkundeten. Er küsste immer noch meinen Hals und meine Schultern, also ließ ich einen Finger in sein Arschloch gleiten. Das schien ihn anzutörnen und es passte genau auf meinen Finger, also ging er den ganzen Weg. Er küsste mich mit einer neuen brennenden Leidenschaft, als er meinen Finger auf und ab bewegte. Ein paar Minuten später drehte ich uns um und lehnte sie gegen die Duschwand. Ich ließ meinen Mund von ihrem zu ihren Brüsten gleiten und wich zurück. Er konnte spüren, wie ich hart wurde, denn als ich härter wurde, kitzelte er seine Fotze. Da ich schon hart zu ihm war, stellte ich mich an und fing an zu pflügen. Ich habe nur 3 Schläge abbekommen, bevor es ganz reingegangen ist. Als ich einen guten Rhythmus gefunden hatte, streckte ich die Hand aus und steckte meinen Finger in ihren Arsch. Das brachte ihn dazu, vor Vergnügen zu schreien und noch mehr, als ich ihn küsste. Die Tatsache, dass alle 3 Löcher voll waren, schien ihn zu erregen, und ich konnte es näher kommen sehen. Ich benutzte meine Hände, um beide Brustwarzen gleichzeitig zu kneifen und das war es. Sein Orgasmus durchbohrte seinen Körper und brachte ihn zum Schreien. Ihre Muschi drückte und mein Schwanz winkte, es fing an, mich wirklich an den Rand zu bringen. Sobald ihre Wehen aufhörten, warf ich mich hinaus und sie ging auf die Knie und fing an, an mir zu saugen. Er brauchte nur 2 Minuten, um mich auf die Ejakulation vorzubereiten. Ich zog es aus seinem Mund und fing an, mich selbst zu reiben, bis es über sein ganzes Gesicht war. Es war ein Anblick zu sehen, wie es ihr Kinn hinunter und auf ihre Brüste tropfte, aber bald klärte die Dusche es auf und wir badeten uns gegenseitig. Nachdem wir aus der Dusche kamen, trockneten wir uns gegenseitig ab und gingen zurück ins Schlafzimmer. Ich ging meine Boxershorts holen und sie zog ihren BH und ihr Höschen wieder an, ging dann zu meinem karierten Hemd und zog es an. Es hätte ein Kleid sein können, das sie zugeknöpft hatte, aber sie ließ es los und enthüllte den Körper, den ich in den letzten 24 Stunden gründlich erkundet hatte. Er kam auf mich zu und küsste mich, bevor er in die Küche ging. In der Küche angekommen, schenkte sie sich eine Kanne Kaffee ein, aber das Aufbrühen dauerte nur ein paar Minuten. Als es vorbei war, fingen wir an, schwarz zu trinken. Ich lehnte mich an den Kühlschrank und sah Robin an. Ich hatte einen detaillierten Plan, wie ich es auf diese Weise machen könnte, und mein Plan beinhaltete nicht, was am Ende passierte. Ich ließ meinen Kaffee fallen und ging zu ihm hinüber, wo er auf der Theke saß, stellte mich zwischen seine Beine und sah ihm einfach in seine schönen Augen. Er sah mich an und sagte: ‚Meine Eltern fahren übers Wochenende wieder weg, willst du wiederkommen? Die einzige Möglichkeit, die ich für angemessen hielt, war, ihn zu küssen und meine Arme um seine Taille zu schlingen.

Hinzufügt von:
Datum: November 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert