Wie Ich Ein Heißes Mädchen Das Im Club Zu Viel Trinkt Wie Verrückt Gefickt Habe

0 Aufrufe
0%


Ich spürte, wie etwas gegen meine Pobacke schlug und wiederholte es dann mehrere Male. Fühlte sich an wie eine Hand. Ich wachte mit einem Ruck auf. Ich war nur für ein paar Minuten eingeschlafen, als meine Mutter nackt auf meinem Bett lag, während sie ihre Dusche beendete. Jetzt stand er neben dem Bett auf mir. Er hatte ein Badetuch um sich gewickelt und schlug mit seiner Hand auf meinen nackten Hintern, um mich aufzuwecken.
Das wird nie passieren, junger Mann, sagte er streng. Es ist fast 22.30 Uhr. Warum bist du überhaupt nicht angezogen? Ich wurde auf meiner Seite in den Schlaf gezerrt, also muss meine Mutter einen guten Blick auf meinen Hintern und meinen Rücken gehabt haben, als sie mich schlug. Als ich ihm jetzt den Rücken zuwandte, sah ich, wie er wieder auf meine Eier und meinen Schwanz starrte, der vorerst noch locker war. Er leckte sich wieder über die Lippen. Ich bin mir sicher, dass er sich nach wie vor nicht bewusst war, dass er das tat, und es war fast unfreiwillig.
Oh, tut mir leid, Mom, sagte ich entschuldigend. Er muss eingeschlafen sein. Nach zwei Ejakulationen im Badezimmer wurde ich etwas schläfrig und lag ein paar Minuten im Bett, um mich zu erholen, das ist alles.
Oh, erwiderte meine Mutter ruhiger, anscheinend beruhigt durch meine Erklärung.
Nun, ich hoffe, du erinnerst dich, was ich dort gesagt habe. Wir haben später ernsthafte Gespräche zu führen. Ich werde über alles nachdenken, während ich weg bin. Mach dir Frühstück, nachdem du dich angezogen hast. Gleich wenn du angezogen bist.
Während er über das Anziehen sprach, kam mir plötzlich eine Idee.
Mama, ich bin heute nicht wirklich in der Stimmung, auszugehen. Ich schätze, ich bleibe den ganzen Tag zu Hause. Wir müssen uns ein paar Mal an- und ausziehen, weißt du … wenn wir unsere Sitzungen haben, wäre es einfacher, wenn ich … na ja, … wenn ich nur meine Boxershorts und diesen Morgenmantel hätte kaufte vor ein paar Jahren trug ich. Weißt du, ein Morgenmantel, den ich kaum trage. Vielleicht könnte ich es einfach zu meinem Boxer zu Hause tragen, um mir den Ärger zu ersparen. Alles in allem hast du jetzt genug von meinem Körper gesehen.
Meine Mutter sah mich einen Moment lang schweigend an, als würde sie über das nachdenken, was ich gerade gesagt hatte. Nach einer Pause sagte er: Ich schätze, es spielt keine Rolle, ob du es bist, und es verschafft uns etwas Zeit. Aber wenn wir uns nur auf unsere Sitzungen konzentrieren müssen und von jetzt an wieder normal werden, hoffe ich, dass alles vorbei ist, sagte er in einem festen Ton, eher beiläufig, als ob er sich einen weiteren Grund geben würde, meine Bitte anzunehmen, Und Ich denke, er wird ein bisschen Wäsche sparen, sagte er. fügte er hinzu.
Er begann jedoch aus meinem Schlafzimmer zu kommen, immer noch mit dem Badetuch umwickelt.
Für einen Moment legte ich mich auf das Bett zurück. Ich wusste nicht, woher ich plötzlich die Idee hatte oder woher ich den Mut hatte, es zu sagen Es schien einfach zu passieren
Ich sprach von einem Hauskleid, das ich vor ein paar Jahren gekauft habe – einer dieser Sofortkäufe. Es sah aus wie ein Morgenmantel, aber es war aus einem feinen, glatten Stoff, dessen Namen ich nicht mehr weiß, es war dunkelblau und auf der Rückseite bestickt. Es ist wirklich für den Mann konzipiert, der sich nach einer Dusche oder einem Bad zu Hause entspannen möchte, ohne viel darunter zu tragen. Rückblickend weiß ich wirklich nicht, warum ich es gekauft habe, außer dass es im Geschäft gut aussah. Meine Mutter erlaubte mir nicht, es zu Hause zu tragen, weil sie so keusch ist (das dachte ich zumindest), also lag es zusammengefaltet und unbenutzt in meinem Schrank.
Aber jetzt sah sie fit genug aus, um es zu tragen, und die Bedingungen waren richtig Meine Mutter war einverstanden und es war großartig. Ich stand auf, zog ein Paar lockere, bequeme Boxershorts an und durchwühlte meinen Kleiderschrank, bis ich das Kleid fand.
Ich zog mich an und betrachtete mich in dem langen Spiegel in der Ecke meines Zimmers. Die Schürze war immer noch eng anliegend, knapp über meinen Knien, und sehr bequem mit einer Schärpe in der Mitte. Der Stoff war nicht gerade Seide oder Satin, fühlte sich aber dennoch glatt und luxuriös an. Die dunkelblaue Farbe war sehr attraktiv und stilvoll Ich sah fast aus wie ein reicher Mann, der im Haus umherwanderte Ich lächelte mein Spiegelbild an und posierte ein wenig, bevor ich mich entschied, zum Frühstück nach unten zu gehen.
Meine Mutter kam bald in die Küche. Sie war vollständig angezogen und schminkte sich, sah aus, als würde sie ausgehen. Sie trug einen beigen, eng anliegenden Rock und einen hellbraunen Lammwollpullover mit V-Ausschnitt, der sehr eng anliegt und ihre großen Brüste zur Geltung bringt. Obwohl der Pullover einen V-Ausschnitt hatte, fiel er ziemlich eng an den Ausschnitt, sodass nur ein kleiner Teil der nackten Haut unter dem Kragen sichtbar war. Ich konnte den oberen Teil der eleganten goldenen Halskette erkennen, die sie manchmal beim Ausgehen trug. Sie sah ganz nett und ‚ma’am‘ aus und ich war aufgeregt, sie so zu sehen, weil ich sie schon einmal komplett nackt gesehen hatte.
Er sah einen Moment lang auf mich in meinem Hauskleid hinunter, sagte aber nichts und legte dann etwas Geld auf die Küchentheke.
Ich muss einkaufen, sagte er und schenkte sich schnell eine Tasse Kaffee ein. Ich hatte vorher etwas zu essen, also gehe ich jetzt. Hier ist etwas Geld für das Mittagessen. Kauf dir eine Pizza oder so, fuhr er fort. Schau mal, ob du ein bisschen aufräumen kannst, während du zu Hause bist, anstatt faul zu sein. Tschüss. Dann nahm er einen letzten Schluck aus seiner Kaffeetasse, drehte sich um und ging.
Bis dann, Mom, sagte ich, als wir den Flur hinuntergingen.
Ich hörte, wie er die Haustür zuschlug und das Auto anließ.
Als ich am Küchentisch sitze, denke ich darüber nach, was meine Mutter während unserer Sitzung im Badezimmer gesagt hat. Sie zum ersten Mal komplett nackt zu sehen, hat mich richtig angemacht. Und sie ließ mich ein paar Minuten mit ihrem wunderschönen Hintern spielen Verdammt Aber es hatte auch mein Verlangen nach ihrem Körper enträtselt. Ich hatte das Gefühl, dass ich erwischt wurde, als ich an etwas dachte, was ich nicht hätte tun sollen. Aber ich konnte meinem sexuellen Verlangen nicht widerstehen Ich war ein 18-jähriger rotblütiger Mann und seinen nackten Körper zu sehen, war so aufregend für mich Die Tatsache, dass sie meine Mutter war… das machte sie irgendwie noch aufgeregter. Vielleicht war es die Nähe und das Vertrauen der Beziehung.
Ich fragte mich, was ich jetzt tun sollte und ob es strenger wäre. Aber er sagte auch etwas über die Erhöhung der Häufigkeit unserer Sitzungen, um zu sehen, wie viel ich ejakulieren könnte. Es war verwirrend und ich spürte leichte Kopfschmerzen, während ich darüber nachdachte. Ich entschied, dass es die Kopfschmerzen nicht wert war. Es machte keinen Sinn und ich denke, ich würde bald herausfinden, was wir wegen unserer Sitzungen tun sollten, wenn er nach Hause kommt.
Der Schmerz in meinen Eiern hatte etwas nachgelassen, seit ich an diesem Morgen zweimal ejakuliert hatte, aber ich wusste, dass es in ein oder zwei Stunden wieder beginnen würde und ich bereit wäre, mit meiner Mutter zu ejakulieren, also hoffe ich, dass es immer noch hilft. Bei diesem Gedanken wackelte mein Instrument ein wenig.
Die nächsten Stunden scheinen wie im Flug zu vergehen. Auf Wunsch meiner Mutter räumte ich Küche und Wohnzimmer ein wenig auf, weil ich es für das Beste hielt, sie bei ihrer Rückkehr in gute Laune zu versetzen. Dann bestellte ich mir eine schöne große Pizza und eine Flasche Cola.
Nach dem Abendessen habe ich ferngesehen. Während ich zusah, riefen ein paar Freunde an, wir unterhielten uns über dies und das. Sie hatten keine Ahnung, was zwischen mir und meiner Mutter zu Hause vor sich ging, und dabei würde es bleiben.
Gegen 15 Uhr hörte ich das Auto meiner Mutter in die Einfahrt fahren. Ich wollte nicht in meinem Kleid rausgehen, um ihr beim Tragen der Taschen zu helfen (und würde wahrscheinlich nicht wollen, dass die Nachbarn mich so sehen), also öffnete ich die Haustür und schnappte sie mir, um sie in die Küche zu bringen. wenn Sie sie in der Veranda platzieren. Meistens sahen sie aus wie Lebensmittel, aber es gab ein paar andere Taschen, die schöner aussahen, die ich nicht gesehen hatte, meine Mutter schien zum Haupteinkaufszentrum in der Innenstadt gegangen zu sein, um etwas zu kaufen.
Meine Mutter kam herein und schloss die Tür. Sie warf ihm einen ernsten Blick zu, schien aber erfreut zu sehen, dass ich die Dinge ein wenig geklärt hatte.
Wie ich sehe, hast du ein paar Aufgaben erledigt, Jacob, sagte sie und sah mich in meinem Kleid von oben bis unten an, wie sie es am frühen Morgen tat.
Ja Mama, das ist das Mindeste, was ich im Moment tun kann, du … naja … du hilfst mir … weißt du.
Meine Mutter wandte ihren Blick von mir ab und fing an, ihre Lebensmittel und andere Taschen zu sortieren. Ich mache mir was zu essen, sagte er und wurde wieder ernst. Willst du etwas?
Nein, antwortete ich. Ich habe Pizza bestellt, während du weg warst.
Okay, geh und unternimm eine Weile etwas und ich rufe dich an, wenn ich bereit bin für unser kleines Gespräch, über das ich gesprochen habe.
Okay Mama, sagte ich etwas nervös und ging in mein Zimmer.
Ich beschloss, ein Buch zu lesen, um mich abzulenken. Etwa eine Stunde später hörte ich meine Mutter mich rufen.
Als ich nach unten ging, sah ich, dass es auf dem Küchentisch lag.
Setz dich, sagte er.
Ich zog mir einen Stuhl neben ihn an den Tisch und setzte mich.
Meine Augen verweilten einen Moment auf ihren Brüsten, die aus ihrem engen Pullover ragten, und dann wieder auf ihrem Gesicht. Ich glaube, er hat es bemerkt.
Jacob, ich habe es mir gut überlegt, als ich heute draußen war, begann sie. Obwohl ich ursprünglich zugestimmt hatte, Sie aus medizinischen Gründen zu warnen, um Ihnen beim Ejakulieren zu helfen, scheint es, dass der Anblick meines Körpers ein gewisses sexuelles Verlangen in Ihnen geweckt hat.
Er hielt einen Moment inne.
Jetzt, wenn ich darüber nachdenke, fuhr sie fort, seit ich zum ersten Mal im wirklichen Leben einen weiblichen Körper sehe, wird mir klar, dass es sehr natürlich ist, so zu reagieren, selbst wenn es der Körper deiner Mutter ist. Wenn du das durchmachen müsstest Routine, wie Taylor vorgeschlagen hat, ich bin mir sicher, ich wäre deine Mutter, du hättest nicht solche Triebe gegen mich entwickelt.
Ich nickte in Zustimmung zu dem, was er sagte. Klingt bisher gut und besser als ich erwartet hatte. Und ich war nicht dumm genug zu sagen, dass ich mich seit mehreren Jahren nach ihrem Körper sehne. Jedenfalls nicht an dieser Stelle.
Also, fuhr er fort, habe ich entschieden, dass ich bereit bin, Ihnen weiterhin die Stimulation zu geben, die Sie brauchen.
Danke, Mama, sagte ich zu ihr, lächelte und fühlte mich ein wenig erleichtert.
Allerdings, fuhr er fort, kann ich aus unserer Sitzung heute Morgen sehen, dass Sie einige dieser Triebe ablegen müssen, und das Hinzufügen einiger zusätzlicher Aktivitäten zu unseren Sitzungen, die Ihnen helfen, sich zu entlasten, kann ein wenig hilfreich sein. Er hielt wieder inne und ließ seine Worte ins Stocken geraten.
Ich war mir immer noch nicht sicher, was du meinst.
Ich denke, wir sollten versuchen, Sie so weit wie möglich zu befreien, um zu sehen, wo Ihre Grenzen liegen, damit wir Dr. Taylor so viele Informationen wie möglich geben können. Wir haben unsere Sitzungen bisher unterbrochen. Anstatt tatsächlich zu sehen, wie oft Sie ejakulieren können, sind sie erleichtert. Da ich auf der Arbeit bin und du auf dem College bist, sind sie unter der Woche ein bisschen abwesend. Es war komisch.
Ich sah ihn immer noch überrascht an. Nun, was meinst du, Mama? sagte ich ein wenig zögernd.
Ich meine, ich werde dich dieses Wochenende ständig visuell stimulieren, um dich zu warnen und dir zu helfen, so oft wie möglich zu ejakulieren.
Ich schluckte.
Nun … okay, sagte ich, wieder nicht ganz sicher, was er meinte.
Das bedeutet, dass ich Kleidung und andere Anzüge tragen werde, die dazu passen. Heute bin ich in einige Dessous-Läden gegangen und habe ein paar Teile gekauft, die bei unseren Sitzungen hilfreich sein könnten.
Verdammt Ich konnte nicht glauben, was ich gerade hörte. Ein Kloß bildete sich in meinem Hals, ich schluckte erneut und mein Schwanz zappelte.
Oh, sagte ich unschuldig.
Ich trage vielleicht nicht immer meine Unterwäsche, aber ich habe andere Klamotten, die dich anmachen können, fuhr sie fort.
Mein Schwanz erwachte zum Leben, als er sprach, er war etwas eng in meinen Boxershorts, und mir wurde klar, dass er bald auftauchen würde, da ich nur das Kleid und keine Jeans trug. Mein Schritt war jedoch teilweise unter dem Tisch, sodass meine Mutter ihn noch nicht sehen konnte.
Es kann Ihnen auch beim Ejakulieren helfen, zusammen mit einigen Ihrer natürlichen Triebe, sich auf meinen Körper zu beziehen, fuhr sie fort.
Nun, … wie, Mama? schaffte ich kleinlaut zu sagen.
Okay, du sagst mir, was du vielleicht während unserer Sitzungen tun möchtest, und ich sage dir, ob das für mich akzeptabel ist.
Du redest davon, dich zu berühren, sagte ich.
Ja, und noch ein paar Dinge, die Sie natürlich tun möchten.
Ich schluckte erneut und mein Mund war plötzlich sehr trocken. Mein Schwanz war jetzt halb hart.
Aber, fuhr er fort, es gibt etwas, das absolut verboten ist. Vielleicht wirst du nie in mich eindringen können.
Ich errötete tief bei seinen Worten, da ich wusste, dass er dachte, ich wollte ihm das antun. Verdammt, ja, das habe ich, aber meiner Mutter war es so peinlich, das in diesem Stadium zu wissen.
Okay Mom, sagte ich in einem hohen, verlegenen Ton und versuchte zu verstehen, dass es keine Rolle spielte. Ich spürte, wie mich eine Welle der Enttäuschung durchfuhr.
Und die andere Sache ist, dass ich andere Dinge tun oder vorschlagen kann, die Frauen normalerweise tun, um Männer anzumachen, aber auch, um Ihnen beim Ejakulieren zu helfen, fügte sie hinzu.
Wie was? sagte ich neugierig.
Nun, wir werden sehen, sagte er etwas mysteriös. Warum warten wir nicht auf unsere Sitzungen, dann wird es für Sie anregender sein.
Während sie sprach, wurde mein Kopf mit Dingen überflutet, die ich in Pornofilmen oder Bildern gesehen hatte, und für einen Moment konnte ich mir nicht vorstellen, was ich als meine primitive und anständige Mutter kannte, die mir das antat.
Ich wurde wieder rot und mein Schwanz tobte jetzt.
Hast du das Gefühl, dass du jetzt ejakulieren musst, Jacob? sagte die Mutter und blickte auf meinen Schambereich unter dem Tisch.
Nun … nun … es stellt sich heraus, Mom, das ist … eee … weißt du … darüber zu reden … äh … irgendwie … hat mich wieder in Bewegung gebracht, antwortete ich .
Okay, versteck es nicht, sagte sie, stand auf und setzte sich etwas näher zu mir, schob ihren Stuhl ein wenig auf den Boden, um einen besseren Blick auf meine Leistengegend zu bekommen.
Von nun an solltest du es mir sagen, wann immer du erregt und verhärtet wirst, wenn du meinen Körper ansiehst, zumal ich mich besser anziehe, um dich zu warnen. Sag es mir, sobald du aufwachst, damit wir unser Bestes tun, um es zu bekommen eine Probe. Wir werden unser Bestes tun, um Dr. Taylor zu zeigen, wie viel Sperma Sie produzieren. Wir sollten uns ein Beispiel nehmen. Ist das klar, Jacob?
Ja, antwortete ich gehorsam.
Jetzt zieh das Kleid aus.
Ich stand vor ihm auf, als er einen Schritt von mir entfernt saß. Er sah sofort das Zelt unter meiner Robe, wo mein Werkzeug war. Ich löste die Krawatte in der Mitte des Kleides und ließ es vorne offen. Mein Schwanzboxer tauchte aus der Lücke vorn in meiner Shorts auf und zeigte direkt auf ihn, sein Pissschlitz war sichtbar.
Er schaute streng, bückte sich und streichelte es sanft. Sie sieht nett und fertig aus, sagte er mit einem kleinen Lächeln, aber immer noch ziemlich sachlich.
Ich zog mein Kleid komplett aus und legte es auf die Stuhllehne.
Jetzt stand ich nur noch in meinen Boxershorts und mein harter Schwanz zeigte durch sie hindurch.
Da ich Sie im ganzen Haus immer visuell warne, gibt es keinen Grund, warum wir Ihre Proben nicht überall bekommen sollten. Ich nehme den Samenbehälter.
Meine Mutter hatte den Becher auf dem Regal am Küchenfenster aufbewahrt. Er ging zu ihr, hob sie hoch, kam zurück und setzte sich auf den Stuhl vor mir.
Zieh deine Boxershorts aus, sagte er in fast lehrerhaftem Ton.
Ich zog sie herunter und trat sie zur Seite und mein harter Schwanz tobte, als wir nackt vor ihm in unserer Küche standen. Obwohl meine Mutter immer noch all ihre Klamotten trägt, hat es mich wirklich angemacht, so in unserer Küche zu sein
Ich möchte nicht, dass Sie in meinem Pullover oder BH ejakulieren, falls ich den Haken verpasse, und wir müssen Sie so lange wie möglich warnen, also ziehe ich sie aus, sagte sie. , ganz nach meinem Geschmack.
Meine Mutter stellte ihren Samenbehälter neben uns auf den Tisch und zog ihren Pullover über den Kopf und legte ihn auf die Stuhllehne. Ich sah dich in einem schwarzen BH. Dann, immer noch stehend und mir zugewandt, öffnete sie den Rücken ihres BHs, legte den Stuhl über ihren Pullover und enthüllte dabei ihre großen, hängenden Brüste. Die zierliche goldene Halskette, die mir zuvor aufgefallen war, hing immer noch um ihren Hals, was sie ein wenig sexy aussehen ließ, da ihre großen, wippenden Brüste darunter heraushingen.
Ihn so vor mir zu sehen, machte meinen Penis noch wütender.
Dann lehnte er sich auf dem Stuhl zurück, sodass mein Schwanz fast auf gleicher Höhe mit seinem Gesicht war. Meine Mutter fing an, ihn auf und ab zu streicheln. Dabei betrachtete ich die Brustwarzen an ihren Brüsten und den sie umgebenden weiten Areolen. Solche Brüste haben mich in meiner Pornosammlung schon immer fasziniert und hier sind sie im wirklichen Leben. Verdammt
Ich wollte sie absorbieren, zögerte aber immer noch, etwas anderes als unsere bisherige Routine zu tun.
Ich habe dir gesagt, dass du mir von jetzt an ganz natürlich sagen sollst, was du tun willst, sagte meine Mutter, nahm ihren Blick für einen Moment von meinem nervösen Schwanz und sah mich an.
Ich sah ihn an, errötete ein wenig und sagte: Nun, … nun, ich würde gerne … ein wenig an ihnen lutschen, … mit dir, wenn das in Ordnung ist.
Nun, das klingt ziemlich normal und natürlich, sagte er. Das kannst du, solange du sie nicht hart beißt. Sei sanft.
Ich kniete mich mehr auf Augenhöhe mit den wunderschönen schlaffen Brüsten meiner Mutter und drückte sie zuerst mit meinen Händen und umfasste sie sanft. Dann leckte und saugte ich sanft an ihrer linken Brustwarze, meine rechte Hand streichelte ihre rechte Brust, während ich die Brust dabei mehr in meinen Mund nahm. Es fühlte sich großartig an und mein Schwanz zitterte noch mehr.
Dann bewegte ich meinen Mund in Richtung der rechten Brustwarze und tat dasselbe, diesmal streichelte und streichelte ich die linke Brust, während ich mit meiner linken Hand an der rechten Brust saugte. Verdammt Die Emotion war überwältigend
Ich hörte, wie meine Mutter ein wenig nach Luft schnappte, während ich an ihren Brüsten saugte und spielte. Das hast du seit ungefähr 18 Jahren nicht mehr gemacht, sagte er leise.
Ich war zu beschäftigt damit, an ihren Brüsten zu saugen und zu lecken, um zu reagieren.
Dann, nach ein oder zwei Minuten, sagte er: Okay, das reicht jetzt, lass mich noch einmal deinen Schwanz tätscheln.
Ich stand auf und stieß meine Mutter hart ins Gesicht.
Er leckte sich wieder über die Lippen. Ich wollte ihn bitten, an meinem Brötchen zu lutschen, aber es war mir immer noch zu peinlich, es zu tun. Sein Mund war nah genug, dass ich seinen Atem an der Spitze meines Penis spüren konnte. Pee schien sich auf meinen Schlitz zu konzentrieren, als ich meinen Schaft streichelte.
Dann, obwohl ich noch nicht mutig genug war, ihn zu bitten, meinen Schwanz zu lutschen, hatte ich eine andere Idee, die ich mutig genug fühlte zu sagen. Nun… Mama… darf ich es zwischen deinen Brüsten reiben?
Ja, es ist okay, sagte er fast sofort und beruhigte mich.
Sie bewegte sich ein wenig zur Stuhlkante und hob mit jeder Hand ihre Brüste zu mir. Ich griff mit meiner rechten Hand nach meinem Schwanz und fing an, ihn zwischen dem Fleisch ihrer Brüste und ihrem Dekolleté zu streicheln. Meine Mutter hielt jede Brust vorsichtig und fest an Ort und Stelle, drückte das Fleisch um meinen Schwanz und schaute nach unten, als sie zusah, wie ich meinen Schwanz zwischen sie und in ihr Kinn gleiten ließ. Verdammt, das war toll
Als ich fortfuhr, konnte ich vorne Sperma auf der Spitze meines Penis sehen und etwas davon ging zu ihren Brüsten, als sie zwischen sie glitt.
Komm schon, Jacob, fick meine Brüste und ejakuliere, sagte meine Mutter plötzlich aufmunternd.
Verdammt Ich traute meinen Ohren nicht Ich hatte noch nie von ihm gehört, dass er eine solche Sprache benutzte, und es war wirklich provokativ.
Ich fuhr fort, die schönen, prallen Brüste meiner Mutter zu ficken, und beobachtete, wie meine Stange zwischen die fleischigen Beulen glitt, als sie sie fest an meinem Penis festhielt, fast so, als würde sie eine Titte für sie machen
Komm schon, fick sie, sagte meine Mutter und ermutigte sie erneut.
Es dauerte nicht viel länger und schon nach kurzer Zeit spürte ich eine Zunahme des Spermas in meinen Hoden.
Okay Mama, ich komme gleich…, sagte ich laut, um ihn zu warnen.
Sie ließ sofort ihre Brüste los und griff mit der linken Hand nach dem Samenbehälter. Mit seiner rechten Hand fing er an, meinen voll gedehnten Schwanz zu pumpen und richtete ihn auf den Becher.
Es war ekstatisch, seine Hand auf meinem Schwanz zu spüren, und nach nur ein paar harten Schlägen spürte ich, wie ich sprudelte.
Uhhhhhhh ……, sagte ich laut, als mein Sperma in den Becher floss.
Meine Mutter pumpte mich weiter, hielt meinen Schwanz fest und melkte so viel Sperma wie sie konnte, während ich noch hart war.
Nach gefühlten Jahrhunderten hörten die Spermawellen endlich auf und verließen mich. Ich warf mich auf den Stuhl, schwindelig und als müsste ich mich wegen der Höhe meines Orgasmus hinsetzen, um mich zu erholen.
Verdammt, das war gut, sagte ich mit halbgeschlossenen Augen und fast automatisch. Als mir dann klar wurde, dass ich vor meiner Mutter geschworen hatte, öffnete ich meine Augen und sagte: Oops, Mama, es tut mir leid, ich konnte nicht anders, als das zu sagen.
Es ist okay, sagte er und starrte immer noch auf den Samenbehälter. Ich kann deine Erleichterung verstehen. Es ist in Ordnung, solange du nicht zu unhöflich wirst. Es ist natürlich. Ich habe Sie auf ähnliche Weise ermutigt, was Frauen manchmal tun, um Männern beim Ejakulieren zu helfen.
Es fühlte sich großartig an, meine Mutter das sagen zu hören, und ich fühlte mich ein wenig erleichterter. Dann schaute ich wie er auf den Becher. Es war immer noch etwa ein Drittel voll. Obwohl es meine dritte Sitzung des Tages war, schien ich jedes Mal die gleiche Menge zu ejakulieren.
Ich kann nicht glauben, dass Sie immer noch so viel produzieren, jetzt, wo es heute das dritte Mal ist, sagte er. Biologisch nicht möglich. Klar, am Ende des Tages musst du jedes Mal weniger produzieren? Da wir bisher nur 4 Sitzungen am Tag hatten, bin ich mir sicher, dass wir das schaffen, während ich während der Arbeit arbeite Woche. Da Wochenende ist, kannst du mehr verarbeiten und ich bin mir sicher, dass du trocken bist, wenn ich heute mit dir fertig bin
Ich hörte schweigend zu, erholte mich immer noch.
Nun, ich werde etwas Passendes tragen, um dich zu erregen, wenn du nach Hause kommst, sagte er. Mach dich sauber und zieh einfach deine Boxershorts unter deinem Kleid an. Immer noch oben ohne, stand sie auf, schaukelte frei und sexy vor ihren Brüsten, schnappte sich ihren Pullover und BH von der Stuhllehne und begann, aus dem Zimmer zu gehen Küche zu ihrem Schlafzimmer.
Ich werde nicht lange brauchen, fügte er hinzu, als er ging.
Ich beobachtete, wie ihr Arsch in ihrem Rock baumelte, als sie ging und wieder schluckte.
Sich zu fragen, was meine Mutter tragen würde, um mich aufzuheitern, und zu hören, dass es das ganze Wochenende so sein würde, war genug, um mich in Bewegung zu bringen Verdammt Diese waren alle so toll
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: Februar 5, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert